SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Alle Erstindizierungen/Erstbeschlagnahmen 2016
Alle Erstindizierungen/Erstbeschlagnahmen 2016
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
In einem mittlerweile schon dritten Special-Teil blicken wir auf Jackie Chans Erfolge in den 90ern zurück.
In einem mittlerweile schon dritten Special-Teil blicken wir auf Jackie Chans Erfolge in den 90ern zurück.

Turistas - Mörderisches Paradies

zur OFDb   OT: Turistas

Herstellungsland:USA (2006)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,52 (53 Stimmen) Details
20.05.2007
Muck47
Level 35
XP 44.799
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe / R-Rated ofdb
Unrated ofdb
- Unrated DVD: 95:49min mit Abspann (91:17min o.A.) in NTSC

- Keine Jugendfreigabe DVD (R-Rated): 89:48min mit Abspann (85:27 o.A.) in PAL

- 21 Schnitte, 12 Stellen mit alternativem Material
- Schnittdauer: 136,2 sec (=2:16 min) in PAL [+7sec zusätzliche Logos zu Beginn der kJ-DVD]


Vergleich zwischen der Kinofassung (R-Rated), vertreten durch die deutsche keine Jugendfreigabe-DVD von Universum und der Unrated US-DVD von 20th Century Fox



Der Film


Bei "Turistas" drängt sich unweigerlich der Vergleich zu Eli Roth's immer wieder gern diskutiertem und umstrittenem "Hostel" auf. Interessanterweise sollte Roth sogar ursprünglich auf dem Regiestuhl Platz nehmen, sagte dann jedoch aufgrund seiner Arbeit an "Hostel" ab. John Stockwell, der schon mit "Into The Blue" und "Blue Crush" bewiesen hat, dass er es versteht halbnackte hübsche Frauen am Strand in Szene zu setzen, übernahm seine Rolle.

Auch hier dürfen wir eine Gruppe typischer amerikanischer Backpacker-Touristen bei ihrem Urlaub in der Ferne (diesmal jedoch im Gegensatz zu "Hostel" im warmen Brasilien) beobachten, welchen sie primär mit Sex und Alkohol verbringen (wollen), womit dann auch die erste Hälfte des Films ausgefüllt wäre. Mit den Ortsansässigen ist jedoch nicht zu spaßen und schon bald findet man sich auf der Flucht vor einigen mordslüsternen Psychopathen wieder. Im Gegensatz zum Foltern auf Bezahlung aus "Hostel" wird hier der Organhandel als Handlungsantrieb der Schurken gewählt. Soviel zu den inhaltlichen Parallelen, bei der Umsetzung weiß "Turistas" jedoch mit einer glaubwürdigeren Charakterentwicklung, einem schlüssigeren Spannungsaufbau und sehr schönen Naturaufnahmen zu punkten.

An den amerikanischen Kinokassen sollte das Konzept jedoch trotzdem nicht erneut aufgehen und der Film floppte. So kam es dann auch, dass der damals angepeilte deutsche Starttermin 01.03.2007 erst auf unbestimmte Zeit verschoben wurde und der Film jetzt sofort auf DVD erscheint (Kaufstart ist der 04.06.2007, die Leih-DVD ist schon seit Anfang Mai zu haben).


Die Unrated-Fassung


Als erstes ist zu sagen, dass die deutsche DVD die R-Rated-Kinofassung enthält. Entgegen den gängigen Abzocke-Methoden, die den Konsumenten verleiten sich gleich mehrere DVDs kaufen zu müssen um alles gesehen zu haben ist die US-DVD wiederum erfreulicherweise eine Flipper-DVD und enthält auf der einen Seite die R-Rated-, auf der anderen die Unrated-Fassung.

Dass gerade bei bluthaltigen Filmen immer mit einer zusätzlichen Unrated-Fassung zu rechnen ist, dürfte bekannt sein. Ebenso häufig kommt es vor, dass diese dann jedoch kaum um explizites Material erweitert wurde, sondern größtenteils absolut unspektakuläre Handlungserweiterungen enthält oder auch wie in Amerika üblich die ein oder andre für deutsche Sehgewohnheiten harmlose Szene mit sexuellem Hintergrund wieder eingefügt wurde. Diesen Eindruck nimmt man auch aus der ersten Stunde der Unrated-Fassung von "Turistas" mit, denn nahezu alle neu eingefügten Szenen sind entweder ziemlich belanglos oder fügen dem Film ein wenig mehr Erotik und sexuell angehauchte Dialoge hinzu - ohne das irgendwas davon freizügiger als andere auch in der Kinofassung enthaltene Szenen ist.
Dann geht es jedoch rund, denn ähnlich wie die Augenszene aus "Hostel" bleibt dem Zuschauer hier besonders eine Stelle mit erhöhtem Ekelfaktor in Erinnerung, nämlich die minutenlange Ausweidungsszene, in der einer der Frauen in aller Ruhe die Organe entfernt werden. Hier bietet die Unrated mehrere alternative und wesentlich explizitere Einstellungen, was den Gore-Liebhaber sicherlich erfreuen wird. Ansonsten sei aber auch darauf hingewiesen, dass "Turistas" mit Ausnahme dieser einen krasseren Szene ganz klar unter dem mittlerweile dank "Saw III", "TCM: TB" und Konsorten stark angehobenen Gewaltlevel im Mainstream-Kino angesiedelt ist. Aber wie schon eingangs erwähnt hat der Film auch andere Stärken zu bieten.


Laufzeitangaben beziehen sich auf die deutsche DVD (R-Rated-Fassung in PAL), die Schnittdauerangaben sind dementsprechend auch in PAL gehalten
Weiterer Schnittbericht:

Meldungen:
Turistas: Unrated als Flipper mit KF (27.01.2007)

00:00
Auf der deutschen DVD gibts noch ein zusätzliches Logo gleich zu Beginn von SquareOne.
+7,1 sec



06:44
Liam sagt noch "Guess we're bonded for life now, eh? Near-death experience", dann zu einer weiteren Einstellung von Bea und Amy aus dem Off "Great story to tell the grandkids."
5,8 sec


07:04
Alternatives Material;
Unrated: Alex gibt dem Fahrer noch eine weitere Berufsalternative; "Pick bananas or something", die Folgeeinstellung fängt minimal früher an (Pru schaut zu ihm auf)
R-Rated: Alex dreht nur seinen Kopf zur Seite, wendet sich zu Pru und murmelt leise "Hi!"
Unrated 1,2 sec länger

KinofassungUnrated


07:43
Nachdem Pru mit "Auf den meisten Karten schon" Finns Vermutung bezüglich ihres Aufenthaltorts bestätigt hat, hört man diesen aus dem Off noch "Which means we've been headed north this whole time" sagen. Die Aufnahme der Beiden setzt zudem etwas früher ein und Finn sagt noch "Idiots, the pair of us."
3,2 sec


08:00
Die Beiden schildern noch detaillierter welche Art Frauen sie sich von ihrem eigentlichen Reiseziel Floripa erwartet haben.
Zuerst spricht Liam seinen auch in der Kinofassung zu hörenden Satz "[...] where even the ugly girls look like Giselle." noch Onscreen zuende, dann hört man zu einer alternativen Einstellung von Alex und Bru wie Finn aus dem Off hinzufügt "And they're all smart, fun, alcoholic nymphomaniacs...", nun ist er wieder beim Reden zu sehen, "with a soft spot for charming if slightly grubby foreign tourists?"
5,7 sec



12:05
Pru ist etwas länger beim raffinierten Umziehen zu sehen bzw zieht an dieser Stelle den Rock unter ihrem darüber angezogenen Bikinioberteil weg, die Anderen klatschen und loben ("Oh, that was good!") sie daraufhin.
Außerdem wurde die darauffolgende Einstellung Prus gegen eine alternative, aber für das durchschnittliche Auge sicher nicht wahrnehmbar unterschiedliche Einstellung ausgetauscht (bis 12:07).
3,9 sec


15:02
In der Kinofassung geht die vorige Einstellung von Alex und den zwei Mädels minimal länger und Liams Satz ist schon aus dem Off zu hören. Dafür fehlt der Anfang der Folgeeinstellung von Liam und Finn. Finn bekommt hier von der Brasilianerin ein weiteres Bier auf den Tisch gestellt und gibt dieser dann noch (kaum zu sehen) einen Klaps auf den Hintern.
4 sec


20:38
Nachdem Finn aufgestanden ist fehlt unspektakulärerweise wie Alex noch spöttisch fragt "Hey, where are you going?"
1,7 sec


22:11
Hier fehlt eine ganze Szene. Finn knutscht mit Arolea herum. Diese zieht ihm das T-Shirt aus und trennt sich danach von ihrem Bikini-Oberteil. Das Handtuch was sie um die Hüften getragen hat muss als nächstes dran glauben. Nachdem Finn nun einige Male erfreut zu mehr anstiftet, zieht sie auch das Höschen aus. Finn meint noch "God bless Brazil" und nach einem gierigen "Come on" setzt auch die Kinofassung wieder mit dem Tanzen von Alex und Pru ein.
47,4 sec


36:48
Die Einstellung setzt schon etwas früher ein, sodass man eine halbe Sekunde länger sehen kann wie im Auge rumgestochert wird.
0,5 sec


36:49
Auch gegen Ende der Einstellung ist die Kinofassung minimal verkürzt (0,8sec). Die Folgeeinstellung fängt dann wiederum in der R-Rated minimal früher an (0,3sec).
0,5 sec


36:52
Wieder gegen Anfang leicht verkürzt, diesmal die Ansicht von oben.
0,5 sec


41:43-41:46
In der Kinofassung gibts hier eine 3 Sekunden lange Einstellung der Drei, Alex fängt an zu tauchen. Die Unrated zeigt nur die letzte Sekunde davon, dann folgen ein paar schöne Unterwasser-Aufnahmen. Dazwischen gibts als Einblendung Kiko und Bea zu sehen.
Unrated 7,8 sec länger
Kinofassung:


Unrated:



41:38
Es wird etwas länger getaucht und ein Überblend-Effekt zur nächsten Einstellung verwendet, während die Kinofassung ohne Überblende ein paar Frames später einsetzt.
2,2 sec


41:39
dito
1,7 sec


58:46
Nach den ersten noch recht harmlosen Szenen der OP gibt es hier in der Unrated eine zusätzliche Szene. Einer der Schergen des Docs pirscht sich draußen mit seiner Armbrust an ein Wildschwein heran. Als er es gerade anvisiert hat, feuert der hinter ihm sitzende Indianer-Scherge jedoch aus seinem Gewehr den ersten Schuss ab. Das Wildschwein rennt davon, der Scherge mit der Armbrust erschreckt sich und meckert den Indianer noch kurz in der Landessprache an.
35,5 sec


59:50-59:51
Alternatives Material: In der Unrated gibt es eine deutlich explizitere Einstellung von oben zu sehen, in der Kinofassung sieht man den Eingriff quasi aus der Perspektive des Bauches vom Doc.
kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


59:58-60:00
Alternatives Material: In der Kinofassung näht der Doc, in der Unrated setzt er zum Schneiden an.
kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


60:05-60:10
Alternatives Material: Die Kinofassung hat hier nur zwei Einstellungen, eine Totale vom Doc und seiner Assistentin und eine Aufnahme aus der "Bauchperspektive" wie er in den aufgeschnittenen Magen greift.
In der Unrated gibts in Nahaufnahme das Aufschneiden zu sehen, einen Umschnitt auf Amys Gesicht, dann kurz den Doc, nochmal das Schneiden aus einem anderen Winkel und zuletzt eine minimal blutigere Einstellung aus der "Bauchperspektive".
kein Zeitunterschied
Kinofassung:


Unrated:



60:16-60:18
Alternatives Material: Die Kinofassung zeigt uns den Doc, die Unrated wieder eine blutige Nahaufnahme.
kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


60:49-60:51
Alternatives Material: Die Kinofassung bleibt an dieser Stelle in der "Bauchperspektive", die Unrated wechselt zu einer blutigen Nahaufnahme. Die Folgeeinstellung setzt in der Kinofassung zudem wenige unbedeutende Frames früher ein.
kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


61:13
Die Einstellung ist in der Unrated am Ende etwas länger.
1 sec


61:25-61:27
Alternatives Material: In der Kinofassung sind nur die Hände zu sehen und die Kamera fährt an der Assistentin hoch, in der Unrated sieht man wieder den offenen Magen und die Kamera fährt am Doc hoch. Die Kinofassung wechselt danach auch zu dieser Aufnahme vom Doc.
Unrated 2,1 sec länger

KinofassungUnrated


61:33-61:37
Alternatives Material: Die Kinofassung wieder in der "Bauchperspektive", die Unrated mit einer näheren Aufnahme.
Unrated 0,9 sec länger

KinofassungUnrated


61:40
Die Einstellung setzt in der Unrated schon minimal früher ein.
0,6 sec


63:21
Es werden zwei weitere Stiche angedeutet (man sieht nur mit viel Fantasie ein Messer durchs Bild huschen). Da die Szene im Dunkeln spielt ist eigentlich gar nichts zu sehen, lediglich die Tonspur ist dank der Stichgeräusche wohl der Grund für diesen Schnitt.
2,4 sec


64:21-64:25
Alternatives Material: Die Unrated ist bei beiden Einstellungen näher dran.
Außerdem fehlt anschließend noch wie die Assistentin dem wimmernden Finn noch einen Kuss gibt, die Kinofassung setzt in der selben Einstellung an der Stelle ein wo sie die Spritze ansetzt.
9,9 sec
Kinofassung:


Unrated:



65:34-65:36
Sinnlos: hier gibts nur in der Kinofassung den Typ mit der Armbrust schon vorher zu sehen (zwei Sekunden darauf gibts nochmal eine nahezu identische Einstellung von ihm).
+2,3 sec

Cover der Unrated-DVD:


Kinoposter:


Kommentare

20.05.2007 00:05 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.272
Der Film ist toll. Schöner SB Muck. :)

20.05.2007 00:56 Uhr - Snooper
Wie immer ein genialer SB. Vielen Dank!

Ist bekannt ob bei uns demnächst auch eine Unrated Version erscheint???

20.05.2007 01:52 Uhr -
super sb, überdurchschnittlicher horror. schade dass er doch nicht im kino lief, beim screening war ich mir sicher der hat schon seine zielgruppe

20.05.2007 02:47 Uhr - Snooper
@nigga
screening???Wo warst du beim Screening?Würde gerne mehr darüber erfahren :) Vielen Dank

20.05.2007 03:03 Uhr -
Super SB!

Hab den Film erst letzte Woche gesehen, hat mir besser gefallen als Hostel.

20.05.2007 03:31 Uhr -
Fand den Film jedenfalls bedeutend spannender als Hostel (u. a. weil die charaktere bei turistas weitaus sympatischer waren). Aber dafür ging hostel am ende besser ab. Welchen der beiden man nun besser findet bleibt natürlich jedem selbst überlassen.
Im übrigen ist die R-ratet schon sehr gut, und da mit dem alter die blutgeilheit nachläst werde ich mich auch mit dieser zufrieden geben.

20.05.2007 03:44 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
ich weiß nicht ob nigga da auch war, aber ich hab den Film jedenfalls hier gesehen:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=101529&vid=206485

Ansonsten top SB, ich hoffe ja irgendwie noch auf eine deutschsprachige Unrated-Version! -.-

20.05.2007 11:18 Uhr -
ich schließe mich an. fand den film auch viel besser als hostel. genrell muß ich sagen, dass ich den film sehr gut gemacht finde. allerdings dachte ich, dass die ein oder andere action/ gewaltszene auch gekürzt worden sei. z.b im busch als da wem glaub ich die finger abgehackt wurden. ich hab bisher auch nur leider die gekürzte gesehen, kann das von da her absolut nicht beurteilen. aber anscheinend war das dann doch nicht gekürzt.
schöner sb

20.05.2007 12:57 Uhr - rammmses
Hab gestern die Kinofassung gesehen und hätte gedacht, dass der Unterschied zur Unrated größer ausfallen würde. Die Szene in der einer mit der Machete die Finger abgehackt bekommt, wikte irgendwie entschärft...
Naja, guter Film, aber mit Hostel kann er für mich nicht mithalten.

20.05.2007 13:10 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
ist die deutsche kinofassung identisch zur US kinofassung? das unrated material kommt mir irgendwie bekannt vor kann mich aber irren schließlich ist es schon ein halbes jahr her seid ich den film damals im us kino gesehen habe.

lese ich richtig das die szene wo der kerl mit der brasilianische tussi ins bett geht in der kinofassung komplett fehlt? die gabs damals 100% im us kino zu sehen!

20.05.2007 13:19 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.272
@ Korn
In der R-Rated sieht man nur wie sich die brasilianische Tussi anzieht, nachdem sie mit dem Sex fertiog sind. In der Unrated sieht man halt noch wie sie sich auszieht ;)

20.05.2007 13:31 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
dann lief damals in den usa doch schon die unrated im kino!

20.05.2007 15:52 Uhr -
@ rammses
ja genau diese szene meinte ich. das abhacken der finger wirkte irgendwie.. äh abgehackt :)

20.05.2007 16:09 Uhr -
Zum Glück hab ich die Uncut Fassung :). Geschnitten kannste den Film in den Müll schmeißen des sind ja die einzigsten Szenen wo brutal sind und wurden direkt alle rausgenommen *lachhaft* naja aber der Film ist ungeschnitten gut erinnert an Hostel und mit Dschungel gepaart läst sich der Film schön ansehn. Also alle wo auf Hostel stehen hier zugreifen aber nur die uncut ;).

20.05.2007 17:48 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
mystic7, du hast ja einen sehr "besonderen" Schreibstil ^^

20.05.2007 18:35 Uhr -
ja alle wo hauptschule gehen schreiben halt so !!!!!
(spass)

20.05.2007 19:02 Uhr - rammmses
Es gibt doch überhaupt keine gekürzte Fassung, wie hier einige behaupten. Die unrated erweitert lediglich, ohne was hinzuzufügen, was man nicht auch im Kino hätte zeigen können. Close-ups bei der Operationsszene gibts auch in der R-rated...

20.05.2007 20:01 Uhr -
gibt s jetzt die deutsche DVD unrated oder nicht?

20.05.2007 20:03 Uhr -
leider nein

20.05.2007 23:56 Uhr - Cellarwork
@Korn:
Du irrst dich. Ich kann mich noch an die Szene erinnern. Die Bettszene ist drin, aber eben oben genannte Szene war damals nicht drin!

21.05.2007 08:49 Uhr - darthmaul
Also ich fand den auch schon in der R-Rated-Version sehr blutig und unterhaltsam. Werd mir das Metalpack von UFA auf jeden Fall holen. Gekürzt ist der Film ja nicht im Gegensatz zu TCM:TB.

21.05.2007 09:40 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
@cellarwork
es ist wirklich schwierig aus den gepostet bildern zu erkennen ob man das schonmal gesehen hat oder nicht!
wie gesagt die bettszene gabs auch damals im kino und ich bin mir sicher uach von ihm das "i love brazil" gehört zu haben. wurde da vllt nur so geschnitten das man die titten nicht gesehen hat??
naja wenn ich doch mal die deutsche dvd in die finger bekomme weiß ich obs derselbe film ist wie damals.

falls du hier im forum angemeldet bist komm doch mal in die "Schnittberichte / Zensur Forum" rubrik da ist ein turistas thread wo ich auch nochmal die frage gestellt habe!


21.05.2007 10:37 Uhr -
@snooper: meld dch mal dort an: www.kinokarte.de, in berlin machen die recht häufig welche. gibts aber auch in anderen städten. oder gib bei google "testscreening" ein. alternativ, oft liegen in größeren kinos wie cinemaxx oder anderen multiplex-kinos flyer aus wo man zu einem noch unbekannten film telefonisch plätze reservieren kann. oder die stehen vorm kino und drücken dir den flyer direkt in die hand, hab ich auch schon erlebt. ledeglich das genre und die ungefähre alterszielgruppe ist bekannt. du musst auch in deren raster passen, z.b. wollen die manchmal größenteils männliche studenten ab 18-25, oder so. das aber nur mal als beispiel.
@butthead88: ne, ich hab ihn so anfang dezember 2006 im
kino gesehen, war echt fein. am ende musst man halt einen fragebogen ausfüllen, wie hat der film/die charaktere gefallen, was war gut, was schlecht, würde man den film weiterempfehlen, etc...

21.05.2007 12:59 Uhr - Das Blob
Mal 'ne Frage an die, die den Film schon kennen: Ist die Optik denn mit "Into the Blue" vergleichbar? Von den Bildern hier, scheinen mir die Farben nicht ganz so leuchtend zu sein, sondern eher gedämpfter. Täusche ich mich da?

21.05.2007 14:26 Uhr - rammmses
@Das Blob:
Ist tatsächlich etwas düsterer, wohl wegen dem Horror-Szenario. Insgesamt ist der Film sehr stilsicher und sehr edel gestylt. Hochglanz-Horror à la Hollywood. Man erkennt durchaus den Stil von Herrn Stockwell, wenn du das meinst.

21.05.2007 16:15 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.799
22. 21.05.2007 - 09:40 Uhr schrieb KoRn
@cellarwork
es ist wirklich schwierig aus den gepostet bildern zu erkennen ob man das schonmal gesehen hat oder nicht!
wie gesagt die bettszene gabs auch damals im kino und ich bin mir sicher uach von ihm das "i love brazil" gehört zu haben. wurde da vllt nur so geschnitten das man die titten nicht gesehen hat??

Weiß nicht wieso es anhand der Bilder schwierig sein soll zu erkennen ob man das gesehn hat; in der R-Rated/Kinofassung jedenfalls fehlt die Szene KOMPLETT bzw man sieht nur kurz vorher wie die beiden von der Party weggehen und nachher, wie blade es dir schon geschildert hat, wie Arolea sich wieder anzieht - also hier keine Alternativeinstellungen bei Titshots oder ähnliches, wie du vermutet hast. Bei der darauffolgenden Szene sieht man jedoch auch kurz ihren entblößten Hintern, ihre blanken Brüste und sogar ein Kondom mit deutlich sichtbarer weißer Flüssigkeit drin (das meinte ich mit "ohne das irgendwas davon freizügiger als andere auch in der Kinofassung enthaltene Szenen ist" in der Einleitung - die Kinofassung zeigt hier durchaus ähnlich "brisantes" Material). Vielleicht spielt dir deine Erinnerung also auch nur einen Streich, das auf den Bildern zu sehende Ausziehen der Beiden und Rumknutschen sollte dir jedenfalls auf keinen Fall bekannt vorkommen, fehlt nämlich definitiv sowohl auf deutscher DVD und US-R-Rated-DVD.

@Das Blob: Ist schon vergleichbar würd ich sagen, sofern nich geschnetzelt oder geflüchtet wird strotzt der Film nur so vor halbnackten Frauen und traumhaften Kulissen ;)

21.05.2007 16:56 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
ich hab defenitiv damals diese szene im kino gesehen & auch den spruch "i love brazil" gehört & das kann ja nur sein wenn es die unrated war! cellarwork meinte aber das dem nicht so wäre

22.05.2007 12:55 Uhr - Benne
Sehr guter SB!

Hab mir gestern die R-Rated angesehen. Fand den Film sehr gut, im direkten Vergleich sogar besser als "Hostel", obwohl der Film eher an "The Beach" und zum Ende hin an "The Descent" erinnert.
Der Gore-Faktor war in Ordnung, mir wären die o. a. Schnitte wohl nicht aufgefallen.
Das einzige, was mich am Film gestört hat, war der "CGI-Sturz" der Frau. Das hatte auch schon Blade41 erwähnt in seiner ofdb-Kritik. Eine Puppe wäre hier imo besser gewesen. Dafür entschädigte aber das Ende, da es mal nicht klischeehaft war.

Insgesamt würd ich mal sagen: 6,5-7/10

PS: Also das "Ich liebe Brasilien" sagt er auch in der R-Rated, nur das Ausziehen an sich fehlt.

25.05.2007 19:28 Uhr -
Naja,es ist ja wohl keine Kunst einen besseren Film zu drehen als "Hostel",oder?Dieses kleine Schmierentheater kommt ja noch nicht mal über das Niveau eines vertrockneten Vollkornbrötchens hinaus...bo eh,voll brutal eh.Aber bo da fehlt was...dürfen Kiddies doch KJ-Filme schauen?Ich dachte,es gäbe ein aktuelles Jugendschutzgesetz.Aber derb,wenn man Filme nur wegen ihres Gewaltgrades in die nächsthöhere Tauglichkeitsstufe befördert...ts ts ts...

26.05.2007 07:45 Uhr -
also uncut und deutsch gibts nicht?

31.05.2007 07:56 Uhr - turnstile67
Nein, karlos99. Eine Veröffentlichung der Unrated-Fassung in deutsch gibt es nicht.
Steht allerdings auch in den News und zur Genüge schon in den oberen Posts.

Gruß

31.05.2007 22:02 Uhr - metalmelon
Ich hab gerade die R-Rated Fassung gesehen und muss sagen, der Film hat mir echt gut gefallen. Ich hatte aber leider mit mehr Folter Szenen gerechnet, aber die OP war auch schon übel.

02.06.2007 14:30 Uhr -
shit, jetzt hab ich mir das Steelbook mit der R-Rated Version gekauft...naja...

13.06.2007 19:05 Uhr -
Habe den Film gesehen und fand ihn richtig gut. Hab ersteinmal einen langweiligen HOSTEL-Klon erwaret mit viel Handlung, wenig Action/Gewalt und wegen der R-Rated eine Erwartungen zurückgeschreubt. Aber in den 90 Minuten wurde ich doch gut unterhalten. Die Augen-Szene und die Op wirken trotzdem recht hart, so wie andere Szenen auch. Der Film hat zurecht eine 18er Freigabe.

03.11.2007 16:17 Uhr -
Hab mir die deutsche Dvd gekauf.Ist zwar nicht die Unrated- Fassung,aber ich finde bei dem Film kommt es eh mehr auf die Atmo an und "hart" is er trotzdem noch.Hab in Amerika auch die Unrated gesehen,das Steelbook mit dem schicken Holo-Cover reicht vollkommen.Und ich bin normalerweise auch eher der Typ für Uncut- und Langfassungen.

15.12.2007 16:28 Uhr - rk
die r-rated geht von der gewalt sehr ok wobei mir vom thema und ausführung hostel (1) besser gefallen hat

06.01.2008 12:29 Uhr -
Kurze Frage bezüglich des Metalpacks von Turistas! Bei den Extras sind ja auch Delected Scenes mit von der Partie und meine Frage wäre jetzt, ob genau diese Szenen dort oben zu sehen im Schnittbericht bei diesen Delected Scences mit dabei sind oder wie sieht es damit aus? Eigentlich habe ich ja immer noch die Hoffnung, dass mal eine Unrated vom Film erscheint xD!

09.06.2009 17:02 Uhr - jimmymadrid
turistas ist,wie ich finde,echt genial umgesetzt.ich vergleiche ihn nicht mit hostel,denn der hier hat seinen eignen stil.john stockwell kenne ich noch von john carpenters "christine".als filmemacher ist er auch echt klasse.super film.

26.05.2010 13:44 Uhr - ghostdog
Habe mir den Film vor kurzem im Metalpak mit Holocover gekauft. Verpackung ist geil, Film ist mies.
Die 1. Stunde ist langweilig wie ein Reiseführer-Video über Brasilien. Positiv sind lediglich die wirklich schönen Landschaftsbilder. Dann gibt`s etwas Spannung mit 1-2 relativ harmlosen Goreszenen. FSK 16 wäre durchaus vertetbar.
Alles in allem habe ich mir wesentlich mehr versprochen.

20.06.2011 08:53 Uhr - Ulic
gestern die unrated auf englisch gesehen - toller und zum Teil auch sehr spannender Film - gerade bei der Unterwasserjagd in den Wasserhöhlen - die Operationsszene ist wirklich heftig im Film - aber gute Schauspieler mit überdurchschnittlichen Film!!

20.08.2011 00:38 Uhr - spobob13
Alle Länder haben den Film als unrated Fassung veröffentlicht. Wir sind mal wieder die weltweite Ausnahme und müssen aufgrunde der hier zu Lande etablierten Zensursysteme mit einer für ein junges Zielpublikum zurecht gestuzten R rated Kino-Fassung leben. Aber bitteschön auch nur dann, wenn wir volljährig sind.

Ich kann nur noch schmunzeln, wenn bei ofdb steht: "Diese Fassung ist ungekürzt"

In den USA kann ein 10 jähriger immerhin nur in Begleitung eines Erwachsenen sich die R rated Fassung im Kino anschauen. Nicht das ich es richtig fänd, einem 10 jährigen den Film vorzusetzen, aber das einzigartige deutsche Bewertungssystem setzt mal wieder schlicht Maßstäbe.

Das Filme, die für Kinder gedacht sind, die FSK besser zu hohe als zu tiefe Maßstäbe ansetzt leuchtet mir ja noch ein, aber, wie einzigartig vom Rest der freien Welt abgekoppelt, unser Staat unterschiedliche Bewertungssysteme für Filme ab 18 nutzt!!?? - ach es wird mir immer ein Rätsel bleiben - Na, ja - it's Germany.

PS: Gut, wir haben kein Kriegsministerium sondern ein Verteidigungsministerium, unsere Abzockeämter heißen Finanzämter - alles verständlich - es hört sich einfach positiv an. Dehalb heißt es anstelle Zensurbehörde auch BPjM (früher BPjS=Schriften). Aber das j=jugend mit e=erwachsenen zu ersetzten wäre doch mal ein Anfang. Und Bunderprüfstelle für erwachsenen gefährdende Medien ist doch immer noch viel postiver als Zensurbehörde.:-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


US-DVD, die sowohl die Kinofassung als auch die Unrated enthält

Amazon.de



Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Blu-ray/DVD Mediabook 43,88
BD/DVD Mediabook 38,72



Assault on Precinct 13
VHS-Edition



Freitag, der 13.
Blu-ray Mediabook
Cover B 37,99
Cover C 35,99
Cover D 37,99



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Castle Freak



Predator - Upgrade
4K UHD/BD 28,99
Blu-ray LE 29,99
Blu-ray 19,99
DVD 15,99
amazon video 15,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)