SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware
Titelcover von: Der Seewolf

Der Seewolf

zur OFDb OT: The Sea Wolf
Herstellungsland:USA (1941)
Genre:Abenteuer, Drama
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 02.02.2018
Muck47
Level 35
XP 63.841
Vergleichsfassungen
Deutsche Kinofassung
Label 3SAT, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 83:19 Min. (83:15 Min.) PAL
Rekonstruierte Originalfassung
Label Warner, Free-TV
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 99:52 Min. (99:29 Min.)
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Kinofassung (TV-Mitschnitt von 3Sat) und der ungekürzten US-Blu-ray von Warner


- 48 dokumentierte Abweichungen
- Schnittdauer: 763,4 sec (= 12:43 min) [in PAL]

Ein paar zusätzliche Vorlagenfehler mit einer Dauer von je unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht nicht aufgeführt.




Hintergrund


Jack Londons berühmter Roman Der Seewolf wurde einige Male verfilmt. Am bekanntesten dürfte gerade hierzulande die deutsche 1971er-Adaption mit Raimund Harmstorf sein und 1993 schlüpfte Charles Bronson für einen TV-Film in die Titelrolle. Der Seewolf [1941] von Michael Curtiz ist eine frühe Verfilmung und mit Edward G. Robinson, Ida Lupino und John Garfield hochkarätig besetzt. Ein intensiver kleiner Klassiker, der über die Jahre hinweg fast in Vergessenheit geraten ist...

...was wohl auch an der schlechten internationalen Verfügbarkeit lag. Schon auf VHS wurde der Film nämlich kaum veröffentlicht und auf DVD gab es jahrelang in erster Linie eine spanische Variante in miserabler Qualität. Die im Oktober 2017 in den USA veröffentlichte Blu-ray schuf da endlich Abhilfe. Warner hat, angeblich dank einer noch im Privatbesitz von John Garfield erhalten gebliebenen 16mm-Kopie, den Film in seiner ursprünglichen Länge retten können. Am 26. Januar 2018 wurde der Film dann erfreulicherweise auch gleich in Deutschland auf DVD nachgereicht, wobei als die rekonstruierte Originalfassung als Bonus im O-Ton mit dabei ist und als Hauptfilm die deutsche Kinofassung von diesem guten Master nachgebaut wurde. Eine durchaus verständliche Entscheidung in Anbetracht der vielen einzelnen Dialogschnitte der deutschen Kinofassung.



Die rekonstruierte Originalfassung & Schnitte der alten (deutschen) Kinofassung


Mit einer Dauer von 100 Minuten läuft Der Seewolf nun rund 13 Minuten länger als so ziemlich alle Auswertungen seit der Kino-Wiederaufführung im Jahre 1947. Für diese wurden nämlich einige Straffungskürzungen vorgenommen und es lässt sich vermuten, dass dies auch die im folgenden Schnittbericht dokumentierten Schnitte der alten deutschen Fassung erklärt. Da in Großaufnahme gezeigte Zettel oder Bücher in alternativen Einstellungen mit deutschem Text zu sehen sind, ist jedoch auch nicht auszuschließen, dass hier zusätzliche/abweichende Eingriffe vorgenommen wurden.

Bei den zusätzlichen Szenen handelt es sich jedenfalls einerseits manchmal um wirklich einfach nur nach Straffungseingriffe, bei denen inhaltlich auch im Umkreis alles Wesentliche gesagt wurde. Ganz besonders die Beziehung zwischen den Hauptcharakteren Wolf und Van Weyden profitiert aber wirklich enorm: Nun wird viel klarer, wie sich Wolf nach und nach zum intellektuell auf ähnlichem Niveau wandelnden Van Weyden hingezogen fühlt und in dessem versprochenen Roman eine Chance sieht, sich als Held darstellen zu können. Wie Van Weyden dies konsequent demontiert, wird im umfangreich erweiterten Finale erst in der Originalfassung richtig deutlich. Diese ist somit für jeden Interessenten eindeutig die zu bevorzugende Wahl, auch wenn leider keine vollständige deutsche Synchro existiert und sich Käufer der deutschen DVD diese nur komplett im O-Ton anschauen können.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
3Sat-Mitschnitt in PAL / US Blu-ray
angeordnet

Weitere Schnittberichte

Der Seewolf (1971) - Season 1 Ep. 3 ZDF 2003 - ZDF 1993
Der Seewolf (1941) Deutsche Kinofassung - Rekonstruierte Originalfassung
Zum Einstieg wurden damals in Deutschland sowohl das Warner-Logo als auch der Vorspann lokalisiert.

Deutsche Kinofassung (3Sat)US Blu-ray



08:24 / 08:51-08:52

Nach mehreren kleineren Vorlagenfehlern (je < 0,5 sec) gibt es hier einen kleinen Jumpcut, als sich Ruth ängstlich umdreht.

1,6 sec




Alternativ
09:02-09:09 / 09:32-09:40

Damals machte man sich noch gerne die Mühe: Ruths Fahndungszettel wurde hierzulande in Deutsch nachgebaut.

Kein Zeitunterschied

Deutsche Kinofassung (3Sat)US Blu-ray



10:18 / 10:51-10:52

Vorlagenfehler, als ein paar Leute über Bord gehen.

1,2 sec


15:42 / 16:32-16:33

Van Weyden einen Moment früher nach der Frage, ob er noch nie einen Mann habe sterben sehen.

1,4 sec


17:11 / 18:06-18:09

Wolf mustert Van Weyden ein wenig früher.

3,2 sec




20:17 / 21:23-21:36

Das Schwarzbild ist etwas länger, dann sieht man Van Weyden früher beim Abwasch. Im Hintergrund sitzt Cooky und liest früher spöttisch aus Van Weydens Tagebuch vor - dort beschwert er sich darüber, dass er von morgens bis abends einem herablassenden Befehlston lauschen muss.

Als auf ihn zugefahren wurde, setzt die alte DF ein.

12,1 sec



20:29 / 21:48-21:50

Van Weyden einen Moment länger.

1,3 sec


21:56 / 23:20-23:21

Van Weyden unbedeutend früher, als er sein verloren gegangenes Geld anspricht.

0,6 sec




Alternativ
25:44-25:55 / 27:20-27:31

Wieder eine Besonderheit der deutschen Fassung: Die Bücher tragen für das hiesige Publikum besser lesbare Titel.

Kein Zeitunterschied

Deutsche Kinofassung (3Sat)US Blu-ray



Alternativ
26:10-26:20 / 27:47-27:57

Auch kurz darauf, als Van Weyden ins Buch schaut.

Kein Zeitunterschied

Deutsche Kinofassung (3Sat)US Blu-ray



26:32 / 28:00-28:01

Unbedeutender Fehlmoment als Wolf dazu kommt.

0,9 sec




27:54 / 29:37-32:46

Nach dem Hieb in den Bauch spricht Wolf noch weiter zu Van Weyden: Es geht um die sozialen Unterschiede und Van Weydens Verdienste im sonstigen Alltag. Dann wird Wolfs Interesse geweckt, da Van Weyden einen Roman über seine Erlebnisse an Bord schreiben will. Eine sehr wichtige Szene in Anbetracht der langsam aufkeimenden Sympathie von Wolf gegenüber Van Weyden!

Zuerst meint Wolf, Van Weyden solle sich stets über den sozialen Unterschied zwischen ihnen beiden an Bord bewusst sein. Wolf fragt jedoch, wo Van Weyden an Land in der Gesellschaft stünde. Eine Antwort brauche er jedoch gar nicht, denn seine gute Ausbildung und ähnliches sowie seinen finanziellen Wohlstand würde man Van Weyden gleich ansehen. Daraufhin erzählt Van Weyden, dass er rund 10.000 im Jahr mit seinen Büchern verdienen würde. Wolf ist nun interessiert und fragt, welche Bücher Van Weyden denn schreiben würde und der antwortet, dass es Romane ("fiction") seien. Wolf reagiert herablassend, Van Weyden würde also "nichts Wichtiges" schreiben.
Daraufhin raunt Wolf, dass Van Weyden selbst bei einem unerwarteten Unfall oder dergleichen doch sicher jemanden hätte, der sich um ihn kümmern würde. Er holt noch etwas weiter aus, worauf Van Weyden schließt, dass Wolf es wohl nötig habe, sich zu rechtfertigen. Wolf kontert, dass seine Stärke Rechtfertigung genug sei und er selbst entschieden habe, Van Weyden nicht zu töten, obwohl er es könnte. Auch seine Verantwortung gegenüber allen auf dem Schiff sei Rechtfertigung genug.
Nun will Van Weyden gehen und erwähnt, dass Cooky ihn schon erwartet. Wolf will ihn abhalten und gesteht, dass er schon lange nicht mehr "so" mit jemandem gesprochen habe. Als sich Van Weyden wieder hingesetzt hat, will Wolf wissen, was er mit all seinen Notizen vorhabe. Van Weyden erwidert, dass er vielleicht eines Tages einen Roman über seine Abenteuer an Bord des Schiffes ("Ghost") schreiben werde. Wolf ist durchaus begeistert von der Idee, dass er selbst dann die Hauptfigur sein wird und möchte nun mehr Zeit mit Van Weyden verbringen, um ihm seine Geschichten verständlich näher zu bringen. Sogleich fängt er an, von seinen Eltern zu sprechen (die von der See nur mit Hungersnot und Elend gestraft wurden) und auch seinen fünf Brüdern, von denen vier bereits ertrunken seien. Er wiederum werde selbst entscheiden, wann und wo er stirbt. Daraufhin zählt er stichpunktartig seine Karriereschritte bis hin zu seiner jetzigen Position auf, alles habe er sich selbst beigebracht.

Als Wolf dann noch brüllt, dass Van Weyden alles aufschreiben soll, setzt die alte DF mit dem Eintreffen des Mannes an der Tür wieder ein.

211 sec (= 3:31 min)



33:59 / 39:06-39:09

Bevor die Kamera bei Van Weyden angekommen ist, wird erst noch an den anderen Seemännern vorbei gefahren.

3,1 sec


34:41 / 39:54-39:55

Jumpcut bei der Aufnahme von Ruth. Ihre zwei Sätze sind so leicht abgehackt, aber im Grunde noch komplett verständlich und inhaltlich wie im Original.

1,2 sec




34:48 / 40:02-40:11

Hier gab es eindeutig einen Rollenwechsel, womöglich also kein bewusster Schnitt: Ruth meint noch, dass sie sich bei dem Mann bedanken will, der ihr geholfen habe. Der stellt sich vor und macht einen Schritt nach vorne - dann setzt die alte DF ein.

8,3 sec



35:27 / 40:52-40:53

Wolf etwas früher, als es um Ruths Familie geht.

1,3 sec


36:06 / 41:34-41:35

Jumpcut, als sich Ruth zu den Männern umdreht.
Sie antwortet so einen Tick länger, für die deutsche Synchro aber irrelevant.

1,6 sec




36:35 / 42:06-42:08

Ruth früher, sie sagt ein erstes Mal "I don't believe you!"

2,2 sec



36:40 / 42:13-42:48

Ruth gesteht Wolf, dass sie gelogen hat und fragt, ob er sie nicht auf ein vorbeikommenden Boot nach China gehen lassen könnte. Wolf entgegnet, dass er auf seinen Reisen üblicherweise anderen Booten grundsätzlich aus dem Weg geht. Ruth meint, dass eine Insel es auch tun würde, worauf Wolf nur anordnen lässt, sie unter Deck zu bringen.

33 sec



38:51 / 45:04-48:00

Als Van Weyden Wolf ins Innere folgt, wird in der alten DF abgeblendet und es geht erst weiter, als Dr. Prescott zu den Beiden in die Kabine kommt. Davor gibt es eigentlich weiteren persönlicheren Dialog zwischen den Beiden.

Wolf meint, dass er Van Weyden wohl dafür danken muss, sein Leben gerettet zu haben. Van Weyden spielt es als Instinkt herunter und behält allgemein eine eher abweisende Haltung bei: Als Wolf sagt, dass er nicht mehr in der Kantine arbeiten müsse, meint Van Weyden nur, dass er lieber unter den Männern bleibt. Wolf betont, dass diese etwas anders ticken als er und das Gespräch dreht sich nun ums Gewissen. Van Weyden meint, dass Wolf sich schlecht fühlen werde, wenn Ruth sich umbringen würde. Daraufhin lässt sich Wolf über sie aus: Ruth würde sich nur über ihr Leben beschweren und vom Ausland träumen, dort würde sie dann aber ein genauso schlechtes Leben führen. Den Mut sich selbst umzubringen habe sie so oder so nicht.
Van Weyden spricht wieder das Buch an und meint, dass er schon genau wisse, wie er Wolf beschreiben wird. Der hört gespannt zu, wie Van Weyden als ersten Eindruck einen skrupellosen Unmenschen beschreibt. Wenn man sich näher mit ihm befasst habe, würde man allerdings ein komplexes Individuum mit lauter Widersprüchen vorfinden. Er leide quasi unter seiner Intelligenz und beispielsweise gerade Respekt und Würde seien ihm besonders wichtig, obwohl er beides all seinen Mitmenschen oft nicht gönnen will. Das Schiff als eigene alternative Realität sei seine einzige Möglichkeit gewesen, mit der Welt im Einklang zu leben. Um sein großes Ego weiter zu füttern, würde er sich an Degradierung und Grausamkeiten gegenüber seinen Männern laben. Allerdings würde Wolf es nie wagen, dieses großes Ego in der wahren Welt zu offenbaren, wo ihm ebenbürtige Leute gegenüber stehen würden.

Wolf brüllt einmal, dass es eine Lüge sei, dann kommt Dr. Prescott herein.

168,9 sec (= 2:49 min)



43:02 / 52:22-52:42

Dr. Prescott sagt noch mehr bevor er Wolfs Bruder anspricht. Es spricht davon, dass Stehlen für die Männer an Bord alltäglich wäre, Wolf jedoch mit den Leben der Besatzung zahlen müsse. Die Leute schauen auch etwas bestürzt.

18,5 sec



43:07 / 52:47-52:50

Als er dann den Bruder anspricht, ist die Aufnahme auch ein wenig länger.

2,8 sec


43:27 / 53:11-53:12

Wieder eine Aufnahme von Dr. Prescott ein wenig früher.

1,7 sec




46:21 / 56:14-56:48

George Leach führt weiter aus, dass ihn irgendetwas antreibt, weiter zu kämpfen. Er spricht auch seine niedere Position auf dem Schiff an und dass er einen Plan habe, um sie beide sowie auch die weiteren Matrosen vom Schiff zu befreien.

31,8 sec



48:38 / 59:10-59:22

Van Weyden zieht sich im Inneren noch die Schuhe an, worauf Cooky fragt, wo er hin will. Auf Van Weydens Antwort gibt er noch einen blöden Spruch ab und meint, dass Van Weyden aufpassen sollte, dass ihm nicht Dr. Prescotts Geist vom Mast entgegen gesprungen kommt.

11,6 sec



49:00 / 59:45-59:47

Wohl ein Rollenwechsel im Umkreis: Van Weyden unbedeutend länger und die Treppe früher.

1,6 sec


49:01 / 59:48

Kurz darauf noch ein Jumpcut.

0,6 sec




60:06 / 71:23-71:30

Wolf spricht weiter an, dass Leach einen genialen Plan gehabt hätte, der letztendlich aber gescheitert sei.

6,2 sec



60:32 / 71:57-71:58

Wolf spricht ein wenig länger - sein Satz ist aber auch in der deutschen Synchro komplett.

0,8 sec




60:37 / 72:03-72:06

Wolf betont zu Beginn der Folgeaufnahme nochmal, dass es durchaus sein kann, dass sie alle ertrinken.

3,5 sec



60:46 / 72:16-72:19

Zu Beginn der nächsten Aufnahme meint er, dass es gerade der Witz sei, die Robben von den gleichen Leuten zu stehlen, die sie auch von ihnen abkaufen.

2,8 sec



63:00 / 74:39-74:46

Wolf befiehlt noch, das Bein von Cooky zu verbinden, bevor er zu Tode blutet.

7 sec



Alternativ
67:55-67:58 / 79:55-79:58

Der Zettel von Wolf in eingedeutschter Form.

Kein Zeitunterschied

Deutsche Kinofassung (3Sat)US Blu-ray



71:25 / 83:34-83:35

Wolf ein wenig früher.

0,8 sec


71:52 / 84:03-84:06

Längeres Schwarzbild.

2,8 sec


72:40 / 84:57-84:58

Ruth und Leach ein wenig früher.

1 sec




72:50 / 85:08-85:18

Ruth meint zu Hongkong und Singapur noch, dass sie bereits dort war und sich selbst zurecht finden könnte. Letztendlich werde sie aber wohl zurück ins Gefängnis kommen bzw regt sich darüber auf.

10 sec



76:03 / 88:40-88:48

Leach spricht länger aus dem Inneren: Er habe viel Proviant gesammelt, den sie nun an Bord bringen sollten.

7,7 sec



77:02 / 89:50-90:48

Ruth schmachtet länger vor der Tür und Leach erzählt ihr dann von einem Besuch einer Hochzeit. Die Worte des Brautpaars hätten bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen und in ihrer Beziehung seien sie wohl gleich zum "bis der Tod uns scheidet"-Teil gegangen. Ruth spricht ihm gut zu.
Danach eilt Van Weyden etwas früher in Richtung von Wolfs Kajüte - bei der folgenden Aufnahme im Inneren gibt es gleich einen Jumpcut, Wolfs Satz zur Tür ist aber erhalten geblieben.

55,8 sec



77:16 / 91:02-91:04

Wolf sagt noch zu seiner Sehfähigkeit, dass es nicht viel sei.

1,5 sec



77:36 / 91:25-91:33

Wolf holt etwas weiter aus: Van Weyden habe auch nur große Töne gespuckt, aber sobald er selbst in der Situation war, habe er Johnson einfach sterben lassen.

7 sec



78:24 / 92:23-93:18

Nach mehreren Mini-Fehlmomenten kurz zuvor meint Wolf hier weiter, dass das naheliegende Land doch durchaus zur Traumvorstellung einer Insel von Leach und Ruth passen würde. Schade nur, dass Leach nichts davon gewusst habe.
Als etwas Wasser ins Innere dringt, meint Wolf, dass Van Weyden verschwinden solle - immerhin erhofft er sich, dass das Buch über ihn fertig geschrieben wird. Sogleich schwärmt er vom letzten Kapitel und erwähnt die Auseinandersetzung mit dem Bruder und wie Cooky seine Blindheit entdeckt hat. Zwischendurch will sich Van Weyden einmal nähern, doch Wolf meint gleich, er habe seine Bewegung bemerkt.

52,3 sec



79:00 / 93:57-94:04

Van Weyden führt weiter aus, dass der Tod zu Wolf passen würde: Seine Feinde mit sich ins Verderben reißen, aus einer Niederlage einen Sieg machen.

7,3 sec



79:17 / 94:22-94:47

Wolf steht auf und meint "Shut up!", worauf Van Weyden weiter erzählt, dass Wolf (als Charakter im Buch) sich selbst eingestehen musste, dass es eigentlich nichts Heldenhaftes an seinem Tod gab. All seine Handlungen beruhten letztendlich auf Angst und mit seiner jetzigen Blindheit sei ihm seine übliche Stärke geraubt worden. Jetzt müsse er zu anderen gehen und um Hilfe bitten. Außerdem erinnert Van Weyden ihn an eine vorige Unterhaltung, in der er Wolf darauf angesprochen hat, dass er mit seinem Ego in der wahren Welt mit ebenbürtigen Mitmenschen überfordert wäre. Nun wüsste er, dass er damit Recht hatte.

24 sec



81:09 / 96:44-97:11

Wolf vermutet noch, dass Van Weyden ihn austricksen will. Der verneint und verweist auf die verbleibenden Patronen in Wolfs Waffe. Wolf meint nun, dass es ein Trick sein muss, da niemand so etwas tun würde, ohne selbst einen Profit daraus zu haben. Letztendlich wolle Van Weyden ihn wohl dazu bringen, die Tür für ihn zu öffnen und Wolfs Teil der Abmachung zu ignorieren. Verzweifelt meint er, dass er doch alles im Kopf durchgespielt habe und dort irgendwo ein Trick sein müsste.

25,8 sec



83:12 / 99:19-99:22

Das Boot ein wenig länger sowie Ruth und Leach früher.

3,3 sec




Alternativ
83:15-83:19 / 99:25-99:52

In der Originalfassung sieht man Ruth und Leach ein wenig länger, es wird weich zur letzten Aufnahme übergeblendet. Bei dieser erscheint dann in der deutschen Fassung nur der hiesige End-Hinweis und es wird (zumindest beim vorliegenden 3Sat-Mitschnitt) schwarz abgeblendet. Die Originalfassung listet noch die Darsteller auf.

US-Blu-ray 22,2 sec länger

Deutsche Kinofassung (3Sat)US Blu-ray
Cover der US-Blu-ray:
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche DVD

Amazon.de

  •  Christmas Bloody Christmas
  • Christmas Bloody Christmas

4K UHD/BD Mediabook
29,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video UHD
13,99 €
  • Dead for a Dollar
  • Dead for a Dollar

4K UHD/BD Mediabook
34,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
13,99 €
  • Bloodsport
  • Bloodsport

  • 4K UHD/BD Mediabook
Cover B
34,49 €
Cover A
34,49 €
  • Ultra Force 3 - In the Line of Duty III
  • Ultra Force 3 - In the Line of Duty III

  • Blu-ray / DVD Mediabook
Cover A
36,99 €
Cover B
36,99 €
Cover C
36,99 €
  • Piggy
  • Piggy

BD/DVD Mediabook
25,95 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
  • A Better Tomorrow II (City Wolf II)
  • A Better Tomorrow II (City Wolf II)

  • BD/DVD Mediabook
Cover A
34,99 €
Cover B
34,99 €