SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Der Cover-Wahnsinn Teil 3 - Leichenscheue Leichenschänder hören Hatebreed im Big Apple
Der Cover-Wahnsinn Teil 3 - Leichenscheue Leichenschänder hören Hatebreed im Big Apple
Sylvester Stallones Aufstieg zum internationalen Action-Star im Zensurüberlick.
Sylvester Stallones Aufstieg zum internationalen Action-Star im Zensurüberlick.
Dawn of the Dead - Eine Retrospektive
Dawn of the Dead - Eine Retrospektive

Django - Sein Gesangbuch war der Colt

zur OFDb   OT: Tempo di massacro

Herstellungsland:Italien (1966)
Genre:Western
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,27 (11 Stimmen) Details
26.02.2009
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
VHS ungeprüft ofdb
FSK 18 DVD ofdb
Alte Videofassung = 80:17 Min.
Neue DVD Fassung = 88:24 Min.

Vergleich zw. der alten dt. Videofassung von VPS (ungeprüft) und der dt. DVD Fassung von Black Hill Pictures (FSK 18) (zusammen als Double Feature mit "MiT Django kam der Tod" erschienen)

Nachdem Tom Corbett (Franco Nero, auf dt. Django) einen Brief von einem alten Freund bekommen hat, der ihm berichtet wieder zurück in sein altes Dorf zu kommen, stellt er mit Entsetzen fest dass das einst so friedliche Dorf unter der Herrschaft des alten Mr. Scott und seinem sadistischen Sohn steht. Nachdem Tom seinem mittlerweile zum Alkoholiker gewordenen Bruder Jeffrey besucht hat, stellt sich heraus dass Mr. Scott ein Geheimnis hat, welches sich niemand traut auszusprechen. Und so kommt es zu einem schicksalshaften Treffen mit Mr. Scott (mehr will ich hier nicht verraten).

Der Film ist nicht nur Lucio Fulcis erster Italowestern, sondern zudem einer der besten seines Genres. Dies beweist dass Fulci außerhalb des Horrorgenres, aus welchem jedoch seine bekanntesten Werke stammen, wesentlich interessantere und storytechnisch bessere Arbeiten geschaffen hat. Aber auch die Härte, für die er später so berüchtigt wurde, kommt in diesem 1966 entstandenen Werk nicht zu kurz. Leider waren alle damaligen dt. Veröffentlichungen (Kino & Video) in gerade diesen Szenen massiv gekürzt. Im übrigen hat der Film nichts mit Corbuccis Django zu tun sondern wurde, wie bei unzähligen weiteren Italowestern, nur in Deutschland so genannt.
Erst 2007 wurde der Film (fast) ungekürzt veröffentlicht und als Double Feature mit einem weiteren Franco Nero Film veröffentlicht: Mit Django kam der Tod lautet der Titel eines weiteren unechten Django Filmes.

Der Schnittbericht weist nur die zensierten Szenen auf, sowie etwas längere Masterfehler. Weitere unzählige Masterfehler oder Filmrisse unter 5 Sekunden wurden nicht berücksichtigt. Zudem ist auch die DVD Fassung nicht gänzlich komplett. Die fehlenden Szenen resultieren jedoch nur aus Frame Cuts und addieren sich zusammen auf grade einmal knapp 20 Sekunden
00:00 Direkt zu Beginn fehlte in der alten dt. Fassung (AF) folgendes: Die Kamera schwenkt von einem Wald aus auf einige Männer auf Pferden. Sie haben eine Meute aufgebrachter Hunde bei sich. Unter ihnen ist auch der fiese Junior, Sohn des alten Mr. Scott. Dann wird eine Art Holzkäfig geöffnet und heraus tritt ein verwirrter und verängstigter Mann in Lumpen. Junior verpasst dem Mann einen Hieb mit seiner Peitsche und der Kerl rennt los. Nach einer Weile werden die Hund losgelassen und der Mann durch den Wald gehetzt. Junior und die anderen sind ihm dicht auf den Fersen. Schließlich gelangt der Mann an einen Fluß, wo er jedoch von den Hunden angefallen wird. Junior schaut irre grinsend zu. Das Wasser färbt sich schließlich mit Blut und es werden einige Credits eingblendet.
196,6 Sek.



01:08 Der Fluß ist etwas länger zu sehen sowie einige Crediteinblendungen.
40 Sek.



29:19 Nachdem Jeffrey einen Gegner KO geschlagen hat, sieht man dessen Gesicht etwas länger.
0,7 Sek.



29:32 Zwei Bad Guys schauen sich an. Dann geht ein anderer auf Jeffrey zu, bekommt jedoch einen Tritt ins Gesicht. Der Mann stürzt zurück auf einen Stuhl und schließlich zu Boden. Jeffrey grinst.
7,5 Sek.



30:21 Jeffrey bekommt viel mehr Prügel verpasst. Dabei werden ihm auch die Sporen eines Stiefels über den Rücken gekratzt. Jeffreys Bruder Tom (Django in der dt. Fassung) schaut unruhig zu, schreitet jedoch noch nicht ein.
25,1 Sek.



30:24 Während Jeffrey von zwei Gegnern gepackt wird, schlägt ihm ein dritter einige Male die Faust ins Gesicht bis Jeffrey zu Boden stürzt.
5,4 Sek.



35:29 Die Einstellung der erschossenen Kinder von Carradine ist etwas länger.
1,6 Sek.



48:42 Masterfehler mitten in einer Einstellung: Jeffrey meint noch zu Tom: "Dann kann ich nur noch sagen.. Gute Nacht, Bruderherz!", und reitet davon.
6,4 Sek.



53:23 Länger, wie Junior Tom auspeitscht und dieser über den Boden rollt.
3,6 Sek.



53:25 Tom bekommt mehr Peitschenhiebe verpasst.
8,1 Sek.



53:34 Tom packt Juniors Peitsche und schlägt ihm in den Rücken. Dann verpasst Junior ihm jedoch weitere Peitschenschläge bis Tom ihn wieder überrumpeln kann. Junior stürzt auf einen Tisch, schnappt sich eine Schale mit Wein und kippt sie Tom ins Gesicht. Der ist dadurch geblendet woraufhin sich Junior seine Peitsche schnappt und Tom damit einfängt und zu sich zieht. Danns chlägt er ihm einige Male den Peitschenstiel in den Rücken.
27,6 Sek.



53:45 Junior verpasst Tom einen Tritt, so dass der ein paar Meter zurückgeworfen wird. In der AF ist dafür eine Einstellung von Mr. Scott eingefügt worden, die zuvor schon einmal zu sehen war.
6,6 Sek.



53:50 Tom will sich grade aufrichten, als Junior ihm erneut mit der Peitsche attackiert. Tom stürzt zu Boden.
7,4 Sek.



53:52 Tom kriecht am Boden hinter der Peitsche her als Junior ihm einen Tritt versetzt und dann zu einigen Gästen geht. Tom kriecht weiter am Boden auf ihn zu. Dann wendet Junior sich ihm wieder zu und schlägt ihn mit der Peitsche.
29 Sek.



54:23 Junior schlägt wie besessen auf Tom ein.
18,6 Sek.



69:47 Die gekreuzigte Leiche des Indianers ist länger zu sehen.
2 Sek.



71:37 Tom lädt seinen Revolver nach und schießt auf einen Gegner. Diesem reißt es den Hut von Kopf und man sieht ein blutiges Loch in seiner Stirn.
5,8 Sek.



73:15 Nachdem die beiden Kerle, die Jeffrey erschossen hat, die Treppe hinuntergestürzt sind, fehlt eine Einstellung ihrer blutigen Gesichter sowie Anfangd er nächsten Einstellung in der Jeffrey über sie hinwegsteigt.
5,4 Sek.



75:10 Ein Verwundeter am Boden will nach seiner Waffe greifen, wird aber von Tom mit Blei vollgepumpt.
9,4 Sek.



75:40 Nachdem Junior den Kerl zu den Pferden geschickt hat fehlt komplett Tom und Jeffrery ihn dabei beobachten. Jeffrey sagt etwas zu Tom (auf französisch) woraufhin letzterer auf den Kerl schießt. Er ist jedoch noch nicht tot und Jeffrey wirft seinem Bruder seinen Revolver zu. Der schießt nun 6 mal auf den Kerl, der nach einigen theatralischen Drehungen tot zu Boden stürzt.
21,5 Sek.



77:14 Tom tippt einem Kerl von hinten auf die Schulter. Nachdem der sich umgedreht hat, schießt Tom ihm aus nächster Nähe in den Bauch. Der Kerl fällt tot zu Boden.
7,5 Sek.



79:20 Tom hält sich an dem Rand der Brücke fest während Junior ihm mit den Stiefeln auf die Hände tritt.
5,9 Sek.



79:30 Die Einstellung des toten Junior ist länger.
1 Sek.



80:17 Das Lied endet in der AF sehr abrupt. In der DVD Fassung sind zudem noch einige Credits zu sehen.
33,9 Sek.

Dt. Videokassette von VPS


Dt. DVD Double Feature mit "Mit Django kam der Tod"


US DVD


Dt. Bootleg DVD


Verschiedene Kinoposter


Kommentare

26.02.2009 07:30 Uhr - AenimaD
Sehr guter SB, vielen Dank.

26.02.2009 12:07 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Interessant! War mir gar nicht bekannt, dass Fulci auch Western gedreht hat. Bin weder Fulci- noch Western-Fan, daher meine Unwissenheit. Wie viele Filme aus diesem Genre hat er denn "auf dem Gewissen"?

26.02.2009 13:54 Uhr - COOGAN
4 Western:

-Verdammt zu leben-verdammt zu sterben
-Silbersattel
-Django-Sein Gesangbuch war der Colt
-Um sie war der Hauch des Todes

2 ähnlich gelagerte Filme (Jack London-Verfilmungen) waren noch:

-Wolfsblut
-Die Teufelsschlucht der wilden Wölfe


26.02.2009 13:58 Uhr - Thundersheep
Junge, Junge, da fehlt aber ne ganze Menge. Toller SB!

26.02.2009 17:32 Uhr - DON
@Odo
Doch, doch! Fulci hat sogar alberne Komödien gedreht, die ab und zu im Sonntagnachmittagprogramm der öffentlich rechtlichen laufen (sind aber furchtbare Schinken^^)...man kennt ihn halt nur von seinen Horrorstreifen, weil die für so viel Diskussionsstoff in Deutschland gesorgt haben (irgendwann vor 100 Jahren...).

27.02.2009 19:40 Uhr - frankie89
Dieser Klassiker wird noch einzeln veröffentlicht. Wann ist noch nicht ganz sicher.

18.06.2018 13:38 Uhr - Martin12
neuprüfung FSK 12 und fertig :D

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Double Feature zusammen mit Mit Django kam der Tod

Amazon.de



Das Haus der Vergessenen



Subconscious Cruelty
BD/DVD Mediabook
Cover A 43,95
Cover B 43,95
Cover C 43,74



Spiel mir das Lied vom Tod

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)