SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

Bad Moon

zur OFDb   OT: Bad Moon

Herstellungsland:USA (1996)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,78 (9 Stimmen) Details
14.08.2016
Muck47
Level 35
XP 39.440
Vergleichsfassungen
Director's Cut
Label Scream Factory, Blu-ray
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 79:25 Min. (75:48 Min.)
Kinofassung (+ Unrated-Opening)
Label Scream Factory, Blu-ray
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 79:51 Min. (76:24 Min.)
Vergleich zwischen dem Director's Cut und der Kinofassung (beide enthalten auf der US-Blu-ray von Scream Factory)


- 2 Schnitte
- Schnittdauer: 35,4 sec



Hintergrund


Bad Moon entstand 1996 und ist ein mit moderatem Budget inszenierter Werwolf-Streifen, der Genre-Fans vor allem durch einige saftige handgemachte Effekte zu begeistern weiß. Interessanterweise ist in Fankreisen seit Jahren ein von VHS-Quelle stammender Ausschnitt der Anfangsszene bekannt, bei dem ein paar Gewaltspitzen etwas derber ausfallen und zudem noch die Sex-Szene direkt zuvor deutlich ausführlicher ist. Dies lässt ganz offensichtlich den Schluss zu, dass der Film für das R-Rating zensiert wurde und auch im Making Of auf der Blu-ray bestätigen die Macher, dass sie anfangs ein NC-17 erhielten bzw für den finalen Release einige Einstellungen entfernten mussten. Eine vollständige Veröffentlichung der Ursprungsfassung ist bislang weltweit aber nicht bekannt und die am 19. Juli 2016 veröffentlichte US-Blu-ray bietet hier leider auch keine Abhilfe. Wie wir vorab berichteten, ist neben der bekannten Kinofassung hier ein Director's Cut an Bord, der gemäß Cover auch "not rated" ist - dieser bietet aber keinerlei neue Sex- oder Gewaltmomente.

Wie gerade schon angedeutet, ist der Director's Cut bei der Anfangsszene absolut identisch zur Kinofassung und läuft in der Summe sogar eine knappe halbe Minute kürzer als die Kinofassung. Während die handgemachten Effekte eingangs schon gelobt wurden, bietet der Film im Finale wiederum die Transformation des von Michael Paré dargestellten Charakters und hat hierzu einige selbst für das verhältnismäßig weit zurück liegende Produktionsjahr eher veraltete CGI-Aufnahmen zu bieten. Die ganze Szene wurde schon in der Kinofassung auf der (ansonsten von der Bildqualität her wirklich absolut exzellenten) US-Blu-ray ein wenig abgedunkelt und wirkt so ein wenig bedrohlicher. Regisseur Eric Red war damit aber offenbar noch nicht zufrieden und drückt dies, genau wie ein paar seiner Kollegen, auch im Making Of auf der Blu-ray aus.

- "The decision to use digital effects for the transformation was mine [...] the one scene in the movie that turned out terrible, just terrible, was the transformation."
- "It is probably one of the worst transformation scenes EVER put on film."
- "We all fucked up. Frankly it's just a scene that didn't turn out well."



Der Director's Cut und das noch interessantere "Unrated Opening"


Also legte Red für den Director's Cut ausschließlich bei dieser Szene nochmal Hand an: Ein paar kurze vergleichsweise mies getrickste Momente wurden kurzerhand geschnitten, zum besseren Übergang zudem ein paar Einstellungen etwas umgeschnitten. Da man gar kein zusätzliches Material in der neuen Fassung findet, kann jeder Interessent im Prinzip auch in Zukunft einfach bei der Kinofassung bleiben - zumal veraltete Trickeffekte doch im Grunde eben auch ein bisschen ihren eigenen Charme haben können. Der Ein oder Andere mag da seinen eigenen Weg gehen, aber im Normalfall lässt man es dann eben als Kind seiner Zeit stehen.

Unabhängig davon hat man bei der US-Blu-ray erfreulicherweise aber auch die eingangs erwähnte längere Anfangsszene (6:07 min) im Bonusmaterial untergebracht. Sie ist zwar weiterhin leider nur in gegenüber dem Hauptfilm meilenweit unterlegener VHS-Qualität, aber immerhin so nun auch für die Nachwelt auf einem legalen Release verfügbar. Wegen der durchaus interessanten Umstände haben wir dies einfach noch als Anhang im Schnittbericht mit dokumentiert. Das ließ sich ähnlich wie ein "normaler" Schnittbericht abhandeln und es ist letztendlich wohl sogar interessanter als der Blick auf die Haupt-Filmfassungen, wo hier für die MPAA im Detail Kompromisse gemacht wurden - aber auch andere Momente ein wenig gestrafft wurden. Das Ganze ist in der vorliegenden Form wohl sowieso eher eine Art Workprint des Regisseur und das erklärt unter Umständen auch, warum eine vollständige Filmfassung mit dem unzensierten Anfang nie aufgetaucht ist.

Das Unrated Opening von VHS-Quelle lässt zudem qualitativ ein wenig mit Interessenten an einer deutschen Tonspur mitfühlen: Mehr als eine VHS hat man dem Film hierzulande bislang leider nicht gegönnt. Von der Bootleg-DVD sollte man natürlich die Finger lassen und kann nur hoffen, dass sich mit dem jetzt verfügbaren HD-Master mal ein Label an den Titel wagt.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Director's Cut Blu-ray / Kinofassung Blu-ray
angeordnet
Weiterer Schnittbericht:
Tele 5 ab 12 - FSK 16

Meldungen:
Bad Moon - Ab Juli in den USA (14.06.2016)

Alternativ
68:26-68:31 / 68:26-68:45

Teds Oberkörper und die Finger verwandeln sich in der Kinofassung auch noch bzw es wachsen vor allem jede Menge Haare. Nach einem Umschnitt auf die davon rennende Janet macht auch das Gesicht eine Transformation durch.

Der Director's Cut zeigt hier stattdessen vorgezogen, wie Teds Schuhe aufplatzen und dann eine andere Aufnahme von Janet im Wald.

Blu-ray 13,3 sec länger



68:37 / 68:51-69:14

Nach dem Umschnitt auf Brett folgt nun auch in der Kinofassung die gerade zuletzt erwähnte Aufnahme von Janet im Wald. Danach ein erstes Mal der sich verwandelnde Ted in Halbtotale und dann auch hier die Aufnahme der Schuhe. Es folgen noch zwei weitere Ansichten der Transformation.

22,1 sec



Nach dem Abspann hat kurioserweise nur der Director's Cut noch einen MPAA-R-Rated-Hinweis - obwohl offenbar nur die Kinofassung wirklich von der MPAA geprüft wurde und der DC laut Backcover "not rated" ist.

+ 10 sec







Abschließend nun noch ein Vergleich zum im Bonusmaterial einzeln abgelegten "Unrated Opening" (= UO). Dieses ist knapp 6 Minuten lang und abzüglich der Logo-Abweichungen zu Beginn an 18 Stellen um insgesamt 122,2 sec (= 2:02 min) länger.

Einleitend ist anstelle der Logos nur als Texttafel zu lesen, dass die Szene von einer VHS der ersten Schnittfassung des Regisseurs stammt. Im Anschluss weist eine Texttafel auf Borneo als Schauplatz hin.


Statt dem Borneo-Hinweis beginnen KF/DC stattdessen rund 8 sec früher mit der Kamerafahrt nach unten - das UO setzt erst ein, als das Gestrüpp komplett im Bild ist.



01:34 / 01:15-01:28

Die Unterhaltung zwischen Ted und Marjorie ist etwas länger: Er fragt neckisch, wie sie so viele Meilen entfernt wirklich an Schlaf denken kann. Frivol entgegnet sie, dass sie gar nicht von Schlaf gesprochen hätte. Dann zieht sie ihn zur Seite.

13,4 sec



01:49 / 01:43-01:59

Bevor es im Zelt zur Sache geht, zeigt das UO noch eine seitliche Aufnahme, bei der die Stammesmitglieder hinten am Feuer sitzen und man vorne das Zelt sieht - ein wenig Stöhnen ist zu hören.
Die erste Aufnahme drinnen beginnt dann auch früher: Es wird von unten seitlich hochgefahren, Ted knetet Marjories Hintern.

16,7 sec



02:05-02:06 / 02:16-02:21

Eine zusätzliche Einstellung der Leute im Lagerfeuer.

Die Folgeeinstellung in KF/DC unbedeutend früher (nicht bebildert).

Unrated Opening 4,4 sec länger



02:13 / 02:28-02:37

Eins der Pferde wiehert und die Leute am Lagerfeuer schauen sich nochmal um.

8,4 sec



Alternativ
02:16-02:23 / 02:40-03:22

Der Sex im Zelt nun deutlich erweitert und auch alternativ.

Im Unrated Opening Hinternkneten und Geschmatze. Ted legt Marjorie auf den Rücken und die Pferde wiehern mehrfach (diese Szene findet später aufgeteilt auch in KF/DC noch Verwendung), was die Leute am Lagerfeuer beunruhigt.

In Kinofassung / Director's Cut sieht man stattdessen nur ein wenig harmlosere Reiterstellung.

Unrated Opening 35,7 sec länger



02:25 / 03:24-03:25

Die Pferde wiehern ein klein wenig länger.

1,3 sec


02:29 / 03:29-03:32

Dito.

2,5 sec




02:40 / 03:43-04:13

Der Stammesherr steht auf und schaut etwas um sich. Es folgt eine Einstellung aus dem Gebüsch bzw Werwolf-Perspektive und nochmal der Geschlechtsakt.

30,3 sec



02:42-02:43 / 04:15

Zur Abwechslung in KF/DC eine Aufnahme unbedeutend länger.

+ 0,7 sec




02:45-02:55 / 04:18

Vor der Werwolf-Perspektive wurde eine harmlosere Sex-Aufnahme wieder eingefügt.

+ 9,4 sec




03:00 / 04:23-04:34

Bevor man wieder den umher schauenden Mann am Feuer sieht, darf Ted eigentlich nochmal Brüste kneten.

11,2 sec



03:03 / 04:37-04:41

Der Mann schaut sich etwas länger um.

3,9 sec



Alternativ
03:09-03:21 / 04:49-04:53

Bis man identisch Ted am Boden sieht, gibt es alternative Aufnahmen - nur eine einzige kurze im UO, dabei stöhnt Marjorie aber deutlich lustvoller.

Kinofassung / Director's Cut 6,4 sec länger

Kinofassung / Director's CutUnrated Opening



Alternativ
03:25-03:27 / 04:57-05:01

Hier gibt es im Unrated Opening eine zusätzliche Halbtotale mit Brüstegrapschen in Reiterstellung (und im Hintergrund herumtappendem Werwolf).

In KF/DC beginnt dafür die folgende Nahaufnahme etwas früher.

Unrated Opening 2,2 sec länger

Kinofassung / Director's CutUnrated Opening



Alternativ
03:31-03:33 / 05:05-05:09

Im UO folgt hier eine Aufnahme von Ted, bei der er noch lustvoll dem Akt frönt und leicht seinen Kopf hebt. Auch Marjorie stöhnt danach ein klein wenig länger.

Die vorige Aufnahme von Marjorie ist dafür in KF/DC unbedeutend länger und es gibt einen anderen Take von Ted, bei dem er nur schnell überrascht seinen Kopf erhebt.

Unrated Opening 1,8 sec länger

Kinofassung / Director's CutUnrated Opening



03:35 / 05:11-05:12

Marjorie einen kleinen Moment länger (nichts Neues gegenüber dem vorigen Screenshot, aber eben schon MPAA-Sex-Zensur).

0,9 sec



04:04 / 05:41-05:43

Kleine potentielle Gewaltzensur: Marjorie etwas länger in den Fängen des Werwolfs.
In Anbetracht der nahezu farblosen Bildqualität aber nicht wirklich spektakulär.

2,6 sec



04:10 / 05:49-05:53

Bevor Ted zur Waffe greift, reißt der Werwolf ihr hier noch den Arm ab - Blut sprudelt in kurzer Großaufnahme hervor und er nimmt sie nochmal hoch.

3,4 sec
Cover der US-BD:


Innenseite des Covers der US-BD:

Kommentare

14.08.2016 11:14 Uhr - Fliegenklatsche
Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Die BluRay kann gerne auch mal nach Deutschland kommen. Ist immer noch einer meiner Lieblingswerwolf-Filme und die einzige VHS die ich noch im Regal hab, eben weil es sonst keine Veröffentlichungen gibt.

14.08.2016 14:39 Uhr - dok
1x
Aber sooo harmlos ist die Reiterstellung nun auch wieder nicht, meiner Erfahrung nach.

14.08.2016 20:32 Uhr - Moby Dick
Toller Streifen. Hatte mal eine alte Premiere Aufnahme. Ein deutsches Dvd/Bluray Release ist lange überfällig.

14.08.2016 21:41 Uhr - stoney crook
DB-Helfer
User-Level von stoney crook 9
Erfahrungspunkte von stoney crook 1.143
Informativer Schnittbericht. Ich habe den Film das letzte Mal Ende der 90er auf Premiere gesehen. Kann mich noch erinnern, dass er eine gute Atmosphäre hatte. Eine deutsche VÖ wäre echt was feines.

14.08.2016 23:19 Uhr - Doktor Trask
Ist das der Werwolf-Film in dem der Werwolf in einem Baum sitzt und einem Waldarbeiter von oben in den Helm/Kopf beißt?

14.08.2016 23:38 Uhr - sv1976
14.08.2016 23:19 Uhr schrieb Doktor Trask
Ist das der Werwolf-Film in dem der Werwolf in einem Baum sitzt und einem Waldarbeiter von oben in den Helm/Kopf beißt?


Ist er! Damit hat der Film gezeigt, dass die bösen weißen nur Wald roten wollen und dafür ihre gerechte Strafe bekommen.......

15.08.2016 19:08 Uhr - Der Scorpion
Lief vor einigen Jahren auch mal im TV. War nicht schlecht. Mag solche Filme. Hatte eine nette Atmosphäre und war recht unterhaltsam.
Könnte auch mal auf Blu-ray raus kommen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


US-Blu-ray mit Kinofassung und Director's Cut (sowie dem Unrated Opening)
Amazon.de


Deadly Games - Stille Nacht, Tödliche Nacht
Blu-ray/DVD DigiPack 25,99
Blu-ray 15,99



Starship Troopers
Ungeschnittene Fassung
Blu-ray LE Steelbook tba.
B075VW6ZZS 17,99
DVD 10,99



Blutiger Zahltag

SB.com