SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Platzende Köpfe, menschenfressende Fliegen und brutale Gangster - die Filme von DAVID CRONENBERG hatten einige Probleme mit der Zensur. Wir haben mal genauer hingeschaut.
Platzende Köpfe, menschenfressende Fliegen und brutale Gangster - die Filme von DAVID CRONENBERG hatten einige Probleme mit der Zensur. Wir haben mal genauer hingeschaut.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016

Wer Gewalt sät...

zur OFDb   OT: Straw Dogs

Herstellungsland:USA (1971)
Genre:Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,26 (19 Stimmen) Details
19.10.2012
Forrest
Level 15
XP 4.194
Vergleichsfassungen
R-Rated VHS
Label 20th Century Fox, VHS
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 116:24 Min. (114:52 Min.) NTSC
FSK 16 ofdb
Label Euro-Video, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 112:57 Min. (111:26 Min.) PAL
Verglichen wurde die gekürzte amerikanische VHS von 20th Century Fox mit der ungekürzten deutschen DVD von EuroVideo.


In den USA wurde von Sam Peckinpahs Klassiker Straw Dogs eine R-Rated Fassung erstellt, in der zum größten Teil die Vergewaltigungsszenen geschnitten und umgeschnitte wurden.

Seit Januar 2007 ist der Film in Deutschland in der ungeschnitten Version nicht mehr indiziert. Bei einer Neuprüfung vergab die FSK für die ungekürzte Fassung das Siegel "FSK 16".

10 Schnitte auf der VHS
2 Szenen, in denen vorher entferntes Material an anderer Stelle wieder eingefügt wurde
1 Framecut auf der DVD

Laufzeitunterschied = 84,63 Sek.
Danke an Flo.
Weitere Schnittberichte
Wer Gewalt sät... (1971) FSK 16 - BBFC 18
Wer Gewalt sät... (1971) R-Rated VHS - FSK 16

Meldungen


Zeitindex: US VHS / Deutsche DVD

8:54-8:55

Als David und Amy mit dem Auto fahren, fehlen durch einen Vorlagenfehler 1,24 Sek.

1,24 Sek.



35:43

Als David im Auto sitzt und ein Traktor vorbeifährt, ist der Anfang der Einstellung auf der VHS länger

+1,13 Sek.



49:16-49:21

Nachdem Charlie Venner vorgeschlagen hat, dass sie sich im Wakely treffen gibt es einen Filmriss auf der VHS. Man sieht David und hört im Off Venner sagen:
"Sie kennen ja die Kneipe." (Englisch: "You know the pub?")
David: "Ja, allerdings." (Englisch: "Yes, I do.")
Norman Scutt: "Ja, ich glaube wir müssen an die Arbeit." (Englisch: "Well, we'd better get back to work, sir.")

5,64 Sek.



58:31-58:35

Eine kurze Einstellung, in der angedeutet wird, dass Venner in Amy eindringt, fehlt auf der VHS.

3,8 Sek.



58:37-58:39

Das Ende der Ansicht von David fehlt, anschließend sind Venner und Amy zu sehen. Die VHS setzt ein, als Amy ihren Kopf von Venner wegdreht.

2,4 Sek.



58:43-58:47

Amy und Venner haben weiter Sex miteinander und es scheint, dass Amy Gefallen daran hat.

3,72 Sek.



59:08-59:11

Der Beginn der Einstellung von Amy wurde entfernt. Sie blickt Venner an und stöhnt. Erst als sie sich mit dem Gesicht abwendet setzt die US VHS wieder ein.

2,88 Sek.



59:55-1:00:06

Die Einstellung von Amy ist in der ungekürzten Fassung länger. Amy genießt es sichtlich und stöhnt leise.

11,28 Sek.



1:02:11-1:02:25

Norman öffnet seine Hose und setzt sich aufs Sofa. Als Amy ihn bemerkt will sie aufstehen, aber Venner drückt sie nach unten. Norman kniet hinter Amy. Danach sieht man Amy schreien.

13,56 Sek.



1:02:28-1:02:34

Auf der gekürzten VHS wurden vier kurze Einstellungen eingefügt, die vorher in der ungekürzten Fassung zu sehen waren. Norman öffnet seine Hose, Amy dreht sich um, Norman setzt sich aufs Sofa und Amy schreit auf. (+4,84 Sek.)



Die ungekürzte DVD zeigt an dieser Stelle Aufnahmen wie Norman Amy vergewaltigt, während Venner sie festhält und mit dem Finger über ihr Gesicht streichelt. (6,64 Sek.)



Zeitunterschied: 1,8 Sek.

1:02:35-1:03:23

Auf der VHS wird die Ansicht von Venner von Einschüben unterbrochen, die man zuvor in der ungekürzten Fassung gesehen hat. Auf der DVD ist die komplette Szene in der Norman Amy vergewaltigt enthalten.

Die VHS zeigt Venner, anschließend sieht man Amys schmerzverzerrtes Gesicht und wie Venner mit dem Finger über ihre Wange streift. Abschließend sieht man wieder Venner. (+8,68 Sek.)



In der unzensierten Version wird Venner gezeigt, er blickt herunter zu Amy, die unter Schmerzen das Gesicht verzieht. In einem Einschub sieht man David aufstehen und über die Wiese gehen. Langsam lässt Venner Amy los und starrt Norman an. Dieser vergewaltigt Amy weiter und währenddessen sieht man ihr Gesicht. Dann hört Norman auf und Venner blickt weiter zu Norman, der sich sein Gewehr nimmt und Venner angrinst. Venner wendet seinen Blick ab und lässt Amy los. Dann dreht sich Amy um. (48,12 Sek.)



Zeitunterschied: 39,44 Sek.
Cover der deutschen DVD von EuroVideo:



Cover des amerikanischen Tapes von 20th Century Fox:

Kommentare

19.10.2012 00:57 Uhr - Der DVD Sammler
1x
DB-Helfer
User-Level von Der DVD Sammler 9
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 1.300
Ach der war mal auf dem bösen Index. Nun ja hat schon harte Stellen. Aber großartig gespielt von Dustin Hofmann und den anderen Schauspieler. Hab den Film vor ein paar Jahren im Fernsehn gesehen war glaub ich auf SF2. Hat mir sehr gut gefallen. Ist halt ein typsicher Sam Peckinpah Film mit viel Gewalt. Fand die Vergewaltigungen an Amy schon hart. Es gibt ja auch ein Remake und was soll ich sagen es ist überhaupt nichts was diesen Film zu einem Klassiker macht. Nach meiner Meinung hätte man nie ein Remake drehen sollen da man diesen Film hier nicht kopieren kann.

19.10.2012 00:57 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.628
Einer der psychologisch herausfordernsten Filmen aller Zeiten. Ich werde mich dieser harten Herausforderung irgendwann nochmal stellen. Das hat der Film verdient.

19.10.2012 08:29 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 326
Ein Klassiker von Peckinpah, der erst langsam in Fahrt kommt, und sich Zeit nimmt um die einzelnen Charaktere zu vertiefen. Das Finale ist dann wieder typisch Peckinpah, brutal und kompromisslos! Toller Film!

19.10.2012 08:30 Uhr - ghostdog
Für die damalige Zeit recht hart. Heutzutage wahrscheinlich nicht mehr ganz so schockierend, aber natürlich noch immer hart. Die FSK 16 geht in Ordnung. Der Klassiker hat es einfach verdient, daß er nicht mehr nur "unter der Theke" verkauft wird.
Das Digipack im Schuber und das Booklet mit den verschiedenen Filmplakatmotiven ist nochdazu ein echter Hingucker und steht schon lange in meinem Regal!

19.10.2012 09:03 Uhr - göschle
Die Spirale der Gewalt dreht sich unerbittlich und der vermeintliche Schwächling wächst über sich hinaus...Das Original wirkt allerdings schon ziemlich betagt und das zeitgemäße Remake gefällt mir unterm Strich sogar besser.

19.10.2012 15:39 Uhr - Chop-Top
1x
Also mir gefällt sowohl das Original als auch das Remake. Das Original bietet eine rauere Atmosphäre und halt den typischen Peckinpah-Stil. Das Remake ist aber auch alles andere als schlecht und zu unrecht etwas untergegangen. Es transformiert die Story halt in die moderne Zeit und bietet auch ein paar neue Sachen. Auf jeden Fall eines der besseren Remakes.

19.10.2012 17:14 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Meisterwerk.

Das Remake dagegen ist fürchterlicher Schrott.

19.10.2012 18:48 Uhr - Xaitax
Den kenne ich noch garnicht. Habe aber mal vor 2 Jahren mittig etwa ne halbe Stunde angesehen,als er im TV lief.
Ich kann aber schwören,dort war die Vergewaltigung kurz nach dem Anfang weggeblendet. Definitiv herauszensiert, so gut wie garnicht vorhanden.

19.10.2012 21:44 Uhr - maximus1
Das Remake ist in der Tat fürchterlicher Schrott.

21.10.2012 19:32 Uhr - COOGAN
Wie fast alle Peckinpahs ein Juwel der Filmgeschichte!

25.03.2013 20:23 Uhr - kingpende
ich fand das remake super und werd mir bald mal das original ansehn

21.04.2017 16:44 Uhr - Guilala
Wie ich vor kurzem festgestellt habe, gab es die R-Rated-Fassung auch hierzulande auf VHS. Und zwar das FSK 16-Tape von Atlas Film.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


ungekürzte deutsche DVD bei amazon.de kaufen

Amazon.de



Straße der Gewalt



Sicario 2
4K UHD/BD Steelbook 29,99
Blu-ray Steelbook 21,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
4K UHD/Blu-ray 29,99



Evilspeak - Der Teufelsschrei
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,12
Cover B 36,12
Cover C 36,12

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)