SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?
Uncut-Fassungen, die niemals erschienen sind: Das große Special - Teil 1
Uncut-Fassungen, die niemals erschienen sind: Das große Special - Teil 1
Wir blicken auf John Carpenters beeindruckende Filmographie zurück - mit vielen Kürzungen in Deutschland und exklusiven Langfassungen.
Wir blicken auf John Carpenters beeindruckende Filmographie zurück - mit vielen Kürzungen in Deutschland und exklusiven Langfassungen.

Frankenstein - Zweikampf der Giganten

zur OFDb   OT: Furankenshutain no kaiju: Sanda tai Gaira

Herstellungsland:Japan, USA (1966)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,46 (13 Stimmen) Details
09.09.2009
azog
Level 12
XP 2.050
Vergleichsfassungen
Japanische Fassung ofdb
US Fassung ofdb
Furankenshutain no kaiju: Sanda tai Gaira ist eine Co-Produktion der Toho mit Produzent Henry G. Saperstein und war geplant als Sequel für Frankenstein - Der Schrecken mit dem Affengesicht (Furankenshutain tai chitei kaijû). Doch das Monsterdesgin von Tôru Narita stieß bei Produzent Saperstein auf wenig Gegenliebe, seiner Meinung nach war der Unterschied im Aussehen zum Vorgänger einfach zu groß.

Deswegen an dieser Stelle ein Vergleich der Frankensteins.

Sanda:
Furankenshutain:
Gaira:
Furankenshutain:


Saperstein ließ jede Anspielung auf Frankenstein aus der US Fassung entfernen und machte aus Gaira und Sanda, den grünen und den braunen Gargantua. Der Titel wurde ebenso angepasst, in The War of the Gargantuas. Witzigerweise ist aber ausgerechnet in einer zusätzlichen Szene der US Fassung die einzig direkte Andeutung auf das Affengesicht enthalten.
Prof. Stewart erwähnt auf dem Weg zum verletzten Seemann, eine mysteriöse Hand, die er mal untersucht hat. Mit dieser Hand dürfte die abgetrennte Hand von Frankenstein aus dem Affengesicht gemeint sein.

Neben den entfernten Frankenstein Hinweisen, wird in der US Fassung der Fokus noch mehr auf Russ Tamblyn (Prof. Stewart) gelegt. So zieht die Polizei ihn direkt zu Beginn des Filmes hinzu und er kommt sogar mit zum Verhör des verletzten Seemannes. Man bekommt den Eindruck ohne Stewart läuft nichts.

Hinzu kommen noch einige Szenenverlängerungen und leider ein angepasster Score. Zwar werden auch die Stücke von Akira Ifukube verwendet, nur geschieht dieses an unterschiedlichen Stellen und es wurden Füllstücke aus anderen Filmen verwendet. Auch fehlen ein paar Sound Effekte, so wurden zum Beispiel die Geräusche vom kleinen Sanda im Labor entfernt.

Zur vorliegenden DVD sei noch gesagt, das die enthaltene japanische Fassung deutlich dunkler als die US Fassung ist.

JP:
US:


Formelles:
Verglichen wurde die japanische Fassung mit der US Fassung (beide enthalten auf der US DVD von Classic Media).
Alle Schnittzeiten wurden gerundet und die Schreibweise der Namen orientiert sich an den Untertiteln der DVD, zur japanischen Fassung.

Laufzeiten:
Laufzeit JP = 01:27:53
Laufzeit US = 01:32:09
Weitere Schnittberichte
Frankenstein - Der Schrecken mit dem Affengesicht (1965) Deutsche Fassung - Japanversion
Frankenstein - Zweikampf der Giganten (1966) FSK 12 VHS - unrated DVD
Frankenstein - Zweikampf der Giganten (1966) Japanische Fassung - US Fassung

Meldung


JP: 0:00:00
US: 0:00:00

Zu Beginn der US Fassung wurde das TOHO Logo gegen die des amerikanischen Verleihs/Produzent ausgetauscht und es fehlt der Vorspann.

JP:
98,5 sec
US:
23 sec



JP: 0:05:09
US: 0:03:53

Der Vorspann der US Fassung folgt nach dem Angriff Gairas auf das Schiff und anschließend gibt es einen kleinen Schwenk über Kyoto.
In der Japanischen Fassung besucht der Polizist den geretteten Seemann. Der anwesende Arzt lehnt eine Befragung des Verletzten ab, doch Yoshifumi Tajima möchte es trotzdem versuchen. Der Seemann stammelt nur „Frankenstein“.

JP:
44 sec
US:
79 sec



JP: 0:06:20
US: 0:05:39

Das Gespräch der beiden Polizisten endet in der japanischen Fassung mit der Feststellung, das es nur 100 Meter bis zum Strand gewesen sind und das eigentlich jedes Kind soweit schwimmen könnte, während es in der US Fassung direkt einen Hinweis auf ein Monster gibt.
Dieser Hinweis ist Anlass genug jetzt schon Dr. Stewart (Russ Tamblyn) hinzuzuziehen und ihn um Hilfe bei der Aufklärung zu bitten. Izumida (Hisaya Ito) fragt ihn am Telefon ob er nicht Riesentieren studieren würde und auch nicht mal Eines in Gefangenschaft gehalten hätte. Hierauf antwortet Stewart das diese „Gargantua like Creature“ nach einem Jahr geflohen sein.
Das Telefonat mit Stewart erfolgt auch in der japanischen Fassung, mit leicht anderem Bildmaterial und Gesprächsinhalt. Aber erst nachdem Tauchgang zum Wrack.



Stewart und Yoshifumi fahren ins Krankenhaus, um den Seemann zu befragen. Im Fahrstuhl fragt Yoshifumi den Professor, ob er nicht eine gigantische Spezies studiert hätte. Stewart antwortet, dass dieses schon fünf Jahre her ist und das es fliehen konnte, bevor die Studie zu Ende war.
Darauffolgend kommen die Beiden auf die mysteriöse Hand, die Dr. Kita gefunden hat, zu sprechen.
Im Flur geht es dann um einen Zeitungsartikel, in dem Studenten in den Bergen gigantische Fußabdrücke gesehen haben wollen. Stewart meint das die Studenten wohl einen schlechten LSD-Trip hatten.



Nun folgt der Besuch beim Verletzenden, der im Grunde dem vorherigen in der japanischen Fassung gleicht. Bis auf die Tatsache, dass nun Stewart die Rolle von Yoshifumi ausfüllt und der Seemann nicht Frankenstein, sondern „Giant“ stammelt.

gesamte Schnittlänge US: 169 sec



JP: 0:06:45
US: 0:08:52

Bei der Untersuchung des Wracks ist Stewart in der US Fassung nun auch auf dem Boot. Er fragt den Taucher, ob das Schiff beschädigt sei. Dieser verneint und Yoshifumi sagt zu Stewart, das es nicht nach der Arbeit eines Monsters aussieht.
Der Rest des Gespräches an Deck ist in beiden Fassungen ähnlich. Die japanische Fassung enthält eine zusätzliche Ansicht des Fundstückes, des Tauchers.

JP:
US:


Im Anschluss erfolgt wieder ein Besuch bei dem Überlebenden. Hier ersetzt Stewart den Vorgesetzen von Yoshifumi, Izumida. Das Gespräch ist im Grunde wieder dasselbe, nur wirkt Yoshifumi in der japanischen Fassung aggressiver, indem er den Seefahrer der Lüge beschuldigt. So etwas wie einen Frankenstein/Gargantua würde es nicht geben. Der Seefahrer entgegnend ihm, das sie bei der Untersuchung keinen Schaden am Boot vorfinden werden und berichtet nochmal wie seine Kollegen von Gaira getötet wurden.

JP:
gesamte Schnittlänge 124 sec
US:
gesamte Schnittlänge 105 sec



JP: 0:09:12
US: 0:11:00

Nachdem Fund der Überreste, der anderen vier Seemänner, erfolgt in der japanischen Fassung nun der Anruf von Izumida an Dr. Stewart.
Izumida verlangt hier bei der Vermittlung gezielt den Frankenstein Experten Stewart und auch von einer Flucht Sandas ist im Gespräch keine Rede mehr. Hier sagt Stewart, das Sanda am Mt. Fuji gestorben ist und er nicht am Grunde des Ozeans zu finden sei.
Akemi fragt nach Beendigung des Telefonats was los sei und Stewart antwortet ihr, dass jemand glaubt, das Frankenstein noch lebt und Menschen ist. Akemi kann es nicht glauben.
Mit dem Eintreten von Dr. Mamiya (Kenji Sahara) und den Reportern laufen die Fassungen wieder synchron.

JP: 62,5 sec



JP: 0:12:51
US: 0:13:37

Angepasste Zeitungseinblendungen (nachdem die beiden Fischer Gaira am Grund sehen und von Board gehen).

JP:
5 sec
US:
5 sec



JP: 0:13:14
US: 0:14:00

Wenn die Fischer am Strand ihr Netz einziehen und plötzlich einen Widerstand spüren. Gibt es eine zusätzliche Einstellung des auftauchenden Gairas.

US: 4 sec



JP: 0:13:24
US: 0:14:14

Gaira (Haruo Nakajima) steckt in der US Fassung nur seinen Kopf aus dem Wasser, während er sich in der japanischen Fassung aufrichtet und versucht das Fischernetz loszuwerden. Im Anschluss gibt es angepasste Zeitungen und das Gespräch zwischen Mamiya, Stewart und Akemi ist unterschiedlich.
Da in der US Fassung nur der Kopf aus dem Wasser ragte, stellen Akemi (Kumi Mizuno) und Stewart die Vermutung auf, das es auch ein anderes Wesen sein könnte. Dieses fehlt in der japanischen Fassung.
Wenn Stewart die Bilder mit den Fußabdrücken zeigt, sind diese in den USA von den Collegestudenten aus dem neuhinzugekommen Zeitungsartikel und führen die Doktoren direkt zur der Vermutung, das es zwei Monster geben könnte. Daraufhin entscheiden sie sich die Sache genauer zu untersuchen.

JP:
69 sec
US:
120,5 sec



JP: 0:16:32
US: 0:18:12

Die Gruppe geht noch ein Stück auf die Fußabdrücke Sandas im Schnee zu und der Doktor fragt die Bergsteiger, ob sie sich sicher sind, das dieses die Stelle ist, an der sie die Fotos gemacht haben. Sie bejahen und der Bergführer sagt, das wenn man ihn fragt, ganz klar eine Verbindungen zwischen den Beiden vorhanden ist.

US: 26,5 sec



JP: 0:19:45
US: 0:21:52

Am Flughafen sind die Überreste der Frau zusehen, die Gaira am Terminal verspeist und ausgespukt hat. Die Einstellung der Sonne ist leicht abweichend.

JP:
2 sec
US:
5 sec



JP: 0:19:57
US: 0:22:07

Die Leuchtkraft, der herauskommende Sonne, wird in der japanischen Fassung etwas deutlicher. (Wenn Gaira über die Flugbahn läuft.)

JP:
2 sec
US:
2 sec



JP: 0:21:41
US: 0:23:51

Bevor das Gebäude der Verteidigungsministeriums ins Bild kommt, gibt es in der US Fassung ein paar Bilder von Tokyo zusehen. Die Fahne auf dem Dach ist in der japanischen Fassung früher im Bild.

JP: 1 sec
US: 8 sec



JP: 0:24:48
US: 0:27:05

Beim Gesang von Kipp Hamilton unterscheiden sich beide Fassungen minimal. Kipp dreht sich in der japanischen Fassung einmal um die eigene Achse.

JP:
17 sec
US:
17 sec



JP: 0:25:38
US: 0:27:54

Während des Auftrittes, gibt es unterschiedliche Einstellungen der Zuschauer.

JP:
3,5 sec
US:
3,5 sec



JP: 0:26:04
US: 0:28:21

Kipp bedankt sich dezent länger, mit Gaira im Hintergrund. An dieser Stelle setzt nur in der US Fassung Musik ein.

US: 1 sec



JP: 0:26:58
US: 0:29:15

Dr. Stewart ist früher in seinem Bett zusehen, nachdem die Alarmsirenen aufheulen.

US: 5 sec



JP: 0:27:15
US: 0:29:37

Nun hört Stewart der Radiodurchsage zu und trinkt ein Glas Wasser.

US: 17,5 sec



JP: 0:46:32
US: 0:49:11

Nachdem die Soldaten aufgeschreckt durch den zusätzlichen Monsterschrei zum Hügel zeigen, huscht Sanda (Hiroshi Sekita) durchs Bild.

US: 3 sec



JP: 0:46:36
US: 0:49:19

Die US Fassung verkürzt das in Deckung gehen der Soldaten und zeigt dafür nochmal kurz die Beine von Sanda.

JP:
1 sec
US:
1 sec



JP: 0:52:58
US: 0:55:41

Bevor Mamiya das Militär davon unterrichtet, das eine Bekämpfung der Wesen mit Bomben zu Vermehrung der Monster führen könnte. Enthält die US Fassung ein Gespräch der Doktoren, in dem Akemi fragt, warum die beiden Frankensteins so unterschiedlich sind. Prof. Kita (Nobuo Nakamura) antwortet ihr mit einem Vergleich zwischen Kain und Abel. Stewart macht die Anmerkung, dass er hofft das der harmlosere der Zwei gewinnt und hängt daran ein leicht unpassendes „Ha, Ha“.

US: 27 sec



JP: 0:59:12
US: 1:02:21

Nach der Rettung Akemis, unterscheiden sich die Fassungen im Ablauf. In der US Fassung geht es direkt ins Mobile Hauptquartier, wo Akemi dem General (Jun Tazaki) von der Gutmütigkeit Sandas berichtet und erst dann sieht man das verlasse Boot. Die japanische Fassung zeigt zuerst das Boot und geht dann ins Hauptquartier. Mit dem Blick auf Gaira laufen die Fassungen wieder in der gleichen Spur.

JP:
30,5 sec
US:
30,5 sec



JP: 1:01:28
US: 1:04:37

Mamiya fragt den General ob es irgendwelche Neuigkeiten gibt. Der General nickt und zeigt ihm etwas auf der Karte. Währenddessen erfolgt ein Anruf, in dem ein Soldat mitteilt, das er die beiden Monster gerade gesehen hat.

US: 22 sec



JP: 1:02:35
US: 1:06:06

Seitenansicht des fliehenden Gairas, bevor es wieder in das Mobile Hauptquartier geht.

US: 7 sec



JP: 1:03:16
US: 1:06:53

In Folge des Befehls die Truppen an die Küste zu schicken, gibt es in der US Fassung mehr Truppenbewegungen zu sehen.

US: 11 sec



JP: 1:03:33
US: 1:07:21

Zusätzliche Einstellung fliehender Menschen.

US: 7 sec



JP: 1:05:20
US: 1:09:15

Zum Ende der Presskonferenz fehlt die Forderung Stewarts, Sanda an einen Sicherung Ort zubringen, um ihn dort der Forschung zugänglich zu machen.

JP: 15,5 sec



JP: 1:08:22
US: 1:12:03

Es positionieren sich mehr Panzer und Laserkanonen in Tokyo.

US: 4 sec



JP: 1:15:38
US: 1:19:22

Ansicht eines zusammenstürzenden Hauses, nachdem Gaira, Sanda umgestoßen hat.

US: 3 sec



JP: 1:16:41
US: 1:20:28

Kurz vor dem Angriff der Armee, enthält die US Fassung noch einmal fahrende Panzer.

US: 7,5 sec



JP: 1:17:43
US: 1:21:36

Bevor Stewart, Akemi mitteilt, das, dass Militär beide Frankenstein Monster vernichten möchte. Gibt es etwas mehr einstürzende Neubauten.

US: 4 sec



JP: 1:18:20
US: 1:22:18

Wenn Gaira die Panzer bewirft, geht ein weiteres Haus zu Bruch.

US: 5 sec



JP: 1:21:53
US: 1:25:56

Nun erwischt es ein Haus am Hafen, während des Handgemenges unserer Helden (kurz nachdem mit dem Beschuss der Laserkanonen begonnen wird).

US: 2,5 sec



JP: 1:22:22
US: 1:26:27

Und nochmal stürzen, in Folge des Elans der Kämpfenden, Gebäude ein.

US: 8,5 sec



JP: 1:24:48
US: 1:29:02

Akemi sagt in der US Fassung, nach der Mitteilung das Sanda nicht in der Bucht gefunden wurde, das sie dafür gebetet hat sein Leben zu retten.
In der japanischen Fassung ist sie still.

JP:
4,5 sec
US:
7 sec



JP: 1:26:45
US: 1:31:01

Beim Ausbruch des Vulkans, kommt alternatives Bildmaterial zum Einsatz. Die US Fassung zeigt hier mehr Rauch.

JP:
6,5 sec
US:
6,5 sec



JP: 1:27:41
US: 1:31:58

Die Ende Einblendung wurde natürlich auch angepasst.

JP:
12 sec
US:
11,5 sec
US DVD von Classic Media (Double Feature mit RODAN):


Plakate:



Kommentare

09.09.2009 00:15 Uhr - cb21091975
dieser schnittbericht ist wirklich phänomenal!

09.09.2009 01:06 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Hab die Classic-Media-DVD. Ganz unterhaltsamer japanischer Monsterfilm, fand ich als Kind irre unheimlich, als mal eine stark gekürzte Fassung im Sonntagnachmittagsprogramm lief :D

Zum Teil ziemlich geile Effekte und auch nicht ganz harmlos. Aber unglaublich, wie diese Filme früher immer zerstückelt wurden.

09.09.2009 05:54 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 877
Genialer Schnittbericht. Schon erstaunlich was sich für Mühe gemacht wird, um alternative Fassungen zu erstellen.

09.09.2009 07:03 Uhr - devlin
toller sb! :)

09.09.2009 08:15 Uhr -
die ganzen japanischen Streifen sind momentan noch Out of print und werden hoch gehandelt, was ich aber nicht nachvollziehen kann und warte bis die DVD auf eine normale 4,99 Euro zu haben ist! Aber cooler SB! Sah den lange mal auf Kabel 1, jetzt bringen die nur noch sch....!

Gruß

Stahlkoenig

09.09.2009 15:35 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Gigantischer Trash! Im positiven Sinne!

10.09.2009 09:31 Uhr - Huscheli
Will ja kein Korinthenkacker sein, aber "Furankenshutain" = Frankenstein ;) Katakana halt. Aber sehr interessanter Schnittbericht~

10.09.2009 11:17 Uhr - azog
SB.com-Autor
User-Level von azog 12
Erfahrungspunkte von azog 2.050
10.09.2009 - 09:31 Uhr schrieb Huscheli
"Furankenshutain" = Frankenstein ;)

Dessen bin ich mir durchaus bewusst. ;)

10.09.2009 15:56 Uhr -
Weiß jemand ob man die Filme wie bei Saturn bestellen kann oder die jeweiligen Firmen mal anschreibt?

gruß

Stahlkoenig

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


US DVD mit beiden Fassungen bei Amazon.com

Amazon.de



Halloween
Limited Steelbook
4K UHD/BD Steelbook 39,99
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray Steelbook 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 17,99
amazon video 11,99



Jeepers Creepers 2
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



The Millennium Bug
Limited Mediabook
Cover A 35,73
Cover B 36,01
Cover C 35,51



Mord und Totschlag
Limitierte Edition Deutsche Vita #10
Cover A 37,76
Cover B 29,81
Cover C 37,76



Schindlers Liste
25th Anniversary Edition



Elmer - Brain Damage

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)