SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

TDR - The Devil's Rejects

zur OFDb   OT: Devil's Rejects, The

Herstellungsland:USA (2005)
Genre:Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,60 (93 Stimmen) Details
03.09.2006
Playzocker
Level 23
XP 11.910
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Unrated ofdb
Rob Zombies Thriller „The Devil’s Rejects“ wurde in Amerika nur unter Schnittauflagen von der MPAA mit dem R-Rating versehen. Im Bezug auf sexuelle Gewalt ist der Film auch sehr hart. Überraschend viel blieb auch in der gekürzten Version übrig, es wurden keinerlei Szenen komplett herausgeschnitten sondern meist nur kurze Teile einer Einstellung entfernt bzw. durch harmlosere Einstellungen ersetzt. Dadurch geht selbst durch die sehr hohe Schnittzahl nur wenig von der Atmosphäre des Films verloren.

Im deutschen Sprachraum wurde der Film im Kino zwar auch nur in der R-Rated-Fassung gezeigt, von Sunfilm erschien aber auf DVD ausschließlich die komplett ungeschnittene Unrated-Fassung. In Deutschland erhielt diese, wie schon die Kinofassung, "Keine Jugendfreigabe". Die zensierte R-Rated Kinofassung erschien weltweit nur in den USA als Fullscreen-Version auf DVD.

Insgesamt sind 57 Schnitte/Änderungen zu verzeichnen, die sich wie folgt zusammensetzen:
- 20 reine Gewaltschnitte
- 22 Schnitte aufgrund sexuell angehauchter Gewalt
- 11 reine Erotikschnitte
- 4 Schnitte aus anderem Grund
(20 der Schnitte beinhalten alternatives Material in der R-Rated)

- 3 Schnitte in der Unrated
- 16 Szenen, die in der Unrated etwas schneller ablaufen

Laufzeit der Unrated-Fassungohne Abspann: 1:41.55 Min (PAL).
Laufzeit der R-Rated-Fassung ohne Abspann: 1:44.14 Min (NTSC) -> 1:40.04 Min (PAL).

Anmerkung zum SB:
  • Bei Umschnitten, wo sowohl Zeitangaben der R-Rated als auch der Unrated vorhanden sind inkludieren diese lediglich jenes Material, das in der jeweils anderen Fassung fehlt.
  • Die Laufzeitangaben stammen von der ungekürzten deutschen Unrated-DVD.


Für diesen Schnittbericht wurde die Kinofassung (R-Rated), vertreten durch die US-DVD von Lions Gate, mit der Unrated-Fassung, vertreten durch die deutsche DVD von Sunfilm, verglichen.

0.00
Die Credits zu Beginn laufen in beiden Fassungen in unterschiedlicher Geschwindigkeit.
+10,25 Sec

2.00
Die weibliche Leiche wird länger durch den Wald gezerrt.
5,56 Sec


2.14
Wieder wird die Frau ein paar Zentimeter weiter geschleift.
1,76 Sec


2.20
Auch gen Ende der nächsten Schleif-Einstellung ist die Unrated etwas länger.
0,92 Sec


2.34
Eine weitere explizite Einstellung des Schleifens fehlt. Der Beginn der nächsten (harmlosen) Einstellung wurde ebenfalls verkürzt.
6,48 Sec


Während der kompletten Schleif-Szene gibt es keinen einzigen harten Schnitt, sonder lediglich Überblendungen. Und obwohl in der R-Rated nahezu jede Einstellung am Ende verkürzt wurde, hat das keine Auswirkungen auf die Überblendungen bzw. den Anfang der jeweils nächsten Einstellung.

4.05
Es fehlt die Totale, in der Otis mit der toten Frau im Bett liegt.
2,36 Sec


5.33
Als Otis das Zimmer verlässt, fährt die Kamera (in beiden Fassungen) auf die Tote im Bett. Diese Einstellung ist am Ende in der Unrated wieder minimal länger, dafür ist die komplette Einstellung in der R-Rated etwas heller.
0,32 Sec

Unrated:R-Rated:


6.39
Das erste Standbild der Mutter Firefly ist in der R-Rated minimal länger.
+0,17 Sec

6.40
Auch das Standbild von Otis ist minimal länger.
+0,17 Sec

6.42
Auch die Einstellung des Polizisten ist minimal länger.
+0,12 Sec

6.44
Auch die Einstellung von Sherrif Wydell ist etwas länger.
+0,24 Sec

9.38
Als Otis und Baby sich nach ihrer Mutter bücken, läuft die Unrated bis zum Auftauchen von Sherrif Wydell wieder etwas schneller.
+1,52 Sec

12.47
Auch das Schwarzbild nach den Credits ist in der Unrated kürzer.
+0,6 Sec

13.55
Die Nahaufnahme von Captain Spauldings Gesicht, während er Sex mit der Blondine hat, ist länger.
0,72 Sec


13.58
Gleich gegen Ende der anschließenden Totale, als der Sex etwas wilder wird, folgt der nächste Schnitt in der R-Rated. Diese Fassung setzt erst während der Nahaufnahme des Hinterns der Blondine wieder ein.
16,88 Sec


14.18
Der Beginn der seitlichen Totale des Geschehens fehlt ebenfalls.
0,88 Sec


14.22
Gegen Ende der bereits zu Beginn verkürzten seitlichen Totale wurde wieder ein Bisschen entfernt, die Folgeeinstellung (Totale des Gesichts der Blondine) ist dafür in der R-Rated etwas länger.
R-Rated: 0,5 Sec / Unrated: 0,88 Sec / Differenz: 0,38 Sec

Unrated:R-Rated:


14.28
Das Ende der nächsten Sex-Einstellung fehlt ebenfalls.
1,2 Sec


14.30
Als die Blondine ihre Haare zurückwirft, gibt es in beiden Fassungen wieder alternatives Material:
R-Rated: Der „Wurf“ passiert noch in der selten Totalen, danach sieht man aber gleich Spauldings Gesicht.
Unrated: Die Totale wurde am Ende verkürzt, der „Wurf“ ist hier in Nahaufnahme zu sehen. Dann folgt erst Spauldings Gesicht.
R-Rated: 0,5 Sec / Unrated: 0,8 Sec / Differenz: 0,3 Sec

Unrated:R-Rated:


14.36
Auch nach dem Orgasmus wurde etwas anders geschnitten.

Unrated
  • Die Blondine senkt ihren Kopf auf Spauldings Brust
  • Es folgt eine Totale der beiden im Bett
  • Die Blondine hebt ihren Kopf wieder


R-Rated
  • Die Blondine senkt ihren Kopf auf Spauldings Brust, bleibt kurz auf ihm liegen (in der selben Einstellung) und hebt ihren Kopf dann wieder


Kein Zeitunterschied

14.39
Gleich nachdem die Blondine ihren Kopf gehoben hat, folgt die nächste Änderung. In der Unrated stöhnt sie wesentlich länger, während in der R-Rated die Nahaufnahme von Spauldings Gesicht zu Beginn um 7 Frames eher einsetzt.
R-Rated: 0,28 Sec / Unrated: 1,96 Sec / Differenz: 1,68 Sec


20.47
Die Überblendung (Charlies Gesicht wird eingefroren, dann schriebt sich von rechts das Standbild des fahrenden Autos von Otis und Baby ins Bild) läuft in der Unrated wieder mal etwas schneller ab.
+0,38 Sec

25.55
Als sich die Frau duscht, wurden wieder etwas umgeschnitten. In der R-Rated-Fassung ist die Nahaufnahme, in der sie sich die Achseln schrubbt länger, in der Unrated wird in eine Totale geschalten. Außerdem wäscht sie sich hier noch etwas ausgiebiger.
R-Rated: 1,13 Sec / Unrated: 3,72 Sec / Differenz: 2,64 Sec

Unrated:R-Rated:


27.45
Die Frau steht minimal länger in der Dusche.
0,2 Sec


28.00
Als Otis die Frau aus der Dusche zerrt fehlt die erste Totale, in der sich die beiden der Badezimmertür nähern in der R-Rated komplett. Dafür ist die vorige Einstellung, in der Otis sie aus der Duschtasse zerrt, minimal länger.
* Die zweite Totale der Annäherung an die Tür ist in der R-Rated zu Beginn um 1 Einzelbild länger.
R-Rated: 0,25 Sec / Unrated: 1,2 / Differenz: 0,96 Sec


28.07
Otis zerrt vor dem Fernseher stehend wieder minimal an der Frau.
0,2 Sec


28.11
Otis steht länger mit der Frau vor dem Bett
0,64 Sec


28.13
Die nächste Totale von Otis und der Frau fehlt komplett. In der R-Rated ist dafür die Folgeeinstellung des Mannes vor der Tür zu Beginn wesentlich länger.
R-Rated: 1,38 Sec / Unrated: 0,96 Sec / Differenz: +0,42 Sec

Unrated:R-Rated:


28.26
Als Otis die Frau aufs Bett schleudert sind in beiden Fassungen wieder alternative Einstellungen verwendet worden.
R-Rated: 1,28 Sec / Unrated: 2,32 Sec / Differenz: 1,04 Sec

Unrated:R-Rated:


28.53
Wieder gibt es in beiden Fassungen alternatives Bildmaterial.
R-Rated: Nachdem Otis den Mann erschossen hat spritzt Blut auf andere Mitglieder der Reisegruppe. Die Frau schreit hysterisch. Dann folgt eine Kamerafahrt hinüber zu den anderen Reisemitgliedern auf dem Bett, der Mann übergibt sich.
Unrated: Nachdem Otis den Mann erschossen hat spritzt Blut auf andere Mitglieder der Reisegruppe. Die Frau schreit hysterisch. Nun folgt ein Schnitt und man sieht den Mann mit dem Loch in der Stirn vor dem Bett zu Boden sinken. Dann übergibt sich der andere Reiseteilnehmer.
R-Rated: 0,96 Sec / Unrated: 1,92 / Differenz: 0,96 Sec

Unrated:R-Rated:



31.05
Die Einstellungen von Otis und 2 verschreckten Reisemitgliedern auf dem Bett sind minimal länger.
0,64 Sec

31.09
Auch das Ende der Einstellung der beiden Reisemitglieder wurde verkürzt.
0,2 Sec

31.11
Baby singt und tanzt etwas länger.
4 Sec


32.53
Otis greift der Frau länger auf die Brüste, die Nahaufnahme ihres Gesichts ist auch etwas kürzer.
0,76 Sec


33.16
Die Einstellung, in der Otis der Frau mit der Pistole in den BH fährt, setzt in der Unrated etwas früher ein.
0,64 Sec


33.24
Wie Otis mit der Pistole das Höschen der Frau auskundschaftet wurde in der R-Rated ebenfalls verkürzt. Diese Fassung setzt erst bei der Kamerafahrt zum Gesicht der Frau wieder ein.
1,72 Sec


33.32
Auch die nächste Einstellung, in der Otis’ Waffe in der Unterhose zu sehen ist, wurde zu Beginn stark verkürzt.
1,84 Sec


33.47
Die Nahaufnahme, in der die Frau Otis küsst ist in der R-Rated etwas länger. In der Unrated folgen an dieser Stelle dafür 2 Totalen, in denen sich die beiden küssen und Otis der Frau die Waffe diesmal hinten ins Höschen schiebt.
R-Rated: 0,92 Sec / Unrated: 10,16 Sec / Differenz: 9,24 Sec

Unrated:R-Rated:


34.00
Und wieder eine alternative Einstellung:
R-Rated: Otis und die Frau küssen sich in einer Nahaufnahme.
Unrated: Der Kuss wird in einer weiteren Totalen gezeigt. Die Waffe im Höschen der Frau ist ebenfalls zu erkennen.
R-Rated: 2,25 Sec / Unrated: 3,48 Sec / Differenz: 1,23 Sec

Unrated:R-Rated:


34.10
Otis und die Frau liegen sich etwas länger in den Armen.
1,28 Sec


34.28
Otis zielt länger auf den Ehemann seines Opfers, die Frau beginnt, Otis oral zu befriedigen.
3,28 Sec


34.37
Die nächste Einstellung des Oralverkehrs setzt in der R-Rated erst mit der Kamerafahrt auf Otis’ Gesicht ein.
0,68 Sec


34.40
In der R-Rated bückt Otis sich in der Nahaufnahme seines Gesichts etwas länger. In der Unrated ist der Beginn der Totalen, in der er der Frau aufhilft, dafür länger.
R-Rated: 0,25 Sec / Unrated: 1,4 Sec / Differenz: 1,15 Sec

Unrated:R-Rated:


44.00
Als Otis sein Messer wieder am Hosenbund befestigt, wird in der R-Rated in eine Nahaufnahme umgeschalten, während in der Unrated die komplette Handlung in einer Totalen abläuft.
R-Rated: 1,33 Sec / Unrated: 1,48 Sec / Differenz: 0,15 Sec

Unrated:R-Rated:


44.02
Gleich nachdem das Messer in beiden Fassungen wieder befestigt ist, fehlt in der Unrated, wie Otis nach dem Stück Holz greift. In der Unrated ist dafür die Nahaufnahme des blutenden Halses des Mannes etwas länger.
R-Rated: 0,71 Sec / Unrated: 0,88 Sec / Differenz: 0,17 Sec

Unrated:R-Rated:


44.10
Die Einstellung des über den blutenden Mann gebeugten Otis ist in der R-Rated erheblich länger.
+2,21 Sec


44.12
Das Ende der Einstellung des blutenden Mannes ist in der Unrated dafür etwas verlängert worden.
1,76 Sec


44.17
Wieder ist eine Einstellung von Otis in der R-Rated etwas länger.
+1,64 Sec


44.19
Und wieder ist die darauf folgende Einstellung des blutenden Mannes in der Unrated länger.
1,64 Sec


44.35
Der Mann blutet in beiden Fassungen in einer jeweils anderen Einstellung.
R-Rated: 2,42 Sec / Unrated: 2,64 Sec / Differenz: 0,22 Sec

Unrated:R-Rated:


45.46
Der blutende Mann ist minimal länger zu sehen, Otis schlägt ein Mal öfter zu.
0,76 Sec


45.49
Die Einstellung von Otis ist in der R-Rated minimal länger
+ 0,24 Sec


45.51
Die Nahaufnahme des blutverschmierten Gesichts des Mannes, den Otis soeben mit dem Stück Holz verprügelt hat, ist kürzer, dafür ist die folgende Einstellung von Otis in der R-Rated wieder etwas länger.
R-Rated: 0,79 Sec / Unrated: 1,28 Sec / Differenz: 0,49 Sec

Unrated:R-Rated:


45.56
In beiden Fassungen nähert Otis sich dem blutigen Mann in einer anderen Einstellung.
R-Rated: 2,71 Sec / Unrated: 4,52 Sec / Differenz: 1,81 Sec

Unrated:R-Rated:


46.01
Der verletzte Mann ist minimal länger zu sehen.
0,24 Sec


46.05
Otis packt den Mann am Hals.
2,16 Sec


49.56
Die Einstellung der blutenden Frau ist minimal länger.
0,28 Sec


50.12
Die in Zeitlupe gefilmte Flucht der Frau aus dem Zimmer läuft in der Unrated etwas schneller.
+4,1 Sec

57.40
Die beiden Leichen im Bad sind minimal länger zu sehen.
0,44 Sec


57.42
Auch die Nahaufnahme die beiden Toten ist etwas länger.
0,64 Sec


58.44
Das Schwarzbild ist in der R-Rated etwas länger.
+0,85 Sec

58.50
Die Eingeweide der Frau liegen in Nahaufnahme auf der Straße, außerdem fehlen auch weitere blutige Aufnahmen der Leiche. Die Polizisten gehen ebenfalls etwas länger.
13,32 Sec


59.07
In der Unrated wird die Totale des knienden Polizisten früher zur Halbtotalen des Polizisten und der Leiche. Diese weiter entfernte Einstellung ist dafür in der R-Rated wesentlich länger.
R-Rated: 1,46 Sec / Unrated: 5,52 Sec / Differenz: 4,06 Sec

Unrated:R-Rated:


59.18
Die Kamerafahrt nach oben ist ebenfalls etwas länger, sodass die auf der Straße verteilten Eingeweide deutlicher zu erkennen sind.
1,56 Sec


1:03.13
Wieder ist eine Überblendung etwas länger.
+0,59 Sec

1:12.16
Auch die Zeitlupen-Szene in der Bar läuft in der Unrated etwas schneller.
+2,2 Sec

1:21.18
Auch, als Otis durch das Fenster geschmissen wird und Spaulding kifft, läuft die Zeitlupe in der Unrated etwas schneller ab.
+2,79 Sec

1:25.38
Nachdem Otis gesagt hat, dass die Leiche immer noch „fuckable“ ist fehlt in der R-Rated seine Beschreibung, was er mit ihr angestellt hat.
Otis: „I cut her tongue out and tied her to my bed. Busted that bitch wide open.”
5,92 Sec


1:29.06
Nachdem Wydell Otis den Nagel in die Hand geschlagen hat, ist die seitliche Totale (in der auch das Hineinschlagen zu sehen war) etwas länger. Die Folgeeinstellung von Wydell, der schreit und Otis damit nachmacht/sich über ihn lustig macht fehlt in der R-Rated komplett.
1,32 Sec


1:29.20
Die Überblendung von Otis’ Gesicht zu seiner durchstoßenen Hand ist in beiden Fassungen anders.
Unrated: Eine handelsübliche Überblendung.
R-Rated: Während der Überblendung werden Einzelbilder von bisherigen Ereignissen aus dem Film eingestreut.
Kein Zeitunterschied

Unrated:R-Rated:


1:29.51
Auch die Zeitlupe des fliegenden Feuerzeuges läuft in der Unrated etwas schneller.
+0,11 Sec

1:32.05
Die Einstellung, als Charlie umfällt ist zu Beginn in der Unrated minimalst länger.
0,08 Sec


1:33.19
Auch, als Wydell Baby würgt und dann von Tiny erledigt wird, läuft die Zeitlupe in der Unrated etwas schneller.
+5,82 Sec

1:35.39
Die Nahaufnahme von Tiny Gesicht ist minimal kürzer.
0,16 Sec


1:35.47
Nachdem Otis sich von Tiny verabschiedet hat, wurde die Nahaufnahme dessen Gesichts diesmal komplett entfernt. Dafür ist die Folgeeinstellung (Totale des winkenden Tiny) in der R-Rated etwas länger.
R-Rated: 0,42 Sec / Unrated: 1,48 Sec / Differenz: 1,06 Sec

Unrated:R-Rated:


1:38.30
Auch das komplett in Zeitlupe gehaltene Finale, in der der Rest der Familie Firefly sich mit Waffen ausrüstet, auf die Straßensperre zurast und von den Polizisten erschossen wird, läuft in der Unrated schneller.
+24,35 Sec
Dieser Schnittbericht wurde ausschließlich für www.schnittberichte.com verfasst!
Eine Verwendung auf anderen Internetseiten oder in Printmedien, auch auszugsweise, ist ohne das Einverständnis des Autors untersagt und wird geahndet.

Kommentare

03.09.2006 00:11 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 31.064
Toller SB. Die Unterschiede zwischen der R und Unrated Fassung sind ja garnicht mal so groß wie ich immer gedacht hatte. Jetzt wundert es mich auch nicht mehr das der Film auch in der Unrated das "KJ" Siegel bekommen hat =)

03.09.2006 09:05 Uhr - FIM
ja, bin auch verwundert!
super arbeit der sb!!!

03.09.2006 20:05 Uhr - Goreon
Toller Schnittbericht. Da sieht man mal wieder wie prüde Amerika ist. Denn trotz der Frauen verachtenden Szenen, finde ich, dass dem Film die Härte fehlt. Welch Glück, dass er bei uns direkt ungeschnitten herausgekommen ist. Daumen hoch!

04.09.2006 17:44 Uhr -
Ja,dieser zweite Streifen (nach "Haus der 1000 Leichen") von Rob Zombie kann sich durchaus sehen lassen.Wenn man auf Künstlerische perverse und kranke Filme steht gehören diese beiden Garantiert in Eure und auch in meine Sammlung gleich neben "Natural Born Killers".Da Erinnert mann sich gern an das Gespräch des Hühnerverkäufers (Hühnerfickersprüche), da hab ich gefeiert.Also von mir gibt es eine Kaufempfehlung+++ teddy+++

07.09.2006 10:32 Uhr -
Also ist die in den Videotheken erhältliche Director´s Cut Version auch gleichzeitig die unrated Version?

10.09.2006 19:19 Uhr - Twista
@ Snoop

Ja müsste eigentlich sein Unrated ( Director´s Cut )

11.09.2006 23:31 Uhr -
es wurden fast nur die sexspiele geschnitten und die überfahrscene

30.09.2006 11:43 Uhr -
Ich dachte immer das in der R-Rated Fassung auch die Szenen in der der Sheriff die Bilder an Otis tackert gekürzt wurde.

Ebenfalls auch als ihm der erste Nagel in die Hand geschlagen wird und ihm später beide rausgezogen wurden.

Ist das sicher das diese drei Sachen auch in der R-Rated in voller länge zu sehen waren ??

30.10.2006 16:01 Uhr -
Also im Vergleich zu "House of 1000 corpes" haben alle Beteiligten der Familie eine extreme Wandlung durchlebt. Die Opfer werden nicht mehr vergewaltigt, gefoltert und anschließend auf bestialische Art getötet, sondern sinnlos als Geisel genommen und erst getötet, wenn diese flüchten oder den Helden spielen wollen. Warum? Hätte Rob Zombie sonst kein Verleiher/Label gefunden? Oder hat ihn schon der Kommerz gepackt? Ich finde es schade, dass der zweite Teil kein Horror, sondern eher Roadmovie ist und sich im Großen und Ganzen doch sehr in die Länge zieht.

23.11.2006 14:17 Uhr - JasonXtreme
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.347
@Snoop
Ich weiss nich was Du für nen Film gesehen hast - aber auch hier werden Opfer vergewaltigt, gefoltert und dann umgebracht.

Was das mit Kommerz zu tun hat weiss ich auch nicht - und vom in die Länge ziehen fangen wir am Besten nicht an

03.12.2006 13:16 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
Ich finds schade, dass Doktor Satan zum Beispiel nicht mehr vorkommt, das Final bei Haus der 1000 Leichen war einfach geil....., wie Snoop sagt, der Horror fehlt einfach^^

29.12.2006 14:58 Uhr - Kitamuraaa
@Snoop - der erste Teil war ein Terror/Horror-Film und der 2. ein (psychisch und physisch brutales) Roadmovie im 70er jahre Stil: Das war von Rob Zombie auch so gewollt...

09.01.2007 18:23 Uhr -
Man sollte auch bedenken das die Spauldings hier eigentlich auf der Flucht sind und deswegen nicht gerade Zeit für endlose folterungen haben. Versteh auch nicht warum vergewaltigung folterung und Mord sinnvoller sein soll als sinnloses Geiseln nehmen mit anschließender Tötung. Und das Spaulding sich sein Fick bei der fetten Frau geholt hat ohne sie zu töten is ja wohl auch logisch. Mord ini seinem näherem Umfeld würde zu schnell auffliegen.

Das einzige was mir net gefallen hat war der Schwarze. Einfach etwas zu zahm auch wenn er vor den Spauldings Schiß hatte. Und die beiden Kopfgeldjäger waren mir net psycho genug. Kamen mir etwas zu hirnlos vor. Alles in allem nen geiler Film. Fand auch den Cop der fuckin Elvis Presley vor dem Marxbrothersdeppen so verteidigt hat nur geil :) Schade das uns wohl über die Spauldings kein Film mehr ins Haus steht. Es sei denn vor 100 Leichen oder zwischen den beiden dies jetzt gibt.
Wer aber sinnlose Folter in reinform steht der sollte sich das texas Kettensägenmassaker-The Beginning ansehen.
kennt ihr noch das Filmplakat von TDR wo alle die in dem Film mitgespielt haben von links nach rechts in einer reihe so sitzend zu sehen waren ?

Ich dachte schon das das alle zusammen der Ausschuß der Hölle waren und die zusammen auf der Erde als TDR durchdrehen und sämtliche Cops gegen die kämpfen. Ach is doch schön was man manchmal fürne Fantasie hat. Ich informier mich halt öfter mal net über Filme um mehr überrascht zu sein^^

25.01.2007 00:30 Uhr -
Großartiger Schnittbericht für den schlechtesten Film, welchen ich je das Vergnügen hatte zu sehen.


05.05.2007 12:58 Uhr - majars
@ Nyctos
Du meinst du findest den Film doof ?? Oha. Ich dachte schon ich wär der einzige. Wenigstens ist der Schnittbericht gut.

10.05.2007 05:11 Uhr - Snooper
Perfekte Fortsetzung!Rob Zombie ist ein weiteres Unikat des Genres gelungen.Finde nur die Neubesetzung der Mutter etwas daneben.
Hoffe sehr das es vielleicht noch einen Teil geben wird der exakt an Teil 1 anknüpft.

10.05.2007 15:42 Uhr -
Nein Bitte nicht. Wenn schon einer der zwischen den beiden Teilen spielt. Und einen der davor spielt erst ganz zum Schluß wenn Rob mal Geld brauch und nicht weiß was er drehen soll ;-)

20.06.2007 21:19 Uhr - David_Lynch
@castle

scharf beobachtet^^ ...is ja leider wirklich so das die vorgeschichte aus kommerziellen gründen immer nachgeschoben wird.....dabei fällt mir ein: es wurde ja schon oft darüber diskutiert ob sequels besser sind als ihre originale [star wars episode 5, spiderman 2, dawn of the dead, aliens, oder auch evil dead 2] ....wie sieht es den mit prequels aus ???? wüsste da jemand ein bespiel, das besser ist als das original bzw. "der erste teil"......also TCM und Hannibal rising fallen schonmal raus ;-)

29.06.2007 16:25 Uhr -
Äh,... der KJ - Director's Cut mit 106 Min. Spiellänge ist also uncut?

09.07.2007 00:33 Uhr - Balrok
"Lustig" fand ich auch, daß die Blondine, mit der Cpt. Spaulding im Traum Sex hatte, niemand anderes als 80er-Porno-Ikone Ginger Lynn ist! :)
Hab ich erst beim zweiten Ansehen erkannt!

Ansonsten großartiger Film und wie immer spitze SB!

27.07.2007 17:36 Uhr - Tamm
hallo ich hab ma ne frage es gibt ein bild im internet da laufen die 2 typen und die eine frau auf einer straße und haben waffen inder hand.irgendwie hab ich dieses bild aus dem internet gar nicht in dem film gesehen . vielleicht hab ich auch ne cut version . kommt eigentlich doctor satan in irgendeiner version vor ?

06.08.2007 22:28 Uhr - DaNelsOneGuy
Worst movie ever.

17.08.2007 23:25 Uhr - executor
@tamm: Eine sogar relativ lange Sequenz mit Doctor Satan wurde gedreht, aber leider für den fertigen Film wieder rausgeschnitten, da sie laut Zombie nicht mehr zum Ton des Ganzes gepasst hätte (Imho doch, aber egal. :D) , da man "Rejetcs" wesentlich realistischer halten wollte als den Vorläufer.

Was das Bild angeht: Es gibt ja oft auch Promo-Shots zu filmen die während den Dreharbeiten zu Szenen entstanden sind, vielleicht handelt es sich hier darum. Ansonsten k.A.!

15.12.2007 01:48 Uhr -
Ich habe leider nur die R-Rated Version aber die habe ich eh von nem Kollegen gebrannt bekommen und ich hole mir noch die original DVD (Director´s Cut)!!! "House of 1000 corpes" war aber besser und ich kann auch nur sagen das ich mich gewundert habe das Rob Zombie den Film nicht so brutal wie "House of 1000 corpes" gemacht hat!!!

11.01.2008 00:07 Uhr - David_Lynch
finde diesen hier heftiger...

30.01.2008 09:58 Uhr - MaRdErN
Finde TDR klar besser und "härter" als House of 1000 corpses. Und schaut in euch mit dem original Ton an (wie z.b. Pulp Fiction), die deutsche Syncro ist ziehmlich schlecht, und macht ihn, für mich, deutlich schwächer und harmloser!

28.03.2008 12:05 Uhr -
Boah die Fortsetzung Haut um,der Streifen kennt nix !!
Klasse den gleich ganz zu releasen :-) So hat man das gerne:-)) Warum nur musste Zombie derart nachlassen ??
Sein Halloween Remake isn Schrott !!

05.04.2008 02:54 Uhr -
In meinen Augen ein Klassiker.

29.04.2008 15:28 Uhr -
also ist jede in Deutschland erschienene DVD Fassung = der unrated? Oder muss ich aufpassen wenn ich mir den kaufe?

24.06.2008 08:29 Uhr - DaNelsOneGuy
Der Film ist mal mit Abstand die größte Scheiße die ich jemals gesehen hab. Da war ja sogar der Vorgänger noch besser.

10.07.2008 10:46 Uhr - hemmd
@DaNelsOneGuy: Dann hast du wohl noch keinen Scheiß Film gesehen! ERklär mal deine Aussage? Die größte Scheiße? Warum? Weshalb?
Kann so einen Kommentar nicht nachvollziehen, finde den Film sehr, sehr gelungen!!!

22.08.2008 15:19 Uhr -
@steiger
Oje, wie leute wie du mich aufregen, im intro wird alles d e u t l i c h erklärt!

02.09.2008 22:47 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
13. 09.01.2007 - 18:23 Uhr schrieb Castle:
[...]kennt ihr noch das Filmplakat von TDR wo alle die in dem Film mitgespielt haben von links nach rechts in einer reihe so sitzend zu sehen waren ?


Meinst du etwa das hier?
http://insidetheusa.net/images/blogs/the-devils-rejects2.jpg

Vergleiche das doch mal mit dem hier:
http://www.1st-art-gallery.com/artists/leonardo_da_vinci/last_supper.jpg

Und sag nochmal, was du beim ersten mal dachtest. o_O

06.09.2008 19:26 Uhr - rudi_rukkler
Top SB zu einem top Film!

04.11.2009 14:32 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Zombies großer Auftritt, sein bestes Meisterwerk bisher!

30.11.2009 18:42 Uhr - JakkieEstakado
SEhr stylischer streifen(coole kamera,coole musik,irre charaktere auf beiden seiten) von Herrn Zombie...finde ihn auch besser als den ersten...schön schonungslos....die bekloppten Fireflys sind echt n cooler haufen....schade,daß sie draufgehen.hätte gern mehr von den gesehen....sehr guter streifen....ICH BIN DER TEUFEL UND WAS ICH TUE IST DES TEUFELS WERK!!

19.01.2010 17:44 Uhr - DarkTaker112
Mit das beste was ich in den letzten 10 Jahren gesehen habe!!

02.03.2010 22:47 Uhr - Roba
man also der film war echt garnicht mein fall ^^ ich weiß net aber ich mag den robbi auch net :P

24.07.2010 14:11 Uhr - cribz
absolut gelunger film, hab den director`s cut mit 2 discs bei uns ausm müller gekauft, hefitg dass der ungeschnitten einfach so zu haben is (unrated). vor allem der "bonusmord" auf der 2 disc mit der krankenschwester is echt derb.

15.11.2010 00:04 Uhr - Hollywood-Hustler
02.09.2008 - 22:47 Uhr schrieb Gladion
13. 09.01.2007 - 18:23 Uhr schrieb Castle:
[...]kennt ihr noch das Filmplakat von TDR wo alle die in dem Film mitgespielt haben von links nach rechts in einer reihe so sitzend zu sehen waren ?


Meinst du etwa das hier?
http://insidetheusa.net/images/blogs/the-devils-rejects2.jpg

Vergleiche das doch mal mit dem hier:
http://www.1st-art-gallery.com/artists/leonardo_da_vinci/last_supper.jpg

Und sag nochmal, was du beim ersten mal dachtest. o_O



scheiße ... diese parrale bei den bildern ist ja mal makaber .....
heftig ....
zum film selber muß ich sagen .... ich stehe auf derbe filme aber manches is echt zu arg irgendwie .... der erste war einfach nur psycho mit dem doktor satan typen am ende ... aber der zweite is irgendwie makaberer weil er mit dieser roadmovie ästhetik realistischer rüberkommt ..... kurzum ... ich fand beide teile irgendwie anstrengend *kein plan wieso* .... zu zombies halloween muß ich sagen das ich den schon genial fand aufgrund der vorgeschichte von michael und seinem masken-spleen ......

28.02.2011 12:29 Uhr - maxturbation.
Kurze Frage:

Sollte man Haus der 1000 Leichen gesehen haben bevor man sich TDR anschaut??

26.03.2011 19:30 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 22
maxturbation

Muss man nicht unbedingt.
Aber wäre schon vom Vorteil,damit man weiss wie diese Sippschaft so geartet ist..;-)

Ich selbst fand TDR toll,aber Haus der 1000 leichen eher mau.


09.05.2011 02:42 Uhr - Aozora
Toller Film mit Ke$ha :D

24.04.2012 17:46 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Hammerfieser,dreckiger und gnadenlos gedrehter Sick-Streifen. Ohne Kompromisse.Rob zombie zeigte einem wo's lang geht. Die Mixtur macht's. Als ich den Film das erste mal sah, war nur Staunen.
Allein die Brutalität und der Sadismus,war teils schon grenzwertig(zum.hier für Deutschland).
Hatte mich schon gefragt,wieso dieser nicht auf dem Index steht. Aber schön,das man so etwas
hier bei uns ,so wie er ist, sehen darf. Die Firefly Family ist schon ein abgefahrener Haufen von wilden
Koyoten. Da werden Personen zerschossen,erschlagen,erwürgt,festgenagelt,und zu Brei gefahren.
Kein Film für jedermann....Für mich schon..;)
Toller SB

23.06.2017 00:32 Uhr - Nelkam01
Hallo Leute,
nach langem Zögern habe ich mir heute die Blu Ray mit der vermeitlichen Unrated Fassung von TDR zugelegt. Ich hatte ihn vor ewigzeiten auf DVD gesehen und war von seiner Härte überrascht. Ob sich die Schnittfassung allerdings Directors Cut nannte, weiß ich nicht mehr.
Auf jeden Fall ist der Directors Cut auf dieser deutschen Blu Ray NICHT ungeschnitten! Es fehlt eine Szene und zwar die Szene ab Minute 46, in der Otis den Mann mit der Schusswunde am Hals mit seinem Messer am Kopf bearbeitet. Im Directors Cut ist das, was Otis mit dem Gesicht des Manns macht, nur andeutungsweise in der Totalen zu sehen.
In der DVD-Fassung die mir vorlag, war die ganze Szene mit dem Abziehen der Gesichtshaut in Nahaufnahme enthalten. Da dies mit viel Geschrei und Blut gezeigt wurde (ähnlich wie bei DAGON), ist diese Szene bei mir haften geblieben. Und jetzt habe ich sie vermisst.
Schade, ich hatte mich zu früh gefreut. Ein Directors Cut hat nicht immer alle Szenen drin (z.B. der Letzte Mohikaner) Wenigstens hatte ich nur 4 Euro bezahlt.
Aber ein toller Schnittbericht, leider nicht ganz komplett oder zumindest fehlt diese eine Fassung in der Auflistung.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten deutschen Doppel-DVD

Amazon.de


Atomic Blonde
Blu-ray Steelbook 24,99
4K UHD/Blu-ray 2D 26,99
Blu-ray 14,99
DVD 11,99
amazon video 11,99



Blutiger Zahltag



Starship Troopers
Ungeschnittene Fassung
Blu-ray LE Steelbook tba.
B075VW6ZZS 17,99
DVD 10,99

SB.com