SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Amityville Horror

zur OFDb   OT: The Amityville Horror

Herstellungsland:USA (1979)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (37 Stimmen) Details
16.07.2009
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.745
Vergleichsfassungen
Dt. Kinofassung ofdb
Langfassung ofdb


Verglichen wurde die gekürzte FSK 16-VHS von Cannon mit der ungekürzten FSK 16-DVD von MGM / 20th Century Fox.

Es fehlen 16 Minuten und 45 Sekunden bei 5 Szenen.


Amityville (Long Island) - Im November 1974, erschießt der 23 jährige Ronald DeFeo Jr. in der Nacht seine Eltern sowie 4 Geschwister im Schlaf. Bei der Polizeivernehmung sagte er aus, das Stimmen im Haus ihn zu dieser grauenhaften Tat gebracht haben. 1 Jahr später, zieht die Familie Lutz noch ahnungslos in das Mordhaus ein. Sie werden jedoch bald feststellen, das die nächsten Tage ihr schlimmster Alptraum sein wird. 4 Wochen später, verlässt die Familie fluchtartig das Haus und kehrt dort nie wieder zurück. In den Interviews sagten sie, unheimliche Geräusche, Stimmen und Erscheinungen gehört und gesehen zu haben. Gegenstände wären durch die Luft geflogen und Blut sei an den Wänden herunter geflossen. Dies sind nur ein paar Beispiele, die sie in den Horrornächten durchgemacht haben. Die Medien zerrissen die Aussagen der Lutz förmlich. Man glaubte der Familie natürlich nicht und unterstellte ihnen, die Geistergeschichte nur aus finanziellen Gründen erfunden zu haben. Die Familie Lutz stritt dies jedoch ab. Ob die dortigen Ereignisse nun wahr sind oder nicht, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben. Die Geschichte brachte jedoch auf der ganzen Welt großes Aufsehen ein. 1977 brachte der Autor Jay Anson das Buch zu der unheimlichen Spukhaus Geschichte heraus, während 1979 der auf den Roman basierende Film folgte. Dieser brachte mit der Zeit 7 Fortsetzungen und ein Remake mit sich. Doch gerade die Fortsetzungen, können nicht mit dem Original mithalten und heben sich zu sehr von der Ursprungsgeschichte ab. Auf VHS erschien The Amityville Horror nur in der gekürzten Kinofassung. Erstmals auf DVD, brachte man die Langfassung mit zusätzlichen 17 Minuten, neuer Synchro und einer Menge anschaulichem Bonusmaterial heraus.

33 Min
Nach dem Telefonat mit Father Bolen und Kathy, folgen in der Langfassung noch 2 Überblendungen von dem angeschlagenen Father Delaney, der schlafend in seinem Bett liegt und Father Bolen, der besorgt zu ihm herüber schaut.



Kathys Schwester Helena will der Familie einen Besuch abstatten. Sie steigt aus ihrem Wagen aus und begibt sich zu dem Anwesen. Währenddessen sieht man drinnen George und Kathy samt Kindern im Bad stehen. Eine schwarze, übel riechende Flüssigkeit hat sich im Klo angelagert. George meint, dass er im anderen Bad mal nachsehen werde. Als er dort angekommen ist, dreht er den Wasserhahn auf, aus dem jedoch reines Wasser herausfließt. Dann probiert er es mit dem 2ten Klo aus und betätigt die Spülung. Doch auch hier sammelt sich nur eine merkwürdige schwarze Substanz an. Man hört es unten mehrere male an der Tür klingeln. George ruft genervt nach Kathy, die nach unten gehen soll um ihrer Schwester aufzumachen. Diese jedoch schickt ihre nicht begeisterten Söhne nach unten. Als die Jungs loslaufen dreht sich Kathy noch mal zu dem Klo hinter ihr um, das mit der schwarzen Flüssigkeit komplett besudelt ist. Inzwischen sind Greg und Matt unten angekommen und werden bereits von Tante Helena sehnsüchtig begrüßt was ihnen nicht zu gefallen scheint. Tante Helena will wissen wo Kathy ist, während Matt antwortet, dass sie oben ist und bald herunter kommt. Dann flüchten die beiden mit ihrem Hund Harry vor ihrer nervigen Tante nach draußen. Helena schaut sich währenddessen etwas im Haus um. Als sie den Flur entlang läuft, bemerkt sie einen sich bewegenden Kronleuchter über ihren Kopf, weshalb sie zu ihm hochschaut. Sie verspürt plötzlich negative Schwingungen und torkelt in das nächstgelegene Zimmer, wo sie sich kraftlos an einer Wand abstützt. Kathy kommt hinzu und will wissen, was mit ihr los ist. Schwester Helena meint nur sehr beunruhigt, dass es ihr nicht gut ginge und jetzt gehen muss. Kathy jedoch versucht ihrer Schwester noch zum dableiben zu überreden, was ihr aber nicht gelingt. Als George hinzukommt will Kathy dass er auf Helena einredet, doch diese hat bereits das Haus voller Panik verlassen. Helena läuft zu ihrem Wagen und fährt mit ihm davon. Es folgt eine Überblendung auf George und Kathy, die sich in den Arm nehmen. Dann sieht man wieder Schwester Helena mit ihrem Wagen davon fahren. Sie hält wieder an, öffnet die Türe und übergibt sich.



Nun folgt eine Außenansicht des Hauses, während es mittlerweile dunkel geworden ist. Etwas unten wird dabei noch eingeblendet, dass es Tag 5 - Freitag ist. Nun sieht man Kathy, die gerade dabei ist ein Bild zu malen, während George Holz in den Kamin wirft und vor dem lodernden Feuer wie versteinert sitzen bleibt. Kathy läuft die Treppe herunter und begibt sich zu George. Sie will wissen, wann er ins Bett kommt, woraufhin er mit einem “sofort” antwortet. Sie fragt ihn ob er immer noch am ganzen Körper frieren würde und dass sie nicht hofft das er an der Hochzeit ihres Bruders krank werden wird. Er meint darauf, dass schon alles gut gehen wird. Sie schlägt ihm vor, dass er sich morgen mal von dem Stress ausruhen solle. Doch er meint, dass er keine Zeit habe und das Auspacken der Kartons nicht auf sich warten lässt. Es folgt ein Szenenwechsel ins Schlafzimmer. Kathy zündet sich eine Zigarette an. George entschuldigt sich bei ihr über sein Verhalten und dass er nicht weiß, was mit ihm die letzte Zeit los ist. Kathy vergibt ihm und fordert ihn auf das Licht auszumachen. Als das Licht aus ist, meint Kathy noch zu ihm, dass sie ihn liebt. George sagt dass er sie ebenfalls liebe.
353 Sek


35 Min
Nach dem noch gut ausgegangenen Unfall von Father Delaney und Father Bolen, folgt noch eine Außenansicht des Hauses. Man sieht den Hund der Familie Lutz, wie verrückt herumbellen. Greg und Matt beruhigen ihn und meinen, dass es endlich aufhören solle zu bellen. Währenddessen sieht man Kathys Bruder Jimmy drinnen sein Geld für die Hochzeitskosten zusammen zählen. Kathy kommt hinzu und beide reden über seine anstehende Hochzeit. Nun betritt auch George das Zimmer, weshalb Kathy und Jimmy zu ihm blicken. Jimmy meint zu ihm, dass er gesundheitlich gar nicht gut aussieht und er lieber daheim bleiben soll, wenns ihm nicht gut gehen würde. George sagt in einem optimistischen Unterton, dass er sein Trauzeuge ist und schlägt vor loszufahren. Jimmy kontrolliert noch einmal, ob das Geld auch sicher in seiner Tasche ist, doch er findet es nicht. Kathy fragt ihn was los ist, während er meint das er das Geld eingesteckt hat, es aber nicht mehr dort ist. Gemeinsam suchen sie das Zimmer nach dem Geld ab, doch vergebens. Kathy teilt mit, dass sie jetzt gehen müssen, bevor sie zu spät auf die Hochzeit kommen. George sagt, das er später nach dem Geld suchen wird, doch Jimmy meint daraufhin, dass es da noch ein Problem geben wird und zwar den Vermieter des Partyraumes, dem er das Geld, das nun verschwunden ist, für die Mietkosten geben muss. George verspricht ihm darauf, dass er dem Vermieter einen Check ausschreiben wird. Jimmy bedankt sich dafür und alle brechen auf.
207 Sek


37 Min
Hier geht es nun auf der Hochzeitsparty weiter. Jimmy tanzt mit seiner frisch verheirateten Frau, während Kathy alleine und gelangweilt herumsteht. Sie trifft ihre Schwester Helena, die sich noch mal bei ihr entschuldigt, dass sie letztens einfach gegangen ist, da es ihr überhaupt nicht gut ginge. Kathy meint, das es nicht schlimm ist und auch andere Personen wie Father Bolen, Amy oder auch George gesundheitlich abgeschlagen sind. George macht sich derweil auf der Toilette frisch. Der Vermieter kommt herein und will von ihm das Geld haben. George meint dass er ihm einen Check aushändigen wird, doch der Vermieter will das Geld in Barzahlung haben. Sie streiten sich noch eine Weile über die Auszahlung. George hat jedoch das letzte Wort und der Vermieter geht verärgert davon. Kathy steht draußen und bekommt alles mit. George sagt ihr, dass ihm das hier alles zu viel wird und sie besser verschwinden sollen. Kathy ist einverstanden und will nur noch die Kinder holen.
119 Sek


39 Min
Aus Anschlussgründen fehlt die Szene, bei der George im Wohnzimmer noch einmal nach dem verschwundenen Geld sucht, es aber nicht findet. Stattdessen findet er unter dem Sofa eine Art Los.
38 Sek


82 Min
In der letzten längeren Sequenz bekommen wir zu sehen, wie Kathy auf Father Bolen zu geht, der gerade an seinem Wagen herumschraubt. Sie stellt sich ihm vor und will wissen wo Father Delaney zu sprechen ist. Dieser meint daraufhin, das Father Delaney im Urlaub ist, da er sehr überfordert in letzter Zeit war. Kathy meint dass es aber sehr wichtig ist und sie ihn dringend sprechen muss. Doch Father Bolen kann ihr nicht weiter helfen. Es folgt nun eine Einstellung auf Sgt. Gionfriddo, der beobachtet wie Kathy mit dem Wagen davon fährt und Father Bolen zeitgleich davon geht. Nachdem etwas Zeit vergangen ist, läuft Father Bolen aus dem Haus heraus und fährt mit seinem Wagen davon. Sgt. Gionfriddo nimmt seine Spur auf und fährt ihm hinterher.



Es geht weiter im Hintergarten der Kirche. Father Bolen läuft zu dem mittlerweile erblindeten Father Delaney und setzt sich zu ihm auf die Bank. Er unterhält sich mit etwas mit Father Delaney, während dieser die ganze Zeit über kein Wort sagt und mit leerem Blick zu Boden starrt. Father Bolen geht wieder und läuft die Treppe hoch. Dort angekommen begegnet er Sgt. Gionfriddo, der ihn nach dem Gesundheitszustand von Father Delaney befragt. Father Bolen gibt nur wenig Auskunft darüber und läuft weiter. Im Anschluss blickt Sgt. Gionfriddo noch zu Father Delaney.
288 Sek
Ungekürzte dt. FSK 16-DVD von MGM / 20th Century Fox (Steelbook).



Ungekürzte dt. FSK 16-DVD von MGM.

Kommentare

16.07.2009 00:03 Uhr -
BOAH was ein wirklich dichter und megaspannender Streifen der wie ich finde heute nach wie vor nichts von seiner Fsszination verloren hat !! Auch das Remake ist spitze, dann hörts schon auf ;)

Top SB, Thx !!!

16.07.2009 00:04 Uhr - Jason
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Ich fand den Film äusserst langatmig, wenig spannend & uninteressant.
Eine der ganz wenigen Fälle, wo mir das Remake eindeutig besser gefallen hat. Das hatte Pep und war gut gemacht.

16.07.2009 00:15 Uhr -
16.07.2009 - 00:04 Uhr schrieb Jason
Eine der ganz wenigen Fälle, wo mir das Remake eindeutig besser gefallen hat. Das hatte Pep und war gut gemacht.

Muss ein Film denn wirklich immer pep haben ?? Imho reicht eine bedrohliche Ausstrahlung welche der Streifen inkl. guter Schauspieler die ihre Rolle perfekt verkörpern definitiv hat.

Ich fand den Film äusserst langatmig, wenig spannend & uninteressant.

Gleiches wird vom billigen Abklatsch ' Shining ' gehalten !

Wie auch immer, imho ein Hit !

16.07.2009 00:20 Uhr - Jason
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
'Shining' war in Sachen 'bedrohliche Ausstrahlung' (ich bevorzuge den Terminus 'Atmosphäre' ;-) & Spannung so ziemlich das genaue Gegenteil von Amityville Horror.
Mal ganz abgesehen davon, dass 'Shining' überaus ausdrucksstarke Schauspieler vorzuweisen hatte (und damit meine ich nicht NUR Mr. Nicholson).

16.07.2009 00:43 Uhr -
16.07.2009 - 00:20 Uhr schrieb Jason
(ich bevorzuge den Terminus 'Atmosphäre' ;-)

Ich normal auch aber das Wort kommt mir hier zu oft vor und wird von jedem benutzt......
Mal ganz abgesehen davon, dass 'Shining' überaus ausdrucksstarke Schauspieler vorzuweisen hatte (und damit meine ich nicht NUR Mr. Nicholson).

Nicholson spielte wirklich gut !! Aber mehr konnte mich leider nicht erreichen :/

16.07.2009 01:10 Uhr - Snooper
Taugt die "neue Synchro" was?Kann mir da jemand weiterhelfen?

16.07.2009 01:20 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
also amityville mit shining zu vergleichen, ist ja schon ein frevel, aber auch noch zu meinen er wäre besser... naja ist halt deine meinung, ich hoffe natürlich noch, das es nur ironie war.

16.07.2009 01:22 Uhr - ~ZED~
1x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Das Remake haut wirklich einen Schocker nach dem anderen raus XD

Aber moment mal, Shining ist kein Abklatsch dieses Films.
Diese Morde in Amityville ereigneten sich 1973, der Film dazu kam 1979. Stephen King hat das Buch Shining aber 1977 geschrieben. Also ist Shining vielleicht von der Geschichte inspiriert worden, aber kein Abklatsch des Amityville Horror Films!

16.07.2009 01:31 Uhr - Hunter
Wieder einmal sehr gute Arbeit, Eiskaltes Grab! Der Film als Solcher ist mir leider nicht in sonderlich guter Erinnerung verblieben, vielmehr empfinde ich ihn als äußerst zäh und langweilig. Shining (natürlich Kubricks Version) ist dagegen eine Offenbarung in puncto Storytelling, Schauspielkunst und Regie. Im Bezug auf das Spukhaus-Thema sollte allerdings ein Film nicht vergessen werden - nämlich "Bis das Blut gefriert".

16.07.2009 01:37 Uhr -
16.07.2009 - 01:22 Uhr schrieb ~ZED~
Diese Morde in Amityville ereigneten sich 1973

Taten sie das wirklich ??? Is ja bis heute ungeklärt...

Also ist Shining vielleicht von der Geschichte inspiriert worden, aber kein Abklatsch des Amityville Horror Films!

Familie zieht ins Haus, dreht durch und erlebt den Horror in eigenen 4 Wänden. Ganz genau so geht Shining zwar nich aber liegt verdammt nahe !! Shining hat versagt, und nur weil er von Kubrick is muss man den Film ja nich deswegen oder why auch immer gut finden. Shining lebt ganz und alleine von Jack Nicholson !! Mehr ???

@u-man: Ironie ?? Nö, hab beide bis zum Ende gesehen und Shining steht hinten an !! Der hat sicher seine Momente, kein Thema ! Aber er gefällt mir nich und ausserdem hätte man für den Film wirklich ne bessere Darstellerin wählen müssn !! Aber egal, hier gehts nich um Shining !!!!

@Snooper: Ich kenne nur die Neusynchro welche sich wirklich professionell anhört. Also ne Pornosynchro bekommt man natürlich nicht geboten ;) Kann man sich durchaus ohne Bedenken geben.


16.07.2009 02:00 Uhr - _JasonVoorhees_
Moin zusammen
Off-Topic 'Shining':Genannter Film,weiss durchaus zu gefallen,allerdings nicht in der internationalen Fassung.
16.07.2009 - 01:37 Uhr schrieb TheBlackPanther
und ausserdem hätte man für den Film wirklich ne bessere Darstellerin wählen müssn !! Aber egal, hier gehts nich um Shining !!!!

Bei allem Respekt besagter Frau gegenüber,aber die über 2 Stunden ertragen zu müssen bedarf Ausdauer wessen ihresgleichen sucht!Ihr schauspielerisches Talent,sei der Dame ja nicht abgesprochen,jedoch taugt ihr Gesicht wirklich nicht für einen Film wessen eigentlich schon Überlänge hat!!
Off-Topic 'Shining' Ende!!
Zum Topic:Der hier gezeigte Film wurde gar zuletzt vor knappen 3 Wochen begutachtet,sehe diesen 70'er Genre-Hit nach wie vor,sehr sehr gerne.Wer einen Hang zum Flair der 70'er übrig hat und mit weniger=mehr auskommt,wird hier gut unterhalten.
Herzlichen Dank für vorliegenden SB!
J.V.

16.07.2009 08:33 Uhr - Thodde
Schnarch. Der Film ist sowas von laaaaangweilig und unspannend. Verstehe bis heute nicht, warum der so erfolgreich war.

16.07.2009 08:34 Uhr - LiveFastDiarrhea
16.07.2009 - 01:31 Uhr schrieb Hunter
Der Film als Solcher ist mir leider nicht in sonderlich guter Erinnerung verblieben, vielmehr empfinde ich ihn als äußerst zäh und langweilig. Shining (natürlich Kubricks Version) ist dagegen eine Offenbarung in puncto Storytelling, Schauspielkunst und Regie. Im Bezug auf das Spukhaus-Thema sollte allerdings ein Film nicht vergessen werden - nämlich "Bis das Blut gefriert".


Wird so zu 100% von mir unterschrieben!

Habe den Original Amityville natürlich auch in der Sammlung, aber ein wirklicher Klassiker ist das imho nicht. Dafür ist er einfach viel zu gewöhnlich von der Inszenierung.

Das Remake war noch innovationsloser und wurde gegen Ende einfach nur noch lächerlich. 08/15-Unterhaltung halt. Diesen Ryan Reynolds mag ich sowieso wie Schiss am Schuh.

16.07.2009 08:51 Uhr - Sturmtiger
Fließt ihnen da Teer ausm Pott, oder was?! XD Sieht ja lustig aus!

16.07.2009 09:43 Uhr - Schneidfix
Zu lang und zäh der Film , wurde nun noch länger gemacht
Seiner Zeit damals war der Film schon gut , aber Heute nicht mehr zeitgemäss

16.07.2009 10:01 Uhr - Uncut-Master
1x
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.130
Finde den Film aus '78 in seiner Originalfassung ziemlich öde, sowieso steht Amityville Horror ganz tief im Schatten von den großen Klassikern wie Shining und Der Exorzist, trotzdem mag ich die Reihe (der Mythos um das Amityville-Haus), obwohl sie besonders ab Teil 7 qualitativ stark abfällt.

Teil 1: das Opening (die Mordnacht) ist spannend inszeniert, im Mittelteil pure Langeweile, das Ende offenbart noch einzelne unheimliche Schockmomente, das wars. Atmo und Schauspieler sind alle routiniert, aber ein Klassiker sieht anders aus. Aus der Idee wurde leider nicht das Maximale rausgeholt.

Teil 2: inhaltlich als Prequel angelegt zeigt das Sequel die Familie, welche vor den Lutz' eingezogen ist und der Sohn durch Stimmen seine ganze Familie mit einer Schrotflinte seines Vaters umbringt. Halte diesen Teil für den besten der Reihe, da bessere Atmo, mehr Spannung und unerwartete Momente (wenn man die Geschichte nicht unbedingt kennt->die Mordnacht). Die Schauspieler spielen manchmal over-acted, aber insg. besser als die aus dem Vorgänger.

Teil 3: Wohl der Tiefpunkt der Reihe: Spannung null, Effekte Bodensatz, Schauspieler sowie Atmo und Spannung annehmbar. Der Märtyrertod des Hauses am Ende ist noch ganz nett inszeniert, aber ansonsten ein armseliges Sequel.

Teil 4: Nach gelungenem Auftakt (das Amityville-Haus wird durch 6 Geistliche gesegnet) fällt die Kurve stark nach unten. Passable Schauspieler, wenige blutige Effekte und Atmo ist okay, welche den Film leider nur knapp unter den Mittelmaß retten.

Teil 5: ein wenig besser als Teil 4, aber ansonsten qualitativ gleich mit Teil 4 mit einem guten Finale.

Teil 6: der wohl blutigste Teil der ganzen Reihe. Effektmäßig waren hier nur die großen Macher am Werk (FX-Spezialisten von Addams Family, Star Trek 6, Tanz der Teufel 1&2, Re-Animator), zudem nahm Tony Randel auf dem Regiestuhl Platz, welcher schon Hellraiser 2 inszenierte. Eins außergewöhnlicher und zugleich einer der besten Spukhausfilme, welche ich je gesehen habe, sehr spannend und mit guten Darstellern. Kommt gleich nach Teil 2.

Teil 7: nach dem überraschenden Teil 6 kommt wieder das Sequel-Fluch auf und sollte mit Teil 7 das fast-Ende der totgerittenen Reihe einläutern. Terry O'Quinn und zwei, drei Effekte können den Film auch nicht mehr retten, die Ideen werden immer abstruser.

Teil 8: nur noch für die HC-Amityville-Fans (wie mich^^) zu empfehlen, minimal besser als Teil 3, gehört aber damit zu den schlechtesten der Reihe.

Ansonsten guter SB! ;D

16.07.2009 10:47 Uhr -
@JasonVoorhees: Dachte schon ich wär der einzige der die Frau zum Kotzen findet xD

Was für Kunstbanausen hier :DDD LOL !

16.07.2009 11:07 Uhr - _JasonVoorhees_
Moin
16.07.2009 - 10:47 Uhr schrieb TheBlackPanther
@JasonVoorhees: Dachte schon ich wär der einzige der die Frau zum Kotzen findet xD

Also bitte,jeder mit etwas Geschmack,findet die Frau nervig und lächerlich!
Was für Kunstbanausen hier

Ruhig Blut,es befinden sich in meinem Bekanntenkreis einige welchen vorliegenden Film sehr positiv gegenübertreten und selbst in der ofdb,existieren ein paar gute Reviews.Alleine die obige Bewertung,spricht für sich!Ist leider etwas einseitig hier,vlt verwöhnt???Wer weiss...
J.V.


16.07.2009 11:15 Uhr - DonCorleone0405
ich kenne nur das remake & fand ihn eigendlich ganz ok
wie is das original? ich meine brutal is der ja nicht so wie ich sehe & das war ja das remake auch nicht...was ich wissen will, hat der film (das original) ein happy end so wie das remake?

16.07.2009 11:44 Uhr - LoBo
Sehr guter SB zu einem sehr gutem Film. Selbst der 2. Teil der Serie ist ziemlich gut. Das Remake ist zwar ganz gut, aber dieser dazugedachter "Kindergeist" im Stile von Ringu hat mir mal garnicht gefallen.

16.07.2009 12:01 Uhr -
@DonCorleone0405: Lass es mich bitte mal so ausdrücken, selbst der Hund kann fliehen....
Brutal in dem Sinne ist er nicht, aber die erdrückende Angst was imho erzeugt wird, ist brutal genug.

@JasonVoorhees: Keine Sorge ich amüsiere mich köstlich xD

16.07.2009 13:08 Uhr -
Klasse SB, großes Lob hierfür.
Das Bildmaterial ist gut, der Bericht interessant, aber auch hier würde ich noch einmal darum bitten, die Berichte zukünftig auf die deutsche Rechtschreibung zu überprüfen.
Allein im Intro tummeln sich mehr Fehler als im Tagebuch einer 14jährigen... das geht besser!
Ich wäre für die Einführung einer Art Lektorat!

Der Film ist meiner Meinung nach unterer Drchschnitt, das Happy End absolut unglaubwürdig und lachhaft (Stichwort: Hund).
Da gibts wesentlich Besseres im Geisterhaussegment, zB Bis das Blut gefriert oder Poltergeist.

16.07.2009 13:51 Uhr - Grosser_Wolf
Lektor? Ich biete mich betreffs Rechtschreibung/Tippfehler gerne an. Wobei es auf Schnittbereichte diesbezüglich noch sehr, sehr positiv zugeht.

Ich finde den SB recht interessant, obwohl auch ich zu der Abteilung gehöre, die 'The Shining' sehr gut und 'Amityville' nicht so pralle findet. Aber das ist ja wieder die alltypische Geschmacksfrage. ;-)

16.07.2009 13:56 Uhr - Eiskaltes Grab
SB.com-Autor
User-Level von Eiskaltes Grab 34
Erfahrungspunkte von Eiskaltes Grab 29.745
16.07.2009 - 13:08 Uhr schrieb Gremlin
Das Bildmaterial ist gut, der Bericht interessant, aber auch hier würde ich noch einmal darum bitten, die Berichte zukünftig auf die deutsche Rechtschreibung zu überprüfen.
Allein im Intro tummeln sich mehr Fehler als im Tagebuch einer 14jährigen... das geht besser!
Ich wäre für die Einführung einer Art Lektorat!


Wo sollen denn bitteschön im Intro Rechtschreibfehler sein? Nenne mir bitte ein paar Beispiele.

16.07.2009 14:18 Uhr - macklayne
@Gremlin:

Es geht hier um Schnittberichte, Filme, Diskussionen und Kultur!
Und nicht um richtige Punktuierung oder genaue Rechtschreibung, zumal deine Rechtschreibung
auch ein absoluter Witz ist.

Top Schnittbericht!

16.07.2009 17:04 Uhr - Grosser_Wolf
@ macklayne

Diskussionen und Kultur beinhalten zumindest für mich aber auch eine einigermaßen korrekte Schreibweise, wenn es öffentlich stattfindet. Sonst nehmen sich andere ein schlechtes Beispiel daran. ('Was denn, Standart schreibt doch jeder mit T??')

Tatsächlich hätte man u.a. Ziffern ausschreiben und ein, zwei Absätze einbauen sollen, der Lesbarkeit halber. Aber wie gesagt, im Vergleich zu einigen Seiten, die förmlich ins Gesicht schreien 'ich bin nicht in der Schule und mach was ich will!!!', ist das hier echt sehr vorbildlich.

16.07.2009 18:19 Uhr - macklayne
Na meine ich doch. Im Gegensatz zu vielen anderen Foren, gibt sich hier doch jeder Mühe auf eine halbwegs korrekte Rechtschreibung nicht zu verzichten.

Apropos 'öffentlich', wie viele Seitenaufrufe pro Tag hat Schnittberichte.com eigentlich so im Durchschnitt? Weiß das jemand?

16.07.2009 18:35 Uhr - Mr. Orange
16.07.2009 - 01:37 Uhr schrieb TheBlackPanther
16.07.2009 - 01:22 Uhr schrieb ~ZED~
Diese Morde in Amityville ereigneten sich 1973
Taten sie das wirklich ??? Is ja bis heute ungeklärt...


Also die Morde die in diesem Haus in Amityville geschahen, bevor die Familie Lutz eingezogen sind gab es, das is Fakt. Während die Lutz Leute darin wohnten sind keinerlei Morde geschehen und dies passiert ebensowenig im Film, wenn ich mich recht daran erinnere... (is aber schon ein Weilchen her)

16.07.2009 18:49 Uhr -
@Mr. Orange: Ist Fakt ??? Das interessiert mich jetzt schon, was macht dich 100% sicher ???

16.07.2009 21:17 Uhr -
Mir hat das Original sehr gut gefallen und auch das Remake konnte in Bezug auf
Atmosphäre und Grusel ordentlich punkten. So oder so, Amityville Horror gehört zu
den Top Filmen dieses Genres. Ist meine subjektive Meinung, auch wenn das einige
wohl anders sehen!

17.07.2009 08:17 Uhr -
@ macklayne:
Wo findest Du in meinem Posting bitte Rechtschreibfehler? Na, nur ein Beispiel! ^^
Gibt doch immer wieder Scherzkekse *lol*

@ Eiskaltes Grab:
Zwischen''1974'' und ''erschießt'' kein Komma
''das Stimmen im Haus'' müsste es heissen ''dass''
zwischen ''später'' und ''zieht'' kein Komma
''das die nächsten Tage ihr schlimmster Alptraum sein wird'' wieder mal ''dass'', außerdem wird hier Singular angewendet statt Plural (müsste heißen ''werden'')
''Man glaubte der Familie natürlich nicht und unterstellte ihnen'' wieder das Singular/Plural Problem, müsste statt ''ihren'' ''ihr'' heißen
usw

Genug Beispiele? ;)


17.07.2009 14:48 Uhr - macklayne
@ Gremlin

Zum Beispiel hier: 'Der Film ist meiner Meinung nach unterer Drchschnitt'- guck dir das Wort Durchschnitt an!

Oder hier: 14Jährigen - da kommt eigentlich ein Bindestrich hin: '14-jährig'

Oder hier: 'zB Bis das Blut gefriert oder Poltergeist' Man sollte sich vorher für eine Schreibweise des 'zum Beispiel' entscheiden, vor allem für eine Richtige und dein 'bis' würd klein geschrieben.

Genug?!

19.07.2009 12:35 Uhr - filmclue
Hier gibt es wirklich einige Beiträge, die von Sprachunkenntnis zeugen. Diese Beispiele hier gehören aber nicht dazu. Tippfehler in einem Forum finde ich jetzt nicht so verwerflich.


Zum Beispiel hier: 'Der Film ist meiner Meinung nach unterer Drchschnitt'- guck dir das Wort Durchschnitt an!


Das ist nur ein Tippfehler.




Oder hier: 'zB Bis das Blut gefriert oder Poltergeist' Man sollte sich vorher für eine Schreibweise des 'zum Beispiel' entscheiden, vor allem für eine Richtige und dein 'bis' würd klein geschrieben.


Falsch! 'Bis' wird hier groß geschrieben, da es zum Filmtitel gehört. Der komplette Ausdruck ist hier ein Eigenname.

Zum Thema: so richtig gegruselt hat es mich bei dem Film auch nicht (fand ihn aber OK), fand das Bonusmaterial auf der deutschen Doppel-DVD viel unheimlicher ;)

Wie der Schnittbericht zeigt: typische Straffungsmaßnahmen, die damals oft für eine Kinoauswertung gemacht wurden.

19.07.2009 15:01 Uhr - macklayne
@filmclue:

Tippfehler sind doch Rechtschreibfehler !?

Meine Rechtschreibung ist eh unter aller Sau, - ich muss mir richtig Mühe geben keine Fehler zu machen.
Wie damals 10. Klasse, Deutsch, Interpretations- und Deutungsarbeiten: Inhalt/Ausdruck 1 - 2 und Rechtschreibung/Grammatik 4 - 6 . Hab mir mehr als einmal die Zeugniss-Noten durch meine mangelnde Rechtschreibung versaut.



19.07.2009 23:47 Uhr - filmclue
1x
@macklayne: Tippfehler sind doch Rechtschreibfehler !?


Im Grunde ja, aber man unterscheidet Tippfehler meist von anderen Rechtschreibfehlern, die auf Sprachunkenntnis zurückzuführen sind. Tippfehler entstehen durch eine Fehlbedienung der Tastatur, wie es beim eiligen Tippen von Texten geschieht, z.B. beim Chat oder in einem Forum. Versehentlich wird eine benachbarte Taste gedrückt, oder eine Taste wird zu wenig gedrückt und spricht daher nicht an. Solche Fehler kann man immer gleich erkennen, da sie nur beim "Tippen" und nie beim Handschreiben passieren.

Beispiel: beim Schreibfehler "Drchschnitt" man kann sich ja denken, dass der Schreiber weiß, dass der 3. Buchstabe ein "u" ist. Beim schnellen Tippen wurde aber diese Taste versehentlich ausgelassen. Schreibt jemand aber z.B. Standard mit T am Schluss, dann ist das kein Versehen bei der Bedienung der Tastatur (dazu liegen die Tasten T und D zu weit auseinander), das ist ein klassischer Rechtschreibfehler, der auf Unkenntnis zurück zu führen ist.

20.07.2009 16:18 Uhr - macklayne
....naja nach wie vor finde ich aber GREMLINs Kommantar hinsichtlich einer genauen Rechtschreibung sehr bedenklich und ungemein komisch. Regt sich über die Fehler der Anderen auf und hat nicht mal selbst genug Anstand den eigenen Text auf Fehlern zu untersuchen, egal ob es nun ein Tipp-Fehler oder Unwissenheit ist.


Roger! Roger.
Lethal Weapon 3

28.04.2014 15:57 Uhr - Angertainment
DB-Helfer
User-Level von Angertainment 15
Erfahrungspunkte von Angertainment 3.893
Bin anscheinend ja nicht der Einzige der Amityville 2 ziemlich gut fand, sogar eines der besten Sequels überhaupt.

11.12.2015 13:34 Uhr - FdM
Lieber ne Neusynchro,als deutsch/englisch untertitel Mix

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Blutiger Zahltag



Deadly Games - Stille Nacht, Tödliche Nacht
Blu-ray/DVD DigiPack 25,99
Blu-ray 15,99



Dunkirk
Blu-ray Digibook 29,99
Blu-ray Steelbook 23,99
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99

SB.com