SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware

Planet Erde

zur OFDb   OT: Planet Earth

Herstellungsland:Großbritannien (2006)
Genre:Dokumentation
Bewertung unserer Besucher:
Note: 10,00 (3 Stimmen) Details
15.01.2008
Muck47
Level 35
XP 44.950
Episode: 2.05 Tiefseewelten (Ocean Deep)
Deutsche DVD ofdb
BBC ofdb
- Deutsche DVD: 43:03 min ohne Abspann

- Ungekürzte Fassung: 48:10 min o.A.

- 10 Schnitte, 3 Umschnitte
- Schnittdauer: 306,5 sec (=5:07 min)


Vergleich zwischen der gekürzten Fassung auf der deutschen DVD und der ungekürzten Fassung, vertreten durch eine britische TV-Aufnahme

Die aufwändig produzierte Doku-Reihe "Planet Earth", eine über 5 Jahre andauernde internationale Koproduktion der BBC mit dem Discovery Channel, NHK aus Japan, der kanadischen CBC sowie den deutschen Rundfunkanstalten WDR und BR, stellt wohl so ziemlich jede bislang bekannte Natur-Dokumentation in den Schatten. Die Aufnahmen gelten als absolut einzigartig und wurden sogar z.T. mit einem eigens dafür entworfenen neuen Kamerasystem (die fernsteuerbare „Heligimbal“-Kamera war für die vielen Luftaufnahmen zuständig) realisiert.
Im britischen Original werden die Bilder von David Attenborough kommentiert, für die Auswertung im US-Fernsehen wurde gar Sigourney Weaver engagiert und in der deutschen Fassung hört man Schauspieler und Synchronsprecher Claus Wilcke.

Ärgerlicherweise wurde die im Original knapp 50 Minuten lange Serie für die deutsche TV-Auswertung im Ersten jedoch stets um ca. 5 Minuten gekürzt, um so besser ins Programmschema zu passen. Für die darauffolgende deutsche DVD-Auswertung wurden dann auch leider einfach diese ARD-Fassungen übernommen, sodass die bisher erhältlichen DVDs ebenfalls gekürzt sind.
Laut ofdb sollen zumindest die für Ende Januar angekündigten VÖs auf den neuen Formaten Bluray und HD-DVD erstmals die ungekürzten Fassungen auch in Deutschland enthalten.

In diesem Schnittbericht wurde Folge 5 der 2. Staffel (= Folge 10), "Tiefseewelten" (Ocean Deep) verglichen.

Laufzeitangaben beziehen sich auf die gekürzte Fassung
00:00
Gleich ein Riesen(um)schnitt zu Beginn: in der DF geht es mit den Delfinen los, in der ungekürzten Fassung kommen diese erst etwa 7 Minuten später!

Die ungekürzte Fassung beginnt mit einer Aufnahme vom Planeten, Kommentar: "Away from all land, the ocean. It covers more than half the surface of our planet and yet for the most part it is beyond our reach."
Es folgt eine Luftaufnahme, näher am Meer; "Much of it is virtually empty, a watery desert."
Man sieht Tiere im Wasser, "All life that is here is locked in a constant search to find food. A struggle to conserve precious energy in the open ocean."
In der gleichen Einstellung folgt die Titeleinblendung "Ocean Deep", in einer nächsten vom Wasser nach oben "Narrator: David Attenborough".
(Ein Walhai ist zu sehen -> diese 46 sec wurden später bei 25:35 wieder eingefügt, genauere Beschreibung und Bilder siehe dort.)
Unzählige Fische sind zu sehen, in einer zweiten Einstellung neben dem Walhai; "Others are already here. Baitfish have come for the same reason to feed on the plankton. The whale shark has timed it's arrival exactly right."
(Der Walhai wird von Fischen umschwärmt und als Schutzschild missbraucht, siehe 26:21)

Die Thunfische wieder in einer Nahaufnahme, die ihre Anzahl veranschaulicht, dann der Walhai. Die Thunfische ziehen sich dann nach dem Festmahl wieder zurück, genau wie der Walhai.
Luftaufnahme aufs Meer, dann sieht man Rochen von unten; "Many predators spend much of their time cruising the open ocean endlessly searching. Plankton feeding rays do so, gliding with minimum effort."
Ein Hai kommt aus einiger Entfernung näher und gleitet dann vorbei, um ihn herum tummeln sich stets drei kleine Fische; "The oceanic whitetip shark, another energy efficient traveler. It specializes in locating prey in the emptiest areas of the open ocean, patrolling the top one hundred meters of water. Taste in water is the equivalent of smell in the air. An oceanic whitetip is able to detect even the faintest trace."
Die kleinen Fische sind in Nahaufnahmen zu sehen; "Small pilot fish swim with it. The shark can find prey far more easily than they can and they'll be able to collect the scraps from it's meals."
Der Hai zieht wieder vorbei, was diesmal von unten gezeigt wird; "It's long, fixed pectoral fins enable it to soar through the water, with the least expenditure of energy."
Nun scheint der Hai Beute gefunden zu haben; "This shark has found a school of rainbow runners. It would eat one, given the chance but rainbow runners are swift and agile and not easily caught. So, it bides it's time. There's a chance that, eventually, it may spot a weakened fish that's catchable.
Der nicht fündig gewordene Hai ist nochmal von weit unten direkt unter einfallendem Licht zu sehen mit dem finalen Kommentar "The hunter, endlessly waiting."

insgesamt 415,3 sec
(Als 3 Schnitte gezählt, weil in Anbetracht der 2 später wieder eingefügten Passagen an 3 Stellen geschnitten wurde.)



00:00 (BBC) / 01:04 (deutsche DVD)
Die Titeleinblendung kommt in der deutschen Fassung (= DF) etwas später, die ungekürzte Fassung fängt sofort damit an. Außerdem fehlt bei den deutschen DVDs die BBC-Einblendung und der Titelschriftzug ist auf Deutsch.
Ein weiterer Unterschied ist, dass nur in der DF noch der Titel der jeweiligen Folge unter "Planet Erde" erscheint.
Die deutsche Fassung ist hier auch etwas kürzer.
1,8 sec


Deutsche DVDUngekürzt


01:28
Hier gabs zuvor in der DF das Intro zu sehen, während es in der ungekürzten Fassung nach der Ansicht der Delfine sofort weitergeht - es wurde dann für die DF eine Aufnahme des Planeten entfernt, dabei ist der noch den Delfinen geltende Off-Kommentar zu hören:
"They're heading towards the Azores, volcanic islands a thousand miles west of Portugal."
11,6 sec


04:14
Das Schwarzbild, bevor das Plankton auftaucht, wurde etwas verkürzt.
2 sec

05:19
Dito, diesmal bevor der Riesen-Manta erscheint.
4,5 sec

06:30
Und nochmal, hier bevor das U-Boot des Filmteams zu sehen ist.
4,2 sec

11:26
Erneute Schwarzbild-Verkürzung, bevor über 3000m Tiefe erreicht sind.
1,9 sec

18:15
Dito, diesmal wurde aber auch noch ein Teil der langsamen Kamerafahrt zusätzlich entfernt. Die ungekürzte Fassung zeigt schon von wesentlich größerer Entfernung.
20,4 sec


23:21
Nach den Aufnahmen vom "blühenden Leben" auf dem erloschenen Vulkan fehlt eine Aufnahme des Meeresbodens, erst dann folgt eigentlich der Nautilus.
7,8 sec


25:35-26:21
In der DF wurde hier dann eine Szene wieder eingefügt, die in der ungekürzten Fassung schon direkt am Anfang nach ein paar einleitenden Erläuterungen zu sehen war.

Der Walhai schlängelt sich durchs Wasser, Kommentar: "Auch er streift durch die Weiten des Ozeans. Der Walhai ist der größte Fisch überhaupt, er wiegt 30 Tonnen und misst über 12m." ("The biggest of all fish thirty tons in weight, twelve meters long. A whale shark.")
Aufnahme von vorne; "Sein gewaltiger Körper lebt von winzigen Organismen. Walhaie fressen Plankton." ("It's huge bulk is sustained by mere microscopic creatures of the sea. Plankton.")
Das Meer von oben; "Auf der Suche nach guten Futtergründen durchkreuzen Walhaie die warmen Meere. Im Februar zieht es sie vor die Küste Venezuelas." ("Whale sharks cruise on regular habitual routes between the best feeding grounds. In February, that takes them to the surface waters far from the coast of Venezuela.")
+ 45,3 sec

(Bilder und Beschreibung dienen nur zur besseren Einordnung, das Material ist wie gesagt in beiden Fassungen vorhanden)


26:21-28:18
Der nächste längere Abschnitt der in der ungekürzten Fassung schon am Anfang zu sehen war, da dazwischen eigentlich noch zwei Einstellungen kamen (siehe Anfang des SBs mit Überblick des langen Schnittes) ist es gesondert aufgeführt.

Der Walhai wird von den Fischen umschwärmt, die ihn als Schutzschild missbrauchen. Dann taucht er ab und die Gelbflossenfische können die kleineren Fische schnappen.
"Seltsamerweise wird der Riese von winzigen Fischen umschwärmt. Sie benutzen ihn als Schutzschild. Mit gutem Grund, denn in der Nähe warten gefährliche Räuber. Gelbflossenfische. Der Hai taucht ab, als wollte er dem Massenauflauf entkommen. Sofort machen sich die Thunfische über die Beute her." ("Oddly, the tiny fish swarm around it. They're using it as a shield. Other predatory fish are lurking nearby. Yellowfin tuna. They seem wary of the giant. The shark dives, as if to escape from such overcrowding. Now the tuna have a chance to attack the unprotected baitfish")
Der Walhai kehrt zurück und will auch etwas von dem Futter abhaben.
"Doch plötzlich kehrt der Walhai zurück - offenbar will er den Thunfischen nicht die ganze Beute überlassen. Plankton ist also nicht die einzige Nahrung der riesigen Fische. Walhai und Thunfische beim gemeinsamen Festmahl. Aber die Thunfische nehmen sich in Acht, auch ihr Leben könnte im Bauch des Walhais enden." ("But then back comes the giant. It has taken a vast mouthful of the baitfish itself. Plankton, it seems, is not the only food for a whale shark. Both shark and tuna feast together. But the tuna must be wary. Even they can end up in the whale shark's stomach.")

Die folgenden Sätze wurden dann schon für die DF vorgezogen, im Original kommen sie über die Folgeeinstellung, die wieder geschnitten wurde (siehe 0:00); "Nicht jeden Tag ist der Tisch so reich gedeckt. Räuber müssen ihre Chance nutzen, wenn sich die Gelegenheit bietet." ("Predators here must grab what they can, when they can for such events do not last long.")
+ 117,4 sec

(Bilder und Beschreibung dienen nur zur besseren Einordnung, das Material ist wie gesagt in beiden Fassungen vorhanden)
Cover der geschnittenen deutschen DVD von Staffel 2:


Cover der ungeschnittenen UK-Komplettbox auf DVD:


Cover der ungeschnittenen US-Komplettbox auf HD-DVD:

Kommentare

15.01.2008 01:03 Uhr -
Das ist echt schade, ich könnte mir soetwas ewig angucken.

15.01.2008 09:40 Uhr - Boahd
Vor allem sind solche BBC-Dokumentationen auch alles andere als billig, wenn man die kaufen will. Und dann fehlen eigentlich bei jeder Folge 5min....

15.01.2008 12:22 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Frechheit, ehrlich! Is bei ner ausländischen Fassung der deutsche Ton drauf?

15.01.2008 16:35 Uhr - Snooper
@ParamedicGrimey

Nein!Deutsch gibt es nur auf unseren geschnittenen DVDs.

Bei Fragen die man selbstständig lösen kann, einfach mal n bischen Google benutzen.Hab deine Frage per Google in ein paar Minuten gelöst.

16.01.2008 00:18 Uhr - Much
Die Frage ist aber passend zum Thema und für die meisten interessant!

20.01.2008 14:53 Uhr -
.. ach ja: einen ganz anderen Blick auf die Erde gibt es auch als Gartenentwurf zum Planeten Erde. Weitere 11 Entwürfe bei den "Gärten der Götter" (und Planeten) unter: http://www.plantenepark.de

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche Bluray vorbestellen

Amazon.de



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Slender Man
Blu-ray 16,99
DVD 13,99



Running Man



Castle Freak



Evilspeak - Der Teufelsschrei
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,12
Cover B 36,12
Cover C 36,12



Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Blu-ray/DVD Mediabook 43,88
BD/DVD Mediabook 38,72

© Schnittberichte.com (2018)