SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware

Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade

zur OFDb   OT: Death Wish 2

Herstellungsland:USA (1981)
Genre:Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,75 (52 Stimmen) Details
17.04.2012
Eiskaltes Grab
Level 35
XP 35.400
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
BBFC 18 VHS (Cinema Club)
Label Cinema Club, VHS
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18
Laufzeit 84:50 Min. PAL
NL DVD
Label Columbia Tristar, DVD
Land Niederlande
Freigabe 16
Laufzeit 87:52 Min. PAL
Verglichen wurde die gekürzte UK-VHS von Cinema Club, die auf der R-Rated-Fassung basiert, mit der ungekürzte NL-DVD von Columbia TriStar (Unrated).

Es ergeben sich 12 Unterschiede von 3 Minuten und 1 Sekunde:

6 Schnitte = 1 Minute und 59 Sekunden.
4 Alternativszenen = 62 Sekunden.
1 Alternativszene ohne Zeitunterschied.
1 gezoomte Einstellung = Kein Zeitunterschied.

In Großbritannien erschien der zweite Teil der insgesamt fünfteiligen Reihe in gleich vier verschiedenen Fassungen. Die britische Kinofassung basierte zwar auf der Unrated-Fassung, wurde aber um ganze drei Minuten in der Vergewaltigungsszene der Haushälterin und Kerseys Tochter gekürzt. Diese Fassung wurde so auch für die VHS-Veröffentlichungen von RCA/Columbia und VCI VHS übernommen. Die VHS von Cinema Club und die DVD von Media Sales sowie Final Cut, sind genau so stark gekürzt, basieren aber auf der R-Rated-Fassung. Die MGM-DVD von 2006 basiert ebenfalls auf der R-Rated-Fassung und wurde zusätzlich durch die BBFC um knapp 30 Sekunden gekürzt. Die dort längste erhältliche Fassung wurde von Media Sales auf DVD veröffentlicht und entspricht der R-Rated-Fassung ohne zusätzliche Schnitte (Schnittbericht: R-Rated - Unrated). Die komplett ungekürzte Unrated-Fassung lässt sich z.B über die Niederlande importieren, die von Columbia TriStar veröffentlicht wurde.
Weitere Schnittberichte
Ein Mann sieht rot (1974) BBFC 18 VHS (Paramount) - Ungeprüft
Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade (1981) FSK 18 - Extended TV-Version
Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade (1981) SPIO/JK DVD - FR DVD
Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade (1981) MGM ab 18 / Tele 5 ab 18 - Frz. DVD (Unrated)
Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade (1981) Unrated - griech. VHS
Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade (1981) BBFC 18 VHS (Cinema Club) - NL DVD
Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade (1981) NL-DVD (DFW) - NL-DVD (Columbia TriStar)
Death Wish 3 - Der Rächer von New York (1985) BBFC18 Cinema Club - ungeprüft X Vision
Death Wish 3 - Der Rächer von New York (1985) FSK 18 VHS - SPIO/JK
Das Weiße im Auge (1987) Pro 7 ab 18 - FSK 18
Das Weiße im Auge (1987) BBFC 18 - FSK 18
Death Wish 5 - The Face of Death (1994) FSK 18 VHS - R-Rated
Death Wish 5 - The Face of Death (1994) Tele 5 ab 12 - R-Rated
Death Wish (2017) Amerikanische Fassung - Deutsche Fassung

Meldungen


9 Min
Punkcut zieht der weinenden Rosario den Schlüpfer herunter und leckt ihren Hintern ab. Ein anderer hält ihr währenddessen ein Messer an den Hals. Die R-Rated zeigt dafür eine andere Einstellung, wie sie mit dem Messer bedroht wird.
Cut: 6 Sek
Uncut: 7 Sek

CutUncut


10 Min
Die geknebelte und weinende Rosario ist zu sehen. In der R-Rated gibt es dafür eine Einstellung von Cutter und Stomper.
Kein Zeitunterschied

CutUncut


10 Min
Jiver beginnt Rosario zu vergewaltigen.
11 Sek


10 Min
Die Vergewaltigung geht weiter. Jiver kommt zum Höhepunkt und lässt anschließend von ihr ab.
15 Sek


10 Min
Nachdem Rosario auf das Bett geworfen wurde, wird sie noch komplett entkleidet und von Stomper sowie Punkcut vergewaltigt.
40 Sek


10 Min
Cutter will ebenfalls an der Vergewaltigung teilnehmen und setzt dies auch gleich um. Die R-Rated zeigt auch hier Alternativmaterial.
Cut: 10 Sek
Uncut: 12 Sek

CutUncut


10 Min
Rosario wird an den Haaren über den Boden gezerrt und muss Nirvana Oral befriedigen. In der R-Rated gibt es eine Einstellung von Cutter, der zusieht.
Cut: 3 Sek
Uncut: 7 Sek

CutUncut


11 Min
Nachdem Rosario mit der Eisenstange am Kopf getroffen wurde, fällt sie noch mit blutigem Gesicht zu Boden. Sie richtet sich noch einmal auf, bricht aber kurz darauf leblos zusammen.
5 Sek


12 Min
Die Leiche von Rosario liegt am Boden. In der UK-Fassung ist die Einstellung so gezoomt, das man ihren Schambereich nicht zu sehen bekommt.
Kein Zeitunterschied

CutUncut


13 Min
In der UK-Fassung fehlt die komplette Szene, bei der sich Carol wiederstandslos von Punkcut vergewaltigen lässt. Stattdessen sieht man, wie Geri zu Kerseys Haus läuft und an der Tür klopft. Der bewusstlose Kersey kommt wieder zu sich und macht auf. Anschließend entdecken die beiden die Leiche von Rosario auf dem Boden. Geri blickt entsetzt weg.
Cut: 44 Sek
Uncut: 99 Sek

Cut:



Uncut:



14 Min
Eine Einstellung von Punkcuts erregtem Gesicht.
4 Sek


15 Min
Nach der Einstellung von Carol, die aufgespießt auf den Gitterstäben hängt, folgt nun in der ungekürzten Fassung die Szene von Geri und Kersey, die die Leiche von Rosario entdecken. In der UK-Fassung setzte die Szene bereits vorher ein.
44 Sek
Ein großes Dankeschön geht an Demerest für die Bereitstellung der ungekürzten Fassung.

Ungekürzte SPIO/JK-DVD von MGM (R-Rated).



Ungekürzte NL-DVD von Columbia TriStar (Unrated).

Kommentare

17.04.2012 00:08 Uhr - tenebrarum
Mir gefällt der Film sehr gut, auch wenn es weitestgehend ein Aufguss des ersten Teils ist. Kein Wunder allerdings, dass gerade die britische Zensur damit mal wieder Probleme hat.

Schön wäre mal eine richtig ordentliche Veröffentlichung, in der die Alternativfassung mit dabei ist, oder die zumindest die alternativen Szenen im Bonusmaterial zeigt.

Martin

17.04.2012 00:24 Uhr - cb21091975
die vergewaltigung ist schon ziemlich übel,ansonsten mag ich den film auch.wie die gesammte reihe.charles bronson hat es drauf !

17.04.2012 03:13 Uhr - triple6
@ cb21091975
kleine korrektur. Charles Bronson hatte es drauf. Er ist leider im alter von 81 Jahren 2003 gestorben.

17.04.2012 03:23 Uhr - LloydK
Der Film lief von ein paar Tagen im TV (in UK). Da die Aufspießszene dort gefehlt hat, gehe ich davon aus, dass es die R-Rated Fassung war.

17.04.2012 09:56 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Ist für mich der zweit-beste der Death Wish-Reihe.
Die Gewaltschraube wurde dort noch weiter angedreht.
Die Vergewaltigungs-Szenen bzw die Aufspieß-Sequenz
sind/ist schon heftig.
Guter SB

18.04.2012 10:03 Uhr - HeathLedger
Die guten alten Bronson Filme. Ich vermisse ihn!


18.04.2012 17:48 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Jup, DEATH WITH II finde ich auch ziemlich gelungen, wenngleich die erste Fortsetzung nun wirklich das ist, was dem Original immer vorgworfen wird: ein hemmungsloser Exploitationfilm.

Die Vergewaltigung, die schon im ersten Teil - gerade für das Jahr 1974 - grenzwertig war, wird hier noch hemmungsloser ausgewalzt und noch bestialischer in Szene gesetzt und Kerseys Rache fällt noch brutaler und gnadenloser aus als im ersten Film.

Die fatalistische Stimmung des Erstlings (das für Kersey und den Zuschauer eigentlich unbefriedigende, offene Ende) weicht einem simplen Racheplot, weil Kersey hier tatsächlich Jagd auf die Täter macht und nicht mehr willkürlich auf alle Kriminellen, ohne jemals an die wirklichen Täter zu geraten (und wenn, dann unwissentlich).

Dennoch ein ausgesprochen gelungener Film und wahrscheinlich das Härteste, was Bronson je abgeliefert hat (was ja schon was heißen will!).

Mein persönlicher Favorit bleibt das grandiose Original und ich oute mich mal als großer Fan von Teil 3, der so herrlich over-the-top ist, dass man da dann merklich in den 80ern angekommen war. Da und auch in den Teilen 4 und 5 bleibt natürlich wenig bis gar nichts von der eigentlich pessimistischen Grundstimmung übrig, dafür sind das dann aber sehr unterhaltsame Racheactioner gewesen.

18.04.2012 19:56 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
18.04.2012 17:48 Uhr schrieb Jack Bauer
Jup, DEATH WITH II finde ich auch ziemlich gelungen, wenngleich die erste Fortsetzung nun wirklich das ist, was dem Original immer vorgworfen wird: ein hemmungsloser Exploitationfilm.

Die Vergewaltigung, die schon im ersten Teil - gerade für das Jahr 1974 - grenzwertig war, wird hier noch hemmungsloser ausgewalzt und noch bestialischer in Szene gesetzt und Kerseys Rache fällt noch brutaler und gnadenloser aus als im ersten Film.

Die fatalistische Stimmung des Erstlings (das für Kersey und den Zuschauer eigentlich unbefriedigende, offene Ende) weicht einem simplen Racheplot, weil Kersey hier tatsächlich Jagd auf die Täter macht und nicht mehr willkürlich auf alle Kriminellen, ohne jemals an die wirklichen Täter zu geraten (und wenn, dann unwissentlich).

Dennoch ein ausgesprochen gelungener Film und wahrscheinlich das Härteste, was Bronson je abgeliefert hat (was ja schon was heißen will!).

Mein persönlicher Favorit bleibt das grandiose Original und ich oute mich mal als großer Fan von Teil 3, der so herrlich over-the-top ist, dass man da dann merklich in den 80ern angekommen war. Da und auch in den Teilen 4 und 5 bleibt natürlich wenig bis gar nichts von der eigentlich pessimistischen Grundstimmung übrig, dafür sind das dann aber sehr unterhaltsame Racheactioner gewesen.


18.04.2012 20:12 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Da stimme ich Dir zu.
Obwohl ich muss zugeben,das DEATH WISH 3 mir ein
wenig zu kitschig bzw Rambo-mäßig rüberkam.
Packt sein Maschinengewehr aus ,und trottet durch die
Bronx,knallt alles ins Nirvana ,was nicht niet und nagelfest
ist..Naja.oder die bösen Buben werden mit einem Besen
verprügelt od.solche sachen. War ein wenig zuviel des guten.
na ja..Geschmacksache halt. Ansonsten war Bronson genial
als Rache-Apostel.
Gruß...

19.04.2012 17:17 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Naja, so waren eben die 80er! Außerdem ist Teil 3 eine CANNON-Produktion, wenn ich mich nicht täusche. Da muss das so sein! ;-)

19.04.2012 19:05 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
@Jack Bauer
Stimmt. Hast recht.Cannon neigte immer zu übertreibungen.;)
Ansonsten produzierten sie relativ anehmbare Actionfilme.
Schade.Die guten alten Zeiten sind vorbei..leider..

Gruß..

10.04.2014 11:54 Uhr - LeonDerProfi
Hahahahahaha!!!!!!!!!
Ich lach mir n Ast. Ab 16?????? Der Film????? Da frage ich mich doch ob die niederländische Filmfreigabe nur bis 16 geht. Das gibt es nicht. Aber mal ernsthaft geht die nur bis 16 oder verstehe ich irgendetwas falsch??? Dieser Film ist wesentlich härter als Ein Mann sieht rot und ist ab 16. Ich fass es nicht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der R-Rated-DVD vom MGM.

Amazon.de



The Divine Fury
Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
prime video 11,99



Joker
4K UHD/BD Steelbook 36,99
4K UHD/BD 31,99
BD Lim. Steel 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99



Todesparty 3 - Monster im Nachtexpress
BD/DVD Mediabook
Cover A 33,33
Cover B 35,85
Cover C 35,85



Gesetz der Rache
Directors Cut



Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
4K UHD/BD Steelbook 32,99
BD 3D/2D Stbk 28,99
Blu-ray 21,99
DVD 14,99
prime video 16,99



Brothers in Blood - Savage Attack
BD Mediabook
Cover A 33,62
Cover B 33,62

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2020)