SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware

Der Mann mit der Totenmaske

zur OFDb   OT: The Crimson Ghost

Herstellungsland:USA (1966)
Genre:Action, Krimi
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,50 (2 Stimmen) Details
03.06.2018
Muck47
Level 35
XP 44.799
Vergleichsfassungen
Erweiterte deutsche Kinofassung
Label Shamrock Media, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 87:57 Min. (87:47 Min.) PAL
US-Kinofassung
Label Shamrock Media, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 96:03 Min. (95:10 Min.) PAL
Vergleich zwischen der erweiterten deutschen Kinofassung (= Hauptfilm der deutschen DVD von Shamrock Media - Vintage Movie Classics Volume 01) und der US-Fassung (enthalten im Bonusmateral auf der deutschen DVD von Shamrock Media - Vintage Movie Classics Volume 01)


18 Abweichungen, inkl.
* 13 zusätzliche Stellen bei der deutschen Kinofassung
* 2x alternativer Verlauf

Differenz: 8:06 min
* Zusätzliches Material in US-Fassung: 33:47 min
* Zusätzliches Material in deutscher Kinofassung: 25:41 min

Die deutsche Kinofassung hat zudem etliche kleine Vorlagenfehler mit einer Dauer von je unter 0,5 sec.



Hintergrund zur The Crimson Ghost


1946 entstand die schräg inszenierte Krimi-Miniserie The Crimson Ghost und es ist schon erstaunlich, wie rasant und wild das Ganze gerade für diese Zeit umgesetzt war. Selbst heutzutage wird man kaum Actionfilme finden, bei denen es in derart hoher Frequenz alle paar Sekunden Faustschläge ins Gesicht hagelt oder mit so ziemlich allen im Raum liegenden Gegenständen um sich geworfen wird. Mit Giftgas verströmenden Schallplatten, magischen Halsbändern, wirren Weltherrschafts-Plänen & turbulenten Verfolgungsjagden (sowie schlicht dem mittlerweile hohen Alter) hat das Ganze vor allem einen trashigen Charme mit viel kindlichem Einfallsreichtum. Durchaus eine Entdeckung wert.

20 Jahre später fasste man die mit Ausnahme der etwas längeren Pilotfolge nur je ~ 12 Minuten langen 12 Folgen für Kinoauswertungen neu zusammen. Laut OFDb war Der Mann mit der Totenmaske dann ursprünglich zumindest in Deutschland noch ein 69+64 Minuten langer Zweiteiler, doch heutzutage sind weltweit von dieser Film-Neugestaltung allem Anschein nach nur noch zwei Varianten erhalten geblieben: Eine 77-minütige deutsche Version, von der man sich im Trailer einen netten Eindruck verschaffen kann, und eine in PAL umgerechnet 96 Minuten lange US-Version.

Mit der ab dem 18. Mai 2018 erhältlichen DVD-Premiere von Shamrock Media bekommt der deutsche Interessent dann zwei Fassungen geboten: Einmal besagte US-Kinofassung und als Hauptfilm eine knapp 88-minütige deutsche Version, die wir hier als "erweiterte deutsche Kinofassung" beschrieben haben. Hier wurden nämlich in die 77-minütige Abtastung einer deutschen Kinorolle noch jede Menge Gewaltspitzen wieder eingefügt, die damals in Deutschland zensiert waren. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.



Die deutsche DVD - Der Mann mit der Totenmaske


Was man gleich festhalten muss: Beide offiziellen Filmfassungen weisen eigenes Zusatzmaterial auf und anhand mancher weicher Überblenden erkennt man, dass beide unabhängig voneinander aus dem längeren Serien-Quellmaterial zurecht gestutzt wurden. Auffällig ist jedenfalls, dass in der deutschen Fassung gleich zwei längere Handlungsblöcke (an einer Stelle gar über 20 Minuten am Stück) fehlen, was den Großteil der Laufzeitdifferenz ausmacht bzw. erklärt, warum die US-Kinofassung länger läuft.

Außerdem wies die deutsche Kinorolle in der Originalform, die uns vorab ebenfalls vorlag, etliche Gewaltschnitte bei den Schlägereien auf. Hier kommen wir gleich zu einer Besonderheit der nun erhältlichen DVD-Premiere, denn die rund 7 Minuten Gewaltzensuren wurden rückgängig gemacht bzw. sind in der Hauptfilm-Fassung erfreulicherweise doch enthalten. Sogar ein paar weitere Kampfszenen (knapp 4 Minuten) aus der Serien-Originalfassung, bei denen auch die US-Fassung gekürzt ist, wurden eingefügt.

Da die deutsche Fassung ein paar Handlungsszenen (mit charmanter deutscher Synchro und an einer Stelle ebenfalls immerhin über 10 Minuten am Stück) sowie auch kleine Feinheiten wie in Deutsch nachgebaute Briefe oder Einblendungen zusätzlich enthält, ist es schön, dass Shamrock Media gerade diese in der erweiterten Form auch noch für die Nachwelt erhalten hat. Der deutsche Interessent profitiert natürlich besonders durch die nun wieder eingefügten Gewaltszenen. Die im Bonusmaterial abgelegte US-Fassung ist dann noch eine nette Zugabe.

Zeitgleich erschien als Vol. 2 der mit dem vorliegenden Film ins Leben gerufenen Reihe Vintage Movie Classics übrigens noch Menschenraub in Singapur von Robert Aldrich (Das dreckige Dutzend). Auch hier sind zwei Fassungen an Bord, die deutsche Kinofassung ist aber auch ungekürzt und weicht lediglich durch einen deutschen Vorspann und nostalgisch angehauchte Kinorollen-Qualität ab.


Dank für die Bereitstellung des Vergleichsmaterials geht an Shamrock Media. Das beinhaltete auch die Original-Kinorollenabtastung und die Serien-Fassung, weshalb entsprechende Kommentare im Schnittbericht möglich waren.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Erweiterte deutsche Kinofassung in PAL / US-Fassung in PAL
angeordnet
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts
Deutsche Fassung länger

Die deutsche Kinofassung startet noch mit Logos und einem eigenen Vorspann.
Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

+ 61,3 sec (= 1:01 min)



Direkt danach hat die US noch Einblendungen, die DF bleibt frei.

Deutsche FassungUS-Fassung



Deutsche Fassung länger
02:42-06:21 / 01:41

Bevor der Professor von zwei Leuten überrascht wird und den Cyclotrode kaputt wirft, hat die DF ein längeres Stück zusätzlich. Unverändert zur Original-Serienfassung auf der französischen DVD.

- Mit weicher Überblende stellt Professor Chambers den Cyclotrode bei einer geheimen Besprechung vor.
- Er ruft bei Duncan Richards an, der auf ein entsprechendes Kommando draußen ein Modellflugzeug startet.
- Die Cyclotrode ortet das Flugzeug und bringt es zum Absturz. Die Leute bei der Besprechung sind begeistert und gehen.
- Jemand hält vor einem Gebäude und steigt aus.

+ 219,3 sec (= 3:39 min)


Die folgende Szene war in der deutschen Original-Kinofassung um zahlreiche Prügelmomente zensiert, die bei der DVD-Version schon wieder eingebaut wurden. Bei der folgenden Stelle kam hinzu, dass auch die US-Fassung gegenüber der Serien-Originalfassung etwas gestrafft war. Für die "erweiterte deutsche Kinofassung" hat man auch dieses Material eingefügt.


Erweiterte deutsche Kinofassung länger
07:45-08:25 / 03:07

Nachdem Richards mit dem Kerl aufs Sofa gefallen ist und bevor der Professor wieder aufsteht (was übrigens beides in der richtigen deutschen Kinofassung auch schon fehlte), gab es bei der Serien-Originalfassung noch viel mehr Prügelei.

+ 40,2 sec



Deutsche Fassung länger
13:32-14:12 / 08:15

Schon bei der deutschen Original-Kinofassung sah man den scharlachroten Geist hier noch im Auto sitzen und es wird gezeigt, wie Professor Chambers etwas aus einem Panzerschrank holt. Dafür muss er einen Wisch unterschreiben und stellt zwischendurch (auf Befehl des ihm zugeschalteten scharlachroten Geistes) seinen Begleiter Mr. Sherman vor.

+ 39,7 sec



Bei der Prügelei 2 Minuten später gab es in der deutschen Original-KF 4 Zensurschnitte, die nun nicht mehr zu beklagen sind.


Erweiterte deutsche Kinofassung länger
16:26-16:52 / 10:30

Und zusätzlich hat es hier mal wieder ein Stück weiterer Kampf in die "erweiterte deutsche Kinofassung" geschafft, welches nicht nur in der deutschen Original-KF sondern auch in der US-Kinofassung fehlte.

+ 26 sec



Erweiterte deutsche Kinofassung länger
24:26-24:54 / 18:09

Bevor der Baddie mit Hut aufsteht, wurde wieder ein großes Stück aus der Serien-Originalfassung eingebaut: Richards und die Schergen bewerfen sich dabei häufig mit Gegenständen, Stühle werden kaputt geschlagen etc.

Selbstverständlich war dieser Kampf in der deutschen Original-KF zudem noch an diversen weiteren Stellen um vor allem Schläge ins Gesicht zensiert.

+ 28,4 sec
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts

Kommentare

03.06.2018 05:22 Uhr - KKinski
3x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Sehr cooler Schnittbericht! Den Film werde ich mir sicherlich mal anschauen. Die "Misfits" (Musikgruppe nicht die Fernsehserie) haben von dieser Serie übrigens ihr Logo, den Crimson Ghost.

03.06.2018 21:50 Uhr - ???
User-Level von ??? 2
Erfahrungspunkte von ??? 33
03.06.2018 05:22 Uhr schrieb KKinski
Sehr cooler Schnittbericht! Den Film werde ich mir sicherlich mal anschauen. Die "Misfits" (Musikgruppe nicht die Fernsehserie) haben von dieser Serie übrigens ihr Logo, den Crimson Ghost.


...danke für die Info. Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, warum mir diese "Totenfratze" so bekannt vor kommt. ^^ Wobei er auf den Bildern hier extrem gruselig herüber kommt (positiv)! Den möchte man nicht im Dunkeln begegnen.

03.06.2018 23:01 Uhr - Oberstarzt
03.06.2018 05:22 Uhr schrieb KKinski
... Die "Misfits" (Musikgruppe nicht die Fernsehserie) haben von dieser Serie übrigens ihr Logo, den Crimson Ghost.

Danke, jetzt weiß ich das auch endlich! Hatte mich schon immer gefragt, wo die ihre Inspiration herhatten.

Wenn diese coole Band schon ihr Logo dem Film entleiht, dann muss der gut sein - logische Konsequenz!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche DVD mit beiden Fassungen

Amazon.de



Predator - Upgrade
4K UHD/BD 28,99
Blu-ray LE 29,99
Blu-ray 19,99
DVD 15,99
amazon video 15,99



The Curse



Evilspeak - Der Teufelsschrei
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,12
Cover B 36,12
Cover C 36,12



Hammer House of Horror



Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Blu-ray/DVD Mediabook 43,88
BD/DVD Mediabook 38,72



Running Man

© Schnittberichte.com (2018)