SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Pathology - Jeder hat ein Geheimnis

zur OFDb   OT: Pathology

Herstellungsland:USA (2007)
Genre:Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,20 (36 Stimmen) Details
29.01.2009
Il Gobbo
Level 21
XP 9.771
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ofdb
US DVD ofdb
DF = 87:35 Min. (Pal)
US = 94:45 Min. (NTSC)

Differenz = 208 Sekunden bei 12 Schnitten


Ich muß gestehen, PATHOLOGY hat mir gefallen. Selten habe ich einen so bitterbösen und total unmoralischen Hollywoodfilm gesehen. Als Quasi-Remake des deutschen Slashers ANATOMIE beschrieben, hält sich die Grundidee ziemlich genau an das Vorbild: der junge, überaus kluge Dr. Ted Grey kommt in ein renomiertes Krankenhaus, um dort in der Pathologie einige Semester zu studieren. Dort lernt er eine Gruppe Ärzte kennen, die ihn aufgrund ihres elitären Verhaltens faszinieren. Schnell stellt sich heraus, dass die Kollegen einen makaberen Wettstreit haben: sie bringen willkürlich Personen um, mit dem Ziel, dass ihre eingeweihten Kollegen nicht die Todesursache herausbekommen. Wer es schafft, den kniffeligsten Mord hinzulegen, hat das Spiel gewonnen. Und natürlich verfällt Ted Grey dem morbiden Charme und vor allem der sexy Kollegin Juliette.

Ja, die Storyline gibt nicht soviel her. Was den Film allerdings von der Masse ähnlich gelagerter Filme abhebt, ist die bereits erwähnte Unmoral. Der "Held" des Filmes zögert allenfalls eine Sekunde, bevor auch er den ersten Mord begeht. In die gleiche Kerbe schlägt die animalisch anmutende Sexszene, die Ted und Juliette vor einer gerade umgebrachten Leiche absolvieren. Polizisten treten in den ganzen Film nicht auf; Es bekommt den Anschein, als wäre es die einfachste Sache der Welt, jemanden ins Jenseits zu befördern! Definitiv Pluspunkte sind die unverbrauchten Darsteller, wobei die meisten aus der amerikanischen Serienlandschaft kommen: Milo Ventimiglia kennt man vor allem aus HEROES, der brilliant aufspielende Counterpart Michael Weston aus DR. HOUSE oder LAW & ORDER, Johnny Whitworth und Lauren Lee Smith aus CSI. Einzig Alyssa Milano könnte einem größeren Kinopublikum ein Begriff sein, spielte sie in den 90ern doch in einer Reihe Filme mit. Heute verdient aber auch sie ihre Brötchen größtenteils mit Serien wie CHARMED oder MY NAME IS EARL. Mit den Überraschungen geht es aber noch weiter. Regisseur Marc Schölermann ist gebürtiger Deutscher, hauptsächlich in der Werbung tätig und gab mit PATHOLOGY sein Kinofilm-Debüt und das gleich in Hollywood. Davor inszenierte er nur zwei Folgen der TV-Serie DER CLOWN, einige Scooter-Videos und Kurzfilme. Der wirkliche Knaller sind aber die Drehbuchautoren: Mark Neveldine & Brian Taylor! Nach ihrem furiosen, selbst inszenierten Debüt CRANK sind sie der Geheimtip für die Actionjunkie-Gemeinde, die mit Spannung auf den zweiten Teil wartet. Ebenfalls abgedreht ist ihr Sci-Fi-Knaller GAMER, der bei Testscreenings die Zuschauer begeisterte. Ah, jetzt fügt sich eines zum anderen: hier kommt also die krude Amoralität und bitterböse Ironie her, alles klar! Zwar fehlt in PATHOLOGY die stylische Action und die abgedrehten Kameraeinstellungen - aber dafür haben sie auch nur das Skript verfasst!

Dass der Film angesichtes der Grundstimmung keine Freunde bei der FSK fand, versteht sich von selbst. Es geht ja nicht nur darum, möglichst blutige Morde (nicht) zu zeigen. Nein, auch die Aussage darf nicht so verwerflich sein - auch das kann den jugendlichen Charakter beeinflussen....daher sind die vorgenommenen Kürzungen teilweise durchaus nachzuvollziehen. EuroVideo mußte für eine FSK-Freigabe ("Keine Jugendfreigabe") die Schere ansetzen und über 3 Minuten aus dem Film entfernen. Verglichen wurde hier mit der US-DVD von MGM/Fox, die mit einem Rated R ungekürzt das Licht der Filmwelt erblickte (angesichts der harschen Sexszenen auch verwunderlich).

Ein Wort noch zu den Bildern, die mir einen Haufen grauer Haare einbrachten: alle mußten auf die gleiche Art bearbeitet werden - mit dem MS-Picture-Manager, der manchmal eine komische Autokorrektur setzt. Gerade bei dunklen, kontrastarmen Bildern hat das Programm so seine Schwierigkeiten. Manchmal wurde noch zusätzlich aufgehellt, was die Qualität nicht besser machte, sondern einfach nur - heller! Die Qualität ist also nicht mit der Originalquelle zu vergleichen!

NACHTRAG: Die in den Videotheken zu findende Verleihfassung wird von EuroVideo vertrieben, die spätere Kauffassung kommt von Concorde-Home. Das abgebildete Frontcover ist das der kommenden Kaufversion, dass Cover von der Verleihversion findet ihr am Ende des SBs.

Meldungen:
Pathology nur geschnitten auf DVD (24.11.2008)
Pathology ist bei Watchever unzensiert zu sehen (18.05.2013)

mehr Informationen zu diesem Titel

25:55 Min.
In der Leichenhalle, Jake sagt noch "...es war seine Großmutter, nur so nebenbei!", Gegenschnitt auf Teds Gesicht. Die anschließende Einstellung von Jake wurde anfangs um folgende Dialogzeilen gekürzt: "But really...who need's some reason? We're animals. It's our nature to kill!"
( 13 Sek. )


33:32 Min.
Komplett entfernt wurde der Mord an Teds erstem Opfer im Krankenhaus. Man sieht ihn in der deutschen Fassung nur noch in das Zimmer gehen, in Zwischenschnitten telefoniert er mit Gwen und dann kommt er schon wieder aus dem Raum. Dazwischen wird detailliert der Mord gezeigt!
( 61 Sek. )


36:28 Min.
Leichen-Party im Keller. Weitere Ärzte nehmen Drogen.
( 4 Sek. )


36:31 Min.
Nachdem sich Ted hingesetzt hat, fehlen die schnell aneinandergeschnittenen Einstellungen von der Leiche, die von den sich amüsierenden Ärzten regelrecht ausgeweidet wird. Inkl. Zwischenschnitte auf Ted, der langsam zu lächeln beginnt.
( 22 Sek. )


42:37 Min.
Ted zieht Juliette von der Leiche ihres Vaters weg. Daraufhin fehlt, wie beide erregt übereinander herfallen und vor der Leiche kopulieren.
( 38 Sek. )


60:00 Min.
Jake hackt zweimal auf die Leiche ein.
( 1,5 Sek. )


61:10 Min.
Rückblende Mord von Jakes erstem Opfer. Es fehlt die superkurze Fronteinstellung, in der ihr die Kehle aufgeschlitzt wird.
( 0,5 Sek. )


61:28 Min.
Rückblende 2. Mord: hier ist nur noch der Beginn vorhanden, in dem Jake zuschlägt. Es fehlt der Rest der Halbtotalen, Blut spritzt, Großaufnahme vom Gesicht des Opfers und noch einmal Jake.
( 1,5 Sek. )


61:44 Min.
Rückblende 3. Mord: hier fehlt ebenfalls die Großaufnahme, als ihr Bauch aufgeschlitzt wird.
( 1 Sek. )


75:59 Min.
Teds Autopsie an Gwen. Zwischen Skalpell in die Hand nehmen und ins Glas werfen fehlt natürlich, wie er sie mit V-Schnitt aufschneidet und ihren Brustkorb öffnet.
( 13 Sek. )


81:35 Min.
Nach der Großaufnahme, in der die Schere Jakes Hemd aufschneidet, fehlen einige Dialogzeilen…warum auch immer: Ted redet noch etwas länger und bedauert, das Gwens letzter Blick auf Erden auf Jakes Gesicht fiel. Dann fragt er Dr. Chawinsky noch nach der verbleibenden Zeit, die er ihm gibt. Nach der Einstellung von Jakes geöffneten Augen setzt die DF wieder ein.
( 27 Sek. )


81:41 Min.
Nach Teds Satz „Lassen sie uns einen Blick hineinwerfen!“ folgt in der DF sofort die Großaufnahme von Jakes erschrocken blickendem Auge. Dazwischen fehlt aber, wie er bei lebendigen Leibe aufgeschnitten wird.
( 25 Sek. )


Cover der deutschen Verleih-DVD (EuroVideo):

Cover der US-DVD:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2009, Matthias Mathiak

Kommentare

29.01.2009 00:07 Uhr - BallerSant
einer meiner Absoluten LieblingsFilme!!
einfach nur geil, bestell mir mal gleich die UNCUT aus England!!!
danke für den SB :)

29.01.2009 00:20 Uhr -
also der film war wirklich nicht schlecht
definitiv besser als das deutsche original Anatomie

Aber wie ich finde iss erstaunlich viel drinne geblieben.

Das die Sexscene entfernt wird war mir klar genau so wie die Sezierungsscene zum schluss.

Jedoch sei gesagt der Film macht wirklich laune .........
empfehle ihn ganz kla weiter

29.01.2009 00:31 Uhr - Scat
Hatte mir echt was verhofft von dem Film, aber mir hat er nicht so zugesagt. Dass sich der Hauptdarsteller von der einen zur anderen Minute zum Morden hat überreden lassen, wo er doch gerade noch, ein angesehener Student war, kam sehr unglaubwürdig rüber. Das hatte ich dann den ganzen Film in Hintergedanken, leider...

29.01.2009 00:36 Uhr - Corleone
Und wieder das Studio Concorde, wird der Film in Ö uncut kommen?

29.01.2009 00:40 Uhr -
Lernt Concorde nich langsam dazu ?

29.01.2009 01:01 Uhr -
danke für den klasse sb.
concorde soll endlich pleite gehen und mutigeren labels platz machen.
warum kaufen so firmen wie concorde solche titel,wenn sie eh alles verwursteln und zerschnippeln? wo bleibt da der fan,frag ich mich?dann können sie den titel lieber gleich wem überlassen,der mehr arsch in der hose hat und den film uncut auf den markt bringen würde.hab mich schon so gefreut,jetz is alles fürn arsch,nur wegen den ... bei concorde.
bekommt halt wer anders meine kohle,basta.

29.01.2009 02:50 Uhr - bernyhb
@Lederfratze
Sehe ich auch so...es ist zum kotzen. der film hätte doch locker eine leicht jk bekommen!

29.01.2009 02:57 Uhr - splatboy
DAS COVER!!!!!!!OMG(unten links das rote da)

29.01.2009 06:50 Uhr - Jonas
User-Level von Jonas 3
Erfahrungspunkte von Jonas 181
Ja, das neue FSK-Logo sieht wirklich schrecklich aus. Vor allem hier auf dem weißen Cover.
@ Film: Bitter. Vor allem, da der Film mit der gleichen Freigabe im Kino noch komplett ungeschnitten war. Eine Uncut-VÖ mit "leichter JK" auf DVD wäre also problemlos möglich gewesen.

29.01.2009 06:58 Uhr - KielerKai
OMFG!!! Das FSK-Logo sieht wirklich unglaublich besch!$$en aus...

29.01.2009 08:35 Uhr - mm2106
Weis jemand ob er in Östereich Uncut raus kommt
wer kauft den noch 1 Film wo bestimmt alle Mord/Sex
Zenen gestrichen wurden.

29.01.2009 08:35 Uhr - mm2106
Oder sind noch welche vor handen?

29.01.2009 09:20 Uhr - Matty
Der Hauptdarsteller schaut auf dem Cover aus wie Tobey Maguire. ;)

29.01.2009 11:25 Uhr -
:dito: Der Typ auf dem Cover sieht auf jeden Fall aus wie Tobey! Der Gorefaktor ist schon relativ hoch und Alyssa Milano fand ich früher schon sehr heiß *hrrr* Mal gucken ob es die Uncut Fassung in meine Sammlung schafft....

29.01.2009 13:15 Uhr -
oha heftiger film

29.01.2009 14:22 Uhr - Emilio Estevez
ich möchte mal wissen wir ihr immer auf "keine jugendfreigabe" kommt..

29.01.2009 14:49 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Emilio:
Das bedeutet der Film ist ab 18.
Und ab 18 ist man ja quasi erwachsen. Somit ist ein Film ab 18 nicht für Jugendliche freigegeben = keine Jugendfreigabe.

In Deutschland zumindest

29.01.2009 14:57 Uhr - bleedingoutmysoul
Gekürzte DvD, verunstaltetes Cover
=
unbrauchbare, unnötige deutsche Fassung
Echt mies das sowas auf den Markt geworfen wird...

29.01.2009 15:52 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.309
na ja bei nem Label wie Concorde wars ja abzuwarten dass die ein uncut Release mit JK verweigern. Labels wir Concorde oder generell Labels die keine JK mehr aus Indizierungsgefar veröffentlichen, sollte man eh nich solche Filme zutrauen die eh niemals uncut ne fsk Freigabe kriegen. Was solls Film sieht ganz interessant aus aber wenn schon dann nur ungeschnitten. Tja da hat Concorde mal wieder ne überflüssige "ab 18" Version veröffentlicht. Es gilt das gleiche wie bei Doomsday keine uncut, kein Geld.

29.01.2009 16:04 Uhr - Emilio Estevez
ja zed.. aber "keine jugendfreigabe" und "fsk 18" ist ein unterschied. egal. hab die antwort schon selbst gefunden ;)

29.01.2009 16:47 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Verstehe. Alles klar ^^

29.01.2009 17:48 Uhr - scarface.exe
Langsam geht mir diese zensiererei in deutschland aufn Sack. ic h bin ein erwchsener mensch und will scheisse nochmal selber entscheiden was ich sehen moechte und was nicht. ich mag ja reine Folterfilme schon aus prinzip nicht. Aber Thriller wenn sie gut sind, liebe ich. Jedes mal das gleiche in D. Danke Ursula, bist echt die beste. Was kommt als naechstes ? Ach ja INTERNETFILTER, super da freu ich mich ja schon druff, wie sauuu.
Wenns so weiter geht , muss China uns bald an den Rechtsstaat erinnern. Und ich will in der Politik mal noch einen Ar... hoeren der sich ueber die Linken wegen der womoeglichen Stasivergangenheit auslaesst, wir sind wieder auf den weg dahin zurueck.

Echt traurig was mit Deutschland passiert, es geht vor die Hunde.

29.01.2009 18:58 Uhr - metalarm
also muss asgen so schlecht war er nicht . am anfang ist er etwas schlepped und der spannungsaufbau war für meinen geschmack etwas zu langsam gemacht aber der film hat definitiv viel schauwert und sorgt für ein gelungenen abend.

29.01.2009 19:02 Uhr - Oberstarzt
@scarfafe.exe:
Jepp, sehe ich genauso. Wobei ich bei den Linken nicht soviel Zensur/Bevormundung erwarte, wie bei den "gottesfürchtigen" und "familienbeschützenden" CDU-lern, zu denen ja uns' "Vorzeigemutter" Ursula gehört.

29.01.2009 21:18 Uhr - refallis666
Hi!
Ich weiß, gekürzt ist meist - nennen wir es beim Namen - Scheisse!
Ist der Film trotzdem auf deutsch anschaubar? Wenn die Schnitte nicht auffallen sollten, würde ich ihn mir eventuell doch noch anschauen. Kann zwar englisch, bin aber, um ehrlich zu sein, zu faul dafür. :-)

29.01.2009 21:36 Uhr - nofx71
Das Wortspiel auf dem Cover der US-DVD ist interessant, habe ich schonmal gesehen, weiß nur nicht mehr, bei welchem Film.

29.01.2009 22:42 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Meinst du
"Every Body has a secret"?

29.01.2009 23:04 Uhr - nofx71
@ZED:
Genau das, weißt Du, welcher Film? Oder vertue ich mich da?

30.01.2009 00:48 Uhr - Murphy1701
@ nofx 71: Der Spruch auf der UK Dvd ist auch toll: No body is safe
@ Oberstarzt: wäre toll wenn die FDP mal stimmenstärkste Partei wird in Deutschland. Dann gäbs vielleicht mal eine Lockerung beim Jugendschutzgesetz.

30.01.2009 14:39 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
@nofx71:
Also ich weiss, dass es auf jeden Fall so nen Koreanischen, erotisch angehauchten Film gibt von 2004. Und der heisst Everybody has secrets^^

Ich weiss nicht ob du das meinst, mehr weiss ich im Moment nicht darüber ;)

30.01.2009 16:13 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
In der Tat ein ganz ordentlicher Film. Allerdings vor allem deshalb, weil er eben so erfrischend krude und unmoralisch ist und so oft draufhält, anstatt abzublenden und nicht, weil er jetzt sonderlich spannend oder originell ist. Wäre PATHOLOGY nicht so explizit und unmoralisch, würde kein Hahn nach ihm krähen - und wenn dann gerade die Szenen fehlen, die ihn etwas aus der Masse hervorheben, dann bleibt eben nicht mehr viel übrig!
Kurz gesagt: die deutsche DVD wird man sich sparen können, da lohnen sich selbst 2€ Leihgebühr kaum. Besorgt ihn euch uncut und habt 90 Minuten Spaß mit einem bösen Filmchen! ;-)

31.01.2009 11:09 Uhr - scarface.exe
@ Murphy

LOL ? Die FDP ? Die FDP is auch nich besser, das is doch traditionel die Geisha der CDU. Mitlaeufer und dummschwaetzer mit nem Guido an der spitze. Pff auf die FDP wuerde ich auch nicht bauen.

05.02.2009 04:44 Uhr - andi1809
Ich fande den Film auch ganz gut.Hoffentlich erscheint er noch Uncut in Österreich auf DVD.

12.02.2009 08:17 Uhr - pan
Hallo!

Habe den Film in der geschnittenen Fassung gesehen, da ich ihn im Kino leider nicht sehen konnte. Ich muss sagenb bis auf in einer Szene merkt man die Schnitte nicht unbedingt, wenn man nicht weiss er ist geschnitten!

Man merkt den Schnitt erheblich in der ersten Tötungssequenz von Ted, da auch Dialog fehlt! Sonst merkt man die Schnitte meiner Meinung nach nicht (aber wie gesagt, wenn man den Film nur gechnitten kennt)

04.03.2009 01:57 Uhr - Movieman
Ich hab gemerkt dass die Verleih-Fassung von Euro-Video auf dem Cover mit 91 Minuten angegeben ist und die Verkauf-Fassung von Concorde mit 87 Min. Kann mir jemand bestätigen dass beide Fassungen gleich, also geschnitten sind?

06.05.2009 08:43 Uhr - El_Hadschi
Öder Krankenhaus Thriller in B-Optik und nicht Nachvollziehbarer Story...

15.07.2009 13:05 Uhr - MERIC
Guter Film ,bei 42:37 Min. ist es nicht der Vater,da kurz danach herauskommt das die Olle gelogen hat.

09.08.2009 04:09 Uhr - Hadoken
So, hab mir das Teil jetzt aus GB besorgt.Scheint ja keine Ösi-uncut oder Boot mit dt. Ton mehr zu erscheinen.Verdammt!!

Zum Film: Ich persöhnlich war sehr überrascht das er doch so gut ist.Hab erst mit nem unterdurchschnittlichem Anatomieklon gerechnet.Muss sagen das sich die uncut gegenüber der cut auf jeden Fall mehr lohnt.Mal davon abgesehen das sie cut ist, hat sie ja noch nich mal Bonusmaterial zu bieten.

Interessanterweise ist bei der UK-Fassung noch eine Extended Szene (Im Bonusmaterial) zu finden, die aus dem Workprint stammt.In dieser geht die Autopsie an Gwen noch weiter ins Detail.Bevor er ihr Herz in der Hand hält, durchtrennt er noch mit dem Bolzenschneider ihre Rippen.Desweiteren öffnet er noch ihren Schädel bevor er sie wieder zunäht.

Was die Schnitte angeht, muss ich den Leuten über mir aber recht geben.Kennt man nur die cut, fallen die Schnitte fast nicht auf.

21.10.2009 23:31 Uhr - Dexxter
ziehe ihn mir gerade uncut rein...gutes filmchen...musste aber oft an dexter denken...

27.12.2009 20:07 Uhr - manno20
So unglaublich genial das neue FSK-Logo weiter so.

25.02.2012 16:17 Uhr - GreggTolandJr.
"Regisseur Marc Schoelermann ist gebürtiger Deutscher und gab mit PATHOLOGY sein Hollywood-Debüt. Davor inszenierte er nur zwei Folgen der TV-Serie COBRA 11, einige Scooter-Videos und Kurzfilme. Sein bislang einziger Langfilm war der 1998 entstandene INNER CITY BLUES....der alles andere als ein Blockbuster war."

DIe Ausführungen in der Einleitung zum Regisseur MARC SCHÖLERMANN, wie er richtig heißt, sind zum Teil falsch.

- es waren zwei Folgen von DER CLOWN und nicht COBRA 11

- INNER CITY BLUES ist kein Langfilm, sondern ein Kurzfilm, den er an der Filmhochschule gemacht hat. Kein Wunder, dass er kein "Blockbuster" war.

- Marc macht sonst hauptsächlich Werbung, also von "nur" kann auch keine Rede sein.

- QUELLE: Marc erläutert ausführlich seinen Werdegang und die Entstehung von PATHOLOGY sowie die Zusammenarbeit mit Neveldine & Taylor im Buch "Hollywood - Traum und Wirklichkeit"

25.02.2012 21:34 Uhr - Il Gobbo
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.771
25.02.2012 16:17 Uhr schrieb GreggTolandJr.
"Regisseur Marc Schoelermann ist gebürtiger Deutscher und gab mit PATHOLOGY sein Hollywood-Debüt. Davor inszenierte er nur zwei Folgen der TV-Serie COBRA 11, einige Scooter-Videos und Kurzfilme. Sein bislang einziger Langfilm war der 1998 entstandene INNER CITY BLUES....der alles andere als ein Blockbuster war."

DIe Ausführungen in der Einleitung zum Regisseur MARC SCHÖLERMANN, wie er richtig heißt, sind zum Teil falsch.

- es waren zwei Folgen von DER CLOWN und nicht COBRA 11

- INNER CITY BLUES ist kein Langfilm, sondern ein Kurzfilm, den er an der Filmhochschule gemacht hat. Kein Wunder, dass er kein "Blockbuster" war.

- Marc macht sonst hauptsächlich Werbung, also von "nur" kann auch keine Rede sein.

- QUELLE: Marc erläutert ausführlich seinen Werdegang und die Entstehung von PATHOLOGY sowie die Zusammenarbeit mit Neveldine & Taylor im Buch "Hollywood - Traum und Wirklichkeit"

Hm, du scheinst recht zu haben. Merkwürdig, ich war der Meinung, INNER CITY BLUES wäre ein Kinofilm .... und ich hätte die Info auch so gelesen.
COBRA 11 und DER CLOWN waren wohl eine Verwechselung... so im Eifer des Gefechts passiert.
Wie dem auch sei... das Intro wird dahingehend bearbeitet.
Danke für den Hinweis...

26.02.2012 01:54 Uhr - GreggTolandJr.
gern geschehen...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Der Todesblitz der Shaolin
Blu-ray 13,99
DVD 11,49



Terminator 2
Blu-ray 3D/2D LE Steelbook 25,99
4K UHD/Blu-ray 2D 25,99
Blu-ray 14,95
DVD 9,99



Mutant - Das Grauen im All
Blu-ray Mediabook

SB.com