SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Das Boot

zur OFDb   OT: Boot, Das

Herstellungsland:Deutschland (1981)
Genre:Abenteuer, Drama, Krieg
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,47 (42 Stimmen) Details
31.07.2008
-Der-Tribun
Level 16
XP 4.841
Vergleichsfassungen
Director's Cut ofdb
Freigabe FSK 12
Deutsche Langfassung
"Das Boot" ist sicherlich der erfolgreichste Anti-Kriegsfilm der jemals in Deutschland produziert wurde. Die Geschichte einer U-Bootbesatzung, welche die durch die schleichende physische und psychische Zermürbung der U-Boot-Krieges geht, ohne dabei auch nur einen Funken des Glanzes und der Gloria aus der Propaganda zu erleben ist auch heute noch eine fesselnde Geschichte, die schonunglos die Sinnlosigkeit und Grausamkeit des Krieges offenlegt.

Von dem Film gibt es mehrere Versionen: Die originale Kinofassung, welche die Kürzeste ist und viel Material fallen ließ, und heute nicht mehr greifbar ist. Dann einen später angefertigten Director's Cut, welche viele Szenen wieder integrierte. Und schließlich eine Langfassung, welche noch während der Produktion für das Fernsehen erstellt wurde und mit fast 5 Stunden am längsten ist. Sie ist im Prinzip auch die Ursprungsfassung. Für Kenner ist die Fernsehfassung die einzig wahre, weil sie komplett ist. Inzwischen ist die Langfassung auch als DVD erschienen, nur wurden die einzelnen Episoden zusammengeschnitten, so dass die Rückblicke entfallen, und es nur einmal den Vor- und Abspann zu sehen gibt. Da dies nichts der eigentlichen Handlung betrifft, kann die DVD als die ultimative Film-Langfassung angesehen werden.

Bei der Erstellung des Dir. Cut wurden allerdings auch viele Szenen etwas getrimmt, um das Geschehen schneller laufen zu lassen, sowie etliche schnelle Einstellungen und Gegenschnitte (gleich oder weniger 1 Sek.) entfernt. Über eine Laufzeit von 5 Stunden summiert sich dies zu einem beachtlichen Laufzeitunterschied, welcher am Ende des Schnittberichts seperat aufgeführt wird, um die Diskrepanz zwischen Schnitten und Restlaufzeit zu schließen.

Verglichen werden hier die Deutsche Langfassung wie sie auf der DVD von Euro-Video zu finden ist mit dem Director's Cut von der Columbia DVD.

Vorspann + In La Rochelle
Gammel
Der Erste Angriff
Im Sturm
Der Zweite Angriff
Versorgung
Katastrophe bei Gibraltar
Rückkehr + Abspann

Bildvergleich (Bei Bild 4 stimmt der Ausschnitt nicht ganz):
Deutsche LangfassungDirector's Cut

Meldungen:
Das Boot kommt in der TV-Langfassung auf Blu-ray (19.07.2014)

mehr Informationen zu diesem Titel

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts
Hörbare Gedanken-Kommentare

Vorweg muss erwähnt werden, dass man in der Langfassung immer wieder die Gedanken des Leutnant Werner, also quasi der Hauptfigur, aus dem Off hört, welcher zu vielen Situationen seine Meinung beisteuert. Diese Kommentare fehlen auf dem Director's Cut völlig, d.h. es herrscht Stille in diesen Szenen, was natürlich eine menge Informationen und Atomsphäre entfernt. Da dies über dan ganzen Film passiert, wird es hier gleich ganz am Anfang erwähnt.

Vorspann + In La Rochelle

[0:00:00]
[+39 Sek.]

Hier kommen beim Director's Cut erst noch das Columbia-Logo sowie einige Verantwortliche, was den Director's Cut hier länger macht.

[0:00:00]-[0:00:30]
Der Text über die politische Lage und die Verluste an Seemännern sind in in der Langfassung auf Deutsch und im Director's Cut auf Englisch. Zudem wurde der Inhalt im Director's Cut verändert und etwas emotionaler gestaltet (der Text ist daher auch etwas länger). Die Schriftgröße des deutschen Textes ist höher.
Deutsche LangfassungDirector's Cut

[0:01:36]-[0:01:44]
[-8 Sek.]

Nachdem der Filmtitel erschienen ist, werden die Einblendungen über den Regisseur Wolfgang Petersen und dem Romanauthor Lothar-Günther Buchheim in der Langfassung in einer Extraeinstellung gezeigt, bei der die Titelmusik noch etwas weiter geht. Beim Director's Cut hingegen werden sie nur über die nächste Szene gelegt.
Deutsche LangfassungDirector's Cut

[0:01:51]-[0:02:00]
[-9 Sek.]

Man sieht die Ansicht der Küste von La Rochelle bei Nacht länger.

[0:02:21]-[0:02:26] und [0:02:34]-[0:02:39]
[-10 Sek.]

Man sieht den Alten, Lt. Werner und den LI länger im Auto.

[0:03:13]-[0:03:21]
[-8 Sek.]

Man sieht den Alten und Leutnant Werner wieder länger, und die Fahrt durch die Landschaft geht noch weiter.

[0:03:37]-[0:03:40]
[-3 Sek.]

Die Reihe der pissenden Matrosen wurde verkürzt.

[0:03:50]-[0:04:12]
[-22 Sek.]

Die Sängerin/Nutte beginnt ihre Gesangsvorstellung in der Bar Royale unter dem Jubel der Anwesenden. Dabei wird mehrmals zwischen ihr und der Band hin- und hergeschaltet.

[0:06:16]-[0:06:25]
[-9 Sek.]

Der II. WO befummelt die Brüste einer Nutte, woraufhin er eine gelangt bekommt. Unbeeindruckt wendet er sich an Leutnant Werner und bittet ihn, mitzukommen.

[0:07:32]-[0:08:42]
[-1 Min. 10 Sek.]

Die Nutte/Sängerin hat eine weitere Gesangsnummer, wobei sie durch das Publikum der Offiziere geht, schließlich bei Lt. Werner ankommt. Sie macht sich an ihn ran, aber der II. WO meint, der Führer brauche ihn noch. Die Nutte geht, und der II. WO überredet Werner, einen auf Ex zu trinken. Er fragt den Leutnant noch, ob es seine erste Fahrt ist. Als der bejaht hofft der II. WO dass bereits das Testament aufgesetzt wurde, da letzten Monat 13 Boote abgesoffen seien.

[0:10:58]-[0:12:15]
[-1 Min. 17 Sek.]

Es fehlt die komplette Szene, wie einer der Maate von U 96 von seiner französischen Geliebten Abschied nimmt.

[0:13:36]-[0:15:53]
[-2 Min. 17 Sek.]

Thomsen wird durch das Telefon erschreckt und regt sich über seine Nervosität auf. Er und der Alte reden danach über Torpedoversager und Thomsen tippt auf Sabotage. Dann kommt das Gespräch auf Kapitän Kelsch, dessen Boot bei Gibraltar versenkt wurde. Der Alte meint, kein gutes Jahr für die Alte Garde. Thomsen gibt sich skeptisch über einen möglichen Sieg. Nachdem der Alte gesagt hat, dass sie Morgen rausfahren, wünscht ihm Thomsen Glück, und verzieht sich aufs Klo, weil er noch in den Puff will.

Es gibt dann einen Szenenwechsel, und man sieht, wie der Maat von U 96 das Haus seiner französischen Geliebten verläßt.

[0:20:04]-[0:20:10] und [0:20:20]-[0:22:20]
[-2 Min. 6 Sek.]

Man sieht viel länger, und auch von verschiedenen Perspektiven, wie U 96 ausläuft. Der Alte sieht da in seinem Fernglas ein Mädchen von einem der Lagerhäuser winken. Er gibt Lt. Werner das Fernglas, fragt ob das auf ihn gemünzt sei. Werner verneint, fragt aber, ob das nicht Sperrbezirk sei. Da Alte meint abschätzig, dass es das sein sollte. Währenddessen erkennt der Maat von letzter Nacht seine Geliebte wieder. U 96 läuft dann weiter aus.

[0:22:38]-[0:22:51]
[-13 Sek.]

Ein weiterer Teil des Auslaufens von U 96 fehlt.

[0:23:21]-[0:23:43]
[-18 Sek.]

Es fehlt die Überblende von Thomsen zum U-Boot auf Hoher See. Auch ein Teil der Aufnahme selbst fehlt.

Zwischenbilanz:
In diesem Teil des Films fehlen 6 Minuten und 51 Sekunden.

Gammel

[0:27:16]-[0:27:21]
[-5 Sek.]

Die Einstellung von Lt. Werner auf Deck nachdem der Alte gegangen ist, ist noch länger.

[0:27:32]-[0:29:04]
[-22 Sek.]

Das Gespräch in der Offiziersmesse wurde gestrafft. Diverse Einstellungen der Offiziere beim Essen, und damit der Kontrast zum I. WO mit seinen pikfeinen Essgewohnheiten, wurden gestrafft. Auch die Reaktionen der anderen Offiziere wurden gekürzt.

[0:29:46]-[0:32:00]
[-2 Min. 14 Sek.]

Nachdem der I. WO gegangen ist kommt der Obersteuermann mit seiner Wache und berichtet noch von den Wetterverhältnissen und dass Nichts passiert ist, bevor er sich vorbeidrängelt. Danach sieht man noch das Boot von außen, und Leutnant Werner kommentiert den ersten Tag.

Am nächsten Morgen, der Alte überwacht den Ausguck während die Position festgestellt wird. Er warnt, dass die Tommies ihre Position wüßten da es genug Spione wie Nutten oder Werftarbeiter gäbe. Er sieht eine Möwe und schimpft über diese Viecher, bevor er einen wohl noch verpennten Ausguck sieht und ihn tadelt. Dann merkt er an, er hätte den Matrosen auch beim Pinkelspalier in La Rochelle gesehen, bevor er sich wieder seiner eigenen Pflicht widtmet.

[0:36:10]-[0:38:57]
[-2 Min. 47 Sek.]

Der Alte unterhält sich mit Lt. Werner gerade bei einem Lakritz, als U 96 plötzlich von einem britischen Flugzeug angegriffen wird. Sofort wird getaucht, aber die Bomben schütteln das Boot durch. Schließlich ist der Angriff vorbei und der Alte geht sofort wieder zur Tagesordnung über.

Szenenwechsel. Man sieht U 96 bei Nacht. Die Maate lassen sich in ihren Kojien über ihre sexuellen Erlebnisse und Fantasien aus. Einer berichtet wie eine Nutte ihm auf den Rücken gepisst habe, ein Anderer erklärt, wie man mit einer Saite, einem Nagel und einem Korken einen Arschbrummer erzeugen kann. Danach legen sie sich wieder schlafen.

[0:38:53]-[0:41:26]
[-10 Sek.]

Das Gespräch zwischen Lt. Werner und dem Maat mit dem Mädchen wurde verkürzt.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts

Kommentare

31.07.2008 00:29 Uhr - NitPicker
Für mich bis jetzt immer noch das Beste was die deutsche Filmindustrie je hervorgebracht hat! Untergang, Das Leben der anderen hin oder her - Das Boot ist bisher IMHO unerreicht.

Schöner SB! Wenn ich mal total kleinkariert sein will; find die mehrfachte Nennung des Wortes "Nutte" unschön. Hure fänd ich "besser". Aber das bin halt ich! :-)

31.07.2008 00:45 Uhr - metalarm
hut ab !! echt geiler schnittbericht !!!

31.07.2008 01:17 Uhr -
Super Schnittbericht. Als U-Boot-Fan freut mich insbesondere die Sprachwahl inklusive korrekter Abkürzungen und typischem U-Boot-Slang. :)

31.07.2008 01:24 Uhr - Vittras
Respekt für diesen doch recht ausufernden Schnittbericht! Mmn einer der interessantesten die es hier überhaupt gibt. Vielen vielen Dank für die Mühe!

Zum Film brauch man glaub ich nicht viel sagen, jeder der sich auch nur ein wenig für das Medium interessiert sollte diesen Film - in welcher Fassung auch immer - gesehen haben... Grandios!

Gruß
Vittras :)

31.07.2008 01:34 Uhr - bernyhb
Danke für den SB! Da warte ich schon lange drauf!

Was ist damit gemeint:

Zwischenbilanz:
xxx


Wenn das die Differenzen zwischen Plus und Minus ist sind die falsch berechnet!
manchmal sogar extreme wie z.b. ganz am Ende mit den 8 Sekunden

31.07.2008 06:26 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 857
TOP Schnittbericht!!!

31.07.2008 08:07 Uhr - peda
Super SB!
Meine DVD vom Directors Cut genügt mir aber.

31.07.2008 10:14 Uhr - pippovic
SB.com-Autor
User-Level von pippovic 13
Erfahrungspunkte von pippovic 2.857
Danke für den Super SB. Habe natürlich die Langfassung im Regal stehen. Aber ich habe mal irgendwo gelesen, dass es noch eine längere Version geben soll, die bisher nicht auf DVD erhältlich ist. Ist da was dran?

31.07.2008 11:27 Uhr -
Ist die längste Fassung nicht der Mehrteiler , der schon öfters im TV lief ?

31.07.2008 11:32 Uhr -
Super SB!!
Hab seit einiger Zeit beide Fassungen in meiner Sammlung.
Das Boot ist eine Art Kultfilm des deutschen Films und jeder der den noch nicht gesehen hat sollte mal ein Blick riskieren, zumindest in den Director`s Cut.

31.07.2008 12:44 Uhr - Hickhack
Monster-SB! Hut ab, dass war Arbeit ohne Ende, denke ich mal! O.O

31.07.2008 13:32 Uhr - Hinoki
@Jennifer:

Steht doch im Intro drin

Fuer mich einer der besten Deutschen Filme

31.07.2008 19:37 Uhr - Bongo_Chicken
grosses kino, schöner Sb ! vielen dank

mit "anti" - kriegsfilm konnte ich noch nie etwas anfangen. wie auch immer, lassen wir die kirche im dorf

01.08.2008 08:36 Uhr - M.Hulot
Wahnsinn! Ich wusste das von den Schnitten und verschiedenen Versionen zwar, aber dass sich jemand solch eine Mühe macht, um einen dermaßen detaillierten und brillanten Schnittbericht zu erstellen...
RESPEKT!
Großartig!

01.08.2008 10:31 Uhr - commandertaylor
WAS FÜR EIN GEILER SB! HUT AB UND DANKE!
Hätte da mal eine Frage zum Intro. Was soll dieser Satz genau bedeuten?
"Die originale Kinofassung, welche die Kürzeste ist und viel Material fallen ließ, und heute nicht mehr greifbar ist."

Nicht mehr greifbar im Sinne von nicht mehr erhältlich oder wie?


...und einige kleine Tippfehler sind mir aufgefallen:
[0:13:36]-[0:15:53]
[-2 Min. 17 Sek.]
Thomsen wird durch DAS Telefon erschreckt...

[1:17:41]-[1:18:14]
[-33 Sek.]
... PERISKOP...

[1:49:15]-[1:49:45]
[-30 Sek.]
... Der Alte informiert sich gerade über den Zustand DER Diesel, ...

[2:50:29]-[2:51:35]
[-1 Min. 6 Sek.]
... REPARATUREN...

[3:32:59]-[3:33:23]
[-24 Sek.]
Es ist im Hintergrund arabische Flötenmusik zu hören.

01.08.2008 11:58 Uhr - Spoox
Einer der besten deutschen Filme, bzw. DER beste deutsche Film, der deutschen Filmgeschichte.

01.08.2008 17:12 Uhr - Thor
Ich hab noch die VHS Box hier mit der kompletten TV Serie sowie dem Making Of. Eomfach kult und bisher unerreicht.

Wirklich ein genialer Film mit vielen guten deutschen Schauspielern.

01.08.2008 20:24 Uhr - Der-Tribun
SB.com-Autor
User-Level von Der-Tribun 16
Erfahrungspunkte von Der-Tribun 4.841
Wow, ich schätze ich sollte jetzt besser erst einmal alle Fragen abarbeiten. Dann mal los...

@bernyhb
Also ich habe es noch einmal alles nachgerechnet, und kann nicht sehen, wo da ein Fehler sein soll. Die Zeiten stimmen alle genau.

@pippovic und Jennifer
Dies ist der Mehrteiler, nur eben zusammengeschnitten. Die scheinbar längere Laufzeit im Fernsehen kommt nur weil jede der 6 Episode einen Vor- und Abspann sowie einen Rückblick hat. Die DVD-Langfassung ist die Längste erhältlich.

@commandertaylor
Damit wollte ich sagen, dass die alte Kinofassung nicht mehr auf DVD zu erwerben ist, sie wurde mit erscheinen der Dir. Cut aus dem Verkehr gezogen. Die Tippfehler habe ich alle behoben.

08.08.2008 10:50 Uhr - commandertaylor
@Der-Tribun:
Ah, okay. Danke für die Info.

@Thor:
Ja, die VHS-Box habe ich auch noch und werde ich auch behalten, da das Making of wirklich schön ist aber ja leider immer noch nicht auf DVD erhältlich ist.
Die Intros der einzelnen Folgen mit dem Erzähler sind auch toll.

01.02.2009 22:23 Uhr - Obinawa
Aber 2 kleine Szenen fehlen auch in der Langfassung.Kann man bei Wiki nachlesen.

09.05.2010 06:11 Uhr - Morte
Gerade wieder den DC im TV gesehen, einfach ein wahnsinnig guter Film, leider kenne ich die TV-Langfassung noch nicht, aber der DC ist schon extrem spannend - und das ohne die heute ach so unentbehrlichen SFX!!! 9/10, Herr KaLeun!

14.03.2011 19:27 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Es gibt wirklich nur eine handvoll brauchbarer deutsche Filme, die mal nicht mit nachkriegszeit oder ddr zu tun haben, und das Boot gehört definitiv dazu. Genau wie Das Experiment und Das Jesus-Video. Möglicherweise die 3 besten deutschen Filme aller Zeiten.

15.04.2011 11:29 Uhr - BPjM
@ZED
Das mit dem JESUS-VIDEO meinst du sarkastisch, oder!? Beim Rest geb ich dir ja Recht ... aber DAS JESUS-VIDEO ist an Mist kaum zu übertreffen ... und ich bezieh mich nicht auf die Story, die wäre nochmal ein Thema für sich ...

02.07.2011 16:10 Uhr - Gabelvampir
Hätte da mal ne Frage: sind die Erzähl-Kommentare aus dem off in der DVD Langfassung nun dabei oder nicht? Hier liest es sich so das die dabei sind, die deutsche Wikipedia widerspricht dem. Im Zweifelsfall geb ich natürlich mehr auf das was hier steht aber Klarheit wäre ganz schön.

02.10.2011 18:11 Uhr - mikafu
01.02.2009 - 22:23 Uhr schrieb Obinawa
Aber 2 kleine Szenen fehlen auch in der Langfassung.Kann man bei Wiki nachlesen.


Hab mir gestern die Kinofassung angeschaut und gerade mit dem DC angefangen. Hier ist mir, wie in der wiki steht, aufgefallen, dass der Satz von Wennemann zu Grönemeyer fehlt. Allerdings fehlt auch der Satz am Ende der Rede. Ist dies die 2 Szene auf die sich die Wiki bezieht, oder auf eine ganz andere ?
Dies ist im Hinblick auf eine der Dokus auf der Kino-BD interessant, da dort vom Initiator des DC erwähnt wird, dass NICHTS aus der Kinofassung entfernt wurde, sonder nur aus der TV-Fassung hinzugefügt wurde.
Schade finde ich allerdings auch, dass die Grundlage für die Kinofassung ein englisches Master war.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Deadly Games - Stille Nacht, Tödliche Nacht
Blu-ray/DVD DigiPack 25,99
Blu-ray 15,99



Der dunkle Turm
Blu-ray Steelbook 22,99
4K UHD/Blu-ray 2D 32,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
amazon video 13,99



Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel
Blu-ray Steelbook 37,99
Blu-ray Digipack 39,99
Blu-ray 1-7 Digipack 159,99
Blu-ray 1-7 Ult CE 299,99
Blu-ray 35,99
DVD 27,99
DVD Digipack 34,99
DVD1-7 Digipack 124,99
amazon video 19,99

SB.com