SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

Tora! Tora! Tora! - Der ...

zur OFDb   OT: Tora! Tora! Tora!

Herstellungsland:USA, Japan (1970)
Genre:Krieg
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,25 (8 Stimmen) Details
30.10.2012
kurisuteian
Level 8
XP 1.000
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 144:54 Min.
Extended Japanese Cut ofdb
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 148:45 Min.


Tora! Tora! Tora! ist ein Kriegsfilm aus dem Jahr 1970 mit dem Versuch, den Angriff der Japaner auf Pearl Harbor historisch korrekt wiederzugeben. Der Film geht dabei relativ wertneutral vor, das liegt unter anderem daran, dass Szenen auf japanischer Seite von Toshio Masuda und Kinji Fukasaku (Battle Royale) gedreht wurden und die Szenen auf amerikanischer Seite von Richard Fleischer (Soylent Green). In den Kinos war der Film kein großer Erfolg, gilt aber unter Kritikern als Klassiker.

Die vorliegende Blu-Ray von 20th Century Fox enthält neben der originalen Kinofassung und der erweiterten Japan-Fassung noch zwei Dokumentationen über den Film und seine schwierige Entstehungsgeschichte (eigentlich sollte Akira Kurosawa als Regisseur für die japanischen Szenen dienen und dann wurde die Produktion des Films für ein Jahr wegen Geldmangels eingestellt, da man fürchtete der Film würde die Fox-Studios ruinieren).

Der Extended Japanese Cut hat zwei zusätzliche Szenen und läuft ca. 3:50 Minuten länger. Beide Szenen wurden im O-Ton belassen und sind mit Untertiteln versehen.

Meldungen:
Tora! Tora! Tora! - Langfassung auf BluRay angekündigt (02.11.2009)

1. Geänderte Eröffnungscredits
Kinofassung: 1:14 - 3:49
Japanische Fassung: 1:14 - 3:49
Kein Zeitunterschied.

Während des Vorspanns werden einige Credits eingeblendet, in der japanischen Version werden ein paar zusätzliche Schauspieler genannt. In der Kinofassung werden Toshio Masuda und Kinji Fukasaku als zusätzliche Regisseure genannt und der eigentliche Regisseur ist Richard Fleischer - in der Japanischen Fassung ist das genau umgekehrt.

Kinofassung:Japanische Fassung:


2. Zusätzliche Szene
Kinofassung: 52:20
Japanische Fassung: 52:20 - 54:46
Die japanische Fassung ist ca. 145 Sekunden länger.

Die erste zusätzliche Szene spielt im Kaiserpalast, Admiral Yamamoto soll dem Kaiser, der den Krieg nicht will, Bericht erstatten. Kido Koichi, Minister des kaiserlichen Hofes, gibt Admiral Yamamoto die Anweisung ihm die sonst üblichen Antworten zu geben.

Minister Kido Koichi: Wie Sie wissen, hat das Kabinett, nachdem es Japan in den Krieg schickte eine Konferenz im Palast abgehalten. Seine Majestät, der an der Konferenz teilnahm die nur reine Formalität ist war während diesem Treffen deprimiert und wortlos. Heute wird seine Majestät die üblichen Fragen über den Krieg stellen und Sie werden ihm die üblichen Antworten geben. Diese Unterhaltung stellt ein wohl sehr tragisches Ritual dar zwischen seiner Majestät, der keinen Krieg will, und Eurer Exzellenz, da Ihr so sehr dagegen wart. Als Minister des Kaiserreichs ist es mir nicht erlaubt, diesem Ritual beizuwohnen. Glücklicherweise werde ich diese tragische Zeremonie nicht mit ansehen müssen. Ich kann Sie nicht weiter begleiten. Der Militärattaché wird von hier an übernehmen.


Bilder nur aus der japanischen Fassung:


3. Zusätzliche Szene
Kinofassung: 58:09
Japanische Fassung: 60:34 - 62:00
Die japanische Fassung ist ca. 85 Sekunden länger.

Die zweite zusätzliche Szene spielt in der Küche von einem der Flugzeugträger, dort versucht der Koch seinem Gehilfen die Bedeutung der Datumsgrenze zu verdeutlichen.

Koch: Weißt du, welches Datum heute ist?
Küchenhilfe: Der 1. Dezember.
Koch: Ja, aber heute Nacht wird es der 30. November sein. Wir werden in eine andere Zeitzone fahren und es wird fünf Stunden früher sein, dadurch verschiebt sich der Kalender um einen ganzen Tag zurück.
Küchenhilfe: Was redest du da? Das ist nicht möglich!
Koch: Du bist nicht der Hellste, aber ich versuche es dir zu erklären, also hör gut zu. Es ist jetzt kurz vor 13 Uhr, richtig? Wieso bereitest du also das Abendessen zu?
Küchenhilfe: Um 13 Uhr sollte es das Mittagessen geben.
Koch: Genau deshalb gibt es verschiedene Zeitzonen, um dies auszugleichen.
Küchenhilfe: Ich versteht nicht recht, aber wenn der Feind uns in diese Zeitzone folgt, würde es wohl nicht viel bringen, auf ihn zu schießen. Denn wie können die Kugeln von heute, den Feind von gestern erledigen?

Bilder nur aus der japanischen Fassung:

Kommentare

30.10.2012 00:13 Uhr - Eisenherz
3x
Viel besser als dieser unsägliche Pearl Harbor-Schmonz!

30.10.2012 00:26 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.136
30.10.2012 00:13 Uhr schrieb Eisenherz
Viel besser als dieser unsägliche Pearl Harbor-Schmonz!

Ich habe Tora ! Tora ! Tora ! nicht gesehen, aber Pearl Harbour kann nur schlechter sein !

30.10.2012 00:31 Uhr - astaroth
1x
Tora Tora Tora ist ein sehr guter Film, denn er ist sehr akkurat in der Darstellung des Geschehens und ohne den sonst anzutreffenden Patriotismus. Das fand ich sehr angenehm und er lässt den Zuschauer seine eigene Meinung über den Vorfall von Pearl Harbor bilden.

30.10.2012 00:36 Uhr - Doktor Trask
1x
Habe den Film mal für kleines Geld gebraucht auf DVD gekauft und hatte nicht wirklich viel erwartet war dann aber echt überrascht wie gut der Film ist, wer sich für Kriegsfilme auch nur ein wenig erwärmen kann sollte sich den Film in die DVD-Sammlung holen.

30.10.2012 01:03 Uhr - spobob13
1x
Klar ist Tora! Tora! Tora! der bessere Film. Der US Pearl Habour schlägt zwar die japanische Version in fast allen Belangen, aber der Film ist unerträglich patriotisch, daß einem übel wird.

Tora! Tora! Tora! ist hingegen eine nüchterne Aufarbeitung der historischen Fakten - und der ehrlichere Film.

Klar finden die Amis Ihre Version ganz toll (sind sie nicht alle kleine Marines?).

Sollen die doch mal einen Film machen, wo bei der Bombadierung einer japanischen Stadt, um die Entwicklung der Atombombe zu verhindern, ca. 100.000 Zivilisten das Leben kosten. Ach nee - wie kleine Kinder von den heroischen Helden pulverisiert werden ist nicht so ganz US-konform.

Die Bombadierung von z.B. Dresden wär doch sicher auch mal eine Ami-Verfilmung wert.
Zerspritzende oder ertickende Kleinkinder - ach wie zuckersüß!

Da gibt es noch so viele heroische Taten die man verfilmen könnte.

Zurück zu, Thema - die deutsche Cut-Kinoversion finde ich prima. Die recht belanglosen und untertitelten Scenen der Langfassung reißen einen immer wieder aus der Handlung raus. Eine noch längere Fassung ändert daran nichts.

Es gibt IMHO keinen älteren Film, der durch seine vollständige Version glänzt, wenn man die deutsche Syncho nutzt. Die eingefügten sind entweder untertitelt - oder es kommt noch schlimmer - und man bekommt eine kompett Neusynchro mit Super-Dupo HD Sound von irgendwelchen billig Dilettanten Studios geliefert.

Wer "The Good, the Bad and the Ugly" in der erweiterten Fassung auf deutsch ertragen durfte, wird sicher verstehen, wie ich das meine.

30.10.2012 01:13 Uhr - Doktor Trask
1x
@spobob13
Am besten wäre es ja die "neuen" Szenen wahlweise ein oder ausschalten zu können wenn es da keine deutsche Synchronisation der betreffenden Szenen gibt, bei BR sollte das eigentlich problemlos machbar sein.

30.10.2012 06:55 Uhr - Kurisuteian
1x
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Die mir vorliegende Bluray (die ganz normale deutsche Veröffentlichung wie oben auf dem Bild) enthält beide Fassungen, via Seamless Branching werden die zusätzlichen Szenen entweder gespielt oder auch nicht, so viel neues zeigen die neuen Szenen ja letztendlich auch nicht.

30.10.2012 08:26 Uhr - Eisenherz
Clint Eastwood könnte ja mal ein Remake drehen. Sein "Letters from Iwo Jima" fand ich nämlich sehr ansprechend und klischeefrei.

30.10.2012 08:32 Uhr - cimino
1x
empfehle den film auf blu ray. hat excellentes bild und gibts für kleines geld

30.10.2012 10:17 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.136
30.10.2012 00:31 Uhr schrieb astaroth
Tora Tora Tora ist ein sehr guter Film, denn er ist sehr akkurat in der Darstellung des Geschehens und ohne den sonst anzutreffenden Patriotismus. Das fand ich sehr angenehm und er lässt den Zuschauer seine eigene Meinung über den Vorfall von Pearl Harbor bilden.

Hört sich an, als ob ich mir den mal anschauen müsste. Ich habe früher viele solche Antikriegsfilme gesehen, heute sind die mir oft zu krass. Apocalypse Now ist mein ein und alles. Ein Philosophischer Kriegsfilm !

30.10.2012 12:20 Uhr - Der Streber
Kennt hier zufälligerweise jemand "Under The Flag Of The Rising Sun" von Fukasaku? Ganz großartiger Anti-Kriegsfilm, unbedingt ansehen!

30.10.2012 13:25 Uhr - Amok-666
Tausend mal lieber Tora!Tora!Tora! als "Pearl Habor"
!Ich hab den Film als Kind schon geliebt und das hat sich bis heute nicht geändert.

30.10.2012 16:42 Uhr - DON
Ich schließe mich den Meinungen an, aber man darf nie vergessen dass Proll Harbor nur dummes, patriotisches Wegwerfkino sein will und kein Versuch die Thematik so objektiv wie möglich wiederzugeben.

30.10.2012 19:54 Uhr - Redheat21
Der einzige Vorteil von Pearl Harbour ist das auch der amerikanische Gegenschlag gezweigt wird was den Film etwas erträglicher gemacht hat.

30.10.2012 22:52 Uhr - Kurisuteian
1x
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Tora! Tora! Tora! ist sehr nüchtern, was wohl der Grund sein dürfte weswegen der Film damals gefloppt ist und nicht sooo bekannt ist, der Film ist fast schon so nüchtern und neutral, dass er wie eine Dokumentation rüberkommt.

30.11.2012 00:04 Uhr - comicfan
@ spobob 13: Was den Atombombenabwurf und die Bombadierung Dresdens betrifft, so sollte man bedenken, dass beides dazu diente, die Kriegstreiber in Japan und Deutschland, zur Kapitulation zu zwingen. Ohne die flächendeckende Bombadierung/ Atombombe wäre der Sieg der Alliierten ungewiss gewesen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de

  • L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn
  • L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn

Blu-ray/DVD Mediabook
19,76 €
DVD
10,33 €
  • Ip Man 4: The Finale
  • Ip Man 4: The Finale

BD Steelbook
22,99 €
Blu-ray
13,99 €
DVD
11,99 €
  • Disturbing The Peace
  • Disturbing The Peace

Blu-ray
14,51 €
DVD
12,70 €
Prime Video
13,99 €
  • Maniac
  • Maniac

BD Ultimate LCE
165,50 €
BD Lim. Vintage
54,82 €
4K UHD/BD
24,19 €
  • Vagrant Queen - Staffel 1
  • Vagrant Queen - Staffel 1

Blu-ray
28,25 €
DVD
24,23 €
Prime Video
2,99 €