SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Wir blicken auf die Filme von LOUIS DE FUNÈS zurück: Auch der französische Komiker musste häufig Kürzungen in Deutschland hinnehmen.
Wir blicken auf die Filme von LOUIS DE FUNÈS zurück: Auch der französische Komiker musste häufig Kürzungen in Deutschland hinnehmen.
Schon bis März 2018 gab es mindestens 20 erwähnenswerte FSK-Neuprüfungen, die meist zu einer niedrigeren Altersfreigabe führten.
Schon bis März 2018 gab es mindestens 20 erwähnenswerte FSK-Neuprüfungen, die meist zu einer niedrigeren Altersfreigabe führten.
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?

Arlington Road

zur OFDb   OT: Arlington Road

Herstellungsland:USA (1998)
Genre:Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,14 (27 Stimmen) Details
14.06.2007
da ola
Level 7
XP 774
Vergleichsfassungen
RTL2 Nachmittag ofdb
Label RTL II, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12 nachmittags
Laufzeit 90:30 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12 ofdb
Label RTL II, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 108:28 Min. (ohne Abspann) PAL
Laufzeit der ungekürzten Fassung ohne Werbung: 01:48:28
Laufzeit der gekürzten Fassung ohne Werbung: 01:30:30
Gekürzt: 1083,56 Sekunden (18 Minuten, 3,56 Sekunden) bei 45 Schnitten
Der Laufzeitunterschied ergibt sich durch die fehlenden Überblendungen in der Abendausstrahlung (im Schnittbericht rot markiert).

Die Zeitangaben beziehen sich auf die Abendaustrahlung.

Verglichen wurde die gekürzte Nachmittagsausstrahlung von RTL2 mit der ungekürzten FSK 12 Abendausstrahlung von RTL2.
00:00:31
Die Überblende wurde ganz geschickt geändert und blendet nun zu der Innenansicht des Fahrzeugs über.
Man sieht den Jungen mehrmals von verschiedenen Seiten die Straße entlang gehen und einige verschwommene Ansichten der Gegend.
59,44 sec


00:01:57
Michael entdeckt, dass der Junge blutüberströmt ist und hält ihn in den Armen. Er schreit nach Hilfe. Der Junge schreit. Michael legt den Jungen auf den Boden und bindet ihm mit seiner Krawatte den Arm ab.
Dann fährt er mit dem Jungen im Auto los und meint zu ihm, dass alles wieder gut wird. Er „überfährt“ ein Stoppschild und telefoniert dann mit dem Krankenhaus und sagt, dass er einen Notfall, ein verletztes Kind, hat.
Er trägt den Jungen durch das Krankenhaus und ruft nach Hilfe. Der Junge wird vom Personal auf eine Trage gelegt und weggefahren. Michael wird gesagt, dass er draußen warten müsse. Er ist völlig aufgelöst und meint dann mehrmals, dass der Junge da auf der Straße war. Er wird gefragt ob er wisse wie der Junge heiße und er sagt in sehr lautem Ton zu der Frau, dass er ihn nicht wisse.
88,16 sec


00:20:13
Das Mädchen ist auf einem Bild zu sehen.
3 sec


00:22:42
Das Bild wird länger gezeigt, man sieht noch das Gesicht der Person.
2,6 sec


00:22:49
Man sieht das Mädchen auf dem Foto noch mal.
2,72 sec


Schnitt in der Abendausstrahlung
00:24:41
Aufgrund der Werbung fehlt hier die Überblende.
+1,76 sec

00:39:33
Der Junge rennt los und die Soldaten laufen hinterher. Die Frau ruft den Soldaten zu, dass sie warten sollen, aber diese laufen weiter. Zum Schluss meint die Frau: „Das Kind weiß doch nicht, wieso wir hier sind.“
7,44 sec


00:39:43
An dieser Stelle wurden die letzten 4,2 sec des vorherigen Schnitts eingefügt. Stattdessen fehlt eine andere sehr lange Sequenz.
Der Junge rennt durch den Wald und ruft ständig: „Sie sind da! Hilfe! Sie sind da!“ Die Soldaten und die Frau rennen hinterher. Als der Junge an einer Hütte angelangt ist, schnappt dieser sich ein Gewehr, was dort angelehnt ist und schießt auf einen Soldaten, trifft aber nicht. Währenddessen schießen die Soldaten und die Frau ruft, dass sie das nicht tun sollen. Der Junge schießt mehrmals, trifft aber nie. Dann kommt eine Person und will den Jungen zur Seite nehmen und wird in dem Moment von einem Soldaten erschossen. Man sieht die Person auf dem Boden liegen, ein Mann schießt wütend auf die Soldaten und trifft diese auch. Dann wird der Junge getroffen. Die anderen bei der Hütte schießen weiterhin auf die Soldaten. Dann läuft die Frau zu einem der getroffenen Soldaten. Das Bild friert ein und zoomt ein wenig auf die Frau.
74,72 – 4,2 = 70,52 sec


00:41:32
An dieser Stelle wurde wieder die Überblende geändert, so dass diese nun weiß zu dem Mann überblendet.
Man sieht den toten Jungen und die tote Frau. Dann, wie jemand auf einen am Boden liegenden Soldaten schießt. Wieder der tote Junge. Dann richtet eine Frau mit einem Kind auf dem Arm ihr Gewehr auf die andere Frau. Diese hebt die Hände. Dann hört man einen Schuss und die Szene blendet weiß aus.
33,76 sec


01:02:07
Oliver redet noch weiter.
Oliver: „16! Hast du nie Fehler gemacht, als du 16 warst? Hast du nie geklaut, oder Autos…zu Schrott gefahren, oder die falsche Frau gevögelt? Erzählst du deinem Jungen alles, was du mit 16 angestellt hast, Michael? Dass du belogen und Drogen genommen hast, huh? Ach. Ich bin dafür verurteilt worden.“
22,4 sec


01:05:48
Oliver ist länger am Kofferraum zu sehen. Dann sieht man in Nahaufnahme, wie die Frau um die Ecke schaut, danach wieder Oliver, der diesmal den Kofferraum schließt und dann nochmal die Frau.
15,08 sec


01:08:54
Die beiden Frauen fragen sich, warum die andere denn hier sei und kommen beide darauf, dass sie einkaufen sind.
38,36 sec


Schnitt in der Abendausstrahlung
01:11:41
Aufgrund der Werbung fehlt hier die Überblende.
+4,12 sec

01:20:54
Michael fragt nach seinem Sohn. Der Mann sagt, er sei nach Hause gefahren worden, weil sein Vater angerufen habe. Michael stellt klar, dass er sein Vater ist und angerufen hat. Darauf meint der Mann, dass Michael zweimal angerufen hätte, weil es einen Autounfall gegeben hat und dass er seinen Gruppenleiter sprechen wollte. Michael stellt klar, dass der Anruf nicht von ihm kam. Michael erfährt, dass sein Sohn zusammen mit Brady Lang von seinem Gruppenleiter nach Hause gefahren wurde.
41,88 sec


01:22:13
Als Michael durch den Zaun schaut, sieht man sein Auge in Nahaufnahme.
2,96 sec

01:22:28
Michael läuft länger auf der Party rum und schaut sich die Leute an.
43,72 sec


01:23:19
Michael fragt Oliver nach seinem Sohn. Ihm wird gesagt, er und Brady seien in Sicherheit. Michael meint zu Oliver, dass er seinem Sohn das Leben gerettet habe und Oliver meint, dass Michael deshalb noch bei ihnen wäre. Michael fragt nach Brooke und Oliver meint, dass sie im Weg gewesen wäre und dass es nichts Persönliches war. Michael fragt, was Oliver seinem Sohn angetan hat. Oliver drückt Michael an die Wand. Er rät Michael nach Hause zu gehen, wenn er ein guter Vater sein will. Michael soll sein Leben weiter leben und ihm nicht dazwischen reden. Michael fragt, wie viele er umbringen wird und Oliver meint, wenn Michael zum Beispiel einem FBI-Agenten sein Herz ausschüttet, dass er wohl nur einen umbringen wird. Michael meint, sein Sohn wäre doch erst neun. Oliver antwortet darauf, dass er das wisse und er irgendwann zehn sei.
49,12 sec


01:24:19
Hier blendet die Szene viel zu früh aus. Sie geht noch folgendermaßen weiter:
Oliver: „Er wurde tot im Wald aufgefunden. Es wäre furchtbar, wenn Grant das auch zustieße.
Michael: „Du Drecksschwein!“
Oliver: „Du bist das Drecksschwein.“ Er lacht dreckig.
Dann sieht man die Frau und den Mann, dann Oliver und Michael von draußen.
Oliver: „Ich versprech dir, Michael,…wenn du weiter ein guter Nachbar bist, und das glaub ich schon,…hast du ihn bald wieder. Aber wenn…wenn du dich nicht beruhigen willst, kann ich nicht für seine Sicherheit garantieren. In ein paar Tagen wird alles vorbei sein.“
Michael: „Wann?“
Oliver: „Du bist nicht in Gefahr.“
Michael: „Wann? Sag’s mir.“
Oliver: „Michael, Michael, Michael. Bitte, dank deiner Hilfe ist mein Sohn noch am leben. Es würde mich freuen, dir auch mal einen gefallen zu tun. Also…wir feiern hier eine Party. Es wär schön, wenn du bleiben könntest.“
Michael rennt aus dem Haus.
91,52 sec


01:28:56
Michael liegt im Bett.
Stimme: „Michael Faraday.“
Die Kamera fährt auf ihn zu.
19,6 sec


01:31:14
Michael ist zu sehen.
2,08 sec

01:31:21
Dito.
3,16 sec

01:32:48
Michael: „Halt!“
1,08 sec


01:32:59
Man sieht Michael im Fahrzeug, wie er auf der falschen Seite fährt.
5,6 sec


01:33:07
Man sieht Michael im Wagen.
2,56 sec

01:33:28
Michael fährt in das Auto rein. Aus diesem steigt Oliver aus und fragt Michael, was er denn an diesem Ende der Stadt tut. Oliver schlägt Michael in Gesicht.
Oliver: „Du wolltest es wissen, was? Du warst neugierig, konntest deinen Nachbarn nicht in Ruhe lassen.“ Oliver würgt Michael, schleppt ihn in das Gebäude und wirft ihn zu Boden.
Oliver: „Du hast mich doch überprüft, nicht wahr?! Glaubst du, wir überlassen irgendwas dem Zufall?“
Funkgerät: „Deputy 1.“
Oliver: „Ich höre dich, Cheryl, macht weiter. Wir liegen gut in der Zeit.“ Zu Michael: „Dein Sohn wird dir sicher fehlen, nicht? Du hast mir keine Wahl gelassen!“ Oliver verpasst Michael einen Tritt. „Meinst du, ich hab das so gewollt? Ich hab dir gesagt, du kriegst ihn wieder. Aber wie ist das jetzt noch möglich? Wie kann ich dir jetzt noch vertrauen?“
Michael: „Was hast du mit ihm vor?“ Michael steht auf. „Wo ist die Bombe?“ Oliver verpasst Michael zwei Schläge ins Gesicht und drückt ihn an die Wand: „Ich bin ein Abgesandter, Michael. Ich bin ein Abgesandter. Es gibt Millionen, die darauf warten, zu den Waffen zu greifen. Die bereit sind, die Welt zu erobern. Millionen, verstehst du?“
Michael: „ Nein, damit tötet ihr nicht die Regierung.“
Oliver: „Doch, doch, die werden bezahlen. Bezahlen für ihre Sünden.“
Michael: „Ihr tötet Kinder. Ihr tötet Kinder.“
Oliver: „Das ist ein Krieg, Michael. Im Krieg sterben auch Kinder. Bist du auf unserer Seite?“
Michael versucht sich aus Olivers Griff zu befreien. Michael schafft es, Oliver auf den Boden zu werfen und schlägt nun mehrere Male auf ihn ein. Aus dem Funkgerät ertönt ein „Alles startklar.“
Michael: „Wenn dich jemand nach deinem Ziel fragt, kannst du sagen: Ich zerstöre Familien, ich nehme Kindern die Eltern weg. Hat dein Vater denn nicht Selbstmord begangen, du Mistkerl? Oder war er vielleicht dein erstes Opfer?“ Michael stellt seinen Fuß auf Olivers Brust. Michael brüllt Oliver an, dass er die Sache abblasen soll und seine Leute die Bombe entschärfen sollen. Oliver wirft das Funkgerät zu Boden und es geht kaputt.
Oliver: „Die haben deine Frau auf dem gewissen, Michael. Du solltest dich darüber freuen, dass die sterben.“ Michael läuft aus dem Gebäude und lässt Oliver auf dem Boden liegen.
Oliver: „Es ist zu spät!“ Michael rennt zu seinem Auto und fährt rückwärts los.
177,16 sec


01:36:35
Man sieht Michael im Fahrzeuginneren wie er mehrmals hupt und ruft: „Aus dem Weg!“
Dann sieht man das Fahrzeug von außen, wie er ein anderes Fahrzeug überholt. Zum Schluss sieht man noch mal Michael im Inneren des Wagens.
6,88 sec

01:36:44
Oliver kommt aus dem Gebäude und spricht in sein Funkgerät im Wagen: „Er ist hinter uns.“
Dann sieht man Michael im Wagen, wie er ein Telefon hervorkramt und wählt.
13,92 sec


01:37:13
Michael im Wageninneren: „Die haben gesagt, dass das FBI jetzt dran ist.“
Dann sieht man den Mann, der versucht mit Michael zu sprechen, es gibt ein Problem mit der Telefonverbindung, denn der Mann hört Michael nicht mehr. Man sieht wieder Michael, dann wieder den Mann und zum Schluss noch mal Michael. Aus dem Telefon ertönt das Signal, dass keine Verbindung vorhanden ist.
7,88 sec

01:37:25
Michael im Fahrzeuginneren: „Komm schon, weg da!“
2,28 sec

01:37:42
Man sieht Michael im Fahrzeuginneren, dann aus dem Motorraum hinaus wie er einige Autos überholt. Zum Schluss sieht man ihn wieder im Wageninneren.
7,36 sec


01:38:18
Man sieht Michael im Wageninneren.
2,4 sec

01:38:27
Michael fährt einige Verkehrshütchen um und einige Passanten müssen ihm ausweichen.
Michael: „Aus dem Weg!“ Er hupt mehrmals während er über den Bürgersteig rast.
10,56 sec


01:38:43
Michael fährt die Straße entlang und fährt in einen Bus, der aus einer Seitenstraße kommt. Er dreht sich ein wenig, fährt danach aber weiter in seine ursprüngliche Richtung.
20,72 sec


01:39:18
Man sieht Michael im Wageninneren, dann wie er in eine Straße abbiegt.
Michael im Wageninneren: „Das…das ist der Wagen. Ihr müsst ihn aufhalten.“
9,88 sec

01:39:45
Michael zu dem Cop: „Das ist der Wagen. Da ist Grant drin.“
Cop: „Das ist nur der Mittagskurier.“
4,16 sec


01:39:50
Michael: „Grant ist da drinnen und auch die verdammte Bombe.“
Michael sieht in einen Pistolenlauf. Er fährt los.
6,28 sec


01:40:22
Michael läuft auf die Leute zu, während er Einige zur Seite schubst und ruft: „Nicht schießen!“
Michael wird von mehreren Männern festgehalten. Michael meint, dass in dem Gebäude eine Bombe sei. Dann wird ein Mann in einem roten Anzug zu ihm geführt, und Michael meint, dass das nicht der richtige Mann sei. Michael wird losgelassen.
38,08 sec


01:41:01
Die Wagentür wird geöffnet.
Mann: „Der Wagen ist leer.“
Michael: „Grant!“
Mann: „Sehen sie selbst. Na los doch, Michael.“
7,92 sec


01:41:40
Michael geht noch weiter.
Stimme: „Lasst ihn gehen.“ Michael läuft auf das rote Auto zu.
11,6 sec


01:42:06
Michael rennt.
4,92 sec


01:42:26
Die Leute rennen hinter Michael her, dieser rennt weiter. Dann geht Oliver auf dem Dach rum, danach ist der Fahrer des Vans zu sehen und wie er etwas auf dem Laptop tippt. Er öffnet die Kappe zu einem Knopf. Michael geht auf den roten Wagen zu.
Stimme: „Abgesehen von dir.“ Er öffnet die Kofferraumklappe und blickt auf die Bombe. Dann wird der Knopf gedrückt. Oliver ist auf dem Dach zu sehen und sagt: „Boom.“ Zum Schluss ist ganz kurz noch mal Michael zu sehen.
44,8 sec


01:43:29
Oliver ist von vorne zu sehen.
4,72 sec

01:43:44
Man sieht die Opfer der Explosion durch eine verwackelte Kamera. Es sind Nachrichtensprecher zu hören, die über den Anschlag berichten.
Der Ton der Nachrichtensprecher wurde in der Cut-Fassung zum Teil über das Schwarzbild gelegt.
50,04 sec


01:44:43
Es sind weitere Opfer zu sehen, dazu gibt es wieder Medienberichte zu hören.
18,12 sec

01:46:26
Es wird früher ausgeblendet zu dem Foto im Feuer.
Frau: „Eines Tages werden sie in der Hölle brennen.“
7,2 sec

01:47:45
Das abgesperrte Haus ist zu sehen. Danach fährt die Kamera langsam von den beiden weg.
14,92 sec


01:48:23
Die Szene blendet aus.
5 sec

Kommentare

14.06.2007 01:41 Uhr - Victor75
Oh Gott, 18 Minuten........

14.06.2007 02:30 Uhr - pocketcoffee
oh mein Gott!!!

Was hat RTL II denn mit diesem absolut Spitzen-Film angestellt?
Das is j ader absolute Hammer was da geschnitten wurde!!! Warum haben die überhaupt noch irgendetwas dringelassen??? Mir wird gleich speiübel...
Das is ja so ziehmlich das übelste was einem Film passieren kann... ich bin absolut sprachlos!
Vielen Dank RTL II!

14.06.2007 07:01 Uhr - Balrok
Die FRage ist auch, warum RTL2 einen Thriller Nachmittags bringen muss...daß dann für die Kids (???) geschnitten werden muss, is klar...*lol*
Mann Mann Mann, manchmal überlegen Fernsehsender auch überhaupt nicht...

14.06.2007 09:22 Uhr - ERIC
Schließe mich an!!
18 Minuten grenzt ja schon nicht mehr an Peinlichkeit sondern schon ehr an grenzenlose DUMMHEIT dieses Senders!!!
Zumal gerade ARLINGTON ROAD ein wirklich sehr guter Film ist!!

Aber davon ist ja nicht einmal mehr das "Grundgerüst" übrig geblieben!!

Peinlich für RTL2. Absolut peinlich!!

Aber KOMPLIMENT an den Autor! Sehr sehr guter Schnittbericht

MFG

ERIC

14.06.2007 10:02 Uhr - Scat
Jetzt muß ich auch mal sagen: Was soll denn dieser Schwachsinn? An dieser Fassung sieht man, dass es RTL II Spaß zu machen scheint, Filme solange zu schneiden, bis sie nachmittagstauglich sind.

14.06.2007 10:03 Uhr - 53Fatman
Oh Mann, warum?

Dann sollte man lieber auf die Nachmittagsausstrahlung verzichten! Der Film, besonders das Ende ist doch garnicht mehr verständlich.

Ich kann die Kürzungen sogar verstehen, so ein Film gehört eben nicht ins Nachmittagsprogramm, zumindest solange die Welt so bleibt wie sie ist.

Wenn die Verantwortlichen (Eltern!) dafü sorgen würden was Ihre Kinder im Fernsehen schauen ist auch gegen härtere Filme im Fernsehen imho nichts auszusetzen.

Aber heutzutage werden die Kinden einfach vor den Fernseher gesetzt und gut ist. Dafür werden dann hier Sachen wie "Drecksschwein" rausgeschnitten, aber Talkshows werden nicht zensiert.

I love it!

P.S. Top Schnittbericht!

Grüße

Fatman

14.06.2007 10:08 Uhr -
Ich finde, dass das nicht neues ist. Sich darüber noch aufregen, wie RTL 2 Filme in Nachmittagsprogramm behandelt´bringt doch rein gar nischts. Dieser Dreckssender zeigt doch sowieso in letzter Zeit ein sehr sehr schlechtes Programm mit einigen ausnahmen natürlich. Langsa, sollte man(n) auch wisssen, sich keine Filme wie Arlington Road, Arack Attack, Der 13.Krieger im Nachmittagsprogramm von RTL 2 anzusehen.
Naja, man zahlt ja seine GEZ Steuern und bekommt das Serviert, dass man(n) laut RTL 2 auch verdient hat.

14.06.2007 11:13 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.760
Da muss ich auch noch ein Lob loswerden - schön bebilderter, gut verfasster und extrem ausführlicher Schnittbericht zu einer der Fassungen, die wohl als Tiefpunkt des deutschen Schnippel-TVs angesehen werden können...

14.06.2007 12:36 Uhr -
wie soll man denn dann noch kapieren, worum es zum schluss des films überhaupt geht. hab mir diese fassung nur bis zur krankenhaus szene gegeben. nachdem die anfangsszene einfach ausgeblendet wurde hat es mir gelangt. gerade in diesem film ist es einfach unverzeihlich, so viele handlungselemente herauszuschneiden.

14.06.2007 12:51 Uhr - pocketcoffee
ich freu mich schon auf die Nachmittagsausstrahlung von Braindead oder noch besser die komplette Freitag der 13. Reihe ab 13 uhr auf RTL II *lol*

14.06.2007 14:05 Uhr -
Mal wieder "Ohne Worte"

14.06.2007 17:14 Uhr -
So viele zum größten Teil wirklich unnötige Schnitte! Der Film ist doch alles andere als brutal! Das verstehe ich nicht!

14.06.2007 18:55 Uhr -
@ snake : nicht brutal? für einen fsk 12 film hat arlington rd. es ganz schön in sich. als vergleich: bbfc 15 mpaa r-rated.

14.06.2007 19:21 Uhr - SalsaShark81
Ich hab bei der Wiederholung gegen Ende reingezappt- und war fassungslos! Aber jetzt zu lesen, was sonst noch alles wegrationalisiert wurde, setzt dem Ganzen wirklich die Krone auf. Der eigentliche Clou des Films wird komplett unterschlagen. Jemand, der diesen Film (in dieser Fassung) zum ersten Mal sieht, wird zurecht enttäuscht gewesen sein.
Aber das ist eben diese RTL-Gruppe mit ihren idiotsichen Nachmittags-Wiederholungen ...

14.06.2007 20:05 Uhr -
@ SalsaShark81: leute die um diese uhrzeit fernsehen, hätten den film wahrscheinlich nicht mal ungekürzt verstanden.

14.06.2007 20:49 Uhr - dowplus
Naja, bald wird auch das Sandmännchen noch gekürzt, was soll der Mist? Wir wissen alle das wir besch.... Auflagen für das Tv haben. Nun gut dann läuft eben von morgens ums 6 bis abends um 20.15 nur noch das Sandmännchen. Aber was ich nicht verstehe ist, das dann um diese Zeit Werbung läuft, in denen man nackte Brüste sieht, erinnere mich da so an die Lätta oder an so diverse Deospray Werbungen.Liebes RTL II ( aber auch die anderen Sender ), bitte sendet solche peinlichen Cut Versionen nie wieder, dann last es lieber bleiben. P.S. ausserdem ist z.B. Tom und Jerry für die Sendezeit Zielgruppe ab 6 viel brutaler, aber das wird den Kindern zugemutet (komisch, oder?)

14.06.2007 21:10 Uhr -
ich versteh wirklich nicht warum sich hier alle so aufregen. es wurden schon viel harmlosere filme geschnitten. klar, die schnitte sind teilweise hirnverbrannt aber den film um die uhrzeit uncut zu zeigen ist einfach unmöglich. ich fand es viel sinnloser irobot zu zensieren als diesen film.

14.06.2007 23:24 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
@ DeclanGalbraith0: GEZ sind keine Steuern sondern gebühren, die an die öffentlich rechtlichen fließen und nicht an Privatsender, wie RTL 2 einer ist. Deswegen läuft dort auch Werbung und auf öffentlich-rechtlichen (fast) nicht. Dies erklärt dann auch solche verstümmelten Fassungen, da ein Sender die Sachen platzieren muss, die die meisten Werbekunden anlocken und da sin Filme im nachmittagsprogramm nicht allzu schlecht. Ist natürlich mist, aber ändern kann man nix da dran ausser nicht einzuschalten. Übrigens sehr schöner und ausführlicher Schnittbericht. Großes Lob.

16.06.2007 11:09 Uhr - PhoenixHH
Hier wurde dem Film wirklich jeder Sinn und Verstand genommen - ich bin entsetzt! Dann sollen sie doch nachmittags was anderes bringen!
Vor allem versteht ja auch das Ende niemand, wenn die Sache mit der Bombe fehlt...

16.06.2007 14:20 Uhr - Xaitax

18 MINUTEN..!!!!

Das ist doch nicht euerer Ernst...!

Was geht nur ab hier bei RTL 2.
Ich verstehe das echt nicht...
wie kannn man einem Film ab 12 Jahre sowas nur antun.?
Was solll daas überhaupt...???

Is doch alles nur Scheisse.




-xai-

16.06.2007 17:40 Uhr - Oberstarzt
Ich glaube in der RTL2 Chefetage sitzen die selben debilen Leute, für die der Sender sein Programm macht !

06.11.2007 05:47 Uhr - Der Streber
1x
Eigentlich sollte man den Machern von Arlington Road ne Kopie von dieser Ausstrahlung zuschicken, mit der Bitte dass sie rechtlich gegen RTL2 vorgehen sollen. Sowas schadet doch einfach nur dem Ruf eines Films!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten DVD bei Amazon

Amazon.de



Sie leben
4K UHD/BD Steelbook 28,99
Blu-ray 12,99
DVD 10,99



Cliffhanger
4K-restauriert, 25th Anniversary Edition
4K UHD/BD 25,99
Blu-ray 13,99
DVD 17,45



Squirm - Invasion der Bestien
Creature Features Collection #8
Blu-ray 16,99
DVD 14,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)