SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware Biomutant · Mythisches, postapokalyptisches Kung-Fu-RPG · ab 57,99 € bei gameware

Star Wars: Die letzten Jedi

zur OFDb   OT: Star Wars: The Last Jedi

Herstellungsland:USA (2017)
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy,
Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,14 (72 Stimmen) Details
05.04.2021
TonyJaa
Level 35
XP 53.375
Vergleichsfassungen
Pro 7 Nachmittag ofdb
Label Pro 7, Release
Land Deutschland
Freigabe ab 12 nachmittags
Laufzeit 136:49 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12 ofdb
Label Walt Disney, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 151:52 Min. (143:40 Min.)
Vergleich zwischen der gekürzten Pro 7- Nachmittagssausstrahlung vom 04.04.2021 (14:55 Uhr) und der ungekürzten FSK 12- Blu-ray.



Bei insgesamt 9 Schnitten (+ Schwarzbild/Abspann) fehlen 56,52 Sekunden.

Die Laufzeitangaben sind von der ungekürzten Blu-Ray entnommen worden, die angegebene Schnittlänge je Schnitt und im Gesamten allerdings in PAL widergegeben
Weitere Schnittberichte
Krieg der Sterne (1977) Kinofassung - Special Edition
Krieg der Sterne (1977) Special Edition - DVD Edition
Krieg der Sterne (1977) TV-Fassung - VHS-Fassung
Krieg der Sterne (1977) DVD Edition - Blu-ray-Edition (Fox)
Krieg der Sterne (1977) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Das Imperium schlägt zurück (1980) VHS-Erstauflage - THX Widescreen-VHS
Das Imperium schlägt zurück (1980) Kinofassung - Special Edition
Das Imperium schlägt zurück (1980) Special Edition - DVD-Edition
Das Imperium schlägt zurück (1980) DVD-Edition - Blu-ray-Edition (Fox)
Das Imperium schlägt zurück (1980) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) Special Edition - DVD-Edition
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) Kinofassung - Special Edition
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) DVD-Edition - Blu-ray-Edition
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) ORF 1 Nachmittag - FSK 12 (Blu-ray-Fassung)
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (1999) Kinofassung - DVD Fassung
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (1999) DVD-Edition - Blu-ray-Edition
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (1999) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2002) BBFC PG - FSK 12
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2002) DVD-Version - Blu-ray-Version
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2002) Britische TV Fassung - FSK 12
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2005) DVD-Version - Blu-ray-Version
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2005) ProSieben Nachmittag - FSK 12
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2005) Britische TV Fassung - FSK 12
Star Wars: Die letzten Jedi (2017) Pro 7 Nachmittag - FSK 12
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 2 TV (DVD Geteilte Galaxie) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 3 TV (DVD Geteilte Galaxie) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 5 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 10 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 19 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 20 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 21 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 3 Ep. 2 Kabel 1 Vormittags - US TV Version
Star Wars: Dark Forces USK 18 - US-Version

Meldung


00:00 Min.
Die BD setzt geringfügig eher ein.
1,92 Sek.

01:44:45 Min.
Snoke schaut an sich herab und entdeckt, dass ihn Rey's Lichtschwert mittig durchbohrt hat. Es folgt eine Einstellung aus der Ferne, Kylo Ren befehligt dass Lichtwert in seine Richtung und zertrennt dabei den obersten Anführer in zwei Hälften. Mitten in der Einstellung wie das Lichtschwert nun auf die Kamera zugerast kommt und Rey es fängt, setzt auch die Nachmittagsfassung wieder ein.
6,08 Sek.


01:46:08 Min.
Rey duckt sich weiter unter dem Gardisten hinweg und durchbohrt ihn hinterrücks mit ihrem Laserschwert. Dessen Vibro-Peitsche schwingt sie nun dem nächsten Gegner entgegen, trifft allerdings nur die Wand dahinter. Diese entzündet sich. Aus Anschlussgründen musste die Folgeeinstellung Rey's ebenso weichen.
5,56 Sek.


01:46:19 Min.
Kylo Ren erwehrt sich zweier Gegner zugleich, durchbohrt einen Dritten vor sich und wirft ihn in die Energieöffnung hinter sich. Genannte Energie zerfetzt den Körper augenblicklich. Bedrohlich drein schauend hebt er nun sein Laserschwert und schaut zu einem der nächsten Gegner hinüber.
12,88 Sek.


01:46:58 Min.
Nach kurzen enthaltenen Zwischschnitt auf die immer weiter unterliegende Rey, fehlt wie Kylo Ren sich zweier weiterer Gardisten entledigen kann. Einem Hieb ausweichend, verliert er nun sein Lichtschwert und stolpert zurück, ehe auch Pro 7 am Nachmittag hier wieder einsetzt.
11,24 Sek.


01:47:26 Min.
Rey schlitzt dem Gardisten vor sich mit ihrem Lichtschwert zusätzlich die Kehle durch. Der Gegner fällt hinterrücks in den Abgrund. Rey dreht sich in Richtung Kylo Ren um und entdeckt wie knapp es um ihn steht.
3,80 Sek.


01:47:11 Min.
Nachdem Kylo Ren seinem Gegner mittels Rey's Schwert durch den Kopf bohrte, fehlt der Anfang der Folgeeinstellung und wie der Getroffene schon etwas eher umkippen darf.
1,88 Sek.


01:50:44 Min.
Finn und Rose auf den Knien am Boden, Capt. Phasma dazu teils aus dem Off.
Capt. Phasma teils aus dem Off: "Exekution durch Blasterfeuer ist zu gändig für sie. Machen wir es schmerzhaft."
4,96 Sek.


01:50:54 Min.
Finn und Rose nun ganz am Boden.
Rose: "Finn."
Beiden kommen nun die Wachen mit ihren Energiewaffen bedrohlich nahe.
5,88 Sek.


01:55:03 Min.
Die zweite, eindeutigere Einstellung, des zerteilten Snoke mit Gen. Hux im Vordergrund wurde gekürzt. Dessen unterer Torso rutscht nun vom Stuhl und fällt zu Boden.
4,24 Sek.


02:23:40 Min.
Die BD läuft etwas länger aus und zeigt den Abspann.
471,76 Sek.

Kommentare

05.04.2021 01:32 Uhr - Roderich
4x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Leider mangels vernünftiger Fortsetzung ein jetzt doch ziemlicher sinnloser Star Wars Film. Aber was für eine sagenhafte Optik, sieht man auch hier im SB (danke dafür!).

05.04.2021 01:41 Uhr - Cocoloco
10x
Dieser Film verursacht Schmerzen.

05.04.2021 08:22 Uhr - Put-Put
3x
Klasse Film.
Inhaltlich bleibt die große Story zwar auf der Strecke, aber darüber hinaus einfach klasse. Zwar für mich der schlechteste der neuen Trilogie, aber dennoch super Film, einer richtig guten Trilogie, in der man endlich wieder das Original Star Wars spürt, nachdem 1 bis 3 (ohne zu werten) sich doch sehr sehr anders anfühlten.
Auch klasse , was sie im Folgefilm mit der Verbindung zwischen den beiden gemacht haben

05.04.2021 09:04 Uhr - RDMM
2x
Den Rotz hätten sie ganz aus dem Fernsehen schneiden können.

05.04.2021 10:05 Uhr - wolf1
8x
Fremdscham pur der Film.

05.04.2021 11:39 Uhr - Eisenherz
6x
Dieser Film ist ein einziges großes Logikloch. Warum fallen die Bomben aus dem Bomber exakt nach unten im Weltall ohne Schwerkraft? Warum fliegen die Schiffe der Ersten Ordnung exakt gleich schnell wie die Rebellenflotte? Warum lässt die Erste Ordnung die Rebellen nicht von anderen Schiffen abfangen? Warum schickt die Erste Ordnung keine Jäger aus? Warum attackiert Rey plötzlich komplett ohne Kontext Kylo nach der Zusammenarbeit im Thronsaal, obwohl dieser ihr ein offensichtlich ernst gemeintes Angebot macht? Sie hätte einfach Nein sage können, aber versucht sofort, ihn abzumurksen!

Gott, und das sind bloß die offensichtlichsten Klopse! xD

05.04.2021 11:54 Uhr - Put-Put
6x
05.04.2021 11:39 Uhr schrieb Eisenherz
Dieser Film ist ein einziges großes Logikloch. Warum fallen die Bomben aus dem Bomber exakt nach unten im Weltall ohne Schwerkraft? Warum fliegen die Schiffe der Ersten Ordnung exakt gleich schnell wie die Rebellenflotte? Warum lässt die Erste Ordnung die Rebellen nicht von anderen Schiffen abfangen? Warum schickt die Erste Ordnung keine Jäger aus? Warum attackiert Rey plötzlich komplett ohne Kontext Kylo nach der Zusammenarbeit im Thronsaal, obwohl dieser ihr ein offensichtlich ernst gemeintes Angebot macht? Sie hätte einfach Nein sage können, aber versucht sofort, ihn abzumurksen!





Die Bomben verhalten sich völlig korrekt. Wenn ein Gegenstand im Weltall Bewegungsenergie erhält, bewegt er sich unendlich in diese Richtung weiter, bis von einer anderen Seite Enegergie zugefügt wird. Die Bomben erhalten ihre Bewegungsenergie von der Schwerkraft die im Raumschiff herrscht (ein gegebener Fakt seit 1977, dass in Raumschiffen in Star Wars Schwerkraft herrscht) und "fallen" dann in der Schwerkraft einfach weiter in die gegeben Richtung. So würde sich auch in der Realität ein Gegenstand verhalten, der aus der Schwerkraft herraus ins Vakuum eintritt. Einfach immer weiter in die gleiche Richtung.

Rey greift Kylo in der von dir beschriebenen Szene nicht an. Nach dem Angebot, schnappt sie sich fas Lichtschwert mit der Macht, er ebenso. Danach folgt die Explosion und das zerteilen des Schwertes. Kein Angriff ihrerseits.

Wenn alle auf Höchstgeschwindigkeit fliegen, und dies die gleiche Geschwindigkeit ist, kann man niemanden einholen. Wird im Film auch gessgt.

Es wird auch gesagt und gezeigt, was passiert, wenn sie Jäger starten würden und diese zu weit vom Trägerschiff entfernt sind. Alles im Film vorhanden. Dazu kommt das, aus dem nächsten Punkt.

Warum sollte die Erste Ordnung wichtige Truppen von anderen Stationem abziehen? Sie wissen, dass sie nur Geduld haben müssen, bis der Treibstoff ausgeht. Sie bekommen ja auch alle paar Stunden einen Happen. Es waren nur 6 Stunden, bis der Tank des Widerstand leer ist. Taktisch wäre es unklug , schon dumm, rRsiken einzugehen, Jäger schutzlos hinzuschicken oder Verstärkung anzufordern, die grad anderswo wichtige Stellen einnimmt


Gott, und das sind bloß die offensichtlichsten Klopse! xD


Sind halt nur keine

05.04.2021 12:04 Uhr - Jimmy Conway
5x
@Eisenherz:
Der Film hat Logiklöcher, aber deine Punkte sind es überwiegedn nicht. Schwerkraft? Meinst du das ernsthaft? Bei einem Star Wars Film? Dir ist schon aufgefallen, dass in jedem Film Geräusche im Weltall zu vernehmen sind und da kommst du mit Schwerkraft???
Sie hätte Nein sagen können...lol, und dann? Bleibt Sie stehen und soll sich von Kylo umbringen lassen? Lustig.
Wozu soll die Erste Ordnung Jäger ausschicken? Die wissen doch, dass dem Widerstand irgendwann der Treibstoff zu Ende geht.
Ansonsten hat Put-Put die Punkte widerlegt.

Was wirklich total unnötig war: der komplette Handlungsbogen mit Finn und Rose. Man hat einfach nicht gewusst, was man mit diesen beiden Figuren anstellen soll und dafür in diese unbrauchbare Nebenhandlung auf dem Casino-Planeten gesteckt.
Und auch wenn ich so Aussagen wie die von RMM oder wolf1 eher peinlich finde, weil diese Aussagen auch null Substanz haben, "The Last Jedi" forciert leider nicht die Handlung, bringt sie kaum voran.

Optisch ist der Film aber ein Genuss und Star Wars lebt auch von der Optik und den Sound. Und da macht auch dieser Film alles besser als die Prequels, alles!

Ich habe im Februar/März alle Star Wars Filme, inkl. Rogue One und Solo geguckt, weil ich mir doch die 4k-Box geholt habe.
Und Spaß hatte ich mit allen Filmen, lediglich Ep. I fühlt sich für mich etwas zäh an, weil eigentlich sämtliche Handlung auf Tatooine um den 10-jährigen Anakin einfach unnötig war.
Deshalb fühlten sich dann Ep. II und III genau so ein wenig gehetzt an wie Ep. IX wegen dem Vorgänger.
Dennoch ist das alles großer Spaß und genau das sollen die Star Wars Filme machen.

Ps.: Rogue One und Eine neue Hoffnung unbedingt im Doppelpack gucken! Das kommt einfach noch grandioser.

Meine aktuelle Rangliste:
1. Das Imperium schlägt zurück
2. Die Rückkehr der Jedi-Ritter
3. Rogue One
4. Eine neue Hoffnung
5. Das Erwachen der Macht
6. Die Rache der Sith
7. Der Aufstieg Skywalkers
8. Die letzten Jedi
9. Angriff der Klonkrieger
10. Solo
11. Die dunkle Bedrohung

05.04.2021 12:22 Uhr - Kaiser Soze
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 11.504
Ich liebe diesen Film und bin heilfroh, dass man Episode 7 fast ignoriert und einen anderen Weg geht. Hier passen Rey und Kylo super zusammen, die Action ist spitze, Luke und Co bringen ordentlich Nostalgiebonus und und und. Werde wohl nie verstehen, wieso dieser Film so schlecht bei vielen ankommt.

@Eisenherz
"Warum fallen die Bomben aus dem Bomber exakt nach unten im Weltall ohne Schwerkraft?"
Na, im Raumschiff ist doch wohl Sauerstoff (Anwesende können dort atmen usw.) und durch die Trägheit der Gegenstände, was sich einmal bewegt... nie Armageddon gesehen?^^

"Warum fliegen die Schiffe der Ersten Ordnung exakt gleich schnell wie die Rebellenflotte? Warum lässt die Erste Ordnung die Rebellen nicht von anderen Schiffen abfangen? Warum schickt die Erste Ordnung keine Jäger aus?"

Arroganz trifft auf siegessicher?!

"Warum attackiert Rey plötzlich komplett ohne Kontext Kylo nach der Zusammenarbeit im Thronsaal, obwohl dieser ihr ein offensichtlich ernst gemeintes Angebot macht?"

Na, weil Sie hoffe Ben zu erreichen und Kylo wieder auf die gute Seite zu ziehen und genau in dieser Szene begreift, dass Sie Ben nicht erreicht weil die dunkle Seite in Kylo zu stark ist. Somit wird der kurzzeitige Feind meines Feindes (Snoke) nach dessen Tod (also Snokes Tod) zum alten und neuen Feind.

An keiner dieser Beispiele ist irgendetwas unlogisch. Man darf den Film ja gerne nicht mögen, ist mir egal, aber so ne Argumentation ist... naja, einigen wir uns auf Geschmackssache. Ich glaube, es gibt gneug Filme, die wir mögen.

05.04.2021 12:58 Uhr - sareph
2x
Warum antwortet ihr denn überhaupt auf seine 'Logiklöcher'? Er findet den Film eben Scheiße und hat sich daran fest gebissen was ihn stört.
Das kenne ich aber auch,wenn ich einen Film blöd finde stören mich auch ganz viele Sachen.Entweder ich gebe dem Film dann später nochmal eine Chance(wenn mich das Thema interessiert)oder ich lasse es sein😂

05.04.2021 13:29 Uhr - Akeem
4x
Star Wars: Die letzten Jedi ist eine gelungene Fortsetzung, die kosequent das fortsetzt, was Das Erwachen der Macht vorgegeben hat. Jede Idee, die J.J. Abrams mit EP VII etapbliert hat, hat Rian Johnson in EP VIII intelligent weiter gestrickt, sodass die Essenz, was Star Wars im Kern wirklich aus macht, bleibt und dazu originell ausdehnt wird.

Als großer Fan der Original-Trilogie sehe ich die Sequels als eine Hommage an, die von Fans für Fans mit viel Herz gemacht worden sind. Rian Johnson hat mit seinem Film viele tolle Ideen & Bilder geschaffen, die gedanklich und visuell eine wahre Augenweide sind und mit John Williams' grandiosen Score zusammen ein richtiger Genuss sind. Durch die lauten negativen Kritiken und Diskussionen kommt es einem schon fast schon so vor, dass den Leuten eine gewisse Empathie fehlen muss. Denn: Der Film strotzt so voller Emotionen.

Gerade die Charakter-Entwicklung von Luke Skywalker, die am häufigsten kritisiert wird, finde ich ganz groß. Es ist üblich, dass man oft zu seinen wesentlichen Zügen zurückkehrt. Lukes Fähigkeit, seinen Zorn zurück zu halten, wie bei EP VI am Ende beim Kampf mit Vader, hat er nicht verloren. Man sieht, wie er selber merkt, dass es falsch ist, Ben im Schlaf zu ermorden:

„Und nur für einen kurzen Moment dachte ich, ich würde es aufhalten... er verstrich wie ein flüchtiger Schatten“.

Genau in diesem Moment bemerkt er seinen Fehler.

Luke hat sich zu einem Jedi-Meister entwickelt, der durch den Verlust seines Neffen, den er ausbildete und wahrscheinlich eine enge, familiäre Bindung hatte, plötzlich in eine Depression verfiel, da er es nicht schaffte, Ben von Snokes Verführungen zu befreien. Ben‘s zukünftige Taten erschreckten Luke so sehr, dass er sich von der Macht abwandte und ins Exil ging.

Denn:
„... und es war jenseits meiner Vorstellungskraft“.

Dies ist ein Wesenszug, der Luke nur allzu menschlich macht. Und ich finde es richtig so, da ich es nachempfinden kann. Würde ich den Sohn meiner Schwester nicht retten können, der durch mein ungewolltes Zutun zum Massenmörder geworden ist, könnte ich mir das selber nie verzeihen!

Luke ist ein Held, aber er ist auch ein Mensch mit Schwächen. Am Ende auf Crait sieht man, wie er wieder der Alte geworden ist. Das macht seinen Auftritt mehr als episch. Ohne Aggressionen oder Wut. Er will Ben besänftigen und gleichzeitig dem Widerstand Zeit verschaffen, zu entkommen. Luke ist rein defensiv gegenüber dem wütenden Ben, was Luke’s Auftritt mehr jedihaft als je zuvor zeigt. Ein waher Jedi-Meister.

Hinzu kommt,
dass Luke aufopferungsvoll im Angesicht seines verlorenen Schülers starb (wie Obi-Wan Kenobi)

dass er in seiner Einsamkeit, in Frieden und Bestimmung starb (wie Yoda)

und

dass er erlösend gestorben ist, als er den Weg der Jedi ging (wie sein Vater Anakin)

Für mich ist Luke in Episode 8 und generell die Episode 8 wunderschön geschrieben worden.

05.04.2021 16:09 Uhr - Tommy Hilfaker
3x
05.04.2021 13:29 Uhr schrieb Akeem

Hinzu kommt,
dass Luke aufopferungsvoll im Angesicht seines verlorenen Schülers starb (wie Obi-Wan Kenobi)

dass er in seiner Einsamkeit, in Frieden und Bestimmung starb (wie Yoda)

und

dass er erlösend gestorben ist, als er den Weg der Jedi ging (wie sein Vater Anakin)

Für mich ist Luke in Episode 8 und generell die Episode 8 wunderschön geschrieben worden.


Unabhängig wie man die Filme finden mag: Chapeau für diese Ausführung! Ob das tatsächlich so gewollt war seitens des Regisseurs oder man sich sowas selbst zusammengereimt hat -> Den Gedanken hinter dieser Szene finde ich - ob gewollt oder nicht - ziemlich toll!

05.04.2021 17:06 Uhr - Cocoloco
7x
05.04.2021 12:22 Uhr schrieb Kaiser Soze
Ich liebe diesen Film und bin heilfroh, dass man Episode 7 fast ignoriert und einen anderen Weg geht. Hier passen Rey und Kylo super zusammen, die Action ist spitze, Luke und Co bringen ordentlich Nostalgiebonus und und und. Werde wohl nie verstehen, wieso dieser Film so schlecht bei vielen ankommt.


-Vielleicht weil viele einen Held der Kindheit nicht als einen heruntergekommenen Versager sehen wollen, der grüne Milch von Alientitten trinkt, sein Lichtschwert wie Dreck wegwirft, seinen Neffen im Schlaf überlegt zu ermorden (DER Luke der in Darth Vader, das personifizierte Böse, immer das gute gesehen hat und diesem am Ende auch zurück bringt), sich von untrainierten Leuten kloppen lässt usw.
-Perfekte Rey die nie Fehler macht, keine Niederlagen kennt, alles kann, die stärkste ist....und alles ohne je trainiert zu haben!
-Absurde Macht-Fähigkeiten wie Teleportation von Objekten, Weltraum Telefon, Fliegen im Weltraum xD usw.
-Finn, die Figur mit dem interessantesten Background, zur Blödelspass Nebenfigur degradiert.
-General Hux zur Blödelspass Nebenfigur degradiert.
-Dummer Nebenquest auf einem Kasinoplanet(?)
-Rose Tico
-Admiral Holdo, die es aufgrund ihres toxischen Verhaltens in Rekordzeit schafft die Mannschaft zur Meuterei zu bringen.
-Snoke und Captain Phasma werden nebenbei gekillt, ohne überhaupt auf sie näher eingegangen zu sein.

Joa, das fällt mir so spontan ein.

05.04.2021 18:29 Uhr - Kaiser Soze
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 11.504
@Cocoloco
Gerade Lukes Beweggründe werden beleuchtet (missglückte Ausbildung und die Geschichte Kylos) und es ist erfrischen und sehr gut, dass man mal was anderes als Friedefreudeeierkuchenquatsch geboten bekommt, sondern eine interessante Variant, die plausibel dargeboten wird und nicht ein "habe ich schon x-mal gesehen".
Rey wird hier viel schwächer, verletzlicher und normaler dargestellt, als in E7 mit der Quasi-Streichung des nervigen Fynn und den überzeugenden Kylo mitsamt perfektem Zusammenspiel Rey & Kylo sind das für mich DIE Verbesserungen zum Vorgänger.
Gut, Rose kann man als unnötig kritisieren, find sie aber okay und die Bösen (Hux, Snoke und Co) füllten Ihre Marionettenrollen doch gelungen aus. Da passt dann die Endauflösung aus E9^^ E8+9 sind für mich eine super Einheit, aber beide Filme für sich genommen schon sehr gut.

05.04.2021 18:48 Uhr - Cocoloco
4x
@Kaiser Soze
deine Meinung. Ich (und Mark Hamill selbst) fanden die Darstellung beleidigend und völlig out of Character.
Und neben diesen ganzen Blödsinn, war "habe ich schon x-mal gesehen" doch so ziemlich das Motto aller Disney Star Wars Filme xD

05.04.2021 19:33 Uhr - Put-Put
3x
05.04.2021 18:48 Uhr schrieb Cocoloco
@Kaiser Soze
deine Meinung. Ich (und Mark Hamill selbst) fanden die Darstellung beleidigend und völlig out of Character.
Und neben diesen ganzen Blödsinn, war "habe ich schon x-mal gesehen" doch so ziemlich das Motto aller Disney Star Wars Filme xD


Ziemlich viel dazu gedichtet. Zum einen hat Hamill niemals von beleidigend gesprochen, sondern nur davon, dass er für Luke einen anderen weg gewünscht hätte, er hat aber im gleichen Interview...direkt hinten dran, gesagt, dass er diese Meinung geändert hat als er diesen Film gesehen hat.

Hier das ganze Zitat

https://i.redd.it/vs04wauas3601.png

Man sollte sich halt nicht Aussagen suchen, die gezielt aus dem Kontext gerissen wurden

05.04.2021 20:04 Uhr - Cocoloco
3x
05.04.2021 19:33 Uhr schrieb Put-Put
05.04.2021 18:48 Uhr schrieb Cocoloco
@Kaiser Soze
deine Meinung. Ich (und Mark Hamill selbst) fanden die Darstellung beleidigend und völlig out of Character.
Und neben diesen ganzen Blödsinn, war "habe ich schon x-mal gesehen" doch so ziemlich das Motto aller Disney Star Wars Filme xD


Ziemlich viel dazu gedichtet. Zum einen hat Hamill niemals von beleidigend gesprochen, sondern nur davon, dass er für Luke einen anderen weg gewünscht hätte, er hat aber im gleichen Interview...direkt hinten dran, gesagt, dass er diese Meinung geändert hat als er diesen Film gesehen hat.

Hier das ganze Zitat

https://i.redd.it/vs04wauas3601.png

Man sollte sich halt nicht Aussagen suchen, die gezielt aus dem Kontext gerissen wurden


Hahaha, zum Thema "aus dem Kontext gerissen" xD
Einfach in Youtube "Mark Hammil about Last Jedi" eingeben oder nach Tweets von ihm suchen. Er LIEBT den Film, jaja.

06.04.2021 00:00 Uhr - Lukas
1x
Vielen Dank für den spannenden Schnittbericht zu Episode VIII, die zwar durchaus ihre Fehler hat, aber trotzdem noch der beste Film der neuen Trilogie ist.

06.04.2021 01:09 Uhr - Jimmy Conway
3x
05.04.2021 12:22 Uhr schrieb Kaiser Soze

An keiner dieser Beispiele ist irgendetwas unlogisch. Man darf den Film ja gerne nicht mögen, ist mir egal, aber so ne Argumentation ist...

Das ist typisch wie den Großteil der Internet User. Ich bn da direkter: das ist nichts anderes als Hirnfurz.
Eine neue Hoffnung wird dagegen geliebt, obwohl man da freilich exakt die selben Logiklöcher finden kann.

Ich bin auch der Meinung, dass Lukes Charakter eine Weiterentwicklung vollzog. Mitnichten bleiben Menschen IMMER dieselben. Warum Luke zum "Griesgram" wurde, hat man doch gezeigt, deshalb finde ich auch da jegliche negative Kritik absolut substanzlos.
Man darf den jungen, euphorischen Luke lieber mögen, aber man kann doch nicht ernsthaft behaupten, dass Luke sich nicht so entwickeln würde.
Und falls man es als irrationales Handeln Lukes auslegen sollte: schaut euch einfach in der Realität um, vielleicht bei sich selber.
Rey fand ich eigentlich immer gut und Kylo sowieso.

Was für mich den Film aber schlechter als VII und IX macht, das unterstreiche ich gerne, das die Handlung nicht wirklich voranschreitet! Schaut euch lieber an was so alles in "Das Imperium schlägt zurück" passiert. Und der ist eine knappe halbe Stunde kürzer.
Sämtlicher Handlungsbogen um Finn/Rose ist für die Katz. Mit Finn wusste man sowieso nichts anzufangen. Das muss sich Rian Johnson und sein Drehbuchteam schon ankreiden lassen.




06.04.2021 03:58 Uhr - Ralle87
2x
Dass die Quali abnimmt, wenn man ein Franchise aus Geldgier ausschlachtet, ist klar. Meine bessere Hälfte ist extremer SW Fan und meinte: "Hat nur noch gefehlt, dass die Charaktere Händchen haltend spazieren gehen und dabei das Lied der Schlümpfe pfeifen."

06.04.2021 11:27 Uhr - Freak
2x
@ Jimmy Conway:
...das ist nichts anderes als Hirnfurz...
...Rey fand ich eigentlich immer gut und Kylo sowieso...

Ich will und werde hier zu dem Thema keine Diskussion mehr führen (die Einen stellen ihre Meinung über die, der Anderen, und der ganze Scheiss führt zu nichts). Ich selber finde diesen Teil scheisse. Für mich der Schlechteste Film dieser "Skywalker"-Saga - und das mit Abstand.
Kylo ist der einzige Grund, warum ich dem Film vielleicht in 10 Jahren nochmal eine Chance gebe - sauguter Darsteller spielt einen sauguten Charakter. Mein ältester Sohn findet den Film allerdings gut - aber bei den vielen Unstimmigkeiten, und auch bei Kylo Ren sind wir uns trotzdem einig.

ABER eine Frage hätte ich doch an alle, die den Film logisch finden (werde jetzt -wie gesagt- nicht auf Meinungen, oder gar Leias neu entwickelte Über-Jedi-Fähigkeiten eingehen, und wirklich nur diese eine Frage stellen):
Wie erklärt ihr "logisch", dass Laura Derns Charakter (wie auch immer die nochmal hieß) abwartet, bis nur noch eine handvoll Rebellenschiffe übrig sind, um dann ihren 'Plan' (den sie ja schon länger hat) umzusetzen, und sich für die Flotte (die ja nun fast nicht mehr existiert) zu opfern???

--ich hätte zwar einen Haufen solcher Fragen, werde aber alle zurückhalten, da diese Diskussionen um Star Wars erfahrungsgemäß eben leider sinnlos sind. Meinungen treffen auf Meinungen, und jeder Zweite denkt, seine Meinung wäre Fakt. Also sinnlos...--

06.04.2021 11:59 Uhr - Jimmy Conway
2x
@Ralle87:
Und ich kenne Star Wars Fans, die glücklich aus dem Kino rausgegangen sind. So what?

@Freak:
Ich meine auch nur die "dämlichen" Begründungen und Punkte, die man jederzeit wiederlegen kann. Oder so Aufmerksamkeitsdefizit-Sätze wie ganz oben von drei Usern, die auch zu nichts führen.
Aber zu Vize-Admiral Holdo: natürlich hat Sie erstmal abgewartet bis IHR Schiff auch leer war, Sie die einzige verbliebene auf dem Schiff ist, um sich und das Schiff zu opfern. Das ist alles andere als unlogisch, auch wenn dabei einige der Klein-Flotten draufgehen.
Freilich ist nicht alles logisch am Film, aber wir sollten doch alle wissen, dass gerade im Blockbusterbereich selten was logisch ist. Unlogisch ist natürlich weshalb man, wie üblich im Blockbuster-Segment, wartet um Finn und Rose zu exekutieren. Das muss ja zelebriert werden ;-)

06.04.2021 12:14 Uhr - Freak
3x
@ Jimmy:
Sorry, aber die Erklärung empfinde ich nur als eine Ausrede.
Habe aber noch nie jemanden (der pro Ep8 war) getroffen, der mir das normal erklären konnte, oder gar zugegeben hat, dass das völliger Quatsch ist (ausser meinem Sohn - aber mit dem konnte ich auch ruhig und locker darüber diskutieren).
Das Ganze ist und bleibt sinnlos, angefangen schon dabei, darum so ein Geheimnis zu machen - bis hin zu einem fehlenden fähigen Droiden-Piloten oder einem Schiff-Autopilot oder etwas ähnlichem (in der 8. Episode einer Geschichte, in der sie riesige Todessterne bauen können). Es soll lediglich dazu führen, dass die Rebellen dezimiert werden, irgendwie auf diesem Salz-Planeten stranden, und das alles noch mit einem dramatischen Moment zu garnieren.

Ansonsten verstehe ich aber, was Du meinst. ;)

06.04.2021 17:51 Uhr - Jimmy Conway
2x
Das ist NULL Ausrede in der Erklärung auf deiner Frage, warum Sie wartet. Die hätte deiner Meinung nach wohl mit voller Besatzung durchrauschen sollen? ;-)
Außerdem war es nicht geplant, dass Sie sich opfert, hat man doch an den Reaktionen sehen können. Geplant war lediglich, den Widerstand in Sicherheit zu bringen und anders als Poe es wollte, die direkte Konfrontation zu suchen.
Bitte nochmal durch den Kopf gehen lassen. Das einzig komische, warum man darum ein Geheimnis macht, so dass Poe rebelliert, ja.

06.04.2021 17:51 Uhr - Jimmy Conway
1x
Doppelt gemoppelt.

07.04.2021 00:06 Uhr - Freak
Hmmmm. Wie lange könnte es dauern, das Schiff zu evakuieren?
Man weiss, wie man die Verfolger abhängen, oder zumindest etwas aufhalten kann,
und wartet dann, bis fast alle, die es zu retten gilt, tot sind?
Das Schiff konnte nicht schnell genug dafür evakuiert werden?
Das hinkt gewaltig, egal in welche Richtung.

07.04.2021 00:46 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 11.504
Der Plan war, dass die Rebellen heimlich evakuieren auf den Planeten mit der alten Festung. Einer das Schiff steuert, vernichtet wird und sich die 1.O. als Sieger sieht / denkt, alle vernichtet zu haben. Man musste also ausharren. Die Evakuierung ging aufgrund des Verrats schief, der Entschluss kam dann, da das Feuer auf die fliehenden Schiffe konzentriert war, sodass der Angriff ohne Abwehr erfolgen konnte. Es wirkte nicht geplant, sondern improvisiert.

Man kann über alles reden. Es passieren mal Filmfehler, auch teils Logikfehler. Aber, wie beiden oben gelisteten Punkten, ist dies kein Fehler, sondern nur falsch in Erinnerung.

07.04.2021 11:58 Uhr - Freak
Sei mir nicht böse, Kaiser. Ich weiss, dass Du den Film gerne magst.
Und ich kenne ihn natürlich nicht so gut, wie Du. Wird auch wohl nicht mehr möglich.
Aber, egal ob geplant oder improvisiert. Egal ob etwas falsch in der Erinnerung oder nicht.
Ich finde diesen Storypart Käse. Und es ist ja nur einer von vielen Teilen, die mir den Film einfach nicht zugänglich machen.
(Ich schrieb ja schon, dass ich darüber -aus einiger Erfahrung in SW-Diskussionen heraus- eigentlich gar nicht diskutieren will)
Natürlich kann man sich das irgendwie zurecht legen und erklären (wenn man das unbedingt will - auch wenn ich mir damit nun selbst etwas widerspreche, da ich ja eigentlich an keine gute Erklärung glaube), aber das nenne ich immer "schönreden". Ich habe zu Avengers Endgame (Nein, ich will keine neue Diskussion entfachen!) im Netz unglaublich viele Erklärungen gelesen, die die, teils gravierenden Logiklöcher stopfen sollen. Kann man, wenn man unbedingt will, so annehmen - sind aber auch nur unglaublich weit hergeholte Thesen und Schönrednerei (als ob der Film, so gut und unterhaltend er ja auch sein mag, so tiefgründig durchdacht wäre wie ein Chris Nolan Film).
Ich verstehe total, dass es viele Menschen gibt, die sich über eine Art "Neuerung" bei Star Wars gefreut haben, und das immer noch tun. Dass das aber in der 8. Geschichte einer bestehenden Reihe geschehen musste, und nicht in einer separaten Reihe oder einem separaten Film, kann ich nicht verstehen. Und ich finde den Film schrecklich, tut mir leid.
Das ist keine Sturheit, wie bei manch verborten Fanboys, die sich in ihrer Erwartungshaltung beleidigt fühlen.
Ich habe dem Film auch im Heimkino nochmal eine Chance gegeben - ein zweiter Eindruck, wenn man in etwa weiss, was einen erwartet, kann da manchmal die Sichtweise ändern. Letztlich fand ich den Film aber noch schlimmer, als schon im Kino. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis geht das den Meisten so (nicht Allen, das wäre gelogen), lustigerweise fast allen davon auch noch aus ziemlich unterschiedlichen Gründen.
So, jetzt habe ich doch nochmal viel mehr dazu geschrieben, als ich wollte/sollte.
Mir ist klar, dass meine Meinung hier nicht immer gut ankommt (da ich dem einen oder anderen ja auch schon auf den Schlips getreten bin, was von vornherein eine ablehnende Haltung fördert - ich meine jetzt nicht Euch zwei, Jimmy und Kaiser), und dass Du, Kaiser, sowie auch Jimmy Conway, einen Film verteidigen möchtet, den Ihr nunmal mögt (würde ich auch so tun - kann ich nur bestens verstehen!).
Aber ändern könnt ihr mein Gefühl diesem Film gegenüber leider nicht mehr - vielleicht kann das nur die Zeit, in 10 oder 15 Jahren. Vielleicht, nur vielleicht...

07.04.2021 14:54 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 11.504
Haha, ja, ich mag den Film sehr gerne^^ jedenfalls hast Du oben ne Frage gestellt und ich hab Dir die beantwortet. Daran ist nichts konstruiert o.ä., aber alles gut, Film muss Dir nicht gefallen. Fands bloß lustig, wenn Du dies mit "Filmfehlern" begründest und dies mit einer Szene unterstreichen willst, die einfach kein Fehler war.

Aber ganz ehrlich, Freak, es gibt einfach ein paar Punkte - allerdings in jedem Film, jeder Filmreihe oder jeder Seite - die anderes gemacht worden wären, wenn zuerst alle Drehbücher zu allen Filmen geschrieben worden wären und danach die Verfilmung begonnen hätte -> Kontinuitätsfehler oder zumindest Ungereimtheiten (sinnloses Handlungen) bleiben oftmals leider nicht aus.

Ich denke, Dir gefällt SW 8 einfach nicht und diese "enormen" Fehler sollen da nur ein Ausdruck Deiner Meinung sein. Ich sehs anders, aber solange man vernünftig miteinander schreiben kann, sind unterschiedliche Bewertungen doch legitim.

Ich mag dafür Episode 7 nicht (So gerne) oder gar Solo.. oder den aller ersten Star Trek-Film (-> Schrott). Sei es drum. Ich habe gestern mal wieder The Cell gesehen. Der war auch gut.^^

07.04.2021 20:26 Uhr - Freak
1x
Ohne jetzt alles nochmal durchlesen zu wollen, glaube ich, ich habe nicht von Filmfehlern, sondern von fehlender Logik geschrieben (das ist schon ein kleiner Unterschied). Und die fehlende Logik attestiere ich dem Film und dieser Szene immer noch. Ich glaube, Du interpretierst da eher sehr viel, damit es passt - mit Deinen Worten, etwas umgedreht: "Ich denke, Dir gefällt SW 8 einfach sehr gut und diese passende Logik soll da nur ein Ausdruck Deiner Meinung sein.." (Diese Tür schwingt nämlich in beide Richtungen).
Sollte jetzt kein Angriff sein, ich fand lediglich die Vorlage sehr gut. Du hast bei mir wohl auch nicht komplett Unrecht damit.
Aber wie schon wiederholt gesagt sind SW-Diskussionen schwierig. Und ich möchte wirklich nicht, dass so ein Sci-Fi-Fantasy-Thema in einen Fakten-Streit zwischen uns beiden ausartet. Bitte nicht! Wie Du schon schreibst, sind unterschiedliche Bewertungen ja legitim - das sehe ich genauso.
:D

Dein letzter Absatz ist wohl ein guter Punkt:
Ich mag Episode 7 und Solo, und sogar den ersten Star Trek Film (echte Science Fiction Atmo, wenn auch nicht so unterhaltsam wie die Folgefilme). Im Sci-Fi Bereich liegen unsere Geschmäcker wohl einfach auch unglaublich weit auseinander.
;)

The Cell? Lange nicht gesehen, aber den hab ich noch ganz angenehm in Erinnerung.
Danke, guter Tipp, der könnte mal wieder...

08.04.2021 00:16 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 11.504
Naja die fehlende Logik wäre für mich nen Filmfehler, aber egal^^
Nein, da habe ich tatsächlich nichts (hinein-)interpretiert, lediglich den Inhalt / das Gezeigte widergegeben :D aber egal. Hab grad nen rel. spoilerfreies Review zu The Cell verfasst, kannste ja mal nen Blick riskieren^^

08.04.2021 10:04 Uhr - Freak
1x
Naja die fehlende Logik wäre für mich nen Filmfehler, aber egal^^
Dann wären aber die meisten Sci-Fi-Fantasy-Filme (und natürlich viele andere Filme und ganze Genres auch) ein reiner 1,5 - 2 Std. langer Filmfehler mit Musik. Ich vergleiche das gerne mit den schreienden, immer dem Killer in die Hände laufenden Standard-Opfern in Slashern - diese gehören so dämlich zwar dazu, daher 'kein Filmfehler', handeln aber stets kopfschmerztreibend unlogisch.
Hmprf, Mist, sorry - das musste noch raus... Egal jetzt^^ :D

Hab mir das Review gerade durchgelesen.
Danke nochmal für die Erinnerung, auf den habe ich demnächst wirklich mal wieder bock.
Aber noch besser finde ich die netten kleinen Verbindungen zu anderen Filmen in Deinen Reviews - ich wollte seit Ewigkeiten mal wieder END OF DAYS ansehen, vergesse das nur immer wieder wegen hunderter anderer Filme (zu denen ich aber auch gerade nicht wirklich komme).
Den Film habe ich im Kino damals wahrlich genossen (Arnie, Action, Satan, Millennium - was für eine geile Mischung) - v.a. der Zeitpunkt war in Verbindung mit dem anstehenden Millennium natürlich gut gewählt. Sehr geil! Vielen Dank dafür!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de

  • Indiana Jones 1-4
  • Indiana Jones 1-4

4K UHD/BD Steelbook
139,99 €
Blu-ray
25,99 €
4K UHD/BD DigiPak
92,99 €
  • Zack Snyder's Justice League
  • Zack Snyder's Justice League

4K UHD/BD
34,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €