SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 44,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Koop Shooter mit Symbolik · ab 49,99 € bei gameware

    Born to Defense - Final Fight

    zur OFDb   OT: Jung wa ying hung

    Herstellungsland:Hongkong (1986)
    Genre:Action, Eastern
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 8,33 (3 Stimmen) Details
    25.07.2013
    Muck47
    Level 35
    XP 47.959
    Vergleichsfassungen
    Keine Jugendfreigabe DVD / US-Fassung
    Label Universum Film, DVD
    Land Deutschland
    Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
    Laufzeit 87:36 Min. PAL
    UK-DVD
    Label MIA, DVD
    Land Großbritannien
    Freigabe BBFC 18
    Laufzeit 88:38 Min. PAL
    Vergleich zwischen der gekürzten FSK 18 DVD (= US-Fassung) und der ungekürzten britischen DVD (= Originalfassung)


    - 9 Schnitte
    - Schnittdauer: 101,7 sec (= 1:42 min)

    Ein paar kleine Vorlagenfehler der UK-DVD (< 0,5 sec) wurden im Schnittbericht nicht aufgeführt.



    Für die US-Auswertung von Miramax / Dimension Films wurde dieses durchaus sehr sehenswerte Frühwerk von Jet Li, welches bis heute seine einzige Regiearbeit ist, etwas gekürzt und mit moderneren Credits ausgestattet. Im Gegensatz zu vielen anderen Schandtaten des Verleihs lässt sich hier aber noch vergleichsweise gut mit den Kürzungen leben. Die Eingriffe bei Handlungs-/Comedyszenen können wohl die meisten verkraften - ein wenig muss man wohl auch in letztere Kategorie die drei eher befremdlichen Szenen einordnen, in denen Leute angepinkelt werden. Ebenso unnötig sind die Großaufnahmen, in denen Jet Blut abgenommen wird und wie er seine Haut von einer Fußblase abreißt...beides bleibt dem Zuschauer der US-Fassung erspart. Ob man irgendwas davon als Zensur auslegen kann, ist Geschmackssache. Da umgekehrt die etlichen blutigen Kampf- und Gewaltszenen aber vollkommen unangetastet blieben, darf man sich eigentlich nicht allzu sehr beschweren.
    Ein weiterer Vorteil ist die deutlich bessere Bildqualität, denn nur die gekürzte Miramax-Fassung wurde ganz schick restauriert. Die ungekürzte britische DVD ist in vielen Szenen stark abgedunkelt, nicht anamorph und hat nahezu konstant ein Flackern am linken Bildrand, welches auf eine VHS-Quelle hindeutet.

    In Deutschland wurde auf DVD auch nur das gekürzte Miramax-Master verwendet. In diesem Fall ein Fortschritt, denn auf VHS erschien zuvor nur eine stark gekürzte Fassung. Leider wurde der Film dafür allerdings komplett neu synchronisiert. Zwar durchaus professionell umgesetzt, aber VHS-Besitzer trauern womöglich doch ein wenig der alten Tonspur nach.
    In dem Zusammenhang noch ein Wort zum seit Jahren erhältlichen Bootleg, welches ebenfalls vorlag. Hier wurde das hübschere Miramax-Master mit den Uncut-Szenen (inkl. Original-Vorspann) aus einem schlechteren ausländischen Master aufgefüllt und dazu die alte VHS-Synchro angepasst. Was auf den ersten Blick nach der perfekten Version klingt, wurde dann jedoch beim letzten, an sich wenig aufwändigen, aber doch essentiellen Punkt völlig verbockt - durch miserable Kodierung wird es bei schnellen Szenen zu einem gerade auf heutigen HD-Fernsehern unerträglichen Pixelbrei. Ganz klar Finger weg, dann definitiv lieber die um Pipi und Jets Körper-Verunstaltungen entschärfte deutsche Original-DVD!



    Laufzeitangaben sind nach dem Schema
    Deutsche DVD in PAL / UK-DVD in PAL
    angeordnet
    Weiterer Schnittbericht:

    Credits
    00:00-01:24 / 00:00-00:58

    Nach zusätzlichen Firmenlogos gibts neu gestaltete Credits.
    (Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.)

    Deutsche DVD 25,8 sec länger

    Deutsche DVDUK-DVD



    11:38 / 11:12-11:15

    Die Aufnahme ist etwas länger und hinter Jet entblößt die Prostituierte ihre Brüste.

    3 sec



    11:42 / 11:19-11:22

    Noch eine Einstellung mit der nackten Frau - sie reagiert dabei auch auf Jets Aufforderung, die Kleider wieder anzuziehen.

    3,2 sec



    14:34 / 14:14-14:42

    Es dauert in der ungekürzten Fassung noch länger, bis die beiden endlich schlafen gehen bzw Jet gibt noch weitere Albernheiten von sich. Der erste Urin-Schnitt...denn Jet pinkelt wegen zu viel Alkohol noch in den Nachttopf im Zimmer. Sein Onkel Zang kommt dazu und tut es ihm gleich, trifft dabei im Dunkeln jedoch Jets Bein, was er damit begründet, dass er dank einem Nierenschaden nicht mehr zielen kann. Jet bietet ihm dann eine Massage an, Zang wehrt sich wegen der pikanten Stelle aber direkt. Letztendlich führt Jet ihn ins Bett.

    27,5 sec



    31:20-31:21 / 31:27-31:43

    Nachdem Zang zusammengesackt ist, wird in der US-Fassung schwarz abgeblendet.
    In der ungekürzten Fassung ist die Einstellung wenige unbedeutende Frames länger, dann beginnt die Folgeaufnahme von Jet deutlich früher: Es wird erst von seinem Arm zurückgefahren.

    Ungekürzte Fassung 14,7 sec länger



    31:46 / 32:07-32:16

    Noch eine Großaufnahme vom Blut-Abnehmen.

    9 sec



    31:48 / 32:18-32:28

    Auch die nächste Aufnahme beginnt eigentlich deutlich früher und eine erste, prall gefüllte Spritze wird weggelegt.

    9,6 sec



    33:01 / 33:41-33:53

    Jet puhlt an seinem Fuß herum und man bekommt in Großaufnahme eine durch seine vielen Rikscha-Touren entstandene Blase zu sehen. Er zieht die Haut ab.

    11,5 sec



    56:08 / 56:59-57:06

    Während der Barschlägerei fehlt hier eine kurze Szene, bei der ein Kerl einem anderen ins Gesicht pinkelt und dies als heißes Bier anpreist.

    6,7 sec



    73:10 / 74:07-74:24

    Die Wachen einigen sich noch darauf, dass Jet eine Lektion verdient hat. Logisch, Gruppen-Pinkeln.

    16,8 sec



    Credits
    86:24-87:36 / 87:38-88:37

    Nur bei der US-Fassung laufen am Ende noch Credits. Die UK-DVD bleibt einfach nur beim Standbild und zeigt zuletzt noch eine End-Tafel auf schwarzem Grund.
    (Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.)

    Deutsche DVD 12,8 sec länger

    Deutsche DVDUK-DVD
    Cover der ungekürzten britischen DVD:


    Cover der gekürzten deutschen DVD:

    Kommentare

    25.07.2013 00:04 Uhr - FishezzZ
    DB-Helfer
    User-Level von FishezzZ 15
    Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.120
    das hätte man echt nicht zensieren müssen..

    25.07.2013 00:10 Uhr - ~Phil~
    2x
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Ganz ehrlich, wenn jemand eine Spritze bekommt, muss ich immer wegschauen. Bei allen Filmen. Das ist das einzige, was ich nicht vertrage.
    Vor allem, weil es ja anscheindend immer ECHT ist. Da bekommt WIRKLICH jemand eine Nadel in die Venen gestochen. Uaahh...

    25.07.2013 00:13 Uhr - babayarak
    User-Level von babayarak 2
    Erfahrungspunkte von babayarak 58
    Kein Bock auf ne Pinkelparty

    25.07.2013 00:13 Uhr - Martyrs666
    DB-Helfer
    User-Level von Martyrs666 5
    Erfahrungspunkte von Martyrs666 341
    Sehe da auch eher den Vorteil bei der besseren Bildquali, auf die Szenen kann man unter diesen Umständen verzichten, auch wenn es schade ist, dass es keine Komplettfassung in guter Qualität gibt!

    25.07.2013 00:20 Uhr - John Sinclair
    Hallo alle zusammen.

    @Muck47: Vielen Dank für diesen Schnittbericht. Du tust mir echt leid, daß Du Dir so eine Pinkelei anschauen mußtest. Hut ab.

    Definitiv ist das ein Film, bei dem mir die gekürzte Fassung lieber ist.

    Mit freundlichem Gruß John.

    25.07.2013 00:46 Uhr - Tom Cody
    DB-Helfer
    User-Level von Tom Cody 20
    Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.151
    74:07-74:24 "...daß Jet eine Lektion verdient hat. Logisch, Gruppen-Pinkeln.":D

    Wirklich gelungener Kommentar von Muck47. Der asiatische "Humor" ( ?/ in Ermangelung eines besseren Ausdrucks für diese Szene) hat halt gelegentlich etwas Infantiles. Den Film selbst kenne ich nicht, und muss ihn jetzt auch nicht unbedingt sehen, aber das liegt halt nur daran, daß ich nicht unbedingt der größte Fan von asiatischen Martial-Arts Filmen bin. Aber selbst Komplettisten können, glaube ich, hier ganz gut ohne Blasenpulen, Blutabzapfen und Gemeinschaftspullern leben, wenn denn die etwas kürzere Fassung die mit der eindeutig besseren Bild- und Tonqualität ist.

    25.07.2013 17:18 Uhr - The 6th Cense
    User-Level von The 6th Cense 1
    Erfahrungspunkte von The 6th Cense 3
    Oha, mal eine ungeschnittene Uk-Fassung mit Titten drin und eine deutsche ohne Titten drin. Hmm, das ist was neues...


    26.07.2013 09:20 Uhr - Haitoman
    1x
    User-Level von Haitoman 3
    Erfahrungspunkte von Haitoman 137
    Ich will ja kein Grammar Nazi sein, aber: "Born to DEFENSE"? Nein. Nein, man wird in der Regel nicht "der Verteidigung geboren". Obwohl das ja was Poetisches hat. ;-)

    26.07.2013 10:59 Uhr - Tom Cody
    DB-Helfer
    User-Level von Tom Cody 20
    Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.151
    @ Haitoman
    Stimmt. Bin ich auch schon drüber gestolpert. Stellt sich nur die Frage, welcher nicht-englischsprachige Azubi im Art Department bei Miramax das verbockt hat.

    27.07.2013 14:58 Uhr - Der Dicke
    User-Level von Der Dicke 4
    Erfahrungspunkte von Der Dicke 242
    Der britische Verleihtitel "Born to defend" war wohl nicht ausreichend :)

    27.07.2013 15:11 Uhr - AkiRawOne
    Ich schau auch bei Spritzen Szenen nicht hin. Ich kann mir wirklich jeden Gore
    und Splatter problemlos rein ziehen, aber das mit den Spritzen pack ich auch nicht.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Ungekürzte britische DVD

    Amazon.de



    Lady Frankenstein



    Cannibals and Carpet Fitters
    Blu-ray 12,99
    DVD 10,99
    Prime Video 9,99



    The Texas Chainsaw Massacre 2



    The Believer



    Der schwarze Engel
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    Prime Video 9,99



    Avengers: Endgame
    4K UHD/BD Steelbook 32,99
    BD 3D 28,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 14,99
    prime video 16,99

    © Schnittberichte.com (2019)