SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware

Highlander - Es kann nur einen ...

zur OFDb   OT: Highlander

Herstellungsland:Großbritannien, USA (1986)
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,94 (95 Stimmen) Details
10.01.2012
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
Französische Kinofassung
Label Studio Canal, DVD
Land Deutschland
Freigabe für alle
Laufzeit 108:19 Min. (105:09 Min.) PAL
Europäische Kinofassung
Label StudioCanal, DVD
Land Frankreich
Freigabe für alle
Laufzeit 111:46 Min. (108:35 Min.) PAL
In Frankreich lief Highlander in den Kinos genauso wie in den USA nur in einer gekürzten Version. Die Kürzungen sind sehr ähnlich. Der einzig relevante Unterschied ist, dass in der französischen Fassung die Rückblende in den 2. Weltkrieg zu sehen ist, während die knapp 2-minütige Szene in den USA komplett fehlte. Auch beim Wrestling-Match gibt es einen kleinen, unwichtigen Unterschied. Außerdem fehlt der französischen Kinofassung eine kurze Szene mit Bedsoe, die nur in den US-Versionen zu sehen ist.

Die französische und die US-amerikanische Fassung des Films starteten beide im März 1986, während alle anderen Länder erst ein paar Monate später an der Reihe waren. Vermutlich ist hier der Zusammenhang zu finden.

Neben der gekürzten, französischen Fassung gibt es in Frankreich aber auch die ungekürzte europäische Fassung (wie sie auch in Deutschland erhältlich ist) auf DVD.

Gekürzt wurden in Frankreich ursprünglich 16 Szenen mit 3:30 Minuten
Weitere Schnittberichte
Highlander - Es kann nur einen geben (1986) Kabel 1 ab 12 - FSK 18
Highlander - Es kann nur einen geben (1986) US Kinofassung - Director's Cut
Highlander - Es kann nur einen geben (1986) Französische Kinofassung - Europäische Kinofassung
Highlander - Es kann nur einen geben (1986) FSK 16 VHS - FSK 18
Highlander - Es kann nur einen geben (1986) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Highlander II - Die Rückkehr (1990) dt. Kinofassung - Special Edition
Highlander II - Die Rückkehr (1990) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Highlander 3 - Die Legende (1995) Europäische Kinofassung / US DVD Re-Release - Director's Cut
Highlander 3 - Die Legende (1995) BBFC 15 VHS - FSK 16
Highlander 3 - Die Legende (1995) RTL 2 ab 12 - FSK 16
Highlander 3 - Die Legende (1995) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Highlander: Endgame (2000) Kinofassung - Producer's Cut
Highlander: Endgame (2000) Tele 5 ab 12 - FSK 16 (Kinofassung)

3:45
Während des Wrestlingmatches fehlt in der französischen Kinofassung, wie Connor MacLeod seine Augen schließt und einen Flashback hat. Man sieht einige Schlachtenszenen aus der Vergangenheit, gemixt mit Einstellungen von MacLeod, den Zuschauern und den Wrestlern.
24 Sek.



3:48
Weitere Rückblenden.
13,5 Sek.



6:57
Es fehlt eine Szene, in der man Fazil Flick-Flacks schlagen sieht.
2,5 Sek.



7:05
MacLeod beobachtet Fazil, der weiter mit Flick-Flacks durch die Tiefgarage turnt.
10,5 Sek.



11:21
Es fehlen in der französischen Kinofassung einige Szenen, in denen man MacLeod und seine Männer in den Kampf ziehen sieht. MacLeods Freundin rennt zu ihm, überreicht ihm ein paar Blumen und wünscht ihm viel Glück für den Kampf.
30 Sek.



31:28
Als Connor aus dem Dorf vertrieben wird, bekommt er in der europäischen Kinofassung mehr Schläge ab.
3,5 Sek.



31:51
Ein Dorfbewohner verabreicht Macleod noch drei Kopfnüsse.
7 Sek.



52:45
Als der Turm einstürzt, fehlen zwei Einstellungen.
3 Sek.



53:37
Man sieht Ramirez etwas länger, nachdem Kurgan ihn gepackt hat. Danach folgt eine Einstellung, wie ein weiterer Teil der Turmtreppe zusammenstürzt, gefolgt von einer Totalen des Geschehens.
4,5 Sek.



71:25
Nach dem (erfolglosen) Duell zwischen MacLeod und Bassett fehlt in der französischen Kinofassung, wie der verärgerte Bassett seinem Diener, der ihm zwei Pistolen überreicht hat, in den Rücken schießt.
20,5 Sek.



74:48
Es fehlt eine Einstellung des Kerls, den Kurgan mit seinem Schwert aufgespiesst hat, sowie der Anfang der nächsten Einstellung, in der man Kurgans Gesicht sieht.
4 Sek.



86:32
In der Kirche fehlt in der französischen Kinofassung, wie Kurgan über die Hand des Pfarrers leckt.
4 Sek.



90:19
Nach der Bettszene zwischen MacLeod und Brenda fehlt in der französischen Kinofassung eine Szene, die in einem Zoo spielt. Brenda und Connor stehen vor einem Löwenkäfig. MacLeod meint zu Brenda, dass er nach dem Tod seiner ersten Frau keine feste Beziehung mehr eingehen will, worauf Brenda zu ihm sagt, dass er verrückt sei. Die meisten Menschen haben Angst vor dem Tod. Aber er hat Angst davor zu leben. Sie meint noch, dass er auf sich aufpassen soll und gibt ihm einen Kuss, ehe sie geht. Das Wichtigste an dieser ganzen Szene ist jedoch, dass man im Hintergrund Kurgan sieht, der die beiden beobachtet. Als Connor sich umdreht, ist er jedoch verschwunden.
49 Sek.



94:53
Nachdem Connor in den Fahrstuhl gestiegen ist, sieht man Rachel in der europäischen Kinofassung länger. Sie sagt noch: "Goodbye Russell Nash.". Dabei fährt das Bild bzw. der Fahrstuhl nach unten.
5,5 Sek.



97:49
Ein Teil des Endkampfes zwischen MacLeod und Kurgan fehlt in der französischen Kinofassung. Nachdem Kurgan Connor von sich wegschubsen konnte, ist dieser verschwunden. Kurgan sieht sich um und taucht mit drehenden Bewegungen unter Wasser. Schnitt auf Brenda, die gefesselt an der Leuchtreklame baumelt. Danach taucht MacLeod aus dem Wasser auf und wird gleich darauf von Kurgan angegriffen, der hinter ihm erscheint.
28,5 Sek.



101:33
Die Einstellung, in der Kurgans Kopf nach hinten klappt, sein Hals aufreißt und grelles Licht aus der Wunde fließt, ist in der europäischen Kinofassung länger.
1,5 Sek.

Kommentare

10.01.2012 00:24 Uhr - Thrax
Handelte es schlicht um Straffungen oder warum gibt es diese merkwürdigen Kürzungen? Ist im Intro nicht rauszulesen.

10.01.2012 00:29 Uhr - Splattermann
Die deutsche Blu-ray von Highlander 1 ist das SCHLIMMSTE, was ich je gesehen habe! Die Bild und Tonqualität ist so grottig schlecht, daß sogar die DVD besser ist! Ist, als ob ihr eine Kopie von einer Original VHS- Videokassette guckt! Kein Scheiß! Also aufpassen beim Kauf, Leute!

10.01.2012 00:38 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
naaaa, das habe ich mir gedacht. Die DVD ist schon von der BQ her furchtbar :( Mist :(

10.01.2012 00:56 Uhr - Darklee
@ splattermann

Also ich finde die BD ok, Vhs sieht bei weitem schlimmer aus.Mfg

10.01.2012 01:20 Uhr - Doc Idaho
1x
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
Die deutsche Blu-ray ist deutlich besser als jede VHS und auch besser als alle DVDs. Aber wirklich gut im Vergleich zu anderen Blu-rays ist sie natürlich nicht. Trotzdem für Fans, die den Film regelmäßig sehen (Ich) und die eh schon etliche Fassungen von dem Film haben (Ich), lohnt sich die Blu-ray.

10.01.2012 01:23 Uhr - Splattermann

Doc Idaho, auch wenn du Moderator bist, so kann ich deine Meinung absolut nicht teilen, und werde deswegen meine Rezension auch nicht ändern. Und Darklee ... nun, das ist Ansichtssache. Auf jeden Fall ist es eine absolute Schweinerei eine derart schlechte Qualität auf einer Blu-ray zu schmeißen! Habe die Blu-ray vom Kumpel geliehen, dachte die hätten Ton und Bild restauriert (da ja: BLU-RAY!), aber Pustekuchen! Nicht ein bischen! Ich war derart entsetzt, daß mir der Unterkiefer absackte und nicht glauben konnte WIE schlecht die Blu-ray ist! Manche Szenen gingen einigermaßen, dann wieder Szenen die wirklich grottig schlecht waren - das waren dann jene Szenen, die von einer anderen (schlechteren) Fassung einfach hineingeschnitten worden waren, ohne wenigstens den Kontrast und die Farbe anzugleichen. Zudem war IMMER starker Gries zu sehen und die Konturen der Menschen, Gebäude usw. hatten kantige Ränder, als hätte man versucht mit aller Macht Schärfe aus der schlechten Grundlage herauszuholen (da man ja zu faul und geizig war den Film richtig zu remastern). Das war nicht nur stümperhaft und respektlos gegenüber dem meisterhaften Film und den Fans gegenüber, sondern zeigte mal wieder, daß nur das schnelle Geld zählt. Ich kann euch nur raten die Blu-ray vor dem Kauf anzuschauen, dann werdet ihr sehen, was ich meine!
Hier könnt ihr weitere Kritiken dazu lesen:

http://www.amazon.de/product-reviews/B003AM19IW/ref=cm_cr_pr_hist_1?ie=UTF8&showViewpoints=0&filterBy=addOneStar


Wenn ihr den Film unbedingt haben müßt, dann reicht die DVD vollkommen aus!
Aber macht euch selbst ein Bild. Zum Schluß möchte ich euch mal den Unterschied vermitteln, wie ein guter restaurierter Film sein muß, wenn man sich mal etwas Mühe gibt!

Schaut euch mal folgende Filme aus der Videothek auf Blu-ray an:

1. Das Ding aus einer anderen Welt (1982)
2. Highlander - Es kann nur einen geben (1986)

Dann wißt ihr, was ich meine!



Meine Technik:
TV: LCD SAMSUNG
Blu-ray Player: Sony BDP-S480 (3D fähig)
AV-Receiver: Yamaha RX-V440 6.1

10.01.2012 02:06 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
10.01.2012 01:23 Uhr schrieb Splattermann
Doc Idaho, auch wenn du Moderator bist, so kann ich deine Meinung absolut nicht teilen, und werde deswegen meine Rezension auch nicht ändern. Und Darklee ... nun, das ist Ansichtssache.

Nur aufgrund meines Moderatoren-Status ist meine Meinung nicht mehr wert als jede andere.
Ich hab den SB mit den DVDs hier erst vor ein paar Wochen gemacht und Lust darauf gehabt, weil ich vorher die BD sah. Darauf beruht mein Urteil was das Bild angeht (beim Ton kann ich nur für den OT sprechen, da ich keine Synchros sehe). Die Bildqualität der BD ist im Vergleich zu anderen BDs schlecht, aber besser als bei allen DVDs, die ich kenne und das sind einige.

10.01.2012 02:55 Uhr - Splattermann

"Nur aufgrund meines Moderatoren-Status ist meine Meinung nicht mehr wert als jede andere."

- Stimmt!

Und: Ich werde mich bezüglich der Bildqualität nicht streiten, Doc Idaho, habe nur meine eigene Ansicht vermittelt. Aber wie ich schon schrieb, es ist Ansichtssache und es muß jeder für sich entscheiden. Trotz allem, Danke für den Schnittbericht! Hatte ich vorhin vergessen zu erwähnen.

10.01.2012 07:30 Uhr - Charlie Brewster
@Splatterman:

Ich stimme Dir vollkommen in allen Punkten zu!! Hab' mir auch das Blu-ray Steelbook gekauft und war sowas von enttäscht. Eine Frechheit ist das! Aber das ist nicht die einzige Blu-ray die so grottig ist. Seht euch mal 'Die Klapperschlange' oder 'Sleepy Hollow' an!

10.01.2012 07:49 Uhr - Thodde
10.01.2012 - 01:23 Uhr schrieb SplattermannAber macht euch selbst ein Bild. Zum Schluß möchte ich euch mal den Unterschied vermitteln, wie ein guter restaurierter Film sein muß, wenn man sich mal etwas Mühe gibt!

Schaut euch mal folgende Filme aus der Videothek auf Blu-ray an:

1. Das Ding aus einer anderen Welt (1982)


Die BD von DAS DING ist stark rauschgefiltert und hat somit nicht gerade das, was man unter einer guten HD-Bildqualität versteht.

10.01.2012 08:37 Uhr - ;-)LLI
Konnte hier jemand nicht gut schlafen? Immer dieses Gezanke! Soll doch jeder selber entscheiden, was er von der BD-Quali hält ... und wenn der Doc die BD gut findet, ist das wohl sein gutes Recht.

Zuerst das Gute: Für einen mittlerweile 23-jährigen Film sieht 'Highlander' auf Blu-ray erstaunlich gut aus. Auf allen bisherigen Homevideo-Fassungen machte der Film einen sehr düsteren und wenig detaillierten Eindruck - das ändert sich mit dieser Blu-ray für die ein neues HD-Master erstellt worden ist. Dementsprechend erstrahlt der Film in neuem und vorallem hellen Glanz. Zudem scheint es so, dass das Kinowelt-Label mit der Original-Quelle kaum herumexperimentiert bzw. herumgepfuscht hat und hier auf digitale Hilfsmittel (wie z.B. einem Rauschfilter) verzichtet hat - eine durchaus lobenswerte Entscheidung! Diese bringt aber trotzdem einen Nachteil mit sich bei der Filmkorn-Verachter das Nachsehen haben: 'Highlander' ist fast durchgehend (bis auf einige wenige helle Szenen) SEHR körnig bzw. sogar teilweise richtiggehend verrauscht!

Die starke Körnigkeit wirkt sich allerdings nur selten auf die eigentliche Bildqualität aus und man darf sich hier über ein meist scharfes und recht detailliertes Bild freuen - wobei vereinzelte Aufnahmen für's Filmalter sogar überraschend gut ausgefallen sind wenn es um Schärfe und Details geht!

Auch am Kontrast und der Farbwiedergabe gibt's kaum etwas auszusetzen, denn bis auf wenige Aufnahmen hat man es hier mit ausgewogenen und natürlichen Werte zu tun. Nur schade, dass der Gesamteindruck von 'Highlander' dann doch eher inkonsistent ist. Das liegt vorallem an einigen (wenigen) Aufnahmen die schärfemässig auf bzw. unter Standard-DVD Niveau angesiedelt sind - besonders auffällig: die qualitativ unterirdisch schlechte Aufnahme von Connor's Tod auf dem schottischen Schlachtfeld (Screenshot-Beispiel siehe hier). Zwar nicht allzu problematisch, aber dennoch vorhanden: Leichte Kompressionsfehler (erkennbar an den teils ausfransenden Objektlinien) und hin und wieder aufblitzende Schmutzpartikel. Definitiv kein Demomaterial, aber alles in allem dennoch besser als erwartet!


Quelle: http://www.blurayreviews.ch

PS: So doll ist deine Technik auch nicht, Splattermann ;-)

10.01.2012 10:02 Uhr - M.Hulot
Wer eine BD mit wirklich mieser Bildquali sehen will, soll sich mal RAN anschauen (ebenfalls von Kinowelt). Als ich dieses Meisterwerk startete, wäre ich vor Lachen fast aus dem Sessel gekippt - bevor sich großes Entsetzen breitmachte. Denn diese BD hat nicht die Qualität WIE eine DVD, sondern das IST das DVD-Master einfach auf BD rausgebracht.
Unfassbar.

10.01.2012 10:35 Uhr - Killertamagotchi
10.01.2012 - 00:29 Uhr schrieb Splattermann
Die deutsche Blu-ray von Highlander 1 ist das SCHLIMMSTE, was ich je gesehen habe! Die Bild und Tonqualität ist so grottig schlecht, daß sogar die DVD besser ist! Ist, als ob ihr eine Kopie von einer Original VHS- Videokassette guckt! Kein Scheiß! Also aufpassen beim Kauf, Leute!


Liegt daran das man hier für die Blu-ray ein ganz altes Master genommen hat was zwar 1920x1080 hat aber noch MPEG2 codiert ist und somit keine optimale HD Qualität bietet

Gibt da einige VÖs die so sind und wo dann die DVD besser ist

10.01.2012 11:13 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
10.01.2012 - 10:35 Uhr schrieb Killertamagotchi
10.01.2012 - 00:29 Uhr schrieb Splattermann
Die deutsche Blu-ray von Highlander 1 ist das SCHLIMMSTE, was ich je gesehen habe! Die Bild und Tonqualität ist so grottig schlecht, daß sogar die DVD besser ist! Ist, als ob ihr eine Kopie von einer Original VHS- Videokassette guckt! Kein Scheiß! Also aufpassen beim Kauf, Leute!


Liegt daran das man hier für die Blu-ray ein ganz altes Master genommen hat was zwar 1920x1080 hat aber noch MPEG2 codiert ist und somit keine optimale HD Qualität bietet

Gibt da einige VÖs die so sind und wo dann die DVD besser ist


jup, weil due DVD eine geringere Auflösung hat und die mangelhafte Bildqualität nicht so auffällt.

Ich sach immer: Guckt euch TNT Jackson als DVD an. DAS ist noch unter VHS-Niveau (swold bild- als auch tonmäßig)

10.01.2012 14:28 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
10.01.2012 08:37 Uhr schrieb ;-)LLI
Konnte hier jemand nicht gut schlafen? Immer dieses Gezanke! Soll doch jeder selber entscheiden, was er von der BD-Quali hält ... und wenn der Doc die BD gut findet, ist das wohl sein gutes Recht.


Ich habe nie geschrieben, dass ich die BD gut finde. Ich habe in meinen Postings geschrieben, dass die BD von H im Vergleich zu anderen BDs schlecht bzw. nicht gerade gut ist. Die BD hat ihre Probleme. Aber sie ist besser als alle DVDs da draußen. Mit Sicherheit nicht schlechter.

Wer will kann sich auf diesen Seiten Screenshots der deutschen und der us-BD anschauen. Screens der deutschen DVD zum Vergleich sind auch dabei. Dass das Bild der BDs dem Bild der DVD überlegen ist, ist meiner Meinung nach leicht zu erkennen. Auch auf einem Computer-Monitor. Wenn es jemand nicht so sieht, soll es so sein.

Beaver
Blu-ray Reviews.ch

10.01.2012 15:48 Uhr - J.Priest
User-Level von J.Priest 3
Erfahrungspunkte von J.Priest 102
@ Doc Idaho

Deine Links funktionieren bei mir leider nicht :-(

10.01.2012 16:01 Uhr - Skidrow
http://blurayreviews.ch/reviews/screenshots/highlander/sites/0014.htm

Aber der sollte gehen. Dort sieht man einen Screenshot, der allerhöchstens VHS Qualität hat.

10.01.2012 16:34 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
(Links sind repariert)

Ja, aber das sind wenige Momente wo gepfuscht wurde. Zum aller größten Teil sieht der Film auf BD so aus wie hier. Besser als jede DVD.

Bild

Ich denke aber das wars für mich hier. 4 Postings sind viel.

10.01.2012 20:05 Uhr - derKlaus
So sehr ich es begrüßen würde, daß alte Filme restauriert auf BD veröffentlicht werden (und davon vielleicht auch eine DVD Neuauflage profitiert), so sehr hab ich mich leider damit abgefunden, daß dies nur in den seltensten Fällen stattfindet. Im Endeffekt ist mir das aber dann aber lieber, als eine bildtechnisch weichgespülte Version auf Telenovela-Level.

10.01.2012 21:06 Uhr - studio-kiel
10.01.2012 - 01:20 Uhr schrieb Doc Idaho
Die deutsche Blu-ray ist deutlich besser als jede VHS und auch besser als alle DVDs. Aber wirklich gut im Vergleich zu anderen Blu-rays ist sie natürlich nicht. Trotzdem für Fans, die den Film regelmäßig sehen (Ich) und die eh schon etliche Fassungen von dem Film haben (Ich), lohnt sich die Blu-ray.


SEHE ICH AUCH SO - Ich war sogar sehr positiv überrascht von der BluRay!

10.01.2012 22:00 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Wow danke für den SB.
Ich muss zugeben das ich den Film hauptsächlich wegen der Musik und der tollen Aufnahmen gesehen habe und nicht wegen der Story.
Aber der Film hat diese durchaus positive Bewertung verdient

10.01.2012 22:19 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
ich war auch entäuscht von der BD quali. nur bin ich nicht experte genug um zu beurteilen ob es am master liegt oder woran auch immer. fest steht das das filmkorn sehr sehr raus sticht bei der highlander br. es gibt leute die lieben das, andere mögen die rauschgefilterten br lieber (predator). also wenn es so rauscht wie bei der highlander br dann bin ich auch lieber für rauschfilter.
aber es ist ja nicht in jeder szene so extrem krass. aber besonders negativ sind mir die parkhaus szenen der br in erinnerung geblieben. das sah wirklich aus wie eine abgenudelte vhs, so stark fand ich das rauschen bzw. filmkorn.

10.01.2012 23:33 Uhr - Thrax
Mich würde ja bei dem ganzen Debakel mit der BD eigentlich noch am aller meisten interessieren was das zuständige Label dazu zu sagen hätte. Bestimmt sowas wie

( Irony Mode on) "Leider war das Originalmaster bei einem Großflächenbrand traurigeerweise komplett zerstört worden und daher haben wir schlicht die alte VHS-Fassung etwas hochskaliert und dann draufgepresst. Es tut uns also für den Konsumenten leid das wir nicht so schlau waren das Master von der DVD am besten zu nehmen und dieses anständig auf BD-Format zu remastern und das wir im entscheidenden Moment dann doch nur Dollarzeichen gesehen haben, weil wir dachten das der Film so beliebt ist, den kaufen die eh!" ( Irony Mode off )

So ein Idiotenstatement eben. XD

11.01.2012 00:50 Uhr - Splattermann

Ein 40 Jahre alter Kerl erklärt euch mal folgendes:
Es gibt 2 oder 3 unterschiedliche VHS Fassungen von Highlander 1. und das was bei der einen fehlt ist bei der anderen drin. Ich kann das mit Recht behaupten, da ich diese Fassungen zu VHS Zeiten bei mir Zuhause hatte und eine Komplettfassung für mich und einem Kumpel zusammengeschnitten habe - zu Zeiten, als es noch keine DVDs gab! Die Fassungen haben noch etwas nicht gemein: alle haben je eine andere Farbe und anderen Kontrast. Was man da auf Blu-ray sieht, ist der einfache Zusammenschnitt aller 2 bzw. 3 vorhandenen VHS Fassungen zu einem sogenannten Selfcut - professionell wurde soetwas schon mal von Astro mit Original Masterbändern hergestellt - von Dawn of the Dead (Argento Version & Romero Version) - bekannt als "Ultimative Final Cut". Durch das Zusammenschneiden unterschiedlicher Fassungen kommt es auch, daß man in der Highlander Fassung hin und wieder englisch hört, oder Untertitel sieht, bzw. sich das Farbbild drastisch ändert, eben weil es geschnittene Szenen waren, die nie in Deutsch synchronisiert worden waren. Astro hatte das Farbproblem gut geregelt, in dem sowohl die Argento als auch die Romero Fassung gut miteinander durch Farbfiltern abgeglichen wurden; englischsprachige Szenen wurden mit den Originalsprechern neu nachsychronisiert. Und was das sogenannte Filmkorn bei Highlander betrifft, dieser Gries ist nicht entstanden, wie es manche behaupten (oder gern glauben wollen) weil es als Stilmittel so gewollt war, sondern weil man versucht hat gute Schärfe aus dem schlechten Grundmaterial herauszugewinnen. Das ist wie bei einem Musikstück, wenn du die Pegel zu sehr aufdrehst übersteuerst du es. Nichts anderes ist hier passiert - eben nur mit dem Bild. Kann sein, daß die im Studio nicht die VHS Bänder genommen haben sondern deren Grundlage, die wahrscheinlich etwas besser war, aber wie man es dreht und wendet, man hätte diese Arbeit lieber Astro übertragen, denn die verstehen wenigstens ihr Handwerk. Eine endgültige professionelle Remasterung ist bei diesem Meisterwerk längst überfällig. Vielleicht erbarmt sich ja ein Studio dessen Schicksal und kauft dafür die Rechte auf. Bei "Dawn of the Dead" hat es ja auch geklappt. Ich kann mir gut vorstellen, daß sich viele noch einmal zu einem Kauf überwinden würden.

11.01.2012 02:30 Uhr - m.s
10.01.2012 - 16:01 Uhr schrieb Skidrow
http://blurayreviews.ch/reviews/screenshots/highlander/sites/0014.htm

Aber der sollte gehen. Dort sieht man einen Screenshot, der allerhöchstens VHS Qualität hat.


Im Audio Kommentar der US DVD (Immortal Edition, Anchor Bay) erklärt Regisseur Russell Mulcahy, warum die Qualität genau dieser Aufnahme schon immer sehr schlecht war: Es ist die Aufnahme, die in den Close-Up von McLeod's Auge in der Tiefgarage übergeblendet wurde. Es war, laut Mulcahy, dem Filmlabor damals nicht möglich, diese Überblendung mit den gegebenen Mitteln zufriedenstellend umzusetzen, weshalb er eine Workprintversion per Videoschnitt erstellt hat. Diese Workprintversion, die also tatsächlich auf Video umgesetzt wurde (Mulcahy spezifiziert nicht das System, aber ich tippe auf U-Matic, da sich Betacam meines Wissens nach erst später durchgesetzt hat) hat dann letztlich tatsächlich den Weg in den finalen Kinofilm gefunden. Es existiert also kein besseres Ausgangsmaterial für diese Einstellung.

11.01.2012 17:06 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 55.619
11.01.2012 - 00:50 Uhr schrieb Splattermann

[...] einfache Zusammenschnitt aller 2 bzw. 3 vorhandenen VHS Fassungen zu einem sogenannten Selfcut - professionell wurde soetwas schon mal von Astro mit Original Masterbändern hergestellt - von Dawn of the Dead (Argento Version & Romero Version) - bekannt als "Ultimative Final Cut".
[...]
Astro hatte das Farbproblem gut geregelt, in dem sowohl die Argento als auch die Romero Fassung gut miteinander durch Farbfiltern abgeglichen wurden
[...]
man hätte diese Arbeit lieber Astro übertragen, denn die verstehen wenigstens ihr Handwerk.

ROFL!
http://www.youtube.com/watch?v=Nvt0z_nITac
Der UFC ist qualitativ ziemlicher Murks mit seinen etlichen Ton- und Bildfehlern. Mal abgesehen davon, dass die Fassung selbst so wegen völliger Timing-Missachtung im Gegensatz zu den Einzelfassungen ungenießbar ist. Nicht immer ist länger = besser und so oder so denke ich, dass man für die komplette Highlander-Fassung etwas anders vorgegangen ist...

11.01.2012 18:31 Uhr - m.s
Für die Highlander Blu Ray wurde auf jeden Fall kein VHS- oder LD-Material herangezogen... ;-)

13.01.2012 22:09 Uhr - LoneWolff
Die Qualität von Highlander geht für mich vollkommen in Ordnung.Wer da keine Steigerung zur DVD bemerkt sollte dringend mal zum Optiker

21.04.2012 02:35 Uhr - gsi-man
Also ich war von der Bildqualität der Blu-Ray absolut positiv überrascht!
Sicherlich ist das Bild nicht immer perfekt und gerade am Anfang beim Wrestling ist es etwas schlechter, aber die Landschaftsaufnahmen in Schottland sind absolut beeindruckend! Das nimmt man dank der BD ganz anders war!

Vielleicht hängt das bei dieser Veröffentlichung stark vom Player ab?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte Blu-ray

Amazon.de

  • The 800
  • The 800

BD Steelbook
26,99 €
Blu-ray
13,49 €
DVD
11,49 €
Prime Video
11,99 €
  • Louis, der Geizkragen
  • Louis, der Geizkragen

Blu-ray
13,99 €
Prime Video
7,99 €
  • Bloodline
  • Bloodline

Blu-ray
13,99 €
DVD
10,99 €
Prime Video
13,99 €