SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware

    The Wolfman Never Sleeps

    zur OFDb   OT: La Furia del Hombre Lobo

    Herstellungsland:Spanien (1972)
    Genre:Horror
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 8,00 (1 Stimme) Details
    29.05.2007
    brainbug1602
    Level 26
    XP 16.927
    Vergleichsfassungen
    span. Fassung
    int. Fassung
    Laufzeiten:

    span. Fassung: 83:04 Min. (PAL)
    int. Fassung: 83:29 Min. (NTSC)


    Bildvergleich:

    span. Fassung 1.33:1 Pan & Scan




    int. Fassung ~1.82:1



    Verglichen wurde die spanische mit der internationalen Fassung.

    "La Furia del Hombre Lobo!" ist der vierte von mittlerweile 12 Filmen, in denen Naschy in die tragische Rolle des Waldemar Daninsky, der unter dem Fluch des Werwolfes leidet, schlüpft. Dieses Mal kehrt er von einer Expedition aus dem Himalaja zurück, verletzt von einem Yeti, mit dem Zeichen des Pentagramms und dadurch mit dem Fluch des Werwolfes behaftet. Als er erfährt, dass seine Frau ihn betrügt, kann er den Fluch nicht mehr zurückhalten und tötet sie, zusammen mit ihrem Liebhaber, nur um dann später selbst durch einen Stromschlag ums Leben zu kommen. Ilona, eine Professorin, die mit dem menschlichen Geist experimentiert, erweckt ihn auf ihrem Schloss wieder zum Leben. Waldemar kann fliehen und versucht mit Karen, einer Assistentin von Ilona, den Fluch brechen.
    Was zuerst auffällt ist, dass "La Furia del Hombre Lobo" direkt an den später gedrehten achten Teil der Reihe "La Maldición de la bestia" (The Werewolf and the Yeti) anzuknüpfen scheint. Da der Film zu kurz war, wurden zwei Szenen aus "La Marca del Hombre-lobo" direkt übernommen. Eine davon zeigt Waldemar, wie er durch die Katakomben streift, bei der zweiten handelt es sich um die Ermordung des Bauern und seiner Tochter. Zudem wurden einige Szenen mit einem Double ohne Naschys Beteiligung gedreht. Dies sind etwas längere Einstellungen in denen der Werwolf durch die Straßen läuft, nicht mit dem typischen Werwolfgang sondern simples gehen, wodurch die Szenen etwas unplatziert wirken. Ansonsten bietet der Film aber recht gute Unterhaltung. Die Werwolf wurde mit einer Mad Scientist-Thematik überlagert, was für einige Kuriositäten sorgt. Angefangen bei den etwas kuriosen Patienten (wirkt eher wie eine Hippiekommune) bis hin zu (unterschwelliger) Erotik.

    Wie bei diversen spanischen Produktionen üblich, wurden zwei Schnittfassungen erstellt. Eine für den heimischen Markt ohne Nacktszenen und eine für den internationalen Markt mit Nacktszenen.

    Die span. Fassung wurde von Alpha Video veröffentlicht. Leider im Pan&Scan Format und mit verfälschten Farben. Es sei erwähnt, dass nicht einfach auf 1.33:1 gezoomt wurde, sondern vor allem bei Dialogen wird oft in die jeweilige Bildhälfte geschnitten, d.h. was (in der Widescreenfassung) eigentlich eine Einstellung ist, wird in der Alpha Video zu zwei, wobei jeweils auf den interessanten Teil geschnitten wird. Seltener wird das Bild auch geschwenkt. Dieselbe DVD wurde noch mal neu von Front Row Entertainment aufgelegt. Die internationale Fassung stammt von einer schwedischen VHS-Quelle. Im Widescreenformat, nicht ganz so scharf wie die Alpha Video und zudem mit fest eingebrannten schwedischen Untertiteln.

    Rot markiert sind die Szenen, die in der span. Fassung enthalten sind, aber in der int. Fassung fehlen.
    Grün markiert sind die Szenen, die in der int. Fassung enthalten sind, aber in der span. Fassung fehlen.
    Blau markiert sind die Alternativszenen.

    [00:00:00][00:00:00]

    Die Kamera fährt über die Landschaft und zoomt auf den Wagen unterlegt mit folgendem Text eines Sprechers.

    "When the heliotrope starts growing amoung rough rocks and the full moon shines at night in a certain area in the earth a man turns into a wolf."



    13 Sek.


    [00:00:42][00:00:29]

    Der Vorspann ist deutlich länger. Dabei sind weiter Ansichten des fahrenden Wagens zu sehen und diverse Bilder.



    1:35 Min.


    [00:01:54][00:03:13]

    Als Waldemar während des Gewitters am Fenster steht wird auf die Sonne am Himmel geschnitten.



    4 Sek.


    [00:04:35][00:05:44]

    Während Waldemars Bisswunde zu sehen ist, wird auf einen Fluss umgeblendet.



    5 Sek.


    [00:37:24][00:37:07]

    Alternative Szene: Karen steht auf und läuft ans Gitter. In der internationalen Fassung ist dabei ihr Nachthemd verrutscht, wodurch man ihre rechte Brust sieht.





    span. Fassung: 10 Sek.
    int. Fassung : 9 Sek.


    [00:43:17][00:42:44]

    Nachdem Ilona Waldemar ausgepeitscht hat, geht sie zu ihm und nimmt ihm die Ketten ab. Die beiden küssen sich, während Waldemar ihr Kleid nach unten streift. Schnitt. Waldemar stößt zu Ilonas "Patienten", schnappt sich eines der Mädels und streichelt über deren Beine.



    Die span. Fassung setzt wieder ein als Waldemar aus dem Fenster springt.

    1:12 Min.


    [00:46:32][00:47:03]

    Alternative Szene: Waldemar schaut einem Mädel beim umziehen zu. In der span. Fassung sieht man nur ihren Rücken, in der internationalen Fassung ist sie von der Seite zu sehen.




    span. Fassung: 2 Sek.
    int. Fassung: 6 Sek.


    [00:46:40][00:47:10]

    Das gleich noch mal: In der span. ist das Mädel bekleidet, in der int. Fassung nicht.




    span. Fassung: 4 Sek.
    int. Fassung: 4 Sek.


    [00:46:47][00:47:18]

    Das Mädel legt sich ins Bett und wird von Waldemar angefallen. In der span. Fassung ist sie mit einem Nachthemd bekleidet, in der int. ist sie vollständig nackt.





    span. Fassung: 10 Sek.
    int. Fassung: 11 Sek.


    [00:47:04][00:47:33]

    Waldemar entfernt sich aus dem Bett. In der span. Fassung ist das Mädel mit einem Nachthemd bekleidet, in der int. ist sie vollständig nackt.




    span. Fassung: 7 Sek.
    int. Fassung: 8 Sek.


    [00:47:17][00:47:47]

    Der Polizist findet das Mädel. In der span. Fassung ist sie mit einem Nachthemd bekleidet, in der int. Fassung vollständig nackt. Beide mal gibt er ihr etwas zu trinken. In der int. Fassung bedeckt er sie zuvor mit dem Betttuch, während sie in der int. ohnmächtig wird.






    span. Fassung: 15 Sek.
    int. Fassung: 13 Sek.


    [01:11:36][01:11:03]

    Waldemar und Karen liegen nackt im Bett und küssen sich.



    Waldemar: "Karen, soon the moon will be fallen and within my agony. Only the silver bullets, but, we don't have any."
    Karen: "I know. Why don't we look in Ilonas room? Who (?) can be loaded with silver bullets."
    Waldemar: "We look for it."



    Die beiden küssen sich wieder.



    39 Sek.

    Kommentare

    29.05.2007 01:44 Uhr - Snooper
    Sehr guter SB.Respekt!
    Da ich einen faible für Trash habe werde ich mir diesen Klassiker mal bei gelegenheit angucken!Sofern ich ihn irgendwo günstig finde.
    Kann jemand was zum Film sagen?Lohnenswert?

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

    Amazon.de

    • Frightmare
    • Frightmare

    • 2-Disc Blu-ray Mediabook
    Cover A
    31,99 €
    Cover B
    31,99 €
    Cover C
    31,99 €
    • Tage des Donners
    • Tage des Donners

    4K UHD/BD
    24,99 €
    Prime Video
    5,98 €
    • Die Unwiderlegbare Wahrheit über Dämonen
    • Die Unwiderlegbare Wahrheit über Dämonen

    • BD/DVD Mediabook
    Cover A
    22,99 €
    Cover B
    26,99 €
    Blu-ray
    17,99 €
    DVD
    13,99 €
    • VFW - Veterans of Foreign Wars
    • VFW - Veterans of Foreign Wars

    4K UHD/BD Mediabook
    23,99 €
    Blu-ray
    14,99 €
    DVD
    12,99 €
    prime video 4K
    16,99 €
    prime video
    13,99 €
    • Brahms: The Boy II
    • Brahms: The Boy II

    4K UHD/BD Steelbook
    22,98 €
    4K UHD/BD
    17,99 €
    Blu-ray
    13,99 €
    DVD
    11,99 €
    prime video
    9,99 €