SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Postal

zur OFDb   OT: Postal

Herstellungsland:Deutschland, Kanada, USA (2007)
Genre:Action, Komödie, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (64 Stimmen) Details
05.10.2008
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Freigabe FSK 16
Director's Cut ofdb


Kinofassung = 102:28 Min.
Director's Cut = 112:38 Min.

Vergleich zw. dem Director's Cut und der Kinofassung (beide erschienen von Splendid)

Postal stellt eine weitere Verfilmung eines Videospiels des deutschen Regisseurs Uwe Boll (House of the Dead, Bloodrayne) dar. Jedoch hat dieser Film so gut wie nichts mit dem indizierten Shooter gemein. Vielmehr handelt es sich um eine bitterböse Satire, die so ziemlich gegen alles und jeden wettert, dabei aber eine (meiner Meinung nach) hohe Gagdichte aufweist und den bislang besten Filme des umstrittenen Regisseurs darstellt.

Nachdem die normale Kinofassung schon einige Zeit erhältlich ist, kündigte der dt. Verleih Splendid Film im Juni diesen Jahres einen Director's Cut mit 20 Minuten mehr Film an. Tatsächlich läuft der Dir. Cut knapp 10 Minuten länger (die alternativen Szenen der Kinofassung nicht mitgerechnet, ansonsten etwas mehr). Neben Szenenerweiterungen und alternativen Szenen, gibt es auch komplett neue Szenen, die dem Film sehr zugute kommen und noch mehr von dem ohnehin schon recht derben Humor bieten. Insbesonders sei hier die Szene bei 41:31 sei hier erwähnt.

Die vor kurzem erschienene unrated US DVD enthält übrigens nur die normale Kinofassung. Die dort gelaufene Kinofassung war für ein R-Rating stark zensiert worden (es ist eh verwunderlich, dass der Film in Amerika eine Freigabe bekam, da gerade die Amis nicht sehr gut wegkommen).

Fazit: Wer den Film in der Kinofassung mochte, wird den DC noch besser finden. Alle die jedoch die alte Fassung nicht mögen, sollten sich aber das Geld sparen, da ihnen der Film wahrscheinlich noch anspruchsloser erscheinen wird.

Die Anfangszeiten entsprechen der Kinofassung, die Zeiten in Klammern denen des DC
Weitere Schnittberichte
Postal (2007) Kinofassung - Director's Cut
Postal (2007) R-Rated - Kinofassung
Euroversion - US Version

Meldung
Postal - Director's Cut angekündigt (14.06.2008)


03:36 (03:36) In der Wohnung des Postal Dudes ist im DC noch ein Kameraschwenk über einige Fotos enthalten. Sie zeigen den Dude mitsamt Gattin über die Jahre verteilt.
11,8 Sek.

Dir. Cut




03:48 (04:00) Nachdem Postal das Programm umgeschaltet hat, sieht man im DC einen Nachrichtensprecher der über einen Staat in den USA berichtet, der die Definition der Ehe erweitert hat (dazu einige absurde Beispiele, siehe Untertitel).
13,7 Sek.

Dir. Cut




05:55 (06:20) Der Auftritt des Bürgermeisterkandidaten Wells ist im DC länger. Er stellt ein Gestell auf und wirbt für seine Partei FUCK YOU. Dabei redet er zu den Bürgern und erzählt einige geschmacklose Sachen. In der KF ist eine Einstellung von ihm enthalten, die so nicht im DC drinnen ist. Zudem fährt die Kamera noch in den Supermarkt hinein.
DC = 52,5 Sek.
KF = 16,5 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




10:03 (11:04) Nach Dudes Ausraster beim Bewerbungsgespräch ist in beiden Fassungen leicht unterschiedliches Bildmaterial enthalten.
DC = 18,1 Sek.
KF = 10,4 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




11:49 (12:58) Man sieht die Sektenmitglieder etwas länger von hinten, während Ritchie Onkel Dave ankündigt. Letzterer ist von hinten zu sehen. In der KF ist dafür Ritchie etwas länger zu sehen.
DC = 26,7 Sek.
KF = 3,2 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




15:34 (16:55) Ein Gespräch zwischen Ritchie und Onkel Dave ist im DC etwas länger. In der KF sieht man Ritchie etwas länger.
DC = 26,7 Sek.
KF = 3,2 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




18:30 (20:14) Die Szene mit dem Kerl im Coffee-Shop, der sich nicht entscheiden kannn was er nehmen will, ist im DC viel länger. Faith, die Bedienung, meint zu ihm dass sie zunächst die anderen Gäste bedient während er sich entscheiden kann was er will. Ein Moslem mit verrückter Freundin (dazu später mehr) ist als nächstes dran.
62,5 Sek.

Dir. Cut




31:21 (34:07) Wieder im DC länger, wie Wells seine Rede vor dem Supermarkt hält. Der Besitzer des Ladens, Habib, kommt heraus und fragt sich was die ganzen Leute hier zu suchen haben. In der KF ist eine Szene mit ihm enthalten, die im DC so nicht vorkommt.
DC = 40,5 Sek.
KF = 6,8 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




33:07 (36:26) Die Szene, ehe der Postal Dude den Rollstuhlfahrer Harry dazu benutzt um über den Zaun zu gelangen, ist im DC länger. Zunächst versucht er darüber zu klettern, verletzt sich aber dabei an der Hand. Dann probiert er mit dem Fuß unten drunter durch zu kommen, was ihm ebenfalls nicht gelingt. Dann geht er zurück zu Harry und versucht es mit ihm. In der KF ist eine alternative Einstellung enthalten, wie der Dude mit seines Hand vor Harrys Gesicht auf und abwedelt.
DC = 44,2 Sek.
KF = 4,7 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




34:34 (38:33) Die Szene, in denen der schwarze Cop Gregg mit Harry schimpft ist in beiden Fassungen anders. Im DC pöbelt er Harry an weil er nur 10 Dollar eingenommen hat und ist viel ungehaltener. Auch der Zwischenschnitt auf den Dude, der versucht den Wagen kurzzuschließen ist etwas anders in beiden Fassungen.
DC = 19,4 Sek.
KF = 15,3 SeK.


Dir. Cut




Kinofassung




34:54 (38:57) Eine Einstellung durch den Zaun hindurch, in der man Greg und Harry sieht, ist in der KF etwas länger.
KF = 1,2 Sek.

Kinofassung




35:05 (39:07) Die Szene in der Garage, in der Greg Harry weiter anpöbelt und mit einer Bürste über die Haare streicht ist im DC länger.
24,1 Sek.

Dir. Cut




35:38 (40:05) Einstellung wie das Garagentor sich komplett schließt.
12,4 Sek.

Dir. Cut




40:27 (45:06) In Little Germany: Als der Fernsehsprecher Uwe Boll ankündigt, spricht er noch kurz über den Tod des Bürgermeisterkandidaten Wells. In beiden Fassungen ist unterschiedliches Bildmaterial vorhanden.
DC = 15,4 Sek.
KF = 11,8 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




41:08 (45:50) Man sieht Greg etwas länger. Faith bringt ihm und John (Ralf Moeller) einen Kaffee. John fragt Greg anschließend ob es richtig ist, wie er (Greg) Harry behandelt. Greg erzählt ihm darauf eine kleine Geschichte wie er Harry kennengelernt hat. Harry hatte Gregs Hund eines Tages mit seinem Fahrrad überfahren und sich dabei den Hals gebrochen. ALs John ihn fragt ob er ihn ins Krankenhaus gebracht hat meint Greg, dass er seinen Hund zum Arzt gebracht und Harry in den Kofferraum seines Wagens gesteckt hat. Als er diesen ein paar Tage später aufgemacht hat und sah dass Harry immer noch am Leben war, waren sie von nun an "Geschäftspartner".
51,5 Sek.

Dir. Cut




41:28 (47:02) Im DC ist eine Nahaufnahme von Gregs Gesicht zu sehen als er etwas sagt. In der KF ist dafür die vorige Ansicht von ihm etwas länger zu sehen.
DC = 2,1 Sek.
KF = 0,3 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




41:31 (47:04) Es fehlt in der KF ein Gespräch zwischen den beiden älteren Herren. Der linke (ohne Brille) erzählt dem anderen dass er ein Mädchen kannte, welches glaubte dass Sperma Medizin sei. Ihren Kindern füllte sie später sogar Sperma in Flaschen um ihr Imunsystem zu stärken. Jedoch bekamen alle AIDS. Dann fragt er den Kerl mit der Brille ob sie wohl schwul war. Der meint daraufhin dass der Papst ja auch Frauenkleider trägt und die beiden lachen sich schlapp.
27,7 Sek.

Dir. Cut




41:31 (47:32) Das Gespräch zwischen dem Fernsehmoderator und Uwe ist länger. Boll erzählt dass verne Troyer der Star in seiner nächsten Videospielverfilmung sei. und zwar von Pong! Danach folgt, wie in der KF, wie BOll dem Moderator von der Finazierung seiner Filme durch Nazigold erzählt. Plötzlich ertönt eine Stimme aus dem Publikum und eine aufgebrachte ältere Frau ruft Boll zu dass ihr Mann in Auschwitz gestorben sei. Boll erwidert daraufhin dass sein Großvater ebenfalls dort gestorben sei. Er war jedoch vom Wachturm gefallen meint er weiter. Dann wird die ungläubig schauende Dame von einem Kerl vom Vergnügungspark weggeführt. Der Moderator schaut ihn sprachlos an. In der KF sind einige andere Einstellungen enthalten.
DC = 52,8 Sek
KF = 17,9 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




46:27 (53:03) Osama fragt Mohammed wie sie in das Gebäude gelangen sollen. Daraufhin wirft einer ihrer Männer ein Seil über eine Mauer. Jedoch, ohne ein Ende festzuhalten, also komplett. Osama schaut genervt wie die Männer versuchen eine Räuberleiter zu machen.
16,5 Sek.

Dir. Cut




46:43 (53:35) Als Boll Verne Troyer die Goldzähne gibt, meint er im DC noch dass einer von ihnen Schlomo Wasserstein gehört.
3,1 Sek.

Dir. Cut




48:11 (55:06) Nachdem die Schlägerei auf der Bühne eingesetzt hat, ruft Faith zum Wetten auf. Greg und John steigen mit ein.
10,2 Sek.

Dir. Cut




48:43 (55:49) Während der Schießerei ist im DC eine Einstellung des alten mit der Brille von 41:31 enthalten.
1,3 Sek.

Dir. Cut




57:44 (64:51) Die Girls aus Daves Sekte unterhalten sich mit Verne Troyer dass sie in seinem nächsten Film mitspielen wollen. In der KF ist eine alternative Einstellung zu bewundern.
DC = 17,6 Sek.
KF = 3,6 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




59:02 (66:24) Der Taliban schaut sich die Fernsehnachrichten an (länger).
4,3 Sek.

Dir. Cut




63:24< (70:49) Eine Einstellung im Bunker ist nur im DC enthalten. Dafür sieht man in der KF Ritchie etwas länger.
DC = 2,6 Sek.
KF = 1,6 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




63:31 (70:57) Postal Dude wird klar wo er die Blondine aus Daves Sekte schon einmal gesehen hat. Und zwar im Coffee Shop (siehe 18:30), wo sie mit dem Araber abhing. Er meint weiter dass sie mit dem Terroristen geschlafen habe um an die Pläne zu gelangen.
24,1 Sek.

Dir. Cut





65:28 (73:18) Zwei Einstellungen der Girls, die zusehen wie Verne von den Affen vergewaltigt wird, sind nur im DC enthalten.
5,1 Sek.

Dir. Cut




67:58 (75:54) Die Szene mit Osama auf dem Seminar ist im DC viel länger. Der Veranstalter bringt den Leuten bei wie man ein perfektes englisch als Ausländer spricht. Osama hört gebannt zu. Die KF ist wieder mit alternativem Bildmaterial bestückt.
DC = 44,3 Sek.
KF = 5,9 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




75:10 (83:43) Eine Einstellung im DC ist minimal länger.
0,5 Sek.

Dir. Cut




75:16 (83:50) Nur im DC, wie sich zwei von Daves Girls gegenseitig erschießen. Die folgende Szene von Dude und zwei weiteren Girls ist in beiden Fassungen etwas unterschiedlich gedreht.
DC = 13,4 Sek.
KF = 12,6 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




79:48 (88:23) Man sieht Osama noch durch die Tür flüchten, nachdem der Kerl vom Seminar ihm hinterher gerufen hat. Anschließend verkauft dieser einem dunkelhäutigen eines seiner Bücher. Er meint noch, nachdem der Mann mit Kreditkarte bezahlt hat (bei Osama hats ja nicht geklappt), dass er ja auch Amerikaner sei obwohl er schwarz ist. Szenenwechsel: Der Dude rast mit dem Eiswagen durch die Stadt. Dabei feuern Zivilisten auf ihn. Einen fährt er über den Haufe, so dass der Kerl über ein anderes Auto fliegt. Ein anderer fährt mit einem Fahrrad schießend auf ihn zu. Der Dude knallt ihn jedoch ab. Dann sieht man die Frau mit dem Kinderwagen und der Dude meint anschließend zu Faith dass er sich einen Nagel eingerissen hat: Dabei achtet er nicht auf die Strasse.
52,5 Sek.

Dir. Cut




79:53 (89:21) Als der Dude den Kinderwagen überfährt, ist dies in der KF nur kurz von der Seite zu sehen. Im DC sieht man dies in Zeitlupe und viel näher am Geschehen. Der Dude erschreckt sich noch und meint was das für ein Geräusch war. Dann sieht man den Kinderwagen noch durch die Luft segeln.
DC = 12,3 Sek.
KF = 1,8 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung




80:03 (89:41) Man sieht das Auto der Terroristen durch die Stadt fahren. Osama erzählt Mohammed von dem Seminar welches einfach wundervoll war.
30,1 Sek.

Dir. Cut




81:28 (91:37) Greg küsst Dudes Ex ein zweites Mal. Sie schaut ihm hinterher.
3 Sek.

Dir. Cut




89:06 (99:17) Nach dem Telefongespräch zwischen Osama und George Bush laufen beide Fassungen etwas unterschiedlcih ab. In der KF hängt Osama den Hörer auf,schnappt sein Gewehr, will abhauen, läuft aber nochmal zurück um die Münzen aus dem Aparat zu holen. Ist aber nichts mehr drin weshalb er flucht. Im DC hängt er den Hörer ein. Dann sit Bush zu sehen der meint: "Nimm das nächste Mal 'ne Telefonkarte". Nun sieht man ebenfalls wie Osama versucht Geld aus dem Aparat zu bekommen und flucht weil es nicht klappt.
DC = 7,9 Sek.
KF = 9,1 Sek.


Dir. Cut




Kinofassung


Die Director's Cut DVD wurde uns freundlicherweise von Splendid Film zur Verfügung gestellt!

Dir. Cut DVD

Kommentare

05.10.2008 00:06 Uhr - SebastianR
1x
Finde den Film absolut Klasse. Bolls bester kann man da sagen. Der DC rundet den ganzen Film noch etwas ab!

05.10.2008 00:18 Uhr - FreshDudel
SB.com-Autor
User-Level von FreshDudel 10
Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.545
klares dito. Total abgefahrener shit !
Wer mal nen herrlich unkorrekten Film sehen will der dadzu noch Spaß macht, ist bei Postal genau richitg!

Dazu noch n monster SB, gut arbeit!

übrigens, bei 79.48 Min heißt das Haufen , und nicht Haufe ;)

05.10.2008 00:20 Uhr - X-Rulez
Ich bin von dem Film als absoluter Boll Gegner auch positiv überrascht. Postal ist zwar immer noch kein wirklich guter Film, fünf bis sechs Punkte (von zehn) hat er aber verdient.

05.10.2008 00:24 Uhr -
Bis jetzt Boll`s bester Film. Aber ob der DC den Film noch besser macht??? Auf jeden Fall ein ziemlich krasser und abgefahrener Film.

05.10.2008 00:34 Uhr - vhsvertreter
würde mal sagen,dass sehr viele dieser Ausschnitte in
den Extras (Deleted Scenes) schon in der Erstveröffentlichung enthalten sind

05.10.2008 00:35 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
@ vhsvertreter: Stimmt, habs vergessen imIntro zu erwähnen.

05.10.2008 00:36 Uhr - Schlechte Welt
Guter SB!
Bin mir am überlegen den DC auch noch zu zulegen.
Der Film kommt schon fast an das Spiel ran, aber leider nur fast! Hätte mir doch mehr Härte und Abgedrehtheit aus dem Spiel gewünscht! Trotzdem mal ein "guter" Dr. Boll Film! Von mir 06/10 Punkten.

05.10.2008 00:36 Uhr - BallerSant
ich liebe diesen Film!!
echt Bolls bester!!
kanns kaum erwarten, dass die Blue Ray erscheint,ist nämlich schon vorbestellt! :)
achso und danke für den SB, hab den herbeigesehnt!!! :) :)

05.10.2008 00:38 Uhr - Prince Goro
Wurde schon alles drüber gesagt, einmal sehen und dann is ok.
Ach ja, ich hasse Ralf Möller!

05.10.2008 02:07 Uhr - Wang
Obwohl ich kein Boll liebhaber bin schaue ich mir seine Filme immer aus interesse an. Postal war ein recht cooler Film. Der sich nicht ernst nimmt und spass macht. Freue mich schon auf denn D.C.!!!:-)
Die beste Szene ist mit dem Schwazen Polizisten und der Chinesin am Steuer. Hahahahaha.

Vielen Dank für denn SB!!!!!

05.10.2008 02:27 Uhr - DeuX
nuja ich hasse ja eigentlich Boll-Filme.
Dieser hier ist meiner Meinung nach aber mit Abstand der beste. Was wohl daran liegen mag dass der Film weder sich selbst noch irgendetwas anderes ernst nimmt und von Anfang an sozusagen im Trash schwimmt, und darauf abzielt so politisch unkorrekt wie möglich zu sein, was eigentlich recht gut gelingt.
Dazu kommen ein paar Szenen die ich tatsächlich gelungen fand, ich meine sogar BOll-Hasser oder gerade Boll-Hasser muessen zugeben dass z.B. die Szene mit dem Nazigold einfach köstlich ist. Boll ist in diesem Film nichts heilig, nichtmal er selbst, es gelingt ihm sich selber sowie seine Kritiker auf die Schippe zu nehmen.
Der Film ist kein Meisterwerk, aber meiner Ansicht nach durchaus brauchbar.

Irgendwie sind die ganzen "bösen" Einlagen im Film so oft und ueberzogen, dass ich es fast zu viel finde und sie mehr in der Masse untergeht weshalb sie mMn recht harmlose wirken. Das Spiel ist wie ich finde irgendwie wesentlich böser und schwarzhumoriger, regt aber auch mehr dazu an, es vielleicht zumindest Teilweise auch als Kritik vorherrschender umstände zu sehen.
Wuerd mich mal interessieren ob ich der einzige bin der das so sieht?

05.10.2008 02:35 Uhr - marx1201
Ich fand den Film semi witzig. Der Film fällt meiner Meinung in die Kategorie gut gewollt, schlecht gekonnt. Einiges war recht witzig, z.B. wenn Boll sich selbst verarscht und der Produzent von Postal zurecht ausrastet weil der Film so scheiße ist, auch die Pong Idee ist nicht schlecht. Die ganze Osama Bush Szenerie ist ein guter Ansatz und hätte ruhig noch mehr ausgebaut werden können. Das waren die wenigen positiven Aspekte, komm ich nun zum großen negativen Teil. Der Film will provokant, durchgeknallt und skandalös sein, schafft dies aber kaum, er ist eher verdammt flach und vor allem langweilig (Der Schluss hat sich vielleicht gezogen). Einiges ist so überzogen, dass es nur noch peinlich ist. Ich denk da nur an die Szene wenn Ralf Möller und dem anderen Cop die fette Frau vom Dude ficken oder die Schießerei bei der haufenweise Kinder erschossen werden.

Ich hab zwar nix gegen Hitler-Witze und Verarschungen des Dritten Reich, ich finde das dies auch zur Vergangenheitsbewältigung gehört, allerdings ist der Auschwitz Witz in 41:31 (47:32) a) ein alter Hut b) nicht witzig und c) verarscht man hiermit die Opfer, was verdammt Geschmacklos ist und Boll dafür mal richtig eins auf die Fresse verdient hätte. Wobei der Nazigold Spruch wieder witziger ist, es kommt halt an wer mit dem Spruch auf die Schippe genommen wird.

Ich stimme allen zu, dass dies Bolls bester Film ist, was Boll aber eher ein Armutszeugnis ausstellt.

Zu guter letzt bleibt zu sagen, wenn ich Gesellschaftskritik mit schwarzem Humor sehen will, guck ich mir lieber South Park an!

05.10.2008 05:37 Uhr - rudi_rukkler
bester boll bisher, bitterböse und radikal. wenn onkel uwe jetzt noch lernt wie man filme macht, bin ich zufrieden. aber wenns weiter a la far cry geht, denn sag ich: fuck off, mr boll!

05.10.2008 10:20 Uhr - 10Vorne
Ordentlicher Film von Boll, geschmacksfrei und manchmal sogar witzig. Erstaunlich auch die FSK 16 - wir lernen: Wenn Du ordentlich auf die Amis einprügelst, bekommst Du auch Massaker an Kindern durch.

@marx1201: Bei der Verherrlichung von South Park sollte man nicht vergessen, dass zumindest einer der zwei SP-Macher ein rechter Ultra ist und dass die Witze bei denen meistens auf Kosten von Minderheiten gehen.

05.10.2008 11:02 Uhr - marx1201
@10Vorne
Was für ein Quatsch, von denen ist keiner ein rechter Ultra. Stone meinte mal er wäre Republikaner, was aber eher ein Scherz war und die linke SP Fans schocken sollte. Bleibt zu sagen, dass die einfach alles aufgreifen was sie scheiße finden, egal welches Lager und ihren Senf dazu geben.
Hab ich was gegen Minderheiten Witze gesagt? Nein! Ich hab was gegen Holocaust Opfer Witze gesagt!

05.10.2008 11:11 Uhr - 10Vorne
Trey Parker ist Mitglied der "Libertarian Party" - das ist zwar kein eindeutig rechtsradikaler Haufen, aber tendenziell ist das die Partei der rechten Rednecks, die meinen, der Staat müsse sich aus allem raushalten und das den Bürgern mit der Waffe in der Hand überlassen.

Und wenn ich an Team America denke - das ging nur fast nur gegen Linke, Liberale und Umweltschützer.

05.10.2008 11:44 Uhr - marx1201
Ja und? Er ist in der "Libertarian Party"! Sind die rechts oder ultra rechts? Nein! Mir stellt sich hier die Frage, ist er Mitglied aus Überzeugung oder um zu provozieren? In einem 2 Parteien System kann ich Mitglied in jeder anderen 3 Partei sein und es ändert eh nichts, da der Einfluss der Partei eh gleich Null ist!
Außerdem ist das hier auch kein SP Forum sondern es geht um Postal, deshalb ist für mich auch die Diskussion hier zu Ende, oder wir führen sie in einem anderen Forum fort.

05.10.2008 12:13 Uhr -
langsam nerven die Moralapostel hier!

05.10.2008 12:40 Uhr -
Stimme Hllenboy01234 vollkommen zu.
Es gibt keine Opfer 1.,2. oder 3. Klasse.
Opfer ist Opfer.
Und wenn es witzig bzw. gut gemacht wurde, ist es mir egal, aus welcher Epoche oder Zeit die Opfer stammen.
Lachen kann ich dann immer.
Von Uwe Boll halte ich nicht viel.
Seine Filme sind einfach schlecht.
Wobei das nicht fuer Postal gilt, da ich den noch nicht gesehen habe.

05.10.2008 13:02 Uhr - Nightstalker
User-Level von Nightstalker 1
Erfahrungspunkte von Nightstalker 17
Bin kein Boll hasser, aber Postal geht ja mal gar nicht, so einen Langweiligen und unlustigen Film habe ich selten gesehen. Kann nicht verstehen warum den hier so viele Gut finden.

05.10.2008 13:33 Uhr - McCarthy
Richtig geiler Film, kenne zwar bis jetzt nur die Kinofassung aber der Directors Cut kommt diese Woche bei mir an- ich freu mich schon drauf =)

05.10.2008 14:56 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
Ein sehr sehr misslungener Film. Mal abgesehen von meiner persönlichen Ablehnung gegenüber Boll hat sich bei Postal wieder einmal herausgestellt dass er rein filmisch nichts auf die Reihe bekommt. Bei so einer Vorlage hätte jeder halbwegs talentierte Regisseur einen Film produziert der zumindest einen Riesen Skandal heraufbeschworen hätte. Durch die unzulänglichkeiten bei der Inszenierung geht aber jeder Witz den Bach runter, das wichtigste bei einer Komödie ist das Timing aber Boll versaut es einfach ein ums andere mal durch viel zu langgezogene Pointen und schlechte Dramaturgie. Über den Film kann man am besten lachen wenn man sich seine Meinung vorher zurecht gelegt hat und für jeden "politisch unkorrekten" Witz (eine der dämlichsten bezeichnungen die es gibt, einige sollten sich erst mal informieren von wem dieser Begriff wie Argumentiert wird bevor sie ihre Stammtischmeinung preisgeben) offen ist. Boll hat einfach nicht die objektive Distanz um eine punktgenaue satirische komödie zu inszenieren. Schade dass seine proletenweltsicht immer wieder zustimmung findet und das trotz offensichtlicher filmischer Mängel.

05.10.2008 15:39 Uhr - Xaitax
Hab den noch nicht gesehen,weiss aber nicht ob ich viel von dem halten soll. Die Sschauspieler sind mir irgendwie zu unsympatisch.

05.10.2008 16:05 Uhr - executor
Ich fänds super, wenn man sich noch einmal die Arbeit machen würde, nun alle neuen und alternativen Szenen zeitlich zusammen zu rechnen. Aber ansonsten: Absoluter feiner Schnittbericht und beim Gucken war ich teilweise auch wegen den vielen alternativen Stelle überrascht.

05.10.2008 17:27 Uhr - Thodde
"Mein Großvater ist in Ausschwitz gestorben. Er ist vom Wachturm gefallen."

Den Witz haben wir uns schon in der Grundschule erzählt...

05.10.2008 17:35 Uhr - sagger
Also ich werde mir weder den DC noch die normale Fassung zulegen! Will mir nicht selbst vorwerfen müssen Boll's nächsten Dünnschiss mitfinanziert zu haben!

05.10.2008 17:38 Uhr - Prince Goro
@sagger
So siehts aus!

05.10.2008 18:21 Uhr - joevickers
Mal ne Frage:

Als ich die Kinofassung gesehen habe, kurz vor dem angeführten Schnitt bei 15:34, als Onkel Dave mit den nackten Frauen aufgewachen ist, war in der Kinofassung eine Szene, als eine der Frauen mit dem Schwanz im Mund eingeschlafen ist, und als er sie von seinem Schoß wegschiebt, hört man ein "Blob", als er seinen Schwanz aus dem Mund der Tussi zieht.

Diese Szene habe ich im Director's Cut vermisst und nahm daher an, daß die im DC fehlt.

Da sie in diesem Bericht nicht aufgeführt ist, nun meine Frage: Ist diese Szene im DC doch zu sehen (werde ich wohl einen Moment nicht genau aufgepaßt haben), oder ist dieser Schnittbericht in dieser Sache unvollständig?

Aber ansonsten: Super Film, super und invormativer Schnittbericht :)

05.10.2008 18:55 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
@ joevickers: Hab grad mal in beide Fassungen bezüglich der von dir genannten Szene reingeschaut. War in beiden drinnen.

05.10.2008 19:12 Uhr -
Definitiv Bolls bester Film, was bei mir allerdings bedeutet, dass er nicht 1/10 Punkten kriegen würde, sondern 2 :D

Politisch inkorrekt schön und gut, das kann jeder Idiot. Die Kunst ist, daraus Kapital zu schlagen, sprich gute Gags zu schreiben und diese dann mit dem richtigen Timing zu inszenieren. Diese beiden Punkte konnten Boll und sein Team wieder einmal nicht erfüllen. In dem Film sind in der Tat einige gute Ansätze, aber da mich der Film nichtmal zum Schmunzeln gebracht hat (und das obwohl ich wirklich über jeden Scheiß lachen kann), heißt das Fazit für mich klar: Ziel verfehlt!

Das einzige, womit mich Boll bisher zum Lachen gebracht hat, sind seine Interviews. Wenn ich schon sehe, wie dieser Mann ernsthaft behauptet, sein Film solle keine "billige" Komödie, sondern eine bitterböse Satire mit der er alles mögliche anprangern möchte, sein und versucht, seine Missstände, was die Inszenierung angeht, zu rechtfertigen, dann ist das für mich tausendfach unterhaltsamer als der eigentliche Film. Bollwerke sollte man am Besten nur mit Audiokommentar gucken. Das ist die beste Tonspur auf seinen DVDs. :D

05.10.2008 19:22 Uhr - joevickers
@magiccop: Danke fürs Nachsehen. Hab ich dann atsächlich verpaßt und muß für nen Moment abgelenkt gewesen sein ;)

05.10.2008 20:54 Uhr -
Muss glaub ich nochmal die normale Fassung anschauen, und dann kucken ob sich der DC lohnt.

Bin beim ersten mal eingepennt, ob allerdings die Müdigkeit oder der Film dran schuld war weiß ich nicht^^

05.10.2008 21:35 Uhr -
Gähn!Kacke Nr.2(neben Nr.1 Dungeon Siege),aber wenigstens hat Ralph Möller nochn Arbeitgeber!

05.10.2008 21:52 Uhr - Kristallregen
Ich mag Boll Filme, und diesen hier ganz besonders! Hab extra 2 Wochen vorher mal das Spiel gespielt (kannte es vorher nicht) und finde es fängt perfekt diese kranke Atmosphäre des Spiels ein. Und im gegensatz zum Autor finde ich schon das es Ähnlichkeiten zum Spiel gibt (Dude soll einkaufen gehen, am Ende zerstört eine A-Bombe das Kaff etc.). Noch dazu finde ich den Film auch von der rein filmischen Seite her echt gut. Keine sonst so steifen und dämmlichen Dialoge. Aber das ist meine Meinung!

05.10.2008 21:58 Uhr - Bl8runner
@10Vorne

Und wenn ich an Team America denke - das ging nur fast nur gegen Linke, Liberale und Umweltschützer

Ich glaube du hast den Film nicht ganz kapiert oder? Der Name "Team America - World Police" sagt ja wohl ganz klar aus wer auf die Schippe genommen wird!

06.10.2008 04:07 Uhr - DrHeckyl
Der Film ist jenseits von gut und böse und stellt ein Werk da, das von seiner Anstösigkeit einzigartig ist. Die Anfangszene, welche die WTC-Selbsmordattentäter zeigt, einer davon muss Mohamed Atta gewesen sein, ist einfach nur Göttlich, und zeigt die mögliche Realität aus einer anderen Sichtweise. Der Film ist Bolls bester Film, aber auch nur weil das Thema mehr Spielraum lässt. Unterm Schnitt lässt sich POSTAL besser anschauen als irgendwelche aneinandergereihten Special Effects von Olaf Ittenbach.

06.10.2008 09:19 Uhr - freakincage
Dem Film fehlt hier und da das Tempo, aber gerade auch in dem Punkt ist der DC etwas besser, da er allgemein "runder" wirkt. Ich habe beide Scheiben zu Hause, und würde mir den Film jederzeit wieder kaufen. Es ist nicht der beste Film der Welt, aber seit einer gefühlten Ewigkeit der Mutigste ("Team Amerika" war zwar auch böse, rechtfertigte in den letzten 10 Minuten aber das aussenpolitische Verhalten von Amerika und wurde von daher plötzlich unpassend versöhnlich, was mir nicht gefallen hatte)!

Hat jemand schon die Special Features auf dem DC angesehen? Ich habe bei den Deleted Scenes nur kurz reingeschaut, aber es sah so aus als wären das die gleichen, wie schon bei der Kinofassung drauf waren...und witzigerweise sind die ja nun allesamt im Film enthalten...kann das jemand bestätigen?

Und was sagt Ihr zum Musikvideo?

16.02.2009 14:02 Uhr - Andreas Müller
@freakincage

Ja, die Extras wurden zum größten Teil von der DVD der Kinofassung übernommen (ich besitze Beide, daher weiß ich's^^)

Aber mal ne ganz andere Frage:

In ner "Postal"-Gruppe in "WkW" behauptet jemand , dass ein EXTENDED DIRECTOR'S CUT existiere mit fast 2 Stunden Laufzeit. Er soll auch ne E-Mail zur Boll-KG geschickt haben , welche Ihm geantwortet haben , dass der Film auch in Deutschland erscheinen werde.....

Weiß da jemand was drüber , bzw. was genaueres?

08.04.2009 16:19 Uhr - holgocop
Der Film ist Mist, und zu behaupten Southpark würde nut gegen Linke, Liberale und Umweltschützer ins Feld ziehen, sollte sich erstmal mehr als eine (!) Folge der Serie anschauen. Hier wird gegen JEDEN ausgeteilt! Und im gegensatz zu Postal das ganze auch noch recht intelligent.

21.05.2009 13:37 Uhr - K-Dogg
Der Film passt zum Spiel wie die Faust aufs Auge. Beide sind so völlig Sinnlos.

07.01.2010 19:26 Uhr - Unti
ich fand den film sowas von grottig. der erste boll film den ich gesehn hab und der letzte. war einer der wenigen filme in den letzten jahren, den ich ausgemacht habe bevor er zuende war. der mist, der mir da aufm bildschirm geboten wurde, ging auf keine kuhhaut. und eigentlich hab ich ein dickes fell was sowas betrifft. wers mag, bitte sehr ...

17.01.2011 14:20 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Also mir gefällt der Film sehr und ich werde mir den Dir.Cut auf jeden Fall zulegen. Hab mich göttlich amüsiert (Verne Troyer in "PONG" HAHAHA wie geil)

19.03.2012 08:38 Uhr - (sic)ness_666
User-Level von (sic)ness_666 3
Erfahrungspunkte von (sic)ness_666 117
Eine Veränderung ist dem genialen SB leider entgangen. Als Verne Troyer von den 1000 Affen vergewaltigt wird sagt Ritchie in der KF: "Das wäre doch was für Siegfried und Roy." Im DC allerdings meint er: "Das wäre doch was für den Wowereit."

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzter Dir. Cut

Amazon.de


Starship Troopers
Ungeschnittene Fassung
Blu-ray LE Steelbook tba.
B075VW6ZZS 17,99
DVD 10,99



Escape Room - Das Spiel geht weiter
Blu-ray 15,99
DVD 13,99



Atomic Blonde
Blu-ray Steelbook 24,99
4K UHD/Blu-ray 2D 26,99
Blu-ray 14,99
DVD 11,99
amazon video 11,99

SB.com