SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware

    Der Herr der Ringe: Die Gefährten

    zur OFDb   OT: The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring

    Herstellungsland:USA, Neuseeland (2001)
    Genre:Abenteuer, Action, Drama, Fantasy
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 9,28 (136 Stimmen) Details
    26.02.2015
    MajoraZZ
    Level 27
    XP 18.615
    Vergleichsfassungen
    Sat. 1 Nachmittag
    Label Sat. 1, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe ab 12 nachmittags
    Laufzeit 159:02 Min. (ohne Abspann) PAL
    FSK 12 Kinofassung
    Label Sat. 1, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 12
    Laufzeit 163:42 Min. (ohne Abspann) PAL
    Diese Fassung ist gegenüber der Nachmittagsfassung von RTL nur eine Sekunde kürzer. Insgesamt gab es weniger Schnitte und einmal sogar alternatives Material. Die meisten Schnitte wurden hier etwas besser gesetzt und fallen meistens nicht auf, außer wenn vielleicht gerade im Hintergrund der bekannte Score läuft. Nur das Finale ist sogar noch etwas großflächiger geschnitten worden als bei RTL.
    Für Fans oder auch spontane Zuschauer ist diese Fassung (gerade wegen dem fehlenden Finale) nicht mehr zu empfehlen.

    Es fehlen 4 Minuten und 40 Sekunden durch 24 Schnitte + 1x alternatives Material.
    Weitere Schnittberichte
    Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001) RTL Nachmittag - Kinofassung
    Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001) ORF 1 Nachmittag - Kinofassung
    Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001) Kinofassung FSK 12 - Extended Version FSK 16 (DVD-2)
    Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001) Kinofassung FSK 12 - Extended Version FSK 16 (DVD-1)
    Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001) Sat. 1 Nachmittag - FSK 12 Kinofassung
    Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002) Kinofassung FSK 12 - Extended Version FSK 12 (DVD-1)
    Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002) Kinofassung FSK 12 - Extended Version FSK 12 (DVD-2)
    Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002) ORF 1 Nachmittag - Kinofassung
    Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002) Pro 7 Nachmittag - FSK 12 Kinofassung
    Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) Kinofassung FSK 12 - Extended Version FSK 16 (DVD-1)
    Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) Kinofassung FSK 12 - Extended Version FSK 16 (DVD-2)
    Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) ORF Nachmittag - FSK 12
    Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) RTL Nachmittag - FSK 12
    Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) Sat. 1 Nachmittag - FSK 12
    Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (2012) ORF 1 Vormittag - FSK 12 (Extended Cut)
    Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (2012) Kanadischer Kinotrailer - US-Kinotrailer
    Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (2012) Kinofassung - Extended Version
    Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (2012) RTL 2 Nachmittag - FSK 12 Extended Version
    Der Hobbit: Smaugs Einöde (2013) Kinofassung - Extended Version
    Der Hobbit: Smaugs Einöde (2013) ORF 1 Nachmittag - FSK 12 (Kinofassung)
    Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (2014) Kinofassung - Extended Version
    Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (2014) ORF 1 Nachmittag - FSK 12 (Kinofassung)

    Meldungen


    2:28
    Man sieht zwei Orks.
    1,96 Sek.


    2:54
    Ein Ork wird im Off getötet.
    3,08 Sek.


    4:48
    Isildur treibt tot im Wasser.
    2,96 Sek.


    40:42
    Gandalf und Saruman kämpfen länger miteinander.
    11,68 Sek.


    41:07
    Gandalf wird von Saruman länger auf dem Boden gedreht.
    4,24 Sek.


    53:46
    Die Nazgul stehen öfters zu.
    3,24 Sek.


    63:43
    Die Orks schmieden ihre Ausrüstung.
    6,96 Sek.



    Alternatives Material
    64:00
    Der erste Uruk wird erschaffen.
    Sat. 1 zeigte nur eine kurze Aufnahme von Saruman, die eigentlich erst später zu sehen gewesen wäre.
    27,6 Sek.

    CutUncut



    63:33
    Es fehlt eine Aufnahme von Saruman und vom Uruk.
    7,24 Sek.


    102:50
    Der Kampf mit dem Monster wurde etwas verkürzt.
    7,96 Sek.


    110:11
    Aragorn und Legolas töten zwei Orks durch gezielte Pfeilschüsse. Der Rest der Orks stürmt die Grabkammer, die Gefährten verteidigen sich.
    Sat. 1 ist erst wieder dabei als die vier Hobbits sich schreiend am Kampf beteiligen.
    13,28 Sek.


    112:32
    Ein Ork schreit. Aragorn enthauptet ihn.
    3,4 Sek.


    113:09
    Während des Kampfes in der Grabkammer gab es einen größeren Schnitt.
    22,52 Sek.


    115:04
    Sam: "Frodo!"
    Man sieht nochmal den verletzten Frodo.
    4,96 Sek.


    120:01
    Legolas schießt dem Ork mit einem Pfeil in den Kopf. Der Ork stürzt dann tot in die Schlucht.
    7,72 Sek.


    122:01
    Der Balrog schreit.
    5,6 Sek.


    134:28
    Während der Zukunftsvision fehlt eine Aufnahme, in der ein Ork einen am Boden liegenden Hobbit im Off tötet.
    4,44 Sek.


    138:10
    Ein Uruk legt einem weiteren Uruk die weiße Hand Sarumans auf.
    9,56 Sek.


    140:54
    Ein Uruk schreit.
    2,72 Sek.


    149:31
    Arargorn ersticht einen Uruk. Erst als der Uruk umgefallen ist und Legolas ins Bild kommt setzt Sat. 1 wieder ein.
    2,36 Sek.


    149:41
    Legolas tötet einen Uruk mit einem Dolch und einen weiteren mit einem Pfeil.
    2,48 Sek.


    150:56
    Weitere Uruk-Hai werden von den Gefährten getötet.
    6,24 Sek.


    151:21
    Mit einem gezielten Messerwurf tötet Boromir einen weiteren Uruk.
    2,12 Sek.


    152:31
    Nachdem Boromir vom ersten Pfeil getroffen wurde, ist bei Sat. 1 sein sagenhafter Auftritt vorbei.
    Eigentlich kämpft Boromir trotz seiner Wunde immer weiter. Der Uruk trifft ihn wieder mit einem Pfeil. Trotzdem verschnauft Boromier nur kurz und versucht wieder weiterzukämpfen, bis ihn ein dritter Pfeil trifft.
    Bei Sat. 1 sieht man gerade wie Boromir von einem Pfeil getroffen wird und plötzlich geht er mit 3 Pfeilen in der Brust zu Boden.
    63,88 Sek.

    Gratulation! Du hast den hier versteckten Easter Egg gefunden!
    154:08
    Der finale Kampf fehlt komplett.
    Der Uruk mit dem Bogen will Boromir entgültig töten. Kurz vor dem Gnadenstoß greift Aragorn ein und kämpft mit dem Ork. Nach ein bisschen hin und her trennt Aragorn dem Uruk den Arm ab und sticht ihm in die Brust. Dieser zeigt sich jedoch unbeeindruckt und provoziert Aragorn, in dem er die Klinge sogar noch tiefer in die Wunde drückt. Aragorn reagiert sehr schnell: Er zieht das Schwert heraus und enthauptet den Uruk. Dann rennt er zu Boromir.
    Dank dem Schnitt passt einiges nicht mehr bei Sat. 1 zusammen. Bis auf die Tatsache, das der Schnitt sehr auffällig ist, wundert der Zuschauer sich unter anderem, warum Boromir, der eben noch auf den Knien war, zwischen einer Gruppe von laufenden Uruk-Hai, plötzlich zwischen mehreren Leichen liegt und alle Uruk-Hai plötzlich verschwunden sind, vor allem der Uruk-Anführer, der ihm eben noch "einen" Pfeil verpasst hat und nun auf ihn zugelaufen ist. Bei Sat.1 verschwinden durch den Schnitt alle Uruk-Hai zusammen mit der Hintergrundmusik abrupt.
    68,44 Sek.
    Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

    Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!

    Kommentare

    26.02.2015 00:01 Uhr - Malo HD
    5x
    DB-Helfer
    User-Level von Malo HD 9
    Erfahrungspunkte von Malo HD 1.175
    Sind ja auch nicht gerade geeignete Nachmittagsfilme...

    26.02.2015 00:14 Uhr - Psy. Mantis
    4x
    User-Level von Psy. Mantis 10
    Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.328
    26.02.2015 00:01 Uhr schrieb Malo HD
    Sind ja auch nicht gerade geeignete Nachmittagsfilme...

    Wenn Sat.1 einmal die Zensurkeule schwingt passen auch solche Filme in den Nachmittag.
    Hauptsache es finden sich noch ahnungslose Zuschauer.

    26.02.2015 00:32 Uhr - WEBOLA
    3x
    Oh je. Die letzten beiden Schnitte haben dieser Fassung den Todesstoß versetzt. Diesen Film überhaupt zu schneiden ist ein Verbrechen. Unsere lieben Privatsender sollten die Filme auf die entsprechende richtige Sendezeit legen!

    26.02.2015 00:58 Uhr - Walter_White
    5x
    Sehr guter und informativer SB! Schade, dass man solche Filme um die Zeit zeigt und dafür schneidet, aber bei den Sendern geht es ja nicht um Filme, sondern um Geld - betriebswirtschaftlich handeln sie korrekt.

    P.S: Eine winzige Korrektur: An einigen Stellen verwendest du das 'Uruk-hai' (Plural) für nur einen Uruk.

    26.02.2015 01:04 Uhr - MajoraZZ
    4x
    SB.com-Autor
    User-Level von MajoraZZ 27
    Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.615
    26.02.2015 00:58 Uhr schrieb Walter_White
    Ö.S: Eine winzige Korrektur: An einigen Stellen verwendest du das 'Uruk-hai' (Plural) für nur einen Uruk.


    Danke, schon verbessert. Habe ernsthaft nach 1000x gucken der Filme und mehrfachen Durchlesen des Buches immer noch nicht begriffen dass es "der uruk" und "die uruk-hai" sind :D

    26.02.2015 01:09 Uhr - Walter_White
    4x
    26.02.2015 01:04 Uhr schrieb MajoraZZ
    26.02.2015 00:58 Uhr schrieb Walter_White
    Ö.S: Eine winzige Korrektur: An einigen Stellen verwendest du das 'Uruk-hai' (Plural) für nur einen Uruk.


    Danke, schon verbessert. Habe ernsthaft nach 1000x gucken der Filme und mehrfachen Durchlesen des Buches immer noch nicht begriffen dass es "der uruk" und "die uruk-hai" sind :D


    Umgangssprachlich ist als Plural auch 'Uruks' erlaubt :D

    26.02.2015 03:19 Uhr - Cocoloco
    26.02.2015 01:09 Uhr schrieb Walter_White
    26.02.2015 01:04 Uhr schrieb MajoraZZ
    26.02.2015 00:58 Uhr schrieb Walter_White
    Ö.S: Eine winzige Korrektur: An einigen Stellen verwendest du das 'Uruk-hai' (Plural) für nur einen Uruk.


    Danke, schon verbessert. Habe ernsthaft nach 1000x gucken der Filme und mehrfachen Durchlesen des Buches immer noch nicht begriffen dass es "der uruk" und "die uruk-hai" sind :D


    Umgangssprachlich ist als Plural auch 'Uruks' erlaubt :D



    http://i.imgur.com/CakjE.png

    26.02.2015 04:13 Uhr - Bearserk
    Diese verdammten Rassisten bei Sat1.

    Die armen Orks wurden ja heftigst rausgeschnitten....das geht ja auf keine Kuhhaut.
    Wenn es nur die Todesszenen gewesen wären, wäre es ja noch okay.

    Aber auch die Geburt und anderes...das ist echt ne Sauerei!

    Müssen die jetzt als neuer Schwarzer Mann herhalten???

    26.02.2015 09:33 Uhr - Oberstarzt
    3x
    Armer Sean Bean, muss in Fantasyepen immer sterben :-(

    26.02.2015 10:02 Uhr - Egill-Skallagrímsson
    3x
    DB-Helfer
    User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
    Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
    26.02.2015 04:13 Uhr schrieb Bearserk
    Diese verdammten Rassisten bei Sat1.
    Die armen Orks wurden ja heftigst rausgeschnitten....das geht ja auf keine Kuhhaut.


    Das gibt noch erheblichen Ärger mit dem Zentralrat der Orks in Deutschland ;-)

    Frage mich, warum man solche monumentale Filme bereits am Nachmittag zeigt. Das sind Filme, die den Tag als episches Abendprogramm abrunden sollten. Zumal ich nie wieder richtig schlafen könnte, wenn ich in meinem Leben, einen HDR-Teil geschnitten anschauen würde. Bereits beim ersten Schnitt, den ich bemerke, würde mein Herz bluten...

    26.02.2015 10:07 Uhr - Mc Claud
    3x
    26.02.2015 09:33 Uhr schrieb Oberstarzt
    Armer Sean Bean, muss in Fantasyepen immer sterben :-(


    Sehe ich genauso wieso wird Sean Bean eigentlich immer so schnell verheizt.
    Er ist ein toller Schauspieler wird mal langsam wieder zeit für ihn in einem großen Kinoblockbuster mit zu wirken am besten als Bösewicht.

    26.02.2015 12:04 Uhr - MarS
    3x
    26.02.2015 00:01 Uhr schrieb Malo HD
    Sind ja auch nicht gerade geeignete Nachmittagsfilme...


    Sondern?! Da das hier auch ein paar andere schreiben, könnte man meinen die HdR-Filme gehören in das Mitternachtsprogramm. Ich finde es eher bekloppt, dass ein Film mit Freigabe FSK12 um fast 5 Minuten gekürzt werden muss, um nachmittags im TV gezeigt werden zu können, und dann trotzdem weiterhin eine FSK12-Freigabe erhält. Wenn es dann wenigstens eine FSK6 wäre, könnte man es wenigstens noch vielleicht nachvollziehen.

    26.02.2015 12:19 Uhr - Egill-Skallagrímsson
    2x
    DB-Helfer
    User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
    Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
    26.02.2015 12:04 Uhr schrieb MarS
    26.02.2015 00:01 Uhr schrieb Malo HD
    Sind ja auch nicht gerade geeignete Nachmittagsfilme...


    Sondern?! Da das hier auch ein paar andere schreiben, könnte man meinen die HdR-Filme gehören in das Mitternachtsprogramm. Ich finde es eher bekloppt, dass ein Film mit Freigabe FSK12 um fast 5 Minuten gekürzt werden muss, um nachmittags im TV gezeigt werden zu können, und dann trotzdem weiterhin eine FSK12-Freigabe erhält. Wenn es dann wenigstens eine FSK6 wäre, könnte man es wenigstens noch vielleicht nachvollziehen.


    Es mutet in der Tat etwas unlogisch an, dass eine geschnitte Fassung ausgestrahlt wird, deren FSK-Freigabe in der ungeschnittenen Fassung dieselbe ist. Aber schau dir doch die Szenen im Schnittbericht an. Da geht es nicht gerade zimperlich zu. Aus diesem Grund gehört HDR in vielerlei Augen nicht ins Nachmittagsprogramm.

    26.02.2015 13:25 Uhr - sareph
    3x
    26.02.2015 10:07 Uhr schrieb Mc Claud
    26.02.2015 09:33 Uhr schrieb Oberstarzt
    Armer Sean Bean, muss in Fantasyepen immer sterben :-(


    Sehe ich genauso wieso wird Sean Bean eigentlich immer so schnell verheizt.
    Er ist ein toller Schauspieler wird mal langsam wieder zeit für ihn in einem großen Kinoblockbuster mit zu wirken am besten als Bösewicht.


    Tja dann müsste er mal wieder eine Hauptrolle spielen ansonsten wird er wie man sieht schnell verheizt :-) .

    26.02.2015 18:08 Uhr - nivraM
    4x
    DB-Helfer
    User-Level von nivraM 9
    Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
    26.02.2015 09:33 Uhr schrieb Oberstarzt
    Armer Sean Bean, muss in Fantasyepen immer sterben :-(

    Der stirbt meines Wissens sowieso andauernd, nicht nur in Fantasyepen.

    26.02.2015 18:58 Uhr - Malo HD
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von Malo HD 9
    Erfahrungspunkte von Malo HD 1.175
    26.02.2015 12:19 Uhr schrieb Egill-Skallagrímsson
    26.02.2015 12:04 Uhr schrieb MarS
    26.02.2015 00:01 Uhr schrieb Malo HD
    Sind ja auch nicht gerade geeignete Nachmittagsfilme...


    Sondern?! Da das hier auch ein paar andere schreiben, könnte man meinen die HdR-Filme gehören in das Mitternachtsprogramm. Ich finde es eher bekloppt, dass ein Film mit Freigabe FSK12 um fast 5 Minuten gekürzt werden muss, um nachmittags im TV gezeigt werden zu können, und dann trotzdem weiterhin eine FSK12-Freigabe erhält. Wenn es dann wenigstens eine FSK6 wäre, könnte man es wenigstens noch vielleicht nachvollziehen.


    Aber schau dir doch die Szenen im Schnittbericht an. Da geht es nicht gerade zimperlich zu. Aus diesem Grund gehört HDR in vielerlei Augen nicht ins Nachmittagsprogramm.


    Genau das meinte ich doch! ;)

    26.02.2015 18:58 Uhr - Malo HD
    DB-Helfer
    User-Level von Malo HD 9
    Erfahrungspunkte von Malo HD 1.175
    Ich finde es allgemein unnötig einen Film von FSK 12 auf FSK 12 Nachmittags zu schneiden...

    26.02.2015 19:22 Uhr - NoCutsPlease
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von NoCutsPlease 23
    Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.100
    2:28: Im berüchtigten Nachmittagsprogramm gibt es deutlich gruseligere "Damen" und "Herren", aber da wird nix derartig zensiert.

    26.02.2015 20:27 Uhr - MajoraZZ
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von MajoraZZ 27
    Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.615
    26.02.2015 18:58 Uhr schrieb Malo HD
    Ich finde es allgemein unnötig einen Film von FSK 12 auf FSK 12 Nachmittags zu schneiden...


    Wird er auch nicht. Die verschiedenen Freigaben der FSF haben überhaupt nichts mit der FSK und deren Richtlinien zu tun. Man soll als Beispiel jegliche Serien nehmen, die erst im TV liefen und dann irgendwann später auf DVD/BD erschienen sind. Während sie im TV liefen, hatten sie noch keine FSK Freigabe und liefen da nur auf Einstufung der FSF. Erst Jahre später, als dann ein Release kam, kam auch die FSK-Freigabe, die sich nicht selten sogar von der FSF-Freigabe unterschieden hat.

    Beispiel aus der Reihe meiner eigenen SBs:

    Dragonball lief von 2001 - 2004 regelmäßig bei RTL2. Es gab keine FSK-Freigabe. Die Folge 247 z. B. wurde von der FSF aber als ab 12 eingestuft und musste daher immer wieder gekürzt werden und lief auch nur zensiert im TV. Von Ausstrahlung zu Ausstrahlung fehlte sogar immer mehr. Eine Folge musste sogar fast die gesamte Hälfte federn lassen.
    Jahre später kam dann die FSK-Freigabe wegen einer DVD-Vermarktung, und was war: Die Folgen waren alle FSK ab 6 freigegenen. Deutlicher Kontrast, da sie seit dem ungekürzt im TV laufen können, zu jeder Zeit. Zu der Zeit, wo es nur die FSF freigabe gab, die in der Regel ja auch meistens als toleranten und freizügiger betrachtet wird, mussten jene Episoden alle gekürzt laufen. Natürlich wundern sich deswegen heute noch leute, warum eine FSK 6 Episode von 20 Minuten auf 13 Minuten gekürzt wurde.
    So hat die FSF nun mal 4 Freigaben für eine Ausstrahlung vor 20 Uhr. Ab null, ab 6, ab 12 (falls man keine Gefahr für jungere zuschauer vermutet, z. B. Forrest Gump) und es gibt ab 12, wo eben eine gewisse Gefahr für jüngere zuschauer vermutet wird, z. B. Herr der Ringe, und in dem Fall muss eine Schnittauflage erfolgen. Man kann es auch nicht machen, muss aber dann mit gesetzlichen und damit auch finanziellen Folgen rechnen. Diesen Bereich beobachtet/kontrolliert auch die KJM, über die wir hier pro Quartal ebenfalls Berichten. Da geratten eben solche selbstgebastelten Produktionen von TV-Sendern, so was wie Berilin Tag & Nacht ins Visier, wenn es dort mal doch zu unpassend für die Sendezeit zugeht.

    Für öffentlich Rechtlie Sender gelten nochmals etwas andere Regeln, die ich allerdings gerade gar nicht so richtig auf dem Schirm habe. So weit ich weiß sind sie nur zur Zensur "gezwungen", wenn es um indizierte/beschlagnahmte Sachen geht (auch hier gab es schon Aussnahmen). So weit ich weiß sind sie aber an die üblichen FSF Freigaben im bereich "ab null " bis zur normalen "ab 18" Freigabe nicht gebunden und könnnen selbst entscheiden. Hier spielt also auch die Moral der Sender eine wichtige Rolle. So gab es tasächlich 12er und 16er Filme, die deutlich vor ihrer Sendezeit ungekürzt gezeigt wurden, aber es gab auch schon Fälle (recht aktuell ist da noch "Gesetz der Rache") wo die Sender den Film kürzten, obwohl er zur richtigen Sendezeit gelaufen ist und eigentlich keine Schnitte braucht.


    Was ich an der FSF aber sehr gut finde ist, dass sie wie PEGI ihre Freigaben durch gewisse Kriterien darstellen. Bei der FSK heißt es einfach z. B. "ab 12" und fertig. Um zu wissen wieso es jene Freigabe ist, muss man den Film tatsächlich sehen aber selbst dann kann man nur spekulieren. Z. B. bei Bad Boys 1 denken viele das die Gewalt zur 18er Geführt hat, dabei war das große Problem für die FSK dass der Film eben zu locker ist und alles verhamlost. Bei der FSF gibt es halt wie be PEGI gewisse Kriterien, z. B. Angst, Drogen, Gewalt etc. Sodurch sieht man gleich, was das tatsächliche Problem am Film ist. Gewalt ist nicht immer ein reiner Faktor, der die Freigaben stark beeinflusst. Wie oft wird hier diskutiert, dass es z. B. 12er Filme gibt, die doch viel brutaler sind als irgendwelche 16er. Auch gibt es solche Geschichten oft bei 16er und 18ern. Weil es halt nicht immer nur auf die Gewalt ankommt. Was oft für eine niedrigere Freigabe sorgt ist z. B. ein historischer Kontext, wie man es von vielen Kriegsfilmen etc. kennt. Auch spielt es eine große Rolle, ob die Gewalt realischtisch gezeigt wird oder eher verhamlost/überspitz/verherrlicht. Auch istes ganz entscheidend, ob die Gewalt aus der sicht des Opfers (was sie toleranter behandeln, da der Zuschauer da oft über die negativen Folgen von Gewalt aufgeklärt wird) oder aus der Sicht des Täters (was zur verherrlichung der Gewalthandlung führt) gezeigt wird.

    Die FSF schreibt sogar vor, dass Gewalt nicht so geschnitten werden darf, dass der Zuschauer sodurch nicht mehr über die Folgen von Gewalt aufgeklärt wird.
    Hier kann ich endlos viele Beispiele aus den über 200 Dragonball-SBs aufzählen:
    RTL2 zeigt wie jemand geschlagen wird und zu boden geht, man sieht sogar wie auf den am Boden liegenden immer noch eingeprügelt wird, es fehlt nur eine ganz kurze Szene, in der das Opfer kurz blut spuckt. -> Falscher Jugendschutz, da die Folge verheimlicht und die Gewalt verharmlost wird

    28.02.2015 21:22 Uhr - H.Simpson
    1x
    Den Film muss man Nachmittags auch nicht zeigen
    Um 20:15 zeigen und gut ist
    Nicht gleich diese pumuckl scheiße .............

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Jetzt auf Blu-Ray kaufen

    Amazon.de



    Stuber - 5 Sterne Undercover
    Blu-ray 16,09
    DVD 14,09
    Prime Video 13,99



    Midsommar
    inkl. Director's Cut
    Blu-ray 26,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 16,99



    The Pool
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    Prime Video 13,99



    Midway - Für die Freiheit
    4K UHD/BD 28,70
    BD Steelbook 19,49
    Blu-ray 16,99
    DVD 13,79
    prime video 13,99



    Parasite
    4K UHD/BD Mediabook A 31,99
    4K UHD/BD Mediabook B 34,99
    Blu-ray 15,99
    DVD 13,99
    prime video 11,99



    Gemini Man
    4K UHD/BD 3D/2D Steelbook 59,99
    4K UHD/BD 30,99
    BD 3D/2D 22,99
    BD Steelb. 24,99
    Blu-ray 17,99
    DVD 15,99
    prime video 13,99

    © Schnittberichte.com (2020)