SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Hostel

zur OFDb   OT: Hostel

Herstellungsland:USA (2005)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,87 (200 Stimmen) Details
03.09.2012
Blade41
Level 35
XP 31.000
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe / R-Rated
Label Channel 5, Free-TV
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18
Unrated
Label Sony Pictures, DVD
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich


Wir schreiben das Jahr, 2005 als Eli Roth mit der Produktion seines zweiten Spielfilms Hostel begonnen hat. Besonders das virale Marketing sucht auch heute noch seinesgleichen im Horrorgenre. Alle paar Tage veröffentlichte man Poster, Bilder, Trailer und Clips, welche dem Horrorfan suggerieren sollten, dass es sich bei Hostel um das Nonplusultra in Sachen Gewaltdarstellung handelt. Leichte Zensuren für das R-Rating taten ihr Übriges. Dass das letztendlich nicht der Fall war, spiegelte sich in vielen negativen Reviews der Kinobesucher wieder. Trotzdem legte der Film die Messlatte, was Gewalt im Mainstream angeht, deutlich nach oben. Umso überraschender war es letztendlich, dass er in Deutschland in der R-Rated-Version mit "keine Jugendfreigabe" für die Kinoauswertung freigegeben worden ist.

Später auf DVD veröffentlichte Sony Pictures in den USA (und natürlich auch in Deutschland) eine minimal verlängerte Unrated-Fassung. Diese Unrated-Fassung veröffentlichte Sony in Deutschland mit einem SPIO/JK-Gutachten, welches dem Film seine strafrechtliche Unbedenklichkeit attestierte. Parallel dazu kam noch eine FSK-geprüfte Fassung auf den deutschen Markt und sollte die ungeschnittene Kinofassung darstellen. Wobei diese Annahme eigentlich mit einem großen Fragezeichen versehen sein sollte.

Denn besonders im Hinblick auf die Kürzungen für das R-Rating wird immer wieder eine Szene in den Raum geworfen, welche in der KJ-Fassung zu sehen ist: Der Selbstmord von Kana. Viele Seiten im Internet reden davon, dass in dieser Szene alle blutigen Details für die Kinofassung entfernt worden sind. Neben der IMDB bestätigte uns auch einer unserer User das Fehlen eben dieser Szene. 100%ig nachgewiesen werden konnte dies jedoch nicht, weshalb erstmal davon ausgegangen werden konnte, dass die KJ-Fassung vielleicht eine weniger gekürzte Fassung aus Basis der Unrated sein könnte.

Weitere Vergleiche mit anderen Fassungen ließen daran aber zweifeln. Am 5. März 2011 zeigte ProSieben Hostel zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. Da im TV in der Regel auf die Kinofassungen zurückgegriffen wird, war natürlich die Hoffnung gegeben, dass es auch hier der Fall sein könnte. Doch auch hier war der Selbstmord von Kana intakt. Die Suche nach einer weiteren Möglichkeit, an die R-Rated zu kommen, ging weiter und führte zu einer Aufzeichnung im englischen Fernsehen vom 31. Mai 2012. Doch auch dieser Vergleich zeigte die gleichen Unterschiede wie die KJ-Fassung und verstärkte die Vermutung, dass die KJ-Fassung mit der R-Rated identisch ist und die besagte Szene ebenso in der Kinofassung zu sehen war. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass das englische Fernsehen auf eine zensierte deutsche Fassung zurückgreift, dürfte gegen Null tendieren.

Verglichen wurde die R-Rated-Kinofassung, welche am 31. Mai 2012 im englischen Channel 5 ausgestrahlt wurde, mit dem unzensierten Unrated Director's Cut von Sony Pictures.


Die Unrated-Fassung läuft 8,7 Sek. länger als die R-Rated-Fassung. Die Unterschiede umfassen 3 Szenen.
Weitere Schnittberichte
Hostel (2005) Unrated - Unrated Director's Cut
Hostel (2005) Keine Jugendfreigabe / R-Rated - Unrated
Hostel (2005) ORF1 - SPIO/JK
Hostel 2 (2007) SPIO/JK - Unrated Director's Cut
Hostel 2 (2007) Keine Jugendfreigabe - Unrated Director's Cut
Hostel 2 (2007) Channel 5/ R-Rated - Unrated Director's Cut
Hostel 2 (2007) Unrated Director's Cut - Workprint
Hostel 2 (2007) Keine Jugendfreigabe - R-Rated
Hostel 3 (2011) Horror Channel - Unrated
Hostel 3 (2011) Keine Jugendfreigabe - SPIO/JK

Meldungen
Eli Roths Hostel bekommt einen Unrated Director's Cut (11.03.2006)
Hostel - Extended Version (20.07.2006)
Hostel erscheint nur im Verleih als Extended-Fassung (21.08.2006)
Hostel - BPjM lehnt Indizierung der Unrated-Fassung ab (21.02.2007)
Hostel - Nameless Media bringt Folterfilm im Mediabook (17.10.2016)


1:02:05 Minuten
Eine weitere blutige Nahaufnahme des durchgesägten Beines.
1,1 Sek.



1:15:24 Minuten
Aus dem Auge von Kana läuft länger Eiter raus. Sie schreit vor Schmerzen.
4,1 Sek.



1:15:33 Minuten
Kana schreit länger. Paxton versucht sie zu beruhigen.
3,5 Sek.



Kommentare

03.09.2012 00:04 Uhr - ~ZED~
5x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Tja, ich weiß noch, was HOSTEL damals anno 2005 für Wellen geschlagen hat. Ne Zeitlang hat wirklich JEDER in der Schule und auf dem Pausenhof von nix anderes als von diesem Film geredet, und in der gesamten Schule war zum Kinostart genau eine Kopie des Films im Umlauf. Mann, was wurde darüber geredet, fast schon ehrfürchtig und es galt als Mutprobe, sich den Film anzusehen.
Irgendwann ist diese ominöse Kopie dann auch bei mir gelandet, und damals hielt ich das gezeigte in der Tat für den brutalsten Film überhaupt.
Hab´s dann einige Monate später trotz Minderjährigkeit geschafft, mir die SPIO DvD bei Müller zu besorgen.
Der König aller Folterfilme!!

03.09.2012 00:24 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
Ja, das waren noch Zeiten :D Dann hat sich bei den ganz Harten schnell herumgesprochen, dass The Hills Have Eyes noch viel härter ist... Den hat dann nur noch ein kleiner Kreis gesehen, der Rest war mit Hostel bedient...

Schade eigentlich xD

03.09.2012 00:25 Uhr - Oifox
9x
Das ist kein Eiter... ;) Es handelt sich um eingeschmolzene Zellreste und Wundflüssigkeit. Eiter entsteht doch erst mit der Zeit durch Entzündung o.Ä.

03.09.2012 00:29 Uhr - Feivel.Mc.Floyd
6x
DB-Helfer
User-Level von Feivel.Mc.Floyd 4
Erfahrungspunkte von Feivel.Mc.Floyd 262
Holt mal einer einen Arzt um diesen Sachbestand aufzuklären. In meinen Augen ein etwas überbewerteter Meilenstein des Torture-Porn.

03.09.2012 00:38 Uhr -
2x
Ich habe den Hype um diesen Film nie nachvollziehen können. Insgesamt schätze ich den Film und die Reihe nicht sonderlich. Den dritten Teil habe mir gleich gespart, eine ähnliche Entwicklung wie bei SAW.


03.09.2012 01:14 Uhr - Rated XXL
4x
@~ZED~
Man, was bist Du jung... :-)

Als ich Hostel zum ersten mal sah, war ich ziemlich betrunken und aß eine Presskopf-Dose - natürlich den Inhalt, nicht die Dose :-) -, dann laberte der "Killer" etwas von, man muß das Essen mit der Hand essen und so was in der Art, dann wurde mir etwas schlecht...LOL

Hostel ist ingesamt ein ganz guter Film, aber bestimmt damals etwas überbewertet.

Zum Thema: Horror auf'm Schulhof, kann ich sagen, daß zu meiner Zeit, das schon etliche Jahre zurückliegt, nur ein paar wenige Metal-Freaks (Venom, Slayer, Metallica - damals war Metallica noch hart) Horror/Splatter-Filme geschaut haben; die Normalos, haben sich Heidi, Pumukel oder einen Porno 'reingezogen.

03.09.2012 01:30 Uhr - herfatz
2x
@ Rated XXL
erinnere mich gerne an diese Zeiten. Wie habe ich damals die deutsche VHS von Braindead angebetet. Hab damals gedacht, es gäbe nichts härteres. Bis ich dann herausgefunden habe, dass die Hälfte gefehlt hat...

03.09.2012 01:36 Uhr - Rated XXL
@Oifox
Sehr richtig...Eiter ist eine Abwehr gegen Bakterien, die sich in einer Wunde einnisten wollen.

@Herfaz
Höhö, meine Zeit liegt noch einige Jahre vor Braindead...bei Braindead war ich schon volljährig...;-)

03.09.2012 01:38 Uhr - Zob Rombie
1x
DB-Helfer
User-Level von Zob Rombie 6
Erfahrungspunkte von Zob Rombie 489
Oft kopiert, doch nie erreicht!
Hostel ist immernoch der beste "Torture Porn".

03.09.2012 01:52 Uhr - Evil Wraith
Habbich damals auf dem FFF gesehen. War recht unterhaltsam, aber dann auch schnell wieder vergessen.

03.09.2012 01:59 Uhr - Performer
7x
Dieses wie ein Spiegelei aufgeklebte Auge
war die lächerlichste Szene im ganzen Film.

03.09.2012 02:03 Uhr - Rated XXL
03.09.2012 01:59 Uhr schrieb Performer
Dieses wie ein Spiegelei aufgeklebte Auge
war die lächerlichste Szene im ganzen Film.

Das sehe ich auch so, diese Szene ist mir auch negativ aufgefallen und das beim ersten mal; man hätte sie gänzlich 'rausschneiden sollen.
Ansonsten waren die Gore-Effekte alle sehr gut.

03.09.2012 07:16 Uhr - Matt²
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Matt² 16
Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
03.09.2012 01:38 Uhr schrieb el achiM
Oft kopiert, doch nie erreicht!
Hostel ist immernoch der beste "Torture Porn".

Dem schließe ich mich so an. Ich mag das Genre eigentlich überhaupt nicht, Hostel ist für mich aber so typisch amerikanisch dass ich mich trotzdessen unterhalten fühle.
Die Szene mit dem Auge fand ich allerdings auch recht cheesy.

03.09.2012 07:58 Uhr - CaptainHowdy
Der Film ist ganz Ok leider wurde er dem entstandenen Hype damals überhaupt nicht gerecht, hab viel mehr erwartet als mir dann Schlussendlich gezeigt wurde.Es vergeht ja fast ne Stunde bis es dann richtig losgeht vorher sieht man mehr Titten und Ärsche als Torture Porn. Mein Favorit der Reihe ist der 3te Teil.

03.09.2012 08:21 Uhr - Brodie
User-Level von Brodie 1
Erfahrungspunkte von Brodie 12
"Quentin Taratino presents..."
Das war für mich ein Grund diesen Film zu gucken, nur um nachher fest zu stellen das ausser sehr viel Oberweite und einem genialen Rick Hoffmann nicht viel geboten wurde.
Doch eine Sache habe ich gelernt. Das man mit ein paar Süßigkeiten slowakische Kinder auf seine Seite ziehen kann. [Sarkasmus]

03.09.2012 08:30 Uhr - deNiro
4x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
03.09.2012 07:58 Uhr schrieb CaptainHowdy
Mein Favorit der Reihe ist der 3te Teil.


Nicht böse gemeint, aber kannst du auch erklären warum du den 3. am Besten findest?

03.09.2012 08:36 Uhr - Chriz66
5x
Alle paar Jahre kommt ein Film heraus, um den so ein Riesenwirbel gemacht wird. Aber je älter man wird, um so ernüchternder sind diese Hypes.
Damals gab es Mutproben mit "Tanz der Teufel" (bei mir ca. 1986), "Nightmare in a damaged brain" oder "Nackt und zerfleischt" (Gott, war mir da schlecht). Der Letzte große Knaller war für mich "Blairwitch Project" - aber danach wurde es ruhig und ich war zu alt, um noch etwas zu finden, was mich wirklich begeistert :D

"Hostel" war für mich ein nettes Filmchen, doch hatte er außer ein paar gelungenen Gore-Szenen nichts zu bieten. Darum verschwand er bei mir auch recht schnell in der geistigen Abstellkammer...

03.09.2012 08:43 Uhr - Raskir
An die "Schulhofmutproben" kann ich mich mehr als gut erinnern :-)
Zum Film: Mir gefallen Teil 1+2 eigentlich ganz gut. Besonders das dreckige Szenenbild in einigen Einstellungen schafft eine düstere, fast schon verzweifelte Atmosphäre.
Ich finde allerdings, dass der Film zusehr versucht mainstream zu sein. Durch die gelungene Flucht und das "happyend" verliert der Film komplett seine Intensität.

03.09.2012 09:01 Uhr - razy
Die Acilles-Szene ist mir in übelster Erinnerung geblieben!

03.09.2012 10:07 Uhr - Brodie
2x
User-Level von Brodie 1
Erfahrungspunkte von Brodie 12
03.09.2012 09:01 Uhr - razy
Die Acilles-Szene ist mir in übelster Erinnerung geblieben!


Was das angeht fand ich Sympathy for Mr. Vengeance nachhaltiger.

03.09.2012 10:15 Uhr - tobi44
1x
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
03.09.2012 00:25 Uhr schrieb Oifox
Das ist kein Eiter... ;) Es handelt sich um eingeschmolzene Zellreste und Wundflüssigkeit. Eiter entsteht doch erst mit der Zeit durch Entzündung o.Ä.


Danke. Ich bin noch beim Essen^^

03.09.2012 10:27 Uhr - CaptainHowdy
Nicht böse gemeint, aber kannst du auch erklären warum du den 3. am Besten findest?


Puhh ist schon ein weilchen her als ich ihn gesehen habe, das war einfach mein Eindruck am Ende des Films. Was mir auf jedenfall besser gefallen hatte ist das es viel schneller zur Sache geht gegenüber Teil 1+2. Die Story ist zwar nicht besser als bei den andern doch eigensändiger.Teil 1+2 sind ja von der Story her fast das gleiche ausser das beim 2ten halt Mädchen in Bratislava sind! Die Idee mit den Wetten und den Zuschauern hinterm Glas fand ich Cool und ist auch anders als in den ersten beiden wo man das Opfer in ein Raum sperrt bis dan der Torturer kommt.Fand einfach das Gesamtpaket besser. Bin eigentlich mit null erwartungen an den Film gegangen, da ich gedacht habe das der Ablauf wieder sehr ähnlich sein wird,war doch dann sehr überrascht das man sich einiges neues Einfallen liess.Was ich aber sehr schade fand ist das es nicht mehr in Bratislava spielt.

03.09.2012 10:40 Uhr - Xaitax
1x
Vor allem Tarantino presents. Nur dass Tarantino mit dem Film absolut nix direkt zu tun hatte.
Dasselbe gilt für *Killing Zoe* , das auch dick mit Tarantino beworben wird, obwohl er im Anspann kurz als einer von drei CO-Producer genannt wird.

03.09.2012 11:21 Uhr - Morley
03.09.2012 00:04 Uhr schrieb ~ZED~
Tja, ich weiß noch, was HOSTEL damals anno 2005 für Wellen geschlagen hat. Ne Zeitlang hat wirklich JEDER in der Schule und auf dem Pausenhof von nix anderes als von diesem Film geredet, und in der gesamten Schule war zum Kinostart genau eine Kopie des Films im Umlauf. Mann, was wurde darüber geredet, fast schon ehrfürchtig und es galt als Mutprobe, sich den Film anzusehen.
Irgendwann ist diese ominöse Kopie dann auch bei mir gelandet, und damals hielt ich das gezeigte in der Tat für den brutalsten Film überhaupt.
Hab´s dann einige Monate später trotz Minderjährigkeit geschafft, mir die SPIO DvD bei Müller zu besorgen.
Der König aller Folterfilme!!


Lol was für ein Kinderkram. Mutprobe? Also im ernst. Der Film war so sterbenslangweilig, dass es für mich eine Qual war den überhaupt zuende zu gucken. Bis auf die Szene mit dem Auge hat mich da nichts umgehauen. Da gab es schon zig härtere Filme 2005. Muss man nur mal in den 80er Jahren sich n bissl umgucken oder nach den rape n revenge klassikern greifen....

03.09.2012 12:00 Uhr - Passenger1985
1x
ich kann auch nicht verstehen warum so ein hype um den film gemacht wurde.es hieß ja das der ja so extrem brutal und eklig sein soll.als ich dann den film sah war ich enttäuscht.mich hat der nicht geschockt.z.b die szene mit der bohrmaschine hätte man viel krasser ausbauen müssen.ich finde das hostel nur leute schockt die entweder noch kinder bzw.jugendlich sind oder welche die noch keine weiteren erfahrungen mit solchen filmen gemacht haben.für alle anderen dürfte dieser ich sage schlechte b-movie keine emotionen herbeizaubern!
teil 2 ist noch schlechter! und vom 3. teil brauchen wie gar nicht erst reden!

03.09.2012 12:32 Uhr - Eisenherz
2x
Schon traurig, wie abgestumpft die Menschen mittlerweile sind.

03.09.2012 12:41 Uhr - Chriz66
5x
@Eisenherz
ich würde das nicht so verallgemeinern. Bei Filmen kann mich wirklich nichts mehr schocken - dafür habe ich schon zu viele gesehen.
In der Realität (ja, die gibt es noch ;-)) schaut das anders aus. Da wird mir bei Unfällen o.ä. ziemlich anders.
Und das finde ich auch gut so...

03.09.2012 13:52 Uhr - wirsindviele
3x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
03.09.2012 01:36 Uhr schrieb Rated XXL
@Oifox
Sehr richtig...Eiter ist eine Abwehr gegen Bakterien, die sich in einer Wunde einnisten wollen.


Genau genommen, besteht Eiter aus abgestorbenen Bakterien. ;)

03.09.2012 13:53 Uhr - sv1976
Der Film hat echt eine Tür für einen (neuen) Horrorbereich wieder aufgemacht. Kam damals richtig gut, nachdem Scream und ähnliches ausgelaugt waren.

Besonders "geil" fand ich die Atmosphäre. Viel dunkel, wo viel durch das Kopfkino ging. Man musste nicht alles sehen. Alleine schon der Ton wie am Anfang "das Pfeifen" hat doch schon gelangt und man hat sich in den Sessel rein gekrallt ;-)

03.09.2012 13:54 Uhr - wirsindviele
2x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
03.09.2012 10:07 Uhr schrieb Brodie
03.09.2012 09:01 Uhr - razy
Die Acilles-Szene ist mir in übelster Erinnerung geblieben!


Was das angeht fand ich Sympathy for Mr. Vengeance nachhaltiger.


Boah! Ja, da hast du gerade ne verdrängte Erinnerung wachgerufen. Gott, tat das bei Zushene weh! :D

03.09.2012 14:33 Uhr - Cobretti
Schaltet mal in der Szene wo der Folterer mit dem Opfer (müsste die achiles Szene sein) italienisch spricht auf O Ton um.
Der spricht Deutsch!!!Auch eine Art der Zensur...

03.09.2012 14:52 Uhr - Roadie
1x
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 22
Cobretti
Falsch,du meinst die Szene wo Paxton gefoltert wird von dem Typen,der sich später ausversehen mit der Kettensäge das eigene Bein abtrennt,nachdem er ausgerutscht ist.
Dort spricht Paxton im Englischen Original kurz Deutsch und bekommt dann daür einen Maulkorb verpasst.
Wo das allerdings Zensur sein soll,ist mit ein Rätsel??

03.09.2012 15:17 Uhr - Thrax
1x
03.09.2012 14:33 Uhr schrieb Cobretti
Schaltet mal in der Szene wo der Folterer mit dem Opfer (müsste die achiles Szene sein) italienisch spricht auf O Ton um.
Der spricht Deutsch!!!Auch eine Art der Zensur...


Dann wären die Indiana Jones-Filme oder Stirb Langsam auch zensiert, weil dort im Original deutsch gesprochen wird. Zensur ist das nicht wirklich für mich. Aber man hätte die lingualen Verständigungsprobleme in der Szene zwischen beiden eben nicht verstanden, wenn er deutsch gesprochen hätte wie im Rest der deutschen Fassung, also musste man es hier auf eine andere Sprache verlegen und da hat man halt italienisch genommen. Macht für mich durchaus also Sinn.

Zum Film: Ja, der Film hat damals schon ziemliche Wellen geschlagen. Hab ihn dann aber bei der Sichtung als eigentlich halb so wild aufgefasst, aber als durchaus ganz gut angesehen.

03.09.2012 15:18 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
03.09.2012 12:41 Uhr schrieb Chriz66
@Eisenherz
ich würde das nicht so verallgemeinern.


Hat er auch nicht, sondern hat sich ganz bewußt auf die Reaktionen Einzelner zum Thema Hostel bezogen. Siehe Post über ihm.
Und ich geb ihm absolut Recht!

03.09.2012 15:30 Uhr - Chriz66
1x
... die Menschen ...


Dann habe ich das anders aufgefasst.

03.09.2012 15:46 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
03.09.2012 09:01 Uhr schrieb razy
Die Acilles-Szene ist mir in übelster Erinnerung geblieben!


Oh ja. Ich war schockgefroren, als ich das damals zum ersten Mal gesehen habe. War wirklich heftig!

03.09.2012 16:15 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
03.09.2012 15:30 Uhr schrieb Chriz66
... die Menschen ...


Dann habe ich das anders aufgefasst.


Ich denke deine Aussage bezog sich auf den Inhalt seiner Aussage und nicht an die Adressaten! Aber lass uns nicht über Kleinigkeiten streiten. Ich denke wir wissen beide was gemeint ist;)

03.09.2012 17:27 Uhr - Cobretti
1x
Der Folterknecht soll einen Deutschen darstellen in diesem Film, und der süsse Paxton versucht ihn auf Deutsch ein schlechtes gewissen einzureden!Einfach im O Ton schauen...

03.09.2012 17:31 Uhr - maximus1
1x
Ich finde " Hostel " beschreibt die Bestie Mensch ganz gut.

03.09.2012 17:34 Uhr - Barry Benson
1x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 724
Habe den wirwar um die k.J. Fassung nie verstanden! Hätte ein Anruf bei Sony Picture Deutschland nicht gereicht, um zu klären auf welcher Fassung die k.J. basiert? US-Kinofassung oder zensierte Unrated, fertig!
Zu Post 1: Sehr geil: ''damals anno 2005''! Also vorgestern;-)

03.09.2012 18:19 Uhr - Spanky
User-Level von Spanky 2
Erfahrungspunkte von Spanky 83
Erstmal vielen Dank an den Ersteller für den Schnittbericht!
Als der Film damals im Kino lief, war ich auch gerade Volljährig. Da der Film überall mit Tarantino beworben wurde und ich noch nicht wusste, dass man bestimmte Infos prüfen sollte, bevor man sich einen Film anschaut, bin ich mit nem Kollegen ins Kino gegangen. Der Streifen wurde als das härteste, was je im Kino lief beworben. Und, was bekam ich zu sehen?!
Genau diesen Teenystreifen in dem 15 min Folter untergebracht wurden. Ohne die 15 min Folter hätte man den Streifen auch problemfrei zu nem American Pie Teil umschneiden können.
Da mir zu der Zeit eh noch viel an der Brutalität eines Filmes lag, war ich natürlich sehr enttäuscht.
(Ich denke mal fast jeder Horrorfilmliebhaber hatte mal ne Zeit, in der es nur um den Härtegrad eines Filmes ging)
Da hat mir der 2. Teil irgendwie besser gefallen. Auf jeden Fall war der 2. so gut, dass er durchgehend ohne Langeweile aufkommen zu lassen, unterhalten hat, wodurch er meiner Meinung nach schonmal besser ist, als dieser hier.

03.09.2012 19:47 Uhr - Oberstarzt
2x
03.09.2012 13:52 Uhr schrieb wirsindviele
03.09.2012 01:36 Uhr schrieb Rated XXL
@Oifox
Sehr richtig...Eiter ist eine Abwehr gegen Bakterien, die sich in einer Wunde einnisten wollen.


Genau genommen, besteht Eiter aus abgestorbenen Bakterien. ;)


Tja, Ihr liegt beide daneben. Bei Eiter handelt es sich um abgestorbene, durch Phagozytose der Bakterien verfettete, Makrophagen.

03.09.2012 19:48 Uhr - DON
Ich hab damals Hostel immer nur für einen der ersten Film im Saw Fahrwasser gehalten...von der Meinung weiche ich auch heute noch nicht ab.
Erst Saw, dann Hostel und jetzt Torture Meterware am laufenden Band.

03.09.2012 20:18 Uhr - The Cruel
1x
Ja Hostel hat mir sehr angetan. Teil 2 mochte ich weniger, da Lauren German als Hauptdarstellerin ein echtes Miststück war. Und wegen dem 3ten Teil ist Hostel für mich gestorben. Da sind die Filme von Olaf Ittenbach durchaus echte Hardcorestreifen, die mehr Gesprächsstoff verdienen sollten als Hostel.

03.09.2012 20:35 Uhr - Corpse
Fand Teil 1 ok, Teil 2 schlecht und Teil 3 erst garnicht gesehen. Verstehe auch nicht ganz warum der immer wieder für Gesprächsstoff bei Gewalt in Filmen bietet. Neben den Folterszenen ist wirklich nichts spannendes dabei.

Trotzdem danke für den SB

03.09.2012 21:49 Uhr - Hunter
Schnittbericht Top, Film Flop. Mal ganz vom primitiven Drehbuch abgesehen, ist der Streifen einfach furchtbar langweilig.

04.09.2012 00:49 Uhr - Rated XXL
03.09.2012 19:47 Uhr schrieb Oberstarzt
03.09.2012 13:52 Uhr schrieb wirsindviele
03.09.2012 01:36 Uhr schrieb Rated XXL
@Oifox
Sehr richtig...Eiter ist eine Abwehr gegen Bakterien, die sich in einer Wunde einnisten wollen.


Genau genommen, besteht Eiter aus abgestorbenen Bakterien. ;)


Tja, Ihr liegt beide daneben. Bei Eiter handelt es sich um abgestorbene, durch Phagozytose der Bakterien verfettete, Makrophagen.

So was in der Art meinte ich... ;-)

Also sind es verfettete abgestorbene Fresszellen; gut der Eiter ist jetzt nicht die Abwehr, aber entsteht durch die Körperabwehr.
Auf jeden Fall ist das kein Eiter bei der "Augenoperation".

04.09.2012 09:37 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 22
03.09.2012 17:27 Uhr schrieb Cobretti
Der Folterknecht soll einen Deutschen darstellen in diesem Film, und der süsse Paxton versucht ihn auf Deutsch ein schlechtes gewissen einzureden!Einfach im O Ton schauen...


Ich denke das haben die meisten schon gewusste (die den Film im Original gesehen haben). "Neu" ist diese >Info nicht......übrigens schön da auf unsere Antworten auf den "Zensur" Statement so garnicht geantwortet hast...tz

04.09.2012 12:19 Uhr - Cobretti
Finde die synchro wurde absichtlich abgeändert, zensiert, um das Klischee vom bösen deutschen zu untermauern!Statt durchgängig zu synchronisieren, ohne die kurze Passage auf italienisch, was nicht aufgefallen wäre!Obwohl, im 2ten Teil gibt's dann wirklich nen Italiener als kannibalen;)
Hoffe lieber Roadie, da DU meine Sicht bezüglich der synchro nun ein bisschen nachvollziehen kannst...

04.09.2012 13:44 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 22
04.09.2012 12:19 Uhr schrieb Cobretti
Finde die synchro wurde absichtlich abgeändert, zensiert, um das Klischee vom bösen deutschen zu untermauern!Statt durchgängig zu synchronisieren, ohne die kurze Passage auf italienisch, was nicht aufgefallen wäre!Obwohl, im 2ten Teil gibt's dann wirklich nen Italiener als kannibalen;)
Hoffe lieber Roadie, da DU meine Sicht bezüglich der synchro nun ein bisschen nachvollziehen kannst...


Nein,kann ich leider garnicht. Der Film ist nunmal in Deutschland deutsch synchronisiert worden und da wäre es unsinnig den o-ton an dieser Stelle laufen zu lassen,wo Paxton im original deutsch Spricht.

Thrax (Beitrag33) hat dazu das richtige gesagt.


04.09.2012 23:14 Uhr - Admiral Nogura
Hostel hat mich nicht besonders er-/aufgeregt. Dazu war ich schon zu alt. Ich hatte meinen Gewalt-Fetish zu meiner Teenager-Zeit Ende der 80er/ Anfang der 90er.
Interessant fand ich, dass dieser Film in großen Teilen noch ein straighter Thriller in Hitchcockscher Manier ist, wo man sich überlegt, was steckt hinter dem Ganzen. Ein weiterer Teil macht die Vorstellung des exotische Landes "Europa" aus, wo man so liberal ist, was Sex und Drogen angeht und die Frauen freizügig sind und kleine Brüste haben (nix gegen kleine Brüste, aber bei den meisten Unrated-Fassungen von amerikanischen Coming-of-Age-Komödien sind sie größer bzw. künstlicher).

Deshalb finde ich, dass er eigentlich die Bezeichnung Torture Porn nicht verdient. Vielleicht Hardcore-Torture-Thriller?

Aber ich muss zugeben, dass Filme wie Saw und Hostel den Horrorfilm in eine neue Richtung gelenkt haben. Nachdem das erst 1996 mit Scream wiederbelebte Genre mit seiner Hochglanz-Ästhetik an Fahrt verloren hat, haben diese Filme dem Horrorfilm einen raueren Ton verpasst.

05.09.2012 03:07 Uhr - Admiral Nogura
3x
04.09.2012 12:19 Uhr schrieb Cobretti
Finde die synchro wurde absichtlich abgeändert, zensiert, um das Klischee vom bösen deutschen zu untermauern!


So ein Unsinn! Die Nationaltät des Folterers wurde geändert, damit ein Charakterzug des Protagonisten erhalten bleibt, nämlich, dass er nicht nur der dumme Ami ist, der in ferne Länder reist ohne ein Wort in irgendeiner anderen Sprache zu sprechen. Der Deutsche läßt sich auch kurz dadurch irritieren, weil er nicht erwartet hat, dass sein Opfer seine Landessprache spricht. Wenn man diesen dramturgischen Clue in der deutschen Synchronisation erhalten will, muss man sich nun mal was ausdenken. Da Deutsch und Englisch ausgeschlossen war, hat man sich für eine andere europäische Sprache entschieden.

05.09.2012 14:33 Uhr - Cobretti
@Admiral

Hast recht, anders könnte man die verständigungsprobleme mit der deutschen synchro wirklich nicht darstellen!Finde aber trotzdem das die Sache mit der synchro dem vertrieb hier sehr entgegen kam, was alle Hans Grubers und Co. in der Vergangenheit so bestätigen können;)

05.09.2012 15:54 Uhr - Admiral Nogura
1x
Man hätte natürlich auch die "Top-Secret!"-Lösung wählen können und den deutschen Folterer sächseln lassen können. Wenn dann Paxton mit dem übelsten sächsischen Dialekt antwortet, ist der Folterer irritiert und ruft die Wache, die ihn knebelt. ;)

Hab ein bisschen Respekt vor deinen Foltermeister. ;)

06.09.2012 10:37 Uhr - 2fastRobby

Naja, eigentlich ist nur das Filmplakat gut.

06.09.2012 10:56 Uhr - schöpfer666
Völig überbewertet.

07.09.2012 14:37 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 22
06.09.2012 10:56 Uhr schrieb schöpfer666
Völig überbewertet.


Respekt. Zwei Worte,ein Fehler.

27.04.2013 22:45 Uhr - JanEgger
Wem so ein film gefällt, der muss echt pervers sein!

21.08.2013 18:47 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.073
03.09.2012 13:52 Uhr schrieb wirsindviele
03.09.2012 01:36 Uhr schrieb Rated XXL
@Oifox
Sehr richtig...Eiter ist eine Abwehr gegen Bakterien, die sich in einer Wunde einnisten wollen.


Genau genommen, besteht Eiter aus abgestorbenen Bakterien. ;)


wenn's um Eiter geht! Braindead schaun!

12.10.2013 13:49 Uhr - Tausendfüßler
Also Hostel wird doch wirklich überbewertet. Mehr Porno als Folter und Gemetzel.
Hostel ist mehr was für Jugendliche.

19.09.2014 20:13 Uhr - Thilo
1x
User-Level von Thilo 1
Erfahrungspunkte von Thilo 14
@Cobretti: Der ital. Kannibale im 2. Teil ist Ruggero Deodato, Regisseur von Cannibal Holocaust-Eli Roth's Lieblingsstreifen. Das ist als (wie ich finde gelungene) Hommage gedacht!

02.02.2017 07:17 Uhr - brutus302003
User-Level von brutus302003 1
Erfahrungspunkte von brutus302003 1
Teil 1 ist und bleibt der beste der Reihe, dann Teil 2 aber Teil 3 kann man in die Tonne kloppen, der ist nix wert.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Dracula - Hammer Edition



Kill Bill: Volume 1 & 2
Black Mamba Edition - Ultimate Fan Collection



Der dunkle Turm
Blu-ray Steelbook 22,99
4K UHD/Blu-ray 2D 32,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
amazon video 13,99

SB.com