SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware

    Das große Fressen

    zur OFDb   OT: La grande Bouffe

    Herstellungsland:Frankreich, Italien (1973)
    Genre:Drama, Erotik/Sex, Komödie
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,51 (21 Stimmen) Details
    17.10.2010
    Magiccop
    Level 24
    XP 13.273
    Vergleichsfassungen
    Video FSK 18 ofdb
    Label Marketing, VHS
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 18
    Laufzeit 95:08 Min. PAL
    DVD FSK 16 ofdb
    Label Kinowelt / Arthaus, DVD
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Laufzeit 124:34 Min. PAL
    Vergleich zw. der dt. Videokassette von Marketing (FSK 18) und der dt. DVD von Arthaus/Kinowelt (FSK 16)

    Der Film um vier Männer -Marcello Mastrioanni, Michel Piccoli, Philippe Noiret, Ugo Tognazzi- die sich zu Tode fressen wollen, war in den 70ern einer der Skandalfilme schlechthin. Heutzutage wirkt für einige die Gesellschaftskritik im Film vielleicht etwas angestaubt, obwohl man gerade in der jetzigen Zeit eine Kritik an der Überflußgesellschaft erkennen kann. Nichtsdestotrotz ist der Film eine der bissigsten schwarzen Komödien des europäischen Kinos der 70er

    Im Kino und Fernsehen lief hierzulande stets eine ungekürzte Fassung. Die dt. Videoerstauflage von CIC/Taurus, welche keine FSK Prüfung hatte, war ebenfalls ungekürzt. Ein etwas später mit FSK 18 Freigabe erschienenes Video von Marketing enthielt jedoch nur um eine fast dreißig Minuten kürzere Fassung. Allerdings handelt es sich dabei nicht um Zensurkürzungen. Es fehlen lediglich jede Menge Handlungsszenen. Grund hierfür mag sein, dass man den über zweistündigen Film auf ein 100 Minuten Band packen wollte um Kosten zu sparen. Dies war in den 80ern leider keine Seltenheit. Mittlerweile ist der Film jedoch in seiner ungekürzten Fassung mit FSK 16 Freigabe auf DVD erhältlich.

    Meldungen:
    Das große Fressen mit Blu-ray-Premiere in Deutschland (04.04.2015)

    02:22 Das Gespräch zw. Ugo und Madeleine ist länger. Sie unterhalten sich noch etwas über seine Messer. Anschließend sieht man Michel im Fernsehstudio, wo er sich mit zwei Frauen über Gummihandschuhe unterhält (er streift einen an).
    77,8 Sek.



    02:46 Michel trifft sich mit seiner Tochter. Er gibt ihr seine Wohnungsschlüssel, da er für ein paar Tage eine Reportage auswärts sein, erzählt er ihr. Daraufhin stellt sie ihm ihren Freund, einen Farbigen, vor und meint noch, dass er einen Job sucht. Er sei ein guter Tänzer meint sie noch -der Mann tanzt Michel etwas vor- und Michel schaut beschämt weg und fängt an ein Lied zu summen.
    95,2 Sek.



    04:25 Marcello ist etwas länger zu sehen. Anschließend folgt, wie Philippe von seiner Hausangestellten Nicole geweckt wird. Philippe kommt nur mühsam aus dem Bett. Während er sich frisch macht, stöbert Nicole in seinem Koffer rum. Als er wieder ins Zimmer kommt, fragt sie ihn besorgt wo er denn hin will. Philippe erzählt ihr, dass er auf einen Kongreß geht. Aber Nicole glaubt ihm nicht, erst recht nicht, als er ein Bild von seiner Mutter und ihm als Baby mitnimmt. Philippe meint noch, dass sie sich keine Sorgen zu machen braucht.
    181,8 Sek.



    05:41 Zwei Einstellungen, wie die vier im Wagen durch die Stadt fahren.
    18,4 Sek.



    07:38 Nun fehlt ein langer Handlungsblock: Die vier gehen ins Haus und schauen sich dort um. Philippe unterhält sich derweil mit einem Asiaten, der von der chinsischen Botschaft ist. Die anderen sind im Haus verstreut, wobei der Großteil sich schon mal die Küche anschaut. Danach folgt, wie wie hinter dem Haus das Essen für das "große Buffet" angeliefert wird. Marcello schaut sich derweil einen Oldtimer an, als Michel zu ihm stößt. Die beiden gehen zurück zu den anderen. Dort nimmt sich Michel einen Kuhkopf und gibt ein berühmtes Shakespeare Zitat zum besten.
    370,7 Sek.



    12:52 Am nächsten Morgen. Ugo weckt Philippe, der mal wieder etwas länger braucht um aus den Federn zu kommen. Sie gehen in die Küche, wo sich Philippe die Hände wäscht und beide das Essen vrobereiten. Anschließend sind Marcello und Michel zu sehen. Michel betreibt seine Balettübungen und beide reden noch miteinander. Marcello ist nicht glücklich darüber, dass keine Frauen anwesend sind. Michel meint zu ihm dass sie nach dem Frühstück darüber reden können.
    228 Sek.



    21:49 Marcello zieht der Prostituierten das Höschen aus, riecht daran und zieht es vor einem Spiegel als Augenklappe an. Danach sieht man Michel und eine Blondine, gefolgt von Philippe, Ugo und einer weiteren Prostituierten in der Küche. Philippe ist etwas sauer, weil sich die Dame mit Ugo vergnügt.
    72,1 Sek.



    25:45 Das Ende einer Einstellung ist länger. Anschließend sieht man wie Michel ins Haus will, die Tür aber nicht ganz aufbekommt, da sich dahinter Marcello mit einer der Damen vergnügt. Anschließend folgen weitere Szenen bei Tisch. Es wird ausgelassen gefeiert und gespeist. Als letztes fehlt noch der Anfang einer Einstellung vor der Garage.
    122,8 Sek.



    26:59 Ugo imitiert Marlon Brando. Michel gibt einen Kommentar dazu ab, während er sich einer Dame zuwendet. Philippe legt eine Schallplatte auf und Ugo und die Frau tanzen durchs Zimmer.
    131,8 Sek.



    30:22 Man sieht Marcello und eine Prostituierte vorm Haus herumtorkeln und hineingehen. Danach sind Philippe und Andrea im Bett liegend zu sehen. Er erzählt ihr von seiner Mutter, als Marcello ins Zimmer stürmt.
    63,6 Sek.



    38:42 Ende einer Einstellung. Anschließend sieht man die blondhaarige Prostituierte und Andrea im Bad.
    12,1 Sek.



    39:14 Es wird etwas über Kunst geredet, als Andrea lauthals ruft, dass sie Hunger hat. Philippe bringt ihr ein Riesntablettt mit Essen, auf welchem ihr Name steht. Dann fängt Michel an Klavier zu spielen, als Philippe plötzlich der Teller zu Boden fällt. Als letztes folgt eine Einstellung von Marcello, der mit weiterem "Frass" ankommt.
    152,5 Sek.



    68:36 Ende einer Einstellung. Ugo bereitet ein neues Menü vor. Dazu gießt er Teig oder ähnliches auf ein Blech und eine andere Zutat oben drauf. Die anderen kommen hinzu.
    42 Sek.



    68:54 Ende einer Einstellung von Michel vor dem Spiegel. Danach wandert er noch gelangweilt durchs Zimmer.
    96,5 Sek.



    77:21 Man sieht Ugo länger, der den Kuchen zubereitet. Als Philippe ihn fragt, warum er diesen mit Eiern garniert, erklärt Ugo dass dies für die Juden das Symbol des Todes sei.
    53,5 Sek.



    94:45 In der gekürzten Fassung sieht man das Haus etwas länger, während in der uncut Fassung das Bild unscharf wird und die End Credits ablaufen.
    Cut = 23 Sek.
    Uncut = 68 Sek.


    Ganz besonderen Dank an Eiskaltes Grab der mir beide Fassungen zur Verfügung gestellt hat

    Dt. DVD von ARTHAUS



    Dt. DVD aus der Arthaus Collection



    Diverse internationale DVD Cover



















    Internationale Poster






    Kommentare

    17.10.2010 00:05 Uhr - Superstumpf
    Da fehlte ja ein Viertel des Filmes! O.O

    17.10.2010 00:10 Uhr - Lykaon
    1x
    User-Level von Lykaon 1
    Erfahrungspunkte von Lykaon 23
    einer der meiner Meinung nach größten Filme aller Zeiten :D

    17.10.2010 00:20 Uhr - bouncer
    User-Level von bouncer 1
    Erfahrungspunkte von bouncer 6
    wiso ist der ab 18
    hab jetzt auf den bildern nichts brutales gesehn
    ist die grundstimmung so böse oder was ist der grund?

    17.10.2010 00:24 Uhr - Lykaon
    User-Level von Lykaon 1
    Erfahrungspunkte von Lykaon 23
    hmm... Aussage, sich zu Tode fressen/vögeln... mag sein, dass er nix für Kinder ist. Persönlich ist das einer der Wenigen FIlme, die ich für >18 Jahre halte -.-

    also unbedingt anschauen :)

    17.10.2010 00:37 Uhr - uncutfan
    ist doch ab 16 .. zumindest die uncut dvd ..

    17.10.2010 00:53 Uhr - Bearserk
    Was? Sogar die Kuhkopfszene hat gefehlt??? Ist ja übel!!!

    17.10.2010 00:55 Uhr - Bokusatsu
    Großartiger Film.

    17.10.2010 06:31 Uhr - marioT
    Übelster Frevel, dieses cineastische Meisterwerk, so zu verhunzen.
    Aber Marketing ist (waren) ja dafür bekannt, dass sie gerne mal Filme, ohne Sinn und Verstand kürzten, um sie auf 90 - 100 Minuten Bänder packen zu können.
    Ketzer.

    17.10.2010 10:49 Uhr - MUSTANG
    Oh, grandiosico Film. Ist ja noch gar nciht so lange her, dass ich ihn vorgestellt habe... Was bei dem Tape fehlte wollte ich schon immer mal wissen.

    17.10.2010 11:53 Uhr - Jomei2810
    @bouncer

    Einfach mal die Einleitung vor dem Schnittbericht durchlesen...

    17.10.2010 13:52 Uhr - prälat
    Ich hatte damals das VHS Tape von Taurus. Da fehlte eine kleine Szene im Wagen, als die vier gerade vor dem Tor des Hauses ankommen und noch ein Stück Pizza essen. Ansonsten einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Freue mich auf eine (hoffentlich) kommende Blu Ray Auswertung

    17.10.2010 14:33 Uhr - bouncer
    User-Level von bouncer 1
    Erfahrungspunkte von bouncer 6
    Ja sie wolln sich zu tode fressen
    ob dass jetzt ne 18er wert ist weiß ich nicht

    17.10.2010 14:47 Uhr - wolf1
    Was soll man zu diesen Film noch sagen ein absolutes Meisterwerk!

    17.10.2010 15:17 Uhr - Critic
    top tod meiner meinung nach

    17.10.2010 15:28 Uhr - Onkelpsycho
    Sollte man mal gesehen haben den Film, ist aber defintiv nichts was man sich öfter angucken kann, wie andere Filme. Informativer Schnittbericht. Das Platzproblem erinnert mich stark an die V8 Filme die manchmal nur 8 Minuten lang waren :D Indiana Jones in 8 Minuten ist echt ein Highlight... Naja, war halt damals so üblich...

    24.10.2010 11:18 Uhr - Skahead
    Danke für den schnittbericht. Habe diesen Film vor vielen Jahren im doch eigentlich ziemlich jungem Alter mit meinem Onkel gesehen (DVD). Die Fressgeschichte fand ich jedoch eigentlich ziemlich unappetitlich.

    24.10.2010 22:27 Uhr - Nick Toxic
    User-Level von Nick Toxic 1
    Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
    Toller SB, danke.
    Das Bild in der Küche, also haltet mich für doof, aber da hat doch jemand auf die Torte gekackt oder?

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Ungekürzte Fassung

    Amazon.de

    • Top Gun
    • Top Gun

    4K UHD/BD
    24,99 €
    Prime Video
    5,99 €
    • VFW - Veterans of Foreign Wars
    • VFW - Veterans of Foreign Wars

    4K UHD/BD Mediabook
    23,99 €
    Blu-ray
    14,99 €
    DVD
    12,99 €
    prime video 4K
    16,99 €
    prime video
    13,99 €
    • Vergiss mein Nicht
    • Vergiss mein Nicht

    BD Steelbook
    23,75 €
    BD Mediabook
    21,99 €
    • Marvel Studios: The Infinity Saga
    • Marvel Studios: The Infinity Saga

    • Collector's Edition Komplettes Boxset - 50 Disc Set
    • 449,99 €
    • Ip Man 4: The Finale
    • Ip Man 4: The Finale

    BD Steelbook
    22,99 €
    Blu-ray
    13,99 €
    DVD
    11,99 €