SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Auch im Jahre 2012 gab es viele Neuprüfungen der FSK mit z. T. überraschendem Ergebnis.
Auch im Jahre 2012 gab es viele Neuprüfungen der FSK mit z. T. überraschendem Ergebnis.
Stephen King-Verfilmungen in der großen Zensur-Übersicht: Teil 1 konzentriert sich auf die Jahre 1976-1990.
Stephen King-Verfilmungen in der großen Zensur-Übersicht: Teil 1 konzentriert sich auf die Jahre 1976-1990.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.

Revenge Of The Warrior

zur OFDb   OT: Tom Yum Goong

Herstellungsland:Thailand (2005)
Genre:Action, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,34 (42 Stimmen) Details
12.11.2006
Muck47
Level 35
XP 44.799
Vergleichsfassungen
deutsche Fassung ofdb
Freigabe FSK 16
Thai Fassung (Teil 1) ofdb


- Dauer: 86:33min m.A. PAL (82:28min ohne Abspann)
- 324 Schnitte
- davon 20 Gewaltschnitte
- 4 alternative Szenen
- 17 Umschnitte
- 18:50min Differenz (1130 sec) in PAL-Laufzeit



Vergleich zwischen der gekürzten deutschen DVD (FSK16) und der ungeschnittenen Fassung


Dass bei einem Film wie dem Tony Jaa-Vehikel "Revenge of The Warrior - Tom Yum Goong" die Story eine eher untergeordnete Position einnimmt und nur als loser Rahmen für die nächste Kampfszene dient, dürfte klar sein. Unterschiedlich war dann aber die Reaktion als bekannt wurde, dass die dt. Fassung um rund 20 Minuten Federn lassen musste, es sich hierbei jedoch nur um Handlungsschnitte handeln solle; einerseits schien natürlich die Nachricht erfreulich, dass die Actionszenen wohl unangetastet geblieben sein sollten, andererseits wurde allgemein bemängelt dass der Film durch die vorgenommenen Schnitte kaum mehr Sinn ergibt (Zitat filmstarts.de: "So ist die deutsche Version [...] ein unverständlicher, eigentlich nicht ansehbarer Flickenteppich"). Beides stimmt nur bedingt.
Nun, die ein oder andere geschnittene Stelle hätte der deutschen Version sicherlich sehr gut getan (z.B. so mancher Nachrichtenbeitrag, der zumindest versucht die diversen Handlungsstränge in Verbindung zu bringen) und auch die Synchro ist meist katastrophal verfälschend, im Großen und Ganzen bietet die Uncut-Fassung aber auch nicht wirklich viel mehr inhaltliche Tiefe - auch dort verschwinden Personen wie der Capoeira-Kämpfer plötzlich spurlos oder werden Handlungsstränge einfach fallengelassen. Wer sich einen derartigen Actionfilm anschaut sollte seine Ansprüche also so oder so zurückschrauben - interessanter ist da wahrschenlich wie es mit möglichen Zensurschnitten aussieht. Dies ist insofern schwer zu beantworten, dass die deutsche Fassung zwar durchaus einige Einstellungen Kämpfe/Gewalt entbehrt, es jedoch an vielen Stellen aufgrund der allgemeinen Tendenz der Schnitte (siehe nächster Abschnitt!) fraglich ist, inwiefern dies zensurbedingt zu sehen ist. Trotz alledem sind mehrere Schnitte dabei, die den Film deutlich entschärfen - dies betrifft zwar meist längere Szenen mit Gewalt gegen Frauen oder den Elefanten, aber auch die ein oder andere kurze Kampfszene. Fakt ist also, dass in der deutschen Fassung eben NICHT nur Handlungsszenen geschnitten wurden. Zensurschnitte (bzw solche die zumindest danach aussehen) sind in Rot gekennzeichnet, Umschnitte oder alternative Szenen (die deutsche Fassung bietet tatsächlich an 3 bzw. 4 (zusätzliche Logos miteinberechnet) Stellen zusätzliches Filmmaterial) sind in kursiv gehalten.

Zur Schnittmenge: ja, es wurden in der Tat ganze 324 Schnitte festgestellt! Allerdings sind darin unzählige kleine Kürzungen inbegriffen, bei denen lediglich belanglose End- bzw. Anfangsframes zweier Einstellungen entfernt wurden. Hätte es sich hier um einen älteren Film gehandelt, der aufgrund schlechten Ausgangsmaterials über die Jahre hinweg bei einer neueren VÖ an solchen Stellen wenige Frames verloren hätte, so wären diese "Schnitte" als Vorlagenfehler durchgegangen. Bei "RotW" hingegen wurde allem Anschein nach bewußt an allen möglichen Stellen etwas zurechtgestutzt um die Laufzeit zu verringern. An manchen Stellen stört dies vielleicht ein wenig den Filmfluss, meist fällt es aber beim einfachen Sehen gar nicht auf. Da diese Schnitte zwar für die Vollständigkeit des SBs notwendig sind, für den durchschnittlichen Leser aber sicherlich völlig uninteressant sind, sind alle davon betroffenen Stellen - sofern durch den Schnitt keine zusätzliche Einstellung oder Handlung verloren ging - in kleiner Schrift gehalten um etwas mehr Übersicht bewahren zu können. Auf Tonspur-Zensur wird im SB nicht weiter eingegangen, aber allgemein lässt sich sagen, dass sich die Knochenbrüche in der deutschen Fassung wesentlich harmloser anhören - wobei in der Uncut-Fassung hierfür zugegebenerweise sehr übertriebene Toneffekte verwendet wurden (und auch nur in der, denn auch die thailändische Tonspur auf der deutschen DVD wurde diesbezüglich verharmlost).

Ob es sich bei der deutschen Version um eine für den internationalen Markt und/oder von Luc Besson zurecht gestutzte Fassung handelt, ist etwas unklar. Zumindest die französische Fassung ist aber identisch, wie ein Vergleich zeigte. Mit Ausnahme der zu Beginn erwähnten Logos von e-m-s und 3L ist der Schnittbericht auf die französische DVD übertragbar. Die ofdb listet zudem eine spanische TV-Ausstrahlung, bei der dies ebenfalls der Fall sein soll. In UK ist jedoch (wie schon zuvor bei "Ong-Bak") nur die ungekürzte Fassung veröffentlicht worden, es ist also nicht ganz Europa von dem hier besprochenen Flickenteppich betroffen.
Die Amerikaner hat es übrigens am stärksten erwischt: Mit einer NTSC-Laufzeit von nur noch 81 Minuten ist die dort erhältliche Fassung die rein von der Laufzeit her am stärksten gestraffte Version, die Schnitte wurden hier eigens und häufig an anderen Stellen gesetzt. Zumindest enthält die US-VÖ auf einer Bonus-DVD auch die ungekürzte Originalfassung.
Zudem ist die HK-VCD im Gegensatz zur ungekürzten DVD an mehreren Stellen zensiert.


Laufzeitangaben beziehen sich immer auf die gekürzte Fassung
Alle Schnittdauer-Angaben in PAL-Geschwindigkeit



Teil 1: Schnitte von 00:00 - 40:14
Hier sind hauptsächlich Handlungsschnitte zu verzeichnen, besonders gegen Ende (im 2. Teil) wurden einige Gewaltschnitte vorgenommen.

Zum zweiten Teil des Vergleichs: Klick
Weitere Schnittberichte
Revenge Of The Warrior (2005) deutsche Fassung - Thai Fassung (Teil 1)
Revenge Of The Warrior (2005) deutsche Fassung - Thai Fassung (Teil 2)

Meldung


00:00-00:19
Auf der dt. DVD gibt es zu Beginn noch zusätzliche Logos von "e-m-s" und "3L Filmverleih".
+ 19 sec


01:40
In der Uncut ist das Schwarzbild nach dem Vorspann wesentlich länger zu sehen.
5 sec

02:06
In der dt. Fassung wurde der Überblend-Effekt schon etwas früher angesetzt sowie von der folgenden Szene die ersten Frames weggeschnitten, sodass hier ein paar belanglose Sekunden verloren gehen.
5,3 sec


02:12
Auch hier wurde die Überblende verkürzt. Der Elefant trabt in der Uncut noch minimal länger durch die Gasse und auch in der folgenden Szene sieht man noch wie zwei Kinder mit Fahrrädern durch das Bild laufen und die Frau grüßen.
5,4 sec


02:30
Der kleine Tony spritzt den Elefanten etwas länger aus der "Baum-Perspektive" nass (in der dt. Fassung wird früher zu der darauf folgenden näheren Einstellung der Szene geschnitten). Auch von der näheren Einstellung wurden die ersten Frames geschnitten.
2,5 sec


02:43
Und erneut wurde der Überblend-Effekt in der dt. Fassung früher angesetzt. Diesmal fiel auch noch zusätzlich eine sehr kurze Luftaufnahme des Geschehens der Schere zum Opfer.
4,5 sec


03:04
Es fehlen ein paar Frames in denen der Elefant mit seinem Rüssel nach dem Ast langt.
1,4 sec


03:18
Nachdem der junge Tony mit dem Ast zu Boden gefallen ist, dreht er sich in der Uncut noch einmal lachend um.
2,1 sec


03:20
Mal wieder wurde die Überblende früher angesetzt: Tonys Vater ist noch etwas länger zu sehen.
1,8 sec


03:29
Die Männer sind noch ca. 2 Sekunden länger auf den Elefanten zu sehen, ohne dass etwas Relevantes passiert. Auch die folgende Kamerafahrt setzt schon wesentlich früher ein (knapp 5 sec).
6,3 sec


03:33
Der Typ, der den Elefanten streichelt, ist minimal länger zu sehen.
0,8 sec


03:35
Es fehlt die Kamerafahrt vom Wasser zu den Menschen.
6,5 sec


03:40
Die Männer sind etwas länger zu sehen und ein Junge rennt durch das Bild.
1,3 sec


03:44
Die Elefanten sind länger zu sehen und auch die folgende Szene, in der die Männer im Kreis sitzen fängt ein klein bisschen früher an.
1,7 sec


04:40
In der dt. Fassung wird hier früher abgeblendet: Tonys Vater ist in der Uncut noch etwas länger zu sehen und auch die folgende Szene beginnt schon etwas früher (man sieht die Füße der "Elefantendiebe").
2,3 sec


04:48
Der letzte Elefantendieb darf wenige Frames länger aus dem Bild gehen.
1 sec


05:15
Einige wenige Frames, in denen einer der Wilderer zu sehen ist, gingen verloren.
0,5 sec


05:17
Der Typ mit der Waffe dreht sich noch erschrocken um und geht davon; auch die folgende Szene, in der ein weiterer Wilderer verwirrt um sich guckt, wurde um die ersten Frames erleichtert.
1,8 sec


05:50
Hier wurde der erste deutlichere (längere) Schnitt vorgenommen: Nach der ersten Aufnahme der sterbenden Elefantenmutter fehlt eine kurze Passage, in der Tony Jaa und die anderen Dorfbewohner in der Nähe der Elefanten beten. Zuerst sind die beiden Elefanten noch etwas länger zu sehen, dann folgt ca. 1 Sekunde Schwarzbild. Nun fährt die Kamera kurz an den Mönchen vorbei und man sieht wieder die Elefanten. Es folgt eine Totale, die Mönche und die Dorfbewohner sitzen vor den Elefanten; dann noch eine Aufnahme von Tony Jaa.
31,1 sec


05:55
An dieser Stelle wurde in der dt. Fassung umgeschnitten, die dt. Fassung zeigt hier direkt den im Wald trainierenden Tony. Der kursiv gehaltene Teil der geschnittenen Passage wurde jedoch kurz darauf wieder eingefügt (siehe 06:34).
Die ungekürzte Fassung zeigt den Elefanten etwas länger und nach dem Schwarzbild fehlt folgendes: man sieht den Elefanten (Boai) in Zeitlupe durch Nebel traben, dann ein Foto, welches allem Anschein nach Tony Jaas Vater zeigt, sowie ein zweites Foto mit dem Elefanten. Dazu hört man Tony aus dem Off:
"If, one day, Dad has the chance to offer Por Yai to the King it would be the greatest thing ever to happen to me."
Es folgt eine Aufnahme von Tony, seinem Vater und dem Elefantenvater, dazu Tonys Stimme aus dem Off:
"At least it won’t be a waste, to be born into a Jatubaht warrior family."

Nun wird abgeblendet und die folgende Szene, in der Tony im Wald trainiert und mit der auch die dt. Fassung wieder einsetzt, ist anfangs noch minimal länger.
32 sec


06:34-06:51
Erst hier sieht man in der dt. Fassung die Fotos sowie Tony, seinen Vater & den Elefanten.
+ 17,3 sec => 14,7 sec Differenz (32sec-17,3sec)

06:52
Nach dem Schwarzbild folgt in der dt. Fassung direkt die Szene, in der die Kamera zuerst einen Felsen entlang fährt und dann Tony vor dem Elefanten kniet. In der Uncut darf Tony noch auf einem Elefanten durch eine Straße "reiten" und Waren an seinen Vater ausliefern. Dann dürfen wir an einem Dialog zweier Frauen teilhaben, der erklärt wem Tony & sein Vater kanpp eine Minute später begegnen:
"This year Songkran [Thai New Year] should be fun." - "Mr. Sutem is hosting everything."
"Hosting a huge party!" - "Well his son just won a position in the senate recently."
Dazu ist ein Poster zu sehen dass Mr. Sutems Sohn zeigt.
"It’s actually good, returning favors to the villagers."
Tony springt vom Elefanten und eine der Frauen spricht seinen Vater an:
"Koi! Hey, there is going to be a elephant checkup. Why don’t you take your elephant there? Maybe you'll get good luck!"
Er streichelt den Elefanten.
31,2 sec


07:17
Es wird minimal früher zu der näheren Aufnahme von Tony übergeblendet und auch diese ist am Anfang etwas länger.
2,3 sec


07:25
Das Schwarzbild ist etwas länger und man sieht weitere Menschen auf dem Neujahrsfest durch die Straßen marschieren.
6,5 sec


07:34
Mr. Sutems Sohn grüßt Tonys Vater noch zurück ("Sawadeep krup") und ruft dann seinen eigenen Vater ("Pa! He's here")
4,9 sec


08:00
Es fehlen einige Szenen von feiernden Leuten auf dem Fest.
7,6 sec


08:04
Tony schaut sich länger die Glocken an und fragt ob er eine aussuchen kann.
5,1 sec


08:08
Der Elefant tippt Tony mit dem Rüssel auf die Schulter und auch die folgende Einstellung setzt schon früher ein.
3,7 sec


08:10
Tony bindet die Glocke länger fest und freut sich.
4,2 sec


08:17
Tony ist ein wenig länger zu sehen.
1,6 sec


08:27
Der Typ dreht sich noch um.
1,4 sec


08:29
Der Moderator spricht ein paar Frames länger; im Original sagt er an dieser Stelle "He punches left"
1,2 sec


08:36
Eine kurze Aufnahme der Zuschauer am Ring fehlt.
2,2


08:43
Kommen wir nun zu einer Reihe äußerst unspektakulärer Szenenübergangs-Schnitte, die alle nur wenige Frames ausmachen:
Der Elefant wird 6 Frames länger nassgespritzt.
0,24 sec


08:45
Der Elefant steckt seinen Rüssel 12 Frames länger in den Wassereimer.
0,5 sec


08:49
Der Elefant streckt seinen Rüssel 12 Frames hervor.
0,5 sec


08:50
Die Jungen laufen minimal länger aus dem Bild und auch der Rüssel ist schon wenige Frames früher zu sehen.
0,6 sec


08:53
Wieder wurde der Szenenübergang vom Elefanten zu Tony leicht verkürzt.
0,6 sec


08:55
Szenenübergang von Tony zur Menschenmenge verkürzt.
1,5 sec


08:56
Erneut gehen belanglose Frames vom Szenenübergang verloren.
0,7 sec


08:59
dito
0,4 sec


09:07
dito; Die Kinder posieren noch kurz.
0,6 sec


09:22
dito; Der Mann geht noch aus dem Bild.
2,4 sec


09:32
dito
0,7 sec


09:38
dito
0,7 sec


09:42
dito
1,2 sec


10:06
dito; Sutem jr. dreht sich noch zur Seite.
0,8 sec


10:13
Es fehlt eine Aufnahme von den Füßen des Elefanten und mal wieder wurde die Folgeeinstellung um ihre ersten Frames beraubt.
1 sec


10:23
Szenenübergang verkürzt.
0,3 sec


10:25
dito; die Menschenmenge ist minimal länger zu sehen.
1,2 sec


10:34
Der Mann krümmt sich länger auf dem Boden.
0,8 sec


10:48
Eine Ansicht des Elefanten wurde gekürzt.
0,7 sec


10:54
Jetzt wirds etwas kompliziert: Ein längerer Teil der im Original an dieser Stelle kommt wurde hier in der dt. Fassung geschnitten, aber größtenteils 18 sec später wieder eingefügt.
Man sieht Szenen vom Neujahrsfest; mehrere fröhliche Menschen spritzen sich gegenseitig mit Wasser nass, zwischendurch gibt es eine Luftaufnahme des Geschehens. Nun sieht man den Elefanten, der seinem gefangen genommenen Nachwuchs in mehreren Einstellungen durch die Menschenmenge hinterherrennt. Dann blockiert ein Rikscha-Fahrer den Weg der Elefantendiebe, worauf diese den Fahrer zuerst anbrüllen und dann zum Käfig rennen.
33,8 sec


11:12-11:39
Hier wurde die zuvor geschnittene Passage wieder eingefügt. Nachdem Tony wütend in Richtung Kamera rennt folgt in der Originalfassung direkt eine Szene in der die Elefantendiebe davonrennen. Zudem wurden die einzelnen Szenenübergänge der hier wieder eingefügten Passage wie gewohnt um End- und Anfangsframes gekürzt, sodass die Passage in der dt. Fassung knapp 7 sec kürzer ist.
+ 27,2 sec => 6,6 sec Differenz (33,8sec-27,2sec)

11:39-11:55
Erneut wurde umgeschnitten: in der dt. Fassung wurde hier ein Teil der Verfolgungsjagd vorgezogen. Dies liegt wohl daran, dass die in der Originalfassung zu sehende Szene die beiden Elefantendiebe schon ein Stück von dem Käfig entfernt zeigt, während diese in der dt. Fassung aufgrund des Umschnitts unmittelbar zuvor erst vor dem Käfig standen.
kein Zeitunterschied

11:55-11:56
Hier wurde nun der eigentliche Anfang der Verfolgungsjagd eingefügt; eine kurze Szene, in der sich die beiden Diebe umdrehen und dann nach vorne fliehen.
kein Zeitunterschied

11:56
Trotzdem wurde eine kleine Einstellung geschnitten; in der Uncut kommt diese unmittelbar nach der Szene in der sich die beiden Diebe umdrehen. Man sieht noch eine Luftaufnahme der durch die Menschenmenge flüchtenden Diebe.
2 sec


12:25
Und wieder wurde ein Szenenübergang verkürzt.
1,1 sec


12:29
dito; Die Kinder sind schon etwas früher zu sehen.
1 sec


12:35
Wieder ein paar belanglose Frames weniger.
1,1 sec


12:41
Die deutsche Fassung blendet hier früher ab.
2,5 sec


12:49
Man sieht die Flöte noch etwas länger und es folgen zwei Einstellungen von 4 Frauen, die wohl gerade einen rituellen Tanz aufführen. Außerdem wurde die Folgeeinstellung in der dt. Fassung verlangsamt abgespielt.
5,2 sec


12:57
Die alte Frau ist etwas länger zu sehen und auch der 1. Trommelschlag in der folgenden Szene fehlt.
2,5 sec

12:59
Die beiden Trommler sind länger zu sehen und es fehlt die folgende Einstellung, die die Frau von oben zeigt. Desweiteren sind noch einmal die vier Frauen zu sehen sowie eine Aufnahme der alten Frau von noch weiter oben.
9,4 sec


13:05
Tony nähert sich den Menschen durch den Wald, man sieht die singenden Männer und noch einmal die Frauen in einer näheren Aufnahme.
10,8 sec


13:16
Der Mann ist noch minimal länger zu sehen, dann folgen weitere Aufnahmen der alten Frau und den tanzenden Frauen.
2,6 sec


13:24
Aufnahmen eines Trommlers, der alten Frau und eines weiteren Musikers wurden geschnitten.
2,4 sec


13:28
Tony ist schon etwas früher mit seinem Vater zu sehen.
1,2 sec


13:33
Man sieht die alte Frau noch einmal aus einer anderen Perspektive.
2,3 sec

13:38
Nach dem Schwarzbild sieht man in der dt. Fassung sofort den Trompeter, in der Uncut gibt es noch eine Außenaufnahme zu betrachten.
2,4 sec


13:45
Der Trompeter spielt etwas länger und man sieht einige Partygäste hier schon zum ersten Mal (kurz darauf folgen ziemlich ähnliche Aufnahmen). Auch die Frau (bzw. deren Brüste) sind schon etwas früher im Bild.
9,8 sec


14:01
Das Haus ist von außen zu sehen.
4,6 sec


14:06
Zwei weitere Typen stehen erschreckt auf nachdem Tony einen Bad Guy als Vorboten durch die Tür geschleudert hat. Ein Glas wird auf dem Tisch abgestellt.
0,7 sec


14:09
Besagter Bad Guy darf noch in einer anderen Kamerapersepktive auf dem Boden liegen.
0,6 sec


14:14
Szenenübergangsverkürzung: Tony geht noch in Richtung Kamera und der Mann mit den Gläsern auf dem Rücken richtet seinen Kopf auf.
1,4 sec


14:15
dito; besagter Mann ist länger zu sehen
1,2 sec


14:35
Nachdem Tony einen Typ gegen den an der Wand stehenden Mann mit den Gläsern am Rücken getreten hat, fehlt eine kurze Aufnahme der schreienden Frau, die den Mann kurz zuvor noch "bedient" hat.
1 sec


14:38
Szenenübergangsverkürzung
0,4 sec


14:41
dito
1 sec


14:45
dito
0,4 sec


14:55
dito
0,5 sec


14:58
Szenenübergangsverkürzung: Der Mann fordert minimal länger zum Angreifen an
0,5 sec


15:01
Szenenübergangsverkürzung
0,2 sec


15:21
dito
0,6 sec


15:24
Ist wohl nur eine Szenenübergangsverkürzung, aber kann man auch schon fast als Zensur werten: Tony würgt den Typ am Boden etwas länger, dem er grad mit seinem Bein den Arm gebrochen hat.
1,3 sec



15:31
Szenenübergangsverkürzung
1,2 sec


15:44
dito
0,4 sec


15:46
dito
0,3 sec


15:48
Nur in der Uncut feuert der Typ auch noch einen Schuss ab.
0,8 sec


15:55
Szenenübergangsverkürzung
0,5 sec


15:57
dito
1,3 sec


16:01
dito
0,5 sec


16:08
Hier gibts in der Uncut-Fassung 10 Frames lang eine Aufnahme des Wassers zu sehen.
0,4 sec


16:11
7 Frames gehen verloren
0,3 sec


17:07
Szenenübergangsverkürzung
0,7 sec


17:53
Hier fehlt mal wieder ein längeres Stück, nämlich ein kompletter Fernsehnachrichten-Beitrag, der von einer Sprecherin auf Englisch aus dem Off kommentiert wird. Es geht darum, dass die Polizei sich zwar schon zur Überwachung der Übergabe des Elefanten von Thailand nach Australien versammelt hatte, der Elefant jedoch schon zuvor gestohlen wurde. Gleichzeitig sei Mr. Wittaya Thammarat, der Besitzer des berühmten thailändischen "Tom Yum Goong"-Restaurants in Sydney, tot aufgefunden wurden und die Reporterin sagt, dass Herr Thammarat in Geschäfte mit der chinesischen Mafia und "weitere illegale Geschäfte" (es wird nicht erwähnt was damit gemeint ist) involviert war. Außerdem seien zu dem vermissten Elefant bis jetzt weder eine offizielle Stellungnahme noch weitere Informationen gegeben wurden und man wäre sich noch nicht sicher ob dessen Verschwinden mit dem Mord an dem Restaurantbesitzer zusammenhänge. Dazu werden mehrere protestierende Tierschützer gezeigt, von denen auch einer direkt davon redet, dass der Elefant sich nur in seiner natürlichen Umgebung entwickeln kann, wo er mit anderen Elefanten leben kann. Ein weiterer meint, sie wollten den Elefanten nicht in Australien, denn er gehöre nach Thailand. Dann kommt noch ein Sprecher des Thai-Konsulats zu Wort, der sein Bedauern bezüglich des Vorfalls ausdrückt. Er betont, dass Thailand strikte Gesetze zum Schutz der Elefanten habe und man ihn nur weggeben wollte, da man an den öffentlichen Nutzen dachte. Blöderweise fand man erst hinterher heraus, dass kriminelle Machenschaften dahinter steckten.
77,4 sec


17:57
Szenenübergangsverkürzung
2,2 sec


18:04
Nachdem Mark, der Polizist, "Vietnamesen..." gesagt hat (er sagt dies in der Uncut in einer Nahaufnahme, während er dies in D schon kurz vorher sagt), fehlt in der dt. Fassung wie er noch hektisch hinzufügt: "Wowowow, and Laos!" (Es geht darum, dass er dem Fernsehteam die Bewohner des asiatischen Viertels von Sydney aufzählt.)
3,6 sec


18:23
Schlechter Schnitt in der dt. Fassung: das Kamerateam filmt draußen wie Mark das Obst betrachtet (er sagt dort nur "Sehr verlockend") - cut - es filmt drinnen. In der Uncut geht die Szene noch weiter und die Frau bietet ihm die Mangos - wegen des Fernsehteams - gratis an. Mark ist zuerst erstaunt, weiß dann aber die Situation zu nutzen und nimmt sich noch einige zusätzlich.
Der Dialog im Detail:
"How much are they?" - "You want some mangoes? Don't worry about it, here take them!"
"How much?" - "Don´t worry!"
"Oh, you sure that's okay?" - "Of course, don´t worry!"
"Since you insist, I’ll take another two. Thank you very much" - "You're welcome."
Dann wendet er sich freudig zu dem Fernsehteam und meint:
"This is just the way we do things here. Asians in a foreign place need to stick together."
24,5 sec


18:33
Nachdem der Friseur das Ohrenstöpsel-Kabel durchgeschnitten hat, fährt die Kamera zu Marks Gesicht; er tut weiter so als ob er telefonieren würde und macht einen Kussmund. Dabei sagt er noch "Take it easy baby, I get stressed. OK?" Er sagt zwar auch in der dt. Fassung "Küssschen", aber aus dem Off.
2,4 sec


18:52
Der Polizeikollege verschwindet in der dt. Fassung eigentlich unmittelbar nach dem er reingekommen ist auch schon wieder. In der Uncut ist er noch länger im Laden. Er fühlt sich geschmeichelt als die Aufmerksamkeit auf ihn fällt, aber als er etwas sagen will schickt Mark direkt einige nicht ganz so nette Worte auf Englisch in seine Richtung, weshalb er dann einfach blöd schaut und mit den Augen rollt. Dazwischen ist zweimal Mark zu sehen (leider konnte ich hier kein einziges Wort verstehen, da Petchtai Wongkamlaos (Mark) Akzent doch ein wenig zu viel für meine Ohren war und bei der zum Vergleich vorliegenden Fassung an dieser Stelle kein engl. Untertitel zur Verfügung stand).
13,2 sec


18:59
Er rennt die Tür länger heraus.
1,7


19:01
Es fehlt eine Aufnahme der Ladenbesitzer, die gerade überfallen werden.
0,7 sec


19:13
dito; Noch einmal fast genau die gleiche Aufnahme.
1,4 sec

19:38
Man sieht noch wie Mark den Laden mit gehobenen Armen betritt.
3 sec


19:43
Szenenübergangsverkürzung
1,5 sec


19:47
dito
0,6 sec


20:33
Die Beiden sind am Anfang etwas länger im Auto zu sehen.
3,5 sec


20:53
dito
1,6 sec


21:01-21:09
Hier gibts in der dt. Fassung erstaunlicherweise alternatives und ein wenig längeres Material zu bewundern: in D sieht man in jeweils zwei Einstellungen Mark und seinen enttäuschten Partner. Mark sagt zu ihm "Du bist noch ein Grünschnabel. Na los, fahr los!" und macht dabei eine Handbewegung.
+ 8,2 sec


21:09
In der Uncut-Fassung wiederum sieht man an dieser Stelle andere Aufnahmen der beiden sowie im Anschluss eine Szene, die in D komplett fehlt. Hier schaut der Partner zwar auch enttäuscht, es wurde aber eine andere Einstellung verwendet. Mark fordert ihn ebenfalls dazu auf loszufahren ("Let´s go!"), nimmt sich dabei jedoch die abgeschnittenen Ohrstöpsel aus den Ohren. (insgesamt nur 6,9 sec)
Im Anschluss wurde eine Szene geschnitten, die uns die Prostituierte Pla zum ersten mal vorstellt und augenscheinlich in einem Casino spielt (eine Neonreklame wird gezeigt). Pla spült sich keuchend an einem Waschbecken ihren blutverschmierten Mund ab. Ein Typ betritt den Raum in Begleitung eines weiteren Mannes, packt sie und brüllt "Why aren´t you working?" Dann fragt er wo sie war und spricht in sehr gebrochenem schwer verständlichen Englisch von einem bestimmten Kerl und fragt ob sie sterben will wie er. Sie meint sie wüsste, dass sie nicht bezahlen könnte. Das bringt den Mann in Rage und er spricht davon dass es für Frauen wie sie nur zwei Jobs gibts: "You can be a waitress or you can be a callgirl! What can you do, huh?" Er droht ihr mit dem Finger und meint "You got two weeks, that´s it!" Die beiden Männer verlassen den Raum. (45,9 sec)
zusammen 52,8 sec


22:08
Der Boss meckert Rose noch länger an; in der OV sagt er an dieser Stelle "You can´t even take care of the taste of the food" während dieser Satz in der D-Fassung kurz zuvor zu hören ist.
2,8 sec

22:18
Wieder darf der Boss mehr reden; diesmal lobt er Cheun, der nun die Stelle von Rose einnehmen soll. "Ever since her dad has been alive, Cheun has taken care of this anyway"
5,4 sec

22:21
Boss: "Her actions are considered as not respectful to others. All the people that we will be talking to are representatives from the government." Dazu sieht man ihn in zwei Einstellungen und dazwischen nochmal Rose.
14,9 sec


22:55
Rose sagt noch etwas bevor das Flugzeug landet: "I think my fate is greater than that old man's fate."
7,2 sec


22:59
Das Flugzeug kommt noch in einer anderen Einstellung zum Stehen und auch vom Flughafen sieht man noch weitere Aufnahmen.
7,1 sec

22:59-23:01
Umschnitt: die Beine (weiße Hose) sind in der Uncut erst später zu sehen.
+ 1,9 sec

23:08
Der Mann mustert Tony noch ein zweites Mal. Eine Aufnahme des Wärters, dann eine von Tony.
6,3 sec

23:13
Hier fehlt zuerst eine Aufnahme eines Schildes in der Flughafen-Halle, dann kommt die Aufnahme der Beine, die in der D-Fassung zuvor schon gezeigt wurde.
3,5 sec Differenz


23:15
Eine längere Szenenübergangs-Verkürzung unmittelbar vor dem Auftritt des Jackie Chan-Doppelgängers.
3,8 sec


23:26
Tony dreht sich noch einmal nach "Jackie" um und geht dann nach vorne.
5 sec

23:45
Szenenübergangs-Verkürzung
1,5 sec


24:08-24:10
Hier wurde der Szenenablauf verändert und in der dt. Fassung wurde eine Einstellung leicht verkürzt und in zwei aufgeteilt:

Uncut:
- Das erste Polizeiauto biegt rechts ab, ein zweites folgt ihm
- Man sieht Tony im Auto

Deutsche Fassung:
- Das erste Polizeiauto biegt rechts ab
- Man sieht Tony im Auto
- Das zweite Auto biegt ab
0,9 sec Differenz

24:15-24:19
Erneut wurde bloß die Reihenfolge mehrerer Einstellungen völlig vertauscht. Trotzdem läuft die dt. Fassung ca. 3 Sekunden kürzer, da speziell das Anschreien verkürzt wurde.

Uncut:
- Ein Polizeiauto folgt Tony und dem Gangster nach links.
- Der Taxifahrer im Auto schreit.
- Ein Typ der gerade Waren aus seinem Wagen läd kann gerade noch zur Seite springen.
- Der Taxifahrer brüllt "They aren´t good for nothing" und man sieht Tony.

Deutsche Fassung:
- Der Taxifahrer im Auto schreit.
- Ein Typ der gerade Waren aus seinem Wagen läd kann gerade noch zur Seite springen.
- Ein Polizeiauto folgt Tony und dem Gangster nach links.
- Der Taxifahrer brüllt "Die können gar nichts, diese schlappen Bullen" und man sieht Tony.
3,1 sec Differenz

24:27
Szenenübergangs-Verkürzung
1,7 sec


24:30
dito
1,2 sec


24:38
dito
0,7 sec


24:41
Seltsamer Jumpcut in der D-Fassung: ohne Einstellungswechsel hat Marks Partner vom einen auf den anderen Frame die Autotür geöffnet und steht davor.
3 sec

24:45
Szenenübergangs-Verkürzung
0,7 sec


25:08
dito
0,7 sec


25:12
dito
2 sec


25:13
Und wieder ein auffälliger Jumpcut, der beim Schauen auffallen sollte: der Taxifahrer steht plötzlich vor der geöffneten Hintertür des Autos.
3,6 sec

25:16
Es fehlt wie der Taxifahrer mit Tony als Geisel zuerst die Hintertür schließt und dann nach vorne geht. Dabei brüllt er "(If) you´re coming close to me he´s dead, you hear me?"
3,7 sec


25:17
Mark sagt: "Calm down, calm down. Let´s talk." (ist in der dt. Fassung aber zumindest auch zu hören)
3,1 sec

25:24
Der Taxifahrer grinst und schreit noch wahnsinnig; Zwischenschnitt auf Mark, der ihn mit Handbewegungen und dämlichen "Hey, hey!"-Schreien versucht, zu besänftigen. Eine ähnliche Szene folgt kurz darauf nochmal.
2,2 sec


25:27
Wieder droht der Taxifahrer länger und dreht sich auch noch einmal mit der Waffe nach hinten.
3,1 sec


25:34
Es fehlt eine Aufnahme von Tony.
2,9 sec


25:46
Szenenübergangs-Verkürzung
0,8 sec


25:52
Der Mann nimmt sich Tonys Rucksack aus dem Auto.
5,8 sec


26:15
Szenenübergangs-Verkürzung
1 sec


26:18
dito
0,6 sec


26:35
dito
0,7 sec


27:19
dito
1,5 sec


27:25
dito
0,5 sec


27:37
Es fehlt eine Aufnahme der Bad Guys.
2,3 sec


27:38
Szenenübergangs-Verkürzung; im Original sagt Mark an dieser Stelle: "The name of the restaurant is Thai"
2,9 sec


27:49
dito; Mark grinst der Frau noch zu.
0,9 sec


27:56
dito
1,6 sec


28:08
dito
0,3 sec


28:10
Hier sieht man in der OV noch eine ganz kurze Aufnahme des schleudernden Autos von weiter weg.
0,5 sec


28:26
Tony rennt einem Transporter hinterher.
0,8 sec


28:39
Szenenübergangs-Verkürzung
2,6 sec


29:08
dito
0,3 sec


29:30
dito
0,6 sec


29:34
dito
0,4 sec


29:39
dito
1,3 sec


29:45
dito
0,2 sec


29:46
Ein Auto fährt davon
4,3 sec

29:55
Szenenübergangs-Verkürzung
0,6 sec


29:59
dito
0,7 sec


30:06
dito
1,6 sec


30:09
dito
0,7 sec


30:30
Hier hört der Spaß auf: ein kleiner (zugegebenerweise völlig harmloser) Teil des Kampfes wurde gekürzt. Tony tritt einem in den Magen, weicht dem Schlag eines zweiten aus und schleudert den Angreifer zur Seite.
3,2 sec


30:35
Szenenübergangs-Verkürzung
0,4 sec


30:45
Hier wurde eine künstliche Überblende eingebaut.
1,2 sec


30:58
Szenenübergangs-Verkürzung
0,6 sec


31:01
dito
0,5 sec


31:11
dito
0,7 sec


31:23
Es fehlt eine Nahaufnahme von einem der Angreifer sowie eine weitere Einstellung.
1,6 sec


31:28
Szenenübergangs-Verkürzung
1,2 sec


31:32
dito
0,4 sec


31:42
dito
0,6 sec


32:21
dito
0,7 sec


32:33
dito; Tony darf länger wütend gucken
2,5 sec


33:16
dito
1,2 sec


33:23
dito
1,3 sec


33:35
dito
0,9 sec


33:37
dito
1,2 sec


34:06
dito
0,9 sec


34:09
dito
1 sec


34:13
dito
0,8 sec


34:39
dito; Das gesicht des Motorradfahrers ist noch zu erkennen.
0,7 sec


34:53
dito
1,2 sec


35:05
dito
0,9 sec


35:09
dito; Tony dreht sich noch um
1,9 sec


35:34
dito; Während Tony in der dt. Fassung nur aufrecht posiert, verzieht er in der Uncut kurz darauf noch schmerzverzerrt sein Gesicht.
1,6 sec


35:45
Wieder fehlt ein Nachrichtenbeitrag: Die Thai-Regierung versuche den Elefanten-Fall zu lösen und sei die verbliebenen Elefanten der Straßen Bangkoks am evakuieren (sie bringen sie aus dem Zentrum raus). Genau dies ist dabei auch zu sehen.
10,4 sec


35:47
Szenenübergangs-Verkürzung
1,3 sec


36:36
dito
1,4 sec


37:08-37:09
Die dt. (!) Fassung zeigt hier ein paar Frames mehr wie Mark im Hintergrund den Raum verlässt und der Arzt vorne seinen Kopf schüttelt.
+ 1,4 sec

37:09-37:38
Hier zeigt die dt. Fassung eine alternative Szene, die im Original völlig fehlt. Rose unterhält sich mit Johnny.
"Ein Teil mit einem roten Halstuch. Was haben wir verloren?" - "Alles!"
R: "Selbst unseren Dealer sind wir los. Wer will denn mit uns noch Geschäfte machen nach dieser Pleite? Und jetzt geh mir aus den Augen!"
"Sollte ich nicht vielleicht...?" - "Ich sagte verschwinde!"
+ 28,7 sec


38:08
Szenenübergangs-Verkürzung bei der Traumsequenz
0,9 sec


38:10
dito
1,8 sec


38:15
dito
0,7 sec


38:24-38:35
dito; unzählige minimale Übergangsverkürzungen unmittelbar hintereinander
2,1 sec


38:45
Es fehlen die letzten Szenen der Traumsequenz, in denen die Krieger in mehreren Einstellungen vor den Elefanten posieren.
9,7 sec


38:49
Szenenübergangs-Verkürzung
1,3 sec


39:01
dito
0,6 sec


39:22
dito
1,3 sec


39:36
dito; Tony dreht sich noch um
3,2 sec


39:38
dito; aber auffällig gemacht, da die Frau (Pla) durch einen Einstellungswechsel plötzlich 2m weiter rechts steht
2 sec


39:51
dito
0,9 sec


39:53
dito
0,6 sec


39:56
dito
1,2 sec


40:02
dito
3,3 sec


40:14
dito
1 sec
Zum zweiten Teil des Vergleichs: Klick

Rückseite der gekürzten dt. DVD:


Ungekürzte Thai-DVD:


Ungekürzte Korea-DVD (mit engl. Untertiteln):


Ungekürzte HK-DVD:


Ungekürzte Bootleg-DVD unbekannter Herkunft (mit engl. Untertiteln):


Ungekürzte GB-DVD:


Kommentare

26.10.2007 10:28 Uhr -
Fetter SB. bissl viel^^ aber gut.
Kenne den Film leider nur vom höhrensehen, hab aber nicht den Film gesehen. Muss des ma nachhollen.

greezzy

24.04.2008 12:37 Uhr - ERIC
@XHUNTER:
Jep, MUSST du!! Definitiv! Neben ONG BAK einer der besten Action-Kracher der letzten Jahre!!

23.06.2008 08:20 Uhr -
naja ich finde das sind keien szenen die man sehen muss. die geilsten szenen sieht man ja. und die haben es in sich

24.06.2008 21:13 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
sehr guter Schnittbericht, wie immer.
Und definitiv der geilste Actionfilm seit HARD BOILED...

07.09.2008 10:16 Uhr -
aber dieser film steht im gegensatz zu ong bak schon mehr auf der seite des übertriebenen!!50 männer kommen herein und es geht immer nur ein mann auf tony los............bisschen unrealistisch...aber sonst ein top film!!könnte mehr dieser art vertragen^^respekt,super sb!!!!

17.09.2008 17:44 Uhr - X-Rulez
Ich finde den Film auch absolut geil...kenne nur die deutsche Fassung und finde nicht, dass die fehenden Szenen so negativ ins Gewicht fallen.

12.10.2008 20:13 Uhr - rudi_rukkler
ist das the big show? also der riesen glatzkopf auf dem bild?

21.10.2008 13:29 Uhr - El_Hadschi
Ong Bak ist definitiv besser, aber der hier ist auch immer noch sehenswert.

08.12.2008 15:47 Uhr - rowmun92
Hey,Leute
Also ist der letzte Kampf völlig vorhanden,da wo er seinen Feinden alles mögliche bricht?
Sowas lassen die drin,aber schneiden das harmloseste der Welt,das man in jedem ab12-Film sieht?
Die haben sie doch nich mehr alle!

20.12.2008 00:36 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Nein, ist er nicht...
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3483

20.03.2009 13:21 Uhr - AenimaD
Find den sogar besser als Ong-Bak, unbedingt mal ansehen^^

21.03.2009 11:44 Uhr - oni
Eine klare Enttäuschung. Die Fights sind insgesammt nicht auf dem selben Standard wie beim Vorgänger und nur die uncut-Steady-Sequenz kann aufgrund ihres Aufbaus begeistern. Ansonst zwei weitere Szenen und das war´s. Härtemäßig ist da auch nicht viel und Choreoraphisch weniger. Dazu kommen Angriffe von Skateboard-Wächtern und ähnliche doofe Ideen.
Die Kürzungen tun dem Film sicher gut, den die Story ist so mau, das selbst die 86 Minuten noch zäh fließen. Unbedingt vorher anschauen, bevor man sich den zulegt - Hardcore-Fighter werden es aufgrund einiger gelungener Szenen (s.o.) sicher trotzdem tun.

21.06.2009 14:46 Uhr - chenga18
Der FDilm ist Noch KRASSER GECUTET....alleine Schon die stelle wo er den Hundert Leuten diré Knochen bricht,geht in Orginal Locker 5min Länger....Also KACK BERICHT

11.07.2009 19:36 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Hat vielleicht irgend jemand die Thai Fassung des Films? Egal ob mit englischer oder thailändischer Tonspur, ich würde sie gegen andere DVDs oder PS3 Spiele tauschen!! Bin da ganz großzügig XD

27.07.2009 10:11 Uhr - DARKHERO
Dieser Film bietet die wohl beste Kampfsequenz die ich je gesehen habe. Ich meine die wo er das Hotel hochläuft und lauter Typen vermöbelt. Das was diese Szene so genial macht, ist das sie keinen einzigen Schnitt enthält (zumindest nicht solange wo er hochläuft). Müsst mal drauf achten, das ist eine durchgängige Kamerafahrt, ohne Zwischenschnitte. Also in eins abgedreht, ohne Pause (kann auch sein das getrickst wurde, fällt aber nicht auf). Eine geniale Cheografie

>Genau wie chenga18 schrieb, hatte den Endkampf auch in der Thai Fassung brutaler in Erinnerung. Weis noch wie sie mich damals geschockt hat, soviele Knochenkracher. Die gibt es auch in der Deutschenversion, kamen mir aber abgemildert/gekürzt vor.
Aber im gegensatz zu ihn, würde ich diesen SB nie als KACKE bezeichnen

28.07.2009 00:42 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.799
Genau wie chenga18 schrieb, hatte den Endkampf auch in der Thai Fassung brutaler in Erinnerung.

Ist er ja auch. Wie im Intro erwähnt, gibt es dort neben der Tonzensur in der dt. Fassung noch mehrere GewaltSCHNITTE zu verzeichnen - all das kann man auch genauer nachlesen, wenn man den ganze 3 Mal hier verlinkten zweiten Teil des SBs anklickt!

30.08.2009 19:59 Uhr - LastBoyScout
Elefantöser SB! Respekt!

11.07.2010 01:03 Uhr - Hollywood-Hustler
ja diese kamera fahrt im hotel hat mich auch gut beeindruckt irgendwie ..... ansonsten fand ich den film aber auch schwächer als ong-bak .....

15.04.2012 01:53 Uhr - walden
Is der nicht eigentlich FSK 18?

Also ich bild mir ein, der war immer mit ´nem 18ner Logo beklebt. Oder war das nur wegen der Extras/Trailer?

08.07.2015 09:18 Uhr - Charlie Bronson
Hammerfilm, in meinen Augen der wahre "Ong Baktus Teil 2".

Und zur realistisch / unrealistisch Diskussion :
dass von 50 Gegnern immer nur einer auf Tony losgeht dient wohl zum einem dem Film [wäre ja komisch wenn ihn alle auf einmal plattmachen und der Streifen nach paar Minuten mit einem toten Helden vorbei wäre].
Zum anderen ist das wohl eine Kodexsache und Stolzfrage, dass selbst die Bösen bis zu einem gewissen Grad echte Männer mit Ehre und Stolz sind und deshalb unter Einsatz ihres Lebens gewillt sind, es 1 zu 1 mit ihrem Gegner aufzunehmen. Ist ja nicht jeder so eine Pussy wie Indiana Jones, der seinen Kontrahenten einfach abknallt wenn er merkt dass er martial art mäßig keine Chance gegen ihn hat. [Mit so einer überheblichen feigen Szene auch noch die Lacher auf seiner Seite zu haben ist typisch westlich/US-amerikanisch und in einem asiatischem Film eher undenkbar].

08.07.2015 23:07 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.645
Ich senke meine Haupt vor dieser Fleissarbeit!

Ich empfehle das Review von Kable Tillmann zu diesem Film.

03.04.2016 20:38 Uhr - foxx77
toller film super SB nur doof das die uncut stellen im o-ton geblieben sind

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Re:Born
BD/DVD Mediabook
Cover A 38,57
Cover B 38,57
Cover C 38,57



Freitag, der 13.
Blu-ray Mediabook
Cover B 37,99
Cover C 35,99
Cover D 37,99



Predator - Upgrade
4K UHD/BD 28,99
Blu-ray LE 29,99
Blu-ray 19,99
DVD 15,99
amazon video 15,99



Alarmstufe: Rot 2



Running Man



Dreaming Purple Neon
DVD Mediabook
Cover A 38,42
Cover B 38,42
Cover C 38,42

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)