SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Wir blicken auf die Karriere von Zombiefilm-Legende George A. Romero zurück. Zensur, Index & Beschlagnahmen...
Wir blicken auf die Karriere von Zombiefilm-Legende George A. Romero zurück. Zensur, Index & Beschlagnahmen...
Auch im Jahre 2012 gab es viele Neuprüfungen der FSK mit z. T. überraschendem Ergebnis.
Auch im Jahre 2012 gab es viele Neuprüfungen der FSK mit z. T. überraschendem Ergebnis.
Wes Craven, der Schöpfer von NIGHTMARE ON ELM STREET, SCREAM und vielem mehr. In unserem Special blicken wir zurück auf den einflussreichen Horror-Altmeister und seinen Kampf gegen die Zensur.
Wes Craven, der Schöpfer von NIGHTMARE ON ELM STREET, SCREAM und vielem mehr. In unserem Special blicken wir zurück auf den einflussreichen Horror-Altmeister und seinen Kampf gegen die Zensur.

The Killer

zur OFDb   OT: Dip Hyut Soeng Hung

Herstellungsland:Hongkong (1989)
Genre:Action, Drama, Krimi, Liebe/Romantik,
Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,30 (101 Stimmen) Details
01.07.2010
Muck47
Level 35
XP 45.462
Vergleichsfassungen
Frankreich Langfassung DVD ofdb
Label HK Video, DVD
Land Frankreich
Freigabe 16 ans
Laufzeit 124:11 Min. (123:02 Min.) PAL
Taiwan Langfassung VHS ofdb
Label Long Shong, VHS
Land Taiwan
Laufzeit 136:21 Min. (135:09 Min.) NTSC
Vergleich zwischen der französische Langfassung (vertreten auf Disc 2 französischen DVD-VÖ von HK Video) und der taiwanesischen Langfassung (vertreten durch die taiwanesische VHS von Long Shong)


Französische Langfassung: 123:02 min ohne Abspann (124:11 min mit Abspann) in PAL
=> entspricht 128:17 min o.A. (129:29 min m.A.) in NTSC

Taiwanesische Langfassung: 135:09 min ohne Abspann (136:21 min mit Abspann) in NTSC


- 9 Schnitte
- Schnittdauer: 436,7 sec (= 7:16 min)

=> Zusätzliches Differenz resultiert aus ein paar nicht genannten Vorlagenfehlern unter 0,5 sec bei beiden Fassungen sowie den längeren Fehlmomenten der Taiwan-VHS (siehe Schnittbericht)



John Woo's Meisterwerk erschien in Taiwan in einer rund 25 Minuten längeren Fassung auf VHS. John Woo spricht im Bonusmaterial der französischen DVD ganz allgemein von einer ersten längeren Filmfassung, die er dann auf Drängen des Studios auf eine Länge von weniger als zwei Stunden stutzen ließ. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Taiwan-VHS diese Ursprungs-Version enthält.
Neben ein paar längeren Handlungsszenen waren hier vor allem unzählige Mini-Erweiterungen festzustellen, wie man im entsprechenden Vergleich zwischen regulärer Kinofassung und Taiwan-Langfassung bereits seit geraumer Zeit bei uns nachlesen kann.


Nun ist eine solche VHS aus Taiwan natürgemäß heutzutage nur noch schwer aufzutreiben. Eine interessante VÖ ist für den kundigen Fan jedoch bereits seit einigen Jahren in Frankreich vom Liebhaber-Label HK Video zu haben: Die Doppel-DVD von The Killer enthält auf Disc 2 eine als Langfassung bezeichnete Filmversion mit eingebrannten englischen Untertiteln. Was hier als erstes auffällt, ist die vergleichsweise exzellente Bildqualität. Mag zwar definitiv nicht der wohl weltweit immer noch als Referenz anzusehenden deutschen DVD von e-m-s Konkurrenz machen, stiehlt allen vorigen deutschen VÖs von Laser Paradise aber mit Leichtigkeit die Show. Gerade bei solch raren Filmfassungen von älteren asiatischen Filmen eher selten.
Tatsächlich orientiert sich diese Fassung jedenfalls am Schnitt der Taiwan-VHS und enthält somit fast alle längeren Szenen. Aber halt leider auch nur fast, denn wie man schon an der Laufzeitdifferenz von rund 7 Minuten zur Taiwan-VHS erahnen kann, sind die Fassungen trotzdem nicht identisch.

Der Großteil der Differenz resultiert aus der einzig wirklich langen Erweiterung der Taiwan-VHS: Ausgerechnet die Szene, bei der auch Lee Jennie vor ein paar Kerlen beschützt und so kurz Jeffs Part einnimmt, fehlt nämlich auch bei der "französischen Langfassung". Hinzu kommen ärgerlicherweise zwei längere Schnitte, die sogar Material vorenthalten, was in allen anderen VÖs bzw der ganz normalen Kinofassung zu sehen ist. Gerade dies hinterlässt natürlich einen faden Beigeschmack, zumal das Fehlen an den besagten Stellen durchaus auffallen sollte. Warum man auf dieses Material sowie auch die längere, nur aus der Taiwan-VHS bekannte Szene mit Lee und Jennie verzichten muss, ist nicht wirklich nachvollziehen.
Desweiteren offenbaren sich neben eher unbedeutenden kurzen Fehlmomenten bei der französischen DVD auch diverse Vorlagenfehler in der Taiwan-VHS. Diese der Vollständigkeit halber im Schnittbericht auch in kursiver Schrift aufgeführten Momente sind übrigens alle in der kürzeren Kinofassung enthalten bzw fehlen wirklich nur bei der Taiwan-VHS. Wenn man ganz streng sein will, ist diese also auch nicht als vollständig anzusehen, wenngleich ohne Zweifel die längste Fassung.


Trotz der im Folgenden dokumentierten Schnitte kann man die französische VÖ jedem Fan eigentlich nur klar empfehlen. In derartiger Qualität wird man wohl vorerst keine Möglichkeit haben, die Langfassung zu sehen - siehe dazu auch den am Ende des Vergleichs angehängten Bildvergleich.
Die fehlenden Szenen sind zwar ärgerlich, andererseits sind die weit über 100 anderen kleineren Erweiterungen der Taiwan-VHS hier enthalten. Was in dem entsprechenden Schnittbericht vergleichsweise unspektakulär herüber kommen mag, kommt den Film gerade beim bleihaltigen Finale (alleine hier gibt es über 10 Minuten neues Material im Vergleich zur Kinofassung) doch durchaus zugute. Die französische Langfassung ist nicht zuletzt deshalb also trotzdem noch einen Blick wert.

Die lange Szene mit Lee und Jennie ist übrigens sowohl auf der deutschen DVD von e-m-s als auch der britischen DVD von Hongkong Legends im Bonusmaterial enthalten.



Zusammenfassung der wesentlichen Fassungen:

1. Die reguläre Kinofassung (106min PAL / 110min NTSC)
=> Auf fast allen VÖs weltweit enthalten mit jeweils kleinen Laufzeit-Abweichungen durch Produktionslogos zu Beginn etc
2. Die Taiwan-VHS (131min PAL / 136min NTSC)
=> Langfassung mit über 100 Erweiterungen bei Handlungs- und Gewaltszenen, siehe Schnittbericht
3. Die französische "version longue" (124min PAL / 129min NTSC)
=> Basiert auf der Taiwan-Langfassung, wird in diesem Schnittbericht behandelt

Darüber hinaus enthält die 1. deutsche DVD von Laser Paradise noch knapp 20sec Material aus der Taiwan-Fassung, ansonsten handelt es sich hier schnitt-technisch aber auch um die reguläre Kinofassung. Siehe den entsprechenden Vergleich.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Französische DVD in PAL / Taiwanesische VHS in NTSC
angeordnet
Weitere Schnittberichte
The Killer (1989) HK Kinofassung - Taiwancut
The Killer (1989) HKL - Laser Paradise (1. Auflage)
The Killer (1989) FSK 16 - SPIO/JK
The Killer (1989) Frankreich Langfassung DVD - Taiwan Langfassung VHS
The Killer (1989) Deutsche VHS (New Vision) - SPIO/JK DVD

Meldung


12:37 / 13:09

In der Taiwan-VHS sieht man Jeff hier als S/W-Einblendung, in der französischen Langfassung steht er "normal" im Zimmer.

Kein Zeitunterschied

Französische DVDTaiwanesische VHS



21:12 / 22:16

Vorlagenfehler bei der Taiwan-VHS, der Anfang der Einstellung geht verloren: Jeff setzt sich hin, bevor ihm Sidney das Foto zeigt.

+ 0,8 sec





38:44 / 40:23-40:28

Die Aufnahme des Phantombilds fehlt komplett und die folgende Einstellung, bei der Tsang mit der Krankenschwester spricht, beginnt eigentlich einen Moment früher.

5,2 sec



38:46 / 40:30-40:53

Ein kurzer Teil besagter Einstellung war auch auf der franz. DVD zu sehen, der Rest sowie das weitere zusätzliche Material an dieser Stelle fehlt dann jedoch leider wieder (sodass der Szenenübergang im Gegensatz zur Normalfassung, bei der die Szene gleich komplett fehlt, hier sehr holprig wirkt).
Lee geht zum Fenster und sein Vorgesetzter kommen.

23,2 sec



Alternativ
39:23-39:24 / 41:32-42:27

Auf der französischen DVD ist Lee etwas länger zu sehen, er schließt den Mund noch.

Die Taiwan-VHS zeigt die Reaktion von Lees Vorgesetztem. Dann betrachten sich Lee und Tsang das Phantombild und ersterer bringt dieses daraufhin dem Zeichner.
Der Mann beginnt mit der Arbeit, während Lee die typischen Charakterzüge von Jeff aufzählt. Wie man anhand der Untertitel zur Normalfassung erfährt (immerhin ist ein Großteil der Szene dort zu sehen und bei der Taiwan-VHS warum auch immer nicht untertitelt), spricht er zuletzt von Jeffs Augen, was dann auch der passende Übergang zur folgenden, wieder enthaltenen Ansicht von Jeff ist.

Taiwan-VHS 54 sec länger




Alternativ
40:35-40:36 / 43:41-43:44

Bei der Taiwan-VHS ist die Einstellung hier länger, Sidney legt noch auf bzw der Hörer wandert unterhalb des Bildausschnitts.
Dafür ist bei der franz. DVD wiederum die Folgeaufnahme etwas früher zu sehen, Johnny Weng zieht noch an der Zigarette.

Taiwan-VHS 2 sec länger

Französische DVDTaiwanesische VHS



44:16 / 47:33-52:04

In der Langfassung auf der französischen DVD erfolgt wie bei der regulären Kinofassung eine Überblende von der Tür zu Jeff in seinem Zimmer (als er auf Sidney wartet).
Leider fehlt also auch hier die komplette längere Szene, bei der Lee Jennie nach ihrem Auftritt vor ein paar Rowdys rettet und nach Hause bringt, wie es Jeff zu Beginn des Films auch getan hat. Der wiederum beobachtet dies und als Lee letztenendes auf ihn aufmerksam wird, ist er schon wieder verschwunden und hat lediglich eine kleine Notiz hinterlassen,.

Die Szene ist auf der Taiwan-VHS übrigens eher ungeschickt eingefügt worden, da es sowohl zu einem Bruch bei der Musik kommt als auch nach der Szene unpassenderweise einfach nochmal die Aufnahme der Tür gezeigt wird, von der die Überblende erfolgt.

271,5 sec



51:25-51:28 / 59:32

Eine Einstellung beginnt auf der franz. DVD etwas früher: Lee tippt zuerst noch mit den Fingern auf eine Sofalehne, bevor er sich hinsetzt.

+ 2,9 sec



57:43-57:44 / 66:03

Der Anfang der Aufnahme fehlt bei der Taiwan-VHS, Lee eilt heraus.

+ 1,4 sec




60:51 / 69:18-69:19

Während die Einstellung in der Normalfassung ganz fehlt, geht bei der franz. DVD nur die erste Sekunde am Anfang verloren, als man Weng beim Szenenwechsel rauchen sieht.

1,4 sec



65:03-65:06 / 73:42

Die Totale länger, dann ist Sidney auch von nahem früher zu sehen.
(Vorlagenfehler bei der Taiwan-VHS)

+ 3 sec



64:32-64:47 / 73:56

Hier fehlt sogar mal ein vergleichsweise längeres Stück bei der Taiwan-VHS.
Jeff dreht sich noch verzweifelt zur Seite, dann sieht man nochmal eine Totale. Jeff schmeißt hier seine Waffe wütend in den Jeep und fasst sich zuletzt in näherer Aufnahme an die Stirn.

+ 15 sec




Alternativ
82:25-82:26 / 91:30-91:32

Bei beiden Fassungen geht hier (wohl dank eines Rollenwechsels) ein wenig verloren.

Die Taiwan-VHS zeigt Jeff länger, setzt dafür jedoch bei der folgenden Einstellung von Lee später ein.
Die franz. DVD zeigt Lee deutlich früher auf dem Gang, hat nach knapp 1 sec jedoch einen Jumpcut, womit ein paar Einzelbilder der Aufnahme verloren gehen, die in der Taiwan-VHS zu sehen sind.

Taiwan-VHS 0,6 sec länger

Französische DVDTaiwanesische VHS



102:59 / 112:56-114:14

Als Sidney gerade von Wengs Anwesen geflüchtet ist, fehlt hier bei der französischen DVD ein längeres Stück, welches so größtenteils eigentlich auch in der Normalfassung zu sehen ist.
Zuerst weitere Aufnahmen von Sidneys Flucht, mehr Baddies folgen ihm und auch der verletzte Weng steigt in einen Wagen.
Danach eine Unterhaltung zwischen Jeff und Lee. Jeff will nach seinem möglichen Ableben die Operation für Jennie ersetzen bzw als Spender dienen, um wenigstens etwas Gutes getan zu haben.

Die franz. DVD setzt wieder ein, als Sidney im Hof vorfährt.

77,5 sec



110:14 / 121:48-121:49

Jeff taumelt etwas früher in Zeitlupe umher.

1,2 sec





Abschließend ein Bildvergleich zwischen der Taiwan-VHS und der französischen Langfassungs-DVD.
Das 2. und das 4. Bild stammen von Langfassungs-exklusiven Szenen - das entsprechende Material ist qualitativ nicht von dem Rest zu unterscheiden.

Französische DVDTaiwanesische VHS
Ein großes Dankeschön geht an Mr. White, der mit der Taiwan-VHS aushelfen konnte !


Cover der französischen Doppel-DVD von HK Video:


Inlay des Digipaks:

Kommentare

01.07.2010 00:49 Uhr - Breeze Loo
Guter Schnittbericht, danke. Hab den erst vor kurzem wieder gesehen, richtiger Film für Männer.

01.07.2010 07:26 Uhr - D__TOX
hui, die franz dvd habe ich seit x jahren (habe die französischen dvds vom label HK video gesammelt, da die digipacks wirklich schön waren.), aufgefallen sind mir keine unterschiede zwischen der franz und der ems dvd, bis jetzt (0_0). danke für den SB sonst wäre ich immer noch blind und würde glauben die beiden dvds seien identisch.


01.07.2010 07:41 Uhr - ngffgn
Die Kinofassungen sind bei beiden DVDs (EMS & HKV) ja auch weitestgehend identisch.

01.07.2010 09:32 Uhr - Meh
Grandioser Film. Die gute alte Zeit, in der Woo noch richtig gute Filme - anstatt diesen Hollywoodmüll - produziert hat.

01.07.2010 09:49 Uhr - Nebel
Hach...Chow Yun-Fat und John Woo...was haben die zusammen für Filme gemacht! Die schaut man sich immer wieder gerne an... Klassiker!

01.07.2010 11:21 Uhr - OliverioSansibar
der erste john woo film den ich damals gesehen hab.
und ich war mehr als begeistert.

hollywoodmüll ist schon ein wenig übertrieben. broken arrow, face/off, harte ziele und windtalkers sind super filme.

01.07.2010 12:55 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Das ist richtig...jedoch reicht nicht einer von ihnen, außer vielleicht FACE/OFF, an Woos HK-Meisterwerke heran.

01.07.2010 16:15 Uhr - DARKHERO
Broken Arrow war wohl einer der dümmsten Filme die ich von Woo je sah, Slater und Travolta fand ich viel zu albern und hibbelig dargestellt. In asiatischen Filmen kennt man solche Charaktere, aber in einen westlichen Streifen passte mir diese darstellung gar nicht.

Aber The Killer ist wirklich Klasse, hab mir damals in Holland die VHS gekauft, weil man ihn hier sehr schwer bekam. Mensch da war ein Body Count und rumgeballere, selbst Tage dannach hatte ich noch Bock annährend so cool mit meiner Wasserpistole rumzuballern wie Chow Yun-Fat, obwohl ich schon über 18 war. Also die coolsten Ballereien kommen definitiv aus den alten Woo Streifen. Auf diesesn LAngfassungkram kann ich gut verzichten, weil der Film zog sich so schon in die Länge

01.07.2010 20:42 Uhr - metalarm
john woo ist gott !!! chow ist mein mann !! und dieser film ein meisterwerk !!

01.07.2010 21:24 Uhr - zexro
Mein Lieblingsfilm !!!!!!!

02.07.2010 01:11 Uhr - Mr. White
DB-Helfer
User-Level von Mr. White 10
Erfahrungspunkte von Mr. White 1.387
Toller Vergleich (gilt auch für A Better Tomorrow 3). Top Schnittbericht.
Freut mich, dass ich dir wieder Material für tolle Schnittberichte beisteuern konnte.
Freue mich auch schon auf die nächsten von dir. ;)

02.07.2010 15:09 Uhr - 573f4n
Bin ja mal gespannt ob und wann dieser Film oder auch Hard-Boiled als Blu-Ray herauskommen. Da würd ich den ganzen neumodernen oft unerträglichen und maximal einmal anschaubaren Hollywood-CGI-Actionfilm-Müll im Regal liegen lassen!

02.07.2010 20:52 Uhr - mad-max
Echt schade, dass es die alte deutsche Langfassung nur in so schlechter TeleCine-Qualität (LP "Eastern Edition") gibt, denn diese bevorzuge ich doch der internationalen Kinofassung (EMS "Remastered") - wenn ich den Film in Deutsch sehen möchte!
Warum wird eigentlich die Kennzeichnung dieser entsprechenden Fassungen in der OFDb schon wieder verweigert???

02.07.2010 20:57 Uhr - spannick
so viel länger is die alte DF ja nun nicht, dass man deswegen ein Fass für eine "Langfassung" aufmachen müsste.. paar Sekunden hier und da. wobei sie natürlich weniger Anschlussfehler in dem Finale hat, was diese Minischnitte sollten, habe ich nie verstanden.

02.07.2010 21:01 Uhr - mad-max
Eben wegen dem besser geschnittenen Finale und der alten Synchro bevorzuge ich sie.
Die deutschen Langfassungen waren über Jahre hinweg korrekt als solche gekennzeichnet und sind es nun plötzlich nicht mehr, deswegen frage ich! ;)

Sicher wird EMS sowohl HARD BOILED als auch THE KILLER auf Blu-ray veröffentlichen, wurden sie doch bereits in HD remastered und die DVDs haben sich wohl trotz indizierung sehr gut verkauft - die obligatorische FSK-Cut-Fassung in geringer Auflage dazu ist schon Werbung genug. Die absolute Krönung wäre natürlich, wenn sie zusätzlich noch die Rechte an der alten deutschen Fassung erwerben könnten (ob LP diese wohl hatte?^^) und als Bonus mit draufpackt! :D

03.07.2010 00:10 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 45.462
@ mad-max:
E-M-S ist in der Insolvenz. Erwarte dir also nicht viel mit Blu-rays etc pp.
Man kann sicher darüber streiten, ob man die alte LP-Auflage entsprechend markiert in der ofdb hätte stehen lassen können, identisch zum Rest ist die Fassung halt nicht. Wenn du aber mit den über 25 zusätzlichen Minuten der richtigen Langfassung aus Taiwan bzw der hier verglichenen leicht abgespeckten franz. DVD vergleichst, ist es schlichtweg ein Witz, da bei den paar Sekunden von einer 'Langfassung' zu sprechen bzw ich finde es schon korrekt so. Pfeif auf den letztendlich belanglosen Minikram der LP-DVD und kauf dir lieber die französische DVD in meilenweit besserer Qualität - bzw wünsch dir höchstens, dass diese für eine unrealistische neue deutsche VÖ als Bonus draufgepackt wird... :)

06.07.2010 19:48 Uhr - Der Streber
@mad-max

Dass sich die EMS Scheiben sehr gut verkauft haben ist, denke ich mal, reine Mutmaßung deinerseits, oder? Wenn sie sich so gut verkauft hätten, wären dann die übrigen Woo-Titel (A Better Tomorrow, Bullet in the Head, etc.) nicht schon längst erschienen?

08.02.2016 13:04 Uhr - MarxBrother81
Hab ihn mir zwar auch schon über gesehen, aber einer der besten Filme zum Thema
Heroic Bloodshed.
John Woo :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Elmer - Brain Damage



Auf die Knie Django
Blu-ray 21,99
DVD 16,99



Halloween
Limited Steelbook
4K UHD/BD Steelbook 39,99
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray Steelbook 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 17,99
amazon video 11,99



Schindlers Liste
25th Anniversary Edition



Suspiria
Blu-ray 15,99
DVD 20,97



Psycho Legacy Collection

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)