SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Wir blicken auf die Filme von LOUIS DE FUNÈS zurück: Auch der französische Komiker musste häufig Kürzungen in Deutschland hinnehmen.
Wir blicken auf die Filme von LOUIS DE FUNÈS zurück: Auch der französische Komiker musste häufig Kürzungen in Deutschland hinnehmen.
Im 2. Teil unseres Specials fassen wir zusammen, welche Filme von April bis August 2017 FSK-Neuprüfungen erhielten.
Im 2. Teil unseres Specials fassen wir zusammen, welche Filme von April bis August 2017 FSK-Neuprüfungen erhielten.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.

Sie nannten ihn Knochenbrecher

zur OFDb   OT: Zui quan

Herstellungsland:Hongkong (1978)
Genre:Action, Eastern, Martial Arts, Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,67 (15 Stimmen) Details
07.01.2014
Muck47
Level 35
XP 44.799
Vergleichsfassungen
Japanische Fassung
Label Sony Pictures, Blu-ray
Land Japan
Laufzeit 93:05 Min.
Originalfassung
Label Sony Pictures, Blu-ray
Land Japan
Laufzeit 111:11 Min.
Vergleich zwischen der japanischen Kinofassung und der ungekürzten Originalfassung, beide enthalten auf der japanischen Blu-ray von Sony


20 Schnitte
Differenz: 1054,2 sec (= 17:34 min)

Kleinere Vorlagenfehler unter 0,5 sec in der japanischen Fassung wurden im Schnittbericht der Übersichtlichkeit halber nicht aufgeführt.



Hintergrund


In diesem Schnittbericht geht es eigentlich weniger um die gekürzte Fassung als einfach nur darum, die freudige Botschaft weiter zu verbreiten. Sowohl Die Schlange im Schatten des Adlers als auch Sie nannten ihn Knochenbrecher (also die absoluten Klassiker, mit denen Jackie Chan in den 70ern zum Star in Asien wurde) sind pünktlich zu Weihnachten 2013 in Japan auf Blu-ray veröffentlicht worden. Im Gegensatz zu etlichen Upscale-Enttäuschungen anderer Jackie-Frühwerke vor allem aus Hongkong handelt es sich hier um exzellente und ungefilterte HD-Master. Beide Filme kommen zusammen in einem schick aufgemachten Digipak, dazu gibt es Postkarten und Booklets mit allerlei wunderbar nostalgischem Aushangmaterial/Postern aus Japan.

Natürlich gibt es da noch einen "kleinen" Haken. Dass die kultigen deutschen Synchronisationen nicht an Bord sind, dürfte nicht weiter überraschen, aber wie leider so oft in Japan muss man auch auf englischen Ton oder entsprechende Untertitel verzichten. Entsprechend natürlich so wohl erstmal was für die eingefleischten Fans, die sich schon an der wirklich liebevollen Aufmachung (kennt man ja gerade aus Deutschland nicht...) erfreuen. Aber jetzt kann man eben hoffen, dass diese tollen Master auch noch in anderen Ländern ausgewertet werden und man hier nicht alleine den Bootleggern das Feld überlässt. Da Sony hinter der japanischen VÖ steckt, besteht da ja vielleicht etwas mehr Hoffnung als bei so manch anderem Fall. Daumen drücken!

Hier findet man übrigens noch ein paar unkomprimierte HD-Screenshots beider Filme.


Die Fassungen


Neben den jeweils auf einer einzelnen Blu-ray untergebrachten Filmen (übrigens sind beide Filmdateien über 25 GB groß) liegt dem Set noch eine Bonusdisc bei. Dort gibt es neu produzierte und leider ebenfalls nicht untertitelte Featurettes, in denen sich Jackie selbst zu dieser "35th Anniversary Edition" äußert, zudem sind hier die japanischen Fassungen beider Titel zu finden. Diese wurden ebenfalls in HD abgetastet und bieten etwas schlechtere, aber insgesamt noch sehr gute Qualität. Vor allem aber offenbart sich so, dass damals wohl auch in Japan ordentlich die Schere angesetzt wurde, denn Die Schlange... ist um knapp 7,5 Minuten gekürzt und Sie nannten... fehlen sogar 18 Minuten.

Sie nannten ihn Knochenbrecher wurde in Deutschland anfangs nur um über 20 Minuten Handlung gekürzt veröffentlicht, bei der ungekürzten Neu-VÖ hat man leider eine komplette Neusynchronisation erstellt, die den Charme der Erstsynchro vermissen lässt. In Hongkong wiederum erschien eine um 5 Minuten gekürzte Fassung, welche ärgerlicherweise Auswirkungen auf den O-Ton diverser ungekürzter DVD-VÖs weltweit hatte, denn dort wurde offensichtlich auf jenes geschnittene Tonmaster zurückgegriffen und es gibt, z.T. großflächiger als nötig, Wechsel zum englischen Dub, mit dem diese Stellen aufgefüllt wurden. Die DVD aus Frankreich stellte eine seltene Ausnahme dar, die hiervon nicht betroffen war.

So viel als Einleitung zur Problemgeschichte, bei der japanischen Blu-ray ist dies aus zweierlei Gründen interessant. Einerseits ist der Original-Ton der ungeschnittenen Originalfassung hier erfreulicherweise wieder vollständig. Andererseits kommt mit der japanischen Kinofassung neben der eigenen Synchro vor allem ein weiterer Score/Soundtrack ins Spiel. Es lohnt sich somit für Fans, in diese mal reinzuhören - zumal die bei der Originalfassung ebenfalls enthaltene japanische Tonspur mit dieser nicht übereinstimmt.
Nicht durchgängig, aber an diversen Stellen wird in der japanischen Kinofassung jedenfalls andere Musik im Hintergrund gespielt, z.B. der eigene Theme Song, welcher im Film auch mit einer (mehr oder weniger neuen) Credits-Sequenz eingeführt wird. Im Schnittbericht findet man an manchen auf der Tonspur auffällig abweichenden Stellen eine kurze Erwähnung, in dieser Hinsicht bestand aber kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Ansonsten ist die Fassung nicht allzu spektakulär bzw bietet vor allem wie schon Snake in... leider kein sonstiges neues Bildmaterial, sondern nur viele unnötige Schnitte. Durch die gerade angesprochene Intro-Sequenz ging zudem auch die komplette Einführung von Hwang Jang-Lee verloren, welche sicher zu den bekanntesten Stellen des Films gehört. Auch ansonsten fehlen ärgerlicherweise mal wieder diverse Trainings-Szenen oder auch Teile von Kämpfen. Darüber hinaus hat man hier und da ein wenig Dialoge/Handlung entfernt, aber was diesen Aspekt angeht, wurde lange nicht so umfangreich gestrafft wie in der deutschen Fassung.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Japanische Fassung / Originalfassung
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Sie nannten ihn Knochenbrecher (1978) FSK 12 Tv - BBFC 15
Sie nannten ihn Knochenbrecher (1978) BBFC 15 - FSK 16
Sie nannten ihn Knochenbrecher (1978) Tele 5 - FSK 12 DVD (Neuauflage)
Sie nannten ihn Knochenbrecher (1978) HK-DVD - FSK 12 DVD
Sie nannten ihn Knochenbrecher (1978) Japanische Fassung - Originalfassung
Sie nannten ihn Knochenbrecher (1978) Französische Fassung - Originalfassung
Drunken Master II (1994) Internationale Version - China DVD
Drunken Master II (1994) US Version - China DVD
Drunken Master II (1994) Japanische Blu-ray - Chinesische DVD

Meldung


Logos
00:00 / 00:00-00:30

Zusätzliche Logos bei der ungekürzten Fassung.

30 sec



00:00-01:38 / 00:30-03:26

Interessanterweise beginnt der Film dann auch anders.

In der japanischen Fassung geht es los mit einer Montage von Trainingsszenen, die eigentlich erst später im Film kommen. Dazu gibt es einen eigenen Vorspann und außerdem einen eigenen Theme Song.

Anmerkung: Kommt in der 82.-84. Minute (natürlich ohne Credits-Einblendungen!) in der ungekürzten Fassung, Jackie erlernt die einzelnen Stil-Ausprägungen. Dort sind die Szenen z.T. etwas länger und dazwischen sieht man das Lehrbuch, wobei So Hai den aktuellen Stil nennt. Letztendlich kommt jede der für den japansichen Vorspann genutzten Einstellungen dort vor - und in der japanischen Fassung ist die Szene später im Film bzw an der gleichen Stelle dann auch genau wie in der Originalfassung erhalten geblieben, man sieht das Material dort also quasi doppelt.

Die ungekürzte Fassung bietet stattdessen zum Einstieg eine Szene mit Hwang Jang-Lee, der den Auftrag bekommt, einen anderen Mann (Shao Li Wei) umzubringen und diesen Job auch sogleich erledigt.
Dabei laufen ebenfalls Credits, abschließend friert das Bild ein und der Titel erscheint (fehlt bei der JP übrigens ganz).

Ungekürzte Fassung 75,5 sec länger



01:41 / 03:28-03:29

Die erste Aufnahme vom Lehrer beginnt ein wenig später.

0,6 sec




04:40 / 06:28-07:44

Dean Shek krümmt noch sein Kreuz, bringt die Schüler zum Schweigen und fordert Jackie dann zum Kampf auf. Dies passiert auch sogleich und läuft relativ albern ab: Jackie veräppelt ihn u.a. mit der Mütze und tritt ihm auf den Fuß.

Die abschließende kurze Aufnahme von Jackie ist dann in der JP übrigens noch enthalten.

76,1 sec



10. Min: Beim Kampf in der Stadt läuft erneut der japanische Theme-Song sowie ein eigener verspielter Score.



11:51 / 14:55-15:19

Jackie droht dem Rabauken noch etwas und haut ihm dann mit der stumpfen Seite des Schwerts auf den Rücken - wobei er meint, dass es beim nächsten Mal die scharfe Seite sein würde.

23,7 sec



18:03 / 21:30-22:11

Chau prügelt sich nach einem lobenden Kommentar von Meister Li weiter mit Jackie.

40,4 sec



19. Min: Beim Kampf gegen weitere von Meister Lis Leuten läuft wieder ein eigener, eher auf Action getrimmter Score.



21:09 / 25:17-31:18

Jackies Straf-Trainingseinheit fehlt komplett. Er muss im Garten mehrere Schalen mit Tee in Kampfstellung balancieren, unter seinem Hintern ist ein brennendes Stäbchen angebracht. Dean Shek kommt dazu und malträtiert ihn, indem er heißes Wasser nachgießt und Jackie mit seinem Staubwedel kitzelt.
Als Dean wieder davon geht, um Jackie von seinem Platz aus weiter zu beobachten, kommt ein Freund von hinten angeschlichen und stattet Jackie mit einem kleinen Hocker aus.
Jackies Vater erscheint nun auch und entdeckt direkt den Hocker. Er spielt noch ein bisschen mit den Beiden bzw fragt Dean, ob er die ganze Zeit gut aufgepasst hat und spricht Jackie auf seine Durchhaltefähigkeit an - bis er dann aufklärt und eine schlimmere Strafe ankündigt.

Es folgt noch eine weitere überzogene Übung: Jackies Hände sind gefesselt, er muss auf zwei hochkant liegenden kleinen Bänken stehen und hat dabei einen schweren Krug um den Hals gebunden.
Auch hier kommt wieder der Freund zu Hilfe und gibt ihm zuerst etwas zu essen, dann schneidet er das Seil mit dem Krug los - beides etwas tollpatschig umgesetzt. Sie unterhalten sich zuletzt noch etwas über die angekündigte schlimmere Lernzeit bei So Hai bzw der Freund betont mehrfach, welch schlimmen Ruf dieser hat und Jackie bekommt Angst.

361,4 sec



27:31 / 37:41-37:52

Der Kerl mit Zahnaufsatz schlägt erste Male auf Jackie ein und der Restaurantbesitzer meckert diesen noch etwas an.

11,5 sec



27:36 / 37:57-38:21

Es wird weiter auf Jackie eingeprügelt. Der Besitzer fordert Essen und Trinken zurück, Jackie spuckt entsprechend nach den Schlägen das ein oder andere wieder aus.

23,9 sec



29:22 / 40:07-40:28

Bevor das Bolo-Double wieder angreift, prügelt sich So Hai noch etwas länger und Jackie klaut etwas Essen. Der Besitzer will ihn diesbezüglich zur Rede stellen und wird dafür von Jackie attackiert.

21,4 sec



33:07 / 44:13-44:33

So Hai wickelt Jackie in das Band ein, an welchem er seine Flasche trägt.

19,9 sec



35. Min: Der Kampf zwischen So Hai und Jackie ist von anderen, fröhlichen Tönen untermalt.



35:40 / 47:06-49:14

Jackie und So Hai etwas länger. Dann folgen erste Trainingseinlagen: Jackie wird eine Weile einfach umhergeworfen bzw soll erstmal lernen, richtig hinfallen zu können.
Danach gibt es eine Szene bei Nacht. So Hais Fuß liegt beim Schlafen über Jackies Kopf und der legt diesen behutsam beiseite, um heimlich fliehen zu können. Erst an der Tür merkt er jedoch, dass So Hai ihn mit einem Faden am Fuß festgebunden hat. Als Jackie daraufhin sagt, dass er doch nur pinkeln gehen wollte, löst So Hai den Griff und Jackie versucht erneut zu fliehen. Auch dies wird vereitelt, indem So Hai mit einer Leine das Scheunentor schließt.

128,1 sec



39:43 / 53:17-54:05

Hwang attackiert Jackie noch eine Weile. Der springt zwischendurch u.a. auf dem Stuhl davon.

48,3 sec



42:30 / 56:53-58:08

Jackie liegt auf Boden und erinnert sich an demütigende Stellen aus dem vorigen Kampf.

75 sec



45:02 / 60:40-61:46

So Hai peinigt Jackie weiter mit den Bambusstäben.
Abends sitzen sie dann am Tisch zusammen und Jackie hat kaum genug Kraft in den Fingern, um sein Essen zu packen, sodass So Hai ihm etwas in den Teller legt.

66,8 sec



48:07 / 64:51-65:03

Bevor sie in der Stadt zu sehen sind, sieht man Jackie und So Hai etwas länger. Ersterer schlägt genau dies (also in die Stadt zu gehen) vor und ist zufrieden, als So Hai zusagt.

11,4 sec



59:46 / 76:43-76:48

Nachdem die Angreifer wieder verschwunden sind, meint So Hai noch kurz zu Jackie, dass der jetzt anständigen Wein holen soll.

5,5 sec



71:33 / 88:35-88:50

Noch ein paar abschließende Worte zwischen Jackies Vater und Meister Li, letzterer droht mit "Mitteln und Wegen".

14,7 sec



73. Min: Der Kampf, bei dem Jackies Gegner in Kuhscheiße landet, ist mal wieder mit dem Theme Song unterlegt.



75:18 / 92:35-92:39

Eben jener Höhepunkt der Szene bzw die Detailansicht davon fehlt dann kurioserweise in der japanischen Fassung.

4,6 sec



76:00 / 93:21-93:46

Der Kerl hat noch nicht genug und greift Jackie erneut mit seinem Stock an. Nach einigen Ausweich-Manövern gibt es etwas auf die Zwölf und während Jackie weiter eine Menge Wein trinkt, taumelt der Arme benommen herum.

24,4 sec



78:22 / 96:07-96:28

Früher in der Schule, man sieht den Dicken beim Trainieren und Jackies Vater korrigiert etwas.

20,9 sec
Cover der Box - inklusive Banderole:


Cover der Box - ohne Banderole:


Digipak im Inneren:



Booklet zu "Die Schlange..." - von außen & Beispielseite:



Booklet zu "Sie nannten..." - von außen & Beispielseite:



Gefaltete Poster:



Beigelegte Postkarten:

Kommentare

07.01.2014 00:28 Uhr - Eisenherz
4x
Ohne die kultigen Synchros von damals fehlt einfach das Feeling.

07.01.2014 00:29 Uhr - spannick
also das is ja echt übelst verstümmelt, auch von den Szenen her, die fehlen. da is mir die alte DF tausendmal lieber, da passt alles noch halbwegs. und der total asoziale "Freddy Wong", der den Wirt zusammenschlägt, weil der nur sein Geld für die Mahlzeit haben wollte - geht gar nicht, das zu entfernen! evtl war das den Japsen zu unkorrekt, ebenso wie der Kuhfladen?

07.01.2014 00:58 Uhr - mds51
DB-Co-Admin
User-Level von mds51 35
Erfahrungspunkte von mds51 41.294
Ich glaube, den kenne ich sogar :O

07.01.2014 10:30 Uhr - radioactiveman
Ist doch so was albernes mit besoffenen Chinesen. Die Leute gucken sich echt jeden Schwachsinn an.

07.01.2014 12:38 Uhr - Superstumpf
4x
07.01.2014 10:30 Uhr schrieb radioactiveman
Ist doch so was albernes mit besoffenen Chinesen. Die Leute gucken sich echt jeden Schwachsinn an.

Junge, das neue jahr ist gerade mal eine Woche alt. Warte doch noch ein paar Monate bevor du für den "Dümmsten Kommentar des Jahres" kandidierst. Hab doch etwas Erbarmen mit deinen Mitstreitern.

07.01.2014 12:49 Uhr - Eisenherz
Superdeformed-Humor a la 70er Jahre-Eastern mit schiefen Zähnen und riesigen Warzen im Gesicht ist wirklich nicht Jedermanns Geschmack. Das ist jedoch im Kontext der Zeit zu sehen und fällt bei mir unter Folklore. Heutzutage kann man drüber schmunzeln. :)

07.01.2014 16:50 Uhr - Belluss
Eine Perle meiner Jugend, habe irgendwo noch eine alte TV Ausstrahlung liegen mit der alten Synchro, hoffe die kriegen wir dann auch irgendwann mal auf die blaue Scheibe gepresst, obwohl ich gerade bei "alten" Synchros eher skeptisch bin (siehe Slap shot...)

07.01.2014 20:02 Uhr - radioactiveman
07.01.2014 12:38 Uhr schrieb Superstumpf
07.01.2014 10:30 Uhr schrieb radioactiveman
Ist doch so was albernes mit besoffenen Chinesen. Die Leute gucken sich echt jeden Schwachsinn an.

Junge, das neue jahr ist gerade mal eine Woche alt. Warte doch noch ein paar Monate bevor du für den "Dümmsten Kommentar des Jahres" kandidierst. Hab doch etwas Erbarmen mit deinen Mitstreitern.

Warum? Jeder kann sein Geld für den größten Blödsinn rausschmeißen. Humor kann schon sehr grotesk sein. Und manche Leute lachen über alles.

08.01.2014 19:55 Uhr - spannick
1x
exakt deshalb wird auch HANGOVER 1-3 wie blöde gekauft. Das Niveau sinkt mit jeder Generation auf's Neue.

09.01.2014 15:51 Uhr - radioactiveman
08.01.2014 19:55 Uhr schrieb spannick
exakt deshalb wird auch HANGOVER 1-3 wie blöde gekauft. Das Niveau sinkt mit jeder Generation auf's Neue.


Wahre Worte.......... Da packt ein Besoffener jemanden an der Nase. Der verzieht dumm grinsend das Gesicht um sich dann laut schreiend am Boden zu wälzen. Echt Grund für ein Mediabook für 30 Ocken.

26.09.2014 17:04 Uhr - XOF-FOX
Zu diesem Film habe ich mir ein "selfmade" gemacht. Sprich, das Videomaterial aus der ungekürzten neuen Fassung, kombiniert mit dem Audiomaterial der alten gekürzten Masterpiece Edition, die fehlenden Szenen der alten Synchro, mit den Untertitel der ungekürzten neuen Fassung untertitelt. Voila! Die Perfekte Edition. =)

01.10.2014 19:17 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.799
26.09.2014 17:04 Uhr schrieb XOF-FOX
Zu diesem Film habe ich mir ein "selfmade" gemacht. Sprich, das Videomaterial aus der ungekürzten neuen Fassung, kombiniert mit dem Audiomaterial der alten gekürzten Masterpiece Edition, die fehlenden Szenen der alten Synchro, mit den Untertitel der ungekürzten neuen Fassung untertitelt. Voila! Die Perfekte Edition. =)

Das haben viele Leute gemacht. ;)
Die Masterpiece Edition als Quelle reicht da aber eigentlich nicht aus, weil dort gegenüber der ganz alten VHS schon ein paar in alter Synchro vorliegende Stellen (in der Summe noch weniger als 1 Minute, aber immerhin) unter den Tisch gefallen sind. Hier als Anmerkungen erwähnt: http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=720793

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Box-Set bei yesasia bestellen

Amazon.de



Kommissar Mariani
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 37,98



Aliens vs. Predator 2
Unrated/Extended



Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Blu-ray/DVD Mediabook 43,88
BD/DVD Mediabook 38,72



Re:Born
BD/DVD Mediabook
Cover A 38,57
Cover B 38,57
Cover C 38,57



MEG
B07FQ3JNW9 22,99
Blu-ray 3D 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Alarmstufe: Rot 2

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)