SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

Ten Dead Men

zur OFDb   OT: Ten Dead Men

Herstellungsland:Großbritannien (2008)
Genre:Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,11 (18 Stimmen) Details
18.03.2009
Il Gobbo
Level 21
XP 9.771
Vergleichsfassungen
SPIO/JK ofdb
Pressefassung
DF = 83:23 Min.
PK = 90:35 Min.

Differenz = 432 Sekunden bei 38 Schnitten


10 kleine Gangsterlein......


Ein kleiner dreckiger britischer Low-Budget-Film! Muß nicht schlecht sein, wie unlängst DEAD MEN’S SHOES bewies. Was Regisseur & Editor Ross Boyask aber hier ablieferte, kommt nicht mal in den qualitativen Dunstkreis des genannten Beispiels. Zwar behandeln beide das gleiche Thema (Rache ist Blutwurst) und das Budget bewegt sich in ähnlichen Bahnen, aber die Unterschiede sind gewaltig.

In 10 DEAD MEN geht es nur ums Töten! Um nichts anderes. Töten! Töten! Töten! Von Beginn an wird gemetzelt und bis zum Schluß kein anderes Ziel verfolgt. Charakterzeichnung? Fehlanzeige! Dramaturgie? Unterste Schublade! Die Story? Killer einer Gangsterbande findet Freundin, die wird gekillt, Killer nimmt Rache. That’s it! Zu allem Überfluß entschieden sich Drehbuchautor und Regisseur für Zeitsprünge, was wohl interessant und innovativ sein wollte, aber nur verwirrt und voller Logikbrüche daherkommt. Die Krone des Ganzen setzt allerdings der Erzähler auf, der den halben Film über den Zuschauer durch den Streifen begleitet und dabei einen Blödsinn nach dem anderen von sich gibt. Der „Narrator“ wird übrigens von Doug PINHEAD Bradley gegeben, der wahrscheinlich den Großteil des zur Verfügung stehenden Geldes bekommen hat. Na, das hätten sich die Macher sparen können. Hauptdarsteller Brendan Carr war zuletzt in RISE OF THE FOOTSOLDIER zu sehen. Hier mimt er den Killer Ryan mit versteinertem Gesicht und ohne Worte (was im Prinzip kein schlechter Einfall ist – wird nur bescheuert dargestellt). Besonders bei seinem Charakter sind die Goofs auch als Kurzsichtiger ohne Brille sichtbar: so bekommt er aus einer Entfernung von einem halben Meter drei Kugeln in den Körper – und hat nur Treffer in der Schulter (was für Schützen!). Dann wird er – in Folie eingewickelt und mit Klebeband umschlossen – in einen Fluß geworfen…in der nächsten Szene liegt er bar jeden Plastiks am Strand und erwacht. Er bekommt Vorschlaghämmer in den Leib, sein Knie wird mit ’ner Bohrmaschine bearbeitet, außerdem kriegt er mehr als einmal Baseballschläger auf den Schädel. Das alles schüttelt Superman ab, ohne mit der Wimper zu zucken! Gibt es etwas Gutes zu berichten? Ja! Die Kameraführung ist erstklassig, die Musikuntermalung gelungen. Besonders hervorzuheben sind aber die Hand-to-Hand-Combats und die Shootouts. Die sind wunderbar choreographiert und teilweise hübsch blutig. Da haben die Macher ordentlich auf die Tube gedrückt und heben den Film damit gerade so in die guckbaren Spähren.

Jetzt ist es so, dass der hiesige Verleiher Sunfilm enorme Probleme mit der Zensur hatte. Anfangs ungekürzt eingereicht, erhielt er in der Form keine Freigabe. Erst nach massiven Schnittauflagen wurde eine SPIO/JK (keine schwere Jugendgefährung) bewilligt. Das Resultat ist unten nachzulesen. Eine FSK-Freigabe gab es auch nach mehreren Anläufen nicht, bis es Sunfilm dann irgendwann zu bunt wurde und auf eine weitere Version mit dem gewünschten KJ-Siegel verzichtet. Nach Ansicht des Filmes ist aber klar, warum es diese Schwierigkeiten gab. Wie bereits erwähnt, ist nicht eine positive Figur in dem Film zu finden (doch, eine, die stirbt jedoch ruckzuck und ist Grund für das nachfolgende Schlachten). Ansonsten dreht sich der Streifen nur darum, die Ober-Bösewichter zu suchen und möglichst derbe um die Ecke zu bringen. Meines Erachtens sind aber die vorgenommenen Kürzungen in diesem Ausmaße völlig überzogen und nicht berechtigt. Gerade zum Schluß häufen sich die Minicuts im Sekundentakt. Da hätte man schon gnädig sein können....finde ich! Dennoch sind noch genug Grausamkeiten vorhanden, dass Unwissende nicht unbedingt die Cuts als solches erkennen können. Da haben sich Schnitter Mühe gegeben, alle Achtung! Als Vergleich lag die ungeschnittene Pressefassung vor!

Ich möchte mich ganz besonders beim Verleiher Sunfilm bedanken, der mir das Vergleichsmaterial zur Verfügung stellte und damit dem Schnittbericht erst möglich machte

Meldungen:
Ten Dead Men in zwei Fassungen auf DVD (02.02.2009)
Ten Dead Men lediglich geschnitten mit SPIO/JK (06.02.2009)
Ten Dead Men - KJ-Fassung kommt nicht mehr in den Handel (13.03.2009)
Ten Dead Men kommt ungekürzt in Österreich (04.09.2009)
Ten Dead Men - Ungeschnittene Fassung im Oktober (21.09.2009)

mehr Informationen zu diesem Titel

1:28 Min.
Pretitle-Sequenz. Ryan erschießt den verletzten Garrett noch in der Totale und wankt dann Richtung Kamera.
( 2,5 Sek. )


1:47 Min.
Die Großaufnahme, in der Ryan die Kugel aus seinem Bauch entfernt inkl. Zwischenschnitt auf sein Gesicht.
( 6 Sek. )


3:41 Min.
Direkt nach dem Titel blendet die deutsche Fassung auf Keller, der zum Hauseingang läuft. Hier wird gleich eine ganze Szene unterschlagen. Im Original geht die Kamera auf ein Poster, das dann zum Film wird. Die Szene zeigt Ryan, der von Stone und Bruiser durch die Gegend geschleift und schließlich an ein Seil aufgehängt wird. Bruiser benutzt den Gefesselten als Sandsack, Stone knüppelt Ryan dann mit dem Baseballschläger nieder. Noch eine Totale, in der die beiden den Bewußtlosen zu einem Haus schleifen, dann kommt auch in der OF die Szene mit Keller.
( 56 Sek. )


6:21 Min.
Weiter gehts. Es fehlt der Kopfschuss an Amy, Blut spritzt auf Ryans Gesicht. Bevor die DF wieder einsetzt, fehlen einige Zwischenschnitte auf die Umstehenden, einige sind ebenfalls blutbesprenkelt.
( 22 Sek. )


8:10 Min.
Als Ryan am Strand erwacht, fehlen einige Rückblenden.
( 9,5 Sek. )


15:55 Min.
Ryan überfällt Harris im Parkhaus. Von der ersten Einstellung, als er ihm die Garotte um den Hals legt, ist in der DF noch etwa eine Sekunde enthalten. Es fehlt der Rest der Einstellung, die in eine Kamerafahrt um die Wagenfront endet. Nachdem die Kamera bei der Beifahrertür anlangt, setzt die DF wieder ein.
( 15 Sek. )


28:16 Min.
Kampf in der Autowerkstatt. Ryan schlägt einen Angreifer im grauen Overall nieder und verdreht dessen Arm. Es fehlt allerdings, wie er diesen schließlich noch bricht.
( 3 Sek. )


28:37 Min.
Als Ryan den Mechaniker im orangenen Overall den Schraubendreher in das Bein rammt, fehlt hier die erste von zwei Halbtotalen.
( 1 Sek. )


29:14 Min.
Die DF blendet vom „Project Manager“ direkt zu Stone, der einen Gang entlangkriecht. Dazwischen fehlt: Ryan schlägt Stone mit dem Baseballschläger zu Boden, der knallt auf einen Reifenstapel und blickt mit flehenden Augen auf Ryan. Der lässt sich nicht beirren und schlägt mit dem Schläger noch einmal zu (subjektive Sicht). Dann geht die OF in einer sekundenlanges Schwarzbild über, bevor auch die mit dem Gang wieder einsetzt.
( 16 Sek. )


34:27 Min.
Cage Rage. Es fehlen drei kurze Einstellungen, in denen Bruiser auf seinen am Boden liegenden Gegner einschlägt.
( 3,5 Sek. )


35:03 Min.
Wieder drei nähere Einstellungen, in denen Bruiser seinen Kontrahenten bearbeitet.
( 6 Sek. )


37:02 Min.
Als der „Project Manager“ Stone’s Leiche fotographiert, gibt es in der DF nur die beiden Einstellungen des Gesichtes. Dazwischen fehlen aber einige Schnappschüsse der verstümmelten Hand, eine Naheinstellung des Gesichtes und Zwischenschnitte auf den Manager.
( 4 Sek. )


41:54 Min.
Ryan vs. Bruiser. Nachdem die beiden die Treppe hinuntergestürzt sind, fehlen einige Flashbacks von Ryans Misshandlungen, dann tritt Ryan Bruiser mit Wucht ins Gesicht.
( 9 Sek. )


42:44 Min.
Es fehlt natürlich komplett, wie Ryan die Zunge aus Bruisers Mund schneidet und sie wegwirft, sowie reichlich Gegenschnitte.
( 19 Sek. )


45:02 Min.
Axel fragt Ryan: „Willst Du ihn nicht behalten? Ich dachte, du sammelst Andenken.“ Danach fehlt, wie ihm Ryan seine Andenken in der Tüte zeigt und Axel die Frage selbst beantwortet: „Hätte ich bloss nicht gefragt!“
( 9 Sek. )


50:37 Min.
Der Manager telefoniert mit Axel. Hier fehlen zwei Einstellungen, wobei folgende Dialogzeile der Zensurgrund sein wird: „Ich befürchte, Ben kann gerad’ nichts sagen. Aufgrund der Tatsache, dass….er keinen Unterkiefer mehr hat!“ Nach einem Schnitt auf Axel setzt die DF wieder ein.
( 10 Sek. )


51:42 Min.
Bevor Axel den Müllsack entsorgt, fehlen einige Einstellungen, in denen er eine Leiche zerhackt (Off) und sich ein Handstück anschaut.
( 8 Sek. )


57:05 Min.
Keller schlägt mit dem Knüppel mehrere Male auf dem am Boden liegenden Ryan ein. Im Hintergrund reibt sich der Manager die Hände. Inkl. Gegenschnitte fehlen
( 18 Sek. )


60:03 Min.
Der Manager foltert Ryan mit der Bohrmaschine. Keller sagt ihm, er solle aufhören, wobei der Manager u.a. antwortet er habe gerade erst angefangen. Dann fehlen weitere Dialogzeilen zwischen den beiden.
Manager: „Wissen sie Keller…große Kunst, wahrhaft große Kunst, erfordert Zeit bis zur Vollendung!“
Keller (sieht zu Ryan): „Kunst? Sie halten diesen voll perversen Scheiß für Kunst?“
Der Manager sieht ebenfalls zu Ryan, steht langsam auf und geht zu Keller. Wieder ein Blick auf Ryan, dann: „Jaha..ich weiß, was sie meinen. Das ist hübsch, ja! Aber ist das Kunst?“
Keller schüttelt den Kopf: „Sie hatten ihren Spaß. Sie bringen das zu Ende, wir verschwinden hier.“
Dann geht er zu Ryan und hält ihm den Revolver an die Schläfe. Mit dem Satz „Sieht aus, als hätten sie ihn schon umgebracht!“ setzt die DF wieder ein.
( 51 Sek. )


63:51 Min.
Es fehlen einige Tötungen von Ryan, die in einer Rückblende gezeigt werden. Dabei redet Bowler weiter: „Egal, welcher Auftrag…er hat sie alle erledigt! Wir haben ihn zu einem Killer gemacht, wie es keiner von uns je war!“ Der Schluß von dem letzten Satz wird dabei im Original über die Szene gelegt, in der ein Typ die Treppe hinunterfällt. Die Einstellung ist in der DF wieder enthalten, aber ohne Satz.
( 8 Sek. )


63:56 Min.
Nach ein paar Einstellungen in der DF gibt es wieder eine Rückblende, die nicht gezeigt wird.
( 2 Sek. )


65:42 Min.
Ryan erwürgt Parker sehr viel länger, unterbrochen von Flashbacks auf die Ermordung von Amy.
( 13 Sek. )


66:25 Min.
Auch die wiederholte Ermordung Garretts ist wieder verkürzt. Inkl. Gegenschnitte und Rückblenden auf den Anfang. Hier fehlen auch Einstellungen, die zu Beginn noch in der DF enthalten waren.
( 10 Sek. )


68:30 Min.
Eine Großaufnahme des Brennenden.
( 1 Sek. )


68:31 Min.
Noch einmal eine Großaufnahme des Brennenden.
( 1 Sek. )


68:32 Min.
Und noch einmal eine Halbtotale der lebenden Fackel.
( 2 Sek. )


68:34 Min.
Bevor der Brennende jetzt erschossen wird, fehlt noch einmal eine Halbtotale.
( 2 Sek. )


68:36 Min.
Es fehlt weiter eine Einstellung von dem Manager, dann fällt der Brennende zu Boden.
( 3 Sek. )


69:13 Min.
Der Typ, den Ryan als Schutz vor sich hält, wird von einigen Kugeln getroffen, blutige Einschüsse sowie Gegenschnitte.
( 3 Sek. )


69:20 Min.
Wieder einige Einstellungen, in denen der lebendige Schutzschild zu sehen ist, außerdem trifft Ryan einen Gegner in Großaufnahme.
( 3 Sek. )


69:24 Min.
Wieder einige blutige Treffer in Großaufnahme inkl. Zwischenschnitte.
( 3 Sek. )


69:55 Min.
Radikalschnitt. Nachdem der erschossene Baddie auf den Tisch gekracht ist, schaut Ryan in der DF schon aus dem Fenster. Dazwischen fehlt aber: er geht Richtung Fenster, nimmt eine Pistole auf und erschießt einen Verwundeten. Er wird dabei angegriffen, drückt dem Typen aber erst ein Auge ein, rammt diesem dann das Messer in Großaufnahme in den Hals und schiebt ihn vor sich her. In diesem Augenblick kommt ein Dritter in den Raum und eröffnet mit einer MP das Feuer. Die Kugeln schlagen in den Körper des verwundeten Kerls ein, den Ryan vor sich hergeschoben hat. Die Salve verklingt, Ryan kommt hinter dem Leib hervor und killt den MP-Schützen mit einem Messerwurf. Kurzer Zwischenschnitt von außen auf das Gebäude, drinnen schlägt Ryan dann zwei Angreifer mit einer Baseballkeule nieder. Er geht weiter und wird dann von zwei weiteren Typen attackiert. Der erste rammt ihm einen Vorschlaghammer in den Leib, Ryan geht auf die Knie und wird von dem Zweiten in den Schwitzkasten genommen. Der erste Kerl schlägt noch zweimal mit dem Hammer auf Ryan an, bevor dieser ihn mit dem Revolver erschießen kann. Der zweite Typ bekommt dann noch einen Halsschuß verpasst. Ryan rappelt sich wieder auf….da kommt noch ein Angreifer um die Ecke – Ryan macht kurzen Prozess und wirft diesen Goon aus dem Fenster. Mit dem Nachschauen setzt die DF wieder ein. Unerheblich, das auch einige blutleere Zwischenschnitte in dem langen Cut enthalten sind.
( 63 Sek. )


71:00 Min.
Ryan hält Boulder die Knarre an den Unterleib, Großaufnahme.
( 1 Sek. )


71:07 Min.
Natürlich fehlt auch komplett, wie Boulder mit blutigem Unterleib zu Boden sinkt, inkl. Gegenschnitt auf Ryan.
( 7 Sek. )


72:01 Min.
Baracus rammt Ryan das Knie in den Rücken und knallt dessen Kopf dreimal gegen den Holzstapel.
( 3 Sek. )


72:51 Min.
Baracus drückt Ryans Kopf nach unten. In der DF greift Ryan gleich nach der Scherbe, zieht sie aus dem Bein und rammt sie Baracus in den Fuß. Es fehlt aber, wie Baracus vorher versucht, Ryans Kopf gegen die Scherbe zu pressen.
( 7 Sek. )


74:48 Min.
Was mit Hart passiert, ist in der DF nur noch zu vermuten. Dort erschießt Ryan den Fahrer, dann explodiert schon das Auto. Es fehlt: Hart flucht „Scheiße, hol mich hier raus, du blöder Arsch!“ Ryan reißt die Wagentür auf. „Hey, was soll das?“ Er holt sich Harts linkes Auge. „Du mieses dämliches Schwein!“, Ryan wirft dann eine Handgranate in den Wagen und geht davon. Hart versucht weiter fluchend zu flüchten, hilft aber nix.
( 22 Sek. )


76:39 Min.
Als Ryan den Manager die Waffe an den Kopf hält, fehlt die Erschießung sowie einige weitere Einstellungen, unterbrochen von Rückblenden auf Amys Ermordung.
( 14 Sek. )


Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2009, Matthias Mathiak

Kommentare

18.03.2009 00:04 Uhr - Ainty
sieht zimelich billig aus :D
taugt der was?

18.03.2009 00:10 Uhr - Tuffy
Der Film ist so abgrundtief schlecht, da weiß man gar nicht, wo das dicke Budget hingegangen ist! :-D
Man hat beim Schauen schon Spaß, aber eben nur, weils total beknackt ist.

Gefilmt mit ner Sony HC3, das sagt für mich schon einiges aus (zum Urlaubsfilmen gern, für nen Film mit Freunden in Ordnung, aber für sowas.... nenene)

18.03.2009 00:10 Uhr -
Wo bleibt ne Ösi ankündigung?

18.03.2009 00:10 Uhr -
der sieht ja richtig mies aus. da werde ich einen meilenweiten Bogen drum machen.

18.03.2009 00:14 Uhr - larry
Was soll man dazu noch sagen? Vielleicht ja in näherer Zukunft über Östereich, wem`s gefällt! Normalerweise liebe ich Englische Filme (neu EDEN LAKE, sensationell), aber dieses Vehikel muss nicht zwingend sein denke ich!

18.03.2009 00:34 Uhr - Kitamuraaa
Ich wollte den ganzen Schlechten Reviews nicht glauben... Story, Cover und der angepriesene Gewaltgrad haben den Film in meinen Augen zu einem super Ding für einen Abend mit Bier und Freunden gemacht, aber bei den Bildern hab' ich mir das ganz schnell abgeschminkt.
Dann lieber ein Abend mit Bier, Kumpels, einer Kamera und etwas Kunstblut - sowas kriegen wir besser hin :D

18.03.2009 00:39 Uhr - Hadoken
Hatte die Spio-Fassung schon in der Hand.Und mein schlechtes Gefühl das ich dabei im Bauch hatte, wurde nun bestätigt.Absoluter Müll, den keiner braucht!

18.03.2009 01:11 Uhr - Bokusatsu
Klasse Schnittbericht zu einen grauenhaften Film.

18.03.2009 06:18 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.309
Der Film sieht sehr schlecht und billig aus. ist mir unverständlich wie sowas nich ne harte jk uncut bekommen kann aber dennoch, viel habe ich nich verpasst.

18.03.2009 09:31 Uhr - bernyhb
Der Film ist einfach nur schlecht. Da helfen auch diese 7 Minuten nix mehr!
Aber Danke für den Schnittbericht!

@Tuffy
Wurde der Film wirklich mit einer Sony HC3 gedreht? Wie kommst du darauf?

18.03.2009 10:15 Uhr - H.P.Lovecraft
Zuerst einmal klasse schnittbericht!
Aber der Film ist nur Müll!!!! Er kommt sowas von billig daher und der Erzähler nervt so extrem, das ich den Film dann nach einer Weile auch ausgemacht habe. Da hätte auch die uncut Fassung nix dran geändert.Das muss man sich wirklich nicht geben.

18.03.2009 10:43 Uhr -
Sieht aus, als wurde dieser "Film" nur auf Video, statt auf Zelluloid gedreht. Von der Optik her fast so wie Lindenstraße :-)

18.03.2009 11:54 Uhr - Mulimann
Wieso verschwendet man sein Budget für solch ein Mist??? Einfach beim nächsten mal etwas mehr Zeit für Story, Storyboard usw... nehmen dann klappt das vielleicht auch ^^
Top SB!

18.03.2009 12:03 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
18.03.2009 - 09:31 Uhr schrieb bernyhb
@Tuffy
Wurde der Film wirklich mit einer Sony HC3 gedreht? Wie kommst du darauf?

Steht beim Filme z.B. immer in der IMDB.

Link

18.03.2009 14:01 Uhr - Bloody Joe
Ziemlich miese DV Optik, steh ich nicht so drauf!

18.03.2009 14:17 Uhr - The.Vampyre
@thomasmildner. Stimmt, der Film hat die Optik einer Fernsehsoap! Aber leider auch nur die Optik....
Ich hab noch nie bei GZSZ gesehn, daß einem die Nüsse abgeschossen werden! ;-)
Ich dachte auch nach den Previews, der Film wäre ganz sehenswert, aber naja!

18.03.2009 14:38 Uhr - DieRed
Sieht aus wie so ein Film von Olaf Ittenbach.

18.03.2009 14:41 Uhr - rammmses
Das sieht aber sehr billig aus. Muss nicht sein.

18.03.2009 16:10 Uhr - metalarm
sieht bischen nach dem genialen sudden fury aus. könnt echt ein guter film sein .

18.03.2009 16:15 Uhr - Tuffy
@ bernyhb

Wie der Doc schon sagte, bei IMDB steht sowas. Die "custom anamorphic lenses" lassen zwar auf einen 35mm Adapter schließen, was auch ankommt (dann kann man auch mit HDV arbeiten, sofern man das mit dem Interlacing und der Farbkorrektur hinbekommt), aber es wirkt immer noch sehr billig.
Da hab ich letzten Montag ohne jegliche Bearbeitung und ner VX2100 was besseres geschossen...

18.03.2009 17:40 Uhr - Jeffrey
Sehr guter SB! Zum Film selber: Mal wieder viel Wirbel um Nix!!!

18.03.2009 17:51 Uhr - Chop-Top
Sieht echt verdammt billig aus. Aber "Dead Men´s Shoes-Blutrache" fand ich auch nicht viel besser.Der war genauso billig und schlecht.

18.03.2009 18:41 Uhr - Xaitax
Den Film könnte ich sogar gedreht haben....,

18.03.2009 19:06 Uhr -
@Xai: Ein Teil in Altonna und ein Teil auf St.Pauli ;)

18.03.2009 19:49 Uhr - 7even
Oh ha, der Film war so schlecht das ich ihn aus machen musste, und dass passiert mir sonst eigentlich nie! Dann lieber Bullets, Blood and a fistfull of Cash, der nimmt sich wenigstens nicht so ernst!!!

19.03.2009 14:24 Uhr -
Am besten finde ich das der Hauptdarsteller nur einen Satz im ganzen Film sagt.
Leute, lasst die Finger weg von dem Mopped.

19.03.2009 19:24 Uhr - Xaitax
@TheBl.Panther

ja es würde genau so billig aussehen. Viel braucht man eigentlich nicht um so einen Film zu drehen, nur die die paar platzende Ketchuppäckchen sind das schwierigste an der Sache.


Und überhaupt: Wieso bekam diese Nix-mehr-drin-Fassung einen SPIO/JK..???
Ich glaube ernsthaft,dass ne 16er völlig aureichend wäre,ist ja nix mehr drine!

19.03.2009 23:57 Uhr -
@Xai: Auf St.Pauli gibts einen wunderschönen Penny Markt, da kauft man einfach ein paar Flaschen und der Rest, läuft bzw. fließt von selbst ;D

23.03.2009 18:02 Uhr - Martin B.
Der film ist schlecht doch habt ihr jemals einen Streifen von Jochen Taubert gesehen??? dann meint ihr der hier ist Oscarreif...

21.04.2009 12:23 Uhr -
Jochen Taubert ist der Uwe Boll der Splatterfilme oder was.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Deadly Games - Stille Nacht, Tödliche Nacht
Blu-ray/DVD DigiPack 25,99
Blu-ray 15,99



Tesis: Der Snuff Film
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover B 39,62
Cover C 39,62



Atomic Blonde
Blu-ray Steelbook 24,99
4K UHD/Blu-ray 2D 26,99
Blu-ray 14,99
DVD 11,99
amazon video 11,99

SB.com