SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware

Masters of Horror - Imprint

zur OFDb   OT: Masters of Horror - Imprint

Herstellungsland:USA (2005)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,65 (25 Stimmen) Details
24.09.2006
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
keine Jugendfreigabe ofdb
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
NL DVD ofdb
Gekürzte dt. Fassung = 57:41 Min.
Ungekürzte NL Fassung = 63:26
Schnittlänge = 3:18 Min.

Vergleich zw. der gekürzten dt. Fassung von Splendid (keine Jugendfreigabe), die als Leih DVD zusammen mit "Fair Haired Child" erschienen ist, mit der ungekürzten NL Fassung von Three Line Pictures (ab 16), welche noch die Folge "Pick Me Up" enthält.
Da ja auch schon John Carpenter's Beitrag aus der erfolgreichen Masters Of Horror Reihe gekürzt wurde, war eigentlich abzusehen dass Takashi Miike's Film erst Recht Federn lassen wird. Selbst auf einigen Festivals wurde ja sein Beitrag nicht gezeigt und auch im US Fernsehen lief er nicht.
Die längere Laufzeit der NL DVD entsteht durch die langsamere Laufgeschwindigkeit dieser Fassung.
Weitere Schnittberichte
Masters of Horror - Incident On and Off a Mountain Road (2005) UK-Fassung / US-Fassung - Deutsche Fassung
Masters of Horror - Dreams in the Witch House (2005) UK-Fassung / US-Fassung - Deutsche Fassung
Masters of Horror - Cigarette Burns (2005) keine Jugendfreigabe - UK
Masters of Horror - Haeckel's Tale (2005) keine Jugendfreigabe - uncut
Masters of Horror - Imprint (2005) keine Jugendfreigabe - NL DVD
Masters of Horror - Pro-Life - Des Teufels Brut (2005) keine Jugendfreigabe - US DVD
Masters of Horror - Pelts (2006) keine Jugendfreigabe - US DVD
Masters of Horror - Dream Cruise zur Übersicht

Meldungen


29:29 Komomo's Folterung wurde drastisch gekürzt. Man sieht bei uns gerade noch wie die ältere Frau sich mit einer Nadel Komomos Finger nähert. Es folgt eine Nahaufnahme wie die Nadel langsam unter ihren Fingernagel geschoben wird bis Blut heraus fließt (sieht ziemlich realistisch aus). Komomo schreit wie am Spieß. Zwischenschnitt auf das Mädchen mit dem entstelten Gesicht (im folgenden Youki, Name der Darstellerin, genannt), welches sich angewidert abwendet. Danach zieht die Frau eine weitere Nadel hervor und fährt die Prozedur fort. Zu guter letzt fehlen noch 2 Einstellungen ihrer mit Nadeln bestückten Hand.
53 Sek.


29:49 Die Alte kreist mit einer Nadel vor Komomos Gesicht herum. Dann zieht sie deren Oberlippe weiter lang, um ihr die Nadeln darunter zu stecken. Man sieht zwar keine Details, aber allein die Vorstellung und Komomo's Schmerzensschreie sind Anlass genug geschnitten zu werden. Sie verdreht ihre Augen. Dann sieht man ihr zuckendes rechtes Bein. Es ist an einem Seil befestigt, welches von der Decke hängt. Die Kamera fährt über ihren Körper zu dem mit Nadeln bestückten Gesicht.
60 Sek.


29:53 Es fehlt eine Einstellung der am Seil baumelnden, gefesselten Komomo. Anschließend folgt eine Nahaufnahme ihres Gesichts. Plötzlich muss sie Wasser lassen und ihr Urin fließt über ihr Gesicht.
42,5 Sek.


34:56 Einstellung von Komomos Gesicht, während Youki sie mit dem Seil würgt. Letztere meint aus dem OF: "I can stand any kind of cruelty".
3 Sek.


36:21 Eine weitere Einstellung wie sie gewürgt wird fehlt. Anschließend auch noch eine Aufnahme von Christopher (Billy Drago) und Youki.
10 Sek.


42:11 Nachdem Youkis Mutter das tote Neugeborene in den Fluss geworfen hat, sieht man wie die junge Youki ein Windrad aufstellt. Es folgt eine Einstellung in der man ein weiteres totes Baby im Fluss treiben sieht. Schon komisch warum hier geschnitten wurde, sieht man doch kurze Zeit später eine ähnliche Einstellung, und vor allem viel näher.
7 Sek.


44:14 Nachdem Youki von einem Stein am Kopf getroffen wurde, lässt sie einen Eimer fallen. Blut und ein totes Baby fallen heraus. Die Kinder, die Youki geärgert haben, erschrecken sich und hauen schleunigst ab. Youki und ihre Mutter schauen ihnen nach. Die Mutter geht und Youki legt das tote Neugeborene wieder in den Eimer.
23,5 Sek.
Cover der NL DVD

Kommentare

24.09.2006 12:09 Uhr - Timbo
Mein Gott, sieht das krank aus!

24.09.2006 12:14 Uhr - will-lee
1x
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 695
Nadelszenen kennt man von Miike ja auch schon aus Audition, aber das hier geht noch mehr ab. Leider bleibt einem mal wieder nur der Import, mal gucken wieviel die bei ebay.nl kosten^^.

24.09.2006 12:29 Uhr - Sadako
Die NL gibts für 20eu bei Medienversand.at
imho recht billig für 2 Folgen und uncut

24.09.2006 13:51 Uhr -
hier wurde mal wieder ohne sinn und verstandgeschnitten.
habe den film uncut gesehen und war bei der folterszenne schokiert. was bei mir schon was zu bedeuten hat, da ich so ziemlich alles kucken kann und mich filme wie ichi amüsieren aber sonst kalt lassen.
bei diesen film war das absolut nicht der fall und ich war froh als die folterszenne forbei war. und jetzt frage ich mich daher: wie kann dieser film jugendgefährdend sein. eine gewaltverherlichenden charakter kann man diesen film nun wirklich nicht nachsagen.
und wer die hier gebotenen szenne geil findet, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

die folge ist übrigends eine der interresantesten der ganzen reihe.

24.09.2006 15:27 Uhr - blade41
1x
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 34.330
@ adrianmajewski
Ist dein komisches Geschreibsel ernst gemeint? Was empfidest du denn bitte als jugendgefährdend, wenn nicht eine 5 minütige, explizite Folterszene?

24.09.2006 16:09 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
@adrianmajewski

Das würde mich auch mal interessiern! Also, ich finde es gut, dass das nicht jeder gucken kann! Aber ich als eingefleischter (Uncut-)Horrorfan fände es besser wenn die Fassung einfach nur Indiziert wäre, dann könnte sie auch nicht jeder antuene, aber man müsste nicht extra ein import bestellen!^^

25.09.2006 17:25 Uhr - sergow
Die Folterszene ist sehr realistisch und sehr hart, in diesem Fall habe ich Verständnis für die Schnitte. Trotzdem sehe ich natürlich lieber uncut Filme, so wie sie für das Publikum gedacht wurden.

25.09.2006 18:02 Uhr -
Die Szene mit den angespitzten, sowie ins Feuer gehaltene kleine Bambusstangen, die tief und langsam in die Achselhöhle gedrückt werden, war meines Erachtens in der deutschen Fassung auch nicht komplett !!

26.09.2006 16:02 Uhr - Tony Montana
User-Level von Tony Montana 34
Erfahrungspunkte von Tony Montana 28.491
@adrianmajewski: wenn du harter Kerl schon froh warst, als die Szene vorbei war, was sollen dann erst zartbeseitete Gemüter wie ich, bei dieser Szene denken?

@blade41: du scheinst genauso ein Weichei zu sein wie ich. Solche Szenen sind doch nicht gewaltverherrlichend oder jugendgefährdend.

28.09.2006 19:02 Uhr -
@blade 41

Jugendgefährdend ist in meinen augen alles was gewalt verhärlicht oder verharmlost.

wen du die szene gesähen hättest würdest du wissen wieso die szenne in meinen Augen von diesen Standpunkt aus nicht jugendgefährdent ist.

Kinder sollten den Film natürlich nicht sehen dürfen. Dafür gibt es aber auch die gängigen Altersfreigabenreigaben.
Und mal ganz erlich:
Ich finde es besser wen ein 14 Jähriger den film schaut und zwei, drei tage nicht schlafen kann; als das er sich Bloodsport in der cut-16er anschaut und sich jemanden zum prügeln sucht weil er das gesähene cool fand.
Das kann bei dieser Szenne eigentlich nicht passieren, da auch der ganze Film sehr ernst, düster und pessimistisch ist. ALLEN ANDERERN IST EH NICHT MEHR ZU HELFEN

@ TONY:
Na ich hoffe doch du denkst: "Das war schlimm."

28.09.2006 19:48 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 34.330
Ich habe die Szene gesehen. Hab die NL-DVD hier zu Hause liegen und die Szene ist ist inem meinen Augen durchaus jugendgefährdend. Die Folterszene ist durchaus in der lage Kinder zu verstören. Denn die Szene ist derb, hart und kran. Kann durchaus nachvollziehen das die FSK das gezeigt too much war. Das soll aber nicht heißen das ich Kürzungen gut heiße. Ganz im Gegenteil.

Zu den Rest von deinem geschreibsel: Du schaffst es doch immer absoluten Mist zu schreiben! Nur weil du so ein harter Bursche bist, sollten Kinder ab 14 den Film nicht sehen dürfen.

Bin wohl echt kein krasser, harter Typ und diese Schande wohl zusammen mit Tony ertragen. Wir haben echt glück das so ein harter Typ wie du hier im Forum ist.

29.09.2006 13:40 Uhr -
@ blade: tja jeder hat eine meinung. aber was da von dier kommt zeugt ja eher von einem schwachen selbstwertgefühl als von irgend einer form von fachlicher kompetenz.

ausserdem würde mich interresieren was du als jugendgefährdent verstehst. da es ja leute wie dich gibt die über die entwichlung eines 14jährigen hinausgekommen sind, ist diese szenne auch für so manchen 30 jährigen verstörend. was sie auch durchaus sein soll. wie gesagt gibt es altersbegrenzungen die verhindern sollen das der film , an kids ausgegeben werden soll.
da ich ja schon geschrieben habe, was ich als
jugendgefährdent erachte, brauche ich ja
nix mehr zu sagen.

@ tony: es ist nichts verkehrt dran ein weichei zu sein

01.10.2006 02:47 Uhr - Mr. Schneebly
Dass ist mir ehrlich gesagt zu krank. Die Sache mit dem Baby ist abartig. Miike ist meine Erachtens eine kranke Sau... auch die Uringeschichte ist einfach nur mennschenverachtend. Richtig so, dass so ein kranker Sch**** hierzulande nicht veröffentlicht wird.

01.10.2006 19:47 Uhr - Skeletor
3x
Wenn man das hier alles liest, könnte man glauben hier hauen Grundschüler in die Tasten. Mädels, liest ihr euch euren Kram auch mal durch bevor ihr auf "eintragen" klickt?! Hey Adrian, deine Vermutung, dass stlisierte oder "sauber" dargestellte Gewalt gerade bei Jugendlichen wahrscheinlich oft noch problematischer sein könnte als eine Darstellung, die kaum auszuhalten ist, ist ja durchaus interessant...aber wie soll das jemand ernst nehmen, wenn er zuerst durch dein "Rechtschreibmassaker" stolpern muß? Und dann gibt es da noch so hingerotzte "Rentnerkommentare" wie der von Mr. Schneebly...Sag mal Junge, bist du dir sicher, dass du hier richtig bist?! "Nicht veröffentlicht"? Das Problem (...und wahrscheinlich auch der Existenzgrund für diese ganze Homepage) ist ja gerade, DASS es veröffentlicht wurde, nur eben WIE! Den Leuten bei Splendid lag anscheinend wirklich garnichts an der MOH Reihe, sonst hätten sie entweder eine ungeprüfte Veröffentlichung gewagt, oder sich die Miike Episode von vornherein gespart, so wie es der US Fernsehsender gemacht hat. Da war dann das lieben Geld letztendlich aber doch wichtiger als eine faire Behandlung der Kunden. Takashi Miike ist nicht nur als fähiger Regisseur, sondern eben auch als Provokateur bekannt - eine Beschlagnahme wäre bei einer ungeprüften Veröffentlichung für die Börsen wahrscheinlich nicht unbedingt vorprogrammiert.

02.10.2006 03:45 Uhr - cutmouse68
Hallo,
ich hab das *gute Stück* auch endlich seit gestern im Schränkle... ebenfalls in der Uncut-Version und finde es auch ziemlich bekloppt, das man auf Importe zurückgreifen muss, um diese Episode aus MASTER OF HORROR im Ganze *bewundern zu können.
Was mich allerdings noch viel mehr ärgert ist, das die NL-Fassung leider nur UNTERTITEL in ihrer Landessprache auf dem BONUS Scheibchen anbietet. So versteht am bei den Specials zwar die Kommentare von BILLY DRAGO, MICK GARRIS und den Englisch sprechenden japanischen Akteuren, aber leider kein einiziges Wort von dem, was uns der Regiesseur über sein Werk mitzuteilen hat. (Mein Japanisch ist leider etwas eingerostet und!) *fg*
Nun muss sich der geneigte BONUS-Material Fan noch ein zweites Mal diese DVD zu legen, auf der dann englische oder deutsche Untertitel vertreten sind! - Ne, ziemlich teure Angelegenheit für nur zwei Episoden find ich!
Das hätten die Holländer ein bisschen besser machen können!

03.10.2006 17:17 Uhr - Mr. Schneebly
@Skeletor: Ich habe nicht vor, mich mit Deinen persönlich beleidgigenden Kommentar größer auseinanderzusetzen. Beim Schreiben meines Kommentars wäre der richtige Ausdruck "Ungeschnitten veröffentlicht" gewesen. Da man diese Einträge hier nicht editieren kann und ich den Flüchtigkeitsfehler erst nach Absenden bemerkt habe, habe ich es mal als dabei gelassen. Alle, die hier schon eine Weile im Forum sind und mich kennen, wissen sehr wohl einzuschätzen, dass ich die grundlegenden Unterscheidungen und Taxonomien durchauch im Griff habe. Halt mal schön den Ball flach und hör' auf die Leute hier dumm anzumachen... dass wird hier nämlich gar nicht gerne gesehen. Und ja, ich bin hier richtig. Man muss aber nicht jeden Gewaltauswuchs oder Provokationsversuch eines völlig überbewerteten Regisseurs als toll erachten. Hier werden Grenzen überschritten und Gewaltriebe befriedigt, die m. E. jenseits der Menschenwürde liegen. Aber, jedem das Seine. Ich habe in meinem Post nur meine eigene Meinung ausgedrückt...Du musst ja gleich persönlich werden.

04.10.2006 19:15 Uhr -
für alle, die den film in deutschland uncut sehen wollen, bevor sie ihn sich auf dvd zulegen: er läuft ungeschnitten auf großer leinwand zusammen mit dem wirklich gelungenen "haze" als doublefeature auf dem kommenden asiafilmfest. lohnen sich beide, ob jugendgefährdend oder nicht...

08.10.2006 22:17 Uhr -
@ knochengerüst: bin da mit schneebly einer meinung. jeder sollte hier seine meinug schreiben können wie er will. wen man gute argumente liefert ist das füllig ok.
freut mich zwar das du verstanden hast worauf ich mit meinen postigs hinaus wollte. aber das du auf scheebly losgehst und ihn beleidigst ist absolut daneben, da er auch durchaus nachvollziehbare argumente lieferte und ein anrecht auf seine meinung hat. und wen dir meine "rechtschreibmasseker" oder etwas anderes hier nicht passt dann kannst du das ja in dein tagebuch schreiben.

16.10.2006 14:50 Uhr - Ulfster
2x
Auf die Gefahr hin, etwas zu wiederholen, was im Rahmen dieser Internetpräsenz zum x-ten Male gesagt wurde:

Es steht völlig außer Frage, dass JUGENDSCHUTZ sinnvoll ist(auch wenn die eine oder andere "faktische Umsetzung" in D-land zumindest zweifelhaft wirkt, aber das ist eine andere Geschichte), es also sinnvoll ist, wenn ein (wie auch immer geartetes) Gremium entscheidet, welche Filme (von anderen Medien sei hier nicht die Rede) von nach dem Gesetz noch unmündigen Bürgern (Kinder, Jugendliche) rezipiert werden dürfen und welche nicht. Zweifellos kann man über die Kompetenz des betreffenden Gremiums durchaus unterschiedlicher Meinung sein, aber es ist wohl legitim festzuhalten, dass die GRUNDIDEE durchaus sinnvoll und vielleicht sogar notwendig ist.

Es hat aber mit besagtem Jugendschutz nicht das Geringste zu tun, wenn ein Film, der eindeutig als "nur für Erwachsene gedacht" gekennzeichnet ist (und dafür würde das rote "ab 18"-Siegel ja eigentlich voll und ganz ausreichen ...) letztlich dann in einer Form veröffentlicht wird, bei der faktisch der sogenannte "mündige Bürger" (der beispielsweise wahlberechtigt ist) schlichtweg ENTMÜNDIGT wird, indem jemand anderes für ihn (oder sie) entscheidet, was er sehen darf und was nicht. (Wer auch immer diese Entscheidung nun treffen mag.)

Das könnte jetzt erneut in die Grundsatzdiskussion pro/kontra Zensur allgemein ausarten, denn faktisch IST das nichts anderes als Zensur.

(JA, ich weiß, Rechtswissenschaftler werden jetzt widersprechen, weil eine Zensur ja bekanntermaßen nur vom Staat ausgehen kann, die hier vorgenommenen Eingriffe in die künstlerische Autonomie der Filmemacher aber durch ein nichtstaatliches Organ erfolgt – und Filme, die durch ihr Verstoßen gegen gewissen Paragraphen einen Straftatbestand darstellen, werden eben nicht "zensiert", sondern beschlagnahmt – man könnte also (zynisch) behaupten, der Staat halte sich formal aus "Kunst-Dingen" heraus ...)

Aber es geht mir jetzt gar nicht um die Grundsatzdiskussion.

Nach meinem Verständnis ist schnittberichte.com nicht als "Werberatschlag" für Gore-Hounds zu verstehen, sondern als Informationsdatenbank für diejenigen, die sich durch o.g. Eingriffe als Kunst-Rezipienten entmündigt fühlen.

Zugleich mag die Seite auch für "Mehr-oder-weniger-Komplettisten" interessant sein, die bei jedem Film, der Einzug in die Sammlung halten soll, erst einmal abwägen, ob "die wenigen Kürzungen", die laut sb vorgenommen wurden, den Import einer Uncut-Fassung rechtfertigen, oder ob es doch die deutlich billigere Kaufhausfassung sein darf.

Was aber (so zumindest meine Auffassung) schnittberichte.com NICHT darstellen soll, das ist ein Forum, in dem darüber zu diskutieren ist, OB eine Kürzung legitim/angemessen/gut so/völlig banane/lächerlich/typisch deutsch/übertrieben/nachvollziehbar ist oder nicht.
NIEMAND hier hat das zu beurteilen, insofern, das muss ich zugeben, kann ich mich über einen Kommentar wie den von Mr. Schneebly durchaus aufregen, vor allem, wenn dabei auch noch die 'künstlerische Kompetenz' des Regisseurs als Argument ins Spiel gebracht wird. Die Frage, OB Miike nun "überbewertet" ist oder nicht, berührt in keiner Weise die Tatsache, DASS der Film nicht in der Fassung veröffentlicht wurde, in der er vom Filmemacher gedacht war.

Nach meinem (wieder einmal: nur meinem!) Verständnis dient schnittberichte.com der NEUTRALEN BERICHTERSTATTUNG.

"Ja, dieser Film ist an der und der Stelle gekürzt."

Und diese Information ist wichtig, und sie ist richtig (und man kann sich auf sie verlassen), EGAL ob es bei dem jeweils betreffenden Film nun gerade um ein (von wem eigentlich?) "anerkanntes Meisterwerk" geht oder um einen Underground-Erguss von WasWeißIchWem.

In dem Augenblick, wo man anfängt, zwischen "guten" und "schlechten" Künstlern zu unterscheiden (der eine darf so 'was zeigen, aber der andere "ist da überbewertet", also darf er es eben nicht), begibt man sich auf genau den gleichen Holzweg wie diejenigen, die das Existieren einer Seite wie schnittberichte.com überhaupt erst NOTWENDIG machen.

Erinnert sich noch irgendjemand an die Simpsons-Folge "Itchy & Scratchy & Marge – Das Fernsehen ist an allem Schuld" (Season 2) ... ?


Zum Abschluss: Danke, Skeletor, dass Du die zunehmende Verwahrlosung vor allem der Rächtscheibunk auf diesen Seiten angemahnt hast. Du hast vollkommen Recht: eine zunehmende Anzahl von Einträgen stützt nur allzu deutlich das uralte Klischee, Freunde des Horror-Film seien wirklich immer nur blutgeile Vollidioten.

19.10.2006 07:10 Uhr -
Sag mal hast du deine auffasung von freier meinungseuserung aus den Nazi zeiten?
So einen aufgeblasennen scheiß habe ich noch nie gelesen. Die comunity ist das herz dieser Seite und schnittberichte wäre ja wohl kaum, so klasse ohne die möglichkeit sich zu seiner meinung über sinn und zweck von zensur zu eusern. Menschen wie du machen mch krank.
Wen dich die komentare ja so stören kannst du ja beim ende des schnittberichts aaufhören zu lesen.
Aber auf sowas kommen klugscheiser wie du ja nicht...

19.10.2006 16:19 Uhr -
schande über mein haupt.
hätte ja auh mit der ddr,nordkorea, china, irak oder disneyland vergleichen können. aber gesetz ist gesetz ;-)

02.05.2007 02:31 Uhr - Cellarwork
Kommen wir doch mal wieder zu dem Film zurück. Die deutsche Fassung entspricht der US-TV-Fassung und entspricht in der Lauflänge den anderen Episoden. Nachdem Imprint erst mal kurzfristig aus dem Programm genommen wurde, kann man doch davon ausgehen, dass die jetzigen Fassungen zusätzliche Handlungselemente enthält und die DVD-Fassung zusätzlich oben gezeigte Szenen. Ist ja auch lukrativ für die DVD-Auswertung!

08.05.2007 00:19 Uhr - Evil Wraith
2x

01.10.2006 - 02:47 Uhr schrieb Mr. Schneebly
Dass ist mir ehrlich gesagt zu krank. Die Sache mit dem Baby ist abartig. Miike ist meine Erachtens eine kranke Sau... auch die Uringeschichte ist einfach nur mennschenverachtend. Richtig so, dass so ein kranker Sch**** hierzulande nicht veröffentlicht wird.


Ich kann dir bis zu einem gewissen Punkt zustimmen: Die Gewaltdarstelung in diesem Flick ist wirklich nur plakativ und selbstzweckhaft. Aber genau das erwartet die westliche (Möchtegern-)Fangmeinde auch von einem Miike-Film. Hierzulande wird der Großmeister wirklich nur auf seine kranken Fantasien reduziert - Das sieht man schon allein daran, dass "Audition" bei uns als Horrorfilm gehandelt wird.

10.05.2007 16:11 Uhr -
Krank

10.05.2007 18:00 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
Also bei Premiere Direkt konnte man sich alle Folgen für 20€ freischalten, und meiner Meinung nach waren alle uncut.

30.06.2007 22:53 Uhr -
Hab mir den Film vor kurzem uncut angesehen und dann auch mal so die Kommentare dazu hier gelesen und kann nur lachen. Was regt ihr euch alle eigentlich so auf? Das ist doch nur ein Film, der nichts mit der Realität zu tun hat. Auch wenn so ein Film vielleicht brutal sein mag (meinetwegen für manche auch Menschenverachtend und was auch immer) hat er dennoch ein Recht uncut gesehen zu werden, genauso wie auch jeder das Recht auf sein eigenes Urteil hat. Die Welt regt sich viel zu sehr über gewalttätige Filme auf, dabei ist das Problem garantiert nicht "der" Film an sich.

15.07.2007 18:35 Uhr -
@Creeper
Bei den Kommentaren von Freddy vs. Jason hast du geschrieben das du noch nicht 18 Jahre alt bist. Schau lieber noch nicht solche über brutalen Filme wie Imprint an.

03.09.2007 17:20 Uhr - Kerry
In irgendeinem obskuren Heftchen namens Grundgesetz steht an prominenter Stelle "Die Würde des Menschen in unantastbar". Eigentlich eine recht gute Vorgabe, wie ich meine.
Jetzt muss mir nur noch jemand erklären, wie das oben gezeigte mit der Menschenwürde vereinbar ist? Minutenlange detailliert gezeigte Folter? Auch wenn es "nur" ein Film ist?
Irgendwo hört der "Spass" auf.

09.11.2007 01:41 Uhr - mondkrank
1x
Ein Film ist ist im besten Falle so, wie ihn der Regisseur haben wollte. Wem das fertige Produkt schon im Vorfelde nicht zusagt, der brauch ihn nicht anzuschauen. Wie mündige Bürger sich selber so klein machen können ist mir ein Rätsel. Schöner SB.

13.11.2007 16:10 Uhr -
Richtig!!!
Ich bekomme nächste Woche, die Uncut aus Niederlande. Bin mal gespannt wie der so ist. Ich liebe Horrorfilme aus dem fernen Osten, wie Uzumaki und Co.

09.12.2007 15:59 Uhr -
So, hab ihn mir vor ein paar Tagen angeschaut und versteh absolut nicht, warum hier ellenlange Diskusionen entstanden sind. Also die Folterszene ist eher "gähn" als "Oh mein Gott, ich blute vor Angst und renn zu meiner Mammi!" Leute da gibts viel schlimmeres auf der viereckigen Matscheibe. Die SPIO hätte dem Film locker ein "strafrechtlich unbedenklich" gegeben. Klar, uncut wäre der nie im Fernsehen gekommen, war ja sogar in USA und Niederlande im Fernsehen verboten (uncut). Ich find es lustig das manche Leute echt vor Schweiß- u. Tränenausbrüchen vor dem Film hocken und meinen:" Oh Gott, Folter, Sardismus, Kinderschändung, Mord und all die anderen 1000 schlimmen Sachen auf dieser Welt spiegeln sich hier wieder!"....was soll den das!! Und diese Leute besorgen sich komischer weise unbedingt die Uncut-Version. Jaja, rumheulen aber sich die Uncut bestellen. Wenn man sich mal die Audiokomentare zu solchen "Menschenverachtenden-Filmen" reinzieht muss man echt schmunzeln. Viele Schauspieler meinen das Horrorfilme drehen, am meisten Spass macht! Da is echt nur Party am Set. Und die haben auch Spass den Film dan anzuschauen und nicht schreiend aus dem Zimmer zu rennen. Die sehen die Sache so...."Is nur ein Film".

31.12.2007 18:14 Uhr -
Wusstet ihr das Takashi Miike bei Hostel 1 einen Gast auftritt hat.

01.01.2008 11:46 Uhr -
ja

09.05.2008 17:24 Uhr -
Schockierend ist hier nur adrianmajewskies Rechtschreibung!!

19.09.2008 06:18 Uhr -
eine Super Serie

19.09.2008 13:35 Uhr -
was ist denn das für ein eigenartiger film... naja bei gelegenheit kann muss ich ihn mir trotzdem mal anschauen

08.12.2008 18:05 Uhr -
Also die meisten von euch haben keine Ahnung.Ich gebe Mr. Schneebly volkommen recht.Dieser Film ist einfach menschenverachtend.Das ist allein der Grund weswegen wir einen schlechten reggeseur dort oben sehen.NUR gewaltexzesse.Das beweist keine klasse, sondern nur das er ein perverser Typ ist.auch alle andern, die diese bilder sehen und sich darauf hin den film angucken wollen kann ich nur noch voyerismus nachsagen.NIEMAND auf der welt sollte einen solchen reggeseur unterstützen.

08.12.2008 18:38 Uhr - magiccop
1x
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
Wenn schon dann richtig: Es heißt Regisseur und nicht reggeseur.

16.12.2008 11:36 Uhr -
Die Masters of Horror serie ist ok.Hat aber auch recht Langweilige/Uninteressante Folgen,dazu noch verstümmelt in Deutschland.

07.01.2009 11:06 Uhr - graf orlock
1x
ich find die folge mit am besten. menschenverachtend ist definitiv was anderes. und NUR gewaltexzesse? welchen film hast du denn gesehen briandead 123? film ist schon herb aber dann kannst du auch dasselbe von battle royale behaupten. würdest du miike filme kennen würdest du wissen dass die zu 90% wahnsinn sind. entweder twilight zone mäßig oder direkt tabubrechend. miike ist ein äußerst begabter regisseur dessen einziges problem es ist viel zu viele filme im jahr zu drehen.
aber jemand der in der lage ist filme wie gozu oder visitor q zu drehen und dann soetwas wie bird people of china raushaut ist in meinen augen ein genie. genau wie lynch und cronenberg. ich unterstütze den regisseur voll und ganz. sein einziges problem hab ich bereits erwähnt.

08.03.2009 22:30 Uhr - Fudoh_Miike
1x
@braindead123
Du hast keine Ahnung von Takashi Miike und seinen Filmen und dem Wort Regisseur! Also komm mal runter. Takashi Miike ist einer der besten Filmemacher überhaupt, schau dir erstmal seine hammer Filmauswahl an und die Genres, in denen er schon Filme gemacht hat, dann kannst du erst wieder mitreden. Da werd ich echt sauer!

@graf orlock
Vielen dank, dem ist nix mehr hinzuzufügen. Da hat wenigstens einer Ahnung.

25.04.2009 11:35 Uhr - Kalga
1x
Wenn ich den Namen Miike höre/lese, muss ich ja echt sagen, dass mir als erstes "Ichi The Killer" einfällt...

Doch meine drei lieblingsfilme von ihm sind definitiv Audition, Zebraman und the bird people in china...

Miike ist schon eine klasse für sich

20.02.2010 09:57 Uhr -
Der Film ist ekelig wie Die Fliege und krank wie Videodrome !!!

Ich kam auf das Ende nicht zurecht, das war ein bisschen zu strange.

05.05.2010 14:26 Uhr -
Miike kommt aus einem Land in dem ritueller Selbstmord in Form von Aufschlitzen des eigenen Bauches ein Ehrenbrauch war. Nach 1000en Kriegsfilmen wissen wir, dass Bauchwunden doch die Qualvollsten sein sollen. Welchen Standard an Gewalt habt ihr erwartet?
Und vor Allem, warum sehen wir uns Horrorfilme überhaupt an? Ich für meinen Teil, um schockiert zu werden.
Wer sich nun asiatische Horrorfilme ansieht muss schon damit rechnen, dass Gewalt in Form von Folter (oder Schlimmeren ) oder der Übertretung aller moralischen, religiösen oder sonst wie gearteten Grenzen überschritten werden.
Zu meiner Meinung zum Film:
Leider kann ich mich an die Story nicht mehr erinnern.Zu lange her. Aber das wird nachgeholt.;-)
Die Folterszene ist allerdings echt hart. Hier muss ich sagen, GOTT SEGNE DIE FSK. Ich will nicht, dass meine Tochter so was sieht, bevor sie alt genug ist.
Als erwachsener will ich aber keine Sekunde missen.

Als ich den Film das erste mal gesehen habe, war ich echt schockiert, musste die Tränen meiner Freundin trocknen.
Dieser Film zeichnet sich nicht durch die explizite Gewalt aus, die er zeigt, sonder durch die dichte Atmosphäre. Kein Toter ist überflüssig sondern trägt zur Verdichtung der Atmosphäre bei. Hier wird nicht wahllos gemordet sonder eine überaus tolle und spannende Geschichte erzählt.

11.05.2011 09:10 Uhr - Dale_Cooper
2x
Super - so gut hat mir noch kein Thread zu einem Schnittbericht gefallen. Zum Einen hab ich mich sehr amüsiert über das was einige Leute schreiben, Anderes ist zum Nachdenken und was ich gut finde ist wie einige Leute die Diskrepanz gut beschreiben in der ich mich auch sehe: zum Einen schaue ich gern krasse Filme an und finde Zensur grundsätzlich was Schlechtes, da ich es nach wie vor so sehe das Meisterwerke zerstümmelt werden (okay, es werden auch blödsinnige Filme verstümmelt - finde ich auch nicht viel besser) und auf der anderen Seite denke ich wenn ich z. B. den SB zu "Imprint" sehe oder einen Film wie "Inside" das Jugendschutz doch was ganz Gutes ist weil ich mir relativ sicher bin das junge Leute durch so was in einem nicht haltbaren Maß verstört werden. Wenn ich drüber nachdenke komme ich am Schluß fast immer darauf: "Na ja, ab 18 sollte jede/r aber selbst entscheiden können, was er/sie kuckt." Oder?

15.06.2011 00:40 Uhr - Splattermann
Langweiliger Film mit etwas Herumgepicktse mittels Nadeln. Kinderkram.
Aber ich konnte ja auch nichts mit "Ichi the Killer" nichts anfangen.
Da gucke ich mir lieber Hostel 1+2 oder die SAW Reihe (alles unrated) an,
wenn es unbedingt Folter sein muß. Aber wen es gefällt...
Geschmäcker sind eben verschieden.

15.06.2011 07:24 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Immer wieder wieder faszienierend was hier bei den kommentaren abgeht. Sagt mir das nächste mal bescheid dann hol ich mir popkorn und Cola und schau keinen film sondern das "geschreibsel". Der film ist vergleichsweise harmlos virallem im horrogenre. Und es muss ja nicht immer weispülseifenoper wie twilight sein.

15.06.2011 17:47 Uhr - The.Vampyre
Mit genau diesen Szenen lief die Folge auf Premiere.

15.06.2011 17:47 Uhr - The.Vampyre
Mit genau diesen Szenen lief die Folge auf Premiere.

15.06.2011 17:58 Uhr - Hippie
hmm, verlust der kontrolle des vaginalmuskels, sexy. sieht echt derbe aus der film, will sehen xD

05.09.2011 10:48 Uhr - schachmann
1x
Dem Kommentar Nr. 19 von Ulster ist definitiv nichts hinzuzufügen. Das ist der Stand der Dinge, diplomatisch formuliert und präzise auf den Punkt gebracht. Wer das als "Besserwisserisch" abkanzelt, scheint eher Probleme mit seinem Selbstwertgefühl zu haben, als stichhaltige Argumente.

@adrianmajewski: Du solltest dringend nochmal die Schulbank drücken, ehe Du Dich mit Deiner Schreiberei an die Öffentlichkeit wagst ...

05.09.2011 13:55 Uhr - Joker1978
1x
@adrianmajewski;
Muahahahar!!!!
Deine posts versüßen einem den Tag, hahaha!!!!
Geh echt besser nochma zur Schule, Knüller!!!

25.11.2011 23:56 Uhr - WEBOLA
Was für eine hitzige Diskusion über den schlechtesten Beitrag der "MASTERS OF HORROR" Reihe. Auch in der uncut Fassung. Habe nur die cut version gesehen und muß sagen, so einen öden und langweiligen Film habe ich selten gesehen. Auch diese übertrieben Gewalteinlagen können daran nicht ändern. Da gibt es viel bessere Beiträge in dieser Reihe!

23.05.2017 01:22 Uhr - Bossi
Okee...und welchen Fetisch jetzt genau soll dieser Film befriedigen? Kenne jetzt nur diesen SB, das reicht mir aber auch schon. Yuck...ekelig! Buaaahh!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten US DVD (Code 1)

Amazon.de



Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD 45,99
Blu-ray 35,99
BD Complete 399,99
DVD 30,99
prime video 19,99



Priester der Dunkelheit
Blu-ray/DVD Mediabook 21,99
Blu-ray 17,99
DVD 10,99



Auch Henker sterben
BD/DVD Mediabook
Cover A 32,99
Cover B 32,99
Cover C 32,99
Cover D 32,99



Rambo - Last Blood
4K UHD/BD 28,99
4K UHD/BD Stbk 39,99
Blu-ray 17,99
BD Steelb. 19,99
DVD 16,99
Prime Video 13,99



The Texas Chainsaw Massacre



Die Stunde der grausamen Leichen
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 35,05
Cover B 35,05
Cover C 35,05

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)