SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Es gab 2017 einige spektakuläre ungekürzte FSK-Neuprüfungen von meist früher indizierten Filmen. Einen ersten Überblick gibt unser erstes Special.
Es gab 2017 einige spektakuläre ungekürzte FSK-Neuprüfungen von meist früher indizierten Filmen. Einen ersten Überblick gibt unser erstes Special.
ARNOLD SCHWARZENEGGER erneut in unserem Zensurfokus: In Teil 2 unseres Specials beleuchten wir 1991 bis heute.
ARNOLD SCHWARZENEGGER erneut in unserem Zensurfokus: In Teil 2 unseres Specials beleuchten wir 1991 bis heute.

Bloodsport 3

zur OFDb   OT: Bloodsport 3

Herstellungsland:USA (1996)
Genre:Action, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,20 (23 Stimmen) Details
28.08.2009
Uncut-Master
Level 12
XP 2.326
Vergleichsfassungen
BBFC 18 ofdb
Ungeprüft ofdb
Laufzeit der gekürzten Fassung: 1:31:24 (1:27:44 ohne Abspann)*
Laufzeit der ungekürzten Fassung: 1:28:00 (1:24:30 ohne Abspann)
Die Laufzeitangaben stammen von der ungekürzten Fassung.
* Fassung läuft in NTSC-Geschwindigkeit.

- 5 Schnitte: 23,2 Sekunden

Verglichen wurde die gekürzte DVD von Metrodome (BBFC 18) mit der ungekürzten DVD von Cine Club (Ungeprüft).



Nachdem die Fortsetzung zum Kampfsport-Klassiker Bloodsport (1988) mit Jean-Claude Van Damme auf dem Videomarkt einen kleinen Erfolg verbuchen konnte, entschieden sich die Produzenten die Reihe auszubauen und erschufen noch im gleichen Jahr den doch sehr bescheidenen Bloodsport 3 (1996), welcher die Geschichte von "Alex Cardo", wieder verkörpert von Daniel Bernhardt, fortführt. Inhaltlich direkt am Vorgänger angeknüpft, erzählt Alex seinem Sohn die Ereignisse nach Teil 2, wo er zum profitablen Spieler in einem Casino wurde und sich geschworen hat, für niemanden mehr zu kämpfen. Zu der Zeit wurde ihm vom reichen Geschäftsmann "Duvalier" das lukrative Angebot gemacht hat, für ihn gegen eine Menge Geld an einem von ihm privat organisierten Kumite zu kämpfen. Als dieser aber strikt ablehnt, trifft Duvalier Alex an seinem schwächsten Punkt und lässt kurzerhand seinen Sensei, "Meister Sun", umbringen. Alex flüchtet daraufhin zum Bruder seines verstorbenen Senseis in den Bergen, wo er sich mit speziellen Trainingsmethoden vorbereitet, um später zurückzukehren und Duvalier sein abgekartetes Turnier zu versalzen.

Regisseur Alan Mehrez gelang es leider nicht die Qualität des gelungenen Vorgängers zu wahren und so handelt es sich bei Bloodsport 3 um eine 1a-Massenware, welche sich von anderen Genre-Vertretern in keinster Weise abhebt und im noch knapp durchschnittlichen Bereich einzuordnen ist. Abgesehen davon, dass der Plot sehr simpel geraten ist und einige Ideen aus verschiedenen Actionern kopiert wurden, liegt das Hauptproblem wohl an der mangelnden Action, welche sich erst so richtig in der letzten halben Stunde bemerkbar macht, wenn das Kumite beginnt. Während Teil 2 noch durch eine flotte Inszenierung und abwechslungsreiche Kämpfe besticht und so für Kurzweile sorgt, so versagt Bloodsport 3 in diesen Punkten und langweilt die Zuschauer stattdessen durch miese Dialoge und einer viel zu langen und recht unspektakulären Trainingssequenz, welche man schon ähnlich in Kickboxer (1989) mit Van Damme gesehen hat. Glücklicherweise bekommt der B-Actioner im besagten letzten Drittel noch die Kurve und kann sich durch einige solide Kämpfe, in welche Daniel Bernhardt eine sehr gute Figur macht und wiedermals seine Martial Arts-Kenntnisse ordentlich unter Beweis stellt, vor den Totalausfall retten. Alles in allem ein enttäuschender Abklatsch zum Original, welcher den Titel "Bloodsport" nicht wirklich verdient und demnach nur Fans von Kampfsport-Filmen zu empfehlen ist.

Aufgrund der strengen Richtlinien der BBFC ist dieses Sequel in Großbritannien nicht komplett ungekürzt erschienen, sondern wurde neben der angesprochene "Genickbruch"-Szene sogar um vier weitere Schnitte verstümmelt, ein ähnliches Schicksal musste Teil 2 auch erfahren.



Anmerkung: Masterfehler, Jump-Cuts oder sonstige Verlängerungen/-kürzungen unter 0,5 Sekunden (ohne zensurtechnischen Hintergrund) wurden nicht berücksichtigt, ein restlicher Laufzeitunterschied ist daher möglich.
Weitere Schnittberichte
Bloodsport - Eine wahre Geschichte (1988) FSK 16 - FSK 18
Bloodsport - Eine wahre Geschichte (1988) Tele 5 ab 12 - Keine Jugendfreigabe
Bloodsport II - Die nächste Herausforderung (1996) Kabel 1 ab 16 - FSK 18
Bloodsport 3 (1996) FSK 16 - FSK 18
Bloodsport 3 (1996) FSK 18 - R-Rated
Bloodsport 3 (1996) FSK 16 RTL 2 - Cine Club
Bloodsport 3 (1996) BBFC 18 - Ungeprüft
Bloodsport 4 - The Dark Kumite (1998) FSK 16 VHS - NL-DVD
Bloodsport 4 - The Dark Kumite (1998) Special Uncut Version - Cine Club
Bloodsport 4 - The Dark Kumite (1998) FSK 16 DVD - NL-DVD
Bloodsport 4 - The Dark Kumite (1998) BBFC 18 - NL-DVD

1:14:37
"Das Biest" bricht Lima Lama gewaltsam den linken Arm und lässt ihn dann zu Boden fallen. In der BBFC 18-Fassung wird stattdessen eine vorherige Ansicht auf Duvalier und seiner Tochter gezeigt, wodurch der Zeitunterschied geringfügig vermindert ist.
5,64 Sekunden (- 1,84 Sekunden)



1:14:49
Nachdem Duvalier dem Biest ein Handzeichen gegeben hat fehlt, wie dieser die linke Hand von Lima Lama nimmt und ihm mit einem Ruck das Handgelenk bricht. Kurzer Zwischenschnitt auf Duvalier, welcher sich wieder zurücklehnt.
8,28 Sekunden



1:15:12
Es fehlt, wie Duvalier dem Biest per "Kopf ab"-Bewegung klarmacht, dass er den Kampf "beenden" soll. Biest geht zu seinen völlig bewusstlosen Kontrahenten und bricht ihm mit einen kräftigen Ruck das Genick.
6,48 Sekunden



1:21:25
Es fehlen mehrere angezoomte Wiederholungen des selben Knietritts, welchen Biest Alex verpasst.
0,96 Sekunden



1:22:00
Alex schlägt Biest öfter im Halsbereich.
1,84 Sekunden
Frontcover der ungekürzten DVD von Cine Club (Ungeprüft):

Kommentare

28.08.2009 00:34 Uhr - kabaam
Ach schön das du meine Ex-DVD gut verwenden konntest. Scheinbar hat sich das Laufzeitproblem geklärt. =)

28.08.2009 06:35 Uhr - Bockel diBu
Anders als die FSK hat die BBFC noch niemals (bzw. selten) rein willkürlich nach empfundener Härte der Gewalt zensiert. In deren Fokus lagen schon immer Kampfhandlungen, die bei Nachahmung schnell zu gefährlichen Verletzungen führen können. Dazu gehören besonders Attacken, die sich gegen hilf- und wehrlos am Boden liegende Menschen richten, wie in diesem Fall das Brechen von Armen, Handgelenken und Genick eines Gegners, der bereits besiegt wurde. Auch kann jeder Amateur mit Aktionen wie Augenstechen, Double-Ear-Claps oder - wie hier - mit mehrfachen Schlägen gegen den Hals leicht große Schäden hervorrufen. Deshalb ist es irrelevant, wie brutal der Rest des Films auch erscheinen mag: Oben genannte Szenen stehen/standen auf der Nogo-Liste der BBFC und müssen/mussten einfach raus. Oftmals wird hier in Kommentaren über die "sinnlosen Schnitte" der BBFC hergezogen, aber im Gegensatz zu unserer lieben FSK hat die BBFC wenigstens Richtlinien und nachvollziehbare Arbeitsweisen und urteilt nicht nach reiner Willkür, welche heute einen Splatterkracher durchwinkt und am nächsten Tag ein harmloses Actionfilmchen in Grund und Boden zensiert.

28.08.2009 07:32 Uhr - SilentTrigger
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
Genau so sieht's aus, da ist ganz klar ein Schema zu erkennen (und zwar nicht nur bei den Schnitten dieses Filmes). Das nächste Mal vielleicht ein bisschen besser recherchieren @ SB-Verfasser.

Vor Allem ist das hier ja wohl die Übertreibung des noch jungen Tages: "Dass bei den Briten die Schere des öfteren lockerer in der Hand sitzt als bei uns, dürfte allgemein bekannt sein."

28.08.2009 10:20 Uhr - 10Vorne
Was die Kollegen vor mir sagen ist völlig richtig, und wie ich schon öfters hier gesagt habe: Wenn mir jemand die (aktuelle) BBFC im Tausch gegen unsere FSK anbieten würde, würde ich sofort ja sagen

Allerdings: Die Kritieren, die die sich da zurechtgebastelt haben, sind letztlich auch albern. Im unteren Freigabebereich sind 'Kopfnüsse' und 'Butterfly-Messer' unerwünscht - na toll, als ob die hunderttausend anderen erlaubten Prügelmethoden die Kids weniger zur Nachahmung motivieren. Und ob Nachahmungsgefahr in einem Film ab 18 ein Kriterium sein darf - mein Gott, wenn da die falschen Leute die falschen Filme sehen und danach mit Kettensägen, Schrotflinten oder ihrem Schw... in der Hand losmarschieren, kann das keine Zensur der Welt verhindern, nicht mal, wenn die alle Filme komplett verbieten.

Zumal die Briten den klaren Vorteil haben, dass die sich von überall auf der Welt die DVDs bestellen können, ne englische Tonspur ist da garantiert immer drauf.


28.08.2009 10:30 Uhr - Tuffy
Zumal die Briten den klaren Vorteil haben, dass die sich von überall auf der Welt die DVDs bestellen können, ne englische Tonspur ist da garantiert immer drauf.

Wo kann ich denn die Entschädigung abholen, wenn diese Garantie, wie sehr häufig, nicht gegeben ist? :D

28.08.2009 11:59 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
Schicker Bericht lieber Uncut Master! :)

28.08.2009 14:48 Uhr - Ichi The Chiller
Grottiger Film

29.08.2009 13:13 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Knochenbrüche in Kampfsportfilmen sind einfach klasse xP

29.08.2009 14:20 Uhr - Xaitax
Ich fand die Fortsetzungen von Bllodsport garnicht mal so schlecht,eigentlich ganz OK,auf trashige Art und Weise.

31.08.2009 15:50 Uhr -
Der Erste ist ein Klassiker der zweite ein guter B-Movie den rest kenne ich nicht!

19.11.2009 21:56 Uhr - JakkieEstakado
Gukke grad die unrated..den ersten dialogen nach scheints ja n orginal-trash streifen zu werden...also miese schauspieler,miese dialoge = TRASH!!! Auf so was steh ich ja... natürlich darf es sich nich ine länge ziehen..

20.11.2009 17:21 Uhr - JakkieEstakado
Ha,ha,ha..Daniel Bernhardt is ja noch n schlechterer schauspieler als van Damme...ha,ha,ha...musste voll lachen wo er am anfang mit seinem sohn spricht....und die dialoge erst...gut trashig,könnte n bißchen härter sein und mehr kumitee kämpfe ..gukke heut:BLOODSPORT4...der erste war bis jetzt der beste...kult film aus meiner jugend

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Schindlers Liste
25th Anniversary Edition



Enemy Mine



Jeepers Creepers 2
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Aliens vs. Predator 2
Unrated/Extended



Psycho Legacy Collection



The Nun
Blu-ray LE Steelbook 21,99
4K UHD/BD 22,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)