SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware Grand Theft Auto V · Neu · ab 42,99 € bei gameware
Titelcover von: Eine Jungfrau in den Krallen von Frankenstein

Eine Jungfrau in den Krallen von Frankenstein

zur OFDb   OT: La Maldición de Frankenstein

Herstellungsland:Frankreich, Spanien (1972)
Genre:Horror, Erotik/Sex
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,75 (8 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 19.07.2008
brainbug1602
Level 26
XP 16.927
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
span. Fassung (X-Rated) ofdb
Freigabe ungeprüft
NL-VHS ofdb
Laufzeiten:

X-Rated: 81:48 Min. (PAL)
NL VHS: 70:30 Min. (PAL)

Verglichen wurde die X-Rated DVD mit der NL VHS von Sunrise.

Von Francos Interpretation der Frankensteingeschichte gibt es zwei verschiedene Schnittfassungen. Eine kürzere mit ca. 71 Minuten und eine ca. 11 Minuten längere spanische Fassung. Es ist oft zu lesen, dass die längere (span.) Fassung, die ursprünglich Schnittfassung des Films sei, dies darf allerdings bezweifelt werden.
Die span. Fassung enthält einige Szenen mit Lina Romay als Zigeunerin, die unter dem Einfluß von Cagliostro steht. Diese Szenen sind recht autonom und passen auch sonst nicht recht zur restlichen Handlung des Films. Einzig durch eine ominöse Stimme wurde ein Bezug zur Handlung (bzw. zu Cagliostro) hergestellt. In erster Linie wirken diese Szenen wie belangloses Füllmaterial. Zudem scheint es, dass dieses Material erst später nachgedreht wurde. Der Wald in dem gefilmt wurde, dürfte der gleiche sein, den man auch in Female Vampire sieht. Dies lässt vermuten, dass die Szenen während den Dreharbeiten zu Female Vampire entstanden sind und danach eingefügt wurden.
Weiterhin fehlen in der span. Fassung sämtliche Nacktszenen. Entweder wurden sie durch alternative Szenen ausgetauscht, in denen die Darsteller bekleidet sind, oder ganz entfernt. Das verwundert wenig. Zu dieser Zeit waren Nacktszenen in Spanien nicht erlaubt und um den Film auch auf dem spanischen Markt veröffentlichen zu können wurden diese Alternativszenen gedreht. Das gleiche Prinzip findet man auch bei z.B. diversen Naschy Filmen. Diese Alternativszenen wurden mit den gleichen Schauspielern gedreht und entstanden wohl auch zur gleichen Zeit wie das restliche Material. Bei Mondo Erotico war allerdings zu lesen: "None of the sources I consulted mentions Franco shooting softer variants of these scenes." Ob Franco selbst diese Szenen gedreht hat bleibt also offen.
Ab und an huscht aber doch eine nackte Brust durchs Bild und auch gerade die Übergänge zu den jeweiligen Nackt/Alternativszenen deuten drauf hin, dass die Fassung mit den Nacktszenen, die Beabsichtigte war.

Die kürzere Fassung mit den Nacktszenen dürfte als eher Francos Absichten entsprechen. Meiner Meinung handelt es sich dabei auch um die bessere Schnittfassung des Films. Die Nacktszenen geben dem Film mehr Würze und dadurch, dass die (recht belanglosen) Szenen mit Lina Romay fehlen, hat der Film auch ein deutlich besseres Tempo.

Auf der DVD von X-Rated befindet sich leider nur die span. Fassung des Films.

Die erste Laufzeitangabe bezieht sich auf die X-Rated, die zweite auf die NL.

Szenen, die in der X-Rated enthalten sind, aber in der NL fehlen sind rot markiert. Szenen die in der NL enthalten sind, aber in der X-Rated fehlen sind grün markiert. Alternativszenen sind blau markiert, wobei das linke Bild aus der X-Rated und das rechte aus der NL stammt.

Eine Jungfrau in den Krallen von Frankenstein (1972)


Meldung:

[00:00:00][00:00:00]

Die X-Rated bietet einen Vorspann.



57 Sek.


[00:03:02][00:02:05]

Alternative Szene, als Melissa ins Schloss gelassen wird. In der NL ist sie etwas freizügiger angezogen.





X-Rated: 22 Sek.
NL: 31 Sek.


[00:06:43][00:05:55]

NL:

Cagliostro betritt den Raum. Auf dem Bett liegen zwei nackte Mädels. Sie klammern sich an ihn, aber er sagt, dass er nun keine Verwendung mehr für sie hat und ruft nach der Wache. Ein Mann taucht auf und schleift die beiden Mädels weg.



In der nächsten Szene sieht man Cagliostro, der zu Melissa tritt. Er sagt zu ihr, dass sie mehr sehen kann obwohl sie blind ist.



1:04 Min.

X-Rated:

Hier gibt es nur die (alternative) Szene zwischen Cagliostro und Melissa, die mehr bekleidet ist.



52 Sek.

Die Fassungen laufen wieder parallel, als die beiden in Nahaufnahme zu sehen sind.


[00:07:49][00:07:35]

Zu sehen ist ein Kameraschwenk über die Landschaft. Es wird auf den Mond gezoomt.



Danach sieht man ein kleines Mädchen das gerade Holz sammelt und von einem Mann angewiesen wird Esmeralda nicht ihrer Trance zu stören. Er erzählt weiterhin, dass großes Unglück passieren wird seit Mutter Gudrun dieses Monster gezeugt hat.



Danach ein Schnitt auf eine alte Frau und die Kinder.



Schließlich sieht man Esmeralda, die von Stimmen gerufen wird.



1:53 Min.


[00:12:31][00:10:24]

Esmeralda steht an dem kleinen Bach und rennt plötzlich in den Wald.



55 Sek.


[00:18:54][00:15:55]

Filmriss in der NL: Die Kutsche ist etwas früher zu sehen.



6 Sek.


[00:24:31][00:21:27]

Vera lässt sich auch ihren Unterrock ausziehen und danach von ihrer Dienerin einkleiden. Dazwischen Schnitte auf Melissa.



Bei der X-Rated ist nur das Ende der letzten Einstellung zu sehen, in der Vera die Dienerin fortschickt.

28 Sek.


[00:25:10][00:22:34]

Esmeralda liegt am Fluss. Sie erwacht als eine Stimme nach ihr ruft und ihr mitteilt, dass es die Nacht der Toten ist.



Die Friedhofsglocke läutet.



Danach erzählt die Stimme, dass Cagliostro die Kreaturen um sich gesammelt hat auch die Zeit kommt, in der Esmeralda ihm folgen muss. Sie läuft durch den Wald zum Fluss und bittet darum von dem bösen Einfluss befreit zu werden.



Danach sieht man einige Gestalten in weiß die durch den Wald laufen. Wieder erklingt die Friedhofsglocke.



Die Stimme erzählt Esmeralda, dass sie dazu bestimmt ist den Namen Cagliostro weiterzuführen. Esmeralda wiederholt den Namen und läuft davon.



Esmeralda läuft zu Mutter Gudrun und erählt ihr von den schrecklichen Ereignissen.



4:07 Min.


[00:29:23][00:22:39]

Die Kamera fährt an dem nackten Mädel hinauf. Bei der X-Rated ist nur kurz ihr Kopf zu sehen.



8 Sek.


[00:29:29][00:22:52]

Noch einmal ist das nackte Mädel zu sehen. Danach fährt die Kamera an Melissa (auch recht luftig gekleidet) nach oben.



Bei der X-Rated sieht man nur das Ende der Kamerafahrt.

12 Sek.


[00:30:34][00:24:09]

Das nackte Mädel wird auf den Boden geschleudert.



Die X-Rated zeigt wieder nur das Ende der Einstellung.

1 Sek.


[00:35:38][00:29:15]

In der X-Rated ist das Model Mara angezogen, während sie in der NL nackt ist.



X-Rated: 13 Sek.
NL: 12 Sek.


[00:35:58][00:29:34]

Wieder der gleiche Unterschied. X-Rated: angezogen. NL: nackt.



X-Rated: 3 Sek.
NL: 3 Sek.


[00:36:26][00:30:02]

Und noch einmal bietet die NL nackte Tatsachen, als Mara aufsteht.




X-Rated: 9 Sek.
NL: 11 Sek.


[00:43:30][00:37:05]

In der X-Rated ist Melissa angezogen, in der NL nackt. Danach sieht man in der NL auch noch den Diener und Vera gefesselt (beide nackt).




X-Rated: 11 Sek.
NL: 11 Sek.


[00:44:05][00:37:41]

Die beiden werden von Frankensteins Monster ausgepeitscht: In der NL sind beide nackt, während sie bei der X-Rated bekleidet sind. Es wird auch ab und an auf Melissa geschnitten, die sich in der NL etwas freizügiger gibt. Auch ist die Szene in der NL etwas länger.









X-Rated: 1:05 Min.
NL: 1:43 Min.


[00:46:31][00:40:44]

Melissas Monolog geht noch weiter. Cagliostro ist toll, mächtig etc. und will ihre Mithilfe.



18 Sek.


[00:48:26][00:42:57]

Esmeralda hört wieder die Stimme, die ihren Namen ruft. Sie geht zum Fluss und gibt sich Cagliostro unterwürfig. Dieser will einen Beweis.



Sie steht auf und läuft zu einem Trinkbrunnen. Sie murmelt etwas und trinkt von dem Wasser. Danach läuft sie davon.



4:06 Min.


[01:00:11][00:50:36]

X-Rated:

Seward ist noch einmal zu sehen. Danach sieht man Melissa, die Cagliosto erzählt, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Es folgt ein Schwenk auf ein Mädel, das auf einer Bare liegt.



28 Sek.

NL:

Alternative Szene, gleicher Dialog, nur ist diesmal das Mädel nackt auf der Bare.



20 Sek.


[01:01:04][00:51:21]

Alternative Szene des Mädels. X-Rated: bekleidet; NL: nackt.



X-Rated: 2 Sek.
NL: 2 Sek.


[01:01:33][00:51:49]

Und wieder bietet die NL nackte Tatsachen.



X-Rated: 9 Sek.
NL: 10 Sek.


[01:01:44][00:52:01]

Und noch einmal, als Melissa davon redet, dass sie zum Leben erwachen soll.



X-Rated: 9 Sek.
NL: 8 Sek.


[01:02:00][00:52:17]

Das Mädel beginnt zu schreien. In der NL ist dabei nackt, zudem wird etwas herausgezoomt.




X-Rated: 6 Sek.
NL: 5 Sek.


[01:02:08][00:52:25]

Und wieder Geschrei, nur in der NL mit nackten Tatsachen.





X-Rated: 10 Sek.
NL: 9 Sek.


[01:02:22][00:52:39]

Das Mädel kommt wieder zur Ruhe.




X-Rated: 5 Sek.
NL: 4 Sek.


[01:02:41][00:52:57]

Cagliostro tritt an das Mädel heran.




X-Rated: 6 Sek.
NL: 6 Sek.


[01:03:21][00:53:38]

X-Rated: Mädel angezogen.
NL: Mädel nackt.



X-Rated: 4 Sek.
NL: 4 Sek.


[01:04:24][00:54:41]

Die Szene in der Melissa über den Gefangenen herfällt ist in der NL deutlich länger.



54 Sek.


[01:04:29][00:55:42]

Esmeralda erzählt Mutter Gudrun, dass sie Cagliostro hörig ist. Mutter Gudrun bestätigt, dass Esmeralda die Ausgewählte ist, zudem erwähnt sie, dass auch sie ihm ein Kind geboren hat.



Danach sieht man die Gestalten in weiß, die durch den Wald laufen.



2:19 Min.


[01:11:30][01:00:22]

Bei der Zeremonie sieht man in der NL das Mädel nackt auf dem Tisch liegen, bei der X-Rated ist sie mit einem Lacken bedeckt.




X-Rated: 14 Sek.
NL: 14 Sek.


[01:12:07][01:01:00]

Wie zuvor.



X-Rated: 6 Sek.
NL: 6 Sek.


[01:13:04][01:01:56]

Bei der NL gibt es einen schönen Zoom auf das nackte Mädel. Bei der X-Rated wieder nur die Ansicht von oben.




X-Rated: 8 Sek.
NL: 9 Sek.


[01:14:32][01:03:24]

Bei der NL wird von dem nackten Mädel zurückgezoomt. Bei der X-Rated die übliche Ansicht von oben. In beiden danach ein Schwenk auf das Skelett.




X-Rated: 7 Sek.
NL: 8 Sek.


[01:14:41][01:03:33]

Das Monster tritt hinzu. Der übliche Unterschied.




X-Rated: 5 Sek.
NL: 5 Sek.


[01:15:18][01:04:10]

Frankensteins Monster beugt sich über da nackte Mädel. Bei der X-Rated ist sie natürlich bedeckt.




X-Rated: 15 Sek.
NL: 15 Sek.


[01:15:37][01:04:29]

Das Monster beugt sich weiter über das nackte Mädel.



4 Sek.


[01:16:02][01:04:57]

Das Monster schreckt auf mal über dem nackten, mal über dem angezogenen Mädel.



X-Rated: 3 Sek.
NL: 3 Sek.


[01:16:09][01:05:05]

Das Monster steht auf und beginnt zu toben.




X-Rated: 5 Sek.
NL: 5 Sek.


[01:16:20][01:05:16]

Das Monster tobt. In der NL wird zurück auf das nackte Mädel geschwenkt. In der X-Rated gibt es keinen Schwenk.




X-Rated: 3 Sek.
NL: 3 Sek.


[01:19:52][01:08:44]

Gegen Ende der Einstellung als Cagliostro lachend mit der Kutsche fährt wird zweimal auf Esmeralda geschnitten.



In der NL gibt es diese Einschnitte nicht.

X-Rated: 12 Sek.
NL: 3 Sek.


[01:20:16][01:08:59]

Wieder ein Schnitt auf Esmeralda (?).



2 Sek.


[01:20:50][01:09:31]

Beide Fassungen haben einen unterschiedlichen Abspann.




X-Rated: 58 Sek.
NL: 59 Sek.

Versionsvergleich von Mondo Erotico



The Erotic Rites of Frankenstein

Erotic Rites of Frankenstein (Go, UK)
= 70m32s (at 25 fps)

Curse of Frankenstein (VML, Holland)
= 70m32s (at 25 fps)

La maldicion de Frankenstein (Major, Spain)
= 81m52s (at 25 fps)

La maldicion de Frankenstein (Divisa, Spain)
= 81m08s (at 25 fps)

The English language and English language Dutch tape runs 70 minutes 32 seconds and seems to represent the film in the form Franco intended. The older Spanish (Major) video release runs 81 minutes 51 seconds and removes all the nudity, partly through cutting, but mostly by using 'clothed' takes - it's odd to see the notorious scene in which a man and a woman are whipped until they fall onto spikes in a non-nude variant. None of the sources I consulted mentions Franco shooting softer variants of these scenes.

The Spanish version also adds a complete subplot in which Lina Romay plays a peasant called Esmeralda. There are 5 extra scenes, with a total running time of 17 minutes 29 seconds. These scenes were apparently filmed some time after the original release. The forest through which Lina Romay walks at the beginning of FEMALE VAMPIRE can also be glimpsed in this new footage, so these reshoots were probably done during the filming of FEMALE VAMPIRE.

The newer Spanish (Divisa) version runs 81 minutes 7 seconds, and is identical to the previous release, except for the omission of a single 44 second shot of Romay 51 minutes 14 seconds in. This print is also cropped on all 4 sides of the screen and is incredibly grainy.

Compared by Brad Stevens

Kommentare

19.07.2008 00:11 Uhr -
Alter, hat die n' Busch!

Super SB

19.07.2008 00:26 Uhr - David_Lynch
lass sie doch

19.07.2008 00:41 Uhr - Trism
Ja - Filzläuse haben's auch gern warm ;-) .
Toller Schnittbericht übrigens, zu einem Film, der mich wie alle Jess Francos, nicht im geringsten interessiert.

19.07.2008 04:08 Uhr -
Pfui.

Rasierer war wohl zu teuer :P

19.07.2008 09:12 Uhr - Much
1x
Oder einfach nicht in Mode ;)

19.07.2008 10:45 Uhr -
Guter SB,

das Monster sieht aus wie Hulk aus der Serie in den

80ern...LoL

19.07.2008 12:23 Uhr - Das Blob
2x
Schön, wenn die Kommentare so berechenbar geworden sind, dass man bei Nacktaufnahmen in Schnittberichten zu älteren Filmen sofort weiß, in welche Richtung die Diskussion von Pelz-Feinden gelenkt wird. Ähnlich wie Bootleg- und "Hihi, doofe Effekte damals"-Beiträge der am wenigsten interessante Aspekt der Seite.

19.07.2008 13:41 Uhr -
Tja, wir leben eben in einer Zeit, in der der Busch nicht mehr oft in freier Wildbahn in Erscheinung tritt.
Außer bei Filmen, weil man dann nix sehen kann ;)

RETTET DEN BUSCH!

19.07.2008 15:31 Uhr - Trism
Also wenn ich von etwas genug habe, dann von Bus(c)h! Aber wenigstens der einzige Bereich, indem Pelztragen nicht Gewissensfrage ist. Natürlich sind unsere einschlägigen Kommentare dumm und uninteressant, aber immerhin haben wir uns den Schnittbericht angesehen und ich denke für die meisten sprechen zu können, dass wir durchaus voll der Wertschätzung für diese Heidenarbeit sind.
Eigentlich hätte ich von X-Ray ja erwartet, dass beide Fassungen enthalten sind. Sind die fehlenden Original-Szenen auch nicht im Bonus-Material?

19.07.2008 23:56 Uhr -
Intimrasur ist erst seit den 90er in! Vorher war es selbstverständlich sich nen Busch in der Hose zu pflegen (hält warm im Wintet). Ach ich liebe diese Hippies^^

20.07.2008 00:00 Uhr - D-Chan
Trism:
"Sind die fehlenden Original-Szenen auch nicht im Bonus-Material?"

Sind'se schon. Nur in schlechter Qualität.

Hat Jess Franco überhaupt schon mal einen Film gedreht, dessen Bewertungen über den Durchschnitt lagen? Ich meine mal gelesen zu haben (OFDb, Die Angst sitzt neben Dir), das die einzig guten Jackt the Ripper & The Ripper of Notre-Dame seien?

20.07.2008 13:29 Uhr - Bearserk
1x
Der nicht in Deutschland erschienene 'Faceless' ist auch ein überraschend guter Film.

Sehr interessanter SB, ich habe von dem Streifen immer mal den Trailer gefressen und muss den unbedingt mal haben.
Bin immer nur etwas zu geizig, um für fiesen Trash ne Menge Geld auszugeben...^^

26.07.2009 21:57 Uhr - Dead End
Dafür das der Film ziemlich behämmert is hat man sich an ner ziemlich hübschen Busch-Hexe vergriffen

06.01.2010 19:04 Uhr - IggyPop
1x
FACELESS ist der einzige brauchbare Film von Jess Franco. Vielleicht schau ich mir einmal (oder bessergesagt noch einmal,denn beim letzten Versuch bin ich eingenickt) Jack the Ripper an. Aber nur weil da Klaus Kinski mitspielt. Alle anderen die ich, sagen wir mal "gesehen" habe, waren nur schlechte Zwitterfilme. Damit will ich sagen weder guter Horror- noch guter Sexfilm. Von Beidem etwas aber keines gut in Szene gesetzt. Oh halt, Female Vampiere bzw. Erotikill möchte ich da ein klein wenig unter den Zwittern hervorheben. 1-2 erotische Szenen sind sehr schön gefilmt und die Frau ist der Hammer. Aber zurück zu Faceless. Dieser Streifen hat es wirklich in sich. Teils sehr harte Effekte und durchgehend, man kann es kaum glauben, Spannung! Der Film fesselt einem gerade. Ein weiterer Leckerbissen ist die Kameraarbeit und die passende Musik. Schade dass es ihn nicht auf deutsch gibt. Würde ihn sogar ein 2.mal kaufen.

26.10.2010 14:57 Uhr - hanspeter
allein schon der busch der absolut sexy aussieht, lohnt um sich den film reinzuziehn :)

aber das monster sieht echt mal wie hulk aus, hrhrhr

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Police Story 1+2
  • Police Story 1+2

  • Blu-ray (4K-remastered)
Mediabook Double Feature
27,99 €
Teil 1 - SE
12,99 €
Teil 2 - SE
12,99 €
  • Jurassic World: Ein neues Zeitalter
  • Jurassic World: Ein neues Zeitalter

4K UHD/BD Steelbook
49,99 €
4K UHD/BD Stbk.
29,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
BD Stbk.
26,99 €
4K Ultimate
129,99 €
Blu-ray
17,99 €
BD Stbk.
26,99 €
DVD
15,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • X - Limited 4K UHD/BD CE
  • X - Limited 4K UHD/BD CE

  • UHD/Blu-ray Mediabook
Cover A
29,99 €
Cover B
29,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse
  • Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse

4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
BD Steelbook
24,99 €
Blu-ray
19,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
DVD
15,99 €
Prime Video UHD
21,99 €