SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Stephen King-Verfilmungen in der großen Zensur-Übersicht: Teil 1 konzentriert sich auf die Jahre 1976-1990.
Stephen King-Verfilmungen in der großen Zensur-Übersicht: Teil 1 konzentriert sich auf die Jahre 1976-1990.
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016

Driven to Kill - Zur Rache verdammt

zur OFDb   OT: Driven to Kill

Herstellungsland:USA, Kanada (2009)
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,21 (55 Stimmen) Details
13.10.2011
Mike Lowrey
Level 35
XP 40.433
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
FSK 16
Label Splendid, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 84:24 Min. PAL
SPIO/JK
Label Splendid, DVD
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Laufzeit 94:15 Min. PAL
Der Überraschungshit des Jahres 2008, 96 Hours mit Liam Neeson hat das Werk von Fließbandwarenakteur Steven Seagal ordentlich geprägt. Das kann man schon an der etwas ungelenken Tagline "They took his daughter. So he's taking them down." erkennen. Auch das Cover der deutschen DVD verweist auf das Kinovorbild und sogar als "den härtesten und kompromisslosesten Action-Film seit 96 Hours" an. Das scheint aber kaum verwunderlich zu sein, denn seit Veröffentlichung des genannten Titels ist auch kaum etwas in diesem Genre los gewesen.
Wie dem auch sei, wir haben es hier mit einem der besseren Seagals zu tun. Nach Gurken á la Kill Switch oder Against the Dark war das zwar nicht schwer, doch die Steigerung ist deutlich zu erkennen. Da man es bei dem in die Jahre gekommenen Aikido-Vorturner ja (leider) schon als gesonderten Pluspunkt betonen muss, dass er in den Actionszenen auch mal selbst Hand anlegt und dies nicht ausschließlich durch ein offensichtliches Double durchführen lässt, sei dies hier getan. Die Action ist ordentlich inszeniert und obgleich zu keinem Zeitpunkt Spannung aufkommt, geht der Film recht flott voran.

Die FSK zeigte sich weniger gnädig als die Kritiker und versagte dem Film in unzensierter Form ihr Siegel. Mehr Erfolg hatte der Gang zur Juristenkommission SPIO, die das leichte Siegel "keine schwere Jugendgefährdung" vergab. Diese wird auf dem DVD-Cover entsprechend deutlich als "Extended Harder Version" beworben, was anscheinend nicht erst seit Wolverine und The Punisher [2004] (beworben als Extended Version) in Mode zu kommen scheint. Zusätzlich folgt zeitgleich mit dem Verleihstart auch schon die indizierungsfeste, gekürzte Kaufhausfassung mit "Keine Jugendfreigabe"-Siegel.

Zusätzlich dazu ließ Splendid auch eine noch weitaus stärker zensierte FSK 16-Fassung prüfen, veröffentlichte diese jedoch nicht. Da es schon seit ein paar Jahren fester Bestandteil von diversen Zeitschriften ist, Filme auf DVD beizulegen, tut sich hier für die Labels eine interessante Nebenverdienstmöglichkeit auf. Da bei frei im Handel ausliegenden Zeitschriften jedoch eine Altersfreigabe ab 16 Jahren das Höchste der Gefühle ist, muss man ab und an auch zensierte Fassungen von Titeln mit höherer Uncut-Freigabe beilegen. Wie gut, dass die jugendfreie Version dieses Actiontitels schon existierte und schon schlug die ComputerBild zu und stattete ihren Datenträger mit dem Film aus.

Zu der Fassung an sich kann man sagen, dass sie nichtmal so arg verstümmelt ist, wie man angesichts der Laufzeitdifferenz meinen könnte. Bei den Schusswechseln sieht man immer noch nahezu alles, aber die Präsentation von Waffen und Diskussionen über Rachemotive sind in jugendfreien Fassungen immer so eine Sache. Auch der recht umfassende Schnitt im Finale ist dann schon etwas zuviel des Guten. Gut möglich, dass diese Version demnächst ihren TV-Einsatz hat.

Driven to Kill ist mittlerweile von der BPjM auf Liste A indiziert worden.


Verglichen wurde die gekürzte FSK 16-DVD mit der ungekürzten SPIO/JK-DVD (beide von Splendid Film).

22 Schnitte = 588,12 Sec. bzw. ca. 9 Minuten 49 Sekunden
Weiterer Schnittbericht:

Meldungen:
Driven to Kill erscheint ungeschnitten in Deutschland (08.07.2009)

0:06:45: Der Wirt im Hintergrund ruft noch: "Verdammt...", dann sieht man den soeben mit dem Glas bewusstlos geschlagenen Typen. Sein Kollege wird nun von Ruslan ins Visier genommen. Er krempelt die Ärmel hoch und sagt: "Okay, jetzt darfst du mal.". Der Vorlaute erkennt seinen Fehler zu spät: "Verflucht! Tut mir echt leid, ich bin nicht wie du, ich bin nur Anwärter."
Ruslan: "Sagtest du nicht, wenn jemand einen Fehler macht, muss er dafür büßen?"
Anwärter: "Nein. Das war ein Witz."
Ruslan: "Ein Witz? Runter auf die Knie. Jetzt wirst du zum ersten Mal dafür büßen müssen, einen schlechten Witz zu erzählen."
Ruslan tritt dem Anwärter kräftig ins Gesicht, sodass er wuchtig in den Glasschrank hinter sich kracht. Dann beschimpft ihn Ruslan noch in seiner Landessprache.
32,28 Sec.


0:21:22: Ruslans Racheversprechen an seine im Koma liegende Tochter wurde in der zensierten Fassung geschickt gekürzt. Er sagt: "Und die, die dir das angetan haben, werden blutige Tränen weinen. Das verspreche ich."
5,32 Sec.


23:40: Terry sagt noch zu Ruslan: "Tatsache ist: Ich will Rache, ebenso wie sie."
2,72 Sec.


0:23:56: Und nochmal bekräftigt Terry in der SPIO/JK-Fassung: "Sie wollen Rache. Das will ich auch."
4 Sec.


0:25:28: Wie oft in 16er-Fassungen üblich, wurde eine Waffenschau gekürzt. Der Dealer moderiert: "Was brauchst du? Schusssicherheit, Loch in der Tür, Streuung über Schulhof?"
Ruslan: ".38er."
Dealer: "Schon gehört? Disko ist tot, oder?"
Ruslan: ".38er ist nicht beeindruckend."
Der Dealer mustert Ruslan und holt dann besagte Waffe aus seinem Bestand.

Ruslan: "Vielleicht ginge ein Probeschießen, nur ganz kurz."
Nach einigem Mustern weist der Dealer einen Schergen an, eine Klappe zum Schießstand. Dann wendet er sich wieder Ruslan zu: "Bist du 'n Cop? Langsam krieg' ich so'n Gefühl."
Ruslan: "Nein."

Dann gehen sie hinunter zum Schießstand. Ruslan macht einen Probeschuss und sagt dann: "Zieht ein wenig nach links und zu hoch. Vielleicht kriege ich noch einen Schuss?"
Der Dealer reicht ihm eine weitere Patrone und Ruslan trifft ziemlich genau ins Schwarze. Er sagt zufrieden: "Seht ihr? Jetzt stimmt's. So. Lasst mich euch bezahlen."
Dealer: "Kommst mir bekannt vor. Haben wir schonmal Geschäfte gemacht?"
Ruslan: "Wir haben uns nie gesehen."
Während ein Scherge ans Handy geht, sagt der Dealer: "Mir gefällt das nicht. Irgendwas an dir stimmt nicht! Hast du ihn gründlich durchwühlt, ja?" (Sein Kollege bejaht.)
130,08 Sec.


0:29:25: Ruslan greift sich eine Holzlatte und schlägt sieben Mal auf seinen am Boden knienden Gegner ein.
9,92 Sec.


0:32:03: Die 16er-Fassung wurde um ein Gespräch über Rache gekürzt:

Mikhail: "Ich würde nur ungern hier weggehen und denken, auf irgendeine Weise gibst du meinem Sohn die Schuld dafür, was der Abschaum deiner Familie angetan hat."
Ruslan: "Ich bin hier nur aus einem einzigen Grund und zwar habe ich das Gefühl, er sollte mich begleiten, um sich zu rächen."
Stephan: "Ich sagte schon, ich bin kein Gangster."
Ruslan: "Ja, aber hör zu. Du brauchst kein Gangster zu sein, um dich zu rächen, wenn jemand deine Frau tötet. Oder dein Kind tötet. Jeder echte Mann würde so handeln."
32,04 Sec.


0:34:06: Ruslan bekräftigt nochmal die Rachepflicht.

"Er ist gezwungen, das zu tun. Wenn er ein echter Mann ist, muss er es tun."
Danach fehlt noch eine Ansicht des nachdenkenden Mikhail.
7,88 Sec.


0:36:01: Nicht zu sehen ist in der geschnittenen Version, wie der Pfandleiher noch einige krachende Fausthiebe ins Gesicht bekommt und dementsprechend blutige Spuren davon trägt. Doch damit nicht genug. Ruslan drischt seinen Kopf durch die Glastheke.
Stephan ist aufgrund dieser recht rauen Gewalt merklich überrascht und tritt erstmal einen Schritt zurück und sagt "Fuck!". Danach folgt eine Ansicht des lädierten Pfandleihers, der vor Schmerzen weint und dann Ruslan, der Stephan anweist: "Hol das Überwachungstape."
7,88 Sec.


0:36:15: Und nochmal wurde eine Ansicht des wimmernden Pfandleihers gekürzt.
2 Sec.


0:40:05: Ruslan fixiert seinen Gegner, indem er seinen Arm streckt. Stephan schaut zu.
4,28 Sec.


0:40:18: Ruslan rammt dem Schergen viermal das Knie ins Gesicht und positioniert dann das Messer an seiner Kehle.
7,28 Sec.


0:41:45: Noch ein bisschen Waffenliebkosung wurde in der jugendfreien Fassung entfernt.

Ruslan: "Zeig Respekt für dein Handwerkszeug."
7,24 Sec.


0:48:13: Als Ruslan Stephan eine weitere Lektion näher bringt, in der es darum geht, dass es für Menschen wie sie nie leicht sei, das zu machen, was sie gerade tun, wurde in der 16er noch ein Nachsatz Ruslans geschnitten: "Aber wir haben immer unsere Gründe."
1,92 Sec.


0:50:25: Der Schnitt ist hier geringfügig länger als in der KJ-Fassung. Bevor Ruslan seinen glatzköpfigen Gegner so richtig durchlässt, schneidet er ihm in die Wange. Es fehlt dann auch hier die zweite Hälfte des Messerkampfes, in deren Verlauf Ruslan seinem Kontrahenten mehrere blutige Stich- und Schnittwunden zufügt. Schlussendlich bricht er ihm den Arm und wuchtet ihn mit dem Kopf voran gegen einen Glaskasten. Am Ende bleibt er am Boden liegen.
61,64 Sec.


0:53:22: Ruslan drückt seinen Intimfeind Ilya mit dem Genick auf den Nagel.
6,28 Sec.


1:02:04: Ruslan und Tony bekämpfen sich weiter, doch Ruslan nimmt jetzt ein Hilfsmittel in Gestalt eines spitzen Karabinerhakens zur Hand und sticht Tony diesen in den Hals. Kann er sich anfangs noch wehren, setzt Ruslan ihm weiter mit Schlägen zu und hält ihn in Schach. Letztlich verlassen Tony seine Kräfte und er sinkt langsam mit blutsprudelnder Wunde langsam zu Boden. Ruslan geht weg und man sieht nochmal den toten Tony.
69,96 Sec.


1:05:11: Natürlich dürfen die Polizisten in der jugendfreien Fassung keine Sympathien für Ruslan, den gesetzlosen Rächer, haben. Deswegen fehlt auch folgender Dialog:

Det. Lavastic: "Fragt sich nur, ob ich das will. Du weißt, was sie seinen Frauen angetan haben. Stell dir vor, es wäre dein Kind. Und weißt du, ich bin nicht der einzige von uns Blauen, der so denkt."
Det. Norden: "Gerechtigkeit geschieht--"
Det. Lavastic: "Gerechtigkeit geschieht, indem man dafür sorgt, dass die richtigen Menschen für Verbrechen bestraft werden. Ich werde mich nicht beklagen."
25,04 Sec.


1:12:15: Ruslan zielt auf den Gangster, der angeschossen am Boden liegt und schießt ihm blutig in den Hinterkopf.
2,68 Sec.


1:17:24: Wieder zeichnet sich Det. Lavastic als Zyniker vor dem Herrn aus: "Warum warten wir nicht, bis sie sich gegenseitig töten und erledigen dann nur noch den Papierkram?"
4,16 Sec.


1:20:37: Wie Ruslan in mehreren Zwischenschnitten seinen Werkzeug-Sprengsatz baut, wurde in der 16er-Fassung geschnitten. Das Ganze wechselt sich ab mit Mikhail und seinem Untergebenen sowie Stephan, der in Lanies Zimmer ausharrt.
42,48 Sec.


1:25:07: Dieser Schnitt ist umfassender als der in der KJ-Fassung. Nachdem Ruslan Mikhail durch das Fenster geworfen hat, soll das in der 16er-Fassung wohl schon tödliche Folgen haben. Doch weit gefehlt.

Ruslan tackled Mikhail zu Boden, eher dieser richtig aufstehen kann und bricht ihm das Handgelenk, während er ihn zeitgleich würgt. Mikhail kann sich befreien und deckt Ruslan mit Faustschlägen ein, doch sein Konter in Form eines Tritts in des Gegners Weichteile lässt nicht lange auf sich warten. Nun hat Ruslan wieder Oberwasser und lässt Mikhail im Schwitzkasten leiden. Doch auch der ist findig und sticht unserem Helden mit einer Spritze in den Rücken. Als Revanche kickt er Mikhail über einen Waschtisch. Anschließend gibt es eine Verschnaufpause mit einem kleinen Plausch zwischen den beiden.

Mikhail (auf Russisch): "Ich scheiß auf dich. Jetzt verreckst du, du Hund."
Ruslan: "Du hast deine Regeln, ich habe meine. Es ist egal, wessen Spiel wir spielen. Das Einzige, was mich interessiert: wer überlebt, um die Geschichte zu erzählen?"
Mikhail: "Ich scheiß auf dich! Und auf deine Geschichte. Jetzt gehst du drauf!"

Doch es ist Ruslan, der die Oberhand behält. Mit einer Serie von Faustschlägen, gefolgt von einem harten Tritt, zwingt er Mikhail in die Knie. Dieser zückt seine Waffe und schreit: "Mal sehen, wie du hier raus kommst!". Die Waffe kann Ruslan ablenken und sie dann gegen Mikhail richten. Der Pistolenlauf steckt in der blutigen Augenhöhle, dann ist ein Schuss zu hören. Anschließend sinkt Mikhail zu Boden, während Ruslan die Pistole immer noch nicht aus der Augenhöhle rausgezogen hat. Nachdem er das getan hat, beschimpft er den toten Mikhail noch auf Russisch und legt die Pistole auf den Boden. Danach ist nochmal Mikhails Leiche zu sehen.
121,04 Sec.
Die SPIO/JK-DVD wurde uns freundlicherweise von Splendid zur Verfügung gestellt.

Cover der ungeschnittenen DVD von Splendid

Kommentare

13.10.2011 00:04 Uhr - Midnight Meat Man
Der arme Film !!!!

13.10.2011 00:49 Uhr - suspirio
ja ja, steven und seine hände of death......
mein gott, was hat der früher für coole streifen abgedreht, aber seit exit wounds nur noch müll.
und machete zählt nicht, da hatte er ja nur ne nebenrolle.

13.10.2011 07:25 Uhr - BABIPU
der Film könnte ein bisschen besser sein, wenn diese nervtötende Musik nicht dauernd wäre.
Ansonsten kann Steven Seagal Cuba Cooding Jr. die Hand geben. Denn die DVD Cover der beiden
schauen mittlerweile ziemlich gleich aus. Alle haben eine Waffe in der Hand und zielen
auf irgendwas, und alle machen B und C Action.

13.10.2011 09:38 Uhr - Joker1978
Also ich fand den wirklich unterhaltsam, im Vergleich zu den anderen unsäglichen Gurken die der Herr seagal die letzten Jahre abgeliefert hat.
Natürlich kein Vergleich zu den Klassikern von ihm, aber doch ganz kurzweilig...
Natürlich nur in der uncut Version, diese hier ist unbrauchbar.
Guter sb!

13.10.2011 18:49 Uhr - Chop-Top
Mir hat der nicht wirklich gefallen. Hat zwar einige nette und harte Actionszenen, der Look ist aber weiterhin billig und richtig spannend oder unterhaltsam war der auch nicht.

13.10.2011 19:19 Uhr - Thrax
Ist der Typ dem er am Ende die Knarre ins Auge drückt nicht der Russe der in Indiana Jones 4 von den Ameisen verspeist wurde?

13.10.2011 19:57 Uhr - SchmalPacino
Quiz: Was war der beste Film der zuletzt von ihm gedreht wurde ?

13.10.2011 22:18 Uhr - xXJohnnyViolaXx
1x
hab seit 2001 keinen mehr von ihm gesehen.......

14.10.2011 15:04 Uhr - BABIPU
Zu SchmalPacino:

der VON IHM und mit ihm gedrehte Film war Auf brennendem Eis
der beste Film war aus meiner Sicht Exit Wounds.

14.10.2011 19:45 Uhr - Soul of the Sword
sehr gut, einer seiner besten und letzten war machete.... keine hauptrolle aber hauptnebenrolle und dazu ne' sehr gute rolle ;)

15.10.2011 17:31 Uhr - Tarantel
14.10.2011 - 15:04 Uhr schrieb BABIPU
Zu SchmalPacino:

der VON IHM und mit ihm gedrehte Film war Auf brennendem Eis
der beste Film war aus meiner Sicht Exit Wounds.


Mit bei den Besten sollte auf jeden Fall Glimmer Man sein :)

http://www.ofdb.de/film/822,Glimmer-Man

16.10.2011 14:06 Uhr - Xaitax
Glimmer Man gefiel mir auch, kurzweilige Actioncomedy die gut mit leathal Weapon mithalten kann.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Spider-Man Homecoming



Alarmstufe: Rot 2



Re:Born
BD/DVD Mediabook
Cover A 38,57
Cover B 38,57
Cover C 38,57



Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Blu-ray/DVD Mediabook 43,88
BD/DVD Mediabook 38,72



Running Man



Running Man

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)