SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware

Black Christmas - Schwarze Weihnachten

zur OFDb   OT: Black Christmas

Herstellungsland:USA (2006)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (72 Stimmen) Details
06.01.2008
Playzocker
Level 23
XP 11.760
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ofdb
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Unrated ofdb
Insgesamt fehlen 123,63 Sekunden bei einer Gesamtzahl von 6 Schnitten.
Laufzeit der Unrated DVD ohne Abspann: 1:22.36 Min (NTSC) -> 1:19.36 Min (PAL)
Laufzeit der deutschen DVD ohne Abspann: 1:17.32 Min
Die Laufzeitangaben stammen von beiden Fassungen nach dem Schema US / DT.

Speziell im Horrorgenre war es vor einigen Jahrzehnten noch Gang und Gebe, dass in verschiedenen Ländern unterschiedliche Schnittfassungen eines Films vertrieben werden und beispielsweise auch oftmals nicht die von der MPAA zensierten Fassungen international ausgewertet wurden. Ein sehr gutes Beispiel hierfür sind die „Nightmare on Elm Street“-Teile 1 und 5, die in Deutschland auf VHS als Unrated-Fassungen veröffentlicht wurden, aufgrund des Verwendens eines internationalen Masters auf Basis der amerikanischen Schnittfassung auf DVD nur in der kürzeren R-Rated-Version.

Beim Remake des kanadischen Kult-Slashers „Black Christmas“ fühlt man sich in eben jene Zeit zurückversetzt.
Nachdem der Film mit R-Rating in Amerika im Kino gelaufen ist wurde er sowohl als R-Rated als auch als Unrated-Auflage in seinem Ursprungsland veröffentlicht. Die IMDB listet insgesamt 7 Szenen/Elemente, die in der Unrated-Fassung neu hinzugekommen sind. Es kursieren zudem Gerüchte, dass die in Amerika und Kanada vertriebene R-Rated DVD sich von der Kinofassung mit der selben Freigabe ebenfalls unterscheidet.
Ebenfalls bekannt ist eine „European Version“, die deutlich brutalere Mordszenen enthält und auch ein eigenes Ende spendiert bekommen hat.
Die UK Version unterscheidet sich bei Melissas Tod ebenfalls von den anderen Filmfassungen.
Mangels Heimkinoaufwertung der deutschen Kinofassung kann ich über diese leider keine zusätzlichen Informationen bieten. Die dt. DVD hingegen entspricht der R-Rated-DVD.

Für diesen Schnittbericht wurde die deutsche DVD von Concorde Home Entertainment (Keine Jugendfreigabe) mit der US DVD von Dimension Films (Unrated) verglichen.

0.00
Das Schwarzbild ist zu Beginn des Films bei der Unrated länger.
1 Sec

2.36 / 2.21
Bevor Claire den Füller ins Auge bekommt ist in der Unrated-Fassung noch eine kurze Einstellung zu sehen in der Agnes damit ausholt.
0,42 Sec


2.09 / 2.03
Die Kamera fährt an Claire länger vorbei und bleibt vor einigen Geschenken stehen. Im Hintergrund ist Agnes zu sehen.
8,79 Sec


9.37 / 9.04
An dieser Stelle wurde in beiden Fassungen alternatives Material verwendet.

Unrated: Die Kamera fährt auf das Bett zu, am Ende der Einstellung sieht man bereits, wie sich Billy aus seinem Versteck unter eben jedem Bett schält. Die Folgeeinstellung setzt hier minimal früher ein.

Deutsche DVD: Die Kamera fährt in einer anderen Einstellung auf das Bett zu, in der nächsten Einstellung taucht Billy plötzlich hinter dem Wärter auf.

3,13 Sec

9.50 / 9.13
Nachdem die Zuckerstange auf den Boden gefallen ist folgt in der Unrated noch eine Einstellung, in der Billy die Zelle verlässt und dem Wärter etwas Blut aus dem Hals läuft.
1,86 Sec


13.20 / 12.33
Agnes dreht die Stichwaffe in der Unrated noch, bevor er sich erhebt.
0,67 Sec


1:01.22 / 58.36
Laurens Tod fehlt in der deutschen Fassung komplett.
Agnes und Billy schleichen sich in der Unrated-Version in Lauren’s Schlafzimmer. Billy begrapscht Lauren unter ihrer Bettdecke, sie wacht auf und überlegt weinerlich, wie sie die Situation verbessern kann. Sie sieht die Statue eines Einhorns, die sie zuvor geschenkt bekommen hat und versucht, Billy damit zu erstechen. Doch dieser ist schon längst nicht mehr an seinem Platz, Agnes nützt die Situation und beginnt, Lauren zu würgen. Zu guter Letzt bekommt Lauren das Einhorn ins Gesicht gestochen.
108,75 Sec
Dieser Schnittbericht wurde ausschließlich für www.schnittberichte.com verfasst!
Eine Verwendung auf anderen Internetseiten oder in Printmedien, auch auszugsweise, ist ohne das Einverständnis des Autors untersagt und wird geahndet.

Kommentare

06.01.2008 00:03 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
Toller SB, aber ist der Film die ganze zeit so dunkel, da erkannt man ja fast so wenig wie bei AvP2.

06.01.2008 00:10 Uhr - Mr. Hankey
Interessanter SB! Bin mal gespannt, was da am Ende rauskommt! ;)

Als Info für Dich: Die deutsche Kinofassung ist zu 100% die Fassung, welche in der IMDB als "European Version" dekladiert wird. Hab ich damals selber im Kino gesehen und finde es auch sehr traurig, dass es diese Fassung nicht auf DVD geschafft hat, da sie insgesamt stimmiger war, vor allem auch wenn man das Ende mit dem "Peace on Earth"-Schild bedenkt. Und ob die DVD-Version wirklich blutiger ist als diese Kinoversion, möchte ich auch mal als bezweiflungswürdig hinstellen! Zumindest mir sind keine wirklich blutigeren Szenen aufgefallen!

06.01.2008 00:18 Uhr - Outrider
in dem film erkennt man ziemlich viel, der ist echt gut heftig ;-)) war sehr positiv überrascht. mach echt spaß der film.

06.01.2008 01:07 Uhr -
Hallo,

also wenn man die Fassungen mal aufzählt gäbe es dann:

-Europäische (dt.) Kinofassung
-UK Fassung
-R rated Kinofassung
-R rated DVD-Fassung?
-Unrated-Fassung
-deutsche DVD-Mischfassung?

Also das hätte ich nicht gedacht. Da gibt es ja noch ne Menge zu vergleichen.*g* Ich tendiere ja zur UK Pathe-DVD, von der ich hoffe, dass sie halbwegs der europäischen Kinofassung entspricht.

gruß

06.01.2008 01:51 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.760
Die UK Version unterscheidet sich zumindest laut IMDB nur in 1 Mordszene von der Kinofassung...

06.01.2008 02:36 Uhr -
Meiner Meinung nach ist "Black C." handwerklich leider ein schlechter Slasher geworden, der lediglich gelegentlich durch skurrile und einige ulkige Details punkten kann. Die Qualität des Originals erreicht der Film nicht. Er wirkt mitunter wie eine Mischung aus einer soften Version von See No Evil und einer härteren von „Unbekannter Anrufer“

06.01.2008 10:42 Uhr - logan5514
Danke für den Schnittbericht. Ich muss leider zugeben, dass ich den Film recht ermüdent fand. Aber das Steelbook hat dann doc wieder ein Paar Punkte wiedergeholt. Für einen netten Abend reicht's!

06.01.2008 12:22 Uhr -
Ich hätte da mal eine Frage bezüglich des Steelbooks! Sind diese Szene oben im Schnittbericht eigentlich bei den Delected Scenes des Steelbooks berücksichtigt? Ich hatte nämlich vor mir das Steelbook käuflich zu erwerben, aber nachdem ich diesen guten Schnittbericht gelesen habe, bin ich mir nicht mehr so sicher! Wäre über Antworten sehr erfreut!

06.01.2008 13:33 Uhr - executor
2x
Gekürzt ist das Steelbook auf gar keinen Fall, dabei sind in de Relation viel zu viel, viel zu harte Szenen noch im fertigen Streifen enthalten, da in etwa jeder andere Mord härter ist als die "entfallene" Todesszene.
Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass wir auf DVD die mit abstand flüssigste und beste Fassung bekommen haben.
Witziger Slasher der ein paar Weihnachtstraditionen pervers aufs Korn nimmt. Toller "Anti-Familien-Weihnacht"-Film!

06.01.2008 13:43 Uhr -
So viel ist ja gar nicht geschnitten. Hm.

06.01.2008 14:17 Uhr -
Also ich komme bei den vielen Versionen ganz durcheinander. Ist das wieder so eine Geldausbeute oder was. Zum Remake selbst muss ich sagen...ich finde das Original um Längen besser! Das war viel kranker. Vor allem, niemand hat geklärt wer der Mörder war und warum er das tat. Und die ruhige Weihnachtsmucke und dan das irre Gekreiche des Mörders war echt scary! Jessie, geh nicht die Treppe hinauf......aber du blödes Weib tust es ja doch....Weiber!

06.01.2008 15:16 Uhr -
Die Bilder aufzuhellen wäre wohl eine geniale Idee gewesen was?

07.01.2008 07:50 Uhr - markymarco
ich bin auch mehr als entäuscht, dass es die deutsche kinofassung nicht ins heimkino geschafft hat. ich war damals im kino und der alernative mord, der hier nur in den deleted scenes (in schlechterer qualität) zu sehen ist, blieb mir am meisten im gedächtnis. schade! da kann auch die super qualität der blu-ray nicht hinweg trösten.

07.01.2008 17:37 Uhr -
Hi,also ich hab das steelbook u bin mit der fassung zufrieden.Also die szenen die da laut SB fehlen sollen, würden für mich keinen neukauf rechtfertigen.Der mord der fehlt...na ja,is schon schade aber er ist doch relativ harmlos im vergleich zu anderen im film. Find den streifen so gut wie er ist und kann ihn nur empfehlen.

07.01.2008 17:56 Uhr -
@Nyze

Ist dieser Mord denn bzw. diese fehlenden Szenen bei den Delected Scenes des Steelbooks mit dabei? Das würde mich mal interessieren!

07.01.2008 18:55 Uhr -
Booaahh....ich liebe diesen Film! Einer der spannensten, blutigsten und optisch coolsten Horrorfilme der letzten 5 Jahre. Vollgepackt mit richtig hübschen Splatterszenen und noch hübscheren Darstellerinnen (allen voran Michelle Trachtenberg)!!
Die Unrated Fassung hat mich dermaßen aus den Socken gehauen...pure Horrorkino Unterhaltung.
Schade, dass wir Deutschen mal wieder eine Lachnummer DVD bekommen...

15.01.2008 16:06 Uhr - deeply83
Die Szenen die im Kino zu sehen waren sind als Extras auf der DVD mit drauf.

Bin mit der deutschen DVD eigentlich zufrieden.
Mir fehlt hier nur der Tod von Crystal Love (war im Kino zu sehen) und der alternative Tod von Michelle Trachtenberg. (War ebenfalls im Kino zu sehen).

15.01.2008 20:15 Uhr -
Habe heute die UK Version von Black Xmas bekommen, hat eine Laufzeit von Ca. 80 Minuten. Also ist sie länger wie die deutsche Fassung, die angeblich härter als die Kinoversion ist.
Also ist es die Unrated, oder irre ich mich?

09.03.2008 16:39 Uhr -
Danke für die Antwort!

11.09.2008 23:30 Uhr - Masterschelm
hmm komisch im Steelbook hat der Film eine Länge von 86 min also doch uncut??

16.09.2008 22:41 Uhr -
die unrated macht den Film auch nicht besser..Killer am Weihnachtsabend - hatten wir schon öfters. Von mir nur 3 Punkte

13.12.2008 13:49 Uhr - lollorosso
Auch hier gilt, wie beim anderen Schnittbericht dieses Films: Ich kenne diese Szenen von der deutschen ausgeliehenen DVD, zumindest die mit dem Einhorn (denn das etwas mit dem Teil passiert, war ja klar, wir haben drauf gewartet und so war es dann auch).

14.12.2008 19:13 Uhr - Ueber_Vater
Gestern Nacht lief der Film in einer "Extended" bei Premiere. Die o.g. Szenen waren zwar nicht drin, aber die sind ja auch nicht wirklich von Belang. Das ganze Blut und Gekröse war ungeschnitten. Für solche "Höhepunte" liebe ich Premiere! :-D

Zum Film: War nicht schlecht und die Mädels hatten auf jeden Fall Schauwert; was stört: Trotz der kurzen Laufzeit schafft es der Streifen tatsächlich, im Mittelteil einige Längen zu fabrizieren, was bei 80 Minuten schon erstaunt. Aber ansonsten hab ich schon schlechteres gesehen, zumal die gezeigte Gewalt auch "angenehm deftig" ist. ;-)

12.01.2009 14:02 Uhr - Potty
Weiß jemand ob die deutsche HD-DVD uncut ist???

Danke schonmal

03.03.2009 14:16 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Die deutsche KJ DVD im Steelbook ist die beste Fassung die es von diesem Film gibt! Sämtliche Szenen die oben aufgeführt sind, sind als deleted scenes vorhanden!

20.12.2009 09:58 Uhr -
hab bei nem Kumpel ne Fassung gesehen, die 1:32:12 läuft... was könnte das denn für eine Fassung sein? die "European Version"?

25.12.2012 09:01 Uhr - Marcus Van Sciver
Ist ja nur Handlung und das, was fehlt, ist belanglos. Die Goreszenen sind alle drin und das deutsche Steelbook hat was. Aber gegen das Original "Black Christmas - Treppe in den Tod" hat er keine Chance!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der komplett ungeschnittenen US Unrated DVD

Amazon.de



Breaking In
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Highlander
Blu-ray 9,99
DVD 7,99
Amazon Video 3,99



Predator - Upgrade
4K UHD/BD 28,99
Blu-ray LE 29,99
Blu-ray 19,99
DVD 15,99
amazon video 15,99



Dreaming Purple Neon
DVD Mediabook
Cover A 38,42
Cover B 38,42
Cover C 38,42



Summer of 84
Blu-ray/DVD Mediabook
Blu-ray/DVD Mediabook 20,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Assault on Precinct 13
VHS-Edition

© Schnittberichte.com (2018)