SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 60,99 € bei gameware

    Die Todesfalle der Shaolin

    zur OFDb   OT: Chap Gei Miu Meng Dui

    Herstellungsland:Hongkong (1979)
    Genre:Action, Eastern, Martial Arts
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: - (0 Stimmen) Details
    17.04.2020
    Muck47
    Level 35
    XP 54.052
    Vergleichsfassungen
    FSK 16 VHS
    Label VPS, VHS
    Land Deutschland
    Laufzeit 77:09 Min. (77:01 Min.) PAL
    Originalfassung
    Label Black Hill Pictures, Blu-ray
    Land Deutschland
    Laufzeit 104:27 Min. (103:59 Min.)
    Vergleich zwischen der gekürzten deutschen VHS von VPS und der ungekürzten deutschen Blu-ray von Black Hill Pictures


    - 19 Schnitte
    - Schnittdauer: 1399,8 sec (= 23:20 min) [in PAL - entspricht 24:18 min in NTSC-/Blu-ray-Geschwindigkeit]

    Ein paar zusätzliche Vorlagenfehler mit einer Dauer von je unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht nicht aufgeführt. Wie bei Celestial-Restaurierungen üblich, gibt es auch hier diverse kleine Vorlagenfehler im HD-Master, welche die in diesem Fall rund 30 sec längere VHS-Laufzeit erklären.



    Der 1979 entstandene Die Todesfalle der Shaolin (Internationaler Titel: The Daredevils) zeigt mal wieder die 5 Venoms in einem typischen Eastern-Plot und dank Chang Cheh auf dem Regiestuhl gibt es auch in dieser Shaw Brothers-Produktion ein paar härtere Momente. Mal wieder nahm der deutsche Verleih umfangreiche Kürzungen vor. Rund 23 Minuten fehlen der hiesigen Kino-/VHS-Fassungen, wobei neben großen Handlungspassagen auch ein paar Gewaltspitzen der Schere zum Opfer fielen.

    Ab dem 09. April 2020 ist die deutsche DVD- und Blu-ray-Premiere erhältlich. Da für einige Stellen keine deutsche Synchronisation vorliegt, ist es lobenswert, dass man auch hier neben der ungekürzten Hauptfilm-Fassung noch eine rekonstruierte Kinofassung anbietet. Wieder mal fehlen dort zwar die damaligen Handlungsschnitte, frühere Gewaltzensuren sind aber erfreulicherweise nicht mehr zu beanstanden. Die Unterschiede zur im Folgenden verglichenen VHS-Fassung deuten wir hier vereinzelt schon an, es folgt noch ein separater Vergleich zur Bonus-Fassung auf der Blu-ray.



    Laufzeitangaben sind nach dem Schema
    Deutsche VHS in PAL / Deutsche Blu-ray
    angeordnet
    Weiterer Schnittbericht:

    Meldungen:
    Die Todesfalle der Shaolin ab April 2020 uncut auf Blu-ray (25.03.2020)

    Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
    Seite 1 von 2 vorwärts
    Zusätzlicher Celestial-Verweis zum Start der Blu-ray.
    Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

    11 sec



    Die Credits im Anschluss stammen bei der VHS von einer rein englischen Export-Variante. Der Titel wurde hier noch zusätzlich bearbeitet.

    Deutsche VHSFSK 16 Blu-ray



    04:44 / 05:06-05:09

    Der angeschossene Kerl krümmt sich länger am Boden und stirbt.

    Anmerkung: Ist bei der rekonstruierten Kinofassung im Bonusmaterial der Blu-ray enthalten.

    3,2 sec



    Deutsche VHS länger
    10:15-10:19 / 10:51

    Nachdem er über die Mauer gesprungen ist, begrüßt Fu Yang auf der deutschen VHS etwas früher: "Hey Yang! Wie gehts dir, Alter?"
    Wurde bei der Blu-ray weitestgehend über die vorige Einstellung gelegt bzw. die Synchro vollständig gerettet.

    + 4,4 sec



    11:01 / 11:35-18:22

    Yang grübelt noch etwas. Dann meint Chen, dass sie sich an die Arbeit machen müssten. Es folgt eine sehr ausführliche Trainings-Showeinlage, mit der sie Spenden generieren wollen.

    Sie gehen in den Hof, Ringe werden an einem Stab aufgehängt und Liang wandert an diesen kopfüber umher. Das Publikum klatscht. Danach gibt es noch eine Vorführung mit Schwertern von Fu. Chen geht umher und sammelt Spenden, einem nimmt er auch das offenliegende Portmonee aus der Tasche. Dann gibt er selbst ein wenig Seilspringen zum Besten. Zu dritt marschieren sie etwas im Kreis. Die Leute sind allerdings nicht so begeistert und mit leerem Spendenteller bleiben sie zurück. Nach ein wenig Geplapper kramt Chen das Portmonee heraus. Von diesem Geld gehen sie dann ausgiebig trinken und man sieht sie später abends entsprechend betrunken nach Hause torkeln.

    390,2 sec (= 6:30 min)



    11:53 / 19:15-21:03

    Yang blickt etwas länger hoch, dann folgt eine weitere Showeinlage der Venoms mit einem Stuhl. Nachdem das Rumgekaspere damit beklatscht wurde, klettert Chen noch ein Bambusrohr hoch. Xinsheng kommt dazu und sie packen schnell ihre Sachen wieder ein.

    103,8 sec (= 1:44 min)



    30:41 / 40:35-40:38

    Die Außenaufnahme ist etwas länger, daraufhin eine erste Ansicht drinnen.

    2,6 sec



    34:51 / 44:55-46:58

    Yang landet auf dem Boden, leidet eine Weile und stirbt letztendlich. Parallel dazu wacht Xinsheng kurz auf.
    Es folgt eine lange Showeinlage der drei verbleibenden Venoms im Hof. Mit den Einnahmen sind sie nicht so ganz zufrieden, packen ihre Sachen und gehen etwas früher herein zu Xinsheng, bevor die DF dann mitten in der Einstellung einsetzt.

    Anmerkung: Bei der deutschen Kinofassung auf der Blu-ray ist der Tod zu Beginn dieses Schnitts unzensiert enthalten. Wie oben schon angemerkt, sind dort generell die Gewaltzensuren der VHS nicht mehr zu beanstanden - bei den restlichen Abweichungen dieser Art deshalb nicht nochmal gesondert hervorgehoben.

    118,1 sec (= 1:58 min)



    44:27 / 56:54-62:24

    Eine zusätzliche Szene im Teehaus, bei der der General mit seinen Männern trinkt. Vor der Tür stehen Chen und Fu bereit, die nach einer Verneigung wieder ein paar Moves vorführen.
    Jemand kommt währenddessen zum General und flüstert ihm etwas zu. In der früher beginnenden Folgeszene spricht der mit dem Oberst: Es geht darum, dass Xinshengs Vater der Sohn des Feldmarschalls sei. Die ganze Geschichte kommt ihnen noch etwas Spanisch vor.

    316,1 sec (= 5:16 min)
    Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
    Seite 1 von 2 vorwärts
    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Ungekürzte deutsche Blu-ray

    Amazon.de

    • Maniac
    • Maniac

    Blu-ray
    16,56 €
    DVD
    13,98 €
    • Maximum Risk
    • Maximum Risk

    • Ultimate Collector´s Fan Edition
    • 129,99 €
    • Du hättest gehen sollen
    • Du hättest gehen sollen

    Blu-ray
    18,71 €
    DVD
    10,33 €
    • Full Metal Jacket
    • Full Metal Jacket

    4K UHD/BD
    26,21 €
    Prime Video
    9,99 €