SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 23,95 € bei gameware

    Purgatory

    zur OFDb   OT: Purgatory

    Herstellungsland:Südafrika (1988)
    Genre:Action, Drama
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 5,50 (2 Stimmen) Details
    20.02.2020
    brainbug1602
    Level 24
    XP 14.017
    Vergleichsfassungen
    FSK 18 ofdb
    Label New Vision, VHS
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 18
    Laufzeit 88:44 Min.
    Uncut ofdb
    Label Delta Entertainment, DVD
    Land Großbritannien
    Freigabe BBFC 18
    Laufzeit 89:23 Min.
    Verglichen wurden die gekürzte dt. FSK 18 VHS von New Vision mit der ungekürzten UK DVD von Delta Entertainment.

    Carly und ihre Freundin Melanie arbeiten für das Friedenskorps in Afrika, doch müssen aufgrund eines politischen Umsturzes rasch das Land verlassen. Auf dem Weg zum Flughafen nehmen sie einen Anhalter mit unwissend, dass dieser Drogen schmuggelt. Bei einer Straßenkontrolle werden sie erwischt und in Untersuchungshaft gesteckt. Ruth, die Mutter von Carly, reist nach Afrika um ihre Tochter über eine Schmiergeldzahlung freizukaufen, doch der korrupte Richter verurteilt die beiden, die ihre Zeit nun im Gefängnis absitzen müssen. Doch es kommt noch schlimmer. Der sadistische Gefängnisleiter Bledsoe missbraucht gutaussehende Insassinnen als Prostituierte. Als Melanie von einer Gruppe Wächter vergewaltigt wird, begeht sie Selbstmord. Carly wird klar, dass sie sich selbst helfen muss um aus der Gefängnis-Hölle fliehen zu können.

    Und wieder einmal landen hübsche junge Mädchen unschuldig hinter Gittern um dort als Lustobjekte nach allen Regeln der Kunst ausgebeutet zu werden. Aus diversen WIP-Elementen liefert Ami Artzi seinen Beitrag zum Genre, der doch besser gelungen ist als man es vermuten könnte. Neben dem obskuren israelischen Film Ha-Balash Ha'Amitz Shvartz um einen Privatdetektiv, der von den Troma Studios produziert wurde und zu einem riesigen Reinfall wurde, handelt es sich bei Purgatory um die zweite und bisher letzte Regiearbeit von Artzi, den man vor allem als Produzent aus dem Cannon Umfeld kennt. Highlights sind dabei qualitativ fragwürdigere Filme wie Tigerman mit David Hasselhoff oder Lambada - Der verbotene Tanz, aber auch exquisite Exploitation-Kost wie Maid in Sweden, Sugar Cookies oder Night of the Living Dead - Die Rückkehr der Untoten. Die Hauptrolle spielt Tanya Roberts, was für einen WIP-Film eine erstklassige Besetzung darstellt, wenn man sich an ihre einprägsamen Szenen aus Beastmaster - Der Befreier erinnert. Wer nun allerdings auf endlose Duschszenen hoffte in denen sich Tanya Roberts Brustumfang etwas genauer analysieren lässt, der dürfte etwas enttäuscht werden, denn trotz Prostitution-Ring und Misshandlungsthematik gibt sich der Film erstaunlich zugeknüpft. Eine kurze Rückenansicht von Tanya Roberts ist das einzige was dem Zuschauer zugemutet wird. So muss man doch noch einmal Beastmaster - Der Befreier schauen um den gewaltigen Vorbau von Roberts bewundern zu können. Die diversen Datumseinblendungen während es Films deuten schon an, dass Artzi den Anspruch hatte keine billige Exploitation abzuliefern, sondern einen ernsthaften Film. Das ist ihm nur zum Teil gelungen, denn aus der generischen WIP-Story lässt sich nun mal schwer hohe Filmkunst zaubern. Die Inszenierung ist zwar stimmig grimmig, doch an manchen Stellen schlägt einem der Trash zu stark den verschmutzen Holzhammer auf die Rübe. Sei es bei dem Mitarbeiter der Botschaft, der nach langem Nichtstun doch entdeckt, dass er Eier in der Hose hat, seinen Job kündigt und nun die Rettung von Carly als seine höchste Priorität ansieht. Äußert dramatisch auf Seifenoper-Niveau ist das Ableben von Carlys Mutter, die von Rebellen gejagt den Autounfalltod findet oder das Ableben von Melanie. Wer auf der Suche nach schmieriger Exploitation WIP-Unterhaltung ist, der hält sich wohl besser an Bruno Mattei (Stichwort: Laura - Eine Frau geht durch die Hölle und Konsorten, wer allerdings auf der Suche nach einem ernsthaften WIP Film ist, der seine Exploitation-Wurzeln nur schwer verbergen kann, dem kann man Purgatory nur empfehlen. Ich zumindest habe mich bestens unterhalten und letztlich zählt doch nur das.

    Auf der dt. VHS von New Vision befindet sich eine leicht gekürzte Fassung des Films. Scheinbar hatte man Probleme, wenn Menschen in den Flammen ihren Tod finden, denn sowohl das feurige Ableben von Botschafter Stern als auch brennende Finale mit Bledsoe wurden verkürzt. Ein kurzer Kehlenschnitt den Carly im Rahmen ihrer Flucht gezwungenermaßen durchführen muss wurde ebenso entfernt. Sonstige Gewaltszenen teils mit sexuellem Kontext sind komplett enthalten, so dass man sich fragt wieso gerade diese Schnitte nötig für die FSK 18 Freigabe nötig waren.
    Ungeschnitten ist die UK DVD von Delta Entertainment, die eine überraschend gute Bildqualität aufweist. Da die DVD recht günstig zu haben ist, kann man dem interessierten Leser hier durchaus zum Kauf anraten.

    Laufzeiten:

    dt. VHS: 88:44 Min.
    UK DVD: 89:23 Min.

    Die Laufzeiten sind jeweils ohne die Logos zu Beginn.
    [00:54:21][00:52:34]

    Als der Botschafter Stern von den beiden Gangstern angezündet wird, ist die deutsche Fassung stark verkürzt.

    Die deutsche Fassung schneidet auf den Gangster und blendet dann ab.



    Die ungekürzte Fassung zeigt ausführlich wie Stern verbrennt, dazwischen zwei Schnitte auf den Gangster.



    DF: 2 Sek.
    UK: 25 Sek.


    [01:12:05][01:10:40]

    In Zeitlupe sieht man wie Carly dem Wärter die Kehle durchschneidet.



    An sich eine Einstellung in der aus der deutschen Fassung der kritische Teil entfernt wurde. Dort sieht man nur wie Carly das Messer ansetzt und dann gleich wie der Mann zu Boden fällt.

    UK: 3 Sek.


    [01:26:13][01:24:50]

    Der brennende Bledsoe ist nach der Explosion etwas früher zu sehen.



    UK: 4 Sek.

    Kommentare

    20.02.2020 00:17 Uhr - Stannek
    Lt. ofdb ist die Laufzeit der dt. VHS 88:50 Min. Die hier angezeigte Laufzeit von 98:44 Min. ist doch stark übertrieben.

    20.02.2020 01:48 Uhr - TRAXX
    So muss man doch noch einmal Beastmaster - Der Befreier schauen um den gewaltigen Vorbau von Roberts bewundern zu können.

    Jetzt übertreib mal nicht! ;)
    Unter nem "gewaltigen Vorbau" versteh ich aber was anderes als das hier:

    http://www.imagebam.com/image/e769d4518343154

    So... und nun mindestens n Heiermann in das Anti-Harvey-Weinstein-Sparschwein für den Body Shaming Contest hier. :)

    20.02.2020 04:07 Uhr - diamond
    Danke für die schöne Beschreibung des Films.
    Tanya Roberts ist wirklich eine erstklassige Besetzung.da fällt mir gleich 'Sheena,Königin des Dschungels' ein.Ein Jahr später sogar Bondgirl und ein Engel für Charlie war sie auch schon.Wundert mich dann etwas dass 'Purgatory' nach diesen Sachen entstand.Aber ich bin interessiert,hab ich damals nicht gesehen.
    Das VHS Cover erinnert doch sehr an das von 'Maniac Cop 3'

    20.02.2020 10:54 Uhr - JasonXtreme
    DB-Helfer
    User-Level von JasonXtreme 13
    Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
    Also in Sheena war sie Bestandteil einiger feuchter... äh ideenreichen Gedanken meinerseits

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Kauf der ungekürzten UK DVD

    Amazon.de



    Delta Force 1&2



    Vincent Price Collection



    Body at Brighton Rock
    Blu-ray 12.99
    DVD 10.99
    Prime Video 9.99



    Midway - Für die Freiheit
    4K UHD/BD 28,70
    BD Steelbook 19,49
    Blu-ray 16,99
    DVD 13,79
    prime video 13,99



    Silent War - Der Gejagte
    Blu-ray 15.89
    DVD 13.99
    Prime Video 11.99



    Doom - Der Film