SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware

Lass jucken, Kumpel 5 - Der Kumpel lässt das Jucken nicht

zur OFDb   OT: Lass jucken, Kumpel 5

Herstellungsland:Deutschland, Frankreich (1974)
Genre:Erotik/Sex, Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (2 Stimmen) Details
28.11.2020
brainbug1602
Level 26
XP 16.927
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
FSK kJ (MCP DVD) ofdb
Label MCP, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 80:31 Min.
FSK 18 (Herzog VHS) ofdb
Label Herzog Video, VHS
Land Deutschland
Freigabe FSK 18
Laufzeit 89:01 Min.
Verglichen wurden die deutsche DVD von MCP mit der deutschen VHS von Herzog Video.

Jetzt werd i mal dei Schmuckkästle verramla.
Ein Schwabe bei der Arbeit



Der selbstständige Speditionsunternehmer Uwe Möhnke zieht zusammen mit einer schwangeren Frau Gerti in ihre neue Wohnung, die sich in einem Mietshaus im Ruhrpott befindet. Uwes Bruder Klaus hilft beim Umzug und wird sogleich von der lüsternen Nachbarin Frau Kornowski in die Wohnung gelockt, damit dieser sie beglücken kann. Durch Gertis Schwangerschaft hat Uwe einen unglaublichen Samenstau und da Gerti ihm nur angeekelt einen von der Palme wedelt, erscheint ihm das Angebot von Nachbar Helmut interessant, doch einmal einen Vierer mit ihm und seiner Frau Ilse zu machen. Helmut verwirft den Vorschlag allerdings wieder als er erfährt, dass Gerti schwanger ist, denn wenn er nicht zum Abschuss kommt, soll dieses Vergnügen auch nicht seiner Frau gestattet sein. Stattdessen kommt er auf die Idee seine Frau als Spielwiese anzubieten, um so die Haushaltskasse etwas aufzubessern. Ein Geschwisterpaar in dem Haus hat sich ein neues Geschäftsfeld eröffnet indem es Kunden der Prostituierten Lona mit einer Art Schweigegeld zur Kasse bittet. In einer weiteren Variante lockt das Mädchen einen Freier in den Keller, um ihn zu erpressen, wenn ihr Bruder überraschend auftaucht. Bei einer Fahrt gabelt Uwe die Anhalterin Renate auf, die ihm erst wiederwillig zur Triebbefriedigung zur Verfügung stehen muss. Später erfährt er, dass es sich um die Nichte des Hausmeisters Kutter handelt, der wiederrum in der Kneipe gerne seine Weltkriegsgeschichten auspackt. Auf dem Strich sucht der kleine Thomas Lenz derweil nach seiner Mutter Gisela und gerät dabei an einen brutalen Zuhälter. Als Uwe von Kutter über das traurige Schicksal von Thomas, der seine beiden Eltern verloren hat, aufgeklärt wird, beschließt er ihm zu helfen. Gemeinsam geben sie dem Zuhälter Saures.

Basierend auf dem Buch von Hans Henning Claer erschien 1972 Lass jucken, Kumpel!, der dem Publikum als Milieustudie über den Ruhrpott angepriesen wurde, tatsächlich aber nur ein billiges Sexfilmchen über die Eskapaden der Familie Lenz ist. Der Film war ein großer Erfolgt und schaffte es auf Platz 3 der Kinocharts was unweigerlich zu einigen Fortsetzungen führte. Nach Heiner Lenz Ausflug ins Bullenkloster in Teil zwei und Gisela Lenz missglückten Hochzeit im dritten Teil unternahm Erwin Kutter in Teil vier einen Ausflug auf die Alm und kehrt im fünften Teil als Hausmeister zurück in den Ruhrpott. Es ist bezeichnend, dass die unsympathische Figur des Erwin Kutter, der sich in diverse Weltkriegs-Phantasien träumt, nun als zentraler Verknüpfungspunkt für die Handlung dient. Als Running Gag der Reihe, darf er hier von seinen Erlebnissen in einem Lebensborn-Heim berichten, in dem hübsche junge Frauen auf den Beischlaf vorbereitet werden. Versehen mit dem Titel Täglich Blasmusik im Hinterhaus sitzt wieder Franz Marischka auf dem Regiestuhl, der hier unweigerlich den Tiefpunkt der Kumpel-Reihe ablieferte. Hatte der dritte Teil schon kurze Hardcore-Sequenzen wurden diese im fünften Teil deutlich ausgebaut. Die Filmreihe, die als banale Sexklamotte begann, wandelt sich hier zum waschechten Porno mit abregenden Szenen wie Gerti, die von ihrem Mann Uwe genötigt wird Hand anzulegen, nur um sich danach über die verursachte Sauerei zu beschweren oder Frau Kornowski, die in der Badewanne masturbiert weil ihr Mann sie nicht befriedigen kann. Das geschmacklose Highlight des Films ist ohne Frage die Szene, in der Helmut sturzbetrunken nach Hause kommt, während seine Frau Ilse auf der Toilette sitzt. Da Helmut sich übergeben muss, aber die Toilette besetzt ist, bestraft er Ilse indem er sie zur Seite stößt und auf sie uriniert. Widerwärtig sind die Szenen, in denen das Geschwisterpaar versucht die Freier auszunehmen. In diesem abstoßenden Sumpf findet sich tatsächlich Herbert Fux als gemeiner Zuhälter wieder, der in den 90er Jahren ein Gerichtsprozess gegen die Produktionsfirma führte, da diese ohne sein Wissen eine Hardcore-Fassung des Films veröffentlicht hat.

Sowohl als Hardcore als auch Softcore Fassung erschienen



Von dem Film gibt es zwei unterschiedliche Schnittfassungen. Zum einen die reguläre Softerotik-Kinofassung, die ebenfalls auf DVD erschienen ist und zum anderen die Videofassung, in der sich diverse Hardcore-Szenen befinden. In der Softerotik-Fassung wurden die pikanten Szenen meist herausgeschnitten, manchmal durch softe Alternativszenen ausgetauscht. Als Beispiel sei die Handarbeit von Gerti oder Bettys Oralverkehr mit Klaus zu nennen.

Bildvergleich:

DVD:



VHS:



Laufzeiten:

dt. DVD: 80:31 Min.
dt. VHS: 89:01 Min. (89:12 Min. inkl. Schwarzbild und Abspannmusik)
Weitere Schnittberichte
Lass jucken, Kumpel! (1972) Tele 5 (FSK 16) - dt. DVD
Lass jucken, Kumpel 3: Maloche, Bier und Bett (1974) FSK kJ (MCP DVD) - FSK 18 (Herzog VHS)
Lass jucken, Kumpel 5 - Der Kumpel lässt das Jucken nicht (1974) FSK kJ (MCP DVD) - FSK 18 (Herzog VHS)

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
[00:00:00][00:00:00]

Die DVD beginnt mit dem Cinerama Logo.



Die VHS mit dem Herzog Logo.



DVD: 18 Sek.
VHS: 11 Sek.


[00:09:25][00:09:16]

Klaus befingert die hilfsbereite Nachbarin zuerst, bevor er seinen Penis in sie einführt.



DVD: 9 Sek.


[00:09:29][00:09:28]

In der DVD sind Klaus und Frau Kornowski weiter beim Sex zu sehen. Frau Kornowski meint er soll doch aufhören.



DVD: 5 Sek.


[00:09:36][00:09:31]

Die VHS zeigt Klaus und Frau Kornowski länger beim Sex.



VHS: 11 Sek.


[00:10:06][00:10:11]

Bevor Frau Kornowski meint, dass ihre Bauchschmerzen schon vorübergehen werden, sieht man sie noch einmal beim Sex mit Klaus.



VHS: 7 Sek.


[00:13:38][00:13:49]

Der Frei leckt Sevil länger zwischen ihren Beinen. Die nächste Einstellung beginnt ebenfalls früher.



VHS: 7 Sek.


[00:13:50][00:14:08]

Nachdem Sevil meint, dass sie ihre Schamhaar-Perücke für ihren nächsten Kunden braucht, blickt der Freier auf ihren Intimbereich. Er meint, dass ihm nackte Tatsachen auch viel lieber sind. Er küsst Sevil zwischen die Beine.



VHS: 6 Sek.


[00:13:54][00:14:19]

Es kommt zum Geschlechtsverkehr zwischen Sevil und dem Feier. Als sie meint, dass er einen steifen Schwanz hat, meint der Freier, dass er ein echter Schwabe sei. Sevil muss Gleitcreme verwenden. Der Freier meint, dass er das Problem öfter hat, da die Frauen meine er sei zu stark gebaut.



VHS: 1:04 Min.


[00:17:52][00:19:20]

In der DVD befummelt Uwe länger den Hintern von Gerti.



Die VHS schneidet stattdessen auf eine Nahaufnahme. Die nächste Einstellung in der Uwe sagt, dass er gerne möchte beginnt früher.



DVD: 4 Sek.
VHS: 4 Sek.


[00:18:26][00:19:54]

Die VHS schneidet auf Uwes Penis, während er Gerti dazu nötigt ihm es mit der Hand zu machen. Gerti meint, dass sie so etwas nicht kann.



VHS: 10 Sek.


[00:18:53][00:20:30]

Die DVD schneidet kurz auf Uwe, der von Gerti mit der Hand befriedigt wird.



Die VHS zeigt explizit wie Gerti von Uwe angeleitet wird.



DVD: 3 Sek.
VHS: 25 Sek.


[00:18:59][00:20:59]

Nachdem Uwe meinte, dass Gerti Talent hat ist in der DVD weiterhin Uwe zu sehen.



Die VHS zeigt noch einmal Gertis neu erlerntes Talent.



DVD: 3 Sek.
VHS: 3 Sek.


[00:19:13][00:21:13]

Nachdem Gerti in ihre Hand gespuckt hat, ist in der DVD Uwe früher zu sehen. Er kündigt seine baldige Ejakulation an.



Die VHS schneidet auf Gertis Fingerfertigkeit. Uwe leitet sie an schneller zu werden.



DVD: 2 Sek.
VHS: 2 Sek.


[00:19:16][00:21:17]

In der DVD betrachtet Gerti ihre besudelten Hände. Sie findet dies eine Sauerei und will es nie wieder machen.



In der VHS will Gerti einen Handschuh holen, doch Uwe meint, dass er schon kommt. Gerti betrachtet ihre klebrigen Finger und will es nie wieder machen. Uwe dreht sich zur Seite und meint, dass doch nichts dabei sei.



DVD: 5 Sek.
VHS: 25 Sek.


[00:20:15][00:22:33]

Nach Alfreds gescheitertem Begattungsversuch, sieht man Frau Kornowski in der Badewanne bei der Masturbation mit dem Brausekopf.



VHS: 16 Sek.


[00:25:07][00:27:42]

Helmut schafft es die Beine von Ilse zu spreizen, was ihm ermöglicht endlich in sie einzudringen.



VHS: 11 Sek.


[00:25:31][00:28:17]

Kutter beobachtet Helmut und Ilse länger durch das Schlüsselloch.



VHS: 3 Sek.


[00:25:44][00:28:33]

Die DVD schneidet auf Ilse beim Sex mit Helmut.



Ilse vergnügt sich mit Helmut. Als dessen Standfestigkeit nachlässt, führt sie dies auf seinen vermehrten Alkoholkonsum zurück. Helmut zeigt sich uneinsichtig und nötigt Ilse zum Oralverkehr. Helmut kommt so schließlich zum Orgasmus.



DVD: 3 Sek.
VHS: 1:09 Sek.


[00:26:10][00:30:05]

Ilse nutzt das Toilettenpapier um ihren Intimbereich zu reinigen Kutter schaut interessiert zu.



VHS: 9 Sek.


[00:26:13][00:30:16]

Ilse ist etwas früher zu sehen bevor Kutter hinter dem Duschvorhang hervortritt.



VHS: 2 Sek.


[00:27:48][00:31:53]

In der DVD meint Betty, dass sie ihre Spezialbehandlung bei Klaus anwenden muss.



In der VHS ist davon eine alternative Szene zu sehen. Bettys Spezialbehandlung besteht aus Oralverkehr. Klaus weißt sie darauf hin doch vorsichtig zu sein.



DVD: 19 Sek.
VHS: 39 Sek.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts

Kommentare

28.11.2020 08:54 Uhr - Dr. Caligari
8x
User-Level von Dr. Caligari 1
Erfahrungspunkte von Dr. Caligari 2
"Täglich Blasmusik im Hinterhaus"...hat mich ja schon wieder gekilled :D Vielen Dank für den umfangreichen Schnittbericht, brainbug!

28.11.2020 10:14 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Den hab ich auf VHS. Bisher nie angeschaut, das muss ich nachholen.

28.11.2020 10:38 Uhr - Eisenherz
5x
Ach ja ...

Die 90er, spät Abends auf Sat 1 und Vox. Das waren noch Zeiten! ^^

28.11.2020 11:20 Uhr - Der Dicke
4x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 21
Erfahrungspunkte von Der Dicke 9.721
28.11.2020 10:38 Uhr schrieb Eisenherz
Ach ja ...

Die 90er, spät Abends auf Sat 1 und Vox. ^^


RTL plus, wie es damals hieß, nicht vergessen!

Vox war damals eher ein Abiturientensender.

28.11.2020 12:38 Uhr - Oberstarzt
2x
Lol, ich dachte immer, das wären lediglich dümmliche Softcore-Streifen...

Aber jetzt muss ich mir die wohl mal geben!

---

28.11.2020 11:20 Uhr schrieb Der Dicke
28.11.2020 10:38 Uhr schrieb Eisenherz
Die 90er, spät Abends auf Sat 1 und Vox. ^^


RTL plus, wie es damals hieß, nicht vergessen!

RTLplus hieß der Sender eigentlich nur noch übergangsweise Anfang der 90er, bereits 93 oder so dann nur noch RTL.

28.11.2020 16:36 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 21
Erfahrungspunkte von Der Dicke 9.721
28.11.2020 12:38 Uhr schrieb Oberstarzt
Lol, ich dachte immer, das wären lediglich dümmliche Softcore-Streifen...


Die Hardcore-Versionen liefen auch nie auf... *Trommelwirbel*... RTL plus!

28.11.2020 19:42 Uhr - DieSanfte
1x
Kann mich noch daran erinnern (lange ist es her), als Sat1 mal eine Softcorefassung von irgendeinem "Jodel-Film" ankündigte und dann versehentlich (höhöhö) die Hardcore-Version zeigte. Der Sender wurde wohl danach wohl mit Lobesbriefen überhäuft ^^

Mein damaliger Freund war sichtlich begeistert - mich hat eher das 70er-Interieur abgeschreckt :)

28.11.2020 19:44 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
28.11.2020 10:38 Uhr schrieb Eisenherz
Ach ja ...

Die 90er, spät Abends auf Sat 1 und Vox. Das waren noch Zeiten! ^^


Du hat 9Live vergessen 😁

29.11.2020 02:42 Uhr - danielcw
2x
28.11.2020 19:44 Uhr schrieb IamAlex
28.11.2020 10:38 Uhr schrieb Eisenherz
Ach ja ...

Die 90er, spät Abends auf Sat 1 und Vox. Das waren noch Zeiten! ^^


Du hat 9Live vergessen 😁


Das gab es in den 90ern noch nicht

29.11.2020 13:14 Uhr - Pasadena
Ihr habt TM3 vergessen. :P

"Die VHS hat doch eine expliziter alternative Szene. " ???

29.11.2020 15:23 Uhr - LordAndy
1x
29.11.2020 13:14 Uhr schrieb Pasadena
Ihr habt TM3 vergessen. :P

"Die VHS hat doch eine expliziter alternative Szene. " ???

Aus TM3 wurde doch 9Live.

29.11.2020 21:08 Uhr - Nip-Tuck
Ich danke dem Autor, dass er nicht naeher - und nicht mit Bildern - auf die ekelhaften Szenen mit den Kindern im Film eingeht.
Die Szene [00:57:50][01:06:01] findet vor einem vielleicht 10 jaehrigen Maedchen statt, das zuvor dafuer Geld nahm, wenn es dem alten Geiferer seinen Slip zeigte. Mich wundert, dass die Macher dieses "Films" nicht dafuer in den Knast kamen. Anstatt den Film vom Index zu nehmen, sollte man die HC Version einziehen. Verstehe die Pruefer wirklich nicht.
Und ja, ich habe den Film auf einem Streaming portal gefunden - ich checke recht oft selbst nach, wenn ich solche Berichte kaum glauben kann. Es war die Urin Szene, die ich schon nicht fassen konnte. Aber die Kinderszene ist i.m.A. definitiv ein Fall fuer den Staatsanwalt. Auch wenn die Macher behaupten werden, die Kleine habe den nackten alten Sack so nie gesehen. Unglaublich.

30.11.2020 22:22 Uhr - Pasadena
1x
Ich sehe das als Zeitzeugnis und eine Zensur wäre... Zensur!
Es hat sich viel geändert und das zeigen besonders solche Szenen.
Die Menschen die sich vor vor so vielem Ekeln und "Igitt" rufen sind noch schlimmer als die Autoren damals!

01.12.2020 07:08 Uhr - Nip-Tuck
Ich rufe nicht "igitt", ich mache auf die Verharmlosung von Paedophilie und Kindesmissbrauch zu Unterhaltungszwecken aufmerksam. Das war damals wie heute verboten, hat also mit "Zeitzeugnis" rein gar nichts zu tun. Aber vielleicht bist Du zu dumpf, um selbst solche Grobheiten einzuordnen, Pasadena. Musst Du ja auch nicht. Wer's gesehen hat und ein wenig Rest-Anstand hat, wird anders als Du reagieren.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Star Trek I-IV - 4-Movie Collection
  • Star Trek I-IV - 4-Movie Collection

  • 89,99 €
  • Wonder Woman 1984
  • Wonder Woman 1984

4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
4K UHD/BD UE
49,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
BD 3D/2D Stbk.
29,99 €
BD 3D/2D
18,09 €
Blu-ray Stbk.
22,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video UHD
17,99 €
Prime Video HD
17,99 €
  • Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis
  • Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis

  • 15,99 €
  • The Dare
  • The Dare

Blu-ray
12,89 €
DVD
13,49 €