SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

Magnum Thunderbolt

zur OFDb   OT: Majestic Thunderbolt

Herstellungsland:Hongkong (1985)
Genre:Action, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,25 (8 Stimmen) Details
07.05.2009
Il Gobbo
Level 21
XP 9.771
Vergleichsfassungen
Deutsche Fassung ofdb
Griechische Fassung ofdb
DF = 81:28 Min.
Uncut = 87:15 Min.

Differenz = 368 Sekunden bei 19 Unterschieden


Über das filmische Schaffen von Regielegende Godfrey Ho könnte man Bücher schreiben. Von seinen Anfängen als Drehbuchautor bei den Shaw-Brothers, über die Lehrzeit bei Chang Cheh, hin zu seiner Partnerschaft mit IFD-Gründer Joseph Lai bis zur Selbstständigkeit mit eigener Produktionsfirma "Filmswell". Er erfand zusammen mit Lai die legendäre Filmtechnik "Cut&Paste", in dem vorhandenes Filmmaterial bunt zusammengemischt und per geschicktem Schnitt in eine erzählbare Form gebracht wird. Um den westlichen Markt zu bedienen, kam er auch auf die glorreiche Idee, ein paar Handlungssegmente mit Gwailos zu drehen, um diese an perfekt getimten Stellen des zu verkaufenden Filmes zu positionieren. Ho ist Gott, keine Frage..... Diese übermenschliche Gestalt ist er natürlich nur für gestandene Trashfans, die sich - im Kreise gleichgesinnter Freunde - einen gemütlichen, zwerchfellerschütternden Abend machen möchten. Er brachte Bäuche zum Beben mit popcornbunten Ninja-Filmen, in denen die Titelfiguren vorzugsweise ihren Namen auf den Stirnbändern vor sich hertrugen (damit auch jeder gleich erkennt: "Ich bin ein Ninja!"), die Kleidung bewegte sich von schneeweiß über knallrot, quietschgelb bis hin zu tiefschwarz (damit auch jeder gleich erkennt: "Ich bin gut!" "Ich bin böse!" "Ich trag gern bunt!"). Das Waffenarsenal schillernd bunt mit flockigen Rauchbömbchen, Plastiksternchen, Fleischspieße und Nun-Chakus. Die Schießeisen mit endlosen Magazinen, die Sprungkraft gewaltig, Gesetze der Schwerkraft außer Kraft gesetzt. Ich gestehe, ich bin Fan!

Auch das vorliegende Werk, mit den Kumpels Richard Harrison und Philip Ko treffend besetzt, glänzt mit den altbekannten Zutaten: eine Storyline ist mühsam zu erkennen (es geht um einen Diamantenschmuggel, zwei rivalisierende Gangsterbanden und fürchterliche Rache), die Charaktere verschwinden so plötzlich, wie sie auftauchen und der Gewaltpegel ist enorm. Die Dialoge (zumindest in der deutschen Fassung, die mit einem Kalauer nach dem anderen aufwartet oder dort spricht, wo im Original eisiges Schweigen herrscht) sind von ausgesuchter Güte. Beispiele?

Sinnfreie Sequenz am Swimmingpool (hat nichts, aber auch überhaupt nichts mit der Handlung zu tun), Anna wird beschattet und akquiriert einen sie anmachenden Giotto. Der rempelt Charlie Chan an ("Die Knallschote da? Erledige ich mit links!"):
Fraggel: "Hey, Moment. Hast du nicht das Bedürfnis, dich jetzt zu entschuldigen?"
Charlie: "Mach' jetzt bloß keinen Ärger. Verpiss' dich, du Arsch!"
Fraggel: "Laß' deine Glotzmaschine erstmal justieren, du schielst!"
Charlie: "Werd' nicht unverschämt!"
Fraggel: "Verpiss' dich oder du gehst ganz schnell baden!"
Grmpf...das wars! Was das sollte? Fragt lieber nicht!

Franco versucht beim Golfen den Ball zu putten. Schafft er natürlich nicht.
Anna: "Du bringst ihn nie hinein. Das ist immer das Gleiche bei dir!"
Franco (verpasst ihr eine Ohrfeige): "Sag das nicht noch mal zu mir, du elende Misthure!"
Anna: "Verzeih mir, es war nur ein Scherz!"
Franco (lacht auf und nimmt sie in den Arm): "Und ich lache darüber...."

Nun ist es so, dass Ho'sche Filmkunst nie Freunde bei den deutschen Prüfern gefunden hatte. Dieser Flick hier schaffte es allerdings auch, nach §131 bundesweit beschlagnahmt zu werden. Was nach Ansicht des Filmes auch nicht sonderlich überrascht, denn selten ist in einem Film derart sinnlose Gewalt zu begutachten. Nur selbstzweckhaft, eine Geschichte ist - wie erwähnt - nicht vorhanden, Gewalt gegen Frauen (gerne auch mit Sex garniert) gibt es reichlich; alles vorhanden, was dem Gesetz keinen Spaß bringt. Aber...die deutsche Fassung ist auch noch radikal gekürzt. Und zwar an Stellen, die mir persönlich schleierhaft sind, denn die grausamsten Details sind intakt geblieben (Naja, die Beschlagnahmung hat also einen Grund). Unter die Kürzungen fallen aber auch die absonderlichsten Szenen, u.a. ist die wahrlich sinnloseste Szene im ganzen Film, ein Massaker am Federvieh, welches urplötzlich während des Showdowns den Strand entert, entfernt worden. Aber seht selbst. Wichtig wäre noch, dass beide Versionen unzählige Bildsprünge und Masterfehler aufweisen. Auch mußten hin und wieder die Bilder extrem aufgehellt werden, damit überhaupt etwas zu erkennen ist. Im Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Videofassung (Toppic, beschlagnahmt) und der ungeschnittenen griechischen Fassung sind folgende Unterschiede festgestellt worden:

mehr Informationen zu diesem Titel

Nur in der deutschen VHS ist noch eine Einblendung der Produktionsfirma vorhanden. Daher läuft diese zu Beginn etwas länger ( 21 Sek.)

4:24 Min.
Gleich der erste Kampf im Parkdeck. Ziegenbart hält seinen Gegner am Schopf und schlägt mit dem Beil zu. Hier fehlt der Aufprall mit den Blutspritzern.
( 10 EB )


4:37 Min.
Ziegenbart hat den nächsten Kumpel im Reifen gefangen und holt wieder mit der Axt aus. Es fehlen drei Einstellungen, eine Halbtotale mit dem Treffer im Genick, eine Großaufnahme des aufschreienden Opfers und ein letzter Gegenschnitt auf Ziege, der das Beil wieder aus der Wunde zieht.
( 6 Sek. )


9:23 Min.
Richards Frau wird erstochen. Hier fehlt die Einstellung, als das Messer wieder aus ihrer Brust gezogen wird, Blut spritzt daraus hervor und besprenkelt die am Boden liegende Puppe.
( 1,5 Sek. )


20:49 Min.
Durch den Rollenwechsel gehen der griechischen Version einige Sekunden mitten im Kampfgetümmel verloren.
( 5 Sek. )



25:38 Min.
Direkt nach der Beerdigung fehlt der Beginn der folgenden Sequenz. Beginnend mit dem Close-Up auf ein Aktbild, fährt die Kamera zurück und gibt den Blick frei auf Franco und seine Gespielin, die sich im Bett amüsieren. Franco genügt das Kuschelszenario aber nicht und beginnt Anna zu schlagen. Sie schaut ihn verängstigt an, Franco hat eine Idee. Mit der Einstellung, als sie gefesselt von der Decke hängt, setzt die DF vorerst wieder ein.
( 57,5 Sek. )


32:10 Min.
Ferkeleien mit Peitsche sind erlaubt, christliche Symbole an der Wand nicht. Entfernt wurde (nach dem Schwimmbad) die erste Kameraeinstellung mit dem Kreuzigungssymbol an der Wand. Die Kamera fährt von da an direkt zum darunter liegenden Bett, in dem geknistert wird.
( 3,5 Sek. )


40:53 Min.
Richard spielt Zahnarzt und verwechselt die Kehle mit dem Mund. Geschnitten wurde, bevor die Säge an dem Hals angesetzt wird.
( 2 Sek. )


40:56 Min.
Ein Gegenschnitt von Richard ist vorhanden, dann fehlt die Einstellung, in der Blut auf dem Boden tropft und die letzte Einstellung von Richard, der sich die Maske vom Gesicht nimmt.
( 11 Sek. )


42:28 Min.
Weitere Einstellungen, darunter viele Nahaufnahmen, in denen die Schlangen weiter auf dem am Kreuz gefesselten Baddie herumkriechen und Alan sich das genüßlich ansieht.
( 45,5 Sek. )


43:14 Min.
Der letzte Todeskampf vom Baddie ist auch zensiert. Er zuckt noch sehr viel länger mit der Schlange im Mund herum, unterbrochen von einem Zwischenschnitt auf Alan. Die DF setzt erst wieder ein, kurz bevor die Schlange aus dem Mund fällt.
( 13 Sek. )


43:20 Min.
Er kotzt auch viel länger.
( 9 Sek. )


50:12 Min.
Vor der Party brabbelt Franco noch etwas zum trotteligen Privatdetektiv. Mir unverständlich und bestimmt total unwichtig.
( 11 Sek. )


56:09 Min.
William kommt noch die Treppe empor.
( 10 Sek. )


58:48 Min.
Die Einstellung von Chan geht etwas länger.
( 3 Sek. )


64:52 Min.
Die Einstellung des koreanischen Cops im Reisfeld beginnt früher.
( 3 Sek. )


67:59 Min.
Zur Abwechslung mal wieder ein massiver Gewaltschnitt. Alan hat den nächsten Baddie auf seiner Liste gefangengenommen und ihn vor einer Holzsäge gefesselt. Ab dem Moment, in dem er den Gefesselten an den Beinen packt, fehlt der komplette Rest: Alan schiebt den Armen natürlich in die Holzsäge, die fräst sich in die Schulter. Dennoch sind dies nur zwei explizitere Aufnahmen, im Prinzip sind er Rest nur Aufnahmen von gefesselten Händen und den Gesichtern der beiden. Nachdem der Baddie tot ist, verschwindet Alan, bevor die DF wieder einsetzt.
( 40 Sek. )


78:10 Min.
Komplett entfernt wurde (nach Francos Tod) die total geschmackvoll inszenierte wilde Sexszene zwischen Philip Ko und dem Girlie. Nachdem er sie bewußtlos gestoßen hat, legt er das Mädel auf einen Altar und rammt ihr ein Messer in den Leib. Anschließend füllt er ein Glas mit ihrem Blut und trinkt es aus. Sowas.....
( 156 Sek. )


79:22 Min.
Was bei John Woo die Tauben sind, sind für Ho die Hühner (echt wahr). Da spielt aber der deutsche Tierschutzbund nicht mit. Denn wie aus heiterem Himmel tauchen am Strand auf einmal Hühner auf. Was machen die beiden Todfeinde? Nicken sich feierlich zu und veranstalten ein Zielschießen am Federvieh. Unglaublich. Ist klar, das muß zensiert werden....
( 31 Sek. )


79:30 Min.
Jetzt wird ein Huhn von Philip (Du Monster!) als Ablenkungsmanöver durch die Luft geschleudert. Vorher hat Richard noch einen tiefen Blickkontakt mit einem anderen Vieh. Ich schüttel fassungslos den Kopf....
( 4 Sek. )

Cover der deutschen VHS:

Cover der griechischen VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2009, Matthias Mathiak

Kommentare

07.05.2009 00:08 Uhr - WaldKnurz
1x
Ich fass' das einfach nicht!!! Wie kannst du in so kurzer Zeit immer wieder diese hammergeilen Schnittberichte hervorbringen Gobbo?!
Meinen absoluten Respekt dafür and many thanks too!!!^^

Ist der Typ beim zweiten Schnitt im vierten Bild nicht der, der bei Crank 1 + 2 den Triadenboss gespielt hat?

07.05.2009 00:17 Uhr - Venga
Starker Schnittbericht zu einem ähm...sehr "außergewöhnlichen" Trashfilm.

Hier der Link zum Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=LaovQ09pXno

07.05.2009 00:20 Uhr - WaldKnurz
Also die Szene mit den Hühnern ist ja echt mal...

07.05.2009 00:20 Uhr - WaldKnurz
...sehr außergewöhnlich.

07.05.2009 00:30 Uhr -
Alter Schwede !! Geiler Streifen oO leider keine DVD-VÖ :((((((

07.05.2009 00:30 Uhr -
Wow! Ich habe mich gerade verliebt! Ich muss den Film haben!

Trailer ist ja auch der Hammer... der fängt mit abgeknallten Hühnern an!! :D

Super!

07.05.2009 00:48 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 39.440
Genau bei solchen Trashkrachern passen deine Intros wie die Faust aufs Auge, besten Dank dafür, Gobbo! :)
Ich merke auch mal wieder, dass ich beim guten Ho noch viel Nachholbedarf habe...

07.05.2009 00:54 Uhr - Hadoken
Der hätte schon längst auf DVD veröffentlicht werden MÜSSEN!!!
Wird wohl auch nich mehr passieren, aber die Hoffnung stirbt zuletzt :(

07.05.2009 01:53 Uhr - Snooper
Göttlich Göttlich Göttlich....ein wahrlich fantastisches Intro.

Thanks for all Il Gobbo

07.05.2009 01:59 Uhr - marioT
Klasse Intro,toller SB,herrlicher Film.
Hier habe ich mal meine Meinung, zu dieser Perle geschrieben:
http://www.schnittberichte.com/forum/viewtopic.php?p=402684#p402684
Ne DVD tut wirklich Not.

07.05.2009 02:27 Uhr - bernyhb
SIeht aus wie ein richtig guter Film

07.05.2009 04:09 Uhr - metalarm
ja , wünsche mir schon seit jahren eine deutsche dvd verö. von dem streifen !!!

07.05.2009 05:36 Uhr -
Retro, bitte die DVD-VÖ übernehmen! Hätte nie gedacht, dass bei dem beschlagnahmten Tape so viel fehlt. Ich hatte mal für ein ausgeleiertes Teil 100 Steine hingelegt.

07.05.2009 06:11 Uhr - Bearserk
Ich sage nur: DEUTSCHE DVD!!!!!!!!!!!!!! WILL HABEN!!!!!!!!!

07.05.2009 08:17 Uhr - Karushifâ
...die armen Hühner...sowas müsste man verbieten!

07.05.2009 08:28 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Ich bin froh, dass Du diesen SB (auf den ich schon lange warte) gemacht hast, Il Gobbo. Großmeister Ho muss man einfach mit Intros wie den Deinen würdigen. Alles andere wäre Majestätsbeleidigung. Der Film selbst fehlt noch in meiner kleinen aber feinen Ho-Sammlung. Ich bin mir sicher, dass der kultstatustechnisch mit 'Frauenlager der Ninja' und 'Ninja Terminator' mithalten kann.

07.05.2009 08:42 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.130
Richard Harrison, immer wieder gerne gesehen...vornehmlich in solchen Action-Trashfilmchen wie diesen hier. Ist euch eigentlich schonmal aufgefallen, dass er in seinen Film auch den Rollennamen Richard trägt wie John Holmes in seinen Pornofilmen?^^ Bei solchen SBs kommt dein Können wirklich am besten zum Vorschein, Il Gobbo, hab' mich köstlich amüsiert, bitte mehr! :D

07.05.2009 10:43 Uhr - kinski2
hab ich noch im Origial auf Betamax !

07.05.2009 12:20 Uhr - Hate_Society
Hoch lebe die Technik, griechen VHS + deutsche VHS = uncut Film mit deutschem Ton. Der Film ist echt klasse

07.05.2009 12:56 Uhr - PaulBearer
(Wieder) ein tolles Intro... aber was zur Hölle ist/sind 'Gwailos'?

07.05.2009 13:04 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
07.05.2009 - 12:56 Uhr schrieb PaulBearer
aber was zur Hölle ist/sind 'Gwailos'?
Weißbrote

EDIT: Nur um Missverständnisse auszuschließen...'hellhäutige Menschen' mein ich.

07.05.2009 14:39 Uhr -
Il Gobb schrieb: Über das filmische Schaffen von Regielegende Godfrey Ho könnte man Bücher schreiben

Dann tu das doch. Ich brings raus! :D
Und das mein ich ernst.

07.05.2009 17:27 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 857
Wieder einmal ein geiler Schnittbericht und ein noch besseres Intro. Klasse!!!

07.05.2009 18:16 Uhr - diamond
Ja,toller Schnittbericht.Da fehlt dann doch ordentlich was.Bin noch stolzer Besitzer
des deutschen Tapes,gab's sogar nach der Beschlagnahmung mal billig auf einem Trödelmarkt.

07.05.2009 19:52 Uhr - SergioSalvati
Absoluter Gott-Film! Hier muss man dem Amtsgericht München ausnahmsweise mal dankbar sein, dass es einem genialen Trash-Streifen, der sonst wahrscheinlich recht unbeachtet geblieben wäre, die verdiente Aufmerksamkeit verschafft hatte.

Dass er geschnitten war, ist mir neu. Kann man nur hoffen, dass sich mal ein deutsches Uncut-Label erbarmt und die ungeschnittene Fassung rausbringt.

11.05.2009 12:53 Uhr - Kosmas
Echt cooler Schnittbericht ... den Film gibts ja nur leider noch nicht auf DVD :o(
Der gr. Untertitel (zum Titel) bedeutet übrigens übersetzt: "Hart und unverurteilbar" ;o)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


The Stuff - Ein tödlicher Leckerbissen



Der dunkle Turm
Blu-ray Steelbook 22,99
4K UHD/Blu-ray 2D 32,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
amazon video 13,99



Blutiger Zahltag

SB.com