SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Im 2. Teil unseres Specials fassen wir zusammen, welche Filme von April bis August 2017 FSK-Neuprüfungen erhielten.
Im 2. Teil unseres Specials fassen wir zusammen, welche Filme von April bis August 2017 FSK-Neuprüfungen erhielten.
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
Filme, die nie existierten: Zurück in die Zukunft
Filme, die nie existierten: Zurück in die Zukunft

Butterfly Effect 3: Die Offenbarung

zur OFDb   OT: The Butterfly Effect 3: Revelations

Herstellungsland:USA (2009)
Genre:Drama, Fantasy, Krimi, Thriller, Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,86 (14 Stimmen) Details
24.07.2011
Blade41
Level 35
XP 33.165
Vergleichsfassungen
ProSieben ab 16
Label Pro 7, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 16
Laufzeit 76:57 Min. (ohne Abspann) PAL
keine Jugendfreigabe
Label Warner Home Video, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 77:16 Min. (ohne Abspann) PAL
Mit dem Zeitreise-Thriller The Butterfly Effect schuf man 2004 einen kleinen Kultfilm. Dieser wurde 2 Jahre später für den Heimkinomarkt fortgesetzt und hatte bis auf die Thematik nicht mehr viel mit dem Vorgänger gemein. Ebenso die dritte Fortsetzung mit dem Titel The Butterfly Effect 3 - Die Offenbarung. Statt Jugenddrama gab es dieses Mal eine Story rund um einen Serienkiller. Da man mit dem Trend des Genrekinos gehen wollte, servierte man hier ein paar blutige Mordszenen, welche dem Streifen in Deutschland prompt eine 18er-Freigabe von der FSK einbrachten. Für eine TV-Ausstrahlung vor 23 Uhr natürlich ein No-Go und deshalb setzte der ausstrahlende Sender ProSieben bei einigen Szenen die Schere an, um das Blutigste zu entfernen.

Verglichen wurde die geschnittene Ausstrahlung von ProSieben vom 22. Juli 2011 um 22:09 Uhr mit der ungeschnittenen DVD von Warner Home Entertainment.

Es fehlen 5 Szenen bei einer Schnittdauer von 16 Sekunden.
Weitere Schnittberichte
Butterfly Effect - Das Ende ist erst der Anfang (2004) Kinofassung - Director's Cut
Butterfly Effect 2 (2006) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Butterfly Effect 3: Die Offenbarung (2009) ProSieben ab 16 - keine Jugendfreigabe

Meldung


2:29 Minuten
Unterm Auto hinweg sieht man, wie der Räuber zwei weitere Male mit der Brechstange auf den Kopf der Frau einschlägt. Danach wechselt die Perspektive und man sieht einen weiteren Schlag.
2,6 Sek.



2:33 Minuten
Eine explizite Ansicht, wie die Brechstange den Kopf zertrümmert.
1,1 Sek.



19:32 Minuten
Sam starrt noch länger auf die Bilder von sich und Rebecca. Da kurz darauf die erste Werbepause kommt, dürfte ProSieben zu früh abgeblendet haben. Die Szene wird daher nicht in die Schnittmenge mit eingerechnet.
3,1 Sek.



26:36 Minuten
Der Pontiac-Killer sägt Elizabeth den Hals auf.
0,9 Sek.



26:38 Minuten
Die Kamera zoomt an die aufgesägte Rebecca heran. Nach einer Einstellung von Sam wechselt das Szenario wieder zu Elizabeth. Diese wird immer noch mit der Säge vom Pontiac-Killer aufgeschlitzt.
4,5 Sek.



51:20 Minuten
Vicky wird noch länger vom Pontiac-Killer bearbeitet.
6,9 Sek.

Kommentare

24.07.2011 00:11 Uhr - cut-suck
so doll geschnitten..ein glück das ich nicht geschaun hab

24.07.2011 00:12 Uhr - Caligula
Toller SB, zu einem mittelmäßigen Filmchen.

24.07.2011 00:25 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Naja, besser mittelmässig, als schlecht. Hab mich gut unterhalten gefühlt.

24.07.2011 00:25 Uhr - eytsch
Zur Einleitung: ich hasse dieses Wort no-go... :-/
Zum Film: hab weder den zweiten noch den dritten gesehen, da an den ziemlich guten ersten wohl keiner ran kommt ;)!

24.07.2011 01:25 Uhr - suspirio
der erste war definitiv am besten, gefolgt vom dritten. der zweite war murks.

24.07.2011 01:45 Uhr - Scat
seh ich auch so. der dritte war ganz okay, der zweite war öde.

24.07.2011 06:05 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Um was gehts im ersten Teil? Hab die Filmereihe noch nie gesehen! Schönes schnuckeliges kleines SBchen.

24.07.2011 12:09 Uhr - Jerry Dandridge
Um was gehts im ersten Teil? Hab die Filmereihe noch nie gesehen! Schönes schnuckeliges kleines SBchen.


Der dritte Teil hat eigentlich nicht viel mit dem ersten Teil zu tun. Im ersten Teil geht es darum, dass Ashton Kutcher eine sehr traumatische Kindheit hat. Auf einmal bekommt er immer mehr Aussetzer, also er ist für einen Augenblick nicht bei sich und kann sich dann an nichts mehr erinnern. Als er erwachsen ist lassen die Aussetzer nach. Als er dann in seinem Tagebuch liest kann er genau an die stellen in seiner Kindheit zurückreisen in denen er die Blackouts hatte. Er versucht so seine traumatische Kindheit zum besseren zu verändern, aber dadurch verändert er die Zukunft und er macht alles immer schlimmer...

Nachtrag: Ja der SB ist ziemlich schnuckelig! :-)

24.07.2011 13:27 Uhr - Endeffekt
Ich fand den Film echt schlecht. Habe mehr erwartet :S
Den ersten teil kann keiner toppen ;)

24.07.2011 13:53 Uhr - fartface5477
hab nur teil 1 gesehn der war aber sehr spannend

24.07.2011 16:11 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
24.07.2011 - 13:27 Uhr schrieb Endeffekt
Ich fand den Film echt schlecht. Habe mehr erwartet :S
Den ersten teil kann keiner toppen ;)


Da frag ich mich immer, was ich da falsch mache: Den ersten Teil finde ich absolut schlecht, da er innerhalb des Film-Universums keiner Logik folgt und mindestens zwei Schwenks in der Story zu viel drin hat (inklusive der völlig unlogischen Wendung, das Ashton immer in Bücher schreibt und zum Schluß Kurzfilme alles auflösen sollten).

Der dritte hat nur den Titel gemeinsam, ist aber in der Umsetzung, der Aussage "nur ein kleiner Flügelschlag verändert die Zukunft" wesentlich geradliniger und setzt die innere Logik besser ein und um.

Ist alles ein weniger splattriger und trashiger gehalten, aber nei weitem nicht schlecht.

25.07.2011 08:31 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Die Offenbarung... Tja, die Qualität des Films wird diesem Titel nicht wirklich gerecht ;)

25.07.2011 10:57 Uhr - Ishbane
24.07.2011 - 16:11 Uhr schrieb burzel
Da frag ich mich immer, was ich da falsch mache: Den ersten Teil finde ich absolut schlecht, da er innerhalb des Film-Universums keiner Logik folgt und mindestens zwei Schwenks in der Story zu viel drin hat (inklusive der völlig unlogischen Wendung, das Ashton immer in Bücher schreibt und zum Schluß Kurzfilme alles auflösen sollten).
[...]
Ist alles ein weniger splattriger und trashiger gehalten, aber nei weitem nicht schlecht.

Oh man.
Keine Ahnung von der eigentlichen Handlung des Films, aber hauptsache es splattert schön...

Ich weiß, was du falsch gemacht hast: Der ganze Konsum kranker Gewalt hat zu permanenter Hirnschädigung geführt.

25.07.2011 11:59 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
25.07.2011 - 10:57 Uhr schrieb Ishbane
24.07.2011 - 16:11 Uhr schrieb burzel
Da frag ich mich immer, was ich da falsch mache: Den ersten Teil finde ich absolut schlecht, da er innerhalb des Film-Universums keiner Logik folgt und mindestens zwei Schwenks in der Story zu viel drin hat (inklusive der völlig unlogischen Wendung, das Ashton immer in Bücher schreibt und zum Schluß Kurzfilme alles auflösen sollten).
[...]
Ist alles ein weniger splattriger und trashiger gehalten, aber nei weitem nicht schlecht.

Oh man.
Keine Ahnung von der eigentlichen Handlung des Films, aber hauptsache es splattert schön...

Ich weiß, was du falsch gemacht hast: Der ganze Konsum kranker Gewalt hat zu permanenter Hirnschädigung geführt.



wohl kaum, ich schaue soetwas eher selten; nur wenn ich dann soetwas verquastwes wie Butterfly Effekt 1 sehe, der noch einen Twist und noch einen Twist bringt und sich dann in seinen Twists derart verrennt, dass die Logik des im Film geschaffenen Universums nicht mehr stimmt, dann ist das für mich kein guter Film. Vielleicht waren andere derart eingelullt ob der ganzen Twists, als dass sie nur noch von der Auflösung begeistert waren, weil es endlich ein Ende hatte. Was weiss ich denn, weswegen andere der Film gut gefällt. Wirklich fundierte Darstellungen, warum Butterfly Effect 1 gefällt, habe ich bis heute nicht gelesen.
Ich habe Problem mit dem Film, weil er:
a) ein ernstes Thema wie Kindsmißbrauch durch Albernheiten in anderen Handlungssträngen in der Wirkung und Bedeutung abschwächt.
b) ein, zwei abolute Unsympathen in der Handlung hat, die mir Brechreiz verursachen (Vater und Bruder? von Kayleigh
c) eben mindestenst zwei Twists zuviel hat und der Wechsel von Buch auf Film als Erinnerungsstütze wie ein Strohhalm wirkt, um den hoffnungslos verfahrenen Plot noch aufzulösen

All das ist bei Butterfly Effect 3 nicht der Fall. Die Logik des Film-Universums gerät nie aus den Fugen, die Charaktere sind einigermassen erträglich und die Lösung wirkt nicht wie ein Strohhalm, weil man sich vorher verzettelt hat. Dass es hier blutiger zugeht, ist leider so; ich hätte das nicht gebraucht.

25.07.2011 19:45 Uhr - MovieFreakz1
1x
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 320
Der Film war so etwas von schlecht, einzig die Schauspieler fand ich treffend und überzeugten, aber sonst absoluter schrott.
Bleibt beim 1. Teil und das war es. Den 2. Teil fand ich auch sehr schlecht.
Da hätte man es beim 1. Teil belassen sollen, aber nein, sie müssen daraus ja ne Trilgie machen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungeschnittene DVD bei Amazon.de bestellen.

Amazon.de



Phantasm - Das Böse III
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 5,98



Leben und Sterben in L.A.
Blu-ray/DVD Mediabook 19,99
DVD 10,99



Devil's Gate - Pforte zur Hölle
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 13,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)