SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Kingdoms of Amalur Re-Reckoning · Entdecke die Geheimnisse von Amalur · ab 38,99 € bei gameware

    9 1/2 Wochen

    zur OFDb   OT: 9 1/2 Weeks

    Herstellungsland:USA (1985)
    Genre:Drama, Erotik/Sex, Liebe/Romantik
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 6,30 (21 Stimmen) Details
    26.07.2008
    Magiccop
    Level 24
    XP 13.273
    Vergleichsfassungen
    R-Rated VHS ofdb
    Unrated DVD ofdb
    Gekürzte Fassung = 116:27 Min.
    Ungekürzte Fassung = 116:51 Min.

    Vergleich zw. der gekürzten R-Rated Fassung von MGM Home Video und der ungekürzten unrated Fassung von Warner
    9 1/2 Wochen war einer der Skandalfilme der 80er. Warum? fragt man sich heutzutage zurecht, denn neben einer spannungsarmen Handlung sind die wenigen Erotikszenen aus heutiger Sicht recht lahm. Dies ist wohl auch der Grund dafür weshalb der Film in Deutschland mittlerweile auf FSK 16 heruntergestuft wurde. Das alte dt. Video enthielt noch eine FSk 18 Freigabe. Ironischerweise gab es damals auch schon ein 16er Video, welches jedoch gekürzt war.
    Als der Film seinerzeit in den US Kinos lief wurde er, aufgrund eines R-Ratings, um einige Erotikszenen erleichtert. Auf Video erschien eine etwas längere Fassung, welche aber immer noch gekürzt war. Später erschien dann die ungekürzte unrated Fassung, welche identisch mit dem FSK 18 Tape und der FSK 16 DVD in Deutschland ist.
    Weitere Schnittberichte
    9 1/2 Wochen (1985) R-Rated VHS - Unrated DVD

    Meldungen


    00:00 Bei beiden Fassungen sind zu Beginn unterschiedliche Logos zu finden. Auf der VHS ist das MGM/UA Home Video Logo zu sehen, auf der DVD das Turner Logo.
    VHS = 10,6 Sek.




    DVD = 13,6 Sek.




    72:26 Die Sexszene zwischen Elizabeth (Kim Basinger) und John (Mickey Rourke) in der schmuddeligen Seitengasse wurde etwas gekürzt. Man sieht eine Einstellung ihrer Füsse etwas länger.
    1,1 Sek.



    72:29 Wieder fehlt ein Teil der Erotikszene zwischen den beiden.
    0,9 Sek.



    72:34 Etwas länger, wie John sie küsst.
    0,8 Sek.



    72:36 Ende einer Einstellung. Die nächste Einstellung fehlt schließlich komplett.
    4 Sek.



    72:38 Ende einer Einstellung. Danach folgen weitere Szenen der beiden beim Akt. Der Regen prasselt auf sie hinab.
    24,5 Sek.



    72:41 Dito. John ist mit seinem Kopf zwischen ihren Beinen zu sehen, was Elizabeth sichtlich gefällt.
    7,5 Sek.



    72:44 Eine Einstellung ist etwas länger.
    1,9 Sek.



    116:10 Nach dem Abspann folgt in der R-Rated Videofassung noch das Copyright Zeichen sowie das MGM/UA Logo.
    + 16 Sek.

    US Videokassette mit der R-Rated Fassung


    US DVD mit der Unrated Fassung


    Dank an Videomike für die Digitalisierung der VHS

    Kommentare

    26.07.2008 00:20 Uhr - Thodde
    1x
    Ich fand Kim Basinger zwar schon immer scharf, aber der Film ist voll die Gurke.
    Rourke und Basinger konnten sich wohl auch gegenseitig nicht ausstehen. Er behauptete von ihr, sie sei in den Sexszenen steif wie ein Brett gewesen, und sie meinte über ihn, er habe ständig gestunken wie ein Aschenbecher.

    Man merkt's dem Film an: Erotisch ist was anderes.

    26.07.2008 00:44 Uhr - Jason
    SB.com-Autor
    User-Level von Jason 19
    Erfahrungspunkte von Jason 7.781
    Was Kim Basinger und Erotik angeht, war sie im Remake von "Getaway" eindeutig besser in Szene gesetzt.^^ (Was im übrigen auch ein interessanter R-Rated - Unrated Vergleich wäre).

    26.07.2008 12:42 Uhr - devlin
    Das sehe ich ganz anders. Der Film ist ein 80er-Klassiker. Wer einen Softporno erwartet hat, der hatte sich eben getäuscht. Als knallbuntes Musikvideo hat das Ding jedenfalls funktioniert.

    26.07.2008 13:48 Uhr - magiccop
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von magiccop 24
    Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
    Stimmt, die Musik hat mir auch gefallen. Der Film war aber net so dolle.

    26.07.2008 19:22 Uhr - Xaitax
    Und ich dachte ich sei der einzige der den Film (Klassiker) weniger positiv fand!:D
    An Erotik hat der Film echt nicht viel zu bieten,aber wenigstens war Mickey Rourke da noch nicht gebotoxt.
    Bin gespannt wie die alte 16er Fassung gekürzt wurde. Getuer SB.

    27.07.2008 04:01 Uhr -
    Man muss dabei auch beachten, daß der Film in einer Zeit entstanden ist, als noch nicht in jeder Fernsehserie 3 Sexszenen pro Folge plus die Titten der Hauptdarstellerinnen in Nahaufnahme zu sehen waren.
    Soll heissen: Die Kinozuschauer von "damals" waren noch nicht so abgestumpft, wie die Kinogänger von heute - da war sowas halt noch ein "echter" Erotikfilm.
    Besseres Beispiel: Basic Instinct.
    Beim ersten Teil machte der Film noch Schlagzeilen und Furore unter den Zuschauern. Beim zweiten Teil waren die Zuschauer inzwischen schon so dran gewöhnt, daß der Film nicht mehr der Rede wert war (obwohl es in Teil 2 auch nicht Sexloser zuging).
    Insofern ist 9 1/2 Wochen schon ein Klassiker, wenngleich er aus heutiger Sicht harmlos ist.

    06.02.2015 15:24 Uhr - burzel
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von burzel 8
    Erfahrungspunkte von burzel 859
    27.07.2008 04:01 Uhr schrieb
    Man muss dabei auch beachten, daß der Film in einer Zeit entstanden ist, als noch nicht in jeder Fernsehserie 3 Sexszenen pro Folge plus die Titten der Hauptdarstellerinnen in Nahaufnahme zu sehen waren.
    Soll heissen: Die Kinozuschauer von "damals" waren noch nicht so abgestumpft, wie die Kinogänger von heute - da war sowas halt noch ein "echter" Erotikfilm.
    Besseres Beispiel: Basic Instinct.
    Beim ersten Teil machte der Film noch Schlagzeilen und Furore unter den Zuschauern. Beim zweiten Teil waren die Zuschauer inzwischen schon so dran gewöhnt, daß der Film nicht mehr der Rede wert war (obwohl es in Teil 2 auch nicht Sexloser zuging).
    Insofern ist 9 1/2 Wochen schon ein Klassiker, wenngleich er aus heutiger Sicht harmlos ist.


    das stimmt so ja überhaupt nicht; das (europäische) Bahnhofstrashkino war damals schon Geschichte und es gab vor diesem Film Filme, die vieles viel expliziter zeigten; nur war das eben mangels Wiederholbarkeit auf Film-Medien schon fast vergessen; aber diese Zeit sollte ja wieder kommen. Nur weil man das nicht weiß heißt es nicht, dass es das nicht gab/gegeben hat.

    Und die Amerika-Fixiertheit trug ihren Teil dazu bei, dass das zunächst mal nicht besser wurde;

    auch Basic Instinct (wer sich von einem als nicht vorhanden gedachten Slip einwickeln lässt, dem ist meines Erachtens nicht zu helfen ;-) ), taugt hier nicht als Beispiel; eines was hier meines Erachtens wirklich was taugte (und auch skandalmäßig einschlug) war Teufel im Leib, sowohl von der Zeigefreudigkeit als auch von der dargestellten Sexualität her (der Film war näher an den 70er-Filmen, als mancher hier genannter...)

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Ungekürzte dt. Fassung

    Amazon.de

    • Herschell Gordon Lewis' BloodMania
    • Herschell Gordon Lewis' BloodMania

    Blu-ray/DVD Mediabook
    24,19 €
    Blu-ray
    18,14 €
    DVD
    13,86 €
    • Ich heisse John Harris
    • Ich heisse John Harris

    • BD/DVD Mediabook
    Cover A
    33,35 €
    Cover B
    33,35 €
    Cover C
    33,35 €
    Cover D
    33,35 €
    • Marvel Studios: The Infinity Saga
    • Marvel Studios: The Infinity Saga

    • Collector's Edition Komplettes Boxset - 50 Disc Set
    • 449,99 €
    • Das Ende - Assault on Precinct 13
    • Das Ende - Assault on Precinct 13

    • 28,22 €