SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware Dying Light 2 · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware

Leben und Sterben in L.A.

zur OFDb   OT: To Live and Die in L.A.

Herstellungsland:USA (1985)
Genre:Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,57 (24 Stimmen) Details
28.10.2017
TonyJaa
Level 35
XP 56.039
Vergleichsfassungen
Tele 5 ab 12 ofdb
Label Tele 5, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12
Laufzeit 106:36 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 16 ofdb
Label Tele 5, Release
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 107:10 Min. (107:06 Min.) PAL

Vergleich zwischen der gekürzten Tele 5 ab 12- Fassung vom 19.10.2017 (20:15 Uhr) und der ungekürzten Tele 5- Nachtwiederholung vom 20.10.2017 (02:15 Uhr).

William Friedkin's Großstadthriller behandelt zwar ein eher klassisches Thema, lebt aber vor allem von seiner Charakterzeichnung und den, auch in den Nebenrollen, sehr gut agierenden Darstellern. Insbesondere die Darbietungen von Willem Dafoe's unberechenbarem Bösewicht, dem späteren "CSI-"ler William Petersen als Grauzonen-Detective, aber auch ein junger John Turturro in einer Nebenrolle wissen zu glänzen. Gemixt mit einer stimmungsvollen Atmosphäre und einem großartigen Soundtrack unterlegt, ergibt sich klassisches 80er Jahre Kino, dass, zumindest meinerseits, auch aufgrund seines recht waghalsigen Twists kurz vor Ende des Films, in Erinnerung bleibt.

Gemessen an anderen zeitgenössischen Genre-Produktionen hält sich der Grad an Gewaltdarstellung zwar in Grenzen, schöpft aber wenn dann aus den Vollen und brachte dem Film hierzulande gar eine FSK 18- Einstufung ein. Unterschiedlich gekürzte Fassungen niedrigerer Freigabe auf VHS (s. Schnittbericht) oder im öffentlich-rechtlichen Fernsehen (s. Schnittbericht) waren die Folge, bis der Film hierzulande für die damalige Auswertung auf DVD neu geprüft und ungekürzt mit einer FSK 16- Freigabe versehen wurde. Tele 5 nahm den Film nun innerhalb einer dritten Schnittfassung zur besten Sendezeit ins Abenprogramm, schnitt nur an den wirklich nötigsten Stellen, teils aber nicht unbedingt dem Verständnis des Zuschauers zuträglich, wie anhand des folgenden Vergleichs beider Fassungen ersichtlich wird.


Bei insgesamt 11 Schnitten fehlen 39,00 Sekunden.

Die Laufzeitangaben sind von der ungekürzten Nachtwiederholung entnommen worden.

Leben und Sterben in L.A. (1985)

Weitere Schnittberichte:

Meldung:

00:00 Min.
Die Abendausstrahlung zeigt vorab noch den "MGM"- Löwen und einen kleinen Teil Schwarzbild. Die Nachtwiederholung setzt direkt mit der Aufnahme der Skyline im Morgengrauen ein.
+9,48 Sek.

18:21 Min.
Jim wird blutig von dem Schuss in den Oberkörper getroffen und sinkt zurück...
1,00 Sek.


18:35 Min.
...ebenso fehlt natürlich auch kurz darauf der direkte Treffer als Masters Jim überaus grafisch mit der Shotgun in den Kopf schiesst.
1,00 Sek.


36:56 Min.
Max wird blutig von dem Schuss in der Leistengegend getroffen und sackt zu Boden.
1,96 Sek.


55:59 Min.
Jeff wird hinterrücks blutig von dem Schuss getroffen...
1,08 Sek.


56:01 Min.
...ebenso sein Handlanger mitten ins Gesicht.
1,32 Sek.


56:09 Min.
Masters geht weiter auf den verwundeten Jeff zu.
Masters: "...woher weiß ich, dass du ihn das nächste Mal einhälst? Also wirst du ein bisschen hieran lutschen müssen, bis du mein Geld hast.
Masters schiebt den Lauf seiner Waffe in Jeff's Mund.
9,32 Sek.


01:39:08 Min.
Chance dreht sich weiter zu Jack um und gibt einen Schuss ab. Grund des Schnittes ist, dass Tele 5 die Reihenfolge der Szene etwas verändert hat, und diese kurze Sequenz dort erst beim nachfolgenden Schnitt eingespielt wird...
0,36 Sek.


01:39:09 Min.
...denn nachdem Jack seinen Schuss auch bei Tele 5 abgegeben hat, folgt obig genannte Sequenz bei Tele 5. In der ungekürzten Fassung allerdings, wird Chance von dem Schuss blutig am Kopf getroffen, fliegt gegen den Spint und sackt tot zu Boden. Bei Tele 5 hat man so den Eindruck das Chance erst hier den Schuss abgibt, da auch hier Jack im Anschluss getroffen zu Boden geht. Warum Chance allerdings in Folge der anschließenden Totalen plötzlich tot am Boden liegt, ist für den Zuschauer fraglich. Genannte Sequenz des vorherigen Schnittes ist nebenbei bemerkt, nachfolgend hier in Abzug gebracht worden.
2,44 Sek.


01:39:15 Min.
Der tote Chance ist nochmals am Boden in einer näheren Einstellung zu sehen.
1,56 Sek.


01:42:49 Min.
Wieder greift Tele 5 an dieser Stelle zu einem "Kniff" und vertuscht dank einer Überblendung den Schnitt: Nachdem John seinen Schuss abgegeben hat, erfolgt hier noch vor dem Treffer bei Masters eine weiße Überblendung, gefolgt von einer lilanen (!) Aufblendung und Einfärbung der Totalen des brennenden Bösewichtes. Diese ist natürlich in stark verkürzter Form zu sehen, die weiteren Schüsse Johns und die Nahaufnahme des brennenden Masters bleiben dem Zuschauer so vorenthalten.


Die ungekürzte Fassung zeigt wie Masters von Johns Schuss in den Bauch getroffen wird, das brennende Stück Papier fallen lässt und sich somit selbst entzündet. Es folgen weitere Schüsse seitens John sowie eine kurze Weißblende hin zur obig genannten Totalen. Hier verweilt die Kamera allerdings länger, es werden weitere Schüsse abgegeben und ohnehin ist die Szenenerie durch die normale Farbgebung viel klarer ersichtlich. Masters stürzt nun schreiend und teils in Nahaufnahme zu Boden, bevor beide Fassungen mit der anschließenden Einstellung von John wieder parallel laufen.
Laufzeit Tele 5- Abendfassung : 0,92 Sek.
Laufzeit Tele 5- Nachtwiederholung: 16,12 Sek.
Differenz: 15,20 Sek.



01:43:11 Min.
Der brennende Masters ist nochmal kurz in Nahaufnahme zu sehen. Außerdem wurde die Folgeeinstellung von John etwas verkürzt.
3,76 Sek.

Kommentare

28.10.2017 14:15 Uhr - cadillacjack
Informativer Schnittbericht zu einem tollen Film. Danke.
Hat einer von Euch Empfehlungen zu guten, aber unbekanteren
Action aus den 80ern?

28.10.2017 15:05 Uhr - McCoy
Da gibt es so einige. Das Problem ist die Frage, welcher ist dir unbekannt? :-)

Das fliegende Auge mit Roy Scheider dürfte für 80er Action Fans alles andere als unbekannt sein, während der große Rest wohl eher selten was damit anfangen kann...

28.10.2017 18:04 Uhr - dvdjunkie
User-Level von dvdjunkie 1
Erfahrungspunkte von dvdjunkie 10
Ich frage mich, wo Tele5 die Tonspur hergenommen hat.

Verglichen mit der Blu-ray war die TV-Ausstrahlung um ein vielfaches besser.
Nicht nur die falsche Tonhöhe sondern auch der blecherne, verzerrte Klang macht
die Scheibe absolut wertlos.

Ähnlich wie bei "Platoon" (ARD) ist die TV-Fassung hier klar zu bevorzugen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de

  • King Kong und die weiße Frau
  • King Kong und die weiße Frau

Blu-ray
15,99 €
DVD
14,99 €
  • Halloween Kills
  • Halloween Kills

4K UHD
24,99 €
4K UHD LE
39,99 €
Blu-ray LE
24,99 €
Blu-ray
21,99 €
DVD
18,49 €
Prime Video HD
13,99 €
  • The Last Duel
  • The Last Duel

4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
19,49 €
DVD
14,49 €
Prime Video HD
13,99 €
Prime Video UHD
13,99 €
Prime Video HD + Bonus
13,99 €
  • Scream
  • Scream

4K UHD/BD Kinofassung
24,79 €
DVD Unrated DC
10,49 €
  • The Treacherous - Die 10.000 Konkubinen
  • The Treacherous - Die 10.000 Konkubinen

  • alternative Schnittfassung auf Bonus BD
Blu-ray Mediabook
23,57 €
Blu-ray
15,32 €
DVD
13,41 €
  • Candyman
  • Candyman

4K UHD/BD
24,99 €
Blu-ray
15,97 €
DVD
13,49 €
Prime Video HD
13,99 €