SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware

Revolte hinter Gittern

zur OFDb   OT: Shin jitsuroku onna kanbetsusho: rengoku

Herstellungsland:Japan (1976)
Genre:Drama, Erotik/Sex
Bewertung unserer Besucher:
Note: 3,80 (5 Stimmen) Details
24.03.2009
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
Dt. VHS ofdb
Österreichische DVD ofdb
Alte Videofassung = 69:02 Min.
Neue DVD Fassung = 64:50 Min.

Längere Szene AF = 270,4 Sek.
Zensierte Szenen AF = 19 Sek. + ca. weitere 2-4 fehlende Sekunden, die jedoch nur aus Masterfehlern bestehen und nicht weiter erwähnt werden.

Vergleich zw. der alten dt. Videofassung von Geiselgasteig (ungeprüft) und der DVD aus Österreich von Retrofilm (ungeprüft)

Revolte hinter Gittern ist der dritte Teil einer japanischen Erotikreihe, die Mitte der siebziger entstanden ist. Über die anderen Teile kann ich nichts sagen, da sie mir unbekannt und in Deutschland nie erschienen sind.

Die dt. Videofassung ist schon etwas kurioses. Da der Film recht kurz ist, knapp 64 Minuten, dachte man sich wohl damals bei der dt. Verleihfirma dass man ihn mit einigen Erotikszenen verlängern könnte. So wurde gleich zu Beginn eine S/M Szene eingefügt, die jedoch nichts mit dem Film zu tun hat und zudem aus dem Film Dan Oniroku: hebi no ana (engl. Titel: Snake Hole) verwendet wurde. Dieser ist nie auf dt. erschienen und zudem aus dem Jahre 1983.

Vor kurzem erschien nun die österreichische DVD von Retrofilm, welche die (kürzere) ungeschnittene Originalversion beinhaltet und als Bonus die sogenannte "rekonstruierte dt. Videofassung". Beide Fassungen weisen ein sehr gutes Bild auf. Was die Videofassung der DVD zur echten Videofassung jedoch unterscheidet ist, dass auf der DVD sämtliche Einstellungen in denen der Schambereich der Frau zu sehen ist verpixelt wurden (hier wurde auf ein japanisches Master zurückgegriffen). Auf der VHS ist alles ohne diese Pixel zu sehen. Außerdem enthielt die VHS Fassung noch ein paar kleinere Masterfehler und einen Zensurschnitt. Diese sind allerdings auf der "rekonstruierten Videofassung" enthalten und somit ist diese nicht komplett identisch zur Geiselgasteig VHS.
00:49 Direkt zu Beginn war in der alten dt. Videofassung (AF) Geiselgasteig eine über 4 Minuten lange Szenen enthalten, die überhaupt nicht zum eigentlichen Film gehört: Man sieht eine nackte Frau kopfüber von der Decke hängend, wie sie sich mit einem Seil selber fesselt. Als sie damit fertig ist fängt sie an sich zu streicheln und zu stöhnen. Nach einer Weile kommen zwei Männer mit bemalten Gesichtern und Kerzen hinzu. Sie lassen das heiße Wachs auf den Körper der Frau tropfen, was diese sichtlich erregt. Nachdem sie schließlich heruntergelassen wurde, wird sie von jemanden mit einer Art Gummidildo betatscht und weiter mit Wachs beträufelt. Dabei sieht man einen Mann, der interessiert zu schaut. Zudem hört man Majumi zu Beginn und am Ende der Szene aus dem Off reden.
+ 270,5 Sek.



66:48 Hier folgt der einzige Zensurschnitt in der AF. Es fehlten einige Einstellungen wie der Gefängnisdirektor von den Gefängnisinsassinen ins Gesicht uriniert wird. Die Frauen haben sichtlich Spass dabei.
19 Sek.

Die ungekürzte DVD wurde uns freundlicherweise von Retrofilm zur Verfügung gestellt. Desweiteren möchte ich mich bei Darky für die Bereitstellung der dt. Videofassung bedanken

Dt. VHS (Geiselgasteig)


DVD aus Österreich (Retrofilm)

Kommentare

24.03.2009 01:30 Uhr - KungFuChicken
Einfach mal irgengwas reingeschnitten aus irgendeinem Film, nicht schlecht, dass sieht man auch nicht alle Tage.
Der Film muss wohl schon richtiger Erotiktrash sein, sonst würde sowas doch auch dem Unwissenden auffallen das die Szene nicht dazu gehört.

Top SB, zu nem eher nicht so tollen Film, aber lustig was es nicht alles gibt.

24.03.2009 02:27 Uhr - Evil Wraith
Ich bleibe bei Sasori. Period.

24.03.2009 07:10 Uhr - tischbein
Auf der VHS ist alles ohne diese Pixel zu sehen.
------------------

Das heisst, ihr habt auf die zensierte zurückgegriffen? :p

24.03.2009 12:14 Uhr - David_Lynch
1x
(...)und weiter mit Wachse beträufelt.


Denke das soll Wachs heißen. Da hat "magiccop" wohl an ein ähnliches Wort gedacht, dass in diesem Zusammanhang auch passen könnte.^^

24.03.2009 17:04 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
24.03.2009 - 07:10 Uhr schrieb tischbein
Auf der VHS ist alles ohne diese Pixel zu sehen.
------------------

Das heisst, ihr habt auf die zensierte zurückgegriffen? :p


Für die Bilder ja. Denn das Bild der VHS ist in übelstem Vollbild und sehr schlecht. Ich denke dass es so besser ausschaut.

25.03.2009 23:25 Uhr - Chris O.
Erinnert mich ein wenig an diese BDSM Clips...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Freitag, der 13.
Blu-ray Mediabook
Cover B 37,99
Cover C 35,99
Cover D 37,99



Halloween
Limited Steelbook
4K UHD/BD Steelbook 39,99
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray Steelbook 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 17,99
amazon video 11,99



Predator - Upgrade
4K UHD/BD 28,99
Blu-ray LE 29,99
Blu-ray 19,99
DVD 15,99
amazon video 15,99



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Castle Freak



Re:Born
BD/DVD Mediabook
Cover A 38,57
Cover B 38,57
Cover C 38,57

© Schnittberichte.com (2018)