SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware

Der Teufel führt Regie

zur OFDb   OT: Il Boss

Herstellungsland:Italien (1973)
Genre:Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,50 (8 Stimmen) Details
03.06.2006
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
ungeprüft ofdb
Freigabe ungeprüft
Keine Jugendfreigabe ofdb
Alte dt. Videofassung = 82:54 Min
Dt. DVD Fassung = 104:49 Min
Schnittlänge = 21:55 Min.

Vergleich zw. der alten dt. Videofassung von Sunset Video (ungeprüft/ab 18) mit der ungekürzten dt. DVD von Koch Media (Keine Jugendfreigabe).
Fernando Di Leo's Gangsterklassiker wurde wie auch Milano Kaliber 9 und Der Mafiaboss in Deutschlang gestrafft. Dass es aber gleich knapp 22(!) Minuten sein mussten hätte man dann doch nicht ahnen können. Nahezu alle Szenen mit dem Polizeipräsidenten fielen der Schere zum Opfer. Aber auch drei bzw. vier Gewaltschnitte sind zu beklagen. Jedenfalls bietet die dt. DVD den Film in perfekter Qualität und ungeschnitten. Allerdings ist es schon etwas nervend wenn alle paar Minuten dt. UT eingeblendet werden. Mein Tip: Lieber gleich in italienisch mit UT anschauen.

Der Teufel führt Regie (1973)


Meldung:

00:00 Die DVDF setzt früher ein. 1,5 Sek.

02:56 Im Pornokino: Einer der Mafiosi reißt einen dreckigen Spruch, die anderen lachen sich schlapp. Dann wünscht ihnen der Kinobesitzer noch viel Spass bei der Vorstellung. 15,5 Sek.


08:08 Es fehlt eine Kamerafahrt über die verstümmelten Leichen des Kinomassakers. Die Angehörigen heulen und ein Fotograf schießt Fotos. Auch Kommissar Torri (Gianni Garko) ist kurz zu sehen. 24 Sek.


09:11 Das Gespräch zw. Cocchi und Torri wurde etwas gekürzt. Die beiden giften sich noch etwas an, bis Torri zu ihm meint warum es ihn nicht auch erwischt hat. Cocchi kommt mit einer fadenscheinigen Erklärung daher, welche Torri nur noch wütender macht. Er droht ihm schleunigst aus der Stadt zu verschwinden. Der Kommissar rät ihm auch keinen Bandenkrieg zu entfesseln, da er gegen Don Corrasco keine Chance hätte. Cocchi erwidert dass es nur eines Zeichens von ihm genüge um hunderte verarmte Dorfbewohner auf seine Seite zu ziehen. Torri macht sich lustig über ihn, was nun wiederum Cocchi wütend macht. Irgendwann meint dieser dass er Männer wie Lanzetta (Henry Silva) bräuchte, und kommt gleich darauf zu sprechen dass dieser für das Massaker im Kino verantwortlich war. Zum Schluss rät Torri ihm ein letztes mal zu verschwinden. 122 Sek.


11:28 Anfang der Einstellung in der Rina und ihr Freund mit den Typen Ball spielen. Man sieht sie zuvor noch Hand in Hand spazieren gehen. 5 Sek.


11:52 Direkt nach Rina's Entführung fehlt im Polizeirevier wie sich der Polizeipräsident, im folgenden Präsi genannt, und Torri Fotos des Kinomassakers ansehen (sie reden nur darüber, Bilder sieht man nicht). Der Präsi fragt sich wie es nur soweit kommen konnte und Torri meint dass dies wohl nur der Anfang sei. Er findet dass die Schuldigen bei der Regierung zu finden sind. Der Präsident fragt ihn was er damit meint und der Kommissar erklärt es ihm: Die alten Bosse werden weggeschickt, so dass die Mafiabanden führerlos werden und sich so Unordnung und Chaos ausbreite. Auch die Kleinkriminalität würde dadurch ansteigen. Der Präsi meint ob man deshalb etwa die alten Bosse wieder zurück holen soll. Torri meint dass er ihn nicht versteht und erklärt weiter dass es damals eine festgelegte, so genannte mafiöse Ordnung gab. 75,5 Sek.


12:44 Erneut fehlt ein Teil des Gesprächs zw. den beiden. Der Präsident macht Torri klar dass er sein Boss sei und schickt ihn hinaus. Bevor Torri aber geht meint der Präsi noch zu ihm dass er ihm Bescheid geben soll wenn es Neuigkeiten gibt und lässt ihn noch wissen dass es nicht zu spät sei die Konflikte zwischen ihnen zu lösen. Dann geht Torri hinaus. 55,5 Sek.


14:32 Filmriss. Anfang einer Einstellung. 2 Sek.

15:22 Das Gespräch zw. Don Giuseppe und Don Corrasco ist etwas länger. Giuseppe erzählt ihm das der Anwalt Rizzo den Vorschlag gemacht hat Attaldi's Gruppe, darunter auch Cocchi, in ihre Familie aufzunehmen. Corrasco hält nichts davon, da ihre Familie seit Generation in sizilianischer Hand sei und ein Kalabrese nichts bei ihnen zu suchen hat. 41,5 Sek.


15:35 Erneut fehlt ein Teil des Gesprächs. Es geht u.a. darum dass Cocchi sich an ihnen rächen will sowie um Attaldi's Drogengeschäfte. 63,5 Sek.


19:40 Es fehlt ein kompletter Handlungsblock im Büro des Polizeipräsidenten. Ein Herr Gabrielli, Mitglied der so genannten Antimafia, wird von ihm hereingebeten. Der Präsi steht aus seinem Sessel auf und begrüßt ihn zynisch. Er bietet ihm eine Zigarette, welche aus einem Schmuggel stammt, an. Nachdem sich beide eine genehmigt haben erzählt Gabrielli ihm dass Torri Informationen an Giuseppe weitergegeben hat. Den Präsi interessiert das nicht sonderlich, da er davon wußte und selbst in die Sache verstrickt ist. Sie reden weiter über den Kommissar, der u.a. 5 Bankkonten besitzt. Aber auch das juckt den Präsi nicht und er meint dass er Torri weder versetzen noch in den Knast bringen könnte. Er habe es bereits einmal erfolglos versucht. Irgendwann kommt Gabrielli auf Don Corrasco zu sprechen, der in einem Bericht der Antimafia nicht vorkommen würde. Der Präsi steht wütend auf, er wußte auch davon, und meint dass er den Bericht kennt. Er meint auch dass die anderen Namen, welche er der Antimafia zur Verfügung gestellt hat, darunter Polizeibeamte und Leute des Finanzamtes, ebenfalls nicht in dem Bericht erwähnt wurden. Gabrielli will sich jedoch gezielt um torri kümmern. Der Präsident ist frustriert da er ihm nicht zuhört. Danach folgt eine Szene im Versteck Cocchi's. Carlo kommt aufgebracht herein und geht auf Don Giuseppe's Tochter Rina los, da sie seiner Meinung nach Attaldi auf dem Gewissen hat. Cocchi versucht ihn zu beruhigen und meint dass das Mädchen noch nützlich für sie sei. 264 Sek.


20:32 Länger, wie Rina in Unterwäsche dasteht, Cocchi um sie herum läuft und ihr einschüchternde Fragen stellt. 75 Sek.


21:04 Cocchi beleidigt Rina ihrer Herkunft wegen. Sie meint dass ihr Vater ihnen Lösegeld bezahlt, falls sie das wollen. Cocchi ist sich sicher das Giusppe zahlen wird, fragt sie aber ob sie ihren Vater anfechte. Sie meint darauf dass sie nur tut was ihr gefällt und bittet ummehr Alkohol. Carlo ist angewidert von ihr, beschimpft sie und ihren Vater und bespuckt sie. Dann meint er zu den anderen dass sie Rina vergewaltigen sollen. 78 Sek.


21:42 Filmriss. Lanzetta sagt: „Wenn euch 150 Mio. zu wenig sind...“ -CUT- „...wir lassen mit uns reden. Na mach schon! Sag uns was ihr haben wollt!“. Der Anrufer sagt dass sie Giuseppe wollen. Lanzetta versucht ihn reinzulegen und meint dass dieser mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus liegt. Dann meint er noch dass er eine Vollmacht über Giuseppe's Vermögen besitzt. 16 Sek.

22:11 Don Giuseppe fragt Lanzetta wie lang dieser schon für ihn arbeitet. Nachdem er ihm gesagt hat dass es schon 15 Jahre sind, bittet Giuseppe ihn um einen Gefallen. Malone, Giuseppe's Leibwächter, meint zu Lanzetta dass er Giuseppe eine Menge zu verdanken hat und nun er an der Reihe ist ihm zu helfen. Lanzetta will es aber von Giuseppe persönlich hören. Dieser bietet ihm Geld an um seine Tochter zu retten. Lanzetta fühlt sich beleidigt, da er ihm Geld anbietet. 66,5 Sek.


22:29 Lanzetta sagt dass Corresco hinter der Entführung steckt. Giuseppe ist egal wie mächtig dieser ist, und will sich an ihm rächen. Dazu braucht er Lanzetta's Hilfe. 34,5 Sek.


23:35 Lanzetta meint zu Giuseppe und Malone dass sie bei der Geldübergabe dabei sein sollten. Wenn etwas schief ginge, könnten sie mit dem Lösegeld abhauen. Giuseppe meint zum Schluss noch dass außer ihnen niemand von dem Plan erfahren darf. Danach fehlt noch der Anfang der Einstellung mit Rina und 'nem Typen im Bett. 28 Sek.


32:36 Mal wieder fehlt ein kompletter Handlungsteil bei der Polizei. Torri untersucht in seinem Büro eine Tonbandaufnahme. Zwei Polizeibeamte sind bei ihm. Plötzlich kommt der Polizeipräsident zur Tür reingeschneit und man wird Zeuge der Spannungen zw. ihm und Torri. Im weiteren Verlauf wird der Präsi ziemlich laut und macht dem Kommissar mal wieder klar wer von beiden das Sagen hat. Außerdem gibt er ihm zu verstehen dass er von nun an seine Vorhaben schriftlich bei ihm genehmigen lassen muss. Bevor der Präsi geht, beleidigt er noch den anwesenden Polizeimeister. 132,5 Sek.


38:41 Filmriss. Ende der Einstellung wie Salvatore Carlo zum Ofen schleppt, sowie der Anfang der Einstellung in der Pignataro zu sehen ist. 5 Sek.

46:13 Als Cocchi dem Mann das Springmesser in den Mund steckt ist in der AF nur noch das Geräusch der hervorschnellenden Klinge zu hören. Es fehlt wie der Mann danach Blut spuckt und die Augen verdreht. 1,5 Sek.


47:11 Das Gespräch zw. dem Präsi und Gabrielli ist wieder kürzer. Außerdem findet der Präsident den Brief den er schon die ganze Zeit gesucht hat. Gabrielli sitzt drauf. 39,5 Sek.


48:46 Auch die Unterhaltung zw. Anwalt Rizzo und Corrasco wurde gekürzt. Rizzo schlägt ihm vor sich mit Cocchi zu einigen oder ihn so schnell wie möglich beseitigen zu lassen, um noch mehr Blutvergießen zu vermeiden. 70,5 Sek.


51:02 Lanzetta erklärt den Männern die Cocchi liquidieren sollen, dass sich Corrasco um die Angehörigen derjenigen kümmern wird, die bei dem Attentat ums Leben kommen. Sie sollen Cocchi und seine Bande restlos vernichten. 26,5 Sek.


53:02 In der AF ist grad noch zu sehen wie dem Mann im Kino von hinten eine Schlinge um den Hals geschnürt wird. Die Kamera fährt noch nah an sein Gesicht heran. Der Kerl verdreht die Augen und stirbt. 6 Sek.


55:02 Das Gespräch zw. Rizzo und Corresco, in dem es darum geht Lanzetta zu opfern, wurde etwas gekürzt. Rizzo denkt dass Lanzetta's Tod allein nicht ausreicht um Cocchi zu besänftigen und schlägt vor der Polizei zu stecken dass die Attentate auf das Kino und die Baustelle alleine auf Lanzetta's Konto gehen, damit sie die Fälle zu den Akten legen können. Corresco bedauert einen seiner besten Männer opfern zu müssen, räumt aber gleichzeitig ein dass es sehr schwer sein wird ihn aus dem Weg zu räumen. Zum Schluss fehlt noch der Anfang der Einstellung in der man den Pfarrer sieht. 57 Sek.


73:21 Filmriss. Anfang der Einstellung in Correscos Haus. 2 Sek.

74:47 Filmriss(?). Lanzetta erschießt jemanden (unblutig). Der Getroffene flüchtet (länger). 3,5 Sek.
Dt. Video




Dt. DVD


Kommentare

29.07.2009 18:17 Uhr -
Die Banausen hier können auch nur ihren Senf zu Hostel und Saw abgeben ! Sorry aber das musste ich los werden ;-)
Ein Hammer Schnittbericht zu einem Hammer Film !

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten dt. DVD

Amazon.de

  • Conjuring 3: Im Bann des Teufels
  • Conjuring 3: Im Bann des Teufels

4K UHD/BD
34,99 €
Blu-ray
22,98 €
DVD
20,98 €
  • Monster Hunter
  • Monster Hunter

4K UHD/BD
36,99 €
Blu-ray
23,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
DVD
21,99 €
  • The Dare
  • The Dare

Blu-ray
12,89 €
DVD
13,49 €
  • Godzilla vs. Kong
  • Godzilla vs. Kong

4K UHD/BD
34,99 €
4K UHD/BD Stbk.
39,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
  • Night of the Living Dead
  • Night of the Living Dead

  • Ultimate Collector´s Fan Edition - Büstenbox
BD/DVD Mediabook
149,99 €
BD Steelbook
22,99 €
Blu-ray
17,09 €
DVD
14,29 €