SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware

Schulmädchen-Report, 10. Teil - ...

zur OFDb   OT: Schulmädchen-Report, 10. Teil

Herstellungsland:Deutschland (1976)
Genre:Erotik/Sex
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,11 (9 Stimmen) Details
23.11.2007
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
FSK 16 ofdb
Freigabe FSK 16
ungeprüft ofdb
Der 10. Teil der Schulmädchen-Reporte liegt von Kinowelt wieder in einer FSK 16 und in der großen Box auch erstmals als ungeprüfte Fassung auf DVD vor. Der Unterschied liegt bei nur 2 Minuten in 2 Schnitten. Allerdings wurde offensichtlich bereits die ungeprüfte Version zensiert, wie an 3 Beispielen gezeigt wird. So schlecht wie geschnitten wurde - es sind auch genau an dieser Stelle Fehler im Bild zu bemerken, fanden die Eingriffe in die ungeprüften Fassung wohl schon vor langer Zeit statt und Kinowelt hatte für die DVDs einfach kein anderes Material.

Zensiert wurde in der FSK 16 Version wieder mal eine - trotzdem nicht gezeigte - Vergewaltigung mit Vor- und Nachspiel, sowie ein Segment des Schulunterrichts zum Thema Moral.
Weitere Schnittberichte
Schulmädchen-Report - Was Eltern nicht für möglich halten (1970) FSK 16 - ungeprüft
Schulmädchen-Report - Was Eltern nicht für möglich halten (1970) US-DVD - Deutsche DVD (Ungeprüft)
Schulmädchen-Report, 2. Teil - Was Eltern den Schlaf raubt (1971) Kinowelt DVD - VPS VHS
Schulmädchen-Report, 3. Teil - Was Eltern nicht mal ahnen (1972) Keine Jugendfreigabe - Ungeprüft
Schulmädchen-Report, 4. Teil - Was Eltern oft verzweifeln lässt (1972) Keine Jugendfreigabe - Ungeprüft
Schulmädchen-Report, 5. Teil - Was Eltern wirklich wissen sollten (1973) Keine Jugendfreigabe - Ungeprüft
Schulmädchen-Report, 6. Teil - Was Eltern gern vertuschen möchten (1973) FSK 16 - ungeprüft
Schulmädchen-Report, 6. Teil - Was Eltern gern vertuschen möchten (1973) Premiere ab 18 - Ungeprüft
Schulmädchen-Report, 7. Teil (1974) FSK 16 - ungeprüft
Schulmädchen-Report, 7. Teil (1974) dt. DVD (ungeprüft) - dt. VHS (ungeprüft)
Schulmädchen-Report, 7. Teil (1974) US VHS - dt. VHS (ungeprüft)
Schulmädchen-Report, 9. Teil - Reifeprüfung vor dem Abitur (1975) FSK 16 - ungeprüft
Schulmädchen-Report, 10. Teil - Irgendwann fängt jede an (1976) FSK 16 - ungeprüft
Schulmädchen-Report, 10. Teil - Irgendwann fängt jede an (1976) Premiere ab 18 - Ungeprüft

8. Minute

Ein Beispiel für einen Jump Cut - in beiden Versionen identisch.
Der Mann geht mit den Kopf zwischen die Beine. Schnitt. Der Mann geht in Richtung Kopf.

Hier das letzte bzw. erste Bild jeder Einstellung.


Offensichtlich fehlt hier u.a. folgender Dialog.

Freddy: "Was, Du hast immer noch nicht genug?"
Inga: "Nein, bitte komm, ich muß Dich wieder haben."


23. Minute

Das Schulmädchen, dass bisher noch niemand so richtig befriedigen konnte, ist froh endlich Freddy getroffen zu haben - denn der ist ein echter Mann. Sie haben Sex.


Als sich Freddy zwischen ihre Beine legt kommt es auch in dieser Szene wieder zu einem unschönen Schnitt. Auch Freddys Kommentar: "Na schön, du sollst endlich haben was du brauchst.", bevor er seine Freunde holt, kommt so aus heiterem Himmel.

Hier das letzte bzw. erste Bild jeder Einstellung.


Während sie weiter ihre Brüste massiert, holt Freddy jetzt seine Freunde. Als sie die Männer sieht springt sie auf und versucht zu fliehen. Aber Freddy hält sie fest und setzt gewaltsam sie in einen Sessel. Sie wehrt mit Händen und Füßen - eigentlich nur letzteren. Sie fleht ihren Freund an, sie gehen zu lassen, aber Freddy lacht nur dreckig. Währenddessen zieht einer der Männer sich die Hose leicht runter.


Nach Freddy Lachen kommt es erneut in der ungeprüften Fassung zu einem Schnitt. Man sieht Freddy und dann auch 1 Sekunde nach dem Öffnen der Hose, wie sich der Kerl sie auch schon wieder zumacht. Auch ist das Mädchen jetzt ganz ruhig und weint. Die Vergewaltigung selbst wurde scheinbar geschnitten.

Hier das letzte bzw. erste Bild jeder Einstellung.


Am Ende sieht man die Jungs weggehen, das Mädchen weinend im Sessel und dann länger rennend auf der Straße.


101 Sekunden

40. Minute

Ein Teil des Unterrichts fehlt. Die Lehrerin erzählt vom Moralisch verwerflichen, das aber nicht vom Gesetz geahndet wird. Dazu fehlt folgender Dialog.

Iris: "Was oft auf ersten den Blick als Verurteilungswürdig klingt, ganz egal ob moralisch oder juristisch, sieht meist ganz anders aus, wenn man die genaueren Umstände kennt."
Lehrerin: "Sehr richtig, Iris. Und manches was verdammenswert erscheint ist, wenn man genau hinsieht, nur komisch."

19 Sekunden


Das Vergleichsmaterial wurde uns freundlicherweise von Kinowelt zur Verfügung gestellt.

Kommentare

23.11.2007 00:34 Uhr - Snooper
Auch hier kann ich nur auf meinen Post zu Teil 9 verweisen.

Bin gespannt wanns wieder losgeht ^^ Ich höre es schon:Indizierung,Pornographie,Vergewaltiung,Pervers,Krank,Verboten!
Ich hoffe ich habe jetzt keinen Comment verhindert durch die aufzählung der Lieblingsschlagwörter die hier im zusammenhang mit der Schulmädchen SBs immer wieder zur allgemeinen belustigung führen.
Sorry, aber solange wie ich mich hier schon rumtreibe habe ich noch nie soviele unqualifizierten Comments zu einer SB Reihe gelesen(Schulmädchen Reihe).Wenn man erst 20Jahre alt ist und noch nie einen der Filme in geistesgegewärtigem zustand geguckt hat(wo ich von ausgehe.Es sei denn ein 20Jähriger kauft sich sowas heute noch), sollte man einfach mal nix sagen!Bevor man sich mit (hauptsache ich schreib was)Texten zum Depp macht.
Achja....und könnte wetten das gleich Antworten kommen von Leuten die keine 20 mehr sind und vielleicht den ein oder anderen Teil gar im Kino gesehen haben.
Ich würde mich gern über die Schnitte und die Reihe Unterhalten.

Streit will ich keinen,auf unqualifizierte Comments werde ich nicht Antworten.

Sooo....bin fertig!Ich hoffe es ist niemand beleidigt!Das sollte nur eine konstruktive kritik sein.

23.11.2007 01:45 Uhr -
Ich habe die Filme immer Nachts heimlich geschaut wenn meine Eltern weg waren. Deshalb hab ich auch noch nie einen kompletten Teil gesehen. Fand sie aber ziemlich lustig und sie haben ihren Part bei der Aufklärung beigetragen ;)
Über die Schnitte hier kann man nicht viel sagen, da anscheinend schon die Urfassung geschnitten war. Dadurch wohl eine unnötige Version. Der erste Schnitt ist ja wohl nicht der Rede wert. Einzig den letzten Schnitt in der Schulklasse find ich eine Bemerkung wert. Er sollte wohl einer Verharmlosung des Inhalts vorbeugen, wobei ein schöner Seitenhieb auf Moralapostel und Spielverderber der Schere zum Opfer fiel. Ich sehe den letzen Satz mehr auf den Film im allgemeinen gemünzt als auf den wirklichen Inhalt.

@Snooper
Im allgemeinen stimme ich dir zu, aber du machst es einem nicht einfach mit deinen Vorhersagen. Entweder postet ein junger oder ein alter. Tja, da wette ich mit, da kann man ja nicht verlieren

23.11.2007 15:17 Uhr - Goreon
hehe...!

23.11.2007 15:18 Uhr - X-Rulez
Und ich kann ebenfalls nur auf meinen Post zu Teil 9 der "Kult-" Reihe verweisen.

@Snooper: Zu deinen Schlagwörtern:
Indizierung ist nicht schlimm, das sagt nichts über den Film aus, ausser dass er auf keinen Fall für jüngere geeignet ist.
Pornographie und Vergewaltigung sind eine Sache für sich (gerade gezeigte Vergewaltigungen). Pornographie und Vergewaltigungen (beide sind oft verwendente Stilmittel in Kriminalfilmen und Thrillern) sind "ok", wenn sie nicht zu krass dargestellt werden. Es kommt aber auch immer auf den Film an, da Pornofilme natürlich was anderes sind als Thriller.
Als pervers und krank werden auch Filme wie Saw oder Cabin Fever (beide gefallen mir sehr gut, die Nachfolger von Saw oder Hostel kann man aber getrost vergessen) bezeichnet.
Es gibt keine Film, der verboten gehört. Das wäre auf jeden Fall der falsche Weg, schlechte und brutale Filme würden dadurch nur noch interessanter gemacht werden.

Aber zurück zu der Schulmädchen-Report Reihe: Was mich an ihr stört, ist der Mix aus Pornographie, Vergewaltigungen usw, durch die Tatsache, dass diese Reihe als Aufklärungsfilme bezeichnet werden, ist da zuviel Sex und Vergewaltigung drin (jetzt mal ausser der Tatsache, was Vergewaltigungen oder zum Sex gezwungene Mädchen eigentlich mit Aufklären zu tun haben...). Sich dann aber auch noch bei den ganzen Inzestgeschichten (Inzest hast du komischerweise nicht als eines deiner Schlagwörter aufgeführt, ich nehm mal an, dass du es vergessen hast ^^) Aufklärungsfilm zu nennen, ist ein Geschmacklosigkeit, die meiner Meinung nach locker mit der Menschverachtung "kranker" Filmen wie Saw 3 mithalten kann.
Na ja, ich hoffe, ich habe nicht einen weiteren "hauptsache ich schreib was" oder unqualifizierten Kommentar geschrieben.
MfG

23.11.2007 15:50 Uhr - Snooper
@ X-Rules

^^ Dein Kommentar is doch super!Auch ich finden den Genre Mix wie oben schon geschrieben ebenfalls eher misslungen und störend.
Vielen Dank für die "Inzest" Erinnnerung!Allerdings wollte ich nur die Schlagwörter aus den vorrangegangenen Posts die ich gelesen habe hervorheben.Ich fand's lustig,weil diese Worte stehen in (fast) keinem Zusammenhag mit der Reihe!Sicher wird das ein oder andere Dunkel-Thema aufgerollt aber trotzdem bleibt der Film ein Softsex-Filmchen aus der ZEit der freien Liebe mit Teils Provokanten Themen.

23.11.2007 15:58 Uhr -
Primitiver Porno Schund. Sowas hat nichts auf einer seriösen Seite wie dieser verloren!

23.11.2007 16:19 Uhr - majars
Ach ich find's schon klasse, dass hier Sb's aller Art gezeigt werden.

23.11.2007 16:58 Uhr -
Ja und wie siehts mit Jugendschutz aus???

23.11.2007 17:04 Uhr -
Bin auch der Meinung, dass solche Filme nichts auf dieser seriösen Seite verloren haben! Böse primitive Pornofilme! Oder sind dies die berüchtigten Erotikklamotten?
Hm, wobei die Bilder im Schnittbericht zu meinem Lieblingsfilm HOSTEL 2 eigentlich auch schrecklich primitiv sind... Und so viele andere auch... Seufz, vielleicht sollte ich mir diese schreckliche Website lieber gar nie mehr anschauen...

23.11.2007 17:21 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
@ManCity: Gelungene Satire, gratulation! (keine Ironie)

@KRASSUS: Ich hoffe, DAS war Ironie...

23.11.2007 17:25 Uhr -
@ Krassus, du weißt aber schon, dass hier auch über indizierte, bzw. beschlagnahmte Filme geredet wird? Da ist wohl die Schulmädchen-Report-Reihe das geringste Problem für den Jugendschutz ^^
Zurück zum SB: Ich finde, dass jeder Schnittbericht seine Daseinsberechtigung hat, ob man den Film nun mag, liegt im Auge das Betrachters..

23.11.2007 17:43 Uhr - BigD
@ManCity:
Deine Satire - falls das eine sein sollte - kann ich nicht ganz nachvollziehen. In D sind Pornofilme nicht so verpönt wie z.B. in USA. Der deutsche Jugendschutz würde sich über den Schulmädchenreport wohl kaum aufregen. Außerdem würde ich das hier persönlich nicht als "Porno" bezeichnen, sondern als stinknormalen 70er-Erotikfilm, der heute ab 20.15 Uhr im ARD laufen könnte. Gut, die Vergewaltigungsszene könnte vielleicht beschnitten werden, aber sonst würde dieser Film ab FSK12 locker durchgehen.

Ach und könnt ihr nicht mal endlich das Thema Hostel sein lassen? Danke. Warum wird diesem Horrorfilm so viel Beachtung geschenkt? Es gibt doch noch andere Horrorfilme, über die man sich streiten kann...

23.11.2007 18:15 Uhr -
@BigD: Hm, ManCity's Kommentar habe ich eigentlich verstanden. Wo da dein Problem liegt, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

23.11.2007 18:31 Uhr - BigD
@schultz: mein Problem? habe keins. verstehe nur nicht was am Schulmädchenreport so krass sein soll. vielleicht kann mir das mal einer erklären... oder habe ich jetzt irgendwas verpasst? Außerdem kapier ich nicht warum KRASSUS sich künstlich über diesen Film aufregt wenn er es doch gar nicht so meint.

23.11.2007 19:37 Uhr -
@BigD:
Ich kann mich irren, aber ich denke das ManCity ect. nur diejenigen auf die Schippe nehmen, die Schulmädchenreport als anstößig oder eben als zu "krass" empfinden. Mit künstlich Aufregen hat das nur oberflächlich betrachtet was zu tun.

23.11.2007 20:02 Uhr - schobi
DB-Helfer
User-Level von schobi 4
Erfahrungspunkte von schobi 205
ja KRASSUS, die Primitivtät auf dieser Seite stört doch manchmal sehr, besonders bei den Comments....

23.11.2007 22:03 Uhr - Neck
um den schnitt bei minute 8 bin ich froh, die alte ist ja mal e-kel-haft.

23.11.2007 22:28 Uhr - hoghwart
Hat sich denn noch niemand jemals ne Bravofotostory durchgelesen? Schulmädchenreport is genau das gleiche für die 70'er...genauso lustig und nicht immer realistisch..und irgendwie merkt man immer an den comments hier, dass keine weiblichen Personen anwesend sind, die den Jungs hier den Humor dieser Reihe erklären könnte

23.11.2007 23:29 Uhr -
Meinetwegen sollen die Schulmädchenreportagen ihren Kultstatus behalten.Wen sich dieser auf Einspielergebnisse einer zur seiner Zeit notgeilen Nation beruft. Die Deutschen hatten es damals verdammt nötig "Bären in Natura" zu sehen.Es bestand die Dringlichkeit! Alle Teile wurden angeblich erst im Nachhinein vertont. Ich glaube auch das die pseudodokumentarische Stimme aus dem Off eingefügt worden ist um die damals doch drastischen "Sexszenen" abzumildern.Komisch aber irgendwie ein Deutschen Phänomen diese Schulmädchenreportagen.Bin über sowas int. noch nicht gestolpert.
Weiß jemand von den Oldies ob die Schulmädchenreportagen auch ein Exportschlager der BRD waren? (Heutzutage ist unser Land ja leider dafür bekannt die meisten Pedos am Start zu haben)
Persönlich hielt ich damals einen Schulmädchenreportage nie länger als 15 Min. durch. Natürlich spielten Hormone und Erziehungsberechtigte dabei eine tragende Rolle ;)


Und heute

24.11.2007 12:02 Uhr - X-Rulez
@BigD
Diese Filme ab 12 und um 20:15 zeigen? Hmm, ok, davor kann dann ja Cabin Fever gesendet werden, ist ja auch kein schlimmer Film, ausser dass die Menschen ziemlich brutal sterben, Inzest und so weiter ist ja anscheinend auch ein jugendfreies Thema.
Sry, für mich kommen in einen "stinknormalem" 70er-Jahre Erotikfilm keine Vergewaltigungen am laufenden Band vor.

24.11.2007 12:53 Uhr - BigD
@hoghwart:
Ich geb dir recht. Der Vergleich mit der Bravo ist mehr als passend. Wenn man die Schulmädchenreporte schon als "Porno" bezeichnen will, dann sind sie eher sowas wie "Softpornos". Die Vergewaltigunsszenen passen da selbstverständlich nicht rein. Aber das sagte ich ja bereits.

Und ja, es sollten mal mehr Frauen auf dieser Seite kommentieren. Frauen haben sowieso einen anderen Sinn für Erotik als wir Männer. Die meisten Pornofilme törnen Frauen eher ab als an. Ich kann das sagen, weil ich mich mal mit der Freundin eines Bekannten darüber unterhalten habe. Die stehen nicht so auf die harten Sachen wo irgendeine Frau von einer Gruppe "Berglöwen" primitiv durchgerammelt wird. Aber lustich isses. :D

Das Szenemagazin MAX hat mal darüber einen Artikel verfasst. Was Frauen wollen... http://www.max.de/lifestyle/gesellschaft/frauen-erotik

In der Pornobranche sind Frauen nach wie vor eine sehr neue und weniger beachtete Zielgruppe. Das Meiste ist ja eh auf uns "Jungs" zugeschnitten. Erotik für Frauen sieht ganz anders aus als Erotik für Männer! Das sieht man schon an den Fotografien und am Stil.

24.11.2007 15:34 Uhr -
Schön, dass immerhin einzelne Leute meinen ersten Beitrag nicht falsch verstanden haben... ;-)

Mir persönlich gefällt dieser Film (sowie alle anderen Teile der Serie ebenfalls) überhaupt nicht. Ich finde sie kaum einmal amüsant und nur höchst selten erotisch.

Es gibt tatsächlich echt witzige Pornos (beispielsweise Bang, Bang, You've Got It!) und wirklich erotische Erotikfilme (Luxure) - diese Filme finden übrigens auch einige Frauen sehenswert.

Für mich ist es einfach immer wieder unverständlich, dass es Leute gibt, die sich über solche Schnittberichte aufregen (sind also brutale Folterungen zum Beispiel für Kinder nicht ungeeignet, eine angedeutete Vergewaltigung jedoch schon?).

Wenn ich einen Film nicht einmal dem richtigen Genre zuordnen kann, dann schreibe ich doch lieber nix darüber...

Im selben Jahr wie dieses Machwerk hier wurden in Amerika XXX-Roughies wie zum Beispiel "Sex Wish", "Femmes de Sade" oder "Terri's Revenge!" veröffentlicht. Bei solchen Filmen würden Begriffe wie Jugendschutz, Porno, primitiv usw. durchaus passen.

27.11.2007 00:56 Uhr -
@ VanCity
Welche Schublade hätten sie denn für diese selten erotischen Filme paarRat? Wie schon von ihnen erwähnt sind diese kaum amüsant.Zum Glück haben sie noch Sekundärliteratur erwähnt!
Danke!

13.12.2007 15:07 Uhr - 3vil-Z3ro
egal ob man die reihe mag, ihr müsst zugeben die untertitel der jeweiligen teile haben was :D

ich denke man sollte die filme auch nicht im gesamtkonzept, sondern eher einzelne episoden darin bewerten, denn kein report hat NUR gute episoden.....manche sind auch echt witzig und haben mit inzest und co nichts zu tun, in teil 3 z.b. gab es doch so einen stotternden typ der nichts auf die reihe gekriegt hat und vom direktor erwischt wurde ^^

03.06.2008 02:23 Uhr - gebratene_maus
Ich verstehe das nicht: Also ist die ungeprüfte Version des 10. teils auch geschnitten? Wir haben uns die angebl. Uncut-Box gekauft und bei diesem Teil gleich gemerkt, das da etwas nicht stimmt, insbes. die Vergewaltigung, die nicht gezeigt wurde. Weiß jemand, ob es eine längere Version gibt? Nebenbei gemerkt: Auch Teil 2 ist gekürzt leider, bei einer Szene. :-(

08.08.2008 02:09 Uhr - Anonym25
Schande, das die ungeprüfte auch geschnitten ist, sieht man auch sehr deutlich. Wieso in der 16ner der letzte Satz fehlt, der voll und ganz der Wahrheit entspricht, genau so ein Rätsel.

04.01.2010 15:05 Uhr - Samachan
Soll ich, als Frau, (angelehnt an die vorherigen Beiträge) auch was dazu schreiben?

Also 1. mal, finde ich, dass kein Film geschnitten werden darf, ob indiziert oder nicht.

2. sind weder Gewaltexzesse wie SAW, noch Erotikfilme oder die SM-Reihe für Kinder geeignet, auch nicht für 16-Jährige, die die Doppelmoral gerne missverstehen möchten. Keines von beiden sollte 16-Jährigen zugänglich gemacht werden - und wenn dafür Schnitte im Film erforderlich sein sollten, ist das Filmmaterial ja wertlos geworden.

3. Meine Meinung: Die Filme haben doch rein gar nichts mit Aufklärung zu tun, da nicht neutral berichtet wird... und Aufklärung besteht unter anderem darin, über Gefahren und Verhütungsmethoden zu informieren, was ebenfalls in den Filmen nicht der Fall ist. Meiner Meinung nach erfüllt die Reihe überhaupt keinen Zweck. Denn erotisch ist das auch nicht wirklich, man kann es höchstens als Softie-Erotik bezeichnen, wenn überhaupt. Ein Porno ist es noch nicht mal *lach* Demnach ist die Reihe für mich einfach überflüssig.

4. finde ich es unmoralisch, Vergewaltigung, Inzest, etc. runterzuspielen oder der Frau die Schuld zuzuweisen. Selbstverständlich wird es auch in der Realität Ausnahmen geben, in der die Frau es wollte oder sehr stark provoziet hat. Aber die Norm ist das nicht!
Deswegen finde ich persönlich es schon etwas pervers.
Das einzig Gute daran ist nurnoch, dass weder Körperflüssigkeiten noch männliche Geschlechtsteile zu sehen sind.
Aber eine Rasur hätte den hässlichen Frauen aus den Filmen schon geholfen, denn die Darsteller sehen echt nicht aus wie 14-18.


@ BiGD: Das mit der anderen Erotik stimmt wirklich. Frauen finden es nicht wirklich erotisch, zu sehen, wie irgendein X-Beliebiger Typ eine andere Schnitte durchf*. Es ist wirklich eher abtörnend.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Blade
  • Blade

4K UHD/BD
29,13 €
Prime Video
3,98 €
  • Fatman
  • Fatman

Blu-ray
14,99 €
DVD
12,49 €
Prime Video
11,99 €
  • The Mortuary
  • The Mortuary

4K UHD/BD Mediabook
28,99 €
Blu-ray
DVD
12,99 €
Prime Video
13,99 €
  • Greenland
  • Greenland

4K UHD/BD
25,99 €
Blu-ray
16,49 €
DVD
13,99 €
Prime Video UHD
16,99 €
Prime Video HD
16,99 €
  • Star Wars
  • Star Wars

  • Blu-ray Steelbook Edition
Episode 1
14,99 €
Episode 2
14,99 €
Episode 3
14,99 €
Episode 4
14,99 €
Episode 5
14,99 €
Episode 6
14,99 €
Episode 7
14,99 €
Episode 8
14,99 €
Episode 9
14,99 €
Rogue One
14,99 €
  • Biohazard - Monster aus der Galaxis
  • Biohazard - Monster aus der Galaxis

BD/DVD Mediabook
22,18 €
Blu-ray
17,44 €
DVD
11,87 €