SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Das weiße Drachenschwert

zur OFDb   OT: Bai Long Jian

Herstellungsland:China (1987)
Genre:Abenteuer, Eastern
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
07.06.2018
Muck47
Level 35
XP 49.756
Vergleichsfassungen
Deutsche Kinofassung
Label Schröder Media, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 86:58 Min. (85:49 Min.)
Langfassung
Label Schröder Media, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 89:17 Min. (88:09 Min.) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Kinofassung und der US-VHS von Thaiton (letztere war Basis für die Langfassung auf der deutschen DVD)


- 15 Schnitte
- Schnittdauer: 146,2 sec (= 2:26 min)



Der 1987 in China entstandene Das weiße Drachenschwert ist mal wieder einer dieser raren Eastern, die eine Wiederentdeckung verdient haben. Weltweit sind eigentlich keine brauchbaren Releases bekannt, am verbreitesten dürfte noch die US-VHS sein. Dank von 2,35:1 auf Vollbild gezoomtem Bild ist sie aber im Grunde unschaubar. In der DDR wiederum dürfte der Film im Kino gelaufen sein, zumindest konnte man nun eine deutsche 35mm-Kinorolle in erstklassiger Qualität auffinden, welche ab dem 07. Juni 2018 auf der nächsten DVD innerhalb der Asia Line-Reihe die Basis war.

Leider wurde der Film aber damals schon für die deutschsprachige Kinoauswertung zensiert und diese Fehlstellen konnte man deshalb nur von schlechterer Quelle einfügen - immerhin war diese, im Gegensatz zur US-VHS, im Original-Bildformat. Besonders das Finale weist in der deutschen Kinofassung jedenfalls einige Gewaltschnitte auf und bietet dann doch ein paar "blutrünstige Szenen", die gemäß Filmdienst (in der gekürzten deutschen Kinofassung) "weitgehend ausgespart werden". Alles in allem handelt es sich aber auch ungekürzt um einen eher harmlosen Genre-Vertreter.

Im Trailer kann man sich schon einen Eindruck vom Film und der Bildqualität machen.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Deutsche Kinofassung auf deutscher DVD in PAL / US-VHS in NTSC
angeordnet

Meldungen:
Asia Line Vol. 13 - Das weiße Drachenschwert erstmals uncut (24.04.2018)

Einleitend drei Vergleichsbilder, welche sofort veranschaulichen, warum man die gezoomte US-VHS komplett in die Tonne kloppen kann.

35mmUS-VHS


Verglichen wurde somit zwar trotzdem mit der US-VHS, die Screenshots stammen aber von der Langfassung auf der DVD. Für in der deutschen Kinorolle fehlende Stellen nutzte man ein chinesisches Master in schlechterer Qualität.

Die folgende Änderung trifft nicht auf die Langfassung auf der DVD zu, da man hier auch den deutschen Vorspann verwendet hat. Im Original (= sowohl bei US- als auch dem China-Master) kommt er über Standbildern.
Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

Deutsche Fassung 5 sec länger

35mmChinesisches Master



31:32 / 33:07-33:09

Jumpcut bei einer Aufnahme des Mannes.

1,8 sec




41:25 / 43:12-43:14

Bevor sich die kleine Siu Lang in dem Rückblick zum Schwer herunter bückt, sieht man noch zwei Männer mit Schwertern in der Brust zu Boden gehen.

2 sec



45:59 / 48:00-48:02

Eine erste Aufnahme des Aufsehers und der in das Loch gezogene Kerl bekommt (offscreen) weitere Stockhiebe ab.

2,6 sec



47:52-50:47 / 49:58

Merkwürdige Fehlstelle bei der US-VHS: Hier geht bis zum Rollenwechsel 3 (!) Minuten später ein längeres Stück verloren. Einer unserer Helden wird noch von einem Verräter erstochen, kurze Schlacht, frühere Unterhaltung im Anschluss.

Hier nur eine Randnotiz, da eben in beiden Fassungen auf der deutschen DVD enthalten.

+ 175 sec (= 2:55 min)



Innerhalb dieses bei der deutschen Kinorolle enthaltenen Blocks gibt es leider noch einen Schnitt, wenn man sich zusätzlich die chinesische Fassung anschaut, bei der die Szene enthalten ist und für die Langfassung integriert wurde:

48:14 / Langfassung: 48:18-48:32

Weitere Schlachtszenen, leider beim China-Mitschnitt stark abgedunkelt gegenüber der deutschen Kinorolle. Soweit man das erkennen kann, passiert eigentlich nichts Härteres, es laufen lediglich Leute nach vorne & es werden Pfeile geschossen.

13,4 sec



51:59 / 51:11-51:13

Die Mutter ist etwas länger zu sehen und spuckt am Ende noch Blut.

2 sec


Als der Attentäter direkt danach das weiße Tuch aus seinem Ärmel nimmt, gibt es einen auffälligen Jumpcut - der aber genauso auch bei der US- und chinesischen Fassung vorkommt.


59:23 / 59:02-59:06

Die Einstellung ist länger und es tropft noch Blut am Auge herunter.

4,3 sec



65:31 / 65:25-65:29

Der Junge wird in den Bauch gestochen, es fließt Blut. Umschnitt auf die schreiende Mutter.

3,5 sec



66:27 / 66:27-66:36

Der Junge ist nochmal zu sehen, wobei das blutige Schwert vor der Leiche abgewischt wird.

9,2 sec



71:23 / 71:44-71:49

Der vom Speer getroffene Kerl sackt in zusätzlicher Einstellung zu Boden.

4,7 sec



76:44 / 77:23-77:26

Jemand wird von einem Steinbrocken erschlagen.

2,9 sec



77:25 / 78:09-78:16

Man sieht das Schwert noch in Großaufnahme im Körper und Siu Lan tritt den Kerl zur Seite.

7,1 sec



79:30 / 80:27-80:36

Yen wird mit dem Schwert getötet und man sieht noch eine Nahaufnahme mit der blutbeschmierten Hand.

9,8 sec



82:56 / 84:12-85:21

Hier fehlt ein längerer Teil vom Endkampf gleich komplett: Allzu viel brutales (außer ein paar Schwertattacken) passiert hier eigentlich nicht, aber die Charaktere sind fast alle blutüberströmt und mutmaßlich reichte das in der DDR schon für den Eingriff. Gegen Ende wird Siu Lan mit dem Schwert erwischt.

68,8 sec (= 1:09 min)



84:20 / 86:48-86:56

Eine Kamerafahrt auf den sterbenden Held.

8 sec



85:07 / 87:45-87:50

Nach seinem langen Fall sieht man den Baddie hier noch auf den Boden knallen.

5 sec



Zum Abspann gibt es im Original wieder abweichende Credits, was bei der Langfassung aber nicht übernommen wurde bzw. nur nochmal eine Randnotiz ist.

35mmChinesisches Master

Kommentare

07.06.2018 08:57 Uhr - alex_wintermute
Die VHS in Vollbild ist echt eine Katastrophe, werde mir wohl die SchröderMedia DVD zulegen im schönen 2,35:1 Format. Schade nur, dass die angeblich (laut OFDB) ohne O-Ton mit dt. Untertitel ist.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche DVD

Amazon.de



Spider-Man: Far From Home
4K UHD/BD 32,99
BD Steelbook 23,99
Blu-ray 16,99
BD 3D/2D Stbk tba
4K UHD/BD Stbk tba
BD 3D/2D 22,99
prime video 16,99



Angel Has Fallen
Blu-ray 17,59
DVD 14,69



Jeepers Creepers



Watchmen - Ultimate Cut
4K UHD/BD Steelbook 35,78
BD Steelbook tba
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray 14,59



Amityville 3-D
Cover A 30,99
Cover B 32,99
Cover C 34,99
Cover D 34,99
Cover E 34,99
Cover F 34,99



Der Leichenwagen
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 18,99
DVD 16,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)