SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Platzende Köpfe, menschenfressende Fliegen und brutale Gangster - die Filme von DAVID CRONENBERG hatten einige Probleme mit der Zensur. Wir haben mal genauer hingeschaut.
Platzende Köpfe, menschenfressende Fliegen und brutale Gangster - die Filme von DAVID CRONENBERG hatten einige Probleme mit der Zensur. Wir haben mal genauer hingeschaut.
Der Cover-Wahnsinn Teil 2 - Alte Filme suchen neue Kunden
Der Cover-Wahnsinn Teil 2 - Alte Filme suchen neue Kunden
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.

Tom und Jerry

zur OFDb   OT: Tom and Jerry

Herstellungsland:USA (1940)
Genre:Komödie, Zeichentrick
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,89 (9 Stimmen) Details
07.04.2008
ironfox1
Level 4
XP 291
Episode: 0. Hundstage für Tom (Bodyguard, The)
Kabel 1 ofdb
Originalversion ofdb
Zwischen 1940 und 1967 entstanden eine Reihe von Tom & Jerry Kurzfilmen fürs Kino. William Hanna und Joseph Barbera, Erfinder von Tom & Jerry, produzierten bis 1958 insgesamt 114 Kurzfilme. Davon wurden 7 mit dem Oscar für den besten animierten Kurzfilm ausgezeichnet, weitere 6 wurden Oscar-nominiert. Ab 1961 wurde Tom & Jerry von Gene Deitch und später Chuck Jones produziert. Diese konnten aber nie an die Qualität von Hanna und Barbera heranreichen. In Deutschland wurden die Kurzfilme zusammengeschnitten und als TV-Serie präsentiert. Als Titellied verwendete man "Vielen Dank für die Blumen" von Udo Jürgens, während Szenen aus "Jerry's Diary" als Vorspann diente.
Aufgrund von Stereo-typen Witzen, die auf Kosten von anderen Nationalitäten ging, wurden auch in den USA einige Cartoons zensiert.
Jeden Samstag früh zeigt Kabel 1 Tom und Jerry im Cartoon Network Programmblock. Der deutsche Vorspann wird dabei vor jedem Kurzfilm verwendet. Zudem werden einige nur in drastisch gekürzter Form ausgestrahlt.

Vergleich zwischen der gekürzten Kabel 1 Ausstrahlung vom 03.11.2007 mit der ungekürzten Originalversion.

1 Schnitt = 81 Sec
1.57
Jerry hat Spike vor dem Hundefänger gerettet. Aus Dankbarkeit bietet Spike seine Hilfe an, indem Jerry nur zu Pfeifen braucht. Das erste Aufeinandertreffen zwischen Tom und Spike ist in der Kabel 1 Fassung noch zu sehen, die anschließenden Begegnungen fehlen.
81 Sec

Kommentare

07.04.2008 11:33 Uhr - Morte
1x
Ich fass es nicht.
Bin ich froh, dass ich die Cartoons früher ansehen konnte, bevor dieser Schnittwahn von heute einsetzte...
Seh ich das richtig, dass jetzt SÄMTLICHE Gewalt eliminiert werden soll? Wenn das jemand sieht, der lacht uns Deutsche doch aus! Peinlich ist das, und eine Schande sondergleichen.

07.04.2008 12:05 Uhr - DerLanghaarige
1x
Naja, wenn jemand aus den USA das sieht, wird er uns Deutsche nicht auslachen, sondern eher mit uns weinen oder uns evtl. sogar darum beneiden, dass so "wenig" hier in den Cartoons zensiert wird.

07.04.2008 12:30 Uhr - Lamar
1x
Da bin ich mal ganz anderer Meinung. AUSNAHMSWEISE !!!

Ich gucke überwiegend UNCUT Brutalo Filme Metzel und Action, aber bei den Cartoons sollte jegliche Gewalt so gering wie möglich gehalten werden, denn die ZIELGRUPPE sind in diesem Fall Kinder und Jugendliche.

Und ich brauche ja nicht zu sagen für was Jugendliche und Kinder im Stande sein können, zumal deren Gehirn oftmals noch nicht ganz mit bei der Sache ist, wenn sie was tun.

Kinder können grausam sein, und sie probieren auch schon mal das ein oder andere aus. Mich hat das irgendwie vor 20 Jahren schon abgetörnt das die Cartoon Tiere immer platt gemacht, überrollt oder zerschmettert wurden.


Also Cartoons sind für Kinder gemacht, und sie sollten auch dementsprechend zurecht geschnitten sein. Gewalt raus !!!

Horror und Action sind für Erwachsene. Gewalt rein und bitte UNCUT ! :-))

07.04.2008 12:44 Uhr - Morte
Oh je Lamar, wir reden hier von Tom & Jerry!!! Das bestätigt nur meine Meinung, dass diese HYSTERIE "Ohhh, wir müssen unsere armen kleinen Kinder vor allem schützen, was ihnen vielleicht iiirgendwie angst machen könnte, und beim ersten Alptraum gehts zum Psychiater, am besten nach angstlösende Mittel dazu..." von den Zensurbehörden es allmählich schafft, sich in den Köpfen der Bevölkerung breit und breiter zu machen. Ich sag nur: "Kann denn nicht eeiiiner von Euch auch nur eeiinmal an die Kinder denken!!!"

Sorry für den triplepost, wollte nur ein fehlerhaftes Komma entfernen, und schon war alles weg bis auf die ersten Worte, wie bizarr...

07.04.2008 12:45 Uhr - turnstile67
Oh je, Lamar. Ohne Worte...

07.04.2008 13:00 Uhr - das Krematorium
Wer sich so was nicht ansehenkann solle doch bitte zu
den TELETUBBIES wechseln den die sind 100% GEWALTFREI!

07.04.2008 13:03 Uhr - Morte
Wobei ich glaube, dass die die Psyche von Kindern TATSÄCHLICH schädigen ;)!

07.04.2008 13:11 Uhr - Lamar
Ich habe ja keine Kinder :-)) Und wenn ich welche hätte, würden die das wahrscheinlich auch gucken :-))

Aber das Kinder Programm ist heut zu Tage doch schon sehr voller GEWALT.

Aber den Erwachsenen wird alles geschnitten, was nur bissl zu brutal erscheint. Ein Horror oder Splatter Film kann doch gar nicht brutal genug sein. Da kann sich ja dann jeder selbst entscheiden, will ich den gucken oder nicht.?

Kinder jedoch gucken was man Ihnen vorsetzt oder einstellt im TV oder auf DVD. Von daher sollte schon angemessen geschnitten sein. Oder zumindest sollte sich da an Altersfreigaben auch gehalten werden, wenn Eltern Ihre Kindern Fernseh gucken lassen .

07.04.2008 14:03 Uhr - Much
Ich finde, man sollte Kinder nicht ständig als "unschuldig" ansehen. Das sind sie nämlich absolut nicht! Es ist meiner Meinung nach wichtig Kindern einen stufenlosen Übergang ins Erwachsenwerden zu bieten und nicht ihnen jahrelang eine heile Welt vorgaukeln und BAM plötzlich befinden sie sich im realen Leben und kommen damit nicht zurecht.
Ich habe als Kind auch Tom und Jerry gesehn, was mich nicht daran gehindert hat, mich zu einem pazifistischen Menschen zu entwickeln.
Kinder die in einem normalen sozialen Umfeld aufwachsen, sollten zwischen dem auf der Mattscheibe Gezeigten und dem realen Leben differnzieren können.
Falls nicht, sind wohl eher die Eltern Schuld, als solche Cartoons.
Ende des Vortrags ;)

07.04.2008 14:52 Uhr - Xaitax
Satte 81 Secunden bei diesem *zuckersüssen* Cartoon..!? -Das ist der beste Beweis,dass die Cutter einen ernsthaften dachschaden haben...!>P

Wann erscheint eigentlich die Unrated Directors Cut davon.??? (LoL*


~Xai~

07.04.2008 15:40 Uhr - Grosser_Wolf
@ Lamar

Korrektur: Solche Cartoons wurden nie für Kinder gemacht, sondern für ein großes gemischtes Publikum. Recherchiere mal, wo Tom, Jerry, Bugs Bunny und Co. ihre Auftritte hatten: Im Kino und meist als Vorfilm. Für jedermann. Nicht speziell für Kinder. Das merkt man auch, wenn man einige Anspielungen genauer analysiert, die nur Erwachsene verstehen können.

Danke für die ganzen Cartoon-Schnittberichte an dieser Stelle. Ich finde, sie dürfen nicht fehlen.

07.04.2008 18:33 Uhr - Buster
SB.com-Autor
User-Level von Buster 13
Erfahrungspunkte von Buster 2.527
Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, als in der ARD (nach 21:00 Uhr) immer wieder Tom & Jerry Cartoons unter dem Titel ‚Jagdszenen aus Hollywood’ (oder so ähnlich) liefen.

Zu dieser Zeit hatten Kinder vor dem Fernseher eigentlich nichts mehr zu suchen. Denn diese Cartoons strotzten gerade nur so vor Gewalt. (...Tom wird in Scheiben geschnitten, Tom wird unter Starkstrom gesetzt, Tom wird im Swimming Pool ersäuft, Tom wird in Brand gesetzt, Tom wird von einem Piano zerquetscht, Tom wickelt sich um die Jalousie, Tom bekommt von Spike dermaßen auf die Fresse, das es schon nicht mehr feierlich ist und so weiter und sofort...).

Diese Cartoons richteten sich eher an ein Erwachsenen (bzw. reiferes) Publikum, als an Kleinkinder.

Aber immer wieder interessant, was der Schere zum Opfer gefallen ist. Danke für diese Schnittberichte ;-)

07.04.2008 21:41 Uhr - Flachzange
Erinnert irgendwie an die Itchy & Scratchy Folge die Bart im Gefängniss zu sehen bekommt.

09.04.2008 19:54 Uhr - oni
Daß man als Erwachsener diese Sachen ansehen kann und da auch einige Botschaften entdeckt, die Kinder übersehen ist klar, haben ja auch Erwachsene gemacht. Aber trotzdem richten sich die Cartoons sicher nicht primär an Erwachsene noch ist die Gewalt als faktische Gealt zu werten. Ich denke, darüber braucht man kaum was zu sagen. Bei Tom und Jerry und anderen Cartoons geht es etwas heftiger zu als bei Silly Symphonies, aber auch ein Kind sieht diese Gewalt nicht als existent real an, genauso wenig, wie sprechende Mäuse oder in Geld schwimmende Enten.
Über Brutalitäten bei Märchen braucht man hier, denke ich, ebenfalls kein Wort verlieren und wer hier Zensur schreit, der muß es dort ebenfalls tun. Kinder erleben diese Gewalt hier ähnlich wie Erwachsene, Laurel und Hardy-Filme o.ä. spielen ja teilweise auch mit solchen Topoi und riesigen Zerstörungsorgien und da spielt Schadenfeude mit rein, genauso wie die Überspitzheit der ganzen Situation.
Zurück zum Thema: bei vielen der T&J-Filme wurde USA-bedingt bestimmte Thematiken gekürzt ("Rassismus") oder eben Comic-Gewalt hierzulande. Das ist extrem Schade und eine Schande, politische Korrektheit ist eine Beschneidung denkender Menschen und der Aufbau eines falschen Weltbildes, ist Kastrierung der eigenen Phantasie, ist Einbettung in ein starres vorgegebenes Denk- und Gestaltungsmuster und gerade durch die Ausklammerung aller problematischen Thematiken wird hier sicher mehr verschlimmbessert. Anarchistischer Humor wird zur angeblichen Quelle der Gewalt, aber die Wurzel liegen in der Gesellschaft und nicht in all dem, dem man gerne aus Einfachheit die Schuld zuweisen möchte (Filme, Bücher, Musik, Comics, was auch immer).

Die DVDs der Reihe weißen übrigens ähnliche Kürzungen auf. Schöne Veröffentlichungen gibt es hingegen z.B. in der Donald Duck-Klassiker Reihe - nur als letzter Vergleich. Bei genauerem Betrachten gibt es dort zahlreiche ähnliche Rassismus-Szenen (Indianer etc.), die aber nicht gekürzt wurden - was so gelöst wurde, daß ein Filmhistoriker einführend und vom Film losgelöst kurz ein paar Worte zu dieser Thematik spricht. So sind die Filme in Deutschland aber auch in den USA unangetastet. Nur leider fehlt eben hier "Der Fuehrers Face" - aber nur in der deutschen Ausgabe.

26.07.2008 23:15 Uhr - Jimmy Conway
Ha ha! Es gibt deise Episode ungekürzt auf der deutschen Tom & Jerry Collection! Dieser Cartoon befindet sich auf Volume 2 (Cartoon aus dem Jahr 1944). Fast alle Cartoons auf der Collection sind mit Jerry Off-Stimme oder dem brummeligen Erzähler (also ZDF-Synchro) und ungekürzt.
Dieser Cartoon war aber wohl zu sehr gekürzt und befindet sich nur im O-Ton, aber mit deutschen Untertiteln, auf der DVD.

09.09.2008 16:32 Uhr - marioT
Auch die RTL2 Ausstrahlung Heute war leider nur die gekürzte Version.

07.11.2009 23:05 Uhr - manno20
Wo bitte ist bei Tom und Jerry eine Botschaft? Das ist Stumpfsinn in Person. Keinerlei ausgefeilten Charaktere und eindimensional bis zum geht nicht mehr. Die 90er Jahre Cartoons Made by Spielberg sind um Längen ausgefeilter.

02.06.2011 20:59 Uhr - Filmfan92
1x
Also um ganz ehrlich zu sein: ich muss Lamar recht geben.
Cartoons und Zeichentrickserien im Nachmittagsprogramm zielen grundsätzlich auf
Kinder und Jugendliche ab, sind oftmals voll mit Gewalt(Beyblade, Dragonball Z, Pokemon usw.) und werden an Gewalt oft nur leicht gekürztund dann sind immernoch wirklich einige
brutale Szenen enthalten.
Sowas gehört einfach ins Abendprogramm und nicht ins Nachmittagsprogramm .In japan beispielsweise wurde Pokemon aus dem Fernsehen abgeschafft( oder sogar ganz verboten) weil die Kinder davon nachweislich aggressiv wurden.
Ich bin zwar erst 19, aber die Erfahrung, dass Kinder grausam sein können habe ich auch schon oft genug gemacht.
Außerdem muss ich Lamar in dem zweiten Punkt Recht geben.Action und Horror sind für Erwachsene und sollten wirklich uncut im TV laufen und nicht extrem cut am Nachmittag ( siehe http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=279043)oder cut um 20.15 Uhr.



31.12.2017 09:03 Uhr - SledgeNE
Übertriebene Zensur. Habe Tom und Jerry schon in meiner Kindheit in den 80er Jahren sehr gerne gesehen und ja, brutal und gewalttätig sind die Szenen, aber dafür lustig. Schade, habe mir heute die 12 DVD-Box bestellt und werde ich auch behalten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Tom & Jerry Spotlight Collection 1 (2 DVDs)

Amazon.de



Tanz der Teufel 2
SteelBook - Collector's Edition
Blu-ray 22,99
4K UHD/BD Stbk 34,99



Bodycheck



Marfa Girl
Blu-ray 16,99
DVD 14,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)