SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

28 Days Later

zur OFDb   OT: 28 Days Later

Herstellungsland:Großbritannien (2002)
Genre:Horror, Drama, Science-Fiction, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,71 (109 Stimmen) Details
15.09.2007
Playzocker
Level 23
XP 11.910
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.503
Vergleichsfassungen
VOX ab 16 ofdb
Freigabe ab 16
FSK 18 ofdb
Freigabe FSK 18
Insgesamt fehlten 2 Minuten und 6 Sekunden bei einer Gesamtzahl von 18 Schnitten.

Laufzeit der ungekürzten Fassung ohne Abspann: 1:43.37 Min
Laufzeit der gekürzten Fassung ohne Abspann: 1:41.31 Min

Die Laufzeitangaben stammen von der ungekürzten DVD.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte VOX-Fassung ab 16 mit der ungekürzten FSK 18-DVD von 20th Century Fox verglichen.

27.34
Der Infizierte bekommt die Machete ins Genick geschlagen.
0,4 Sec


27.36
Wieder wird der Infizierte mit blutigen Konsequenzen attackiert.
0,44 Sec


27.42
Das Messer wird aus dem Körper des Infizierten gezogen.
0,64 Sec


28.20
Dem Gebissenen wird blutig die Hand abgehackt, die Folgeeinstellungen von Selena und Jim fehlen ebenfalls.
2,76 Sec


29.33
Selena: „Hör zu: Wenn jemand infiziert wird hat man zwischen 10 und 20 Sekunden Zeit um ihn zu töten. Es mag dein Bruder, deine Schwester oder dein bester Freund sein, es macht keinen Unterschied.“
9,28 Sec


49.52
Jim verlässt das Haus und wischt Blut von seinem Baseballschläger
4,32 Sec


1:03.30
Der Scharfschütze schießt weiter auf den bereits toten Vater des Kindes, der sich zuvor infiziert hatte.
3,92 Sec


1:14.52
Einer der Soldaten bezeichnet das Töten von Infizierten als „total abgefahren“.
13,76 Sec


1:21.33
Soldat: „Weißt du, ich werde mir die Schwarze vornehmen, ich werde sie zum Kreischen bringen!“
5,04 Sec


1:24.33
Selene wird entkleidet und geschlagen.
8,8 Sec


1:29.17
Infizierte nähern sich dem Auto und der Soldat ergreift die Flucht.
21,68 Sec


1:32.51
Der Soldat wird länger von den Infizierten in die Mangel genommen.
3 Sec


1:33.32
Jim ersticht einen Soldaten und läuft dann weiter.
15,92 Sec


1:36.15
Der Soldat kämpft mit einigen Infizierten.
6,28 Sec


1:37.05
Soldat: „...und dann suchen wir uns irgendwo ein nettes Plätzchen zum Ficken. Du und ich, nur wir beide und dann leben wir glücklich bis ans Ende unserer Tage.“
8,56 Sec


1:37.22
Jim schlägt den Kopf des Soldaten mehrmals gegen die Wand.
7,08 Sec


1:37.38
Jim drückt dem am Boden liegenden Soldaten die Augen aus.
10,44 Sec


1:39.50
Der Infizierte macht sich über den Soldaten her.
3,72 Sec

Kommentare

15.09.2007 00:44 Uhr -
28 Days Later war in der Uncut schon ziemlich geil.
Ist die Fortsetzung schon in den Kinos?

PS: Erster!

15.09.2007 00:49 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.910
Ganz ehrlich: Ich habe selten so einen miesen, langweiligen und völlig bescheuerten Zombiefilm gesehen. Und das will was heißen!

15.09.2007 00:49 Uhr - Bommelmütze
@ Tony

28 Weeks läuft schon

Guter Schnittbericht vor allem ging es sehr schnell da der Film erst gestern im TV lief. Natürlich ist die Uncut fassung ein muss aber eins muss ich den cutter lassen. Die cuts was ursprünglich fehlen fallen gar nicht einmal so gravierend auf. man kann den Film sich dennoch im Tv anschauen ohne die Augen verdrehen zu müssen

15.09.2007 01:04 Uhr - zombie-flesheater
Schoener SB!
Die Cuts halten sich diesmal sogar recht in Grenzen, wundert mich, dass der Anfang im Labor und die Szene in der Kirche komplett drin gelassen wurden. Lediglich die Dialogzensur bei 29:33 ist recht aergerlich, da damit einiges an der bedrohlichen und ernsten Atmosphaere verloren geht. Aber was soll's - die Uncut-DVD ist inzwischen sowieso recht billig.

15.09.2007 01:32 Uhr - Alastor
@Playzocker
Man sollte 28 days und vor allem 28 weeks later nicht als reine Zombiefilme sehen (sind ja bicht mal Zombies dabei). Eher als eine art Dawn of the Dead meets Mad Max

15.09.2007 01:49 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
das sich die cuts in grenzen halten liegt daran das der film bei weiten nicht so expliziet in seiner gewalt darstellung ist wie manch anderer zombiestreifen oder eben jetzt in teil 2.
trotzdem ein sehr guter film und ein sehr guter SB.
Schnelle und hervorragende Arbeit Herr Playzocker!

15.09.2007 02:09 Uhr - Berzerk
Ich fands schwach von Vox die Nachwiederholung nicht uncut zu zeigen. Der Film ist weder indiziert noch ist er ungeprüft, von daher hätte man die 18er Fassung ruhig zeigen können. Naja, irgendwo auch egal. der Film war sowieso recht langweilig. Da find ich den Nachfolger viel geiler. War irgendwie spannender als dieser Film hier.

15.09.2007 04:31 Uhr - Mr. Cutty
@ Berzerk

VOX hatte kein Uncut-Master. Die haben das gekürzte von RTL bekommen und auch so benutzt.

15.09.2007 06:38 Uhr -
Guter SB, danke.
Der Film selbst ist weder langweilig, noch bescheuert, noch mies, sondern einer der besseren Genrebeiträge.

15.09.2007 08:20 Uhr - daywalker15
ging ja schneller als gedacht guter sb

15.09.2007 08:58 Uhr -
Also mir hat der Film wirklich sehr gut gefallen,
allerdings würde ich jedem die uncut empfehlen.

15.09.2007 10:43 Uhr - Hickhack
Ups, hab gar nicht bemerkt, dass der gecutted war (hab ihn allerdings auch nicht ganz gesehen). Danke für die Aufklärung! ;o)

15.09.2007 11:10 Uhr - mariog
geschmäcker sind verschieden und so sage ich auch:" Ich habe selten so einen miesen, langweiligen und völlig bescheuerten Zombiefilm gesehen"

15.09.2007 11:11 Uhr - David_Lynch
hm..komisch wie hier die meinungen auseinander gehen...also ich habe natürlich alle romero´s, jackson´s und raimi´s [auch wenns keine "zombies" sein sollen] zuhause stehen und muss sagen das 28 Days Later schon sehr sehr gut ist und mindestens unter die top3 kommt....finde er zeigt aspekte die noch kein anderer horrorstreifen gezeigt hat und bietet auch was fürs hirn...schade das manche dann lieber hirn-lose action und splatter orgien erwarten...

die charaktere sind einfach vortrefflich und meine lieblingsstelle ist eindeutig die, in der der protagonist selber zu einer "bestie" wird und alle soldaten zermetzelt und seine freundin dann denkt er ist bereits ein zombie...die musik und die stimmung dabie ist einfach nur DER HAMMA !!!!

überhaupt stehen hier vielmehr die menschen als gefahr im vordergrund was bei Dawn Of The dead natürlich auch schon ein aspekt war aber hier finde ich es noch deutlicher und klasse umgesetzt...

ohne jemanden beleidigen zu wollen würde ich jetzt mal ganz grob sagen: wer behauptet dieser klasse streifen sei langweilig hat ihn einfach nicht verstanden

15.09.2007 11:29 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.910
Was mich bei dem Film am mesietn gestört hat war die Mischung aus Hollywood-Film und Amateurstreifen.

Beispiel: Die Einstellungen waren allesamt sehr professionell gewählt, stellenweise machte die Kameraführung aber einen sehr "einfachen" Eindruck. Durch das Verwenden von DV-Kameras ist das Farbset stets unnatürlich und wenn du wie ich den Fehler machst und dir den Film über eine Leinwand anschaust ist er zudem noch völlig unscharf.
Zudem sind etlichste Einstellungen einfah VIEL zu lang, z.B. als Jim am Anfang durch London geht. Auch hier gibts wunderschöne Einstellungen aber bei der Länge fallen mir einfach die Augen zu.
Und der komplette Teil mit den Soldaten ist mir einfach nur fürchterlich auf den Senkel gegangen.

Soll ich weiter machen? :D

15.09.2007 12:09 Uhr - Constantine
Bei 28 Days Later und 28 Weeks Later handelt es sich nicht um Zombiefilme. Es sind Infizierte, die dur WUT zur Raserei gebracht wurden und sich sehr aggressiv verhandeln. Dabei wird der ein oder andere schon mal gebissen oder gekratz, aber es sind keine Zombies.

15.09.2007 12:19 Uhr - daywalker15
ich hab grad die geschittene fassung von vox die ich aufgenommen habe angeguckt. ich fand den auch nur durchschnittlich. da muss ich playzocker recht geben

15.09.2007 12:46 Uhr - devlin
klasse film. klasse sb.

15.09.2007 12:49 Uhr - devlin
ps: es sollte leicht ersichtlich sein, dass es einen unterschied zwischen zombies und (toll)wutinfizierten gibt.

15.09.2007 12:50 Uhr - Postman1970
Ich habe den Film beim 1. Mal auch nicht gemocht. Schaut ihn bitte nochmals an, denn er verkündet mehrere Warnungen und hat damit etliche hintergründige Botschaften enthalten. Es ist kein Fun Zombiefilm!

Am Anfang sind die Infizierten die Unmenschlichen, am Ende wird der Mensch auf beiden Seiten zum Tier.

Ein Fels in der Brandung ist nur der Vater, der sich um nicht wahnsinnig zu werden als Anker an die alte Welt an seine Tochter klammert. Da der Hauptdarsteller seine Eltern verloren hat, überkam mich die Rührung als er nach einem Alptraum den älteren Mann als "Vater" bezeichnet. Als der Gruppe freilaufende Pferde begegnet, wird einem klar dass die Natur sich selbst reguliert, wenn eine Spezies zu weit treiben sollte.

Sehr schön ist die Szene im Tunnel, als erst die fliehenden Ratten gesichtet werden, und dann die Meute kommt. Toll finde ich die Szene, als der Hauptdarsteller zögert seinen ersten Menschen zu töten, er will nicht aber er muss um zu überleben.
Sehr mitreissend ist die Szene, als der Vater infiziert wird, um bettelt getötet zu werden und anschließend die 3 Überlebenden wie betäubt auf dem Jeep der Soldaten sitzen. Danach spricht die Hauptdarstellerin aus, was ich auch gedacht habe: "Macht es einen Sinn weiterzumachen?"

Das Verhalten der Schauspieler ist immer glaubhaft und schildert regelmässig den inneren Kampf den alle auszutragen haben.

Würdet Ihr um zu Überleben über Leichen gehen, würdet Ihr eure Freunde oder näheren Verwandten umbringen ? Ich bekam eine Gänsehaut.

Nur das Ende ist eindeutig unpassend, und zerstört das Bild komplett dass man sich von dem Film gemacht hat. Ein Happyend wurde wohl zwanghaft seitens der Produktion gefordert.

Der Film ist, das Ende mal unbeachtet, einfach nur großes Kino.

15.09.2007 13:11 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781

8. 15.09.2007 - 04:31 Uhr schrieb Mr. Cutty
VOX hatte kein Uncut-Master. Die haben das gekürzte von RTL bekommen und auch so benutzt.

RTL hatte seinerzeit deutlich moderater geschnitten, in der VOX-Fassung fehlt mehr als bei der damaligen Ausstrahlung.

15.09.2007 13:30 Uhr - David_Lynch
@postman...

deine kritik hört sich zwar an wie irgendwo gegoogelt und eingefügt aber ist an sich recht passend

...gugg dir mal auf der dvd die alternativen enden an...finde die auch gelungener als das vom studio geforderte happy end

15.09.2007 13:38 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.910
@ Jason: Hast du vielleicht ein beispiel dafür? Würde mich nämlich irgendwie wundern...

15.09.2007 14:08 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Viele der Dialogzeilen waren noch enthalten (wenn nicht sogar alle), wie Selene von den Soldaten ausgezogen wird, und auf jeden Fall auch Jim, wie er "im Vorbeilaufen" den Soldaten mit der Waffe ersticht und dann weiterläuft.

15.09.2007 14:08 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.910
Sehr seltsam - aber dass es von dem Film eine 16er und eine 18er TV Fassung gibt, ist auch irgendwie unwahrscheinlich, oder?

15.09.2007 14:10 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Es war auch damals keine 18er TV Fassung. Es hat lediglich nicht ganz so viel gefehlt wie bei VOX, das ist alles. ;-)

15.09.2007 14:16 Uhr - Postman1970
@David Lynch: Brauche nicht googeln, selbst gesehen und meine Meinung geschrieben :-)
Bei den "Delated Scenes" stimme ich dir zu. Bei einigen DVDs ist dieses Zusatzmaterial oft todlangweilig. Jedoch hat man hier den Kommentar des Regisseurs mit dt. Untertiteln unterlegt und er beschreibt auch gut nachvollziehbar warum es die eine oder andere Szene doch nicht in den final Cut geschafft hat.

15.09.2007 14:27 Uhr -
Kann mir jemand sagen, ob die Nachtwiederholung uncut war?

15.09.2007 14:29 Uhr - daywalker15
jason ich versteh micht wie du dich nach 15monaten noch erinnern willst

15.09.2007 14:39 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781

29. 15.09.2007 - 14:29 Uhr schrieb daywalker15
jason ich versteh micht wie du dich nach 15monaten noch erinnern willst

Ich hatte den Film bis dato noch gar nicht gesehen und war - so wie die meisten anderen damals wohl auch - davon ausgegangen, dass der Film nach 23 Uhr eben ungekürzt laufen wird (was dann ja leider nicht der Fall war).
In Sachen Schnittszenen ist mein Gedächtnis ganz ausserordentlich; dafür kann es mir von daheim bis zum 5 Minuten entfernten Supermarkt allerdings auch schon wieder passieren, dass ich von 3 Dingen, die ich unbedingt noch einkaufen wollte, mindestens eins bereits wieder vergessen habe. ;-)
Wie gesagt, die von mir erwähnten Szenen waren damals alle noch enthalten.

15.09.2007 15:26 Uhr -
Ich persönlich fand nur den Anfang des Filmes gut, ab der Stelle mit den Soldaten fand ichs einfach nur noch langweilig, Dawn of the Dead is da meiner Meinung nach eindeutig besser!

15.09.2007 15:57 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.910
@ daywalker: Ich kann Jasons Statement nur unterstützen - wenn ich aus dem Haus gehe vergesse ich oft irgendwas und zu erledigende Sachen muss ich mir generell aufschreiben, um es auf gut wienerisch zu sagen "I hob a Hirn wia a Nudlsieb".
Aber trotzdem die abstrusesten Schnitte irgendwelcher Filme doer insbesondere von CSI könnte ich dir wahrscheinlich immer noch auswendig aufsagen, auch, wenn der Vergleich schon 2 Jahre zurück liegt. 8)

15.09.2007 18:00 Uhr - Wettte
der film ist total langweilig. der nachfolger war da wenigstens unterhaltsam - aucvh wenn der dann derbe logiklöcher hatte.

15.09.2007 20:53 Uhr -
Playerzocker und Jason ihr seid da nicht alleine; das dümmste ist wenn das in der Schule bei Vokabeln passiert.
Es gibt halt Dinge die prägen sich besser ein andere die sind für einen nicht so interessant und werden vergessen.

Mal ne frage ist der Film jetzt was?

15.09.2007 22:43 Uhr - logan5514
@ People: Tja, gute Frage. Manche hier halten den Film für einen guten/ sehr guten Genrebeitrag, machne halt nicht. Bild dir am besten selber eine Meinung. Ich fand ihn gut, zwar blutleer, aber recht spannend.
Falls hier auch Comicleser unter euch sind und ihr den Film mochtet: Lest die Comicreihe "The Walking Dead" - Die ist super!

16.09.2007 08:50 Uhr - daywalker15
@ people wenn du ein filmfan bist wie ich dann wird dir der nicht gefallen, denn das ist ein mix aus Amateurfilm, ENtzeitfilm und Horrorfilm

16.09.2007 12:11 Uhr - daywalker15
@ playzocker: hast du vor ca. einem Jahr geschrieben das das ding aus einer anderen welt um 22:00 in der Spio/JK fassung lief. oder bilde ich mir das nur ein?? Ich glaub das wurde nach der Austrahlung hier geschrieben?? Der kommt nächste woche wieder auf kabel1 um 22:00

16.09.2007 13:03 Uhr - David_Lynch
@daywalker

das mit THE THING habe ich auch schon gesehengepostet und ich hoffe er läuft diesmal auch wirklich wieder vollkommen uncut, obwohl 22:00 für deutsche TV-verhältnisse echt übertrieben früh ist...und haben die letztes mal für ihre ausstrahlung nicht ne strafeverwahnung oder ähnliches bekommen ??? ...naja mir gehts sowieso nur ums prinzip, denn im dvd-regal hab ich ihn eh stehen

UND NUN NOCHMAL ZU DEINEM VORHERIGEN POST...entweder verstehe ich ihn falsch oder du schreibst da wirklich vollkommen gequirlte scheiße...da steht doch, dass du ein filmfan bist und ihn daher nicht magst oder ??? ich meine das sind natürlich beides berechtigte aussagen von dir aber was hat das eine bitte mit dem anderen zu tun...ich bin 100% ein "filmfan" und das wird mir jeder bestätigen können aber ich mag den film dennoch...gerade wenn man ein "filmfan" ist und mehr auf anspruchsvolle filme wert legt dürfte dieser einem gefallen...bei dir hört es sich so an als ob du zB in diesem genre gar nicht offen für neues bist sondern einfach nur mainstream action und splatter haben willst....das macht doch keinen "filmfan" aus oder irre ich mich da etwa !?!?!

16.09.2007 13:27 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.910
Ich denke mal, dass die letzte "The Thing"-Ausstrahlung ein Versehen war und ob Kabel 1 dafür Strafe zahlen musste hätte man uns vielleicht auch einfach nur nicht gesagt ... aber ich denke kaum, dass das ein zweites Mal "passiert". 8)

16.09.2007 13:31 Uhr - JASON78

15.09.2007 - 20:53 Uhr schrieb People
Mal ne frage ist der Film jetzt was?

Also ich fand beide Filme sehr gut, aber zum besseren
verständnis würde ich mir vorher auch noch 28 Days Later - Die Zeit danach durchlesen. Dann hat man ein paar Logiklücken weniger.

15.09.2007 - 22:43 Uhr schrieb Logan5514
Lest die Comicreihe "The Walking Dead" - Die ist super!

Da gebe ich dir Einwandfrei recht, das beste was ich die letzten Monate gelesen habe. Kanns kaum erwarten das Band 5 im Oktober erscheind, ein muss für alle Zombie Fans.

16.09.2007 14:49 Uhr -
Jo werd mir den Film wohl mal angucken.

Zu eurer "Das Ding" Diskusion: 22:35 kabel eins Das Ding aus einer anderen Welt am Samstag den ähm kp.
Schätze mal das der cut sein wird.

16.09.2007 18:26 Uhr - daywalker15
ich hab nur den anfang gesehen und der lief mit ner 16er warnung. Ich gucke übbrigens nicht so gern hollywoodfilme nur die richtigen Klassiker oder Kultfilme wie Pulp Fiction, Fight Club etc.
Kurz ich steh auf anspruchsvollefilme das war ein amateurfilm

16.09.2007 20:11 Uhr - David_Lynch
hm....also danny boyle als amateur zu bezeichnen...naja ich weis net

solltest lieber nochmal nachschauen was er zuvor schon für filme gemacht hat...bestimmt schonmal was von trainspotting gehört oder ??? also wenn das kein kultfilm ist weis ich auch nicht....aber will mich eigentlich gar nicht streiten...finde es nur irgendwie unangebracht den film als amateurhaft abzustempeln

17.09.2007 12:20 Uhr -
und selbst WENN 28 days later ein amateurfilm ist, ist das daqnn automatisch etwas schlechtes? eraserhead zb. ist ein amateurfilm hoch 10 und gilt unter cineasten als absoluter kultfilm - erkennt ihr den fehler? man muss keinen big budget independent movie (zumindest ist das wohl genau die art von film, die sich daywalker erwartet) drehen, um eine riege von cineasten anzusprechen. das ist ein tödlicher irrglaube und zollt nur von der blendbarkeit eines publikums! gerade die amateurhaften kameraaufnahmen in 28 days later zeigen den ganz besonderen charme des filmes und br4ingen eine glaubwürdigere atmosphäre zum ausdruck. es war die verdammte absicht des regisseurs, dass sie so amateurhaft aussehen. manche menschen gehen mit falschen erwartungen an den film ran. wer einen horrorfilm erwartet, hat schon verloren. 28 days later ist viel mehr eine charakterstudie über die zerbrechlichkeit der menschlichen moral. ein drama mit mutanten, sozusagen.

17.09.2007 14:44 Uhr - daywalker15
ich hAB DEN film an machen stellen als amateurhafft abgestempelt, aber mir ist bewusst das trainstotting zu den besten filmen der filmgeschichte gehört.

17.09.2007 16:41 Uhr - David_Lynch
sehr schön formuliert "batprOn" und auch eraserhead ist gut gewählt [hat mein nick da mitgespielt^^]...

dein lezter post ist allerdings einfach nur lächerlich und bestärkt das eindringliche bild was ich mir jetzt über deine argumentation gemacht habe...

17.09.2007 16:47 Uhr - Lukas
Also den Film als Drama mit Mutanten zu bezeichnen, ist dann vielleicht doch ein wenig zu viel des Guten, nichtsdestotrotz ist 28 Days Later ein im Vergleich zu anderen Genrevertretern ausgesprochen anspruchsvoller, mit nicht allzu plakativer Gesellschaftskritik gefüllter, gut gespielter und spannend inszenierter Streifen. Auch den oft kritisierten Bruch in der 2. Hälfte mit dem Aufenthalt im Soldatenlager empfand ich als gelungen, der Nachfolger hat ja gezeigt, dass es nicht gerade einfach ist und durchaus ermüdend seien kann, mehr oder weniger den ganzen Film mit der Flucht vor den Infizierten füllen zu müssen.
Klar, die Geschmäcker sind verschieden, und wer 28 Days Later nicht mag, dem sei es natürlich gegönnt, aber ihn deshalb gleich als schlecht, langweilig und amateurhaft zu bezeichnen ist dann vielleicht doch etwas zu kurzsichtig.
Bleibt zu erwähnen, dass der Schnittbericht, wie wir's ja von Playzocker gewohnt sind, wie immer klasse gemacht ist! :-)

17.09.2007 19:41 Uhr - Minensuchschnuller
ich möchte die frage von "Grezz Appeal" wiederholen. War die nächtliche wiederholung letztens von 28dl unbeschnitten?

17.09.2007 23:12 Uhr -
@Lynch
letzter post? also, entweder ich bin betrunken oder ich hab tatsächlich nur einen einzigen post in diesen thread geschuggelt. (den jetzt mal nicht mitgezählt) ^^.

btw. "drama mit mutanten" war von mir bewußt lächerlich formuliert. sollte ein trocken ironischer abschluß sein. selbstironie wird doch wohl mal sein dürfen!

18.09.2007 15:29 Uhr - David_Lynch
shit^^ ...mega sry


meinte natürlich daywalkers....peinlich, peinlich aber diesmal von mir

18.09.2007 18:28 Uhr - daywalker15
@ was is mit mir?

18.09.2007 19:08 Uhr - Lukas
@batpr0n
Klar darf (Selbst)ironie sein, ich war nur zu doof, das als ironische Aussage zu erkennen. *lach* Du hast davor so nüchtern und sachlich argumentiert, dass mir irgendwie gar nicht der Gedanke gekommen ist, dass der Abschluss ironisch gemeint sein könnte. Sorry, mein Fehler!

18.09.2007 20:12 Uhr - X-Rulez
Ein guter film. nur dass vox ihn cut wiederholt hat, ist schwach...

18.09.2007 22:33 Uhr - Minensuchschnuller
Danke, X-Rulez für die antwort!

19.09.2007 10:24 Uhr - batpawn
also, ich weiß nicht. ich muss kein professor in höherer literatur sein um die bezeichnung "drama mit mutanten" unheimlich niedlich zu finden. ^^

aber entschuldigung angenommen! ;)

04.12.2007 20:34 Uhr - TurnOut
Hihi... mein Kommentar kommt reichlich spät.
Na ja, egal! Also ich war ziemlich enttäuscht von dem hoch gelobten Film, und ich habe ihn mir auch ganz anderes vorgestellt. Kurz zusammengefasst: Ich fand ihn ziemlich langweilig, aber dafür fand ich die Fortsetzung "28 Weeks Later" deutlich besser! Was meint ihr??

02.03.2008 14:22 Uhr - dschonni boi
ich hab den film selbst gesehen und so tsrak geschnitten war der nicht

12.06.2008 09:38 Uhr - Hotoman
User-Level von Hotoman 1
Erfahrungspunkte von Hotoman 25
fand den film sehr gut!
uncut natürlich!! :D

12.07.2008 21:22 Uhr -
an den playzocker!!

ich muß ehrlich sagen das du leider den film nicht begriffen hast, langweilig?
da kommt nicht im entfernsten ein anderer zombiefilm dran(ich sehe ihn selber noch nicht mal als zombiefilm sondern eine satire auf unsere gesellschaft.

so viel ahnung hast du du Vogelscheuche...

11.11.2008 10:03 Uhr - killa182
Toller Film. Sollte man unbendingt gesehen haben.

21.12.2008 04:07 Uhr - Topf
''Ich habe den Film beim 1. Mal auch nicht gemocht. Schaut ihn bitte nochmals an, denn er verkündet mehrere Warnungen und hat damit etliche hintergründige Botschaften enthalten. Es ist kein Fun Zombiefilm!

Am Anfang sind die Infizierten die Unmenschlichen, am Ende wird der Mensch auf beiden Seiten zum Tier.

Ein Fels in der Brandung ist nur der Vater, der sich um nicht wahnsinnig zu werden als Anker an die alte Welt an seine Tochter klammert. Da der Hauptdarsteller seine Eltern verloren hat, überkam mich die Rührung als er nach einem Alptraum den älteren Mann als "Vater" bezeichnet. Als der Gruppe freilaufende Pferde begegnet, wird einem klar dass die Natur sich selbst reguliert, wenn eine Spezies zu weit treiben sollte.

Sehr schön ist die Szene im Tunnel, als erst die fliehenden Ratten gesichtet werden, und dann die Meute kommt. Toll finde ich die Szene, als der Hauptdarsteller zögert seinen ersten Menschen zu töten, er will nicht aber er muss um zu überleben.
Sehr mitreissend ist die Szene, als der Vater infiziert wird, um bettelt getötet zu werden und anschließend die 3 Überlebenden wie betäubt auf dem Jeep der Soldaten sitzen. Danach spricht die Hauptdarstellerin aus, was ich auch gedacht habe: "Macht es einen Sinn weiterzumachen?"

Das Verhalten der Schauspieler ist immer glaubhaft und schildert regelmässig den inneren Kampf den alle auszutragen haben.

Würdet Ihr um zu Überleben über Leichen gehen, würdet Ihr eure Freunde oder näheren Verwandten umbringen ? Ich bekam eine Gänsehaut.

Nur das Ende ist eindeutig unpassend, und zerstört das Bild komplett dass man sich von dem Film gemacht hat. Ein Happyend wurde wohl zwanghaft seitens der Produktion gefordert.

Der Film ist, das Ende mal unbeachtet, einfach nur großes Kino.''


genau meine meinung
endlich ein "zombiefilm" mit substanz.
weil,wenn wir mal ehrlich sind,sind zombies eigentlich ungeignet für den großen aufmacher.
eher die geschichte des menschen ist interressant,wie er auf diese neue welt reagiert.

auf mich wirkte der film wie lord of war oder the departed.
es war irgendwie kein horrorstreifen,eher ein drama.

und das ende okay...
ein happy end war gut, aber so eins war echt unpassend.

21.12.2008 04:18 Uhr - Topf
1x
28 days later eine satire? o.ô
dawn of the dead, shaun of the dead, south park ,team america, das sind satiren.
bei deiner einschätzung fehlt mir irgendwie die glaubwürdigkeit bei.
wie schon oft gesagt wurde ist es eher eine menschenstudie .
aber
auf keinen fall eine satire o.ô

06.03.2009 13:04 Uhr - AuD!
der film ist einer meiner favoriten

hab die cut-version auch auf vhs aufgenommen. vor allem die letzteren cuts fallen durch die starken tonsprünge der musik ordentlich auf. den schnitt bei 29.33 versteh ich überhaupt nich.

uncut hätte auch ein fsk-16 gereicht, gibt schlimmeres...

22.09.2009 19:42 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Uahhhh Zombies! Immer noch die schlimmsten aller Kreaturen und die einzigen vor denen ich Angst hab..

25.09.2009 11:25 Uhr -
1:14.52 = Simon Gosejohann?

25.09.2009 20:31 Uhr -
65. 25.09.2009 - 11:25 Uhr schrieb Jim Bacon

1:14.52 = Simon Gosejohann?


Nee das ist Ricci Harnett der Hauptdarsteller von Rise of the Footsoldier (Filmname: Carlton Leach)


Lg TFG

25.08.2011 16:33 Uhr - Teakilla
kann mir jemand sagen wieso der auf bd so schreckliche bildqualitaet hat?

16.10.2011 04:18 Uhr - Rated XXL
25.08.2011 - 16:33 Uhr schrieb Teakilla
kann mir jemand sagen wieso der auf bd so schreckliche bildqualitaet hat?

Seltsam ist, daß das Ende in HD-Qualität ist...
Die Bildqualität ist echt schlecht, sie ist eigentlich nicht merklich besser als die DVD. Gerade am Anfang, als (weiß den Namen nicht mehr) durch London läuft, wäre ein HD-Bild wirklich Gold wert. Ich frage mich auch, warum der Film sehr gute Kulissen hat, aber mit einer Hobby-Heim-Film-Kamera gedreht wurde ???

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


The Good Neighbor
Blu-ray 16,99
DVD 14,49



The Flash - Staffel 1-3
Blu-ray LE 54,99
Blu-ray - S01 35,99
DVD - S01 27,99



Westworld - Staffel 1
Blu-ray Digibook + Labyrinth 64,99
Blu-ray Steel 54,99
4K UHD/BD 43,99
Blu-ray 35,99
DVD 27,99

SB.com