SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Ein Zombie hing am Glockenseil

zur OFDb   OT: Paura nella città dei morti viventi

Herstellungsland:Italien (1980)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (146 Stimmen) Details
21.09.2013
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
keine Jugendfreigabe
Label TB Splatter Prod., DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 81:34 Min. PAL
ungeprüft
Label XT Video, DVD
Land Österreich
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 88:53 Min. PAL
Vergleich zw. der gekürzten DVD von TB Splatter Productions (keine Jugendfreigabe) und der ungekürzten DVD von XT Video (ungeprüft)

Fulci und sein Glockenseil-Zombie.... Eine ewige Zensurgeschichte in Deutschland. Nach dem New York Ripper erschien auch dieser Klassiker vor kurzem in einer neu geprüften Fassung auf DVD und Blu-ray. Aber auch diesmal wurde die Schere angesetzt. Im Vergleich zur vorigen FSK 16 Fassung wurde zwar etwas weniger gekürzt. Aber auch diese Schnitte sind zahlreich und zum Teil immer noch unnötig (z.B. die Szene mit dem Jungen und dem Zombie). Zudem wurde noch eine neue Szene geschnitten, die in allen deutschen Veröffentlichungen zuvor enthalten war.

11 Schnitte = 440 Sekunden bzw. 7:20 Minuten

Die XT Fassung weist einige minimale Filmrisse auf, die jedoch nur knapp 3 Sekunden ausmachen und nicht weiter der Rede wert sind
Weitere Schnittberichte
Ein Zombie hing am Glockenseil (1980) Eurovideo Tape - Blood Edition DVD
Ein Zombie hing am Glockenseil (1980) GMV Tape - Eurovideo Tape
Ein Zombie hing am Glockenseil (1980) FSK 16 - ungeprüft
Ein Zombie hing am Glockenseil (1980) GM-Vilm 2. Auflage - Ungeprüft
Ein Zombie hing am Glockenseil (1980) BBFC 18 VHS (Vipco) - Ungeprüft
Ein Zombie hing am Glockenseil (1980) keine Jugendfreigabe - ungeprüft
Über dem Jenseits (1981) FSK 18 VHS - Ungeprüfte DVD
Über dem Jenseits (1981) SPIO/JK - Uncut
Über dem Jenseits (1981) BBFC 18 (Vipco 1992) - Ungeprüft
Über dem Jenseits (1981) R-Rated - Unrated
Das Haus an der Friedhofmauer (1981) BBFC 18 - US DVD
Das Haus an der Friedhofmauer (1981) UFA Video - CMV DVD
Das Haus an der Friedhofmauer (1981) UK VHS (Vampix) - Ungeprüft
Das Haus an der Friedhofmauer (1981) UK VHS (Vipco) - Ungeprüft

Meldung
Ein Zombie Hing Am Glockenseil: Neuauflage auch nur cut (12.08.2013)


00:00 Die uncut Fassung setzt etwas früher ein (Schwarzbild).
1 Sek.

10:05 Man sieht eine mit Eiter und Gewürm bedeckte Babyleiche am Boden.
22,2 Sek.



26:31 Nachdem Emily von einer unbekannten Gestalt an den Haaren gepackt wurde, fehlt in der 16er Fassung die Einstellung einer mit Schlamm und Würmern beschmierten Hand. Als sich diese auf Emily zubewegt, erkennt man dass es sich um Pater Thomas handelt. Er schmiert ihr das Zeug ins Gesicht.
14,8 sek.



30:01 Es fehlt die Szene, wie Rosie Pater Thomas weiter anstarrt und sie schließlich beginnt ihre sämtlichen Innereien auszuspucken. Tommy (Michele Soavi), ihr Freund, versucht verzweifelt die Autotür aufzubekommen. Diese bleibt jedoch verschlossen. Schließlich wird ihm das Gehirn von Pater Thomas aus dem Hinterkopf gequetscht.
51,4 Sek.




33:45 Cut, wie der Toten das Blut aus dem Körper gepumpt wird und dieses in einen Glasbehälter fließt. Schwenk auf den Leichnam.
14 Sek.



53:49 Die Szene mit Bob und dem Bohrer ist in der neuen Fassung etwas weniger gekürzt am Anfang. Der wutentbrannte Vater drückt dessen Kopf immer näher gegen den rotierenden Bohrkopf, bis sich dieser schließlich blutigst seinen Weg durch Bobs Schädel bahnt.
61 Sek.



63:14 Zombie-Emily reißt der kreischenden Sandra einen Teil ihrer Kopfhaut mitsamt Haaren aus. Sie fällt tot zu Boden. Zwischendurch ist der entsetzt schauende John zu sehen, der schließlich abhaut.
22,3 Sek.



63:40 Auf seiner Flucht erscheint dem Jungen John plötzlich Zombie-Tommy, der von einem Zaun hinunterspringt. Nahaufnahme vom Gesicht des Zombies. Er packt John. Dieser kann sich jedoch losreissen und abhauen.
20 Sek.



73:42 Es fehlt eine längere Kamerafahrt von einem Radio auf Zombie-Bob der ein Stück Fleisch im Mund hat, welches er zuvor einer Leiche entnommen hat. Er steht auf und die Kamera fährt weiter zurück über einige Leichen am Boden. Währenddessen ertönt aus dem Radio ein Sprecher, der die Bürger auffordert sich zu ihren Wohnungen zu begeben oder an ihren Arbeitsplätzen zu bleiben.
35,6 Sek.



74:58 Sandra reißt Peter ihm die hintere Schädeldecke ab, so dass sein Gehirn freiliegt.
8,3 Sek.



75:01 Ein paar Ratten stürzen sich auf Peters offene Schädeldecke. Mary und Jerry sind entsetzt. Sandra schaut Mary daraufhin tief in die Augen, sodass Marys Augenränder anfangen eine blutige Farbe anzunehmen. Jerry schaut eine Weile wie hypnotisiert zu, greift aber schließlich ein. Er nimmt sich eine Stahlspitze und treibt diese in Sandras Körper. Diese fällt zu Boden und man sieht noch ihre blutende und blubbernde Bauchwunde. Danach sind Jerry und Mary zu sehen. Sie heult sich an seiner Schulter aus. Jerry vernimmt ein Geräusch.
72,1 Sek.



78:35 Komplett weggelassen wurde in der neuen Fassung wie Pater Thomas Jerry und Mary erscheint. Jerry schnappt sich ein Holzkreuz und rammt es dem Pfarrer in den Bauch. Ein großes Loch entsteht und Thomas geht stöhnend in Flammen auf. Nach einer Weile fangen auch die anderen Untoten in der Grotte an zu lodern. In der 16er Fassung wurden ein paar Zwischenschnitte drin gelassen bzw. auch der Anfang wie Thomas den beiden erscheint war dort komplett enthalten.
118,5 Sek.

Kommentare

21.09.2013 00:02 Uhr - FishezzZ
1x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.073
ich weiss nicht warum, aber beim letzten Schnitt musste ich zwangsahft an den Ghostrider denken! ^^

21.09.2013 00:03 Uhr - sterbebegleiter
5x
Alles, was den film so "berühmt" macht, wurde entfernt. Ich krieg so ne Wut im Bauch.

21.09.2013 00:05 Uhr - TimoD16051995
4x
User-Level von TimoD16051995 2
Erfahrungspunkte von TimoD16051995 55
Total verstümmelte Fassung.Zum glück hab ich die uncut version aus Österreich :)

21.09.2013 00:05 Uhr - Psy. Mantis
15x
User-Level von Psy. Mantis 6
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 460
Wenn man sich diese Bilder ansieht, dann erkennt man, wieso die handgemachten (Ekel-)Effekte und die Masken manchmal viel besser als das heutige CGI sind.

21.09.2013 00:10 Uhr - Conner
2x
Traurig so eine Perle des Meisters Lucio Fulci zu verstümmeln,zum Glück habe ich die Uncut Fassung,wird mal wieder Zeit ein Splatterabend zumachen und die ganzen Perlen nochmal anschauen

21.09.2013 00:14 Uhr - Venga
11x
Ach ja, die guten alten Fulci-Zombies...
Einfach mit Schmackes einen Teller Pasta mit Soße in die Fresse, ein paar Maden und Würmer aus dem Angelköderkasten drauf und fertig.

21.09.2013 00:15 Uhr - schmierwurst
7x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Ach wunderschön, das ist doch wieder ein herrliches Release für Erwachsene. Da greift doch jeder gerne zu, der es mag, bevormundet zu werden. Oder eben die Unwissenden (sie tun mir Leid)...

21.09.2013 00:17 Uhr - schmierwurst
6x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
21.09.2013 00:14 Uhr schrieb Venga
Ach ja, die guten alten Fulci-Zombies...
Einfach mit Schmackes einen Teller Pasta mit Soße in die Fresse, ein paar Maden und Würmer aus dem Angelköderkasten drauf und fertig.


Hahahaha, geil. Da sagste was! :-D
Die Effekte waren damals noch so einfach strukturiert, aber sie waren effektiv^^

21.09.2013 00:18 Uhr - DieSanfte
5x
Zombies sind ja echt wandlungsfähig, wenn man sich so 63:14 anschaut - wie geschmeidig eine Frauen- in eine Männerhand mutiert *g*

21.09.2013 00:25 Uhr - MartinRiggs
7x
21.09.2013 00:05 Uhr schrieb Psy. Mantis
Wenn man sich diese Bilder ansieht, dann erkennt man, wieso die handgemachten (Ekel-)Effekte und die Masken manchmal viel besser als das heutige CGI sind.


Oh ja. Absolut richtig. Dabei muss ich sofort an Carpenters The Thing und Rob Bottins unglaubliche Arbeit denken.

21.09.2013 00:30 Uhr - Martyrs666
5x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
Was für ein Bullshit! Und sowas dann noch als "Sammleredition" im Mediabook für gute 25€ zu verkaufen, grenzt schon fast an Zynismus...

21.09.2013 00:39 Uhr - Dale_Cooper
5x
Hmmm...ich versuche mal mir etwas Intelligenteres als das übliche "Diese geschnittene Fassung braucht kein Mensch" etc. aus den Fingern zu saugen :o)

Fulci meinte mal sinngemäss zu der Bohrer-Szene, er habe damit die in Italien immer noch vorhandenen faschistischen Strukturen, insbesondere auf dem Land, ankreiden wollen. Ich fand das immer leicht aufgesetzt, aber vielleicht hat er es ja WIRKLICH so gemeint...

Ich hab mal eine Doku gesehen, wo Fulci in seinen späten Lebensjahren nach New York geflogen wurde. Es wird gezeigt, wie er in einem grossen Raum inmitten von Fans sitzt, die ihn offensichtlich total verehren. Unser Maestro sieht aus wie ein älterer Herr, der gerade nicht so wirklich versteht, was vor sich geht.

An diesem Film finde ich besonders die Musik sehr gut und erwähnenswert.

In der Original-Fassung sagen die Akteure nichts, wenn diese komischen Maden um sie rumfliegen - sie kreischen ein bisschen rum. In der deutschen Fassung rufen sie: "Leichenwürmer! Es sind Leichenwürmer!" :o))

@Venga: auch ich liebe die Pasta mit Sauce und Angelkasten-Würmer-Effekte SEHR gern und ziehe sie auf JEDEN Fall allen CGI-Effekten vor!

Die "Handlung" ist selbst für einen Fulci-Film extrem abstrus. Ich möchte ihn nicht unbedingt mit seinem Kollegen und früheren Companion Argento vergleichen, aber auf jeden Fall gilt für beide Regisseure stets: "Form über Inhalt". Wer das nicht so gern mag, wird die Filme von BEIDEN wohl nicht so sehr mögen...

21.09.2013 00:48 Uhr - Dinosaur Bob
5x
User-Level von Dinosaur Bob 2
Erfahrungspunkte von Dinosaur Bob 79
Ich frag mich warum die Firma SPLATTER Productions heißt, wenn es in deren Fassung noch nicht mal zu sehen ist?! ^^

21.09.2013 02:08 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.154
21.09.2013 00:39 Uhr schrieb Dale_Cooper
Hmmm...ich versuche mal mir etwas Intelligenteres als das übliche "Diese geschnittene Fassung braucht kein Mensch" etc. aus den Fingern zu saugen :o)

Fulci meinte mal sinngemäss zu der Bohrer-Szene, er habe damit die in Italien immer noch vorhandenen faschistischen Strukturen, insbesondere auf dem Land, ankreiden wollen. Ich fand das immer leicht aufgesetzt, aber vielleicht hat er es ja WIRKLICH so gemeint...

Ich hab mal eine Doku gesehen, wo Fulci in seinen späten Lebensjahren nach New York geflogen wurde. Es wird gezeigt, wie er in einem grossen Raum inmitten von Fans sitzt, die ihn offensichtlich total verehren. Unser Maestro sieht aus wie ein älterer Herr, der gerade nicht so wirklich versteht, was vor sich geht.

An diesem Film finde ich besonders die Musik sehr gut und erwähnenswert.

In der Original-Fassung sagen die Akteure nichts, wenn diese komischen Maden um sie rumfliegen - sie kreischen ein bisschen rum. In der deutschen Fassung rufen sie: "Leichenwürmer! Es sind Leichenwürmer!" :o))

@Venga: auch ich liebe die Pasta mit Sauce und Angelkasten-Würmer-Effekte SEHR gern und ziehe sie auf JEDEN Fall allen CGI-Effekten vor!

Die "Handlung" ist selbst für einen Fulci-Film extrem abstrus. Ich möchte ihn nicht unbedingt mit seinem Kollegen und früheren Companion Argento vergleichen, aber auf jeden Fall gilt für beide Regisseure stets: "Form über Inhalt". Wer das nicht so gern mag, wird die Filme von BEIDEN wohl nicht so sehr mögen...


Ein faschistischer Bohrer? Ich weiß ja nicht. ARGENTOS Symbole sind da aber ein ganz anderes Kaliber, die Inszenierung ganz zu schweigen. Er selbst sagte über Fulci, dass dieser sich nie genug Zeit ließe und Fliessbandarbeit mache. Die hatten sich dann aber irgendwann vertragen und hätten auch beinahe zusammen einen Film gedreht!

21.09.2013 02:25 Uhr - Kroczinsky
3x
21.09.2013 00:39 Uhr schrieb Dale_Cooper
Hmmm...ich versuche mal mir etwas Intelligenteres als das übliche "Diese geschnittene Fassung braucht kein Mensch" etc. aus den Fingern zu saugen :o)

Fulci meinte mal sinngemäss zu der Bohrer-Szene, er habe damit die in Italien immer noch vorhandenen faschistischen Strukturen, insbesondere auf dem Land, ankreiden wollen. Ich fand das immer leicht aufgesetzt, aber vielleicht hat er es ja WIRKLICH so gemeint...

Ich hab mal eine Doku gesehen, wo Fulci in seinen späten Lebensjahren nach New York geflogen wurde. Es wird gezeigt, wie er in einem grossen Raum inmitten von Fans sitzt, die ihn offensichtlich total verehren. Unser Maestro sieht aus wie ein älterer Herr, der gerade nicht so wirklich versteht, was vor sich geht.

An diesem Film finde ich besonders die Musik sehr gut und erwähnenswert.

In der Original-Fassung sagen die Akteure nichts, wenn diese komischen Maden um sie rumfliegen - sie kreischen ein bisschen rum. In der deutschen Fassung rufen sie: "Leichenwürmer! Es sind Leichenwürmer!" :o))

@Venga: auch ich liebe die Pasta mit Sauce und Angelkasten-Würmer-Effekte SEHR gern und ziehe sie auf JEDEN Fall allen CGI-Effekten vor!

Die "Handlung" ist selbst für einen Fulci-Film extrem abstrus. Ich möchte ihn nicht unbedingt mit seinem Kollegen und früheren Companion Argento vergleichen, aber auf jeden Fall gilt für beide Regisseure stets: "Form über Inhalt". Wer das nicht so gern mag, wird die Filme von BEIDEN wohl nicht so sehr mögen...


Unglaublich, hier tatsächlich mal einen sinnvollen Beitrag zu lesen.

21.09.2013 04:12 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.713
Ach ja, da werden Erinnerungen wach. Einer der bekanntesten und berüchtigsten Titel (die deutsche "Übersetzung" ist doch mal ein Schmuckstück), über die damals (zu seligen VHS-Zeiten) geredet wurde und die dann natürlich unter der Hand weitergereicht wurden.
Zu der Zeit, als es losging mit der "Hexenjagd" auf die bösen "Horrorvideos", inclusive extrem reißerischen "Stern" oder"Spiegel"-Titeln (!), die vor dem "Blutrausch im Kinderzimmer" ("Der Spiegel" /März `84) warnten. Da waren Fulci-Titel immer ganz vorne mit dabei...

P.S. : gerade diese Spiegel-Story ist heute ein Quell ungewollter Komik, z.B. das Interview mit den beiden Begründern des ersten deutschen "Horror-Video-Clubs" (aha!), überschrieben mit "Alle haben gekotzt, nur ich nicht!"

21.09.2013 07:57 Uhr - CrazySpaniokel79
3x
Diese Zombiestreifen sind mir die liebsten!!! Besser als dieser Shit der heute produziert wird!! Man denke nur an diesen World War Z Shit!!! Das alles hat seinen Charme heut zutage verloren!!!

21.09.2013 09:05 Uhr - cyco e
3x
21.09.2013 00:48 Uhr schrieb Dinosaur Bob
Ich frag mich warum die Firma SPLATTER Productions heißt, wenn es in deren Fassung noch nicht mal zu sehen ist?! ^^


Ich könnte mir gut vorstellen,das unwissende bei dem Label sofort zuschlagen!
Subtile Werbemethoden....

21.09.2013 09:06 Uhr - Oberstarzt
2x
21.09.2013 00:25 Uhr schrieb MartinRiggs
21.09.2013 00:05 Uhr schrieb Psy. Mantis
Wenn man sich diese Bilder ansieht, dann erkennt man, wieso die handgemachten (Ekel-)Effekte und die Masken manchmal viel besser als das heutige CGI sind.


Oh ja. Absolut richtig. Dabei muss ich sofort an Carpenters The Thing und Rob Bottins unglaubliche Arbeit denken.

Immer diese Lobhudelei auf "Handgemachtes". Das sieht vor allem bei Filmen, aus den späten 70ern und frühen 80ern häufig einfach nur billig aus, so auch hier. Nostalgie hin oder her. Zugegeben, The Thing und American Werewolf bildeten da eine Ausnahme.

Ich sags Euch, Terminator 2 mit "handgemachten" Effekten, also den T-1000 in Stop-Motion, so wie's bei ED209 in Robocop noch war, sähe bestimmt beschissen aus, genauso wie die Dinosaurier in Jurassic Park. Also, CGI ist schon ein Qualitätssprung bei den Spezialeffekten.

Ok, es gibt auch "The Asylum" Produktionen: schwamm 'drüber ...

21.09.2013 09:33 Uhr - Fliegenfuß
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Ganz guter Streifen, aber total überbewertet. Das mit der Bohrmaschine erinnert mich ein wenig an ``Absurd``.

21.09.2013 10:20 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Dieser Schnittbericht erinnert mich daran, dass ich mir noch bei Gelegenheit die uncut kaufen muss.

21.09.2013 10:22 Uhr - Dracula
2x
User-Level von Dracula 2
Erfahrungspunkte von Dracula 61
21.09.2013 09:33 Uhr schrieb Fliegenfuß
Ganz guter Streifen, aber total überbewertet. Das mit der Bohrmaschine erinnert mich ein wenig an ``Absurd``.


Aha, mich erinnert das aus "Absurd" ein wenig an "Intruder". Und? Ich versteh diese das erinnert mich an den und den Film Kommentare irgendwie immer nicht. Was soll mir so ein Satz sagen?
Das es ähnliche Szenen in mindestens noch einem anderen Film gibt, oder wo bzw. was ist bei sowas der Informationsgehalt?
Genauso wie "ich weiss nicht warum, aber beim letzten Schnitt musste ich zwangsahft an den Ghostrider denken! ^^ " Soso... dem sein CGI Feuer sah aber bei weitem nicht so "echt" aus, wie das Echte. Soviel zu handgemacht :).

21.09.2013 10:25 Uhr - Der Dicke
21.09.2013 00:14 Uhr schrieb Venga
Einfach mit Schmackes einen Teller Pasta mit Soße in die Fresse, ein paar Maden und Würmer aus dem Angelköderkasten drauf und fertig.


Aus dem Angelköderkasten ? Haribo tut's auch :)

Schon geil, was Venantino "Bohrer" Venantini immer für Ekel spielen durfte. Der Mann könnte im wahren Leben nicht liebenswerter sein.

21.09.2013 10:27 Uhr - Jack Bauer
13x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ein bisschen überbewertet vielleicht, ja. Aber auch nur, weil dem Film aufgrund seiner schier endlosen Kürzungs-, Indizierungs- und Beschlagnahmungsgeschichte auch heute noch ein Ruf wie ein Donnerhall vorauseilt. Dem kann er - gerade aufgrund heutiger Sehgewohnheiten - nicht mehr ganz gerecht werden, dennoch ist er einer von Fulcis Besten.

Atmosphärisch, mit stimmungsvollen Sets und Locations, dazu einigermaßen spannend, mit einem großartigen Soundtrack unterlegt und auch wenn einige der Ekeleffekte heute etwas angestaubt wirken, verfehlen andere wiederum ihre Wirkung auch heute nicht (wie die Alte etwa bei 30:01 Min. anfängt, ihre Innereien auszukotzen, treibt mir auch heute noch kalte Schauer über den Rücken).
Immerhin sind die Effekte handgemacht und obwohl man vielen ansieht, dass da den Darstellern einfach irgendeine Pampe aufs Gesicht geklatscht wurde, ist die Pampe eben immerhin physisch vorhanden, was grundsätzlich immer "echter" und "glaubwürdiger" wirkt als wenn da nachträglich irgendwas ins Bild ergänzt wird, was am Set noch gar nicht da war und auf das die Darsteller dann oft auch völlig falsch und konfus reagieren. Außerdem sind meiner Meinung nach echte Tiergedärme und echte Maden und sonstiges Krabbelzeugs immer noch angsteinflößender als sämtliche Computereffekte, die eben sofort als solche entlarvt werden können und deswegen total steril wirken.

Dass das Publikum heute ganz anderes gewöhnt ist, ist wieder eine andere Geschichte. Gerade vor dem Hintergrund sind die meisten Schnitte für mich - mal wieder - völlig unverständlich (etwa der völlig überzogene 2-Minuten-Schnitt am Ende). Wenn man bedenkt, dass die Fassung schließlich trotzdem noch ab 18 Jahren freigegeben ist, ist diese Rumpffassung - mal wieder - ein Armutszeugnis.

@oberstarzt:

es spricht sich hier sicherlich niemand generell gegen CGI-Effekte aus. Dass nicht komplett drauf verzichtet werden soll (und kann), ist sicherlich jedem klar. In Filmen wie JURASSIC PARK und TERMINATOR 2 wurden sie aber gut dosiert und storydienlich eingesetzt, während man in fast sämtlichen aktuellen Filmen mit ihnen bombardiert und fast von ihnen erschlagen wird und häufig halt einfach gar nichts mehr "echt" ist. Heute wird so gut wie immer der bequemere Weg gegangen, weswegen nicht selten ganze Actionsequenzen aus dem Computer kommen.
Vergleiche mal TERMINATOR 2 mit dem aktuellen Ultraschrott WHITE HOUSE DOWN. Ersterer beschränkt seine CGI-Sequenzen fast komplett auf die Transformationen des T-1000 und bietet abseits dieser Szene eine spektakuläre, handgemachte Actionsequenz nach der anderen. Zweiterer hat im Grunde abgesehen von einer Handvoll Schießerei nichts, was noch handgemacht ist.
Schaue Dir mal die spektakuläre Helikoptersequenz am Ende von T2 an, in der ein echter Stuntman einen echten Helikopter unter Brücken hindurchfliegen lässt oder kurz vor der Brücke noch hochzieht. Und dann gucke Dir die ultraschlecht animierten CGI-Helikopter in WHITE HOUSE DOWN an, die gegen Ende durch die Straßenschluchten fliegen. Veranschaulicht meiner Meinung nach perfekt das Dilemma der letzten Jahre. Und WHITE HOUSE DOWN hat 150 (!!!) Mio. Dollar gekostet - dennoch war anscheinend kein Geld - oder: keine Lust - vorhanden, um da drei echte Helikopter abzufilmen. Es geht ja auch billig aus dem Computer. Ich bin mal kurz kotzen.

21.09.2013 10:42 Uhr - Dale_Cooper
2x
@cecil b: darum schrieb ich ja, dass ich Fulci´s Kommentar hierzu "leicht aufgesetzt" finde... er ist ja nicht so wie sein Kollege Argento, der in seinen Filnen am laufenden Band Dinge zwischen den Zeilen zeigt und passieren lässt....wie zum Beispiel: Argento verehrt den Schweizer Psychoanalyse-Pionier C. G. Jung und deshalb sind in seinen Filmen so häufig Wasser (Regen) und Feuer (z. B. brennende Häuser in "Suspiria" und "Inferno"" zu sehen...da Jung Feuer und Wasser als Archetypen und als Elemente des Chaos ansah.

Ohne Fulci zu nahe treten zu wollen, hab ich den Eindruck, so was wusste der nicht oder es hat ihn nicht interessiert.

Ich hab den "Glockenseil"-Film bei Freunden mal als "unbeabsichtigtes Meisterwerk" bezeichnet, da er an vielen Stellen so wirkt, als seien versteckte Botschaften drin, oder aber die Zeitsprünge, die Kamerafahrten oder Szenen wie der vom Dach springende Zombie...das wirkt teilweise schon wie grosse Kunst....aber wie du sagst: FUlci hat schnell und am Fliessband gedreht, Manches wird dabei wohl unbeabsichtigt eine solche Wirkung "entfalten". Der Film lässt sich ja auch gut als sinnlose Aneinanderreihung von Seltsamkeiten sehen...

...ich liebe den Streifen aber SEHR!

21.09.2013 10:46 Uhr - Dale_Cooper
1x
@Jack Bauer: Zustimmung, was Fulci´s Film angeht, super beschrieben! Ebenfalls Zustimmung, was computeranimierte, schlechte Szenen bei teuren Hollywood-Filmen angeht! T2 zeigte, das es auch anders geht! Ja, da sind Computereffekte natürlich sinnvoll, während ich sie bei Zombie-Filmen nicht mag!

Alleine die Szene,wo der "böse" Terminator aufgrund der Knarre in der Hand an den Gitterstäben hängenbleibt....ein Bild, welches sich für immer und ewig ins Hirn gebrannt hat...!

Genau wie die Gedärme kotzende Frau im Glockenseil-Film, hehehe.....!

21.09.2013 11:18 Uhr - muffin
1x
Hatte den nicht mehr so krass in Erinnerung, toller SB!

21.09.2013 11:28 Uhr - DON
2x
Die TB Splatter Productions DVD hab ich jüngst im Saturn rumstehen sehen und konnte es nicht glauben, wie sehr die sich auf dem Cover selbst beweihräuchert haben, obwohl hemmungslos geschnitten wurde (/werden musste).
Ich glaube Deutschland ist wirklich das einzige Land der Welt, das den Billigschinken noch immer unter Verschluss hält und darum unfreiwillig einen dementsprechenden Kult generiert.
Dem Film merkt man seine Fließbandwurzeln an allen Ecken und Enden an, ein paar Szenen kommen sehr atmosphärisch rüber aber meines Erachtens ist Paura nella città dei morti viventi so weit von großer Filmkunst entfernt wie die Twilight Serie von einer glaubhaften Romanze.
Wenn ich bekannte Italiener nach Fulcis Horrorphase frage, wundern die sich immer, was ich mit so alten und höchst mittelmäßigen Filmen denn noch will und hierzulande reißen sich alle drum :D
Solche Filme gehören dringend "entschlagnahmt" und mit einer FSK 18 durchgewunken, dann ist der Spuk auch vorbei.

21.09.2013 13:11 Uhr - Splattergranate
Wenn man bedenkt, dass hier in der Schweiz Hostel 1 oder The Hills have Eyes 1 von A.Aja ungeschnitten erhältlich sind, ist das absolut lächerlich....hab mir letztes Jahr die Blu-Ray im Steelbook in östereich besorgt...grossartiger, alter Italiener..!!

21.09.2013 13:14 Uhr - nikollo
1x
DB-Helfer
User-Level von nikollo 6
Erfahrungspunkte von nikollo 571
Ein Remake wäre mal nett...

21.09.2013 13:24 Uhr - Lamar
2x
Was kommen da Erinnerungen an geile Film Zeiten in mir hoch, wenn ich den Schnittbericht gucke.

Einfach nur ein genialer Horror Film in der UNCUT FASSUNG.

21.09.2013 13:57 Uhr - megakay
ach ja, ein paar nette Effekte hat der Film schon, das wars aber auch schon.
Der Film ist und bleibt konfuser Blödsinn.

21.09.2013 14:06 Uhr - Dracula
User-Level von Dracula 2
Erfahrungspunkte von Dracula 61
21.09.2013 13:14 Uhr schrieb nikollo
Ein Remake wäre mal nett...


Mach da mal lieber noch so nen Kollegen hin: ;-)

21.09.2013 14:09 Uhr - Walter Freiwald
2x
Ich bin immer noch enttäuscht, dass die von Tommy in Voll Normaaal beschriebene Szene gar nicht existiert. Nur deshalb hatte ich den Film geschaut. :( :D

21.09.2013 15:32 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
ein wirklicher Unterschied ist kaum feststellbar

21.09.2013 15:34 Uhr - mica_007
Kann das sein das der nur ganze 2 Musikstücke verwendet ?? und der eine hört sich an als wenn er nur kurz die anfangs Melodie von Goblin "Dawn of the Dead" spielt der Film ist einfach nur Merkwürdig ^^

21.09.2013 15:43 Uhr - Unrated-Origin
1x
User-Level von Unrated-Origin 2
Erfahrungspunkte von Unrated-Origin 82
21.09.2013 00:03 Uhr schrieb sterbebegleiter
Alles, was den film so "berühmt" macht, wurde entfernt. Ich krieg so ne Wut im Bauch.

Na hoffentlich bekommst du jetzt kein Durchfall !

21.09.2013 16:06 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.154
@Dale_Cooper

Ich stimme dir zu. Argento ist oft eine metaphorische Herausforderung, Fulci ist manchmal ein Glücksfall gelungen. DAS HAUS AN DER FRIEDHOFSMAUER finde ich heute noch ernsthaft gruselig, obwohl der für mich ein etwas stumpfsinniger Versuch war Argentos zu kopieren.

Argento ist nie komplett zu entziffern, was ihn ja auch zu einem Unikat macht. "Die blaue Iris",das Messer in das Herz (gib mir dein Herz junge Frau), das Fenster in eine neue Bewusstseinsebene zerbricht, die Rache für die Totgeburt, der Homosexuelle der von der italienischen Gesellschaft wie ein Stück Müll über die Straße gezogen wird, das Internat wird zum Horror der Zwänge der Gesellschaft.

21.09.2013 18:11 Uhr - muffin
Das Mediabook der BD kostet in Österreich bei einem Händler ca. 80,- Euro, die sind doch völlig durchgeknallt!

21.09.2013 18:12 Uhr - MartinRiggs
21.09.2013 00:30 Uhr schrieb Martyrs666
Was für ein Bullshit! Und sowas dann noch als "Sammleredition" im Mediabook für gute 25€ zu verkaufen, grenzt schon fast an Zynismus...


Nur Tote schwimmen mit dem Strom. ;-)

21.09.2013 20:15 Uhr - schmierwurst
4x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
21.09.2013 13:11 Uhr schrieb Splattergranate
Wenn man bedenkt, dass hier in der Schweiz Hostel 1 oder The Hills have Eyes 1 von A.Aja ungeschnitten erhältlich sind, ist das absolut lächerlich....hab mir letztes Jahr die Blu-Ray im Steelbook in östereich besorgt...grossartiger, alter Italiener..!!

Hostel 1 und The Hills have Eyes sind hier in DE auch ungeschnitten erhältlich, also was wolltest Du uns mit deinem Kommentar jetzt genau sagen?

21.09.2013 22:05 Uhr - Subhuman
[...]

Ich sags Euch, Terminator 2 mit "handgemachten" Effekten, also den T-1000 in Stop-Motion, so wie's bei ED209 in Robocop noch war, sähe bestimmt beschissen aus, genauso wie die Dinosaurier in Jurassic Park. Also, CGI ist schon ein Qualitätssprung bei den Spezialeffekten. [...]


Interessant ist gerade bei T2, wie viele Effekte später wirklich GCI waren und wie viele, die man dafür gehalten hat, dann doch Puppen, Masken etc. waren. Es gibt ein tolles Buch über Stan Winston (RIP) und sein Studio, wo einiges im Nachhinein doch anders erscheint. :-)

21.09.2013 22:11 Uhr - Mr.Sushibomber100
2x
Moment war das nicht der film der keinen Sinn macht und wo die Frau immer so komisch rumschreit ohne sinn und verstand? o_O

21.09.2013 22:31 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.898
Ähm, hat Fulci jemals einen Film gedreht welcher nen Sinn hatte ?

Whoops *denkopfeinzieht*

22.09.2013 00:08 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.154
21.09.2013 22:11 Uhr schrieb Mr.Sushibomber100
Moment war das nicht der film der keinen Sinn macht und wo die Frau immer so komisch rumschreit ohne sinn und verstand? o_O


Ja. Aber nicht der in dem vergammelte Leichen in einem Krankenhaus an ein Pulsmessgerät angeschlossen sind.Das war Geisterstadt der Zombies. Aber wenn wir schon einmal dabei sind, ich zitiere Vodoo-Schreckensinsel der Zombies: "Der Doktor war an einer Krankheit interessiert". Tja, ein Arzt mit Leib und Seele. Fulci ist schon ein Original. Immerhin hatte er es geschafft einen Zombie mit einem Tigerhai kämpfen zu lassen! Respekt!

22.09.2013 02:05 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
21.09.2013 22:31 Uhr schrieb sonyericssohn
Ähm, hat Fulci jemals einen Film gedreht welcher nen Sinn hatte ?

Whoops *denkopfeinzieht*


Natürlich hat er das. Man tut Fulci Unrecht, wenn man ihn auf seine Splatter-Phase ab den 80ern reduziert, und sollte unbedingt seine Gialli sichten, allen voran den recht cleveren und mit einer sozialkritischen Note gewürzten "Non si sevizia un paperino".

22.09.2013 05:59 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.713
22.09.2013 02:05 Uhr schrieb KarateHenker
21.09.2013 22:31 Uhr schrieb sonyericssohn
Ähm, hat Fulci jemals einen Film gedreht welcher nen Sinn hatte ?

Whoops *denkopfeinzieht*


Natürlich hat er das. Man tut Fulci Unrecht, wenn man ihn auf seine Splatter-Phase ab den 80ern reduziert, und sollte unbedingt seine Gialli sichten, allen voran den recht cleveren und mit einer sozialkritischen Note gewürzten "Non si sevizia un paperino".


Oder man geht noch etwas weiter zurück und nimmt wieder ein paar seiner (überraschenderweise) recht gelungenen Italo-Western. ("VERDAMMT ZU LEBEN, VERDAMMT ZU STERBEN" mit Thomas Milian, Giuliano Gemma in "SILBERSATTEL" (trotz des nervigen Bengels im Film) und Franco Nero und George Hilton in "DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT")

22.09.2013 08:45 Uhr - Jaegermeisster
1x
22.09.2013 05:59 Uhr schrieb Tom Cody 1
22.09.2013 02:05 Uhr schrieb KarateHenker
21.09.2013 22:31 Uhr schrieb sonyericssohn
Ähm, hat Fulci jemals einen Film gedreht welcher nen Sinn hatte ?

Whoops *denkopfeinzieht*


Natürlich hat er das. Man tut Fulci Unrecht, wenn man ihn auf seine Splatter-Phase ab den 80ern reduziert, und sollte unbedingt seine Gialli sichten, allen voran den recht cleveren und mit einer sozialkritischen Note gewürzten "Non si sevizia un paperino".


Oder man geht noch etwas weiter zurück und nimmt wieder ein paar seiner (überraschenderweise) recht gelungenen Italo-Western. ("VERDAMMT ZU LEBEN, VERDAMMT ZU STERBEN" mit Thomas Milian, Giuliano Gemma in "SILBERSATTEL" (trotz des nervigen Bengels im Film) und Franco Nero und George Hilton in "DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT")


Aha, und wo genau lag jetzt der Sinn bei "Silbersattel" und "Sein Gesangbuch war der Colt". Im übrigen brauchst du nicht immer so Möchtegernexperten mässig die Darsteller aufzuzählen, abgesehen davon, dass die meisten die Filme hier auch ohne dich kennen werden, reicht dein "Insiderwissen" nicht über das heraus, was jeder selber in zwei Minuten auf Wikipedia lesen kann...

P.S. Nicht das "Silbersattel" jetzt schlecht war.

22.09.2013 09:43 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
22.09.2013 08:45 Uhr schrieb Jaegermeisster
Aha, und wo genau lag jetzt der Sinn bei "Silbersattel" und "Sein Gesangbuch war der Colt". Im übrigen brauchst du nicht immer so Möchtegernexperten mässig die Darsteller aufzuzählen, abgesehen davon, dass die meisten die Filme hier auch ohne dich kennen werden, reicht dein "Insiderwissen" nicht über das heraus, was jeder selber in zwei Minuten auf Wikipedia lesen kann...

P.S. Nicht das "Silbersattel" jetzt schlecht war.


Du kannst seine Beiträge dann zukünftig ja einfach überspringen. Ich lese sie sehr gerne und spreche mich dafür aus, dass er genau so weitermacht wie bisher.
Dünnschiss kriege ich hier genug von anderen Leuten - unter anderem auch von Dir - zu lesen.

22.09.2013 10:46 Uhr - Kehl05
die fassung hab ich letztens im saturn gesehen. zu beachten wäre noch eine aufschrift auf der rückseite: die höhere freigabe basiert auf zusatzmaterial. es kann also davon ausgegangen werden, dass auch diese fassung ab 16 ist.

22.09.2013 13:58 Uhr - Guilala
Ich frage mich was passiert wäre, wenn man aus Versehen (-wie Laser Paradise das mal bei "Woodoo" passiert ist-) einfach die ungekürzte Fassung auf die Disc gepresst hätte. Ich glaube, kein Mensch hätte sich darüber beschwert, dass dieser pööse 131er uncut im Laden steht. Davon mal abgesehen, wäre das Teil sicher in rekordverdächtiger Schnelle ausverkauft. ;-)

22.09.2013 14:01 Uhr - Humanum
Diese kastrierte Fassung ist nicht "ab 18" sondern "ab 16".Steht auf der Rückseite.Nur wegen dem Bonusmaterial FSK 18.

22.09.2013 14:18 Uhr - Flufferine
2x
Wenn Fulci eines konnte,dann Musik,Schauspieler,Bildausschnitt und Locations,Coverartwork (bzw. Kinoposter) aussuchen,zumindest bei den alten Werken,so finde ich persönlich,Glockenseil,Geisterstadt,Woodoo,New York Ripper,doch zumindest dorthin kreativ,als dass er sich immer was einfallen liess und durch das Gesamtpaket doch immer irgendwie überzeugen konnte.Auch wenn er vielleicht nicht gerade auf Tiefe ging,haben die Filme zumindest eines BEI MIR erfüllt : Ich habe jeden mehr als nur 1 Mal gesehen,die Soundtracks habe ich gekauft,die Poster mag ich und in Medien-Form habe ich die Titel auch irgendwie alle gekauft (also jetzt nicht Glockenseil 20mal aus allen möglichen Ländern...).Wobei ich Woodoo von allen am meisten im Player hatte,da passt irgendwie alles zusammen und mal ganz im Ernst : Ohne Fabio Frizzi und Gianetto de Rossi (ja da gibts natürlich auch noch andere zu erwähnen),wäre das italienische Horror Kino nicht das,was es geworden ist...

22.09.2013 14:54 Uhr - Braindead99
User-Level von Braindead99 1
Erfahrungspunkte von Braindead99 5
Wir sollten der FSK gnädig sein, und uns bedanken dass sie den Madensturm drinnen gelassen haben^^

22.09.2013 15:26 Uhr - Kable Tillman
9x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.079
Tom Cody (alias Michael Paré) antwortet deshalb noch nicht auf deine Niveau- und Respektlosigkeiten Jaegermeisster, weil er sich mit Ellen Aim (alias Diane Lane) im Regen küsst oder Raven Shaddock (alias Willem Dafoe) die Fresse poliert. Oder weil er darin schlicht keine Notwendigkeit sieht.

Die Veröffentlichung hier ist genauso unsinnig wie die Beschlagnahmung damals. Raus aus dem Giftschrank und runter vom Index mit dem Streifen. Dann eine rote FSK-18 auf die ungeschnittene Fassung und schön neu abgetastet auf DVD und Blu-ray in die Läden und Videotheken bringen. Die Welt könnte so einfach sein, wenn man auch mal im hier und jetzt lebende Leute etwas entscheiden lassen würde, anstatt immer nur die Ewiggestrigen.

22.09.2013 17:34 Uhr - Tom Cody
7x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.713
22.09.2013 15:26 Uhr schrieb Kable Tillman
Tom Cody (alias Michael Paré) antwortet deshalb noch nicht auf deine Niveau- und Respektlosigkeiten Jaegermeisster, weil er sich mit Ellen Aim (alias Diane Lane) im Regen küsst oder Raven Shaddock (alias Willem Dafoe) die Fresse poliert. Oder weil er darin schlicht keine Notwendigkeit sieht.


Stimmt. Ich wollte auch nicht mit einer billigen Retourkutsche wieder Öl in`s Feuer gießen. Solche Beleidigungen auf unterstem Niveau muss man halt einfach ignorieren.
Zudem war ich mit meiner ersten Review hier beschäftigt ("STREETS OF FIRE", was sonst? ;-)/ ich fürchte nur, ich hab` das Ding nicht richtig abgespeichert) und (das ist zwar hier jetzt nicht das Thema, aber egal) musste außerdem erst mal die kommende bluray-Veröffentlichung von "STREETS..." und "EL DORADO" am 08. bzw. 09.11. gebührend feiern. Yesss. Endlich! "STREETS..." sogar, laut amazon.uk, erstmalig mit Extras. Und das Ganze auch noch als erschwingliche single-bluray! Geht doch.

23.09.2013 22:51 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.898
@Tom
Doch doch ... Basst scho !

23.09.2013 23:47 Uhr - spobob13
21.09.2013 00:03 Uhr schrieb sterbebegleiter
Alles, was den film so "berühmt" macht, wurde entfernt. Ich krieg so ne Wut im Bauch.


Ich würde das Wort berühmt eher mit berüchtigt ersetzen.

Filme zerschnipeln find ich aber auch voll daneben. Egal ob ich sie nun gut oder nicht so gut finde. Kann die Wut im Bauch gut nachvollziehen.

Den Hype um die vielen Fließband Italia Horror Schocker, werde ich dagegen nie verstehen. Ich stehe wohl ehrer gut gemachten Mainstream Horror, dafür mit anständigen Schauspielern, klasse Score und so weiter. Eben so Filme wie de Palmas Carrie. Kommt ganz gut ohne Bohrer im Kopf aus, und schockt trotzdem in der Endszene ordentlich.

Ps: Italienisches Kino ist vielleicht einfach nicht mein Ding. Ok. einige gute Italio Western oder ein brachial genialer "La Strada" von Federico Fellini (der einzig richtig, richtig gute Film von Ihm) aber wenn ich so auf meine Sammlung schaue, finde ich so AdHoc keine weiteren Filme.

27.08.2014 09:40 Uhr - Dr. Jones
21.09.2013 22:31 Uhr schrieb sonyericssohn
Ähm, hat Fulci jemals einen Film gedreht welcher nen Sinn hatte ?

Whoops *denkopfeinzieht*


Ja ,man glaubt es kaum und zwar mit Heinz Rühmann . Einen von den etlichen Kardinal Braun Filmen aus den 60 ern !

10.10.2014 18:43 Uhr - Stintfang
Tja, heute lachen wir über die Effekte. Ich stamme aber aus der Zeit, wo das wirklich was NEUES war. Da war es schon krass wenn Karl-Heinz Köpke die Tagesschau mit Bart moderiert hat. Ich entsinne mich noch, wie ich mir im Fernsehen die Filme von Paul Verhoeven im Fernsehen geguckt habe ("Der vierte Mann") wo Augäpfel durch einen Türspion gepresst wurden oder Bunuel-Filme ungekürzt liefen. Damals waren die italienischen Zombiefilme wirklich heftig. Heutzutage laufen Sachen wie "TheWalkingDead" oder "Z-Nation" im Kabelfernsehen. Die Sehgewohnheiten haben sich ziehmlich geändert.
Und da ich damals die Splatterfilme nicht guckte hole ich gerade den einen oder anderen nach.... Die Effekte mögen heutzutage nicht mehr ganz up-to-date sein, aber sie wirken doch noch recht erschreckend - auch wenn man hinterher immer aufatmet "Sah man doch, dass das nur Gummi war...."
Trotzdem, die Bohrerszene sieht auch heute noch ziehmlich heftig aus.
Bei youTube kann man sehen, dass in dieser Doku "Papa, Mama, Zombie" dieser Film Eltern beim Elternabend vorgeführt wurde. Die Reaktionen sagen eigentlich alles. Sowas war man damals nicht gewöhnt.
Erstaunlich, dass der Beitrag die Szenen aus diesem Film und "Muttertag" zeigen konnte. hahaha...

23.04.2015 00:38 Uhr - WEBOLA
So ein blödsinn, das Ende wegschneiden. Pater Thomas war doch der Grund nach "Dunwich" zu fahren. Außer der Eingeweidekotzerei und der Bohrerszene sehe ich eigentlich keinen Anlass für Schnitte!

09.12.2015 20:46 Uhr - Leon1809
10:05- Unnötig
26:31- Noch unnötiger
30:01- Verständlich und wahrscheinlich der Grund, warum der Film wohl auf immer und ewig beschlagnahmt bleibt
33:45- Extrem unnötig
53:49- Als so brutal empfinde ich die Szene garnicht. Mit viel Glück ist die Szene auch bald in einer ab 18 Fassung drinne
63:14- Verständlich! Aber mehr ein Fall für die SPIO!
63:40- Unnötig
73:42- Extrem unnötig
74:58- Verständlich
75:01- Kann auch eigentlich runter
78:35- Schwachsinn

29.06.2017 19:50 Uhr - handfullofscars
Die effekte bei den ganzen Fulci filmen sind einfach ein Augenschmaus*-*
Aber aufgrund der Babyszene wurde ich sagen,dass der film ne leichte spio oder ne 18er uncut verdient hat.Tote kinder sind ja in filmen immer so ein trigger für die bpjm und co.

29.06.2017 19:51 Uhr - handfullofscars
Die effekte bei den ganzen Fulci filmen sind einfach ein Augenschmaus*-*
Aber aufgrund der Babyszene wurde ich sagen,dass der film ne leichte spio oder ne 18er uncut verdient hat.Tote kinder sind ja in filmen immer so ein trigger für die bpjm und co.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Das Haus mit dem Folterkeller



Rendel
Blu-ray 10,99
DVD 9,98
Amazon Video 9,99



Harte Ziele
Kinofassung & Unrated Version

SB.com