SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Wes Craven, der Schöpfer von NIGHTMARE ON ELM STREET, SCREAM und vielem mehr. In unserem Special blicken wir zurück auf den einflussreichen Horror-Altmeister und seinen Kampf gegen die Zensur.
Wes Craven, der Schöpfer von NIGHTMARE ON ELM STREET, SCREAM und vielem mehr. In unserem Special blicken wir zurück auf den einflussreichen Horror-Altmeister und seinen Kampf gegen die Zensur.
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.

Big Mama's Haus 3 - Die doppelte Portion

zur OFDb   OT: Big Mommas: Like Father, Like Son

Herstellungsland:USA (2011)
Genre:Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,63 (26 Stimmen) Details
14.06.2011
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label 20th Century Fox, DVD
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 107:20 Min. (102:49 Min.) NTSC
Extended Unrated Cut
Label 20th Century Fox, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 112:57 Min. (108:26 Min.) NTSC
Malcolm (Martin Lawrence) freut sich, dass sein Sohn Trent (Brandon T. Jackson) einen Studienplatz an der Duke University erhalten hat aber der will gar nicht studieren, sondern möchte lieber Rapper werden. Wie genau es Trent geschafft hat, eine College-Zulassung zu erhalten, wird auch im Laufe des Films nicht wirklich klar, auf jeden Fall hält es der Idiot erstmal für eine gute Idee, seinen Vater bei der Arbeit zu stören, damit er ihm den Plattenvertrag unterschreibt. Der beobachtet gerade einen seiner CIs bei einem Deal mit ein paar Gangstern, als alles schief geht. Trent muss mit ansehen, wie der CI ermordet wird und ein wichtiges Beweisstück geht dabei auch noch verloren. Um seinen Sohn vor einer Racheaktion der Gangster zu schützen, verwandelt sich Malcolm wieder in Big Mama, während sein Sohn eine Perücke und spießige Frauenkleider verpasst bekommt. Gemeinsam infiltrieren sie so eine Mädchenschule für Künste, denn dort scheint es Spuren des verschwundenen Flashdrives zu geben, das die Gangster hinter Gittern bringt.

Big Mama’s Haus – Die doppelte Portion ist ein schrecklich dummer Film, der sich die Story genau so zurecht schustert, wie es ihm passt, ohne auch nur im Geringsten auf so etwas wie Plausibilität Wert zu legen. Dabei arbeitet er alle Klischees ab, die sich vor allem seit Manche mögens heiß im Genre der Rollentausch-Komödien etabliert haben. Für so manchen filmunerfahrenen Geistlosen mag das eine originelle Angelegenheit sein und der triviale Humor völlig ausreichend. Wer schon ein paar Filme mehr gesehen hat und da auch gerne mal nach den Guten Ausschau hält und sie zu schätzen weiß, für die dürfte der dritteBig Mama eine viel zu lang geratene Tortur sein.

Neben der Kinofassung wurde auch eine Unrated Extended Version veröffentlicht. Während man bei Red Riding Hood und Alles erlaubt in den letzten Tagen den Begriff Unrated vermieden hat, taucht er hier wieder auf. Aber wie fast schon zu befürchten, gibt es in den erweiterten Szenen nicht einen Moment, der nicht auch ein PG-13 erhalten hätte. Bei den Änderungen handelt sich meist um Musiknummern, nur zwei belanglose Deleted Scenes hat man auch noch reingepackt. Da weder Choreographie noch die Musik selbst irgendetwas Besonderes sind, verbessert sich der Film damit auch nicht.
Weitere Schnittberichte
Big Mama's Haus (2000) BBFC 12 - Originalversion
Big Mama's Haus 3 - Die doppelte Portion (2011) Kinofassung - Extended Unrated Cut

Meldungen


31:26
Als sich Trent/Charmaine seinen Lunch verdienen muss und auf der Bühne rappt, unterscheidet sich schon nach wenigen Sekunden der Schnitt der Szene massiv. Zahlreiche Einstellungen wurden verschoben und jede Fassung hat ein paar Exklusive. Die Extended Fassung davon natürlich viel mehr. So sitzt hier Big Mama länger am Tisch und tanzt nur mit ihren Armen. Auch ist nur im Extended Cut die Direktorin zu sehen. Bilder gibt es hier nur von der Extended.
EX: 160s | KF: 127s



44:28
Die Pyjama-Party beginnt in der Extended früher. Man sieht, wie sich die Mädchen schminken, während sich Charmaine nur die Nägel feilt.
EX: 40s




Aber auch die Tänze bei der Pyjama-Party wurden stark verändert. Neben zwei alternativen Szenen gibt es in der Extended ingesamt 7 Ergänzungen, die manchmal nur ein paar Frames dauern, manchmal ein paar Sekunden. Die Bilder zeigen nur Szenen der Extended, da es sich bei den 2 alternativen Szenen der KF nur um kurze Szenenverlängerungen handelt.
EX: ingesamt 30,5s | KF: ingesamt 3s



58:10
Eine der Schülerin hat sich die Haare gefärbt, bereut es aber schnell wieder. In der KF sieht man hier Big Mama nur für wenige Sekunden, wie sie ihr im Bad die Haare auswäscht. In der Extended dagegen gibt es hier eine Tanznummer mit den Schülerinnen und Big Mama. Die Haare werden zwar auch wieder gerichtet, aber zwischendurch gibt es erst noch einmal einen Unfall mit einer ganz wilden Frisur.
EX: 199s | KF: 10s

Kinofassung




Extended




84:57
Die Verfolgungsjagd dauert noch etwas länger an. Die Fahrschülerin von Big Mama verfolgt den Mercedes noch eine Weile im Rückwärtsgang, bevor die Gangster endgültig verschwinden können.


Kommentare

14.06.2011 00:08 Uhr - thandar
ich respektiere die arbeit, die sich der Autor gemacht hat. Aber für diesen Film, das ist wirklich Verschwendung.

Guter SB zu einem unnötigen, einfach dummen Film.

14.06.2011 03:02 Uhr - Trism
Wird ja zum Glück niemand gezwungen sich das anzusehen. Sind es eigentlich v.a. Schwarze oder doch mehr Weisse, die sich sowas reinziehen?

14.06.2011 07:50 Uhr - detschnuerchen
14.06.2011 - 03:02 Uhr schrieb Trism
Sind es eigentlich v.a. Schwarze oder doch mehr Weisse, die sich sowas reinziehen?


Es sind Menschen, die sich sowas reinziehen... welche Rolle spielt da deren Hautfarbe? Vor allem um des Umstands willen, dass es wirklich ein schrecklich dummer Film ist. An dem lässt sich aber auch gar nix schön reden.

14.06.2011 08:09 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 326
eigentlich noch erschreckender das es wohl genug Leute gibt die für weitere Fortsetzungen sorgen.

14.06.2011 09:40 Uhr - Oberstarzt
Boh, wie ich diesen typisch amerikanischen Fäkal- und Furzhumor hasse ...

14.06.2011 09:54 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
14.06.2011 - 07:50 Uhr schrieb detschnuerchen
14.06.2011 - 03:02 Uhr schrieb Trism
Sind es eigentlich v.a. Schwarze oder doch mehr Weisse, die sich sowas reinziehen?


Es sind Menschen, die sich sowas reinziehen... welche Rolle spielt da deren Hautfarbe? Vor allem um des Umstands willen, dass es wirklich ein schrecklich dummer Film ist. An dem lässt sich aber auch gar nix schön reden.


Bei der Zielgruppe spielt die Hautfarbe natürlich eine Rolle, auch wenn das die Tracking-Unternehmen nicht auswerten, sondern nur Geschlecht und Alter. Indirekt geschieht das natürlich schon über die Locations wo die Kinos stehen. Der Film richtet sich in den USA schon klar an ein schwarzes Publikum und wird von denen auch vorwiegend gesehen.

Weiße kriegen ihre eigenen dummen Film.

Seltsamerweise ist der Film im Ausland recht erfolgreich, während das Einspiel in den USA recht deutlich das wegfallende Interesse zeigt. Von 117 Mio beim 1. Teil über 70 Mio zu 37 Mio beim 3. Teil. Wenn man die Inflation bedenkt sieht es noch viel schlimmer aus.

14.06.2011 10:32 Uhr - RapBert
Wie hat's so ein Film überhaupt geschafft nen dritten Teil zu bekommen? Es gibt viel bessere Filme die ne Fortsetzung verdienen. Aber solange es noch Idioten gibt die sich so nen Mist reinziehen... :(

14.06.2011 10:41 Uhr - Weichei76
Hach...ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich "Die nackte Kanone" damals zum ersten Mal im Kino gesehen habe und fast gestorben wäre vor Lachen. Das ist aber leider so seit Jahren nicht mehr vorgekommen und ich frage mich: liegt es an mir oder an meinem Alter? Oder "kennt" man mittlerweile alle Witze und kann nicht mehr überrascht werden? Oder liegt es an den Filmen die einfach NICHT mehr WITZIG sind?
Das frage ich mich ersthaft, ich würde gerne mal wieder bei einem Film 80 Minuten am Stück lachen, aber sowas ist bei "Komödien" wie Big Mama's Haus selbst mit viel Alkohol anscheinend nicht mehr möglich... :(
Auch wenn es etwas OT ist aber diesen Text kann man gerne fast unter jeden "lustigen" Film der letzten Jahre kopieren...

Gruß
Weichei

P.S. Fuck...wo ist meine Zielgruppe und warum sind wir so wenige? :)

14.06.2011 10:52 Uhr - Kane McCool
2x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 344
Wie lange will sich Lawrence denn noch mit diesem Klamauk zum Affen machen? Der erste Teil ging ja noch, aber schon bei der Fortsetzung ging's Berg ab. Lawrence soll besser mit Will Smith einen dritten "Bad Boys"-Film machen statt diesen Kram.

14.06.2011 12:27 Uhr - shharry2
Lawrences komödiantisches Talent wird m.M. nach eh stark überbewertet.
Er hat gerade mal, 2 oder sagen wir 3 wirklich gute Filme gedreht: "Bad Boys I+II" (wobei der 2. Teil klar das Nachsehen hat), sowie "Nix zu verlieren".
Alle anderen Filme von ihm sind gerade mal akzeptabler Durchschnitt wie "Ritter Jamal" oder "Der Diamantencop", oder glatte Rohrkrepierer wie eben alle "Big Mamas House"-Teile.

In Frauenfummel machen nur ganz wenige männliche Darsteller ne gute und wirklich witzige Figur, wie bspw. Robin Williams als Mrs. Doubtfire. Lawrence versagt in dieser Rolle auf ganzer Linie.

14.06.2011 13:22 Uhr - Loopnet
lol
Bewertung des Titels: 1,07
Geht´s noch schlechter^^

14.06.2011 15:05 Uhr - Roba
1x
14.06.2011 - 13:22 Uhr schrieb Loopnet
lol
Bewertung des Titels: 1,07
Geht´s noch schlechter^^


Schau mal auf IMDB nach Justin Biebers "Never say never"
Bin gespannt was du dazu sagst. ^^

14.06.2011 15:49 Uhr - pesti911
2x
Bad Boys 3 wäre eher was, aber das....

Top SB!

14.06.2011 16:05 Uhr - Loopnet
@Roba

^^ göttlich

14.06.2011 16:45 Uhr - D-Chan
Sieht wieder mal nach einer typischen ein paar Einstellungen / Sekunden mehr "Unrated Extendend Superlative-Cut"-Fassung aus, mit denen man den Käufern suggerieren will, das sie einen komplett neuen Film bekommen würden. -.-

Ich frage mich, ob der 1. Teil schon alt genug dafür ist, um von Nostalgia Critic zerlegt zu werden?

14.06.2011 16:55 Uhr - NeRo:
Top SB.

Der Film ist absoluter Nonsens.

14.06.2011 16:59 Uhr - Oberstarzt
15. 14.06.2011 - 16:45 Uhr schrieb D-Chan

Sieht wieder mal nach einer typischen ein paar Einstellungen / Sekunden mehr "Unrated Extendend Superlative-Cut"-Fassung aus, mit denen man den Käufern suggerieren will, das sie einen komplett neuen Film bekommen würden. -.-

"Unrated Extended Superlative-Cut" suggeriert mir Titten. Aber nochnichtmal das bringt dieses Machwerk fertig.

14.06.2011 17:57 Uhr - Disastro
14.06.2011 - 16:59 Uhr schrieb Oberstarzt


"Unrated Extended Superlative-Cut" suggeriert mir Titten. Aber nochnichtmal das bringt dieses Machwerk fertig.

Wolltest du Big Mamas Titten sehen?.....:-)

14.06.2011 22:42 Uhr - Forger
14.06.2011 - 10:41 Uhr schrieb Weichei76
liegt es an mir oder an meinem Alter? Oder "kennt" man mittlerweile alle Witze und kann nicht mehr überrascht werden? Oder liegt es an den Filmen die einfach NICHT mehr WITZIG sind?

Es liegt einerseits "einfach" (wäre schön, wenn denn auch das Problem so einfach zu beheben wäre) an Pfeifen wie Seltzerberg und daran, dass eben diese und ähnliche Flaschen nicht verstehen, wie damals (und auch heute noch) Comedy funktioniert.

Wenn du die nackte Kanone gut fandest (vielleicht auch "Airplane!" ?), dann ist dir sicherlich aufgefallen, das alles in einem Universum stattfindet, das sich selbst ernst nimmt.
Und das ist in heutigen Komödien nicht mehr der Fall. Alle hampern und kasperln rum, ohne sich in einer Welt zu bewegen, die irgendwelchen Paradigmen folgen würde.
Es ist Szene an Szene, nichts ergibt irgendeinen Sinn.

Hoffe, ebenfalls, dass wir mehr Hangover und Co. in nächster Zeiten erwarten dürfen, auch wenn mir dessen Humor nicht gefiel. Aber das ist subjektiv. In die richtige Richtung hat er auf jeden Fall vorgegeben!

MfG Forger

15.06.2011 11:48 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
jaja damals bei die nackte kanone oder eben die verückte reise in einem flugzeug, raumschiff, bus usw. das war wirklich noch recht witzig. die zucker brüder und abrahms hattens damals echt drauf.

heutige filem insbesondere sowas wie fantastic movie, date movie, meet the spartans usw. merkt man zwar an das die in dieselbe richtung wollen. aber es ist meist nur dümmliche witze und ne durchgängige story wie bei frank drebin zb sucht man dort vergebens.
irgendwie sind es nur dumme gags aneinander gereit ohne sinn und verstand & dabei meist nur unwitzig!

15.06.2011 14:32 Uhr - cut-suck
war nicht der hammer

16.06.2011 17:26 Uhr - Oberstarzt
@Disastro: Oh Shit, verdammt nein, natürlich nicht !! Aber die der "nichtsahnenden" weiblichen Gespielinen.

17.06.2011 20:37 Uhr - JD Bullet
14.06.2011 - 12:27 Uhr schrieb shharry2
In Frauenfummel machen nur ganz wenige männliche Darsteller ne gute und wirklich witzige Figur, wie bspw. Robin Williams als Mrs. Doubtfire. Lawrence versagt in dieser Rolle auf ganzer Linie.


Oder sagen wir mal die Herren von Monty Python

Muss sagen hab Big Mamas House nur mal im Tv kurz geschaut, aber nach 3 min gings einfach nicht mehr ...ne tut mir leid kann der Reihe nix abgewinnen.

16.04.2013 11:19 Uhr - MovieFreakz1
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 320
Also den 1. Teil fand ich einfach nur genial. Schon den 2. Teil habe ich mir nicht gegeben, daher wird dieser Teil auch nicht geguckt.
Dann doch lieber "Bad Boys" (wie hier schon einige geschrieben haben).
Lawrence ist ein guter Komiker, aber man muss auch merken, dass es mal ne Grenze gibt.
Ich kenne bisher nur einen, der daraus gelernt hat mit den Sequels. Jim Carrey. Nachdem Flop vom Ace Ventura 2 meinte er, dass er nie wieder Fortsetzungen machen würde und er hat sich daran gehalten.
Da kann man sich wirklich ne Scheibe von ihm abschneiden.

16.10.2015 04:59 Uhr - Minensuchschnuller
Off-Topic: Kick-Ass 2 ist ne Fortsetzung, auch wenn er im Erstling nicht mitgespielt hat. Kick-Ass 2 gehört für mich zu den schlechten Fortsetzungen, kann man mit dem kultigen 1. Teil nicht vergleichen, finde ich.

Big Mama 3 hab ich nicht gesehen und werde ich nicht sehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Blu-ray des Films

Amazon.de



The Boys from Brazil
Blu-ray 16,99
DVD 14,99



In Darkness
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



The Walking Dead - Staffel 8
Blu-ray 34,99
DVD 29,99
Amazon Video 34,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)