SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware

Die Blutsbrüder des gelben Drachen

zur OFDb   OT: Ci Ma

Herstellungsland:Hongkong (1973)
Genre:Eastern
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,67 (6 Stimmen) Details
28.02.2007
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
FSK 18 ofdb
Freigabe FSK 18
HK DVD ofdb
Dt. Videofassung = 83:45 Min.

HK DVD Fassung = 117:42 Min.


Schnittlänge = 34:06 Min.
Der restliche Zeitunterschied ergibt sich aus wenigen frame Cuts in der HK Fassung. Diese machen aber insgeamt gerade einmal 9 Sekunden aus.

Vergleich zw. der gekürzten dt. Videofassung von VPS (ungeprüft/ab 18) mit der ungekürzten HK DVD von Celestial. In der HK Fassung fehlen knapp 9 Sekunden, welche jedoch nur aus Frame Cuts bestehen und nicht weiter erwähnenswert sind
Meisterwerk des Martial Arts Kinos von Altmeister Chang Cheh. Regie-Assistent war übrigens kein geringerer als John Woo. Das diese viel von seinem Menthor chang Cheh gelernt hat, sieht man in seinen späteren Heroic Bloodshed Epen. Wie dort geht es auch in "Die Blutsbrüder des gelben Drachen" um Them wie Liebe, Hass, Männerfreundschaften, Leidenschaft und Gewalt. Auch Zeitlupenaufnahmen befinden sich hier schon in den wenigen, aber dramatischen Kampfszenen.
Leider wurde die damalige Kinofassung derart drastisch um etliche Handlungsteile und einige Gewaltszenen gekürzt, dass man fast nur noch von einem Filmtorso sprechen kann. Die (unsinnige) Indizierung des Videos in den 80ern ist ebenfalls überflüssig zu erwähnen.
Weitere Schnittberichte:

Meldungen:
Blutsbrüder des Gelben Drachen diese Woche auf Blu-ray (16.03.2015)
Die Blutsbrüder des gelben Drachen von filmArt (27.03.2017)

01:35 Es fehlen weitere Szenen während des Vorspanns inkl. Credits. Danach folgen einige Einstellungen im Gerichtssaal. Der Richter und sein Vertrauter setzen sich.
80,5 Sek.


09:31 Nachdem Ma Hsin I (Ti Lung) die Geldsäcke vor Chang Wen Hsiang (David Chiang) und Huang Chung's (Chen Kuan Tai) Füße geworfen hat, meint Chang dass sie zwar Diebe aber keine Bettler sind. Ma fragt was sie nun vorhaben, woraufhin sich Huang beleidigt fühlt und auf ihn los will. Chang bleibt cool, hält seinen Bruder auf und fragt Ma was er vorhabe. Die beiden nähern sich den Geldsäcken und Chang meint zu Ma dass er nicht wie ein Geschäftsmann aussieht. Ma sagt dass er dies auch nicht ist und beleidigt sie noch. Huang meint daraufhin dass wenn er für den "Langhaarigen Banditen" arbeitet, er nicht mehr so mit ihnen reden wird. Nun meint Ma dass er sich auch mit diesem und seinen Rebellen anlegen würde. Huang ist überrascht.
64 Sek.


19:43 Mi Lan (Ching Li) schaut Ma Hsi und den anderen beim Training zu (länger). Danach sieht man wie Chang seinen betrunkenen Bruder ins Haus bringt und ihn dort aufs Bett legt. Huang meint zu ihm dass Ma Recht hat. Aber er hat keine Lust die ganze Zeit in der Festung zu verbringen. Morgen will er sich in die Stadt aufmachen um etwas Spaß zu haben. Aber seine Frau Mi Lan dürfe nichts erfahren. Chang lacht und meint warum er noch andere Frauen braucht, da Mi Lan doch so hübsch sei. Diese kommt herein und hört das Gespräch heimlich mit. Huang sagt dass sie ihn nur geheiratet habe, weil er ein Draufgänger sei. Chang verspricht ihr nichts zu sagen und will gehen. Plötzlich sieht er Mi Lan, grinst und verschwindet schnell. Sie geht zu Huang, doch dieser ist zu erschöpft und müde um dies mitzukriegen. Mi Lan schaut ihn mit gemischten Gefühlen an.
109 Sek.


20:05 Es fehlen einige Szenen in denen Ma den Männern den Umgang mit Schild und Schwert beibringt.
49,5 Sek.


21:42 Ma erklärt den Männern dass sie noch viel härter trainieren müssen wenn sie es einmal zu etwas bringen wollen. Er sagt weiter wenn jemand nicht die Kraft hat, er die Festung verlassen könne ohne dass er denjenigen aufhält. Sollten sie aber bleiben, müssen sie lernen ihm zu gehorchen, da sie sonst so enden wie der Kerl zuvor, den Ma aufgrund seiner Faulheit getötet hat. Er zeigt auf den Toten. Dann geht es mit dem Training weiter.
59 Sek.


29:19 Szenen im Gerichtssaal: Ein Beamter bringt dem Richter Changs bislang niedergeschriebenes Geständnis. Diesem wird derweil neues Schreibmaterial zur Verfügung gestellt. Die Kamera fährt nah an dessen Gesicht heran und das Bild verschwimmt. Nun setzt die DF mit Ma am Fluss wieder ein.
48,5 Sek.


29:52 Nachdem Mi Lan Ma den Verband abgenommen hat, schaut sie sich die Wunde auf seiner Schulter etwas genauer an. Sie fängt an zu lachen und Ma fragt was so lustig sei. Sie erklärt ihm dass es nur etwas ungewohnt sei ihn lesen zu sehen. Ma meint dass er noch viel für sein Examen lernen muss.
40,5 Sek.


32:52 Nach den Szenen mit Ma, Chang und Huang am Fluss fehlt ein komplett abends spielender Handlungsteil. Die drei Freunde sitzen beim Abendmahl und sind betrübt weil Ma noch diese Nacht aufbrechen muss um sein Examen zu machen. Huang fragt sich was sie ohne ihn machen sollen. Ma erklärt dass sie nun die Stellung auf der Festung halten müssen. Er meint weiter dass, sollte er die Prüfung bestehen, es noch eine Weile dauern wird bis er zu ihnen zurückkehrt. Er wird sie aber nicht vergessen. Huang ruft Mi Lan herbei. Diese, sie ist ebenfalls sehr bedrückt, setzt sich mit gesenktem Kopf zu ihnen. Chang scheint zu ahnen dass etwas zw. ihr und Ma nicht stimmt. Mi Lan meint dass sie auf Ma's Abschied trinken sollen und schenkt jedem Wein ein. Sie sagt noch etwas und bricht fast in Tränen aus. Chang fragt los sei und Mi Lan sagt dass der Wein nur etwas stark sei. Dann stehen sie auf und gehen nach draußen. Traurig schauen sie Ma hinterher. Mi Lan geht wieder ins Haus und nimmt sich noch einen kräftigen Schluck Wein.
198 Sek.


34:50 Länger, wie sich Chang, Huang und die anderen über Ma's Nachricht freuen. Derweil geht Mi Lan zu den beiden Boten und fragt sie über Ma aus. Sie will wissen ob er verheiratet ist, und als die Boten ihr sagen dass dies nicht der Fall sei, ist sie überglücklich. Plötzlich nimmt ihr Mann sie in die Arme und drückt sie ganz fest. Mi Lan will dies nicht. Nachdem er sie losgelassen hat, geht sie zu Chang und nimmt sich Ma's Brief. Während die anderen weiter feiern, verzieht sie sich und liest den Brief. Dann drückt sie ihn fest an sich. Chang, der sie beobachtet hat, schaut plötzlich ganz ernst.
98 Sek.


35:12 Auf ihrer Reise zu Ma, bleibt die Gruppe auf Befehl eines von Ma's Untergebenen stehen. Er meint dass es nicht mehr weit sei und sie einen Moment Rast machen sollten. Dies sei eine Anweisung von Ma. Huang glaubt ihnen nicht. Der Bote schaut hinüber zu den Männern und meint dass diese lieber hier bleiben sollten, da es sonst etwas verdächtig aussehen würde. Chang meint dass diese Männer persönlich von Ma trainiert wurden. Dann sehen sie einige Reiter mit Flaggen, welche Ma's Zeichen tragen, auftauchen. Huang freut sich und denkt es handle sich um Ma. Sie reiten ihnen entgegen. Aber Ma befindet sich nicht bei den Reitern. Es sind weitere Untergebene von Ma. Sie begrüßen Huang und die anderen. Einer der Reiter meint dass Ma es bedaure nicht persönlich zu kommen, aber er sei sehr beschäftigt. Er will sie jedoch bald sehen, meint er weiter. Huang ist zunächst enttäuscht, akzeptiert aber die Entscheidung. Dann ruft einer der Reiter nach Mi Lan. Diese steigt von ihrem Pferd und läuft zu ihm. Der Mann erklärt ihr dass Ma aufgetragen hat, sie in die Stadt zu bringen. Das Lager der Armee sei nichts für Frauen. Mi Lan ist enttäuscht und fragt sich warum Ma sie nicht sehen will. Während sie traurig vor sich hinstarrt, brechen die anderen auf.
178,5 Sek.


36:54 Das erste Treffen mit Ma wurde etwas gekürzt. Ma meint zu Huang und Chang dass sie immer noch Blutsbrüder seien, er sich jedoch nicht mehr so benehmen könne wie zu früheren Zeiten. Er sei nun in einer höheren, geachteten Position und müsse sich auch dementsprechend benehmen. Huang und Chang schauen ihn schweigend an.
55 Sek.


38:28 Eine lange Einstellung in der man Ma's Armee einen Weg entlang marschieren sieht, wurde in der DF mittendrin geschnitten.
64 Sek.


43:42 Man sieht Mi Lan sehnsüchtig auf Ma warten. Dienerinnen bringen ihr eine Mahlzeit. Dann erscheint ein Bote der ihr die frohe Botschaft von Ma's Sieg über die Rebellen vermittelt. Er sei schon auf dem Rückweg. Mi Lan ist überglücklich.
54,5 Sek.


45:04 Nachdem Huang durch die Tür gegangen ist, sieht man Chang ihm noch hinterher lachen. Als er aber zu Ma schaut, der wie versteinert dasteht, legt Chang eine ernste Miene auf. Es folgt ein abends spielender Handlungsteil. Ma sitzt in seinem Palast und malt ein Bild von dem Bach an dem sich Mi Lan und er das erste Mal näher gekommen sind. Einstellung des Bachs.
65,5 Sek.


45:39 Mi Lan näher sich Ma. Beide schauen sich tief in die Augen. Dann legt sie ihre Hand auf den Tisch und schaut auf das Bild mit dem Bach. Schließlich berühren sich ihre Hände und die Kamera fährt ein Stück zurück.
53 Sek.


47:53 Die Kamera schwenkt in Ma's Schlafgemach. Dieser wälzt sich im Bett weil er nicht schlafen kann. Nach einer Weile steht er auf und geht zu Mi Lan, die nebenan sitzt und ebenfalls wach ist. Sie meint zu ihm dass sie dieselben Gefühle hat wie er, diese aber nicht verdrängen kann. Dann erzählt sie ihm noch dass sie damals sehr jung war als sie Huang geheiratet hat. Sie war von seiner wilden Art fasziniert, bis sie Ma kennen gelernt hat. Dann steht Ma, der übrigens die ganze Zeit schweigend neben ihr sitzt, auf. Mi Lan tut es ihm gleich und sagt dass sie Huang niemals betrügen könne.
114 Sek.


50:32 Ende einer Einstellung in der ein Diener Ma Tee serviert. Danach berichtet ihm einer seiner engsten Vertrauten, dass Gerüchte über ihn kursieren. Ma meint dass man die Verantwortlichen bestechen sollte. Dann erzählt der Mann weiter dass Huang seine Arbeit vernachlässigt und sich in Bars herumtreibt. Er fürchte um Ma's guten Ruf meint er noch. Ma lässt seine Tasse auf den Tisch knallen.
54 Sek.


55:44 Die Szene, in der Chang Huang versucht zu erklären dass Mi Lan eine Affäre mit Ma hat, ist länger. Er denkt dass Ma ihn -Huang- umbringen lassen will. Huang ist außer sich vor Wut und kann nicht glauben was Chang ihm erzählt. Er sagt dass er selber eine Affäre mit seiner Frau hat. Chang versucht weiter verzweifelt auf ihn einzureden doch mit ihm zu kommen.
79 Sek.


58:40 Nachdem Mi Lan erfahren hat dass Ma ihren Mann umbringen lassen will, sieht man die drei länger. Ma erzählt davon dass er hart schuften musste um die Position zu erklimmen die er nun erreicht hat. Er will jedoch noch mächtiger werden und niemand, selbst sein Blutsbruder Huang, darf ihm dabei im Weg stehen. Mi Lan bittet ihn es sich noch einmal zu überlegen und Chang meint dass er ihn Huang zurück beordern lassen soll. Ma geht stur zum Fenster, meint dass es nun zu spät sei und tritt dass Geländer um. Dieses fällt ins Wasser.
79,5 Sek.


61:57 Anfang der Einstellung in der sich Huang an den Bauch fasst. Sein Hemd ist mit Blut durchtränkt.
1,5 Sek.


62:46 Nachdem der Kerl das Schwert aus Huang's Bauch gezogen hat, sieht man diesen länger in Zeitlupe durch die Gegend torkeln.
4 Sek.


65:07 Nach Chang's Flucht sieht man die trauernde Mi Lan. Sie geht ans Fenster und schaut zum Palasttor. Danach ist Ma zu sehen, der im Hof herum geht und hinauf zu Mi Lan's Zimmer sieht. Danach geht er zum Palasttor. Seine Untergebenen treffen ein und berichten dass sie Huang erfolgreich getötet haben. Mi Lan geht wieder ins Haus und fängt an zu weinen. Dann erscheint Ma an der Tür. Die beiden schauen sich eine Weile an, dann verschwindet er wieder. Als Mi Lan wieder zu sehen ist, verschwimmt das Bild.


Danach befinden wir uns im Gerichtssaal wieder, wo Chang seine Aussage niederschreibt. Von draußen ertönen plötzlich laute Geräusche und der Richter lässt fragen was dort los sei. Ein Offizier kommt herein und berichtet dass draußen Ma's Männer darauf warten dass Chang ausgeliefert wird, um Ma's Tod zu rächen. Der Richter lässt deren Anführer herein bitten. Es sind Huang's Mörder. Der Richter erklärt ihnen dass erst noch über Chang's Schicksal entschieden werden muss. Die Männer verstehen und schauen hinüber zu Chang. Dieser wirft ihnen eiskalte Blicke über die Schulter zu. Dann gehen die beiden.


Insgesamt dauern diese beiden Handlungsblöcke:
267,5 Sek.


65:25-67:51 Die Szenen in denen sich Chang auf den Mast klettert und sich dort versteckt, spielen in der DF in tiefster Dunkelheit, während es in der HK Fassung taghell ist. Kein Zeitunterschied.
Links HK Fassung / Rechts dt. Fassung:


76:28 Chang versucht das Messer aus Ma's Bauch herauszuziehen. Ma wehrt sich.
8 Sek.


76:40 Eine Slo-Mo Einstellung von Chang und dem verletzten Ma ist etwas länger.
2 Sek.


76:42 Ende einer Einstellung von Ma. Seine blutige Wunde ist zu sehen. Danach folgt noch eine Einstellung wie er vor Chang am Boden herumrollt.
4 Sek.


80:35 Ein Bote überreicht dem Vertrauten des Richters einen Brief vom obersten Gerichtshof. Dieser gibt ihn dem Richter. Es steht drin dass entschieden wurde Chang von den Männern umbringen zu lassen, die Huang auf dem Gewissen haben. Diese freut die Mitteilung, Chang hinrichten zu können.
94 Sek.


81:39 Die Kamera schwenkt von Mi Lan aus zum Fenster. Sie steht auf und schaut hinaus wie diverse Beamte und Chang's Henker den Hinrichtungsplatz betreten. Zwischendurch folgen Einblendungen von Mi Lan die sich wehmütig an ihre Zeit mit Huang erinnert.
66 Sek.


83:25 Nachdem Chang hingerichtet wurde, sieht man wie die Anwesenden sich freuen. danach ist die trauernde Mi Lan zu sehen, die noch ein paar Erinnerungen an damals hat.
27 Sek.


83:45 Es fehlen Einstellungen vom Hinrichtungsplatz und einigen feiernden Männern. Das Shaw Brother Logo und der Schriftzug THE END werden eingeblendet.
26 Sek.
Dt. Video (VPS)



Hongkong DVD (IVL/Celestial)



HK Kinoplakat

Kommentare

28.02.2007 10:33 Uhr - Fu_Sheng2007
Super Schnittbericht. Weiter so!

In Deutschland mussten vor allem die Ching Li-Fans leiden, da viele ihrer Szenen geschnitten wurden. Typisch!

28.02.2007 20:08 Uhr - Thodde
Wie man im Cinefacts-Forum lesen kann, ist die deutsche DVD-VÖ des Films wohl erstmal gestorben, da M.I.B. keine weiteren Shaw-DVDs mehr veröffentlichen wird.

03.03.2007 12:09 Uhr -
M.I.B. hat ja teilweise auch böse die Untertitel verratzt. Bei Clans od Intrigue leifen sie immer so plus-minus 10 Sekunden, und bei Human Lanterns dauerhaft zwei Minuten vorweg! Die Dubs sind ja eh eine Zumutung, und die absolut rassistischen deutschen Titel, die immer das Wort "gelb" enthalten müssen - seltsamerweise auch bei Titeln, die deutsche Erstveröffentlichung waren und ihren Titel nicht in den 70ern bekommen haben - sind ebenfalls eine Frechheit. Seit dem halte ich es sowieso lieber mit den HK-DVDs. Die Kosten ja auch nicht die Welt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



The Gangster, The Cop, The Devil
Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
Blu-ray 15,99
DVD 12,99



Die Stunde der grausamen Leichen
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 35,05
Cover B 35,05
Cover C 35,05



Der König der Löwen (2019)
4K UHD/BD 32,99
BD 3D/2D 28,99
BD 18,99
DVD 14,99



Monster Dog
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 35,05
Cover B 35,27



Es Endet - Kapitel 2
4K UHD/BD 31,99
4K UHD/BD + Sammlerfigur 249,99
4K UHD/BD Stbk 44,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99



Ginger Snaps Trilogy

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)