SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Pokemon

OT: Pokemon

Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
07.07.2007
Preacher
Level 12
XP 2.082
Ausgabe: diverse
Originalversion
US Version
INFO: Da Amerika besonders prüde ist, soll in den meisten Comics keine Erotik zu finden sein. Und wenn die Serie dann auch noch für ein jüngeres Publikum gedacht ist, muss der brave Amerikaner eingreifen und sämtliche Unmoralischen und Anstößigen Zeichnungen nachbearbeiten. So passierte das ganze auch bei der US-Ausgabe von Pokemon. Hier ein paar Beispiele der Zensur.
Die jugendliche Heldin trägt eine sehr freizügige Bekleidung. In der USA dagegen darf sie nur einen schwarzen Fetzen tragen der den ganzen Körper bedeckt.



Die üppige Oberweite der jungen Frau wurde in der USA entfernt.



Und wieder wurde die weibliche Oberweite verkleinert.



Das kurze T-Shirt wurde in der USA verlängert, damit auch der Bauchnabel bedeckt ist.



Die kurze Jeans wurde in der USA einfach von einer Sprechblase überdeckt.



Das Stretch-Kostüm der Frau wurde in der USA einfach durch ein Rock überdeckt.



Und wieder ist die Bekleidung für die USA zu gewagt.



Sämtliche Freizügige Details wurden überdeckt.



Hier verkleinerte man für die US-Version den Busen und machte aus dem Stretch Kostüm ein Kleid.



Und wieder überdeckt man den Ausschnitt damit das Comic moralisch unbedenklich ist.


Kommentare

07.07.2007 00:10 Uhr - zombi1978
LoL !!! Das sieht ja aber witzig aus! XD
Die Amis können leider mit sowas nichts anfangen! xD

Nice Schnittbericht!

07.07.2007 00:19 Uhr - Evil Wraith
Hehe, so kongruiert das Ganze wenigstens mit dem zugehörigen TV-Krust...

07.07.2007 07:10 Uhr - megakay
Das letzte Bild finde schon ein bißchen (zu) übertrieben...

07.07.2007 11:41 Uhr - David_Lynch
stimmt genau MEGAKAY....ich sehe da auch nix was unaufgeklärte kinder schokieren könnte [sofern es die dort noch gibt^^]....DAS GRENZT JA SCHON AN SEXISMUS wenn man den frauen in amerika keine brüste eingestehen will so dezent sie auch sein mögen ;-)

07.07.2007 13:01 Uhr - LordAnubis
Alter SB

07.07.2007 13:31 Uhr -
Pika-Pika Pikachuuuuuuu
Da wird der kleine Pikachu ganz geil !!

07.07.2007 14:21 Uhr - zombi1978
Da will man es nicht glauben, dass ausgerechnet Amerika der größte Pornohersteller der Welt ist.^^

07.07.2007 14:52 Uhr -
Das ist krank :o

07.07.2007 15:03 Uhr - godofmovies
ROFL! Einfach nur geil.

07.07.2007 16:36 Uhr - Distefano
also wenn die Serie auch so gezeichnet wäre dann würde das zu einem gewissen grad noch Spaß machen aber leider leider..griff ins Klo

07.07.2007 19:06 Uhr - ;-)LLI
Da fragt man sich, wer schlimmer ist: latent pädophile Japaner oder prüde Amis ;-)

07.07.2007 19:10 Uhr -
Sorry, aber pädophile sind ja wohl eindeutig schlimmer als prüde Amis. Wie komst Du gerade auf Japanische Pädophile?

07.07.2007 19:59 Uhr -
Ich halte Japaner grundsätzlich zwar nicht für (latent) pädophil (und ich glaube ;-)lli auch nicht wirklich), aber ich würde an der Stelle gerne mal wissen, warum in Mangas tatsächlich relativ oft Freizügigkeit in Kombination mit kindlich/jugendlich aussehenden Figuren zu sehen ist. Hat das einen bestimmten (historischen) Grund?

07.07.2007 21:32 Uhr -
Wie kommt es eigentlich, dass einige Seiten gespiegelt wurden und andere nicht?

07.07.2007 21:43 Uhr - Jim
SB.com-Autor
User-Level von Jim 21
Erfahrungspunkte von Jim 9.808
@Hellreaper - ließe sich wohl, WENN man es so will, darauf zurückführen das die ersten Manga Pornobildchen waren (kennt jemand das berühmte Bild der nackten Frau und dem Tintenfisch?). Ich würd aber einfach sagen das sich die Japaner dahingehend einfach nicht anstellen und es sie so wenig stört wie die Amis Gore.

@42 - In Amerika wars ne Zeit lang üblich Manga zu spiegeln damit man sie westlich lesen kann. Erkennbar ist das daran das oftmals alle Charaktere plötzlich linkshänder sind. Gibt hier in Deutschland auch so ein paar Serien wo das gemacht wurde.

07.07.2007 21:55 Uhr -
der originellste schnittbericht, sogar noch einen tick witziger als der von den sexy sport clips :-D
das mit den pädo-japanern ist wohl ebenso ein klischee wie die ständig kraut fressenden deutschen ;-)

obwohl, mädchen in kurzer und knapper
schulmädchen-uniformen sieht man sehr häufig in diesen mangas.
ich kann mir schon vorstellen dass in gewissen kreisen soetwas abartiges widerliches nicht ungewöhnlich ist.
auf der anderen seite, es ist nicht gesagt dass das nur in japan der fall sein muss.

es gibt ja in japan sogar automaten wo man(n) sich ein getragenes damenhöschen ziehen kann wie eine schachtel kippen.... verrückt!

07.07.2007 22:52 Uhr - zombi1978
Wir wollen ja nicht vergessen, dass die Japaner eine ganz andere Mentalität haben und ein anderes Bild der Frau. ;)

Jeder darf sich persönlich (ob positiv oder negativ) über diese Sache äußern. Ist ja nichts Schlimmes dabei. =)

@Jim: Das Bild kenne ich nur zu gut! xD
Findet man(n) ja auf Wiki unter dem Stichwort "Hentai".^^

08.07.2007 02:15 Uhr - Code Guru
Wie reagieren die Amis eig auf sogenannte "Lolicon-Mangas"? Da würden die doch direkt austicken, oder?

Zitat, wikipedia:
Lolicon (jap. ロリコン rorikon) ist eine Abkürzung des Begriffs Lolita-Komplex (ロリータ・コンプレックス rorīta konpurekkusu). Damit werden in Japan sowohl sexuell explizite Darstellungen fiktiver minderjähriger Mädchen mit einem anscheinenden Alter von acht bis 13 Jahren als auch die sexuelle Fixierung darauf bezeichnet.

08.07.2007 02:23 Uhr - Jim
SB.com-Autor
User-Level von Jim 21
Erfahrungspunkte von Jim 9.808
Lolicon gilt fast überall als Kinderpornographie und wird auch so behandelt.

08.07.2007 02:28 Uhr - Code Guru
Doch net.

08.07.2007 13:50 Uhr -
Hmmm, auf meine Frage scheint es tatsächlich keine eindeutige Antwort zu geben - macht aber nichts, ich werds wohl als Anlass nehmen, mich irgendwann mal näher mit Hentais bzw. Mangas im allgemeinen näher zu beschäftigen. :)
Ich kannte diesen Tintenfisch Holzschnitt jedenfalls noch nicht. Danke euch beiden!

08.07.2007 14:23 Uhr - Jim
SB.com-Autor
User-Level von Jim 21
Erfahrungspunkte von Jim 9.808
@Hellreaper - Im GEO Spezial über Japan gibt es einen Abschnitt der sich mit der Kunst aus Japan befasst, darunter natürlich auch die ersten "Manga". Wäre als Einstieg in das Thema vielleicht von Interesse.

08.07.2007 17:11 Uhr -
Gibt es dann zwei Editionen der US-Mangas? Einmal gespiegelt und einmal nicht?

Pädophile Japaner? Ich weiß nicht. Man sollte bedenken, dass es sich hier um einen Manga handelt. Es ist ein Comic, der in einer Fantasiewelt spielt. Die Charaktere sind keine Menschen und das erdachte Universum ist nicht real. Das wird in westlichen Hemsiphären oft verwechselt.

08.07.2007 17:16 Uhr -
Egal ob Manga, Fantasy oder gar Computersimulationen. Pädophilie ist abartig, krank, pervers. Mangas sind noch gerade so ok, da keine Vergewaltigungen, unsittliche Berührungen und bestimte Sex-Stellungen vorkommen. Leicht bekleidet ist ja noch gerade so ok.
Aber wenn ich mir mal diese bestimmte Computerspiel ansehe, das oft in den Nachrichten war, wo man kleine Mädchen asuziehen und f...darf. IGITTT. Das nenne ich pädophilie...

08.07.2007 18:35 Uhr -
Im Prinzip haben die Amerikaner diesem Manga eher eine pädophile Note gegeben als es das jap. Original hatte.

Guckt euch doch nur mal die Oberweiten der "Mädels" an. Das sind doch keine Kinder mehr.

08.07.2007 19:07 Uhr - Jim
SB.com-Autor
User-Level von Jim 21
Erfahrungspunkte von Jim 9.808
@42 - die Charaktere, auch im Pokemon Manga, die dort im SB vorkommen SIND Menschen. Nicht real, aber es sollen Menschen sein.
Und die Amerikaner haben nichts damit zu tun wie die Japaner ihr Zeug zeichnen. Das es da oft "Fanservice", auch mit sehr kindlichen Charakteren gibt, ist kein Geheimnis.

@DeclanGalbratih0 - wenn du glaubst das es keine Vergewaltigungen in Manga gibt weißt du nicht sehr viel über das Zeug. Und Pädophilie sollte man nicht sofort mit nem Kinderschänder gleich setzen, dazwischen liegt ein Unterschied, auch wenn der gemeine Mob es gerne anders hätte.

09.07.2007 01:23 Uhr - McGloomy
Ich weiß gar nicht was unsinniger ist: Soviel Arsch und Titten in einem Pokémon-Heftchen oder der Aufwand, mit dem das in Amerika vertuscht wird... -.-

09.07.2007 12:55 Uhr - Hickhack
Passt nicht ganz zum Thema, aber Japaner haben am wenigsten Sex und sind mit ihrem Sexualleben am unzufriedensten. (Leider hab ich dazu keine Quelle, aber es dürfte zumindest grob stimmen)

Außerdem ist Prostitution verboten, stattdessen gibt es die Möglichkeit, in z.B. einer U-Bahn-Kulisse Mädchen anzufassen (aber theoretisch nicht mehr), was auch recht viele Schulmädchen nutzen, um etwas Geld zu verdienen (und natürlich getragene Slips verkaufen)...

Find ich persönlich krass, aber deren Bier.

10.07.2007 00:00 Uhr - Waltcowz
08.07.2007 - 17:11 Uhr schrieb 42
Gibt es dann zwei Editionen der US-Mangas? Einmal gespiegelt und einmal nicht?


Einige Bilder des Us-Mangas scheinen für den SB ins ursprüngliche Format zurückgespiegelt worden zu sein, so zB bei der Team Rocket - Tussi (Hieß die nicht Jessie oder so?) erkennbar daran, dass die Schrift spiegelverkehrt ist.

Wieso kommt mir der SB so bekannt vor, habt ihr den von der alten Comicschnittberichte-Seite übernommen?

10.07.2007 09:19 Uhr -
Bitte unterscheidet mal etwas stärker zwischen Kinderpornographie und Pädophilie!!!
Die Pornographie dient der Zurschaustellung sexueller Inhalte und hat meist geschäftlichen Charakter. Bei Pädophilie geht es um die psychische Neigung zu jungen Menschen.
Bei Pädophilie ist es nämlich schwer, eine Grenze zu ziehen, siehe der momentan diskutierte Fall Marco in der Türkei.
Auch DAS ist im Prinzip (gesetztechnisch betrachtet) Pädophilie, nur mit dem Unterschied, daß zwischen "Täter" und "Opfer" nur dreieinhalb jahre liegen. Respektive einberechnet, daß Mädchen in der Pubertät den Jungs drei Jahre voraus sein sollen, handelt es sich also eigentlich um Gleichaltrige!

Ich möchte hiermit verdeutlichen, daß die Pubertät den Menschen zur Sexualität reifen lässt. Wie hunderte Naturvölker weltweit seit Jahrhunderten beweisen, sind zwölfjährige Mädchen sehr wohl körperlich als auch geistig in der Lage, Kinder zu zeugen und groß zu ziehen. Daß in unserer Gesellschaft dabei von Mißbrauch gesprochen wird liegt alleine am Gesetzgeber und der Moral der Kirche und widerspricht der natürlichen Entwicklung des Menschen.

Und sieht man nicht immer wieder alte Männer mit jungen Frauen, die teils zwanzig bis dreissig Jahre jünger sind? Ist das dann nicht ebenfalls pervers und abartig?
Die Beurteilung dieser Neigungen sollte nicht pauschal erfolgen, sondern von Fall zu Fall.

Somit sollten sich Kommentare wie die der "pädophilen Japaner" hoffentlich soweit erledigt haben.
Der Mensch sucht sich nämlich von Natur aus junge Partner, da diese biologisch betrachtet wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit eines gesunden Nachwuchses bieten.

Im Prinzip sehen Japaner also junge Mädchen nur als das an, was sie ja auch tatsächlich sind - sexuell ausgereifte Mädchen, die bereits die körperliche Voraussetzungen für die Zeugung besitzen. Dies von vornherein mit "Kinderpornographie" gleichzusetzen und als abartig und pervers zu betiteln ist ignorant und entbehrt jeglicher fundierten Kentnniss.

In meinem Bekanntenkreis hat mal ein 23-jähriger eine Beziehung zu einer Zwölfjährigen gehabt, der wurde dann auch überall als "Kinderficker" und "Pädophiler" betitelt - das ist nun sieben Jahre her. Inzwischen hat er das Mädle geheiratet und ein Kind mit ihr und beide sind sehr glücklich.
Wer will denn in diesem Fall den Zeigefinger erheben...?

Also bitte nochmal - unterscheidet in Euren Comments die Fakten voneinander undbezeichnet nicht jede Liebe zu gesetzlich Minderjährigen gleich als pervers, das ist sicherlich bei einigen Subjekten der Fall, aber trifft sicher nicht die Allgemeinheit!

10.07.2007 14:31 Uhr -
Respektive einberechnet, daß Mädchen in der Pubertät den Jungs drei Jahre voraus sein sollen, handelt es sich also eigentlich um Gleichaltrige!

Das ist eine falsche Pauschalaussage. Die geistige und körperliche Reife hängt von Fall zu Fall ab. Sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen.


Wie hunderte Naturvölker weltweit seit Jahrhunderten beweisen, sind zwölfjährige Mädchen sehr wohl körperlich als auch geistig in der Lage, Kinder zu zeugen und groß zu ziehen. Daß in unserer Gesellschaft dabei von Mißbrauch gesprochen wird liegt alleine am Gesetzgeber und der Moral der Kirche und widerspricht der natürlichen Entwicklung des Menschen.

Was um alles in der Welt bringt dich auf die Idee, dass Mädchen mit 12 körperlich und geistig in der Lage sind Kinder zu bekommen und groß zu ziehen? Nur weil ein Kind den Geburtsvorgang überleben kann heißt es noch lange nicht, dass die 12jährige Mutter, die noch lange nicht körperlich ausgewachsen ist deswegen keinem körperlichen Risiko ausgesetzt ist. Abgesehen davon, dass 12 jährige Mädchen kaum in der Lage sind, sich um sich selbst zu kümmern - geschweige denn um ein Neugeborenes. Das hat nichts mit der Kirche zu tun.


Und sieht man nicht immer wieder alte Männer mit jungen Frauen, die teils zwanzig bis dreissig Jahre jünger sind? Ist das dann nicht ebenfalls pervers und abartig?

Darüber könnte man diskutieren, allerdings sind in diesem Fall die Männer

10.07.2007 14:55 Uhr -
...und Frauen biologisch schon ausgewachsen. Und sie haben eine bedeutend höhere geistige Reife als 12 jährige Kinder.


Im Prinzip sehen Japaner also junge Mädchen nur als das an, was sie ja auch tatsächlich sind - sexuell ausgereifte Mädchen, die bereits die körperliche Voraussetzungen für die Zeugung besitzen.

Die sexuelle Reife hängt nicht nur von der Fähigkeit ab, Kinder zeugen zu können. Die meisten 12 jährigen Mädchen wären bei der Vorstellung in diesem Alter bereits Sex zu haben schlicht und einfach entsetzt.


In meinem Bekanntenkreis hat mal ein 23-jähriger eine Beziehung zu einer Zwölfjährigen gehabt, der wurde dann auch überall als "Kinderficker" und "Pädophiler" betitelt - das ist nun sieben Jahre her. Inzwischen hat er das Mädle geheiratet und ein Kind mit ihr und beide sind sehr glücklich.
Wer will denn in diesem Fall den Zeigefinger erheben...?


Ich. Wo waren die Eltern, als das Mädchen z.B. 12-15 war?


Es stimmt, dass Kinderpornographie und Pädophilie nicht das gleiche sind. Es stimmt auch, dass man manchmal auch von Fall zu Fall entscheiden muss. Aber es ist völlig falsch Pädophilie zu verharmlosen, in jedem Fall. Das hat nichts mit kulturellen Unterschieden & Vorurteilen zu tun.

11.07.2007 08:51 Uhr -
Es liegt mir fern, Pädophilie zu verharmlosen.
Allerdings liegt es mir auch fern, den contrabiologischen Gesetzgeber in seiner Sichtweise der Dinge zu unterstützen und damit zwangsläufig Vorurteile gegen "Normaldenkende" aufzubauen.
Die Sexualität und Beziehungsfähigkeit der heutigen Generationen krankt gewaltig, und das ist definitiv auch auf falsches Verständnis des Sachverhaltes zurückzuführen.
Man kann einer Dreizehnjährigen die Fähigkeit zur Sexualität nicht absprechen, nur weil sie dem Gesetz nach Minderjährig ist. Ich kenne zahllose Beispiele, in denen diese "Kinder" bereits ein erfülltes Sexleben geniessen. Um dem Gesetz zu trotzen fungieren sie allerdings heimlich und öffnen sich nicht einmal den eigenen Eltern. Somit entsteht eine Grauzone, in der man zwischen ernsthaften Liebesabsichten und tatsächlichem Mißbrauch nicht mehr unterscheiden kann, und somit erfolgt die Pauschalisierung aller Männer als potenzielle Pädophiler. Und das kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein.
Um zum Kern zurückzukommen, werden in Japan eben auch jüngere Mädchen und auch Jungs als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft betrachtet, die sexuelle Selbstbestimung erleben dürfen.
Außerhalb dieser Kultur schüttelt man aber den Kopf und bezeichnet die komplette japanische Kultur unwissenderweise als pädophil. Dieses Vorurteil ist unangebracht und zeigt nur, wie gestört unsere heutige Denkweise zum Thema Sexualität in der Jugend tatsächlich ist.
Nicht die Japaner sind krank, sondern WIR sind es...

11.07.2007 15:20 Uhr - leproph
Heißes Thema und eines Threads im Forum würdig jedoch weniger im Kommentarbereich.
Klasse Schnittbericht, sehr informativ, der geneigte MangaLeser weiß, was mit der US Fassung auf einen losgelassen wird und die armen entsexualisierten US Kids bekommen wieder keine Gelegenheit, einen Deut Erotik als Vorgeschmack auf das kommende Erwachsensein zu erhaschen.
Die Japaner haben nicht deutlich weniger Sex als andere Völkchen, nur reden sie nicht so offen darüber, was aber nicht ausschließt, dass jap. Jugendliche im Vergleich zu Westeuropäischen etwas früher den Sexualkontakt erfahren und generell eine teilweise freizügigere Sicht auf Partnerwahl und Wechsel haben, als die Westeuropäer mit ihrem christlich geprägten Menschenbild der sündigen Adam&Eva.
Persönlich finde ich die Realbeispiele des Professors etwas fragwürdig, jedoch stimme ich grundsätzlich zu, dass das Zauberwort "Pädophilie" viel zu schnell in den Mund genommen wird um Pauschalurteile über Y-Kromosomler oder auch spezielle SchwarzWeißKunst des Landes der aufgehenden Sonne zu fällen.

30.07.2007 17:00 Uhr -
Vollkommen neutral betrachtet sind die Geschlechtsorgane genauso Körperteile wie Finger, Hand und Füße.
Dass man durch die erregt wird, ist vollkommen natürlich und in keinsterweise abartig oder pervers.
Und für die sexuellen Vorlieben kann ein Mensch nichts dafür.
Also ist eigentlich alles erlaubt, was mit Kinderpornographie zu tun hat, solange man kein echtes Kind sexuell missbraucht (Zauberwort: Trieb)
Wenn das einige nicht verstehen, kann man sich nur über ihre Verklemmtheit wundern.

30.07.2007 17:00 Uhr -

30.07.2007 17:06 Uhr -
Und außerdem sind die Japaner nicht gleich pädophil, weil sie Lolicon-Hentai zeichen.
1. Sie zeichnen das, worauf die Mehrheit anspricht.
2. Versuch einmal in Deutschland solche Zeichnungen zu veröffentlichen. Du siehst, in Japan deshalb, da die Verbreitung groß ist.

06.09.2007 02:37 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Hey, Lolicon besteht auch aus Kleinkinderpornografie - nicht außer acht lassen (auch wenn das die "normalen" Loliconleser verurteilen).

Naja, wie auch immer, ich bin zwar alles andere als prüde, aber ich finde man muss einer Frau im Kindercomic nicht unbedingt solche Brüste geben und sie dann auch noch so anziehen O_o auch wenn ich das jetzt nicht besonders schlimm finde, ein wenig Fingerspitzengefühl hätte da sicher nicht geschadet.

18.10.2007 14:04 Uhr -
Ich sehe Parallelen zu der Killerspieldebatte.
Wer in Spielen Massenmord begeht, hat deshalb in der Realität nicht zwingend das Bedüfnis, Menschen zu töten.

Wenn in einem Hentai Kinder vorkommen, muss man auch nicht pädophil sein. Vor allem werden diese "Kinder" körperlich meist sehr reif dargestellt.

Ich halte das allgemein eher für eine Frage der Kultur und des Geschmacks und denke daher, dass man niemanden für krank oder gestört abstempeln sollte. Eher halte ich uns für völlig verklemmt.

19.10.2007 01:57 Uhr - Sodom
Mal abgesehen davon, dass fiktive Charaktere, unabhängig von ihrem äußeren Erscheinungsbild, vom Autor/Zeichner so alt bzw. jung gemacht werden können, wie sie wollen. Wenn ich eine zeichne, die aussieht wie 14 und daneben eine Sprechblase mit "Ich bin 19, ich sehe nur jung aus..." mache, was dann? Dann ist es nur mein subjektiver Eindruck, der sagt, dass der Charakter niemals 19 sein kann. Objektiv gesehen ist er es jedoch schon.
Deshalb sind viele Charaktere in Mangas vom Alter immer an der unteren Grenze zur Volljährigkeit, um Probleme zu vermeiden.
Japaner deshalb als pädophil darzustellen, ist falsch. Es ist eben der Zeichenstil, der nicht zuletzt daher kommt, dass Japaner generell jünger aussehen.

26.10.2007 13:58 Uhr -
Mir gefällt die unzensierte fassung 1000 mal besser *gg* Aber wenn im diesen Animes auch über sex gesprochen wird wie zb: "Hey Misty, du sieht wiedermal voll geil aus" (dann sind die andeutungen ja klar worauf hinaus Jemand möchte) Aber wenn der Anime weiterhin zu 100% aus Pokemonsammelnkämpfendemkonsumterror besteht und keine sexuelle anspielungen hat, dann finde ich es übertrieben.

23.02.2009 21:29 Uhr - Thundersheep
Ist ja zum brüllen!!!

13.03.2011 21:37 Uhr - KleinKonan
Nun ja, der Zeichner hier zeichnet sonst auch Futanari-hentai, von dem her bin ich nicht überrascht, dass er hier schlüpfrige Outfits zeichnet... XD

01.03.2012 19:06 Uhr - Yohko
Was ihr immer alle habt mit eurem Pädophil. Ich finden das ist eine beleidigende Unterstellung in Richtung Land der aufgehenden Sonne. Lasst sie doch zeichnen was sie wollen mein Gott. Zwischen einer Zeichnung von einem Mädchen das kindliche Züge aufweist aber große Brüste hat und sexuelles Interesse ausstrahlt und einem Kind das von einem kranken Menschen gefilmt wird liegen Kilometerweite Unterschiede!!! Mal ganz abgesehen davon kenne ich ne Menge 18, 19 jährige die noch gut und gerne optisch als 14, 15 jährige durch gehen. Mir tun die Japaner leid, da sie hier regelrecht beleidigt wären aber zu den Anschuldigungen keine Erklärung abgeben können. Ihr solltet euch mal hören. Pädophile Japaner, das ist eine widerliche Unterstellung und man sollte sich drei mal überlegen ob man sowas hin schreibt. Kopfschüttel.

21.11.2012 15:56 Uhr - FilmAtze
Auf den Index mit diesem verdorbenem Manga. :D

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


The Stuff - Ein tödlicher Leckerbissen



John Wick & John Wick: Kapitel 2
Gentleman's Edition - Ultimate Fan Collection



Crimen Ferpecto: Ein ferpektes Verbrechen
2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 10 (Blu-ray + Soundtrack CD) - Limitiertes Mediabook
Cover A 32,34
Cover B 32,34
Cover C 32,34

SB.com