SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick
Es gab 2017 einige spektakuläre ungekürzte FSK-Neuprüfungen von meist früher indizierten Filmen. Einen ersten Überblick gibt unser erstes Special.
Es gab 2017 einige spektakuläre ungekürzte FSK-Neuprüfungen von meist früher indizierten Filmen. Einen ersten Überblick gibt unser erstes Special.

Gesichter des Todes

zur OFDb   OT: Faces of Death

Herstellungsland:USA (1978)
Genre:Dokumentation
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (42 Stimmen) Details
24.01.2008
PaulBearer
Level 2
XP 90
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
BBFC 18 ofdb
US DVD ofdb
Verglichen wurde die gekürzte englische DVD (BBFC 18) von Screen Entertainment mit der Unrated US-DVD von Gorgon Video.

Der 1. Teil der "Gesichter des Todes"-Reihe war in Großbritannien lange verboten, wurde aber 2003 von der BBFC gekürzt freigegeben. Inzwischen ist eine 4-DVD-Box mit den Teilen 1-4 erhältlich (nachfolgende Teile waren entweder "Recycling" von alten Szenen oder Filme, die mit der Original-Reihe nichts zu tun haben).

Wie es bei UK-Fassungen öfters vorkommt, sieht die Zensur anders aus, als man es aus anderen Regionen kennt.Die Zensuren beziehen sich nämlich (bis auf eine Szene "sexueller Gewalt" im 3. Teil) ausschließlich auf "Grausamkeit gegenüber Tieren", wobei die BBFC auch hier sehr vieles durchgehen ließ - Tierschlachtungen auf dem Bauernhof, im Schlachthaus oder bei Naturvölkern sind z.B. ungekürzt enthalten. Offensichtlich findet die BBFC an der Darstellung von Tieren, die zur Fleisch- und Fellgewinnung getötet wurden, nichts Verwerfliches - im Gegensatz zu Tieren, die grundlos oder zum Spaß gequält und getötet werden.

Im 1. Teil wurden gegenüber der US-Fassung nur 2 Szenen geschnitten. Das betrifft zum einen einen blutigen Kampf zweier Hunde, zum anderen einen Teil der berühmten Szene, in der in einem orientalischen Restaurant frisches Affenhirn verspeist wird. Diese Szene ist gestellt (wie auch "Conan Le Cilaire" in der Doku "Faces of Death: Fact or Fiction?" sagt), was auch der BBFC klar war. Das Essen des Gehirns aus dem Affenkopf (bzw. des Blumenkohls aus dem Gummikopf) wurde dann auch nicht beanstandet, sehr wohl aber, wie ein lebender Affe (dem allerdings in Wirklichkeit nichts passiert) für das "Festessen" vorbereitet wird.

Die Séance, die laut Schnittbericht in der NL-Videofassung enthalten ist, fehlt auf beiden verglichenen DVDs!


2 Schnitte = 139 Sekunden
Weitere Schnittberichte
Gesichter des Todes (1978) ungeprüftes Tape - NL Tape
Gesichter des Todes (1978) BBFC 18 - US DVD
Gesichter des Todes II (1981) FSK 18 - NL Tape
Gesichter des Todes II (1981) BBFC 18 - FSK 18
Gesichter des Todes III (1985) FSK 18 - NL 16
Gesichter des Todes III (1985) BBFC 18 - FSK 18
Gesichter des Todes IV (1990) BBFC 18 - Ungeprüft

0:09:14
Zwei Hunde werden in eine umzäunte "Arena" gebracht und kämpfen dort gegeneinander. Am Ende der Szene liegt ein Hund regungslos auf dem Boden.
75 Sekunden


0:20:36
Ein Kellner trägt einen verängstigten Affen in den Speisesaal. Das Tier wird danach in einen Käfig unterhalb der Tischplatte gesteckt und mit einer "Halskrause" fixiert. Der Kellner teilt kleine Hammer an die Gäste aus und erklärt deren Anwendung. Einige Gäste schlagen mit dem Hammer auf den Kopf des Affen ein (meistens im Off).
64 Sekunden






Kommentare

24.01.2008 00:07 Uhr - DaNelsOneGuy
Wer schaut sich denn solch abartige Scheiße an!?

24.01.2008 00:26 Uhr -

1. 24.01.2008 - 00:07 Uhr schrieb DaNelsOneGuy
Wer schaut sich denn solch abartige Scheiße an!?

das rrriecht nach ärger...

24.01.2008 00:32 Uhr -
Ekelhafter Film. Wer tut sich denn sowas bitte sehr an? Da kommt einem ja die Galle hoch.

24.01.2008 00:51 Uhr - PR3T3ND3R
Solche Filme halte ich für pervers und ich halte es für krank, wenn sich manche an Tierquälereien aufgeilen. Einfach nur krank!

24.01.2008 00:52 Uhr - vhsvertreter
Beide Schnitte sind in der All Video Fassung drin

24.01.2008 01:05 Uhr -
...Ohne Worte...man man man.. ;-Z

24.01.2008 01:05 Uhr -
Wo ist denn da die Kunst??? Gesichter des Todes ist echt das Letzte

24.01.2008 01:24 Uhr -
Um diesen perversen, anders kann man es nicht nennen, Scheiß habe ich glücklicherweise immer einen großen Bogen gemacht. Selbst wenn einige Sachen gefaked sind, solche "Filme" zeigen doch nur, wie krank viele Menschen wirklich sind. Wer sich sowas ansieht und daran Spass findet, sollte sich nach einer Zwangsjacke umsehen...

24.01.2008 02:11 Uhr - Snooper
Ich würde eine Löschung des Schnittberichts Vorschlagen!!

Das dieser Schrott durch einen Schnittbericht auch noch beachtung findet ist EXTREM traurig.

Ich finde so etwas hat hier nichts verloren und würde es begrüßen wenn Schnittberichte sich von so einem Schund distanzieren würde.

24.01.2008 02:18 Uhr - Mulimann
Wo liegt denn hier der tiefere Sinn in solchen Filmen???
Das ist krank und noch kranker das so etwas auf Dvd, VHS,etc. geballert wird. Leider nutzen viele Nutzer auch Youtube und Myvideo und die ganzen Portale um (sehr) viele solcher abscheulichen filmszenen upzuloaden!!! Krank!

24.01.2008 02:27 Uhr -
Ich konnte diese Reihe auch nie leiden (milde ausgedrückt), aber im gleiche zuge müsste dann auch sowas wie Live Feed, Hostel und Consorten auch hier rausfliegen.
Klar das eine richtet sich gegen Tiere und das andere gegen Menschen, aber im Prinzip ist beides dasselbe; Verachtend gegenüber lebenden Wesen.
Es ist sehr merkwürdig das die Filme in DL "nur" indiziert worden sind, andere Länder wie Norwegen, Australien, und ein ganzes dutzend anderer Länder haben die Filme verboten.
CIAO

24.01.2008 02:39 Uhr -
also ich hab nix auf youtube gefunden...

24.01.2008 02:44 Uhr - trAp JAw
Wie hier alle abgehen^^

Kommt doch mal ein bisschen runter und schreibt halt nix in die Kommentare wenn ihr nix zu sagen habt. Es gibt sicher auch User die solche Berichte lesen wollen.

Ich persönlich halte ebenfalls rein gar nichts von diesen Filmen, vor allem Faces of Gore finde ich mehr als bedenklich. Trotzdem hab ich mir als Jugendlicher den ganzen Kram mit meinen Freunden reingezogen und ich lebe noch. Relativ gut sogar.

Schnittbericht löschen, Kranke Leute usw...
Niemand wird gezwungen sich den Bericht anzugucken. Was soll das ganze Theater ?!?

24.01.2008 02:47 Uhr -

13. 24.01.2008 - 02:44 Uhr schrieb trAp JAw
...Was soll das ganze Theater ?!?

*zustimm*

24.01.2008 05:42 Uhr - BockWurstEis
Top SB wie immer, was man von den filmen nich behaupten kann.

mfg BockWurstEis

24.01.2008 08:17 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
Da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen! Man wird dazu nicht gezwungen sich solche SBs anzugucken!
Demnächst werde ich einen der "interessanteren" SBs machen, und zwar:
"Gesichter des Todes 3"
Vgl: FSK 18 - NL 16
Dort sind sage und schreibe 17 Minuten Differenz! Dort sind z. T. harmlose Szenen in der dt. Fassung weggelassen worden, aber auch sehr harte! Ihr dürft darauf gespannt sein!

24.01.2008 08:23 Uhr - igore
interessant, dass die kommentatoren des schnittberichts annehmen, die zuschauer würden sich and der gewalt gegen tiere "aufgeilen". genau dieser vorwurf wird auch betrachtern "normaler" horrorfilme ohne tiersnuff gemacht. ...und bestimmt sind auch ausnahmslos alle, die hier die gewalt gegen tiere verwerflich finden veganer.

24.01.2008 08:30 Uhr - Schaffi
SB.com-Autor
User-Level von Schaffi 9
Erfahrungspunkte von Schaffi 1.029
@horrorfan666: Ich denke, dass du dich mit solchen Äusserungen ein wenig zurückhalten solltest.

Zum SB: Gute Arbeit, auch wenn nicht so viel geschnitten war. *Daumen hoch* @PaulBearer

24.01.2008 08:36 Uhr -
ich bin bekennender gore-hound!...aber gesichter des todes ist mir schon damals in den 80ger-jahren nicht ins haus gekommen
nichts desto trotz fand ich den schnittbericht, vor allem wegen der erleuterung, nicht uninteressant...

24.01.2008 09:17 Uhr - zombie1976
Ich finde die "Gesichter des Todes" Reihe auch nicht gerade berauschend, aber von Verboten halte ich nichts.
Wer hier nach Verbot und Zensur schreit, ist meinen Meinung nach nicht besser als unsere geliebten, übereifrigen Jugendschützer. Niemand wird gezwungen sich so etwas anzuschauen, aber Zensur ist keine Lösung!!!

24.01.2008 09:36 Uhr - Stefan8000
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Sind hier plötzlich nur noch Moralapostel? Klar, die Filme sind sehr kontrovers, aber trotzdem haben sich diese Mondos viele Menschen angesehen. Ich finde es schon richtig, dass hier Schnittberichte dazu gebracht werden. Und hört doch mal auf, Leute, die diese Filme ansehen, als krank zubezeichnen (erst bei Hostel und Co. und jetzt hier). Wenn euch einzelne Filme nicht gefallen, dann seit doch einfach mal still. Ach ja, ich habe diese Filme nie gesehen und habe persönlich auch keine Lust darauf.

24.01.2008 10:02 Uhr -
Hielt von der Reihe auch nichts!
Aber nur wegen den vielen Fakes. >:-)

24.01.2008 10:13 Uhr -
Ich würde eine Löschung des Schnittberichts Vorschlagen!!


Erstmal...weiß du überhaupt, wie viel arbeit so ein Schnittbericht macht?
Dann, jeder Film, der geschnitten wurde hat ein Recht darauf, einen SB zu bekommen. Warum sollten die einen Filme bevorzugt werden? Weil du sie besser findest?
Und wenn ihr das doch so abartig findet, warum schaut ihr euch den SB dann überhaupt an?

24.01.2008 10:15 Uhr -
So ein Dreck. Also wirklich ich guck ja auch gern mal einen guten Horrorfilm der derben Sorte aber solch ein Dreck sollte wirklich aus dem Verkehr gezogen werden.

24.01.2008 11:18 Uhr -
Mann mann mann, wenn man sich die Kommentare hier so ansieht hat man das Gefühl, Ihr währt alle nicht ganz sauber!
Auf der einen Seite wird absolut minderwertiger Filmmüll wie Saw oder Hostel in den Himmel gelobt und beweihräuchert, und hier spricht man plötzlich mit erhobenem Zeigefinger und verflucht das Machwerk und des Seher und ruft dabei nach Zensur!
Was soll das? Ich dachte, JEDE Form von Zensur sei erwähnenswert? Hier geht es nicht um den Inhalt des Films, sondern rein um seine Zensuren. Kapiert das irgendwer hier?
Diese verdammte Doppelmoral hier geht mir echt langsam auf die Nerven! (Edit by Admin: Bitte keine vulgären Defamierungen) Wahrscheinlich steht bei denen, die selbst am lautesten Schreien, die Dreierbox hinten im Regal...

So, toller SB, sehr informativ und wie immer gute Qualität.
Ich finde es schön, daß sich tatsächlich noch jemand die Mühe macht, solche Zensuren aufzuzeigen, auch wenn er damit rechnen muß, von Moralaposteln und selbsternannten Sittenwächtern in der Luft zerrissen zu werden. Ich respektiere die Arbeit die der Autor damit hatte und hoffe, daß der nächste SB bald folgt.
Und wer's nicht sehen will braucht nicht drauf zu klicken!

24.01.2008 11:51 Uhr - zombie1976
... ich bin vollkommen Deiner Meinung Professor!!! Diese Seite heißt: Schnittberichte.com und sie wurde genau aus diesem Grund ins Leben gerufen!!! Eine Seite Schnittberichte.de gibt es nicht mehr, weil genau solche Leute (übereifrige Moralapostel) etwas dagegen hatten!!! Egal ob man diese Filme nun gut oder schlecht findet, aber hier ist genau der Platz um darüber zu sprechen.

24.01.2008 11:58 Uhr -
Also ich hab mir so ziemlich alle Teile damals als Jungspund noch auf VHS reingezogen und fand das alles total toll und witzig, und war echt enttäuscht als ich erfahren hab das da vieles gefaked war. Mit mittlerweile fast 30 Jahren finde ich das Zeug nur noch krank jedenfalls was die Tiere angeht als Misanthrop schau ich Menschen immer noch gern beim sterben zu ;-) zumindest wenn die Schauspieler danach weiterleben...
Ich weiß nicht wie viele Teile der Reihe aber mindestens einer lief vor vielen Jahren ungeschnitten!!!! auf Sat1

24.01.2008 11:58 Uhr - royautobahn
das ist der Kult aus den 80er, war damals der Renner in den Videotheken, gibt leider noch keine gute DVD Veröffentlichung !

24.01.2008 12:10 Uhr -
Um erhlich zu sein wisses es alle ja die Filme sind krank und stellen Tode da, muss man nicht gesehen haben!!!Trotzdem müsste ihr den Autor nicht runter machen, er macht sich extra soviel Arbeit um euch zuzeigen was geschnitten ist.
Ich finde diesen SB Klasse gemacht, weiter so möge noch anderen von dir folgen die genauso gut sind.

24.01.2008 12:46 Uhr -
Ja, ein Schnittbericht ist ein Schnittbericht. Trotzdem ist Gesichter des Todes nicht nur abstoßend Scheiße, sondern auch Totlangweilig

24.01.2008 12:47 Uhr - PaulBearer
1x
Danke für das Lob, obwohl ich fast ein schlechtes Gewissen habe, so einen "billigen" Schnittbericht zu machen, wenn andere offensichtlich tagelang framegenaue SB machen und dafür vielleicht 2-3 "gut gemacht"-Kommentare bekommen.

Es ist schon was dran, man kann über die GdT-Filme kaum sachlich diskutieren. Irgendwann kommen immer die Leute, die sagen "krank, verbieten" oder sogar "Leute, die sich das ansehen, gehören eingesperrt" - gerade solche, die sich sonst über Indizierungen und kleine Schnitte bei den Filmen, die ihnen gefallen, beschweren.

Ich glaube, niemand kann ernsthaft sagen, daß das "gute" Filme sind - aber nachdem eh fast alles (schlecht und billig) gefakt ist, haben die GdT-Filme schon einen trashigen Charme, der den vielen, vielen Nachahmern fehlt - grade der 4. Teil mit dem "Arzt", der immer mit weit aufgerissenen Augen in die Kamera starrt wie ein drittklassiger Slasher-Bösewicht... und die Dokumentation "Fact or Fiction" ist auch von vorne bis hinten billiger Fake, der schon fast als Komödie gelten muß.

Und dann ist da natürlich der Nostalgie-Faktor... das waren halt in den 80ern die "bösesten" Filme, die man sich fast angucken mußte, auch wenn es keinem Spaß gemacht hat. Wer nie in der Videothek vor den VHS-Kassetten gestanden hat, kann das sicher nicht nachvollziehen.

24.01.2008 12:53 Uhr -
Den ersten Teil von Faces of Death werd ich mir möglicherweise kaufen.(kam ja jetzt neu raus)
Einer der kontroversesten Filme aller Zeiten immerhin.
Beim ersten Teil sind ja glaube, 75% gestellt.
Ein Kompliment an die Special Effects Macher.
Als ich Faces of Death das erste Mal gesehen hatte, vor 17 Jahren, da kann ich mich noch dran erinnern, dass der Film einen wirklich runtergezogen hat.
Das Trauma muss ich ja irgendwie überwinden.

Tierkämpfe sind eben in manchen Regionen Tradition, wie Hahnenkämpfe oder Stierkämpfe.

Worum ich allerdings einen Bogen mache, ist Faces of Gore.
Da ist alles echt und mit primitiven Kommentaren unterlegt.
Sowas muss man wirklich nicht haben.

Und das er kontrovers ist, zeigen ja die Kommentare hier.

24.01.2008 12:57 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Auch ich habe vor ca. 20 Jahren einen Teil dieser Reihe auf VHS in einer miserablen Qualität "genossen". Sie waren verboten und deshalb natürlich für uns Jugendliche interessant. Im Gegensatz zu anderen Filmen aus dieser Zeit, wie z.B "Tanz der Teufel" habe ich heute allerdings nicht das geringste Bedürfnis, mir diese Reihe noch einmal anzusehen. Heute weiß ich auch, dass alles gefaket war, was ich damals immer energisch bestritten habe. Es sah teilweise auch wirklich sehr realistisch aus. Allerdings leben wir in einer Demokratie und somit sollte jeder für sich seine Favoriten wählen dürfen. Eine Ächtung von Schnittberichten ist somit auf einer Seite wie SB.com ein Treppenwitz. Im Grunde stimme ich vielen Usern wie z.B. "trAp JAw", "zombie 1976" oder "Der Professor" zu, wobei die Wortwahl von Letzterem nicht immer zu einer angeregten Diskussion beiträgt. Ich bin bei noch folgenden Schnittberichten dieser Reihe der Meinung: "Love it or leave it".


24.01.2008 13:25 Uhr - Postman1970
Als mich ekelt es zwar auch vor diesen Film, aber dass eine Zensur hier nichts zu suchen hat, wurde korrekt formuliert. Damals war ein Markt für solche Machwerke vorhanden, weshalb diese Reihe auch gedreht wurde. Traurig sind nur die vielen Tiertötungen, welche niemals gestellt waren. Ich glaube jedoch nicht, dass man diese Tiere extra für den Dreh getötet hat, sondern einfach zufällig eine Kamera am laufen war, deren Schnipsel man dann zu diesem "Film" zusammengeschustert hat.
Ich liebe Argento, Fulci, Romero oder Raimi und trotzdem halte ich z.B. Hostel und Konsorten für die gleiche Sorte ekelerregender Machwerke. Da geht es nicht mehr um Kamerarbeit oder Atmosphäre sondern wieder um einen Pseudo-Snuff der an die niedrigsten Instinkte appeliert und den ich persönlich verabscheue.

24.01.2008 13:28 Uhr -
Also erst einmal steckt hinter jedem Schnittbericht einiges an Arbeit. Demzufolge halte ich eine Löschung für völlig unangebracht, da der Schnittbericht zu einem Film überhaupt NIX über den potentiellen Filmgeschmack des Schnitt-Autors aussagt. Da ich mich bei den Debatten über Hostel "fast" völlig rausgehalten hab' und generell kein Freund dieser rape-Geschichten bin, kann ich ruhigsten Gewissens sagen, dass dieser Filmschund hätte überhaupt niemals in die Welt gesetzt werden dürfen (faces of death).

Und ich sag es auch hier KNALLHART - egal was andere mit Doppelmoral oder ähnlichem hier meinen pointieren zu müssen - für so etwas bin ich absolut dankbar, dass wir einen Jugendschutz haben. Denn die oftmals völlig fehlgeleitete Diskussion über das, was alles unter künstlerischer Freiheit so fallen mag, ist das mit ABSTAND, am meisten vergewaltigte Thema in den letzten Jahrzehnten und wo das alles mal enden wird, will ich gar nicht erst wissen. Das hat nix mehr mit Film oder irgendwas vergleichbaren zu tun; egal ob fake oder reale Vorstellung.

Doch das hat, um es noch mal deutlichst herauskristallisieren zu lassen, NIX mit dem Autoren des Schnittberichts zu tun. Gleichzeitig aber - wie einige - hier zu sagen: "dann schaut euch doch den Schnittbericht nicht an" oder ähnliches, ist nicht grad' das stärkste Argument; um es diplomatisch auszudrücken.


24.01.2008 13:47 Uhr - Xaitax

Ich habe mir vor 2 Jahren den 2en Teil angeschaut und langweilig ist er ganz bestimmt NICHT. Es ist abartig,aber ein Kumpel von mir hat sich danach die ganze 3 Teile-Box zugelegt,er fand es GEIL.

OFFTOPIC-Frage.
Ich habe mal im Forum von irgendeinem Film namens Guiena Pig gehört. Ist es auch sowas in der Art..??? Soll irgendein Snuff-Movie sein mit Folterungsszenen. Den habe ich letztens zum Bestellen entdeckt.
Ist es gut???


~Xai~

24.01.2008 14:09 Uhr - Hakanator
Der Affe ist ja so süß! :D
Scheiß Film, fertig!

@Xaitax
Hab ich gesehen, der geht ungefähr 45 Minuten und besteht nur aus Folter. Naja, ist zwar alles nicht echt, sieht aber verdammt danach aus.

24.01.2008 14:25 Uhr -

27. 24.01.2008 - 11:58 Uhr schrieb Donnergott
als Misanthrop schau ich Menschen immer noch gern beim sterben zu ;-) zumindest wenn die Schauspieler danach weiterleben...

Pseudo!
Gibt nen schönes Sample aus einem Zyklon-B (Black Metal, keine Naziband) Lied.
"War is good, AIDS is good, mass murder is good, gang violence is good, crack cocaine is good. Anything that contributes to depopulating Earth is good."
Sowas ist misanthrophisch, nicht dein Pseudogelaber eines 13jährigen Jungen.

24.01.2008 14:25 Uhr - Snooper
Ich bleib dabei!Diese Filme sollten NIRGENDS beachtung finden.GdT ist eine ansammlung von sadistischen und würdelosem Bildmaterial.
"Ein Film" ist immer noch eine Kunstform!!!!Diese Pseudo Dokus !!NICHT!!Man hat hier bewusst "Reale" Polizeiaufnahmen,Amateurvideos und gefaktes Material bewusst kommerziell vermarktet!

Ich bin mir nicht sicher ob hier jemand schonmal was davon gehört hat aber:

"DIE WÜRDE EINES MENSCHEN IST UNANTASTBAR" (wird für viele bestimmt neu sein)

Ob die "realen" Opfer jemals gewusst haben das ihr ableben bzw. der bereits eingetretene Tod zu voyuristischen Zwecken auf Video gebannt werden und später im Videotheken Regal zwischen Arnie & Co stehen werden.Ich glaube kaum.

Also wie Geschmacklos ist das denn!Angehörige der Opfer sollten die Macher hinter Schloss und Riegel verklagen!

Ich bin auch nach wie vor der Meinung das die Pseudo Dokus durch einen Schnittbericht bachtung finden die sie nicht verdienen!Wenn die Titel nicht dauernd genannt werden oder sogar bebildert(wie hier) andere jüngere Menschen(wie hier) dazu animieren würde da mal reinzugucken oder gar Geld dafür auszugeben, wäre das schon ein riesen Schritt diesen Schund verschwinden zulassen!Zumindest aus den Köpfen der Leute.

Filme wie Saw oder Hostel in einem Atemzug mit GdT zu nennen(wie es hier mal wieder der Fall ist) kann ja wohl nur ein Scherz sein!Ich meine....was kommt als nächstes!N Schnittbericht von längeren Berichten aus Kriegsgebieten??Ein längeres Nick Berg Video????
Mir platzt hier sowas von der Kragen!!!!

Gesichter des Todes hat nix mit "FILM" oder "KINO" zutun und sollte aufgrund der zur schaustellung von Unfallopfern und schlimmeres keine Beachtung finden!

Da sollte es eigentlich auch keine Zwei Meinungen!Diese Reihe spricht eine bestimmte Zielgruppe von Menschen an und für die habe ich kein Verständnis!

24.01.2008 15:08 Uhr -
Tja, das Geschäft mit dem Voyeurismus boomt eben schon immer. Wir leben in einer stinkend langweiligen, gezwungenen und von falscher Moral durchzogenen Scheinwelt, und diese kleinen Ausflüge in die Realität reizen eben viele Menschen. Man hat als Mensch eben das Bedürfnis nach reellen Geschehnissen, insofern sehen viele auch Nachrichten, um anderen beim Sterben zuzusehen. Bei den Nachrichten geschieht dies nur unter dem Vorwand der Information, obwohl viele Menschen sich sicherlich nur an den Unglücken und den Toten erfreuen. Gesichter des Todes ist sicherlich Schund, keine Frage, aber im Prinzip nichts anderes als "Menschen hart am Limit", "die schrillsten Autojagden der Welt" oder "die dümmsten Verbrecher".
In die selne Reihe fällt eigentlich auch jede Ups-Pannenshow, bei denen man zusieht, wie kleine Kinder auf die Fresse knallen oder Tiere sich verletzen.

Der enorme Zuspruch an Sendungen wie Jackass, Viva la Bam oder die Dudesons zeigt wohl auch deutlich, dass offene Wunden, reale Schmerzen und menschliches Versagen Publikumsmagneten sind. Man ergötzt sich an der Schadenfreude und im Innersten wünscht man sich auch, einmal in so ein "reales Abenteuer" verwickelt zu sein.
Nichts anderes befriedigt GdT, es ist einfach nur eine Flucht nach vorne.
Ich schau mir den Murks auch nicht mehr an, hab es in der Jugend gesehen und damals als Reiz des Verbotenen betrachtet, und heute sehe ich, was für ein Schund das ist.
Aber egal ob Schund oder nicht, so lange andere pseudodokumentarische Voyeuristenshows ihr Publikum haben hat auch dieser hier ein Existenzrecht. Entweder man verbietet alle Reality-Shows oder man lässt sie stehen für das jeweilige Publikum.

Und meine persönliche Meinung: ein Motorradunfall mit einem Toten schockiert mich, zeigt mir auch physikalische Grenzen und sorgt dafür, daß ich selbst vorsichtiger fahre und umsichtiger handle, während ich offene Knochenbrüche (zB Dudesons) und minutenlanges Gewimmere und Schmerzensschreie der Protagonisten wesentlich härter finde als eine Unfallstelle. Und daraus kann ich wenigstens Lehren ziehen, während die anderen Formate eher beschönigen und verharmlosen.

24.01.2008 15:11 Uhr -
@ Xaitax

Guinea Pig ist kein Film sondern eine Filmreihe.
Der erste Film ging 45 min. und heisst The Devils Experiment.
Insgesamt sind es 7 Filme die eigentlich gut aber sehr brutal und grausam sind.
Eben Japan Torture-Porns.
Nebenbei erwähne ich dann die Trilogie; All Night Long oder auch bekant als Atrocity, nur mal so am rande.
Aber wirklich nichts für schwache Nerven, also Vorsicht.
Bis denne mal,CIAO

24.01.2008 15:12 Uhr - trAp JAw
1x

24.01.2008 - 14:25 Uhr schrieb Snooper
Da sollte es eigentlich auch keine Zwei Meinungen!Diese Reihe spricht eine bestimmte Zielgruppe von Menschen an und für die habe ich kein Verständnis!


Warum sollte dann jemand der solche Machwerke (aus welchem Grund auch immer) gerne sieht für deine Meinung Verständnis zeigen? Ich sehe das ja alles sehr ähnlich, aber das du hier so eine Art Universallösung anbietest und die große Moralkeule schwingst ist nicht nur infantil, sondern auch ziemlich naiv.

24.01.2008 15:16 Uhr - Snooper
@ trap jaw

hast du meinen Text gelesen?

Universallösung,Moralkeule,infantil und naiv :D

Ich glaube nicht!

Was soll man mit der MTV-Generation nur Anfangen???

24.01.2008 15:24 Uhr -
Herrlich!
Es gibt wirklich nicht viele Schnittberichte, die solch eine Diskussions- bzw. Beitragsfreudigkeit hervorbringen können.
Danke für diesen SB.

So ist nunmal der Mensch.
Ist sein Leben nicht getrübt durch Tod, Elend und Krieg, sondern langweilig und durch Dekadenz gefüllt, will er doch zurück zum Ursprung, zu sehen, was er vertragen kann, solange, bis die fetten Jahre wieder vorbei sind.

24.01.2008 15:38 Uhr - logan5514
Danke für den SB. Und in dem Zuge auch Dank an die Betreiber der Seite, dass hier der Sinn hinter diesem Bericht gesehen wurde (ist ja auch klar). Denn die SB dienen ja der Aufklärung und dem Hinweisen auf Kürzungen. Und deswegen, als freund von ungekürzten, so gewollten FILMEN (ja ich sehe Faces Death als Film an) danke ich für den Bericht. Und es geht (zu mindest an meinem Beispiel) hier nicht um "Promotion" oder ähnliches, sondern um reine Berichterstattung. Allerdings gibt es bestimmt auch Leute, die nicht mit derselben Intention diese Seite besuchen und sich nur an Bildern der Gewalt in Filmen laben. Aber diese Leute sind hier meiner Meinung nach falsch. Und genau aus diesem Grund verstehe ich auch nicht diese allgemeine "Aufschreien", dass man sowas nicht zeigen düfe und Leute die diese Art von FILMEN sehen Perverse sind. Es geht um Information!
Aber dass das mal wieder Einige nicht verstanden habe, war mir schon beim Titel des FILMS und der Anzahl der Kommentare klar, als ich es auf der Startseite gelesen habe.
Ach ja: Ich habe den ersten Teil zur Hälfte gesehen, fands ekelig (aber auch langweilig) und habe es dabei belassen. Das war's.

24.01.2008 15:44 Uhr -
@snooper
Könntest Du bitte mal aufhören, DEINE Meinung hier als das Nonplusultra darzustellen?! Wenn Du die DVD, um die es hier geht, scheiße findest, ist das okay (auch wenn das in der Tat nicht der Sinn und Zweck eines SB ist). Aber Sätze wie "da sollte es auch keine zwei Meinungen geben" kannst Du getrost für Dich behalten, denn mind. zwei Meinungen gibt es immer. Und das ist auch gut so. Jemand, der aus dem Grundgesetz zitiert, sollte das eigentlich verstanden haben.

24.01.2008 15:48 Uhr - logan5514
@Umbrella: Tja, ich gebe dir da 100% Recht. Manche Leute haben's nicht verstanden...

24.01.2008 15:48 Uhr - PaulBearer
@Snooper (stellvertretend für andere):

Da soll es also "keine zwei Meinungen geben"? Also nur deine? Ich finde schon, daß es zwei Meinungen geben darf und ich bin froh, daß ich in einem Land wohne, wo das auch zu fast jedem Thema erlaubt ist.

Und dann ist es auch kein Film? Was dann? Schauspieler spielen nach einem Drehbuch vor der Kamera, das ist für mich ein Film. Ja, es gibt auch echte Szenen. Auch in Low-Budget-Spielfilmen werden mal Szenen aus z.B. dem 2. Weltkrieg verwendet.

Wenn ich das Gefühl hätte, daß auch nur ein Tier (oder auch ein Mensch, klar) nur für den Film getötet wurde, hätte ich auch ein komisches Gefühl dabei. Es ist aber nun mal so, daß Tiere in großer Zahl industriell geschlachtet werden, damit der Konsument sich sein Fleisch noch leisten kann. Robbenschlachten, Walfang, koscheres Schlachten - das hat man nicht für den Film inszeniert, man hat nur mitgefilmt, und das sind Sachen, die man so deutlich sonst nicht vorgeführt kriegt.Gerade solche Szenen regen, auch wenn alles ziemlich sensationsgeil rüberkommt, schon zum Nachdenken an.

Ich will dir nichts unterstellen, fürchte aber fast, daß du zu einer sehr unsympathischen Gruppe gehörst - Leute, die einen Film (o.ä.) runtermachen, ohne ihn sich angesehen zu haben. Wie die Politiker, die "Killerspiele" verbieten wollen, aber noch nie einen Egoshooter gespielt haben und noch nie auf einer LAN-Party waren.

24.01.2008 15:59 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
Habs schon ein paar mal gesagt: Der mensch hat eben auch ein Grundbedürfnis nach Gewalt oder einfach danach zu sehen, dass es anderen schlechter geht als einem selbst oder andere Schmerzen erleiden (siehe Jackass und Konsorten). Sehe Faces of death nicht schlimmer oder weniger schlimm als Jackass, Dudesons oder Scarred. In beiden Formaten wird versucht mit einem Ekelfaktor Geld zu verdienen und wer mit jetzt mit Tieren kommt: In vielen Reality-Shows im Fernsehen werden Insekten verspeist bei lebendigem Leib. Warum sollte ein Insekt mehr oder weniger Recht auf Leben haben als beispielsweise ein Hund? Weil ein Hund hier als Haustier gehalten wird und einer gewissen vermenschlichung unterliegt? Wer so was denkt, der unterliegt einer Doppelmoral.

P.S.: Schöner Schnittbericht, der elider von einigen hier nicht ausreichend gewürdigt wird.

24.01.2008 16:16 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Um diese ganze Diskussion mal etwas aufzulockern und die Gemüter etwas abzukühlen..
Schaut Euch das einmal an und dann entscheidet selbst, ob man Menschen wegen seiner Meinung verurteilt. :-)


http://www.youtube.com/watch?v=JHW_J-ttBVI

24.01.2008 16:24 Uhr - trAp JAw

24.01.2008 - 15:16 Uhr schrieb Snooper
Was soll man mit der MTV-Generation nur Anfangen???


Sehr merkwürdig, woher kennst du mich denn?!?
Woher willst du denn wissen ob ich 14 oder 40 Jahre alt bin und was hat dein sinnloses Gemecker mit der MTV-Generation zu tun?

Wirklich schade das man hier nur noch mit ausufernder Polemik Beachtung findet. Ich hab' dich zu keiner Zeit angegriffen und das deine Worte infantil und naiv klingen war nur eine subjektive Feststellung meinerseits.

Ich lass mich da gerne vom Gegenteil überzeugen (auch wenn ich nicht weiss wie du das schaffen solltest) oder ich lass' mir deine Argumente zumindest durch den Kopf gehen, doch stattdessen kommst du hier mit der MTV-Generation und unterstreichst meine Aussage noch mit einem Smilie. Na gut...

24.01.2008 16:29 Uhr -
ich finde der schnittbericht sollte bleiben...

1. Man kann die Filme teilweise (ob gekürzt oder ungekürzt) legal kaufen
2. Nur, weil jemandem das Thema des Films nicht gefällt, sollte man das nicht als Grund verwenden, den SB zu löschen
3. ALLES was auf DVD gepresst wurde und offiziel verkauft wird, sollte (sofern es gekürzt wurde) hier eine Plattform finden.. ob menschenverachten, gewaltätig, pornographisch, krank und so weiter...

Dafür ist SB doch da, oder nicht? Aufzuklären was geschnitten ist und wie genau. Scheiß egal, welcher Film das ist (und geschnitten sind nun mal viele extrem gewaltätige oder pornographische Filme).

nebenbei möchte ich auch noch mal kritisieren, dass schnittberichte wie calligula etc. teilweise auch nochmal zensiert sind, das ist iwie ziemlich dämlich... einerseits wollt ihr zeigen was gekürzt ist und dann zensiert ihr das noch (dämlich?). das ist hier nun mal keine kinderseite und das sollte man auch gefälligst ausnutzen... nebenbei, wenn manche hier meinen, dass das zensiert werden muss, dann müsste korrekterweise jeder offene halsstumpf, jede kopfexplosion und jeder kehlenschnitt hier auch zensiert werden -.-

24.01.2008 16:35 Uhr - lutsch3r
Vor 15 Jahren oder so erstmalig aus NL besorgt und geguckt.
Musste man ja gesehen haben...damals...heute isses lahm.
Aber ist ein sehr kontroverses Stück Filmgeschichte und gehört somit hierhin !

24.01.2008 16:35 Uhr - Sylv.McCoy
Was verbirgt sich hinter den abscheulichen Gesichtern der ethisch verwerflichen Grausamkeiten die Menschen begehen können?!Von einigen angesprochene Doppelmoral
kann ich nun wirklich nicht sehen.

Wie der Titel uns mitteilen will,handelt es vordergründig um "Gesichter des Todes".Es ist jedoch keine,wie man annehmen würde,Doku über den Tod als solches (die Faceten und moralische Fragen des z.B.der humanen Sterbens/Sterbehilfe;nicht bekannte Tierüberlebensstrategien und Überlebenskämpfe etc.) sondern eine Aneinanderreihung von Perversitäten und fehlgeleiteten Phantasien des anmaßenden Menschen als Todes-schlächter/rächer/richter.

Was bleibt sind also wahllos und pietätlos vollgestopfte 90min diverser fragwürdiger Tötungsszenarien ohne Kontext,ohne Geschichte und was mir so übel aufstößt dabei: Ohne jeglichen moralischen Skrupel!Und was das Thema z.B.Affe quälerei oder verspeisen von Insekten angeht,der sollte sich denke ich mal eine der letzten Nano Sendungen anschauen,wo gezeigt wurde,wie ausgeprägt das Kurzzeitgedächtnis von Affen vs. Menschen ist.Die Affen konnten blitzschnell große Kartenordnungen im Memory Spiel erfassen und waren hier den Menschen in Geschwindigkeit und Fehlerstatistik weit voraus.Ohne jetzt in die Bewußtseinsforschung zu tief einzudringen aber "empfindsame" Lebewesen jegweder Art gehören für mich nicht auf den elektrischen Stuhl.

Danke,aber mal ehrlich,ich glaube auf so etwas kann man echt verzichten.

24.01.2008 16:36 Uhr - Snooper
@Umbrella,Logan & Paul

ich kann in diesem Falle nur auf Post Nr.43 verweisen!Der zählt auch für euch!

Ich vertrete hier nur "Meine" Meinung und habe von meiner Seite aus alles gesagt!
Es ist auch nie meine Absicht gewesen die Community anzugreifen bzw. stellvertretend für Leute zu sprechen!

Es ist eigentlich nur ein Appell an den Gesunden Menschenverstand!!!

P.S. für Paul:
Zitat:Ich will dir nichts unterstellen, fürchte aber fast, daß du zu einer sehr unsympathischen Gruppe gehörst - Leute, die einen Film (o.ä.) runtermachen, ohne ihn sich angesehen zu haben!

Wie kommste darauf? Tut mir leid aber es stimmt mich traurig wenn ich solchen Texten entnehmen muss das mein Text hier scheinbar nicht richtig gelesen oder verstanden wird.

Wie auch immer....Ich würde mich gerne mit euch geistig deullieren aber scheinbat seit Ihr unbewaffnet.

Also kann ich von meiner Seite nur sagen....PEACE FOLKS


24.01.2008 16:37 Uhr - Snooper
@ Trap

ich meinte das auch nicht böse!
Ich hab euch doch alle Lieb :)

@Sylv.McCoy

Danke, endlich bekomme ich mal unterstützung.

24.01.2008 16:42 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
Um Missverständnisse zu vermeiden:
Die 3er Box "Gesichter des Todes 2000" hat nichts mit der legendären Originalreihe zu tun, sondern ist ein billiger Abklatsch der ganz üblen Sorte!

Zwar ist "Gesichter des Todes" (1978) schon 30 Jahre alt, ist aber in meinen Augen immer noch ziemlich hart und blutrünstig (zumindest in der Originalfassung)! Für mich DER beste Mondofilm überhaupt, Teil 2 ist auch sehr interessant und dort ist (bis auf eine Szene) alles echt, und Teil 3 hat eine ziemlich morbide Atmosphäre (in der NL 16 Fassung!)! Teil 4 hat zwar sehr viele Fakeszenen, aber ist trotzdem der härteste Teil der gesamten Reihe, da die Fakes sehr authentisch aussehen! Von Todlangweilig kann bei keinem Teil der Rede sein!

24.01.2008 16:50 Uhr -
@Sylv.McCoy

hallo? sowas sollte nicht der maßstab sein, ob hier ein film reinkommt oder nicht... es ist schnurzpiep egal, wie menscheverachtend, ekelig oder brutal ein film ist, SOLANGE ER GEKÜRZT VERKAUFT WIRD, HAT ER HIER EINE DASEINSBERECHTIGUNG. fertig ist die sache^^ da brauch man nicht lange drum herum diskutieren, denn das ist so ein simples prinzip und es so sollte auch gehandelt werden...

24.01.2008 17:17 Uhr - Mulimann
Puh!!! Um ehrlich zu sein, solange hier keine realen Menschen oder Tiere verletzt oder getötet werden, ist mir das egal, weil es nur ein Film ist, aber sobald die Realtität mit der Fiktion verwechselt wird, oder man versucht mit der harten Realität und den traurigen Schicksalen der Menschen/Tiere billige Filmchen macht, die unterhalten sollen, dann ist das extrem krank und pervers!!! Wenn ich ein Angehöriger von solch Opfern wäre, dann gebe es die Herausgeber dieser Filme nicht mehr!!! Ist die Welt nicht schon krank genug??? Genau wie solche Schrott Filme wie Hostel oder Saw 3!!

24.01.2008 17:22 Uhr -
Was heisst hier "kranker Scheiss" und "von solchen Filmen sollte man den Sb wieder löschen"? Die meisten von solchen Typen die so etwas von sich geben, sehen sich unter Garantie die härtesten und abartigsten Splatterfilme an.
Jeder und wirklich jeder Film der geschnitten wurde, verdient einen Sb.
Ich hasse Gewalt in der Realität. Trotzdem gucke ich mir solche Filme wie GdT immer wieder gerne an. Vor allem den ersten, der eine einzigartige Atmosphäre hat.
Bin ich jetzt deswegen krank?
Die nicht gefäkten Tiertötungen in diesem Film sind meiner Meinung nach auch nicht krank, da die Tiere ja nicht extra für die Kamera getötet wurden. Und jeder einzelne der Fleisch isst und sich über so etwas aufregt, ist ein Heuchler erster Güte. Abartig ist nur die Szene mit dem Affen, aber die ist ja schliesslich nur gefäkt.
Übrigens, der einzigste Film, den ich so abartig und menschenverachtend fand, das ich ihn gleich nach dem Ansehen wieder löschte, war irgendein Teil der Guinea Pig-Reihe (weiss nicht mehr welcher), in dem ein als Samurai verkleideter Mann eine Frau langsam verstümmelte. Aber dieser Teil hat seltsamerweise viele gute Kritiken bekommen.
Also, an alle Moralapostel. Überlegt euch mal, was wirklich krank ist. Garantiert nicht die GdT-Reihe.

24.01.2008 17:36 Uhr - Sylv.McCoy
@Shadow of Rosiel:
Ich gebe dir in dem Punkt recht,das käuflich zu erwerbene Filme als solche erst einmal aus der neutralen,objektiven Seite des Schnittberichtes betrachtet werden sollten.Sie stellen ja eine Schnitt-Information und nicht den Film als solchen dar.Da dieser Film frei erhältlich ist,kann man eben wie ich und andere auch anderer Meinung sein,diese würde jedoch eh nichts an dieser perversen Welt ändern.

@PaulBearer: Wollte gerade noch nen Dank für den dezent gehaltenen und nicht so explizit visuell ausgefallenen Schnittbericht loswerden.Leider konnte ich aufgrund des Postingstrubels dieses eben nicht mehr ergänzen.

mfG

24.01.2008 17:45 Uhr - Lamar
Ich habe auch in meiner Jugend, und das ist schon lange her, die ersten 4-5 Teile geguckt.

Die kämen mir aber nie in meine Sammlung, da ich absolut nicht auf Tier Quälerei oder Schlachtung abfahre, oder auch nur das geringste Verlangen danach habe, mir sowas an zu gucken. Tiere sind für mich Heilig und ich bin absoluter Tierfreund.

Gucke auch keine Tier Dokus, wenn Antilopen oder sonstige Tiere, von anderen Tieren gefressen werden.

Pervers finde ich nun was anderes, aber in diesem Fall, bei Gesichter des Todes, könnten ruhig alle Tierszenen geschnitten werden, das würde mir zum ersten mal absolut nix ausmachen. Ich kaufe sonst nämlich nur Unrated & Uncut Versionen.

Die anderen Sachen bei Gesichter des Todes finde ich von daher weitgehend voll in Ordnung, weil viele Sachen durch die eigene DOOFHEIT der Personen selbst zustande gekommen sind.

1 Beispiel: Wie kann man nur so DOOF sein, und nach einer Abschluss Feier, besoffen auf ein Hochhaus gehen, und dort Bungee Jumping machen, und sich dann auch noch um ein Stockwerk verrechnen, im besoffenen Kopf. (Klar gibt das Knickbruch). Und da sage ich SELBST SCHULD - SELBST SCHULD - SELBST SCHULD, und das gucke ich mir gerne an.

Wenn vor meinen Augen jemand einem Äffchen oder sonstigem Tier Quälerei oder Tötungsabsichten zuführen wollte, würde ich den eigens zusammen knüppeln mit was immer ich auch finden würde.Und wenn der danach Mus oder Matsch wäre, hätte er halt Pech gehabt.

Was du nicht willst, das dir man tut, das füg auch keinem anderen zu !!!!

In diesem Sinne :-))

24.01.2008 18:00 Uhr - PaulBearer
@Snooper:
Doch, ich habe mir deine Kommentare durchgelesen. Trotzdem kann ich mir vorstellen, daß du den Film nicht gesehen hast, wie vermutlich auch die meisten, die dem Film in der OFDB 1 Punkt geben. Komischerweise hast du auch nicht das Gegenteil behauptet und bist auch sonst nicht auf meine Argumente eingegangen.

Ich finde auch nichts Schlimmes daran, wenn ein Film nur aus kommerziellen Gründen gemacht wird. Geld verdienen will doch jeder. Stirb Langsam, Indiana Jones... das sind doch Filme ohne Hirn oder Aussage, die nur zum Geldverdienen gedreht wurden. Und trotzdem verdammt gute Filme.

24.01.2008 18:02 Uhr - logan5514
Es gibt Schnittberichte (wie diesen hier), da sind die Kommentare echt interessanter, als der Bericht selbst. Aber ich lasse es jetzt mit MEINER Meinung. Denn die stößt einigen hier ja scheinbar übel auf bzw. wird nicht als vollwertige Meinung, wie jede Andere anerkannt. Aber Eines noch zum Schluss:
@ Snooper: Ich habe eine scharfe Waffe und sie heißt Verstand. (Aber lassen wir das jetzt. Führt ja zu keinem Einsehen. Weder auf meiner noch auf deiner Seite.)

24.01.2008 18:19 Uhr - C0rey Tayl0r
Das hier ein Schnittbericht gemacht wurde finde ich in Ordnung, jedwede Zensur sollte hier ihren Platz finden.

Dennoch finde ich die Vergleiche zwischen solchen Filmen und Filmen wie Saw, Hostel etc nicht passend.

Das eine ist Realität, egal wie unschön sie ist, das andere entstand in der Hollywoodfabrik.

Mir persönlich ist es egal wer sich Hostel und Co anguckt, da sollen sich die Geschmäcker dran scheiden.

Aber bewusst reelle Tierquälereien auf Dvd zu bringen und sich das dann auch noch angucken ist krank, keine Diskussion.

Stellt euch bitte mal vor ihr seht auf so einer Dvd einen bekannten von euch, der hingerichtet wird.
Mit dem Hintergedanken sollte jeder nochmal darüber nachdenken ob diese Filme eine Daseinsberechtigung haben, denn die toten wurden sicher nicht gefragt ob sie später mal Teil einer solchen Dvd sein wollten.

Das einzige, was man aus dem allen schlußfolgern kann: Die Gewalt in Filmen kommt nie an die reale Grausamkeit der Menschen heran!

24.01.2008 18:20 Uhr - Snooper
@ Paul

ich hab mich bewusst mit den Titeln die ich gesehen habe zurückgehalten!Hatte bedenken das dadurch meine Comments an Gewicht verlieren.

Jetzt kommts:

Ich habe (fast) alle Gesichter des Todes Teile gesehen!Und das sogar chronologisch!Ich glaube Teil 6 kenne ich nicht!Zudem auch viele andere Mondos aus den 60ern ,70ern und 80ern wie: Addio Onkel Tom aka Africa Addio,Mondo Cane uva.
Das auch nur aus dem Grund der damaligen Neugierde!Und das war mitte der 80er.
Und daraus entstand meine bis heute anhaltende verachtung den Pseudo-Dokus gegenüber!

@Corey

das versuchte ich hier auch schon zu verdeutlichen! Du hast vollkommen Recht!

24.01.2008 18:38 Uhr -
Ich finde die Vergleiche zumindestens teilweise schon gerechtfertigt. Nehmen wir z.B. GdT Teil 4. Was bitteschön ist der Unterschied zu Splatterfilmen? Hier wie dort ist alles nur gestellt(ich meine nur die Gewalt an Menschen). GdT Teil 4 ist also im Prinzip nichts weiter als ein Splatterfilm. Und reelle Tierquälereien sind an sich krank. Oder wird es erst dadurch krank wenn man diese auf DVD veröffentlicht?
Abgesehen davon liebe ich auch Tiere. Mehr als Menschen jedenfalls. Ich kanns nicht Ändern, es ist leider nun mal so.

24.01.2008 18:39 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Bevor ich hier wieder ausufernd schreibe erst mal ein Lob für den Bericht, schöne Sache!

1.: Ich glaube, so manch einer hier verwechselt "Film ansehen" mit "Spaß dabei haben".

2.: Noch hat jeder ein Recht auf seine eigene Meinung. Man musst nun mal damit leben, dass es Leute gibt, die die Dinge anders sehen, alles andere ist absolut realitätsfremd.

3.: Die Filme habe ich nicht gesehen (werde ich wohl auch nie, einfach weil sie mich nicht besonders interessieren), und deshalb reiß ich das Mundwerk auch nicht so weit auf wie manch anderer, der den Film unter Garantie nicht gesehen hat. Das solltet ihr vielleicht auch machen.

24.01.2008 18:48 Uhr -
@ Snooper

Wieso würden denn ihre Kommentare an Gewicht verlieren?
Wenn man von einer Sache reden will muss man sich das auch genau ansehen.
Anmerk. am Rande; Von Gesichter des Todes gibt es nur 4 Teile, Teil 5, 6 und 7 waren lediglich nur "Best of" Teile.

@ C0rey Tayl0r
Die Gewalt in Filmen kommt nie an die reale Grausamkeit der Menschen heran!
Leider doch, wenn man sich verschiedene Machwerke zu genüge fügt.
Klar einige sagen dann: Film ist Film, aber ich hab schon abartige sachen gesehen die man Menschen antun kann nur aus Religiösen oder sonstwie fanatischen irrglauben und das waren keine Filme.
Jeder sollte so leben wie es ihm gefällt, nur sollte er damit seiner Umwelt und seinem Umfeld keinen Schaden zufügen.

24.01.2008 19:02 Uhr -
@Xaitax
also Guiena Pig ist bei weitem besser als Faces of Dead. Das gilt auch für all night long oder ebola syndrome.
Das ist ein bisschen mehr als eine schlecht gefilmte Doku, die zeigt wie´n Huhn ohne Kopf rennt und Hunde gegen einander kämpfen u.s.w.
Ich habe die ersten 3 Teile Gesichter des Todes auch als 12 jähriger gesehen und dachte davor es wird der übelste Schocker. Ich war dann nur noch mit vorspulen beschäftigt, sonst wäre ich eingeschlafen. Ich kann mir echt nicht vorstellen, wie man das gut finden kann.

24.01.2008 19:05 Uhr - PaulBearer
@Snooper:
Dann will ich nichts gesagt habe... nur daß deine Aussage "Diese Reihe spricht eine bestimmte Zielgruppe von Menschen an und für die habe ich kein Verständnis!" dann doch auch auf dich selber zutrifft?

Ich nehme mal an, du warst damals sehr jung, und dann sind solche "verbotenen" Filme nun mal interessant. Es gibt halt einfach noch mehr Gründe, sich so einen Film anzusehen, als sich daran "aufzugeilen". Neugier ist so ein Grund, ein sehr schwarzer Humor (wobei man nicht über die leidenden Menschen lacht, sondern über die Präsentation und die schlechten Effekte) oder Nostalgie sind andere Gründe. Das bezieht sich jetzt nur auf den Spruch mit der einen Zielgruppe, ich finde, es gibt mehrere.

Irgendwie schon toll, daß über einen billigen Film nach rund 30 Jahren noch so heiß diskutiert wird... wenn ich ein Filmemacher wäre, würde ich mir sowas wünschen.

24.01.2008 19:06 Uhr - Snooper
@Azrael

das mit den Best of Teilen ist mir neu!Finde nirgends Quellen die das bestätigen!Das einzige Best Of ist doch von 1989!!!

Kannst du mich da aufklären???

24.01.2008 19:17 Uhr -
@ Snooper
Ähem.. hört sich etwas boniert an, aber die Quelle bin ich. Damit will ich sagen hab die Reihe vollständig gesehen und daher weiss ich das.
Aber ein guter Tip (denke ich): sehen sie mal bei Wikipedia nach. Sehr zuverlässig selbst bei sowelchen sachen, habs selbst bei vielen sachen nachgeprüft.
CIAO

24.01.2008 19:47 Uhr -
sa4
Ich weiss nicht ob die anderen Guinea Pig-Teile besser sind. Ich habe wie gesagt nur diesen einen(wo der Samurai die Frau gequält hat) gesehen. Frage an sa4: Findest du diesen einen, den ich grade erwähnt hab, wirklich gut? Ich mein das nicht als Anspielung. Es ist wirklich nur eine Frage.

24.01.2008 20:05 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
@Snooper: Da hat Azrael großen Mist geredet!
Teil 5 6 haben nichts mit der originalen GdT-Reihe zu tun und sind keine "Best ofs". Man sieht in diesen Teilen kein altes Archivmaterial der vorigen Teile! Teil 5 und 6 wurden nur auf dem deutschen Markt veröffentlicht (in den frühen 90er), da die Verkaufszahlen der ersten vier Teile sehr hoch waren und das Material hat man aus anderen Mondos zusammenkramt, die übrigens alle authentisch sind!
Teil 4-6 sind übrigens beschlagnamt, aber warum die Teile 5 6 dazugehören, versteh ich nicht, da der Gewaltgrad stark zurückgenommen wurde!

EDIT: Das einzige Best of ist "The Worst of Faces of Death" (1987), in der die blutigsten Szenen der ersten drei Teile zusammengeschnitten wurden und von dem Pathologen Dr. Francis B. Gross kommenteirt werden!

24.01.2008 20:10 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
@ Holger: Der erste ist ein Klassiker, aber der 2te mit dem Samurai ist neben dem 5ten wohl der härteste. Ich denk aber mal, wenn du den nicht gut findest, verpasst du mit den anderen nix.

24.01.2008 20:29 Uhr -
will-lee: Warum sollte ich den auch gut finden? Schliesslich geht es einzig und allein darum, wie eine Frau verhackstückt wird. Und das ist um einiges perverser als alle GdT-filme zusammen, auch wenn alles nur Spezialeffekte sind.

24.01.2008 20:31 Uhr - metalarm
"klasiker" hin oder her diese reihe ist einfach wiederwertig und befriedigt gestörte menschen die das leid anderer als genuss empfinden (vieleicht urteile ich für den ein oder anderen zu hard der das unter anderen aspekten anguckt) aber ich will einfach nicht sehn wie es "echten" menschen mit harten traurigen schicksalen erwischt !! und ich finde das soch eine psoydo doku nict als film angesehen darf. viele finden diese reihe "GEIL" und das ist das was ich einfach nicht verstehen kann. ich bin ein absoluter spaltter fan und ich steh einfach auf das "kunst" blut aber reale scheisse muss ich mir nicht geben. ist schade das viele horrorfans auch auf sowas stehn. sowas gehört verboten !!
aber bevor jetzt einer meint ich hab nicht mal einen gesehn ... ich hab sie gesehen und das auch in jungen jahren. naja
ich wollte aeigentlich keine kommentare hier lesen weil ich mich aufgeregt hätte aber ich hab leider doch einen gelesen :-(

@sa4 :
wie kannst du beim besten willen guinea pig mit gesichter vergleichen ??? guinea pig ist ein "film" (auch wenn es nicht so aussieht) und gesichter ist mal hart ausgedrückt bitte lächeln mit sterbenden menschen (menschen !! reale lebende menschen die ein eigenes leben und eine eigene geschichte haben die verwante und freunde auf dieser welt haben und hatten die auf diesen bildern STERBEN) !! wenn du diesen unterscheid nicht merkst dann ist das sehr schade !
ich will keinem meine meinung aufdrängen oder verständlich machen ich kapier es nicht wie mann sowas mögen kann aber hoffe das ich jetzt niemandem alzusehr auf die füsse getretten hab.

@Snooper:
ich gebe dir VOLLKOMMEN recht :-) ich schlag auch vor diesen schnittbericht zu löschen. auch wenn es "nur" (was auch schon schlimm genug ist) um die schnitte mit tieren zu tun hat.

habe mir soeben den wikipedia bericht durchgelesen... das ist etwas beruhigend wenn es wirklich gestellt sein soll was mir wirklich neu ist !! ABER die tatsache das das als psoydo doku aufgestachelt wird und einem weiss machen will das da echte menschen sterben ist krankhaft wenn mann weiss das genug menschen sich drauf aufgeilen !!!
guten abend !!

24.01.2008 20:35 Uhr -
@Holger:
besser als Gesichter des Todes um längen. Jeden Tag kann ich sowas nicht gucken. Das Selbe gilt auch für Irreversible, den guck ich mir nie wieder an! aber ich finde den gut.
Guinnea Pig ist sehr gut gemacht, Gesichter des Todes ist schlecht gemacht. Dass wir uns nicht falsch verstehen, der SB ist cool und nötig.

24.01.2008 20:42 Uhr -
@metalarm

naja, ich meine nur, dass ich gerne Harte Sachen schaue, aber da muss etwas dahinter stecken. Ich kann Snuff und die ganzen Faces of Dead/faces of Gore Scheiße absolut nicht ausstehen. Ich will ebenfalls niemanden auf die Füße treten. Ist nur meine Meinung.
Graphische Gewalt like Guinea Pig ist Kunst! Abgefilmte Leichen u.s.w. nicht!!!

24.01.2008 21:11 Uhr -
sa4: Du sagst, du guckst gerne harte Sachen wo etwas dahintersteckt. Beantworte mir bitte eine Frage. Was steckt hinter dem 2ten Guinea- Pig denn bitteschön dahinter, auch wenn er noch so gut gemacht ist?

24.01.2008 21:14 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
@ Holger: Ich finde die gut, rein vom Handmade-Effekte Standpunkt her, denn die sind genial gemacht. Aber nach den Diskussionen hier geb ich mir auch noch mal alle FoD und All Night Long-Filme. Wegen mir nennt mich deswegen krank. In eine ähnliche Kerbe schlagen ja auch die ganzen Tokugawa-Filme. xD

24.01.2008 21:15 Uhr -
sa4: und wo sterben in GdT denn reale Menschen. Die meiste Gewalt an Menschen, die hier gezeigt wird, ist wie schon erwähnt, nur gefäkt.

24.01.2008 21:28 Uhr -
Jetzt, nach dem ich alle 80 Kommentare gelesen habe, möchte ich auch mal was mit zu dieser Diskussion beitragen:

Ist jetzt Faces of Death, Guinea Pig und Faces of Gore echt oder nur gestellt? Faces of Gore ist echt, das glaube ich zu wissen.
Bei den anderen beiden gehen die Meinungen stark auseinander!
Was gibt es noch für solche Mondo Schinken, die man kennen sollte (aber nicht gesehen haben muss :-))?

thx

24.01.2008 21:29 Uhr -
will-lee: Das gebe ich ja zu, das Handmade-Effekte sehr gut sind: Sah wirklich ziemlich echt aus. Und bloss weil du die alle noch mal ansiehst, bist du noch lange nicht krank. Nur wenn du das nachmachen würdest, wärst du krank.

24.01.2008 21:32 Uhr - Snooper
@Azrael
THX, aber der Uncut-Master hat mich überzeugt.

@Uncut-Master
Danke für diese ausführliche Aufklärung.

@metalarm

Leider findet unser Vorschlag hier nicht ansatzweise zuspruch!Ansonsten 100% agree


!!!Offtopic!!!
Guinea Pig gehört hier zwar nicht her aber.......auch ich muss sagen das Guinea aus Handwerklicher Sicht sehr interessant ist!Der Splatter-FX Overkill ist besonders für Hobbyfilmer und angehenden Jungregisseuren bei Ihren ersten Splatterwerken äußerst hilfreich.Ok.....bevor es einen aufschrei gibt!Reduzieren wir meine aussage auf das Making-Of!Das ist wirklich seeehr lehrreich!Zumal die Guinea Pig Serie ebenfalls von Studenten gemacht wurde die sich Effektetechnisch ausgetobt haben!Teil 3 hat sogar eine Story und kann mit extrem schwarzen Humor und etwas Spannung punkten.Ansonsten ist nur das Making-Of wirklich gut!

24.01.2008 21:37 Uhr - PaulBearer
Ja, in der Wikipedia wird behauptet, daß GdT 5 und 6 nur Zusammenschnitte sind. Soviel ich weiß, ist einer der beiden Teile aber der Mondo "Inhumanities II". Wenn ich mir ganz sicher wäre und Quellen hätte, würde ich das in der WP umändern.

@Ernst Haft: ganz kurz - Guinea Pig alles gestellt (gibt auch Making Ofs dazu), Faces of Gore angeblich alles echt, Faces of Death großteils gestellt, aber als echt verkauft.

24.01.2008 21:47 Uhr - derdriver
Wer ist den krank?
derjenige der sich das nicht vorstellen kann in seiner eigenen phantasie und sich diesen Film dann anschaut oder derjenige der genau weiß was da abgeht...

24.01.2008 21:51 Uhr - dicke_klöten
gesichter des todes ist fast alles fake,aber faces of gore und traces of death sind echt und das sieht man auch!

24.01.2008 21:53 Uhr -
Ihr wollt mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass euch die FOD "Filme" gefallen. Ok, holt euch die Uncut Box. Ich will nur sagen, dass ich nicht mal nen Euro springen lassen würde für sowas. über Geschmack lässt sich streiten, das ist doch Geschmacklos. Da guck ich lieber Titanic und Pearl Harbor nacheinander.

@dendriver:
das ist eine interessante Frage

24.01.2008 22:00 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
@Ernst Haft: Die Faces of Gore-Trilogie ist zu 100% echt!
Bei der Gesichter des Todes-Reihe gibt es mal weniger Fakes und mal mehr! Habe alle Teile schonmal gesehen und aus verschiedenen Internetquellen+meines geschulten Auges die Authentischen und Nichtauthentischen Szenen ermittelt (keine 100%ige Garantie)

Teil 1: 60% real, 40% gefaked
Teil 2: 95% real, 5% gefaked
Teil 3: 30% real, 70% gefaked
Teil 4: 40% real, 60% gefaked
Teil 5: 100 real, 0% gefaked
Teil 6: 100% real, 0% gefaked

Viele Leute (die den ersten Film meist nicht gesehen haben) meinen, dass der erste Teil nur zu 20, 30% real ist, was sich als eine naive Behauptung herausgestellt hat, da handfeste Beweise dagegen sprechen und eindeutig belegen, dass über die Hälfte der Szenen ausschließlich authentisches Material zeigt! Die Prozente habe ich durch die Zählung der Szenenanzahl berechnet, wobei ich bei den Teilen 3 und 4 nicht ganz sicher bin, da ich manche Szenen einfach nicht richtig deuten konnte, ob sie gefaked oder echt sind! Wäre sehr interesant zu wissen! Schade das dies nicht im Special "Fact or Fiction" durch John Alan Schwartz aufgeklärt wurde!! Dadurch wird die Reihe wohl für immer ein Mysterium bleiben, wo man (bei Teil 3 und 4) nur spekulieren kann!

24.01.2008 22:01 Uhr -
derdriver: Keiner der von dir genannten ist krank. Man kann nicht krank sein nur weil man sich so etwas ansieht, ob man nun weiss was da abgeht oder nicht. Krank ist nur derjenige, der so etwas tut wie zB. andere Menschen oder Tiere zu quälen.

24.01.2008 22:11 Uhr -
oh man ich liebe solche diskussionen. Danke für den SB mein Freund.

@uncut-Master:
Jetzt mal ehrlich als du die Filme angeguckt hast, hast du vorgespult (ähnlich wie bei sex-filmen)?
und findest du die gut?

24.01.2008 22:15 Uhr - derdriver
@Holger
du hast natürlich recht
aber ich habe auch nicht behauptet das jemand krank ist

24.01.2008 22:18 Uhr -
derdriver: Ich habe ja auch nicht behauptet das du behauptet hast das irgendjemand krank ist. Du hast lediglich eine Frage gestellt, die ich versucht habe zu beantworten.

24.01.2008 22:20 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
@sa4: Ich kenne das Genre Mondo erst seit Sommer 2007 und habe mich in dieser Zeit sehr für diese Reihe interessiert, da die Teile eine, sagen wir es mal so, faszinierende Atmosphäre haben! Das heißt jetzt nicht, dass ich auf Tier/Menschentötung abfahre und mir nur Mondofilme angucke! Faces of Gore und Traces of Death-Reihe habe ich noch nie gesehen, außer den ersten Teil von Faces of Gore, aber der hat mir gereicht!

24.01.2008 22:22 Uhr - kabaam
Ich denke der SB soll dem Film keinen Respekt erweisen sondern lediglich objektiv die Zensur schildern. Darauf hat jeder Film das "Recht", auch wenn´s Schund ist.

24.01.2008 22:24 Uhr - derdriver
@Holger
dann könnte man ja sagen jemand der sich solche filme ansieht ist phantasielos oder es übersteigt seine phantasie oder so ähnlich und derjenige der sich´s nicht ansieht?

24.01.2008 22:24 Uhr -
@Uncut-Master
Ich weiß nicht welcher Teil das war, ich glaube sogar der erste. Da krepiert einer auf dem Elektrischen Stuhl, war die Szene echt? was sagst du?
Ich muss sagen, das hat mich schon sehr abgefucked.

24.01.2008 22:24 Uhr - Venga
Faces of Gore ist wirklich zu viel (und zudem ja auch echtes Material), das stumpft schon ziemlich ab.

Aber Faces of Death ist doch wirklich ein Klassiker der Exploitation, besonders im Hinblick auf die damalige Zeit.

Wir haben uns schon als Schulkinder einen Spaß daraus gemacht, all die Unzulänglichen in den "Schock-"Szenen zu entdecken. Ja, die guten 80er, das waren noch Zeiten.

24.01.2008 22:36 Uhr -
@ Uncut-Master
Das mit dem Mist kann ich nur postwendend an den Absender zurückschicken.
Und dann sogar doppelt, wenn einer so frisch bei dem Thema ist.
Die Sache mit dem geschulten auge ist ja ganz lustig.
Dann müssten sie auch wissen das einige Unfälle recht grotesk und manchmal äusserts unblutig verlaufen als das Filme uns das glaubhaft machen wollen(und ich weiss auch das vieles gefaked ist bei dieser reihe).
Ich will keine weiteren Diskussionen zu diesem Thema auslösen, nur die sache mit den Mist war ja richtig Niveaulos.
Ansonsten, wünsch ich dennoch alles gute,CIAO

24.01.2008 22:41 Uhr - Stefan8000
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Die beiden ersten Pig-Teile hab ich gesehen und fand sie sehr langweilig. Aber die Machart ist doch irgendwie interessant. Kaufen würde ich sie nicht, ansehen aber schon mal, zumindest, dass man mitreden kann.

24.01.2008 22:44 Uhr -
derdriver: Kann man eigentlich nicht sagen, da zB. ich solche Filme, speziell diese Reihe, gerne sehe und trotzdem nicht phantasielos bin. Wenn ich nur soetwas sehen würde, dann, das gebe ich zu, wäre ich phantasielos. Aber ich habe einen recht breitgefächerten Geschmack.

Uncut-Master: Da hast du völlig recht. Genau das meine ich ja. Es ist vor allem diese faszinierende Atmosphäre, die ich so gut finde. Vor allem der erste Teil. Das hat ausser dir und mir bis jetzt noch keiner angesprochen.

24.01.2008 23:00 Uhr -
Oh mein Gott,
was ist den hier wieder los??
Bei den letzten beiden SBs von diesen Kunstwerken, die sich "Gesichter des Todes" nennen , hat sich offenbar kein Schwe.... dafür interessiert und hier ist gleich "Holland in not".

Mal erlich , wer von uns guckt bei einem Autounfall NICHT hin, hä?!!Und das hier ist doch genau das gleiche, ob Fake oder real, wen Interessierts schon, der sich die DVD-Scheibe in den player steckt??
Wer spaß an Horror/Folter/Splatterfilmen hat, der wird sein Spaß auch bei diesen " FILMEN" haben und die, die in abartigen finden, sollten den Zeigefinger nicht ganz soweit nach oben strecken.

24.01.2008 23:00 Uhr - Snooper
Also irgendwie drehen wir uns hier im Kreis!Immer wieder die selben Aussagen!Nur anders formuliert!

Für mich ist das Niveau am Boden! Ich bin raus aus der Diskussion!

Viel Spass noch Folks!Bis zum nächsten Thema

24.01.2008 23:09 Uhr -
Egal ob einige die Reihe gut finden oder nicht, eines ist sie auf jeden Fall: diskussionswert. Man, ist ja schon fast rekordverdächtig die vielen Meinungen hier. Oder?

24.01.2008 23:12 Uhr -
ist auf jeden Fall Lustig wie weit man runterscrollen muss. bis man den letzten Eintrag erreicht hat, ich bin auch raus hat spass gemacht. gute nacht

24.01.2008 23:16 Uhr - majars
Da frag ich mich gerade so : Bei so vielen Kommentaren an nur einem Tag, geht hier keiner zur Arbeit ?

24.01.2008 23:40 Uhr -
mmh.."Arbeit"?
Wann läuft der denn an? Noch nie was von so einen Film gehört! Hat sicherlich auch etwas mit dem Thema Folter etc. gemein-sonst würde das sicherlich nicht in diesen Zusammenhang erwähnt werden....mal schauen vielleicht finde ich ja "Arbeit" in der Videothek...

25.01.2008 00:07 Uhr -
@sa4

Die elektrischer Stuhl Szene ist gefakt.
Wurde auch schon im Netz und von den Machern aufgeklärt.
Haben sie in irgendeiner Wohnung aufgenommen.(wenn ich mich recht erinnere)

@Uncut Master

Mindestens 65%-70% sind im ersten Teil unecht.
Tut mir leid für deine Augen, ist aber so.

25.01.2008 00:12 Uhr -
Was ein Geheule von wegen "Dreck, muß man nicht gesehen haben, verbieten,..", aber hauptsache ihr habt ihn alle gesehen. Warum gönnt ihr das anderen nicht? Können sich dann selbst ein Urteil darüber bilden.
Die ganze Schei..fresserei aus Salo find ich auch nicht so prickelnd, wenn jedoch manche meinen das sei Kunst ist das ihre Sache.

Danke für den SB, wusste gar nicht das es ne gekürzte Fassung davon gibt (hat mich auch nicht wirklich interessiert).

25.01.2008 00:15 Uhr -
Vielleicht sollte sich das jemand anschauen der qualifizierter ist..
zb jemand Medizin studiert (hat), oder gerne Autopsie-Videos sammelt!

25.01.2008 00:19 Uhr -
Ne, solche Filme sind trotz allem für die Massen gemacht. Ich denke das fast jeder schon den ein oder anderen Teil der Serie gesehen hat.

Wer sammelt denn bitteschön Autopsievideos???

25.01.2008 00:19 Uhr -
..>Danke für den SB, wusste gar nicht das es ne gekürzte Fassung davon gibt (hat mich auch nicht wirklich interessiert).<..

Das lasse ich mal so im Raum stehen..;)

25.01.2008 00:23 Uhr - ---PrEdAtOR---
Nachdem ich mir alle (!) ca. 100 Kommentare durchgelesen habe, konnte/musste ich den "inneren Schweinhund überwinden" und mir hier einen Account erstellen. Ich möchte hier nicht direkt am Anfang einigen Leuten negativ auffallen, allerdings finde ich bestimmte Aussagen recht ärgerlich. Vorallem wenn einige Behaupten GdT sei kein richtiger Film und man sollte den SB löschen. Andererseits sei z.B. die Guinea Pig Reihe künstlerisch wertvoll (wegen der Effekte). Da kann ich nur staunen das es Leute gibt die sagen das man krank ist wenn man sich GdT anschaut. Ist es dann nicht auch krank sich 45 min. lang anzusehen, wie eine Frau zusammengeschlagen, verbrüht und mit einer Kneifzange bearbeitet wird? (Guinea Pig)Effekte kann man auch bei herkömmlichen Horrorfilmen bestaunen wo es wenigstens noch ein Story gibt. Dann sollte man auch Shows wie z.B. Jackass verbieten, die am helligten Tage zeigen wie z.B. jemand sein erbrochenes auf einer Pfanne erhitzt und noch mal runterschluckt... Tierquälerei hin oder her. Der Regisseur wollte vielleicht Aufmerksamkeit erregen was z.b. die Robbenjagd usw betrifft. Es passiert nun mal täglich und ich bin überrascht das sich so viele Leute darüber aufregen das in dem Film/Doku (für mich eher eine Doku) solche realen Szenen gezeigt werden. Dann müssten die Personen sich ja auch über Micheal Jacksons Video (ich glaub Earth Song) ärgern und dann gleichzeitig bei Greenpeace anmelden und Wale retten oder keine Döner/Schnitzel mehr essen.
Ich finde jeder hat eine eigene Meinung und man kann sich ansehen was man will. Man braucht ja den Schnittbericht nicht lesen, aber direkt dafür zu plädieren um diese Arbeit zu löschen finde ich ungerecht. Schliesslich sind hier auf der Seite mehrere Indizierter Filme (mit herben Fotos) die ich persönlich schlimmer finde, wie z.B. Men behind the Sun.

25.01.2008 00:33 Uhr -
..>Wer sammelt denn bitteschön Autopsievideos???<..

Diese Frage stell(t)e ich mir bei "Gesichter des Todes" auch.
Lobenswert das die Kommentarefunktion diesmal nicht geschlossen wurde. Danke SB!
Ich glaube jetzt das ich einfach ein junger Voyeur bin mit ganz wenig schwarzen Humor, aber trotzden viel Sinn für Nostalgisches.
Trotzdem halte ich es für bedenklich das der SB grade dieser Serie eine fragwürdige Plattform bietet und die Bilder sprechen für sich (Ja Ja ich habe die reihe auch gesehen..)

25.01.2008 00:37 Uhr -
Zensur! Zensur!

Hier mal ein Link zu ner Seite die sich mit Teil 1 uns Fakes beschäftigt, könnt euch das ja mal ansehen. Keine Ahnung was davon stimmt und was nicht:
http://shakkarek.tripod.com/faces1-index.html

25.01.2008 00:38 Uhr -
PrEdAtOR: Wenn du dir meine Kommentare durchliest, wirst du feststellen, das ich genau deiner Meinung bin.

25.01.2008 00:40 Uhr -
Vor allem das mit der Guinea-Pig-Reihe.

25.01.2008 00:42 Uhr - NitPicker
Sprachlich vielleicht nicht perfekt und manchmal inhaltlich etwas dünn, aber vielleicht interessierts hier ja den ein oder anderen:

http://shakkarek.tripod.com/faces1-allfakes.htm#00


25.01.2008 00:44 Uhr -
@PrEdAtOR: Saubere zusammenfassung, jetzt brauchen andere nicht mehr die hundert Beiträge zu lesen und wissen ungefähr worum es geht.

@14Landser:
da ist schon soeiniges echt

25.01.2008 00:47 Uhr -
Klar ist da auch so einiges echt, ist mir aber egal. Wenn mich ein 15-järiger Jungspund fragen sollte ob ich´s schonmal gesehen habe kann ich mit ja antworten. Nicht mehr und nicht weniger. Mfg

25.01.2008 03:05 Uhr - Mulimann
Meine Herren, wie viele Kommentare!!!!
Ich denke mal jeder hat sich die Gesichter des Todes früher als Jugendliche angesehn.... und früher dachte darüber: "Krass, das ist hart"
Heute sitze ich davor, mit Tränen in den Augen und sage: "Haben die Leute keinen Respekt vor den Toten? Oder vor den Angehörigen?
Filme wie Guinea Pig sind zwar Krank, aber sie sind nicht ECHT!!!! Dort ist niemand zu schaden gekommen, hier weiß ich im Nachhinein das diese Leute bestimmt spaß während der Dreharbeiten hatten!!!
Was nun mit Gesichter des Todes??? Nun können Angehörige die Bilder der Toten nicht mehr vergessen, die gezeigt werden!!!

25.01.2008 03:58 Uhr -
"Mit Tränen in den Augen". Man kanns auch übertreiben. Meinst du, da ist extra für die Kamera jemand zu Schaden gekommen? Ist ja schliesslich kein Snuff-Movie. Und wenn Bilder von Toten gezeigt werden, wird man sich sicherlich vorher das Einverständnis der Angehörigen einholen, allein schon um spätere Klagen zu vermeiden.

25.01.2008 06:27 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
116. 25.01.2008 - 00:33 Uhr schrieb centaurus
Lobenswert das die Kommentarefunktion diesmal nicht geschlossen wurde. Danke SB!


Scheinbar verstehst du die Gründe für eine Sperrung nicht. Danke nicht uns, danke den Kommentatoren, denen es gelingt sich trotz des heiklen Themas im Zaum zu halten.

ciao

25.01.2008 09:39 Uhr -

113. 25.01.2008 - 00:19 Uhr schrieb 14Landser
Wer sammelt denn bitteschön Autopsievideos???

Es soll Menschen geben, die beruflich damit zu tun haben und anderen erst in der Theorie (mittels Bildern und Videos) den Stoff beibringen, bevor es ans Autopsieren geht.
Wenn diese Aufnahmen den Interessierten, die nicht diesen Beruf ausüben, zugänglich gemacht wird, ist es nur zu begrüßen.
Es ist eine Dokumentation und im Grunde nicht anders, als eine BBC-Aufnahme vom Regenwald.
Man schnuppert in eine fremde Welt und kann sich weiterbilden.
Außerdem wird niemand dazu gezwungen, sich etwas anzusehen.
Interessen und Geschmäcker sind nunmal verschieden.

25.01.2008 10:04 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
Kennt hier noch jemand Travelsick mit grub Smith auf VIVA? Da gabe es auch eine Folge in L.A., wo eine komplette Autopsie zu sehen war...... und das nachmittags weit vor 20 Uhr. Erst ab der zweiten Ausstrahlung hat VIVA das dann nur noch im Zeitraffer abgespielt, aber meines wissens ist da niemand auf die Barrikaden gegangen.

25.01.2008 10:40 Uhr -
@ Doc Idaho

Ich habe den Verlauf der Kommentare für "Nude For Satan" vor einigen Tagen verfolgen wollen. Doch leider wurde meine Ursachenforschung ab Kommentar 21 geschlossen. Echt Schade, hätte gerne weiter gelesen....
Ich sah darin keinen ersichtlichen Grund. Der weitere Gesprächsverlauf war zum Zeitpunkt bei Kommentar 21 eigentlich nicht vorraussehbar. Wenn ich die ersten Kommentare hierzu lese und im Nachhinein die letzten , wäre wohlmöglich nicht zu erwarten gewesen das es sich doch noch "konstruktiv" entwickelt.

Und genau diese Chance hätte ich mir bei "Nude For Satan" gewünscht. Das Argument das diese Diskusion schon früher ohne fruchtbare Ergebnisse geführt wurde ist schon Okay. -Jedoch nicht ausreichend-bloß weil sich ein paar Junggebliebene künstlich aufregen sollte das nicht gleich der Grund sein, die Flinte ins Korn zu werfen.
Wie oft wurde diese Snuff,Folter,etc. Kontroverse geführt?
Ich finde das man es auch übertreiben kann!
Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, aber für mich als objektiver Leser ist das auch willkür.

25.01.2008 10:57 Uhr -
Schnittberichte.com ist für mich ein seriöses Portal welches sehr gute und äußerst genau recherchierte Kürzungen in Filmen aufdeckt und kommentiert. Und genau aus diesem Grund bin ich für eine LÖSCHUNG dieses Berichtes. Begründung: Es gibt immer ein oder zwei, oder auch sieben Menschen, die diese unbeschreiblich abscheulichen Verbrechen an diesen Tieren begrüßt. Und diese Menschen sollen nicht durch diesen Schnittbericht auf die Idee gebracht werden, sich diese US-DVD zu kaufen, um die ganze Scheiße auch noch damit zu unterstützen!

25.01.2008 11:01 Uhr - DARKHERO
Ich weis gar nicht warum man sich so über diesen Film aufregt. Ich habe alle Teile vor 10 Jahren gesehen.
Es ist halt eine Doku über den Tod und dies halt sehr ausführlich. Der erste Teil ist ja wirklich noch anspruchsvoll und kommt auch so rüber. Die restlichen Teile sind einfach nur kranker Scheiß, Snuff verpackt als Doku. Heute würd ich mir sowas nicht mehr antun, da ich mit den Alter vieles anders aufnehme und mich Tierquälerei aufregt. Aber ehrlich gesagt, stellt man das Bild bei diesen Film ab und hört nur den (ausführlichen) Kommentar, sieht man ein das dies schon sehr anspruchsvoll ist. Trotzdem wer die Nerven hat, kann es sich antun, aber ein MUST ist es nicht. Den Tod sieht man auf jeden Fall mit anderen Augen wenn man es gesehen hat

25.01.2008 11:05 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
128. 25.01.2008 - 10:40 Uhr schrieb centaurus
@ Doc Idaho

Ich habe den Verlauf der Kommentare für "Nude For Satan" vor einigen Tagen verfolgen wollen. Doch leider wurde meine Ursachenforschung ab Kommentar 21 geschlossen. Echt Schade, hätte gerne weiter gelesen.... [...]
Ich finde das man es auch übertreiben kann!
Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, aber für mich als objektiver Leser ist das auch willkür.


Schick mir doch bitte mal ein paar Worte zu deiner Ursachenforschung per PM - nur um was es dir dabei ging. Dann erkläre ich dir gerne noch einmal den Unterschied und warum es bei objektiver Betrachtung keine Willkür ist.

ciao

25.01.2008 11:43 Uhr -
#129
"Löschung des Berichts damit sich keiner die US-DVD kauft"
Meinste Gesichter des Todes ist so unbekannt das Leute erst durch diesen Bericht darauf stoßen? Tanz der Teufel, Gesichter des Todes und Braindead werden wohl die bekanntesten Filme des Genres sein, hier irgendwas totzuschweigen wird nichts bringen.
Ihr habt ihn auch alle gesehen, und wusstet vorher was es ist. Klar könnt ihr eure Meinung mit "kranker Scheiß" abtun, soltet jedoch nicht anderen den Film nicht gönnen weil es euren Geschmack nicht trifft. Wenn der Staat Filme verbietet ist das Geschrei bei euch groß, und nun seid ihr diejenigen die nach Zensur, Löschung und Verbot schreien. So funktioniert das nicht.

Edit: Beruflich Autopsievideos zu sammeln ist was anderes als privat, mit ner Regenwalddoku würd ichs auch nicht vergleichen. Vorwürfe wollte ich damit keinem machen, hat mich nur gewundert. Gibt ja auch Leute die sich Dirty Dancing antun können.Mfg

25.01.2008 12:09 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
@ 14Landser

Recht hast Du!

Die Frage ist dann doch auch, wo zieht man die Grenze? Extreme graphische Gewalt, Menschenverachtung, Folter, Sodomie, Vergewaltigung? Ich z.B. finde es viel schlimmer, dass hier ein SB von Maladolescenza existiert. Aber wir drehen uns im Kreis.

25.01.2008 12:16 Uhr -
Sind wohl alles persönliche Grenzen, und jeder möchte seine Grenze als die einzig wahre sehen. Wo man seine Grenze zieht sei jedem selbst überlassen. Vieles was wir hier abstossend finden ist in anderen Ländern normal, Todesstrafe (Stuhl, Enthauptung, Steinigung,..), Hunde und anderes Getier aufessen, Flußpferdjagden wie in Africa Addio,...

Bleibt, meiner Meinung nach, alles eine Geschmackssache, auch wenn andere diesen gerne als schlechten Geschmack abtun möchte.

So, jetzt muß ich zur Arbeit. Mfg

25.01.2008 12:45 Uhr - ---PrEdAtOR---
Ich weiss gar nicht warum sich so viele über diese Tierszenen (-überhaupt um die komplette GdT Reihe)ärgern? Es werden täglich Mllionen Tiere getötet. Es ist nun mal traurige Realität. Allerdings freue ich mich auf jeden Döner, Hamburer oder sogar McNuggett den ich auf dem Teller habe.(Sry für die Schleichwerbung :D) Und ich glaube kaum, das die Mehrheit der User hier im Forum darauf verzichten würde, nur damit ein paar tausend Hühner/Tiere weniger Qualen erleiden müssen. Stierkämpfe in Spanien und sogar das Angeln müsste man verbieten! Ich für meinen Teil finde eine Löschung des Berichtes völlig übertrieben. Ich habe alle Teile der Doku-Reihe, wie die meisten User hier im Portal (glaub ich zumindest), aus purer Neugier angesehen und muss sagen das mich hier viele andere Filme mehr schockiert haben.


123. 25.01.2008 - 03:05 Uhr schrieb Mulimann
Filme wie Guinea Pig sind zwar Krank, aber sie sind nicht ECHT!!!!


Ich würde Guinea Pig nicht gerade als Film bezeichnen. (zumindest den ersten Teil-den Rest hab ich nicht gesehen) Und trotzdem macht Guinea Pig nix anderes als GdT, und zwar die Neugier der Zuschauer zu befriedigen nach dem Motto "was passiert wenn".

25.01.2008 15:01 Uhr - Jomei2810
Eine Löschung halte ich auch nicht für angebracht. Schlimm finde ich die Szene mit dem Affen. Gestellt oder nicht, sowas ist Scheiße... Den Hammer würde ich gerne für die aufgespritzten Botoxschlampen einsetzen, die in den Luxusskiorten ihre Pelzmäntel zur Schau tragen aber die würden eh nichts davon merken... so hohl wie die in ihren entstellten Birnen sind

25.01.2008 15:08 Uhr -
ja man mach die fertig

25.01.2008 15:16 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
Nochmal an alle zum Mitschreiben: Der erste Teil hat in der Tat über 50% authentisches Material, ca. 60%, da in der dt. Fassung die härteren und authentischen Szenen weggekürzt wurden (2. Weltkrieg, dritte Welt, Pest, Leichenschauhaus, Umweltkatastrophen, etc.)! Wenn man alle Szenen in den ersten Teil zusammenzählt, kommt man auf ca. 60% authentisches Material! Kann man alles nachgucken unter ofdb.de (Fake-Report zu versch. Todesszenen)! Dort werden nur die Szenen aus der dt. Fassung vorgestellt, die Szenen aus der Unrated Fassung muss man noch HINZUZÄHLEN!

Wenn jemand anderer Meinung ist, soll er Beweise hier posten! Mindestens die Hälfte der Szenen sind ECHT, da gibt es nichts daran zu rütteln!

EDIT: @cYHL: Das mit den "geschulten Auge" habe ich nur bei den teile 3 4 gemeint, da es bis heute noch nicht geklärt ist, was alles fake und echt ist! Das, was ich über Teil 1 gesagt habe stimmt komplett, da es handfeste Beweise und Analysen gab! Wäre gerade bei Teil 3 interessant, was dort gefaked ist und echt ist!

Wie gesagt, demnächst mache ich einen SB über Teil 3, in der sage und schreibe 17 Min. aus der dt. Version herausgeküzt wurde!

25.01.2008 15:22 Uhr - Flufferine
Schön,daß mal auf eine DVD-Vö hingewiesen wurde.Es soll diesen Teil ja angeblich auch mal UNCUT auf VHS gegeben haben,mir ist er allerdings in meiner Sammler-Zeit nicht in die Hände gefallen.Es gab vorher schon Dokumentationen und danach kamen auch noch viele-allerdings haben sich manche Serien TRACES OF DEATH z.b. zur sogenannten SHOCKUMENTARY entwickelt und auch sehr viele Ableger ins Leben gerufen.Die Meinung und Satzbildung in einigen Kommentaren finde ich viel erschreckender als den Film,um den es hier geht.Das Ding ist wahscheinlich älter,als die meisten,die sich hier verewigen mußten-hört eure Musik,gloddert eure Filme,habt eure Meinung-aber bitte laßt die anderen Menschen auch ihre eigene haben ... und im Gegensatz zur Darstellung irgendwelcher TierTötungsSzenen in Filmen,macht diese Dokumentation lediglich einen Hinweis auf die Zustände in anderen Ländern-aber woher soll jemand das Wissen,der hier sofort mit Löschung oder Hammer und Botoxschlampen schießt ... rofl

25.01.2008 15:27 Uhr -
Ich arbeitete vor einigen Jahren in einem Elektrogeschäft einer Mittelgroßen Stadt. In unmittelbarer Nähe gab es zwei große Kliniken und die Uni.
Somit kamen jeden Tag irgendwelche Studenten oder Jungärzte an, die Lehrvideos bei mir kopieren liessen (die sind im Original anscheinend recht teuer). Also haben sie sie in der Uni geliehen und dann heimlich kopiert.
Lustig war nur, daß die Aufnahmen von der Norversorgung Sterbender oder Autopsiefilme teilweise gleich drei oder viermal kopiert wurden, immer mit der Ausrede "wenn mal ein Band kaputt oder verloren geht"...
Mit ein wenig Aufmerksamkeit bemerkt man schließlich, daß diese Videos als Schocker für Freunde und Verwandte dienen. Und das sind verdammt nochmal ECHTE Menschen, mit Detailaufnahmen des Gesichts, von Genitalien und so weiter.
DAS ist entwürdigend und sollte verboten werden! GdT ist ein schlechter Witz, fast nur Fake und der Rest irgendwoher zusammengeklaut und kommentiert. Wer sich das ansieht tut das nicht aus Geilheit, sondern aus Neugierde. Ich habe die Reihe auch erst einmal gesehen, weils damals eben "cool" war, diese bösen verbotenen Filme gesehen zu haben. Und GdT ist bis heute eine kleine Legende, es existieren tausend Gerüchte und zu wenig Fakten. Also wird es auch weiterhin ein Publikum finden, denn nach wie vor haben einige urbane Legenden ein Mysterium um die Filme gewebt, die die Kinder und Jugendlichen ganz scharf auf diesen Film machen.

Es sind nicht die Menschen krank, die diese Filmreihe sehen, sondern eher jene, die sich an realen Qualen und Toten aufgeilen und darüber lachen - und das sind unsere Ärzte und deren Freunde... DAS ist verachtenswert!

25.01.2008 15:45 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
@:AzrAeL2111: Man braucht sich nicht jahrelang mit diesem Genre (Mondo) auseinanderzusetzen! Ich wollte nur klarstellen, dass die GdT-Reihe nicht fast nur Fakes hat, wie behauptet! Teil 2 ist (fast) komplett authentisch, Tei 5+6 auch und Teil 1 ist TATSÄCHLICH zu über 50% echt! Nur bei Teil 3+4 wurde (möglicherweise) sehr viel gefaked! Das heißt dann nicht das die ganze Reihe eine einzige Verarsche von Fakes ist!
Wenn du deiner Meinung so sicher bist, kannst du noch nicht die Reihe gesehen haben!

25.01.2008 15:54 Uhr - Chris Redfield
Moin ,

schöner SB , vielen Dank dafür , schade nur das hier , wie jetzt scheinbar fast schon üblich , "beinahe" alles mit Müll zugetextet wird welcher hier nix zu suchen hat -.-*

MfG

25.01.2008 16:24 Uhr -
Im Prinzip geht es nur um die Meinung. Nicht die Köpfe einschlagen.

Punkt 01: Es hat ja alles damit angefangen, dass jemand behauptet hat, der Schnittbericht müsse raus. Alter, da hat sich ein Mensch hingehockt und einen sehr interessanten SB zusammengestellt. Und man braucht den ja nicht zu lesen, wenn er einem nicht gefällt. >so abgehackt

Punkt 02:Die Meinungen über diesen "Film" gingen auseinnander. Ich finde den schlecht und Langweilig, andere finden denn halt Interessant, oder sind von der Atmosphäre fasziniert. ist ok. >abgehackt

Punkt 03: Da hat glaube ich der Holger gefragt ob Guinea Pig besser ist. ich finde ja, der ist nähmlich handwerklich gut gemacht, ausserdem bin ich kein Freund von Reality-Schund. Das gilt auch für Jackass. Wieder nur meine Meinung, andere teilen diese nicht. Ein direkter Vergleich mit Guinea Pig hat nie stattgefunden. Macht euch einfach selbst ein Bild. >abgehackt

Punkt 04: Ok, ich glaube jetzt hat jeder geschnallt, dass es sich bei dieser Serie nicht alles echt ist. Wiederum wissen andere, dass diese Doku nicht nur gefakt ist. Ob 40% oder 50%, was macht das denn für einen Unterschied? >abgehackt

Punkt 05: ded Film Arbeit sagt mir auch nichts. >noch offen :)


25.01.2008 16:30 Uhr -
Chris Redfield: Meinst du mit Müll die Querverweise zu anderen Filmen?

25.01.2008 16:36 Uhr -
sa4: Als ich gefragt habe ob Guinea Pig besser sei, meinte ich nicht handwerklich, mir ging es mehr um den Sinn von GP. Denn dort geht es doch nur darum, Menschen zu quälen, um nichts weiter. Das der handwerklich besser ist, ist ja wohl umunstritten.

25.01.2008 16:36 Uhr -
Flufferine schrieb:

>Das Ding ist wahscheinlich älter,als die meisten,die sich hier verewigen mußten-hört eure Musik,gloddert eure Filme,habt eure Meinung-aber bitte laßt die anderen Menschen auch ihre eigene haben ... und im Gegensatz zur Darstellung irgendwelcher TierTötungsSzenen in Filmen,macht diese Dokumentation lediglich einen Hinweis auf die Zustände in anderen Ländern-<

Das ist bloß heiße Luft die du da von dir gibst. Ich habe bisher bei den paar Kommentaren noch keines gelesen das mir deutlich macht was der Zuschauer empfindet, wenn er so etwas sieht. Keiner gibt zu das ihn das unterhalten tut, man ist lediglich von der Nostalgie (als man selber 14 Jahre alt war ;))ach und der Stimmung begeistert.
Klare Ansage : Was fühlt ihr dabei wenn ihr eine echte Exekution sieht? Denkt ihr an die Zustände in anderen Ländern? Und das Deutschland (für die "Älteren" BRD)doch voll lieb diesbezüglich ist ....LOL!
Come On!...Immer her mit der Bild-Zeitung, und den ganzen Müll-Journalismus (Ein Schnittbericht zu wirklich intimen Privatvideos von sinkenden Hollywoodsternchen wäre da doch auch drinne. Natürlich mit zensierten Genitalien).

Ich war geschockt als ich in dieser Dokumentation über andere Kulturen (Amerika) eine Hinrichtung sehen wollte, musste.
Vor 15 Jahren war ich jung. Heute würde ich es keinen gönnen das nochmal aus meinen damaligen Augen zu sehen.Aber lieber Mungo nicht falsch verstehen, jeder kann es sich anschauen. Das ist bei mir wie mit der ersten angebotenen Zigarette...einfach ekelhaft...aber im Sinne der Gemeinschaft ;).
Aber Nostalgie verspüre ich nicht nach dieser ersten Zigarette! Und genauso verspüre ich heute..mmh.. sozusagen Verantwortung und Aufklärungbedarf bezüglich dieser "perversen" Unterhaltungform. Natürlich ist es sinnlos das zu verbieten, aber in Intro zu diesen SB hätte ich mir (wie eigentlich größtenteils bei vielen SBs üblich) eine richtungweisende Bewertung gewünscht. Nicht ganz so krass... von wegen alle die heute freiwillig sich noch Gesichter des Todes anschauen haben eine Entwicklungsstufe übersprungen oder wissen nicht wo man den richtigen Stoff herkriegt.

Getroffene Hunde bellen.
Also raus mit der Sprache, keine schwammigen Kommentare mehr..........Was findet ihr so geil daran?

25.01.2008 17:08 Uhr -
centaurus: Dann bin ich wohl der erste, der zugibt, das mich das unterhält. Wenn es mich nicht unterhalten würde, würde ich es mir wohl kaum ansehen.

25.01.2008 17:11 Uhr -
centaurus: Und übrigens: Deine bisherigen Kommentare waren auch nicht gerade das Gelbe vom Ei.

25.01.2008 17:36 Uhr - derdriver
@centaurus
es ist schlicht und ergreifend die menschliche neugier, ob man das nun toll findet oder abstoßend.

denn jeder einzelne hier(dich eingeschlossen) im forum hat sich GdT (und wenn auch nur ein paar minuten)angesehen.

25.01.2008 17:55 Uhr - ---PrEdAtOR---
@ Centaurus. Deinen Kommentar finde ich schon echt hart...
Man kann ja aus deinen Aussagen interpretieren das du in deiner Kindheit regelrecht unter Gruppenzwang gelitten hast. Es tut mir sehr leid für dich. Es ist nun mal schade das du evt. zu wenig Selbstvertrauen hast/hattest um dich gegen den Willen der Gruppe durchzusetzten. Man sollte niemanden dazu zwingen sich solche Filme/Dokus anzusehen.
Zum Thema:
Ich bin mir sicher das kaum jemand hier im Forum sich im Genitalbereich befummelt während GdT im TV läuft. (Das wäre dann wirklich krank)Ich für meinen Teil habe mir die komplette Reihe angesehen um meine eigene Neugier zu befriedigen - und da ist meiner Meinung nach nichts verwerfliches dran. Schliesslich gehört Neugier zum Leben dazu. Vom "Super-Unterhaltungswert" kann hier kaum die Rede sein. Für mich gehört die Doku einfach nur in die Kategorie "Gesehen-Abgehakt". Ich verspüre überhaupt keine Lust mir die Teile noch mal anzusehen und ich glaube das kaum jemand sich alle 2-3 Monate den selben Kram hintereinander anschaut.

25.01.2008 18:15 Uhr - Tafhir
Schließe mich vielen hier an. Keiner muss es schauen, aber wenn er gern möchte sollte es jeder tun können ohne dafür als krank oder pervers bezeichnet zu werden. Dann kann man auch diejenigen pervers nennen, die sich Fahrenheit 9/11 anschauen. Dort werden einige Szenen von Zerfetzten Soldaten gezeigt. Und sowas als Film für die Medien zu machen ist dann ja auch Menschenverachtend. Ich habe mir die GdT-Filme nie angeschaut, aber nicht weil ich es für pervers halte, sondern weil mir Bekannte davon abgeraten haben. Es sei zu wenig Blut, kaum Gore-Szenen usw. und das ist es was mich an Filmen reizt.

25.01.2008 19:10 Uhr -
lächerliche diskussion!

ich habe mir "gdt" aus neugier angeschaut, das trifft es am besten.

25.01.2008 19:52 Uhr - Oberstarzt
Leute, ich bin einer dieser perversen die sich "so'n Scheiß reinziehen".
Ich will's halt sehen, und das ist auch mein gutes Recht als Erwachsener und mündiger Bürger.
Hier reinzuschreiben "Faces of Death ist scheiße ... " etc. ist einfach unnötig.


9. 24.01.2008 - 02:11 Uhr schrieb Snooper:
Ich würde eine Löschung des Schnittberichts Vorschlagen!!


@Snooper und die anderen:
Ihr habt sie doch nicht mehr alle an der Waffel. Ihr wählt doch auch bestimmt noch die CSU !
Ich hoffe auf die anderen Schnittberichte !

25.01.2008 20:07 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
@ oberstarzt

Was für ein feinfühliger, toleranter und objektiver Zusatzkommentar. Der wird sicherlich enorm förderlich für diese SB-Diskussion sein...

25.01.2008 20:09 Uhr - Oberstarzt
@Undertaker:

Das denke ich auch :-)

25.01.2008 21:39 Uhr -
Auch wenn die Wortwahl von oberstarzt im zweiten Absatz seines Beitrages nicht gerade angemessen war, so stimme ich dem Tenor seiner Aussage dennoch zu: Es ist absurd, die Löschung eines Schnittberichtes zu verlangen. Wenn dieser "Bitte" nachgekommen werden sollte, kann man auch gleich die ganze Web-Seite dichtmachen, da früher oder später noch weitere Spezis hier aufkreuzen werden, die anderen Leuten ihre Meinung als 11. Gebot verkaufen wollen.

Es ist vollkommen in Ordnung, in einem Forum zu diskutieren oder gar zu streiten, solange es angemessen ist. Bei der Kommentierung von Schnittberichten geht es aber nunmal nicht darum, ob jemand einen Film toll oder zum kotzen findet. Aber selbst wenn hier soetwas bis zum Gehtnichtmehr kundgegeben wird, ist das noch lange kein Freibrief, seine eigenen Ansichten oder Ideale als einzig richtig darzustellen und dabei keine anderen Meinung zuzulassen, so wie es snooper getan hat. Das ist wirklich unerträglich.

Warum zum Geier sieht man sich einen Schnittbericht überhaupt an, wenn man den zu Grunde liegenden Film auf Teufel komm raus ablehnt??

26.01.2008 02:07 Uhr -
Was geht ab? eine Diskussion ist doch was feines, sicher wiederholt sich hier vieles. Abgesehen davon, der Schnittbericht ist doch in Ordnung. Und es ist auch in Ordnung seinen Senf abzulassen, d.h. ob der Film einem zusagt oder nicht.
Gesichter des Todes ist nunmal Extrem, so wird auch etwas extremer diskutiert. Entweder man mag es oder nicht, da gibt es eben kein dazwischen. Was ist denn Behindert dran? Und wo wird was zugemüllt bitte? Hier gehen einfach die Meinungen auseinnander, das ist alles.
Jetzt allerdings wird es echt Niveaulos alter

26.01.2008 04:42 Uhr -
#138 mach den SB, bitte

#140 wer´s glaubt

#146 Mungo ist ein Tier, meinst Mondo

Regt euch weniger auf, macht das Leben länger.

Mfg

26.01.2008 12:13 Uhr - metalarm
@sa4: dann teilen wir ja unsere meinung ein wenig :-)

26.01.2008 13:44 Uhr - Grosser_Wolf
Hier geht ja die Post ab... Zu Zeiten meiner Jugend galt 'GdT' als Kult, als 'muß man gesehen haben' (wobei ich anmerken möchte, daß ich bis heute nicht dazu kam). Und hier wird plötzlich lautstark und mit zwei Dutzend Ausrufungszeichen gefordert, derartige Schnittberichte zu löschen. Nee nee... teilweise riecht das nach privatem Feldzug. Ehrlich.

Ob ich jemals einen Teil dieser Serie sehen werde, ist fraglich, da mein Geschmack eher in andere Richtungen geht. Dennoch las ich mit Interesse den SB: Ich halte mich für relativ aufgeschlossen und lese fast jeden SB. Und zwar, weil mich der Bericht an sich interessiert, egal ob ich persönlich den Film gut oder mieserabel finde.

Des weiteren unterstreiche ich einige Vorredner: Wenn Euch ein Film nicht gefällt, müßt Ihr Euch den Bereicht nicht anschauen. Egal, ob 'Casablanca' oder 'Gesichter des Todes'.

26.01.2008 18:46 Uhr - Leatherface666
SB.com-Autor
User-Level von Leatherface666 14
Erfahrungspunkte von Leatherface666 3.200
Man schreit nach Löschung und Zensur.

Man gebe dem Volk wonach es lechtzt und schreit....

Gut das in MEINEN SBs zu der Serie noch kein einziger Kommentar steht !?!? Plötzlich nach all den Jahren ist der Film Real geworden....

Haltet Euch zurück mit Äußerungen, die den Autor angreifen.

@PaulBearer: Mach weiter so. Menschen, die nach Löschung schreien, haben die Zensur verdient. Guter SB

Gibt es einen SB, der in so kurzer Zeit mehr Kommentare erreicht hat?

26.01.2008 19:58 Uhr -
Tiersnuff als Unterhaltung ?
Jawohl Jungs wir besitzen hier einen transparenten Konsens, der angeblich auf Meinungsfreiheit setzt?
Sorry nicht mit mir!

@ Holger
Meine Kommentare sind....mmh.. sie sind Entwicklungshilfen.Zun Ende ist man bloß sich selbst!

Ein dicke bayrische Herr der ganz ganz früher mal RTL mitgestalten hat (u.a. viele Satelliten sein eigen nennen durfte), äußerte sich mal zum Sendeformat:
Tutti Frutti- folgendermaßen:
Der Köder soll dem Angler nicht schmecken!
In diesem Sinne!

@ Predator
ja ja die Waldorfschüler, und ihr grenzenloses Vertrauen an sich selbst. Ich bin keiner von ihnen.

Ich weiß nicht ob du in Utopia lebst? Aber vielleicht wird aus die noch ein gutgelaunter Andreas Baader.
Wenn die Mungos schon mit CSU und Straus anfangen, darf ich auch die echten Outsider hier erwähnen.

@ Landser (arisches Kind, einer Verschwörung!)

Respekt!..Du kennst wohl net den Mungo-Style?
So mit Seitenscheitel und den ganzen Schnick Schnack?

Meine Kommentare sind hart?-
Nicht härter als das hier!

26.01.2008 20:11 Uhr - ---PrEdAtOR---
@Centaurus
Humor hast du ja auch noch... Respekt! Wie viele Stunden hast du denn damit verbracht deinen Beitrag zusammenzufassen? Hast dir sichtlich Mühe gegeben. Das mit dem Tiersnuff ist deine Sicht der Dinge. Ich empfinde das nicht so. Allerdings stört mich hier die "künstliche Tierliebe". Aber vielleicht irre ich mich ja, und du bist sogar dermaßen Tierlieb das du deinem Nachbarn das Rattengift aus dem Keller entsorgst, nur damit keine Ungeziefer zuschaden kommen. Dann verstehe ich deinen Unmut über diese Doku und die ganzen Kommentare hier.
Zu deinem Feedback: Ich muss zugeben das ich nicht weiss wer Herr Baader ist. Ich schäme mich zutiefst das ich dermaßen ungebildet bin. Aber du kannst mich ja sicher aufklären.

26.01.2008 20:24 Uhr -
centaurus: Wo bitte kommt in GdT Tiersnuff vor? Kannst du mit dem Begriff "Snuff" überhaupt etwas anfangen? Wie es Aussieht, wohl eher nicht.

26.01.2008 20:53 Uhr -
@ Predator

Kindchenschema! - Wir sind allen diesen großen Kulleraugen unterworfen..Ratten haben doch so fiese eklige Knopfaugen, oder ?
Das mit der Mühe haben die Gelehrten damals auch immer gesagt, doch als sie rausfanden.....das ich wehrlose Tiere für meine Erkenntnisse benutzt war die Freundlichkeit verflogen. Also liebe deinen nächsten Predator auch wenn er sehr tief in und mit, dir verwurzelt ist und unterfachlich sehr ätzend sein kann!

@ Holger
Augenscheinlichkeilten gehören wohl nicht zu deinen Steckenpferden " Holger "?
Ich bitte dich darum in den Snuff weiter oben( sehr weit oben) gegenfalls zu blicken um deine Merkfähigkeit weiter zu schulen.Es konnte sich natürlich um seriöse Dokus handeln..... Sonst ,machst du das schon ganz toll. Nickname Holger

26.01.2008 21:17 Uhr -
centaurus: Ich erkläre es extra noch mal für dich: Tiersnuff ist nicht, wenn vor der Kamera Tiere getötet werden, sondern wenn extra für die Kamera Tiere getötet werden. Und das ist Bei Gdt definitiv nicht der Fall. Und wenn du diesen Unterschied nicht begreifst oder begreifen willst, dann kann ich es auch nicht ändern. Nenne mir ein Beispiel, wo man dort speziell für die Kamera Tiere umbringt.

26.01.2008 21:17 Uhr - ---PrEdAtOR---
Deine Aussagen sind so dermaßen mit Ironie (so empfinde ich es, aber vielleicht ist das ja deine normal angelernte Ausdrucksweise) vollgestopft das ich da keinen tieferen Sinn erkenne. Ich freue mich immer über jeden ironisch-unterstrichenen Beitrag aber mit deinen Aussagen kann ich echt nix anfangen. Vielleicht bin ich dafür zu nüchtern und muss mich erstmal in "höhere" Sphären ergeben um dies zu verstehen. Ich hoffe es geht nicht nur mir so, ansonsten muss ich mir ernsthafte Gedanken machen was meinen Verstand angeht. Aber ich glaube das du so ein super Poet bist und deine nachfolgenden Aussagen verständlich ausdrücken kannst. Es sei denn du machst dir nur einen Spass draus und schreibst hier absichtlich nur Quatsch mit Soße. Falls du allerdings nur mit deinen schriftstellerischen Fähigkeiten prahlen willst kannst du ja dein nächstes Feedback als Reim vortragen. Ansonsten verschone mich bitte mit deinen lyrischen Ergüssen...

26.01.2008 21:28 Uhr -
PrEdAtOR: Wen meinst du?

26.01.2008 21:34 Uhr - ---PrEdAtOR---
Centaurus, mit seiner Antwort auf meinen Beitrag. Das was er zu dir geschrieben hat war ja wenigstens verständlich :D

26.01.2008 21:37 Uhr -
PrEdAtOR: Stimmt, hast recht. Ich habs mir noch mal durchgelesen.

26.01.2008 22:09 Uhr - Flufferine
@centaurus
is ok,wenns deine Meinung ist.Mir isset egal.Ich wurde damals durch die Großen auf GdT aufmerksam und war in etwa 12-für mich war es gruselig und shockierend,da ich mir nicht hätte vorstellen können,daß es sowas gibt (in anderen Ländern)-das mit dem Tiere essen,war mir wohl damals schon bekannt,gehört aber dort zum Alltag-wie Hundekämpfe oder Hahnenkämpfe in anderen Ländern auch ... Auch wenn ich Dokus sammle habe ich immer im Hinterkopf behalten,was sie ggf bezwecken sollen.Mehr oder weniger ist es doch die Neugier,warum man soetwas guckt - deshalb finde ich Kommentare von Löschung und anderen Bevormundungen überflüssig,da jeder seine Grenzen anders absteckt und wohlmöglich doch kein zu Gewalt neigender Mensch wird.Für mich sind die 25 Jahre FilmeKonsum immer ein AblaßVentil gewesen-ich habe nie jemanden Gehauen (oder sonstiges),geschweige denn ihm meine Meinung vorgeschrieben.Meine mir anerzogenen moralischen Werte blieben davon unangetastet.Deshalb auch der Satz,der ja nochmal zitiert wurde ...

26.01.2008 23:34 Uhr -
manches Kapitel endet nie. oder doch?

27.01.2008 01:42 Uhr -
@ Predator
Backe Backe Kuchen..Hey Translator You Can`t Catch Me!

..Ironie heiligt allenfalls die Mittel , deshalb wäre eine Erklärung immer die unschlaue Variante einer Offenbarung,....Ach und natürlich keine Macht den Drogen.

@ Flufferine

Selbst als Kind hatte ich den Eindruck das GdT etwas ganz gestörtes sein muss.Die Stimmung (Panikmache der Amis) des ersten GdT ist massiv unter durchschnitt geballert. Es gibt Bilder die gehen dir nicht aus dem Kopf..da fragst du dich ob das fake oder ob die Gedärme echt menschlich sind die grade die Krokodile gesellig verspeisen. Für mich waren die Typen die sich in meiner Jugend an der GtD-Reihe aufgeilen (und das taten sich wirklich, Predator ;)) kaltherzige Wi..r.
Ich konnte echt nicht nachvollziehen (mit 12Jahren) wie man sich zb. den Todeskampf eines Menschen mit Wachhunden öfters reinziehen kann.Und die Begeisterung in den Augen der Erzähler...sehr traumatisch das Ganze.
Klar gibt es für dieses Verhalten vernünftige biologische, psychologische Ansätze der Erklärung. Jedoch interessiert mich das nicht die Bohne. Diese Pseudodokureihne ist für mich zutiefst Menschenverachtend..Egal unter welcher Gesetzgebung, Kultur, Meinungsfreiheit.
HEY lest mal oben nach ..ihr sagt es doch selber.
Ich hätte nicht gedacht das der SB so was bringt.Die Gründe sind rein persönlicher Natur.
Ich dachte vielmehr das die persönlichen Toleranzgrenzen der Macher in Hinblick auf das hier bei SB sehr geschätzte äußere Erscheinungbild einen Schnittbericht zu diesen Müll verbietet.
Auch das wäre Doppelmoralisch, doch im Kontext zu diesen Machtwerk ,mehr als verständlich!!!!Könnte durchaus zu treffen das die Leudde die sich heute bei den "Folterfilmen" (!) aufgeilen, vielleicht früher die selben waren die sich fanatisch in Gesichter des Todes Bettwäsche kuscheln wollten.
Es wäre eine rein Populistische Entscheidung gewesen nicht die GdT-Reihe ins Boot zu nehmen. Doch im Gegensatz zu Hern Koch´s Hirnschwangerschaften, eine aus jeder Sicht vernüftige willkürliche Aktion.

27.01.2008 04:41 Uhr - dicke_klöten
scheiße,daß dieses bekackte filmchen so viel asufmerksankeit ist echt witzig! ein 30 jahre altes b- movie!der film ist lächerlich,genauso wie die ganzen "bitte zensiert den sb"kommentare! jetzt ist "schulz" hier! ;-)

27.01.2008 05:01 Uhr -
Hui, centaurus, hauptsache viel geschrieben und mit Worten die du nicht verstehst um dich geschmissen oder wie? Was wäew denn daran bitteschön populistisch wenn der SB hier nicht aufgetaucht wäre? Naja, wenigstens scheinst du die BILD zu lesen, auch wenn sie kompliziert scheint. Mfg

27.01.2008 12:38 Uhr -
(Kopfschüttel)

27.01.2008 13:11 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
Für solche höchst amüsanten Kommentarstrecken liebe ich Schnittberichte. Danke @centaurus für sehr spaßige 5 Minuten^^.

27.01.2008 14:25 Uhr -
musst du dir mal alles durchlesen. Das wird ne spaßige halbe Stunde. @centaurus: Ich mag den Scheißdreck auch nicht, aber so schlimm ist es jetzt auch nicht alter.

27.01.2008 15:36 Uhr - ---PrEdAtOR---
Mir macht es auch Spass solche "witzigen" Dialoge durchzulesen. Es gibt nun mal viele Komiker hier im Forum aber leider nur wenige mit einer solch ausgeprägten poetischen Ader. Auffallend finde ich das bei den anderen GdT Schnittberichten keine Kommentare vorhanden sind. Wahrscheinlich wurden die Berichte vor einer gaaaanze langen Zeit verfasst...

27.01.2008 15:37 Uhr -
@ Deutschrocker Landser

Die Kirche scheint im Dorf sicher. Man sollte sich im Lager des Gegenüber doch ein ganz kleines bisschen auskennen, bevor man (du) über Subkulturen schreibst. Na ja halt gut organisierte Phrasen . Sonst kommt da nicht viel rüber. Ich überlasse das denken dir ... ...Nicht mehr und nicht weniger, alter! Trink nicht so viel Terpentin! ;)

@ will-lee
Wenn du weist wie die Leudde ticken, ist die Unterhaltung ein Selbstgänger. Bei Bohlen bricht eine Brillenschlange aus der Behinderten-Werkstatt zusammen und hier....reicht es für ein (Kopfschüttel). Vielen Dank für die Blumen...Ironie Modus Alltime

@ sa4, und all die anderen Nicknames die du so führst
-Hamburg grüsst zurück alter-

Dich beneide ich um deine Ausdauer! Ja du hast echt Ausdauer! In erster Linie gefallen mir deine Selbstgespräche ,aktuelles Beispiel DEIN NICK
Blue DRAGON:
You can get it if you really want, but you must try, Dicker!!!!!

Lächerlich, einfach lächerlich
WIE EINE DEINER Persönlichkeiten oft schreibt.

27.01.2008 16:09 Uhr -
Da wäre ich nicht so sicher. Langsam mache ich mir ernsthaft Sorgen. Wie kann man sich da nur so reinsteigern. Mir wirds echt zu blöd. Nochmal für alle. Sch... auf Gesichter des Todes, aber Grenzen Schnittberichte.com NEIN Danke.

hast du gehört blueDragon dich gibt es garnicht.

27.01.2008 16:10 Uhr - Chris Redfield
Moinsen,

@Holger: Nein,damit meinte ich die Diskussionen,so wie diese hier,welche neuerdings unter den SBs angefangen werden über Dinge die man besser im Forum diskutieren sollte,da es sonst ja nen bischen überflüssig wäre,gelle?

MfG: Chris

27.01.2008 19:27 Uhr -
Ja schon, aber sonst kriegen wir doch die 200 nicht zusammen. Bis jetzt 183.

28.01.2008 00:04 Uhr -
GdT ist super! Tiermord noch besser! Der Schnittbericht ist genial! Und so manche User hier haben SOWAS von recht!

Ich hoffe ich hab den Vogel jetzt abgeschossen *gg*

Und jetzt meine ehrliche Meinung:
Natürlich ist Tiermord..egal ob für snuffs oder nicht..unter aller Sau...allerdings finde ich es gut, wenn GdT-Filme sowas zeigen zur Abschreckung...wenn sich alle Leute für Pelzherstellung und Pelzfarmen interessieren würden und Videos sehen, wies dort WIRKLICH zugeht..würde keiner mehr Pelz tragen..

28.01.2008 00:24 Uhr -
Ich glaube, das ist den meisten scheiß egal, die Pelz tragen. Jetzt mal im Ernst, Pelz schaut nicht einmal gut aus. Die tragen es aus genau diesen Gründen, um zu provuzieren und sich wertvoll zu fühlen, gerade weil Tiere sterben mussten.

28.01.2008 10:35 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
Schließe mich hier noch mal der Meinung von sPiNcH zum Thema Tiersnuff an. GdT hat es nicht erfunden. Für GdT wurde es nicht extra gedreht. GdT schreckt hier eher ab. Wer wirklich auf Tiersnuff steht, der wird sich nicht extra GdT dafür angucken. Das Problem ist einfach so etwas passiert jeden Tag und je mehr das in das Bewusstsein der gesellschaft gerückt wird, umso eher werden solche Aufnahmen und Taten nicht mehr zu finden sein. Aber das problem sitzt einfach tiefer: Erst wenn es einer Gesellschaft wirklich gut geht, interessiert sie sich für solche Themen. Der mensch ist von Natur aus egoistisch veranlagt und solange er Probleme hat, die in seinem Präferenzsystem schwerer wiegen als Tierquälerei, solange wird es ihm egal sein. Wer wirklich etwas gegen Tierquälerei machen möchte, soll sich aktiv bei gruppen wie peta, Greenpeace o.ä. beteiligen und keine Tiere mehr essen. In einem Forum über die, ach so schlimme, Lage zu wettern und ansonsten sein leben ohne Änderung fortzuführen ist nichts weiter als wilder Stammtischaktionismus.

In diesem Sinne schickt mal an jeden der Pelzmäntel kauft oder besitzt diesen Link hier:

http://www.furisdead.com/feat/ChineseFurFarms/

28.01.2008 14:58 Uhr - arr
Warum diskutiert man hier schon wieder über Sinn und Unsinn eines Films?
Ich hab auch andere Filme gesehen, deren pure Existenzberechtigung angezweifelt werden kann, aber solange es sie geschnitten und ungeschnitten sind, sollten sie hier nicht fehlen, egal ob Gesichter des Todes oder die goldene Gans...


Über Auswirkungen von Horror, egal ob echt oder gestellt (wobei ich das oft nicht mehr so einfach erkennen kann, bei der guten Tricktechnik) kann man gern woanders diskutieren.
Jugendschutz fängt im privaten Umfeld an, und wenn die ach so erwachsenen Menschen besser darauf geachtet hätten - Ich nehm meine Eltern, die für mich die Filme geliehen haben gar nicht aus - gäbe es die heutige Paranoiapraxis mit tausend Gremien und Schnittauflagen nicht.

28.01.2008 14:59 Uhr - arr
Warum diskutiert man hier schon wieder über Sinn und Unsinn eines Films?
Ich hab auch andere Filme gesehen, deren pure Existenzberechtigung angezweifelt werden kann, aber solange es sie geschnitten und ungeschnitten sind, sollten sie hier nicht fehlen, egal ob Gesichter des Todes oder die goldene Gans...


Über Auswirkungen von Horror, egal ob echt oder gestellt (wobei ich das oft nicht mehr so einfach erkennen kann, bei der guten Tricktechnik) kann man gern woanders diskutieren.
Jugendschutz fängt im privaten Umfeld an, und wenn die ach so erwachsenen Menschen besser darauf geachtet hätten - Ich nehm meine Eltern, die für mich die Filme geliehen haben gar nicht aus - gäbe es die heutige Paranoiapraxis mit tausend Gremien und Schnittauflagen nicht.

Guter Schnittbericht...

28.01.2008 15:07 Uhr - Lamar
Boah ich krieg einen Anfall !

Ich habe mir den Link mal angesehen, und wollte schon gar nicht das Video starten weil ich mir dachte was da zu sehen ist. Ich habe es doch gestartet und mußte auch schon direkt in den ersten 3-4 Sek fort gucken.

WIE KANN MAN DENN SOWAS MACHEN ??????? Ich bin ein gestandener Mann, und gehe kräftig trainieren ins Studio, aber bei solchen Bildern könnte ich auf der Stelle in Tränen ausbrechen.

Da müßte doch eine BOMBE drauf, auf solche Farmen !
Die Tiere hätten es dann schnell hinter sich, aber auch diese Babaren von Menschen hätten es dann hinter sich. Wie kann man ein Tier denn so quälen und leiden lassen ??????

Menschen die so etwas machen, wünsche ich alles Leid der Welt an den Hals. Sie sollen langsam verfaulen, von innen nach außen. Sie sollen erblinden dabei. Hören dürfen sie auch nichts mehr. Und sie müßten sich vor Schmerzen tagelang auf dem Boden krümmen. Und Pestbeulen müßten sie kriegen. Und noch vieles mehr.

Solche Völker müßten doch mal einen Riegel davor geschoben bekommen so etwas zu tun.
Der Trailer müßte jede Stunde auf jedem Fernseh Kanal dieser Welt laufen.

Ich konnte diesen Trailer nur ein paar sek schauen, und mußte ihn auch ohne Ton gucken, aber ich konnte ihn nicht weiter schauen.

28.01.2008 15:07 Uhr - arr
Guter Schnittbericht im übrigen, ich bewundere bei allen die Akribie, mit der die Versionen teils Frame für Frame abgeglichen werden. Gibt es eigentlich im Forum oder so eine Vorstellung der Autoren mit ihrer Ausrüstung und Vorgehensweise? Würd mich echt interessieren.

28.01.2008 16:39 Uhr - Jomei2810
@Lamar
Du sprichst mir voll aus dem Herzen. Bei solchen Schweinereien geht einem die Galle hoch. Das jemand dabei zuschauen kann, wie Tiere sinnlos gequält werden und dann auch noch mit bekloppten Bemerkungen wie MANN WIE IST DAS GEIL daherkommt, mit dem sollte man genau dasselbe machen. Mal schaun, ob er das dann auch noch SO GEIL findet. Die Hersteller und Vertreiber solcher Machwerke sollte man empfindlich bestrafen... Irgendwo hörts dann doch auf...

28.01.2008 19:06 Uhr - Julia
Hier kann man sich den ersten Teil ansehen...Einfach nur krank...Mir wurd nach zehn Minuten schlecht, und ich habs ausgemacht...[URL)http://video.google.com/videoplay?docid=-5590832799604062499[/URL]

28.01.2008 19:36 Uhr - Lamar
Neeeeeeeeee vielen dank @ Julia

ich konnte das noch nicht mal ne halbe Minute gucken, mir wird auch nicht schlecht dabei, weil ich gar net richtig hin gucken kann. Ich finde sowas einfach nur Grauenhaft, abstossend und ich kriege den Schüttel am ganzen Körper. DAT hat nix mehr mit Horror oder Gefallen zu tun, sondern im warsten Sinne des Wortes mit "Gesichter des Todes". Das ist einfach nur übermässig abartig Brutal und Grausig.

Das sind doch Lebewesen, die genauso wie wir Schmerzen empfinden.

Da denke ich jetzt wieder tagelang drüber nach über solche armen Tiere. Ich habe mal ne Reportage auf RTL gesehen wo Hunde und Katzen getötet wurden um das Fell ab zu ziehen. Die wurden auch Grausam umgebracht um das Fell nicht zu beschädigen.

Damals bin ich tagelang herum gerannt bei Gott und der Welt um Unterschriften zu sammeln in zusammenarbeit mit RTL.

28.01.2008 20:35 Uhr -
also mir hat africa addio schon gereicht. den hab ich mir nur angeschaut, weil er so viele gute kritiken bekommen hat. der ist zwar auch eklig, hat aber sicher ein höheres niveau als der shit

28.01.2008 21:43 Uhr -
WORD, ist zwar auch Eklig, aber ein Mondo der gelungen ist.
der Soundtrack ist so Fett

29.01.2008 00:16 Uhr -
Was ein Sturm im Wasserglas, nur weil GdT mal wieder aus der Mottenkiste gekramt wurde.

31.01.2008 21:18 Uhr - Ultralord
Kommt schon. Die 200 schaft ihr auch noch

01.02.2008 08:47 Uhr - No Limit Soulja
@uncut-master

Wann ungefähr kommt der SB zum 3er?

02.02.2008 11:37 Uhr -
@ Ultralord
Das sagst du so leicht

02.02.2008 19:05 Uhr -
So, jetzt sind die 200 endlich voll.

06.02.2008 14:01 Uhr -

11.02.2008 13:28 Uhr -
Was soll denn an dem SB so toll sein. Sind doch nur 2 Szenen... Mieser "Film"... wer sich Tierschlachtungen ansehen will, soll ein Praktikum auf dem Schlachthof machen und kann dann nochmal überdenken ob man sowas dann auch überflüssigerweise vermarkten sollte. Dann lieber noch einen Asia-Sicko bei dem ich mir sicher sein kann das komplett alles gefaked ist, obwohl sowas auch nicht mein Fall ist. Filme in denen die Gewalt nur angedeutet wird sind meiner Meinung nach unterhaltsamer, schauriger und anspruchsvoller da das Grauen eigener Interpretation und Vorstellungskraft, das Ungewisse eben, 1000mal grauenvoller sein können als auch noch so bestialische Gewaltdarstellungen ala GP, Womans Flesh, Oxen Split Torturing oder All Night long... da diese auf kurz oder lang nur abstumpfen...

sry für teils off-topic.
lg


09.03.2008 22:22 Uhr -
man was soll bitte so was..?? ich finde das nur noch scheisse.. kenne den film hab ihn gesehen wo ich ca. 10 Jahre alt wahr und mich lassen die Bilder nicht mehr los, muss immer an die armen Tiere denken, wie kann man sich so was nur angucken..?? das hat doch überhaupt nix mehr mit film zutun..!! so was gehört verboten * zu filmen* und sich das auch noch anzugucken einfach nur krank.. tut mir leid ist aber meine Meinung.. leid von und über Kinder und Tiere gehören einfach nicht in ein film… lg der Tod

11.04.2008 07:46 Uhr -
Todesengel: Diese "armen" Tiere wären auch ohne diesen Film getötet worden.

11.04.2008 18:09 Uhr -
Ja schon klar das Tiere sterben.. aber das muss wohl nicht sein das man darüber ein film drehen muss oder.. wenn man so was sehen will.. einfach die nachrichten angucken.. mord und todschag an Menschen das ist real live..

Oder kann das sein das du keine Tiere magst wegen dein * ’’arme Tiere’’ *..??
TOD

11.04.2008 20:15 Uhr -
Natürlich muss man keinen Film darüber drehen, aber man kann es. Mit anderen Worten: Es ist scheissegal. Mehr wollte ich nicht sagen.
Und um auf deine Frage zu antworten: Ich liebe alle Tiere, ausser Insekten. Ich habe selbst 2 Katzen und 12 Mäuse, mit denen ich sehr liebevoll umgehe. Zudem ziehe ich sogar Tiere Menschen vor. Und das ist mein voller Ernst.

12.04.2008 00:09 Uhr -
Wenn dir Tiere wichtiger sind als Menschen kann es die aber nicht Scheiss egal sein.. ich sehe das auch so das Tiere auf gleicher stufe stehen wie wir, aber sie können uns nicht immer mitteilen was sie fühlen.. schmerz, Kummer, leid.. also schreib nicht das es scheiss egal ist.. ich hab in mein leben schon sehr viel mit meinen haus Tieren durch gemacht.. Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Hasen, Hamster, Vögel, Schnecken usw.. ich habe sie in der letzten stunden und min begleitet, ich wahr auch beim Tod dabei.. es wahr immer sehr schwer für jemanden da zu sein * wo man weiss das er, sie, es nicht mehr lange hat*

LG TOD

12.04.2008 21:57 Uhr -
Aber wenn die Tiere so oder so getötet worden wären, was bitteschön spielt es denn dann für eine Rolle ob eine Kamera mitfilmt. Bloss weil eine Kamera mitfilmt leiden die Tiere ja nicht mehr als wenn keine Kamera mitfilmt.
Ich habe auch schon Tiere in ihren letzten Stunden begleitet. Am schlimmsten war, als mein Hund gestorben war. Das war für mich schlimmer, als Z.b. der Tod meiner Grosseltern. Selbst bei solchen Tieren wie Mäusen muss ich etwas weinen. Vor 2 Wochen starb beispielsweise mein Mäuserich. Dann stelle ich mir immer bildlich vor, wie er in seinem Laufrad lief oder wie er auf meiner Hand gekrabbelt ist. Dann werde ich noch trauriger. Da ist mir schon manchmal der Gedanke gekommen, sich am besten gar kein Tier mehr zuzulegen. Dann muss man auch keinen Verlust erleiden. Aber ohne ist auch scheisse.

12.04.2008 23:26 Uhr -
Versteh mich nicht falsch.. aber ich glaube es gib genug Leute die schaun sich so was an und holen sich dabei einen runter..!! wie in film *Amoklauf* das ist doch voll pervers oder nicht..?? ich kann viel ab aber bei Kinder und Tiere hört der spass auf..!! findest du das auch okay das es heute noch Hunde, stier, Pferde, Kämpfe gibt..?? bei uns hintern haus haben Typen ihre Hunde zum Kampf fertig gemacht, die mussten denn weg immer hoch und runter laufen.. meinst du wie oft ich die cops gerufen habe.. aber leider wahren die Typen immer zu schnell..

LG Tod

15.04.2008 10:12 Uhr - Rockstar89
Alle finden den Filme schlecht aber trotzdem ist er es wert, dass man so viele Kommentare dazu schreibt.
Ich liebe die Ironie.

15.04.2008 13:42 Uhr -
Rockstar89: Na alle garantiert nicht!

Todesengel999: Versteh du mich bitte auch nicht falsch.Aber ich wollte ja nur sagen, das die Leute die so etwas mitfilmen, nicht die eigentlichen "Bösen" sind, sodern die Menschen, die eigenhändig den Tieren sowas antun, mal von den Schlachtungen abgesehen.
Ich hasse Gewalt in der Realität. Und natürlich finde ich Tierkämpfe beschissen. Und von mir aus braucht man so etwas auch nicht unbedingt zu zeigen. Bei "Gesichter des Todes" z.B., sehe ich mir das auch nicht unbedingt an, ausser wenn ich mal wieder Wut auf solche Typen bekommen will. Aber ich habe auch nichts dagegen, wenn so etwas im Film ist. Man muss es sich ja, wie gesagt, nicht anschauen. Was ich wirklich hasse, ist Tiersnuff. Z.B. bei diesen widerlichen Kannibalenfilmen. Davon habe ich nicht einen. Ich habe zwar schon ein paar gesehen, aber irgendwann hatte ich einfach genug davon.
Filme, für den extra Tiere getötet werden, haben für mich keinerlei Daseinsberechtigung.

15.04.2008 14:16 Uhr - Rockstar89
Sorry ... mein Fehler, aber die Meisten ;-)

13.05.2008 15:42 Uhr - Hakanator
Was für ein kranker Film. Mein Vater hat neulich von der Affenszene erzählt. Muss den mal sehen.
Ich HASSE Gewalt gegen Tiere. Zum Glück ist die Szene gefaket, aber trotzdem hatte der Affe sichtlich Angst..

18.05.2008 14:08 Uhr - Dietmar Schotten
"Gesichter des Todes" ist der Beweis dafür, dass die Gier nach Geld den Charakter verdirbt, denn aus diesem einzigen Grund ist dieses "Zurschaustellen" menschlichen Leids produziert worden. Eine Handlung ist nicht zu erkennen, ebensowenig irgentein dokumentarischer Wert. Der Film reiht lediglich eine Greueltat nach der anderen aneinander, begleitet von dem Kommentar eines "Pseudo"-Wissenschaftlers.

03.06.2008 12:37 Uhr - PaulBearer
Aus dem Indizierungsbeschluß abgeschrieben? :)

10.07.2008 00:13 Uhr - Black Sheep
Die einen schauen sich sowas an und die anderen nicht.Immer eine endlosdiskusion warum der eine sowas schaut und der andere nicht.............

10.07.2008 11:24 Uhr -
Black Sheep: Und genau für diese Endlosdiskussionen sind solche Foren, wie dieser hier, ja da.

18.07.2008 10:41 Uhr -
Einfach nur Dreck!

11.10.2008 00:19 Uhr -
Wort drauf

12.09.2009 17:25 Uhr - Dietmar Schotten
Absolut geiler Film, zwar kein Kunstwerk, aber wirkt.

23.09.2009 15:16 Uhr -
Ja ja die guten alten Gesichter des Todes.Viele bezeichnen das als abstoßend was in Gesichter des Todes gezeigt wird.Und es ist auch sehr abstoßend,aber so hart das jetzt auch klingt vieles passiert ebend davon in dieser kranken Welt.Ich persönlich hab ihn zweimal gekuckt und das reicht auch.Klasse SB.The Csaba


25.11.2009 08:03 Uhr -
Ich find das ja mal richtig geil ihr beschwert euch ds ach so arme tiere getötet werden aber wenn ein mensch abgeschlachtet wird is da in ordnung oder wie xDDDD is ja mal obergeil

19.08.2010 23:57 Uhr - matze_hg
Sogar Uwe Boll findet das schlecht!

22.08.2010 15:17 Uhr - DON
27.01.2008 - 01:42 Uhr schrieb centaurus
@ Predator
Backe Backe Kuchen..Hey Translator You Can`t Catch Me!


Kommt ein paar Jährchen zu spät, aber hast du hier Sonic Youth zitiert?
Hut ab, ganz große Band!

05.11.2013 23:16 Uhr - TimoD16051995
User-Level von TimoD16051995 2
Erfahrungspunkte von TimoD16051995 55
Der Film ist war schon iwie Abartig aber auch n Kultfilm

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Squirm - Invasion der Bestien
Creature Features Collection #8
Blu-ray 16,99
DVD 14,99



Our Evil
Blu-ray/DVD Mediabook 21,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99



The Boys from Brazil
Blu-ray 16,99
DVD 14,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)